Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
34 Mitglieder (11111, Gina, avwings, alfaorionis, Franzi2, 13 unsichtbar), 68 Gäste und 189 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25903 Mitglieder
86426 Themen
1313173 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3832 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1321351 - 07.02.18 19:46 Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann?
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo,
habe Mitte April bis Anfang Mai drei Wochen Zeit für eine Radreise.
Als Startpunkt habe ich Lissabon ausgewählt, dann den Radweg EV 1 als Richtlinie gen Süden bis zum Cabo de Sao Vicente, von dort entlang an der Algarveküste bis zur Spanischen Grenze nach Vila Real de Santo Antonio.

Und nun weiss ich nicht recht weiter.

Ich überlege auf Jürgens Pilgerspuren, die er hier in seinen portugisischen Reisen vorgestellt hat, in Portugal zu bleiben, und Richtung Norden zu radeln, irgendwo auf die Ecovia 1 Badajoz - Lissabon zu stoßen, und diese als Leitlinie wiederum nach Lissabon zu nehmen.
Abflughafen wäre dann wieder Lissabon.

Oder ab der Spanischen Grenze irgendwie durch Andalusien zu radeln um einen spanischen Flughafen als Abreisepunkt zu wählen.
Ronda zB. würde ich gerne mal sehen und von dort nach Malaga.
Vielleicht kennt jemand von euch eine schöne Strecke durch Andalusien von der Algarve aus Richtung Ronda nach Malaga, und würde sie mir beschreiben, oder bestenfalls als Track hier einstellen.

Nun zu mir,
bin 53 habe schon einige Radreisen hinter mir und scheue mich nicht am Berg zu radeln, fahre ab und an gerne auf Schotter, bevorzuge jedoch asphaltierte Wege. Gefahren wird mit robusten Reiserad, mit berggängiger Schaltung, Front und Backroller sowie Lenkertasche von Ortlieb.
Bisher war ich immer mit Zelt unterwegs, überlege aber auf dieser Reise Zelt und Kocher daheim zu lassen.
Was ich auch gerne als Abwechslung mache ist eine kleine Wanderung zwischen den Radeltagen, Großstädte meide ich eher, Natur und kleinere Städte liebe ich dagegen.
PS. habe noch nie das Flugzeug als Transportmittel fürs Rad benutzt, und habe ein wenig Bammel davor... peinlich

Meine eigentlichen Fragen an euch sind,

1. habt ihr Tipps für eine Unterkunft in Lissabon für etwa zwei bis drei Nächte mit der Möglichkeit das Rad sicher abzustellen.

2. Tipps für kleine Abstecher auf der EV1 zu schönen Buchten, netten Lokalen oder anderen Sehenswürdigkeiten die man sich ansehen sollte.

3. Tipps für eine Wanderung, oder eine Tagesrunde mit dem Rad ohne Gepäck um zwei Tage in der selben Unterkunft zu nächtigen.

4. evtl. einen Tipp oder besser Track nach Andalusien über Ronda nach Malaga.

5. was mir am meißten Kopfzerbrechen macht sind die Flughäfen. Wäre Lissabon oder Malaga die bessere Wahl als unerfahrener Flugreisender mit Rad im Gepäck. Thema verpacken des Rades, Scanner etc.

Mit der Hoffnung auf Antworten, und Danke im Voraus,
Gruß Jochen

Geändert von jochenfranke (07.02.18 19:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1321359 - 07.02.18 21:40 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
bicicleta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 45
Unterkunft in Lissabon: Residencial Geres, Calçada Do Garcia, 6 -1 E-2, Santa Maria Maior, 1150-168 Lissabon

Pension direkt im Zentrum, Nähe U-Bahnhof Rossio. Ruhig, sauber, mit abschließbarem "Käfig" bzw. Abstellraum im Hausflur, ohne Frühstück, ist aber kein Problem, dort gibt's ringsherum genügend Möglichkeiten.

Den EV1 gibt's nur theoretisch. Ich bin von Lissabon bis zum Cabo de Sao Vicente an 2 oder 3 Hinweisschildern vorbeigekommen.

Viel Spaß in Portugal
Nach oben   Versenden Drucken
#1321408 - 08.02.18 09:09 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2647
In Antwort auf: jochenfranke


4. evtl. einen Tipp oder besser Track nach Andalusien über Ronda nach Malaga.

