Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (silbermöwe, Hobo61, mm2206, Zander!, macbookmatthes, clownsun, LudgerDe, 9 unsichtbar), 63 Gäste und 208 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85753 Themen
1301119 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3947 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#843335 - 09.07.12 12:21 Myanmar mit dem Fahrrad
simonbolivar
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 53
Möchte Anfang /Mitte Februar 2013 für 3 Wochen mit dem Fahrrad durch Myanmar.Evtl. von Yangon zum Inle Lake und weiter nach Mandalay - Bagan.Etappen zwischen 50 und 100 km, auch vorbestimmt durch Übernachtungsmöglichkeiten.Vielleicht auch mal Kurzstrecke mit Bus oder Pick-up. Bin 58 (m)und Reise erfahren.Sollte jemand auch Mitte Februar in etwa das gleiche vorhaben, würde ich mich freuen, die Strecke oder einige Etappen zusammen zu radeln.
Nach oben   Versenden Drucken
#843360 - 09.07.12 14:13 Re: Myanmar mit dem Fahrrad [Re: simonbolivar]
Roldi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 269
Hallo "Simon",

ich werde zusammen mit meiner Frau ab Anfang Januar in Myanmar unterwegs sein, Route ähnlich wie von Dir geplant.
Radl-Berichte über das Land gibts meines Wissens leider nur wenige.
Hast du Infos über die Befahrbarkeit der neuen "Autobahn" von Yangoon in den Norden des Landes?

LG Roldi
Nach oben   Versenden Drucken
#843664 - 10.07.12 09:28 Re: Myanmar mit dem Fahrrad [Re: Roldi]
simonbolivar
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 53
Hallo Roldi,

ich werde auf keinen Fall die neue "Autobahn" nutzen. Ich bevorzuge die parallel laufende "alte" Strecke, wo ich weniger Schwerverkehr, aber mehr Übernachtungsmöglichkeiten, ggf. Pick-ups , Kurzstreckenbusse oder auch Sehenswertes u.s.w erwarte. Ich sehe lediglich Probleme mit Unterkünften zwischen Bago und Taungoo.Es gibt eine Website www.staxon.de (denke, kann das hier schreiben, da ja öffentlich), die ich für meine Belange als die beste ansehe.

LG"Simon"
Nach oben   Versenden Drucken
#843764 - 10.07.12 13:41 Re: Myanmar mit dem Fahrrad [Re: simonbolivar]
Roldi
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 269
Hallo "Simon",
danke für die Info, aber leider funktioniert der Link bei mir nicht. Kannst Du ihn noch einmal posten oder mir als PN schicken? Wäre sehr wichtig für mich.
Zur "Autobahn": Ich gehe davon aus, dass auch die neue Strecke nur sehr wenig befahren sein wird. Unsere Detailplanung werden wir nicht vor Dezember angehen.
Schade übrigens, dass wir uns knapp verpassen!
LG Roldi
Nach oben   Versenden Drucken
#843773 - 10.07.12 13:58 Re: Myanmar mit dem Fahrrad [Re: Roldi]
Tourero
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 225
Habe auch erst gesucht, hier ist der richtige link: staxon

@Simon, habe Dir eine PN gesendet, ähnliches in Planung. Hast Du aktuelle Infos bzgl. des Grenzüberganges von China nach Myanmar(Wanding-Brücke/Ruili)?
Gruß Ute

Geändert von Tourero (10.07.12 13:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#843807 - 10.07.12 15:01 Re: Myanmar mit dem Fahrrad [Re: Tourero]
simonbolivar
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 53
Nach allem, was ich bisher rausgefunden habe, scheint dies der wirklich einzige Grenzübergang zu sein, den man zu Lande nutzen kann.Hatte dies auch in Erwägung gezogen, aber da ich nur 3 Wochen unterwegs bin, ist mir die Organisation und Aufwand zu groß.Auch ist die Möglichkeit, doch an der Grenze abgewiesen zu werden, vorhanden. Bin mal 1986, damals noch verboten, mit dem Fahrrad auf eigene Faust von Peking nach Suzhou.Das war alles andere als einfach und angenehm. Ich werde mich morgen bei melden.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de