Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
34 Mitglieder (11111, Gina, avwings, alfaorionis, Franzi2, 13 unsichtbar), 68 Gäste und 189 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25903 Mitglieder
86426 Themen
1313173 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3832 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#388566 - 21.11.07 22:36 Messing/Edelstahl löten ?
Biblio
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Hallo,
ich habe eine vielleicht ungewöhnliche Frage.
Nach einem Bruch an der Hinterbaustrebe plane ich, von meinem Händler ein neues Reiserad bauen zu lassen.
Auf einer Tour traf ich einmal einen Radler, der an seinem Rad, am Sattelrohr, eine Metallplatte mit Name und Geburtsdatum angebracht hatte. Eigentlich fand ich das eine gute Idee.
Meine Frage ist, kann Messing oder Edelstahl auf einen Stahlrahmen ohne weiteres dauerhaft gelötet werden ? Ich habe von Metallen und der Verarbeitung leider gar keine Ahnung.
MfG Burkhart
Nach oben   Versenden Drucken
#388567 - 21.11.07 22:48 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Sonntagsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 755
Vorschlag: Kleben statt löten.

Einfacher, billiger und sauberere Kanten

Gruß

Andi
Nach oben   Versenden Drucken
#388569 - 21.11.07 23:00 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Dittmar
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2515
In Antwort auf: Biblio

Meine Frage ist, kann Messing oder Edelstahl auf einen Stahlrahmen ohne weiteres dauerhaft gelötet werden ?
MfG Burkhart


Edelstahl kann auf jeden Fall problemlos auf dem Rahmen verlötet werden.
Gruß

Radreisebilder: http://picasaweb.google.de/arfeis
Nach oben   Versenden Drucken
#388572 - 21.11.07 23:27 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2145
Messing wie auch rostfreier Stahl laesst sich ohne jegliche Probleme mittels Silberlot mit Stahl verloeten. Messing ist eher einfacher da der rostreie Stahl die Waerme so schlecht ableitet.
Von Kleben wuerde ich absehen wenn du was Dauerhaftes willst.

Gruss
Manuel
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#388573 - 21.11.07 23:32 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Machinist]
Kampfgnom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2495
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: Mäni
Von Kleben wuerde ich absehen wenn du was Dauerhaftes willst.

Das klassische Vorurteil.... listig
Ich klebe Dir ein poliertes Messingschild auf den lackierten Rahmen, so dass es auch nach 10 Jahren noch unverändert sitzt, während Dir die Salzlake schon lange das Silberlot weggefressen hat...
Nach oben   Versenden Drucken
#388608 - 22.11.07 06:39 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5413
Hallo Burkhart,

die Idee hatte ich auch schon. Für mich käme aber nur löten in Frage, da die Plakette ja auch überpulvert werden soll. Klebungen sind für Pulverbeschichtungen in der Regel nicht geeignet.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#388614 - 22.11.07 07:39 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
Wenn Du Dein Rad nie verkaufen willst, sicher eine gute Idee.
Die Frage ist, wie Du Dein Rad vom Händler aufbauen lassen willst.
Nimmst Du als Basis einen Standardrahmen, auf dem aufgebaut wird, dann würde ich definitiv das Kleben bevorzugen. Schlicht weil es deutlich billiger kommt. Plakette machen lassen, sorgfältig aufkleben lassen, fertig.
Nimmst Du einen Custom Rahmen, dann ist natürlich löten und dann überpulvern die attraktivere Lösung. Dafür sind dann aber die potentiellen Hersteller arg begrenzt.
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#388640 - 22.11.07 10:22 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: thomas-b]
Kampfgnom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2495
Unterwegs in Deutschland

Sag das nicht...
Auf Acryl basierende Glanzpulver lassen sich ohne Vorbehandlung verkleben, nur polyesterbasierte Mattpulver sind aktuell noch ein Problem und müssen geprimert werden um ausreichend feste Verklebungen zu erlauben.
Nach oben   Versenden Drucken
#388657 - 22.11.07 11:44 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Kampfgnom]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17420
so wie ich den Beitrag von Thomas verstanden habe, ist das neupulvern ein Problem, weil der Klebstoff die hohen Temperaturen von ca. 250°C nicht verträgt beim Pulverschmelzen.
Deine Lösung geht aber auch, nur klebt dann das Schild auf dem Lack/Pulver.