Hallo Jochen,
vor einiger Zeit habe mal eine Tour mit Start in Faro, dann küstennah zur spanischen Grenze und weiter durch Andalusien. Huelva, Sevilla, Route der weißen Dörfer, Córdoba und Ronda gemacht. Málaga war nicht Teil dieser Tour. Vielleicht kannst Du daraus einige Anregungen entnehmen. Einen Track über diese Tour werde ich im Laufe des Tages heraussuchen und hier zur Verfügung stellen. Jetzt muß ich aber erst einmal zum Zahnarzt.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1321409 - 08.02.18 09:09 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6998
Die Pension, in der ich mehrfach übernachtet habe, würde ich auch wieder aufsuchen. Das Rad steht sicher verstaut auf einer "Zwischenterrasse" im 1. Stock. Der Weg vom Flughafen führt nicht durch steile Gassen und die Betreiber sind total nett. http://www.pousodosanjos.com/

Wenn Du mit der TAP fliegst, dann brauchst Du dein Rad nicht verpacken. KLick
Bei dem Zirkus, den ich in Lissabon erlebt habe, scheint es mir aber notwendig, das nötige Werkzeug griffbereit zu haben, um das Vorderrad auszubauen. Sonst könntest Du mit der Breite des Scanners Probleme bekommen.
Soweit ich weiß, benötigst Du mit allen anderen Fluglinien eine stabile Verpackung.

Es gibt zwischen Carrapateira und Sagres noch ein paar nette Strände, die ich aber aus aktuellem Anlass auf meiner Radtour nicht besucht habe. weinend

Ob Du die Strecke Lissabon-Sagres-Vila Real-Silves-Lissabon in drei Wochen packst, musst Du selber wissen. Mir wäre das zuviel. Ich würde wohl nach Lissabon hin- und ab Faro zurück fliegen wollen. Denk dran, zwischen Faro und Lissabon musst Du dein Rad im Zug oder im Bus zerlegen und verpacken.

Gute Reise!
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1321436 - 08.02.18 11:28 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: hopi]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2647
In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: jochenfranke


4. evtl. einen Tipp oder besser Track nach Andalusien über Ronda nach Malaga.

Hallo Jochen,
vor einiger Zeit habe mal eine Tour mit Start in Faro, dann küstennah zur spanischen Grenze und weiter durch Andalusien. Huelva, Sevilla, Route der weißen Dörfer, Córdoba und Ronda gemacht. Málaga war nicht Teil dieser Tour. Vielleicht kannst Du daraus einige Anregungen entnehmen. Einen Track über diese Tour werde ich im Laufe des Tages heraussuchen und hier zur Verfügung stellen. Jetzt muß ich aber erst einmal zum Zahnarzt.

und hier sind die angekündigten GPS-Daten verfügbar.

Vor dieser Tour hatte es an der östlichen Algarve und in Andalusien erhebliche Regenfälle gegeben. Stellenweise waren Straßen gesperrt und an verschiedenen Stellen waren die Via verdes stark beschädigt bis nahezu unpassierbar. Daher musste ich häufig von der vorgeplanten Route abweichen und irgendwie einen anderen Weg finden. Da ich meine früher unterhaltene Internetpräsenz eingestellt habe, kann ich leider nicht auf die hierzu passende Beschreibung verlinken. Bei Interesse könnte ich jedoch die entsprechende html-datei per email zustellen.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1321461 - 08.02.18 14:43 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13504
In Antwort auf: jochenfranke
5. was mir am meißten Kopfzerbrechen macht sind die Flughäfen. Wäre Lissabon oder Malaga die bessere Wahl als unerfahrener Flugreisender mit Rad im Gepäck. Thema verpacken des Rades, Scanner etc.


Meine Flugreisen in den Südwesten liegen zu lange zurück, als dass ich über die Veränderungen im Transport Auskunft geben möchte. Der Druck zu geregelten Behältern (Karton) ist jedenfalls über die Jahre gestiegen, ich bin noch mit oder auch ohne Pappteile geflogen, vollständigen Karton hatte ich noch nie gehabt (außer einmal gestellt von Airline, in den 1990er Jahren). Das Für und Wider dazu findest du hier im Forum weitschweifig besprochen und diskutiert. Für einen richtigen Karton brauchst du i.d.R. eher einen Radladen im Abflugort und eine Idee, wie du zum Flughafen kommst mit Karton.

