Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
42 Mitglieder (BigDevil, Eisbaer54, Falk, JaH, knism, zulukurt, Tandemfahren, 11 unsichtbar), 92 Gäste und 118 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
22437 Mitglieder
73106 Themen
1069249 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4854 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#770709 - 10.11.11 12:14 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
Schnoop
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 50
Ein kleiner Zusatz zu den Höhenmetern auf dem Camino frances.
Ich habe auf der Strecke Saint-Jean-Pied bis Santiago knapp 10.000 Höhenmeter zusammengefahren. Es ist erstaunlich wie sich die vielen kleinen Steigungen zusammenaddieren und selbst in der Meseta kommen einige HM zusammen.
Trotzdem sind alle Steigungen gut zu fahren, meist so 4-6%.

Als Jahreszeit fand ich den späten September übrigens traumhaft. Warm, Trocken und bis auf einmal immer nach 17:00 eine freie Herberge gefunden.

Gruß Schnoop
Nach oben   Versenden Drucken
#772334 - 17.11.11 10:09 Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: HrKr]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo,

meine grobe Streckenplanung Teil 1
von Deutschland (westlicher Ruhrgebiet Düsseldorf/Duisburg)
nach Frankreich (Saint-Jean-Pied-de-Port.
Der Teil durch Spanien folgt.

[Es handelt sich dabei nicht um Tagesetappen.
Die Strecken können unter meinem user HR_KR auch komplett gesehen werden.
http://www.gpsies.com (Reiter: SUCHEN, dann Feld: Benutzername, eingeben: HR_KR,
wichtig, das Feld Ort Streche in muss leer sein (bei den Länder über Afghanistan anklicken) dann suchen)].
Wenn das nicht funktioniert:

Deutschland - Belgien:
JW_01_0.158km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xudnrgemaodejkck

Belgien - Frankreich:
JW_02_0.294km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pdjroiazgovchhcw

Frankreich:
JW_03_0.395km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=pfdwvywckesybfoe
JW_04_0.570km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=qzmheelthlvklerr
JW_05_0.752km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ebmoqlluwyrowsjp
JW_06_0.914km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=evighspfxfkuqkij
JW_07_1.067km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=oqdwnhzuuvmjhgpz
JW_08_1.237km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=hsvgccaxnwhkrlgn
JW_09_1.427km von HR_KR http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ohgdqmbjganiegth

Gruss - Harald
Nach oben   Versenden Drucken
#772354 - 17.11.11 12:18 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: HrKr]
velOlaf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 451
Hallo Harald,
ich kenne deine geplante Strecke von Krefeld nach Huy nicht, möchte Dir aber eine Alternative vorstellen:
Von Venlo über Maastricht nach Huy die Maas entlang. Die Straßen entlang der Maas sind ruhig und die Landschaft sehr schön, immer entlang dem Randfernweg LF ?? mit toller Beschilderung. Liege soll entlang der Maas ziemlich übel sein (nicht selbst gefahren, aber davon gehört), vielleicht findest Du eine Möglichkeit das zu umfahren.
Eine Beschreibung der Route durch die "Schlucht" von Dinant findest Du hier Bikedoll Maas usw

In Charleville-Mezieres gibt es einen tollen Campingplatz direkt an der Meuse, über die Fussgängerbrücke bist Du in 10min. zu Fuß in der Altstadt.

Viel Spaß auf Deiner Tour!
Grüße von Olaf
I am the Captain and she´s the Power!
Nach oben   Versenden Drucken
#772360 - 17.11.11 12:40 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: HrKr]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2243
Hallo Harald,

Ein paar Hinweise:
* Wenn es keinen speziellen Grund gibt, in Revin von der Maas abzuzweigen, bleib bis Charleville-Mézières dort, ist ein sehr schöner Weg.
* Für die Strecke nach Paris hinein siehe Straßburg-Paris im Wiki bzw. auf Radweit
* Für Paris-Orléans gibt's auch was im Wiki. Dein Streckenentwurf entlang der N20 hat freilich den Vorteil, dass Ihr Euch in den Vorstädten kaum verfahren könnt. Zumindest ab Étampes würde ich aber nicht die von Dir gewählte Strecke fahren, sondern schön durch die Flusstäler nach Méréville und dann gemäß o.g. Empfehlung.
* Über Bordeaux-Amboise habe ich vor einiger Zeit mal im Forum berichtet, hier ist der Link. (Hmpf, die Fotos sind weg, sind jetzt hier.) Vielleicht findest Du da Anregungen, auch wenn die Strecke etwas anders ist.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#772841 - 19.11.11 18:26 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: velOlaf]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo Olaf,