Wie wäre es denn mit Namen oder EIN-In den Rahmen fräsen lassen. (geht bei Carbon leider nicht!)

job
Nach oben   Versenden Drucken
#388664 - 22.11.07 12:24 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Job]
Kampfgnom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2495
Unterwegs in Deutschland

So hatte ich das ja auch gedacht, da ich nicht davon ausging, dass der Rahmen unbeschichtet zur Debatte steht.
Wenn Beschriftung ohne Schild, dann auch bitte als Lasergravur, das ist in der Tiefe auf den runden Rohren viel besser zu kontrollieren. Eine Stichelgravur halte ich außer unter dem Tretlager für keine gute Idee, Stichwort Wandstärke.
Gruß, Uwe!
Nach oben   Versenden Drucken
#388666 - 22.11.07 12:30 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Kampfgnom]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17420
In Antwort auf: Kampfgnom

Eine Stichelgravur halte ich außer unter dem Tretlager für keine gute Idee, Stichwort Wandstärke.
Gruß, Uwe!

Deshalb habe ich mir das bei meinen Rahmen bisher auch gespart. Mit kostenloser Rahmengravur, kann man aber ne ganze Menge Leute locken. Oberhalb des Oberrohres angebracht ist das vermutlch auch unkritisch. Dort sind die Rahmenrohre ja meist dicker.

job
Nach oben   Versenden Drucken
#388667 - 22.11.07 12:33 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Kampfgnom]
Faltradl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2512
In Antwort auf: Kampfgnom

In Antwort auf: Mäni
Von Kleben wuerde ich absehen wenn du was Dauerhaftes willst.

Das klassische Vorurteil.... listig
Ich klebe Dir ein poliertes Messingschild auf den lackierten Rahmen, so dass es auch nach 10 Jahren noch unverändert sitzt, während Dir die Salzlake schon lange das Silberlot weggefressen hat...

Jepp! Die Industrie klebt inzwischen oft statt zu schweißen oder zu nieten. Z.B. bei Autos und Flugzeugen.

Gruß, Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
#388677 - 22.11.07 12:57 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Faltradl]
Kampfgnom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2495
Unterwegs in Deutschland

Kampfargument:
Westfalia klebte die Schienen der Rücksitzbank im T4 direkt auf den lackierten Boden, bei gurtintegriertem Sitzsystem!
Nach oben   Versenden Drucken
#388689 - 22.11.07 14:19 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Kampfgnom]
Biblio
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Erst einmal danke für die hilfreichen Antworten.
Der Rahmen wird von einem Rahmenbauer extra für die Firma RADDESIGN in Bielefeld gebaut. (www.raddesign.de) und später auf einer Lackierstrasse in der Wunschfarbe des Kunden lackiert.
Ich neige nach euren Antworten doch zum Löten. Würdet ihr in Bezug auf eventuelle Korrosionseigenschaften Messing oder Edelstahl bevorzugen ?
Burkhart
Nach oben   Versenden Drucken
#388691 - 22.11.07 14:27 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Flo
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4635
In Antwort auf: Biblio
Würdet ihr in Bezug auf eventuelle Korrosionseigenschaften Messing oder Edelstahl bevorzugen ?
Burkhart


Das, was der Rahmenbauer besser beherrscht. Frag ihn!
Florian
Fahrradhändler und Entwicklungsingenieur
Nach oben   Versenden Drucken
#388693 - 22.11.07 14:40 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Kampfgnom]
thomas-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5413
Hallo Uwe,

da mein Hänler die meißten Rahmen (auch die von Fort) meißt 'nackt' bezieht und mir das gravieren von irgend welchen Nummer (Polizei, ADFC) nicht geheuer vor kommt, bin ich auf die Idee mit dem Schild gekommen.