Málaga kenne ich als Flughafen nicht, aber die Umgebung - verkehrstechnisch für Radler ungünstig, weil autoaffin bzw. von Autobahn umschlossen. Evtl. gibt es mittlerweile eine alternative Anfahrt, es wurde mal schwer gebaut drumrum. Die unaufgeregte Variante in Westandalusien ist Almería (insbes. auch von Iberia angeflogen), das ist quasi ruhig auf dem Lande. Weitere Alternativen könnten für dich auch Sevilla oder Jerez de la Frontera sein, das gehen auch Billig- & Ferienflieger hin. Evtl. ist mittlerweile. Außer Almería kenne ich aber auf der iberischen Halbinsel nur noch Porto als Flughafen. Auch recht übersichtlich, angenehm und gut am Rande ohne Stadt- und Verkehrsinferno gelegen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1321468 - 08.02.18 15:28 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
Bafomed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1504
Hallo Jochen,

hier der Faden zu einer Andalusienreise, die ich in der Karwoche 2010 von Sevilla nach Málaga gemacht habe. Die einzelnen Tracks sind dort entsprechend verlinkt. Ab El Puerto de Santa María könnstest Du dem Track über Arcos de la Frontera und Ubrique nach Ronda folgen und dann weiter über Antequera nach Málaga fahren. Speziell die Sierra de Grazalema ist landschaftlich top, sehr schön auch die Serranía de Ronda mit dem Puerto del Viento (1190 m). Nicht weit davon entfernt kann ich auch die sehenswerte Chorro-Schlucht mit dem berühmt-berüchtigten Caminito del Rey empfehlen. Die Gegend hat aber die ein oder andere Steigung, die Planung der Etappen sollte man entsprechend nicht zu ambitioniert gestalten. Damals gab es vor dem Rückflug das Problem, dass unsere Räder komplett durch den Scanner geschoben werden sollte. Auf mein nachdrückliches Insistieren hin erklärte man sich aber schließlich einverstanden, die Räder per Hand zu scannen. Wie es diesbezüglich im Moment dort aussieht, kann ich aber leider nicht sagen.

Gruß,

Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1321507 - 08.02.18 21:15 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo,
und einen großen Dank für alle Antworten, die sehr hilfreich sind.
Nun gehts ans Planen.
Meine Frau bekommt erst in der nächsten Woche bescheid ob sie diese Reise mit antreten kann, sollte es so sein werden wir zusammen "nur" die Strecke Lissabonn - Faro radeln, und somit ab Faro den Rückflug buchen.
Sollte ich alleine die Reise angehen, gehts weiter nach Andalusien. Alleine hätte ich dann vier Wochen für die Reise zur Verfügung.

Gruß,
Jochen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321533 - 09.02.18 08:39 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: Juergen]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
In Antwort auf: Juergen
Die Pension, in der ich mehrfach übernachtet habe, würde ich auch wieder aufsuchen. Das Rad steht sicher verstaut auf einer "Zwischenterrasse" im 1. Stock. Der Weg vom Flughafen führt nicht durch steile Gassen und die Betreiber sind total nett. http://www.pousodosanjos.com/


Dieser Empfehlung folgte ich im November 2016 auf meiner Radreise von Lissabon nach Faro auf dem EV1 und würde dort auch jederzeit wieder übernachten. Gefrühstückt habe ich erst in der Innenstadt in einem Cafe bei für mich als Niederrhein Bewohner sommerlichen Temperaturen und das am 14. November.

Eine durchgängige Kennzeichnung der Strecke war in 2016 noch nicht zu finden. 3 Markierungen habe ich nur gesehen und die noch teilweise versteckt.

Hier habe ich einen Bericht zu meiner Radreise geschrieben:

Lissabon - Faro auf dem Eurovelo 1

Die Fahrt von Lissabon nach Setubal würde ich bei einer Wiederholung anders planen. Mit der Fähre von Lissabon nach Montijo und dort dem Ecovia 11 folgen, um diesen kurz vor Setubal zu verlassen:

Lissabon - Faro Final

Geändert von wpau (09.02.18 08:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1321576 - 09.02.18 12:24 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: wpau]
Need5Speed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Hallo,

wir haben 2017 eine Radreise mit Zelt und Gepäck von Sintra (etwas nördlich von Lissabon) entlang der Küste nach Faro unternommen.