danke für deinen Beitrag.
ich bin die Maas dieses Jahr von Venlo in die andere Richtung (Rotterdam) gefahren.
Empfehlenswert. An deine Strecke, übrigens auch der Jakobsweg, habe ich auch gedacht.
Bin Teie davon auch schon gefahren.
Deine Vorschläge beziehe ich noch ein, auch den Camingplatz.

Gruss - Harald
Nach oben   Versenden Drucken
#772842 - 19.11.11 18:31 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: StefanS]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo Stephan.

Danke für deine Hinweise. Ich sehe mir diese an.
Und werde meine Strecke, auch nach dem Hinweis von
Olaf, überarbeiten. So kann ich meine Planung (die
zunächst für mich ein erste grobe Strecke sein sollte)
modivizieren.

Gruss - Harald
Nach oben   Versenden Drucken
#772845 - 19.11.11 19:00 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: Schnoop]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo Schnoop,

deine Höhenmeter, 10.000, Hm kann ich nur gestätigen.
Die Strecke habe ich in psies grob eingegeben und ähnliche
Strecken gefunden. Je nach Strecke sind es 9.000 - 11.000 Hm
also genau bei deiner Angabe +/- 1.000 Hm, je nach Strecke.

Gruss - Harald
Nach oben   Versenden Drucken
#772950 - 20.11.11 09:16 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Bikedoll www.bikedoll.de

tolle homepage

Geändert von HrKr (20.11.11 09:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#773927 - 24.11.11 16:37 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Ich plane nun Ende Mai / Anfang Juni zu starten. Und habe bis Mitte Juli Zeit.
Durch Brückentage und Feiertage ergibt sich mit wenig Urlaub ein relativ langer Zeitraum. Auch scheint es mir ein guter Reisezeitraun zu sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#782360 - 23.12.11 17:20 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
geplant ist nun im zeitraum von mitte mai bis mitte juli zu fahren.
der urlaub ist so beantragt.
Nach oben   Versenden Drucken
#788028 - 12.01.12 00:34 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
ChiemseeMichl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 46
Hallo, Leute!
Ich möchte ab 10. Juni für 3 Wochen ab St.Nazaire die Bretagne Richtung Mont-St-Michel möglichst an der Küste bereisen. Hat jemand Erfahrungen dazu - es sollte steigungsarm sein (kniebedingt)...freu mich auf eure Antworten!
GreenMachine mit SON-Nabendynamo
GARMIN Oregon 450t mit TransAlp/TOPO Deutschland
Anhänger Cyclone IV von RadicalDesign
Nach oben   Versenden Drucken
#792658 - 22.01.12 13:34 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
westweg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Ich will Dich ermuntern, diese Tour zu fahren. Kann mich nicht anschließen, da mein Radprogramm 2012 ein anderes Ziel beinhaltet. Im letzten Jahr war ich auf dem Jakobsweg nach Santiago und weiter nach Lissabon unterwegs. Traumhafte Erlebnisse und somit die schönsten Erinnerungen. Ich fand, der Monat Juni war für Nordspanien eine passende Zeit.
Auf den Höhen waren es sogar mitunter nur 8 Grad warm.
Also mach Dich auf Deinen Weg. Habe gesehen, Du kommst aus meiner Nachbarstadt Krefeld.
Michael - Niederrhein
Der Weg ist mein Ziel
Nach oben   Versenden Drucken
#804945 - 01.03.12 12:37 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: westweg]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo Michael.

Danke dir noch für deinen Beitrag.
Vielleicht kannst du mir noch den
ein und anderen persönlichen Tip / Rat
geben.
Ich wäre dir da sehr Dankbar.
Gelesen habe ich einiges, aber das persönliche
kommt oft besser rüber.

Bist du alleine gefahren ? Wie war deine Rückreise ?
u.s.w.

Mitreisende habe ich noch nicht gefunden.
Ich bin mal gespannt, ob ich mich alleine
auf den Weg machen werde.