Gruß
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#388715 - 22.11.07 15:56 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Machinist
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2145
In Antwort auf: Biblio

Ich neige nach euren Antworten doch zum Löten. Würdet ihr in Bezug auf eventuelle Korrosionseigenschaften Messing oder Edelstahl bevorzugen ?


Beides ist kaum ein Problem von wegen Korrosion. Ich wuerde eindeutig Edelstahl bevorzugen. Messing, wenn nackt, wird sehr stark oxidieren, bleibt also niemals so schoen wie wenn frisch poliert sondern wirkt dann bald recht abgegriffen. Am Schoensten und Edelsten waere Edelstahl welches nach dem Pulvern freigeschliffen wird, in etwa so wie die FW-Plaketen der Wiesmaenner, gerade war ein Beispiel zu sehen in "Unsere Raeder".

Gravieren per Stichel (nicht Laser) direkt in das Rahmenrohr (Stahl) halte ich fuer Bloedsinn, da das eine enorme Schwaechung sein kann. Bei dickem Geroehr womoeglich unproblematisch, aber auch z.B. am Oberrohr sind die Wandstaerken meist gering.

Gruss
Manuel
Der Mensch ist umso reicher je mehr Dinge er liegen lassen kann.
Nach oben   Versenden Drucken
#1149307 - 11.08.15 17:25 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Hans123
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo Biblio.
Ich selbst habe schon Messing Teile an eines meiner Räder gelötet. Richtig gemacht kann man so sehr interessante und ausgefallene Details erschaffen. Die oben genannten Probleme zum Thema Korrosion kann ich bisher noch nicht bestätigen. Fahre aber auch nur bei gutem Wetter mit dem Fahrrad!
Ich habe auf einer Info Seite auch noch einen sehr interessanten Artikel zum Thema Messing löten gefunden. Hier finden Laien (im Umgang mit Metallen und beim Löten) nochmal den ein oder anderen wertvollen Tipp.

Gruß Hans
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1149371 - 11.08.15 20:53 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Hans123]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17923
Hallo Hans,
willkommen im Forum!

Du hast sicher nicht gemerkt, daß du einen bald 8 Jahre alten Faden ausgegraben hast, oder?
In jedem Fall gebührt dir die Verleihung des silbernen Spatens (in diesem Fall natürlich mit Edelstahlgriff).
party
Gruß Andreas
Dieser Beitrag wurde mit dem Federkiel auf Büttenpapier geschrieben.
Tessin Jahresende 2017
Nach oben   Versenden Drucken
#1322502 - 14.02.18 22:14 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Biblio]
Ingou
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo,
ich denke auch, dass man mit Silberlot ausgezeichnet Link entfernt kann. Ich hatte schon öfter mit dem Thema Löten zu tun, habe vor kurzem unter anderem auch Kuperrohre löten müssen. Ich wähle immer lieber ein Hartlot als eine Lot-Paste oder Weichlote. Hartlote sind meiner Meinung nach stabiler und sicherer vor alle, bei Rädern, aber es kommt auch darauf an, wie man es gelernt hat zu arbeiten. Der eine empfiehlt das Eine, der andere wieder was ganz Anderes.
Gruß

Geändert von Toxxi (14.02.18 23:10)
Änderungsgrund: Werbung entfernt
Nach oben   Versenden Drucken
#1322526 - 15.02.18 09:46 Re: Messing/Edelstahl löten ? [Re: Ingou]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7286
Dies ist ein sehr alter Faden. Besser ist der Start eines neuen Fadens. Bei Erstbeiträgen sind allerdings Werbelinks unerwünscht, weil sonst sofort der Verdacht entsteht, dass hier jemand nur Schleichwerbung machen möchte!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de