Wegen der ganzen Transportproblematik mieteten wir uns in Sintra 2 polnische Reiseräder mittleren Standards und gaben diese in Faro zurück. Und es hat wirklich alles super funktioniert.

Sintra solltest du auf jeden Fall besuchen wegen der Schlösser (das hatten wir leider erst nachher erfahren).

Insgesamt war das eine superschöne Tour mit viel Landschaft. Du solltest wegen der ungenügenden Kennzeichnung von Straßen jedoch nicht auf ein Navi verzichten. Oft steht man in der Prärie und an einer Kreuzung gehen 2-3 Wege ab. Ohne Navi ist man da aufgeschmissen, denn vernünftiges Kartenmaterial gibt es nicht.

Ich würde dir die Mitnahme eines Zelts empfehlen, da es einige zauberhafte Plätze entlang der Route gibt. Aber auch nette Pensionen und Hotels sind kein Problem.

Als Abstecher in die Berge könntest du dir mal im Süden die Sierra Monchique ansehen. Diese reizende Unterkunft als Basis findest du in Carrapateira .

Die Algarve-Küste hat uns nicht so sehr gefallen. Sie ist sehr touristisch und nicht mehr so ursprünglich wie die Atlantik-Seite. Dazu einige heftige Passagen über sehr stark befahrene Kraftfahrstraßen rund um Faro.

Endpunkt unserer Reise war Olhao. Unterkunft mit Unterstellmöglichkeit hier .

Mit der Anreise haben wir es so gemacht, dass wir von Köln aus nach Faro geflogen sind, von dort mit dem Zug nach Lissabon (alles easy ohne Räder), dann mit der S-Bahn nach Sintra und von dort aus über Lissabon zurück nach Faro.

Bike-Shop

Hotel mit Unterstellmöglichkeit in Lissabon


Für weitere Fragen stehe ich dir sehr gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!


Heinz

Geändert von Need5Speed (09.02.18 12:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1321587 - 09.02.18 12:58 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: Need5Speed]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2647
Zitat:
Ohne Navi ist man da aufgeschmissen, denn vernünftiges Kartenmaterial gibt es nicht.

Na ja, wenn es "vernünftige" Karten für ein Navi gibt, sollte es grundsätzlich möglich sein, solche Informationen auch in Papierform nutzen zu können. Aber klar, als langjähriger Nutzer eines GPS-Gerätes kenne ich die Bequemlichkeit, die solche Geräte bei sinnvollem Einsatz bieten können. schmunzel
Zitat:
Mit der Anreise haben wir es so gemacht, dass wir von Köln aus nach Faro geflogen sind, von dort mit dem Zug nach Lissabon (alles easy ohne Räder)
danke für diesen Hinweis. Vielleicht nutze ich eine derartige Anreisemöglichkeit für meine demnächst anstehende Wanderung über die "Ruta Vincentana"
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321617 - 09.02.18 14:18 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: hopi]
Need5Speed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Portugal- Lissabon nach Faro (Reiseberichte)

Danke an wpau für diesen Bericht der Strecke, er war uns Inspiration und eine große Hilfe.
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!


Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1321739 - 09.02.18 21:08 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: wpau]
jonathan
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 212
Nur ganz Kurz - Ab Olhao fängt die Algarve ja auch erst an schön zu werden. (Fuzeeta - Tavira) Wwunderschöne Lagunen, schöne Dörfer, auch Landeinwärts und der ECOVIA ist von Sagres bis Ayamonte eine super Basis.
Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1321741 - 09.02.18 21:21 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: hopi]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
In Antwort auf: hopi
Na ja, wenn es "vernünftige" Karten für ein Navi gibt, sollte es grundsätzlich möglich sein, solche Informationen auch in Papierform nutzen zu können.


Das ist hier ja die Crux. Einige der schönsten Routen auf dem Eurovelo 1 führen nun einmal über die unbefestigten Wege längs der Küste. Diese sind nun einmal nicht alle in den OSM Karten für Navigeräte oder Smartphone Navi APP's vorhanden. Es sind ja keine offiziellen Straßen, sondern Wege zu Surf- und kleinen Campingplätzen, Feldern oder riesigen Gewächshausanlagen. Diese Wege werden auch nicht alle in den Papierkarten vorhanden sein.