Gruß - Harald

Geändert von HrKr (01.03.12 12:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#804983 - 01.03.12 14:51 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
westweg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Hallo Harald,
mach dich alleine auf den Weg. Du wirst deshalb nicht einsam sein, da Du immer wieder Menschen begegnest, die das Gleiche tun wie Du, nämlich Rad fahren. Du wirst immer Gelegenheit - und wenn irgendwo bei einer Tasse Kaffee - zu einem Gespräch haben. Alleine Reisen bietet die Möglichkeit ganz bei sich zu sein, seine Gedanken fließen zu lassen, in sich rein zu hören, sich mit seinem Leben - was war , was kommt, wass soll sein - zu beschäftigen.
Ich genieße das jedes Jahr einmal und lasse es mir nicht mehr nehmen. Mut braucht man dafür nicht viel, da die Gegend ja doch zivilisiert ist.
Also kurz zu meiner Tour im letzten Jahr: Ich bin ab Düsseldorf mit Rad und Gepäck nach Bilbao geflogen. Gegen 8,40 war ich dort. Bin dann gleich aufgebrochen, um abends in Santo Domingo de la Calzada zu sein. Das ist 140 km weiter südlich auf dem Camino. Im Folgenden lagen meine Tagesetappen bei ca 120 km. Es sind ja auch einige Höhenmeter zu überwinden. Aber alles gut machbar.
Eine kleine Herausforderung sind immer die Übernachtungsmöglichkeiten. Ich wolle nicht in den Herbergen übernachten. Daher war ich immer auf der Suche nach einem Hotel. Das gab es nicht überall. Drei Mal musste ich noch mal aufs Rad und 20 - 30 km weiter fahren um dann doch noch was zu finden.
Man kommt immer mal wieder mit Radlern oder Wanderern ins Gespräch. Du bist also nicht allein. Schwierig ist es allerdings mit der Verständigung mit den Einheimischen. Sie sprechen kein Englisch und schon gar kein Deutsch. Von Ausnahmen abgesehen. Also Geduld und Fingersprache sind notwendig.
Die Sauberkeit in manchen Hotels lässt auch zu wünschen übrig. Mit wurden auch schon benutzte Betten angeboten. Eben eine Frage der Mentalität.
Die Etappe mit den meisten Höhenmetern war die letzte vor Santiago. Es ging immer rauf und runter. Ich bin nicht nur auf den Straßen oder Radwegen gefahren, Meistens war ich auf den Strecken der Pilger unterwegs. Das bedeutet mitunter sehr schlechte Wegstrecke. Steine, Geröll, Kies, Sand. Absteigen war auch mal nötig.

In Santiago blieb ich nur eine Stunde, auf einen Kaffee. Dann ging es weiter nach Portugal. Dort war die Verständigung besser. Von Lissabon aus habe ich wieder das Flugzeug genommen. Hier wurde fließend Deutsch gesprochen. So hattte ich keine Probleme mit der Abfertigung. Fahrrad brauchte ich nicht einpacken. Wurde so mitgenommen.
Ich hatte mir vorher eine Spezialtasche anfertigen lassen, damit ich meine Gepäcktaschen in eine Tasche umpacken konnte. So war das nur als ein Gepäckstück zu bezahlen. Manche Fluggesellschaften berechnen ja pro Teil ihre Gebühren.

Mach dich auf den Weg. Es ist ja bald soweit. Ich muss noch bis Juni warten.
Michael - Niederrhein
Der Weg ist mein Ziel
Nach oben   Versenden Drucken
#804993 - 01.03.12 16:14 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 - Streckenplanug [Re: HrKr]
Rennrädle
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 4497
Ich bin gespannt was du alles erlebst. Wir werden dieses Jahr von Pamplona aus starten bis Santiago dC und wenn die Zeit reicht noch bis zum Cap Finistere und zurück nach SdC.

Habe schon Respekt vor dem Höhenprofil, ist aber auch eine tolle Herausforderung.

Gruß Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#804994 - 01.03.12 16:17 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: westweg]
Rennrädle
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 4497
Hallo Westweg,

kannst Du etwas über die Preise für die Übernachtungen sagen?

Wir sind auch dieses Jahr im September dort unterwegs, momentan ist es aber noch mit dem Zelt geplant. Gerade weil wir denken, dass es teilweise schwierig und nervig wird, ein Zimmer zu finden.