Für mich als Rheinländer war auch die Situation in Vila Nova de Santo André ungewohnt. Dort wurde die Landstraße in eine Autobahn umgebaut, aber weit und breit gab es keine Umleitung für Radfahrer.



Hier wird die Landstraße EN 261-5 zur A26-1 umgebaut. Die Weiterfahrt ist mit dem Radverbot, Fußgänger, Kühe ( können die das Zeichen verstehen? ) und Handwagen Schild untersagt. Die Umleitung führt durch den Ort. Nur im Ort gibt es keinen Hinweis für die Weiterfahrt nach Sines. Nach zwei Ehrenrunden im Ort habe ich an der Tankstelle zur A26-1 Auffahrt nachgefragt.

Die Servicekraft gab folgende Auskunft, "Die Autobahn kann bis zur nächsten Abfahrt mit dem Rad auf der Standspur benutzt werden. Dort dann abfahren und rechts über die Brücke fahren und dann führt eine asphaltierte Straße nach Sines. Die Baustraße wird erst im Anschluss der Autobahn Fertigstellung für die Radfahrer und Landwirtschaftlichen Fahrzeuge frei gegeben."

Die neue Straße erkennt man links neben der Gegenrichtung. Die Straße war frisch asphaltiert und auf diesem Abschnitt nach Sines überholte mich niemand und es kamen auch nur drei Autos in der Gegenrichtung entgegen und das auf 6,3 km Länge. Das war bisher mein erstes Fahrerlebnis auf einer Autobahn im fließenden Verkehr.

Mitte März fliege ich nach Porto für eine weitere 11-tägige Reise durch dieses schöne Land. Ein gemütliches Einrollen für die Radtouren in 2018.

Porto 2018 - Bahntrassen

Auf dieser Tour befahre ich zwei ehemalige Bahntrassen und einen Teil vom Eurovelo 1 bis Figueira da Foz:

1. Ecopista Ramal do Dão, Comba Dao –> Viseu

Bahntrassenradwege - Ecopista do Dão: Viseu - Santa Comba Dão (49,8 km)

Ecopista do Dão

2. Sernada do Vouga – Viseu

Bahntrassenradwege - Ecopista do Vouga - 68 km (Ausbau 10,5 + 2,5 km)

Ecopista do sever do vouga

Zum Abschluss werde ich noch Porto und Umgebung mit dem Rad und zu Fuß erkunden.

2017 wurde ich auf der Homepage von Dr. Karl Schlemmer darauf aufmerksam, als ich Touren über die Bahntrassen hier im Ruhrgebiet plante. Diese gleichmäßige Steigung von 2% ist für das Reiseradfahren richtig angenehm. Auch auf diesen Bahntrassen in Portugal geht es durch Tunnel und über Viadukte gleichmäßig mit 2% bergauf und bergab. Das Höhenprofil bei GPSies gibt dies nicht richtig wieder, da es den Entfall der Steigungen und Gefälle an den Tunneln und Viadukten nicht berücksichtigt.

Im April werde ich zu dieser Tour hier im Forum etwas schreiben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1321821 - 10.02.18 16:15 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: Juergen]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3153
In Antwort auf: Juergen
Die Pension, in der ich mehrfach übernachtet habe, würde ich auch wieder aufsuchen. Das Rad steht sicher verstaut auf einer "Zwischenterrasse" im 1. Stock. Der Weg vom Flughafen führt nicht durch steile Gassen und die Betreiber sind total nett. http://www.pousodosanjos.com/
Gute Reise!
Jürgen

Das Taxi vom Flughafen zur Pouso dos Anjos kostete vor 2 Jahren knapp 10€.

Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321822 - 10.02.18 16:21 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6998
Bergab fahr ich nie Taxi grins
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321823 - 10.02.18 16:27 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: Juergen]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3153
In Antwort auf: Juergen
Bergab fahr ich nie Taxi grins

Ich bins ja auch umgekehrt, aber mit Frau statt Rad, gefahren.

Adilson hatte mir das Taxi telefonisch vor die Haustür bestellt.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1321824 - 10.02.18 16:33 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6998
Vom Hotel bin ich auch mit dem Taxi um fünf in der Früh zum Flughafen. Nur mit dem Rad war es etwas teurer. (Nein, ich schreib jetzt besser nix mehr teuflisch )
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1322131 - 12.02.18 20:43 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
kettenfahrer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 274
Unterwegs in Deutschland

Hallo Jochen,

wenn Du Lust hast, dann guck Dir meine abgefahrenen Strecken in Portugal/Spanien an:

Porto1
PortoSpan
Andalusien Rundtour
Kettenfahrer - Strecken

Gerne kannst Du mir bei Fragen eine Email schicken: alex@kettenfahrer.de

Grüße aus Berlin,

Alex.

ps. Am 15. März starte ich wieder eine Andalusientour. Start und Ende Malaga. Dieses Mal aber Richtung Norden über Cordoba.
Der Weg macht süchtig
www.kettenfahrer.berlin
Nach oben   Versenden Drucken
#1322462 - 14.02.18 17:08 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: wpau]
otto eisenherz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
hallo, wir fliegen am 18.2. nach Lissabon und wollen dann die (freundliche) gps-Tour von wpau nach Faro radeln. Mit Leihrädern (je 100 Euro) ab Lissabon.

Zitat:
Die Fahrt von Lissabon nach Setubal würde ich bei einer Wiederholung anders planen. Mit der Fähre von Lissabon nach Montijo und dort dem Ecovia 11 folgen, um diesen kurz vor Setubal zu verlassen:
http://radreise-forum.de/images/icons/default/thumbs_up.gif
[b][/b]Frage was bringt das, gibts hierfür auch schon Gps Daten- Danke.
Ein radelbegeistertes ält. Ehepaar, das diesmal leidern nicht mit dem Pino unterwegs sein kann.http://radreise-forum.de/images/icons/default/wink.gif
Nach oben   Versenden Drucken
#1322488 - 14.02.18 20:23 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: otto eisenherz]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
In Antwort auf: otto eisenherz

Zitat:
Die Fahrt von Lissabon nach Setubal würde ich bei einer Wiederholung anders planen. Mit der Fähre von Lissabon nach Montijo und dort dem Ecovia 11 folgen, um diesen kurz vor Setubal zu verlassen:..


Die geänderte Tour hatte ich schon in meiner Antwort verlinkt. Hier noch einmal der GPSies Link der GPX Datei:

Lissabon bis Faro, mit Setubal Änderung

Die Tour habe ich geändert, um am Morgen etwas mehr Zeit für Lissabon zu haben und den ersten Tag wegen der Akklimatisierung mit einer einfachen Etappe zu beginnen. Es ist schon eine Umstellung vom kühlen Niederrhein in das warme Portugal.

Deshalb diese kurze 1. Etappe ohne große Steigungen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322654 - 15.02.18 20:38 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hallo,
zunächst vielen Dank für eure Hilfe.
Habe mir den neuen Michael Müller Reiseführer Portugal gegönnt, und schon kräftig darin gelesen, deswegen auch meine etwas verspätete Rückkehr zum Forum.
Meine Frau hat leider nicht frei bekommen, daher werde ich wohl alleine die Reise antreten, vielleicht trifft sich ja jemand zufällig.

Ich bin etwas weiter gekommen, auch Dank euren Antworten und Anregungen.
Zu Andalusien habe ich ebenfalls im Netz viel gelesen, und ja, Andalusien ist schön, so schön, das es wohl eine eigene Reise verdient. Wenn ich gesund bleibe, werde ich wohl im nächsten Frühling dort meine Runden drehen.
Doch zunächst solls Portugal sein, mit vielleicht ein ganz kleines Stückchen Spanien und viel Algarve.
Geplant ist, das ich ab München mit der Lufthansa nach Lissabon fliege, der Rückflug soll ab Faro sein, muss mich aber noch schlau machen, welche Fluggesellschaft ich für den Rückflug nutze, vielleicht gibts ja Tipps von euch.

Nun zum gedachten Ablauf der Radreise..
Die ersten beiden Tage Lissabon, Pension soll die von Jürgen beschriebene sein.
Dann einen Bogen um Lissabon herum Richtung Sintra.
Von Sintra Richtung Süden der Eurovelo 1 entlang bis Sagres, und dann wie schon vorher geplant ebenfalls der Eurovelo 1 bis zur Spanischen Grenze.
Nun nach Norden bis Mertola, von da aus wieder nach Süden auf die N124, möchte dort durch kleine Dörfer und Städtchen radeln, zB. Cachoppo, Salir, Alte.
Von dort möchte ich nach Monchique um Bergluft in der Serra Monchique zu schnuppern.
Von dort nach Faro, und mit den Flugzeug ab nach hause.