Gruß Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#805007 - 01.03.12 16:54 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: Rennrädle]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5052
Vor 5 Jahren haben wir wenn kein Zelten möglich war zw 30 und 60 Euro gezahlt.

Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014
Nach oben   Versenden Drucken
#805017 - 01.03.12 17:24 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: Deul]
Rennrädle
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 4497
Hallo Detlef,

die 30-60 € dann zu zweit, oder?

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#805018 - 01.03.12 17:25 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: Rennrädle]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5052
Ja, für zwei Allerdibgs haben wir in Santiago gecampt.

Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.Forumstreffen Edersee 2014

Geändert von Deul (01.03.12 17:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#805035 - 01.03.12 18:08 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: Rennrädle]
lufi47
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1129
Hallo,

wir hatten eine Reise gebucht. 16 Tage mit Flug und Übernachtungen 1.200,00 pro Person. Hotels waren bis auf Eines i.O..
Wir sind bis Bilbao geflogen und dann ab Pamplona geradelt. Von den 13 Radtagen waren zwei mit (für uns) wirklich anspruchsvollem Höhenprofil angereichert. An beiden Tagen habe ich das Gepäck per Taxi vorbringen lassen. Die Hotels unterstützen das, hat mich 10 Euro pro Tour gekostet. Würde ich an den beiden Tagen immer wieder machen.
Viel Spaß und nette Kontakte auf eurem camino.

Gruß
Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#805210 - 02.03.12 12:42 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: lufi47]
westweg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Re: Camino Frances und Camino Portugues (Reiseberichte)

Übrigens, das ist der Link, unter dem ich einen Kurzbericht meiner Caminotour hinterlegt habe. Meine Übernachtungen kosteten zwischen 25 und 65 €. Je nach Art des Hotels.
Soweit ich das noch weiß schreib ich die Preise unten hin. Zwischen den Zeilen stehen meine TagesKM und die TagesHöhenmeter

42,00 € zahlte ich im Hotel Santa Teresia, Hospederia Cisterciense ein von Nonnen betriebenes Haus in Santo Domingo de la Calzada, kann ich empfehlen

120 km und 1035 Höhenmeter

36,00 € zahlte ich in Castrogeriz im Hotel Cajacirculo (wenn man in die Stadt rauf kommt, liegt es direkt vor Kopf)

126 km und 825 Höhenmeter

25,00 € kostete die Pension in Mansilla de las Mullas (neben der Albergue Casa rural gelegen)

123 km und 1430 Höhenmeter

47,00 € ca zahlte ich für ein Hotel in Molinaseca (Namen weiß ich nicht mehr)

113 km und 1677 Höhenmeter

60,00 € kostete mich die Übernachtung/F in Sarria

111 km und 1871 Höhenmeter

59,00 € zahlte ich für das Hotel Ruta Jacobea, ca 9 km vor Santiago. Ein sehr feines Haus mit bestem Essen.

Das war meine letzte Übernachtung vor Santiago

Soweit die Daten, die ich aus meinen Aufzeichnungen entnehmen kann.
Michael - Niederrhein
Der Weg ist mein Ziel
Nach oben   Versenden Drucken
#811141 - 22.03.12 10:45 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: westweg]
HrKr
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Hallo zusammen,

Der Reisebeginn wird sich von Mitte Mai in den Juni verschieben.
Wer hat Interesse an der Tour ?
Nach oben   Versenden Drucken
#811356 - 22.03.12 19:28 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
hinundweg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Hallo Harald,

wollte schon schreiben: ich könnte mitkommen, da sich meine Strecke Deiner sehr ähnelt. Will von Dortmund nach Pamplona in 10 Tagen hin und 10 Tagen zurück radeln, nur ich starte am 2 Mai.

LG Marius
Nach oben   Versenden Drucken
#811432 - 22.03.12 23:25 Re: Belgien-Frankreich-Spanien 2012 (Jakobsweg) [Re: HrKr]
Kekser
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 954
Unterwegs in Deutschland

Moin,

direkt südlich von Anseremme an der Meuse liegt ein schicker CP. Es lohnt sich den kleinen Umweg zu machen:

Villatoile Camping sa&#8206;Pont-à-Lesse 34
5500 Dinant, Belgique
082 22 22 85

Gruß, Daniel
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de