Nun zu meinen Fragen.

1. Bin immer noch am Überlegen ob ich das Zelt mitnehme, wäre meine erste Radreise ohne Zelt. Was wäre euer Favorit, mit oder ohne Zeltgerödel? Gibts zur geplanten Reisezeit Mitte April bis Anfang Mai genügend freie und bezahlbare Zimmer in der beschriebenen Region. Ich bin nicht der Typ fürs wilde Campen, wenn dann auf Campingplätzen. Mich ziehts ehrlich gesagt auf dieser Reise eher zu gemütlichen kleinen Hotels, Pensionen, oder Privatzimmern hin.

2. Heimflug soll ab Faro sein, als Zielflughafen in Deutschland hätte ich die Möglichkeit...Frankfurt am Main, München, Nürnberg oder Leipzig. Hat jemand gute Erfahrungen, unkomplizierte Fluggesellschaft etc.

3. Hat jemand Tipps für den Umweg mit den Rad von Lissabon Richtung Sintra nach Azenas do Mar und vorallem einer einigermasen ruhigen Radstrecke zurück auf den Eurovelo 1 durch Lissabon?

4. Ab der Spanischen Grenze, also Vila Real de Santo Antonio möchte ich wie beschrieben nördlich bis Mertola radeln, ob auf portugiesischer Seite den Grenzfluss entlang, oder doch ein Stückchen Spanien schnuppern?. Hat dazu jemand Tipps? Die spanische Seite kommt mir auf google street view recht eintönig vor, oder täuscht das nur?

PS,
Fahre mit Navi mit grob vorprogrammierter Route und nutze eine Papierkarte als Übersicht.

Vielen Dank und Gruß,
Jochen

Geändert von Uli (16.02.18 10:41)
Änderungsgrund: on topic
Nach oben   Versenden Drucken
#1322686 - 16.02.18 08:40 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 77
In Antwort auf: jochenfranke


Nun zu meinen Fragen.

1. Bin immer noch am Überlegen ob ich das Zelt mitnehme, wäre meine erste Radreise ohne Zelt. Was wäre euer Favorit, mit oder ohne Zeltgerödel? Gibts zur geplanten Reisezeit Mitte April bis Anfang Mai genügend freie und bezahlbare Zimmer in der beschriebenen Region.


Gerade mit den Übernachtungen in der Vorsaison wird es wohl keine Probleme geben.

Preislich gibt es verschiedene Kategorien in Portugal:

Meine Tochter war nun schon 3x mit ihrem Freund in Portugal und hat dort nur in Hostels übernachtet. Diese Kategorie liegt in der Preisspanne von 10-40 EUR, je nach Zimmergröße und Komfort. Vom Mehrbettzimmer bis zum Doppelzimmer ist alles möglich. Sie hatten Übernachtungen zwischen 15-25 EUR.

Ich übernachtete im November 2016 in Apartments, Pensionen und Hotels in der Preisspanne von 26,50 bis 35 EUR ohne Frühstück. Das Almar Hostel in Sines war mit Frühstück bei 47 EUR und dies hatte ich wegen der guten Lage vorgebucht. In Sines gab es auch günstigere, aber ich wollte Altstadt Nähe und Meerblick.

Auf meiner Tour Mitte März 2018 von Porto aus liegen die Preise nicht anders. Hier war eher das Problem der wenigen Unterkünfte im Landesinneren. Deshalb habe ich mir diesmal alle Unterkünfte im Abstand von 75-85 km Tagesetappen vorgebucht.

Bei meiner Tour in 2016 hatte ich nur das Hotel Pouso Dos Anjos und Almar Hostel vorgebucht.

Für die Tourenvorplanung nutze ich mittlerweile Strava mit eingeschalteter Heatmap. Mit diesem Hilfsmittel erkennt man gut die dort bevorzugten Wege und Straßen. Alles was dort Blau dargestellt wird meide ich.

STRAVA Routenplaner mit Heatmap
Nach oben   Versenden Drucken
#1322764 - 16.02.18 15:16 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3153
In Antwort auf: jochenfranke

Nun zu meinen Fragen.

1. Bin immer noch am Überlegen ob ich das Zelt mitnehme, wäre meine erste Radreise ohne Zelt. Was wäre euer Favorit, mit oder ohne Zeltgerödel? Gibts zur geplanten Reisezeit Mitte April bis Anfang Mai genügend freie und bezahlbare Zimmer in der beschriebenen Region. Ich bin nicht der Typ fürs wilde Campen, wenn dann auf Campingplätzen. Mich ziehts ehrlich gesagt auf dieser Reise eher zu gemütlichen kleinen Hotels, Pensionen, oder Privatzimmern hin.

2. Heimflug soll ab Faro sein, als Zielflughafen in Deutschland hätte ich die Möglichkeit...Frankfurt am Main, München, Nürnberg oder Leipzig. Hat jemand gute Erfahrungen, unkomplizierte Fluggesellschaft etc.


Fahre mit Navi mit grob vorprogrammierter Route und nutze eine Papierkarte als Übersicht.

Vielen Dank und Gruß,
Jochen

Es gibt 2x/Woche Flüge von Faro nach Nürnberg (Falk empfiehlt skyscanner.de).

Von VRSA aus empfehle ich die Beschreibung und den Track von Jürgen auf seiner Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Der bin ich auch weitgehend gefolgt, allerdings ohne alle hoch oben gelegenen Dörfer zu besuchen.

Ich hatte Sachen für eine Notfallübernachtung dabei. Habe sie aber nur einmal gebraucht, als nur noch in einem Hostel ein Zimmer für 100€ verfgbar war. Habe da auf einem Bauernhof unter einem Vordach auf einem dort befindlichen Sofa nächtigen dürfen. Ansonsten gibt es überall preisgünstige bis sogar billige (z. B. Zimmer mit Stockwerksdusche incl. Frühstück 10 €!) Zimmer, vor allem außerhalb der Saison.


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1322951 - 17.02.18 16:26 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hi,

In Antwort auf: der tourist
Es gibt 2x/Woche Flüge von Faro nach Nürnberg (Falk empfiehlt skyscanner.de).


Danke für den Tipp, werde wohl mit Germania den Rückflug nach Nürnberg antreten.
Radmitnahme sollte ja Dank des Folienverpackungsgerätes am Flughafen Faro problemlos klappen.

Gruß,
Jochen
Nach oben   Versenden Drucken
#1322987 - 17.02.18 21:36 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3153
Sei Dir aber darüber klar, das das Futter bei Germania beschissen schmeckt. Bei meinem Flug von Porto nach Nürnberg habe ich es nicht essen können. Das will etwas heißen!!!

Unbedingt Futter selber mitbringen! ( Ein Patient, der als Pilot bei Germania arbeitet, hat mir das indirekt bestätigt.)


Sigi
Nic squis was maneth!

Geändert von der tourist (17.02.18 21:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322999 - 18.02.18 02:38 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hi Sigi,
ich móchte mich ja nicht bei Germania ne Wampe ranfressen, sondern nur nach hause kommen

Geändert von jochenfranke (18.02.18 02:41)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1323020 - 18.02.18 11:16 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12396
Zitat:
Sei Dir aber darüber klar, das das Futter bei Germania beschissen schmeckt.

Das trifft aber auf alle Kurz- und Mittelstreckenflüge zu, die ich in diesem Jahrtausend absolvierte, unabhängig von der Fluggesellschaft.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1323189 - 19.02.18 13:09 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: jochenfranke]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3153
In Antwort auf: jochenfranke
Hi Sigi,
ich móchte mich ja nicht bei Germania ne Wampe ranfressen, sondern nur nach hause kommen

Aber verhungern sollst Du auch nicht in den 6-7 Stunden, die es dauert vom Betreten des einen bis zum Verlassen des anderen Flughafens! Von der weitern Heimfahrt gar nicht zu reden!

Sigi

Grüße an die alte Heimat (Losa)
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1323562 - 21.02.18 18:07 Re: Portugal, EV 1 ab Lissabon und dann? [Re: der tourist]
jochenfranke
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 400
Hi Sigi,
wie hast du vor dem Flug Porto - Nürnberg mit Germania dein Rad verpackt?

Gruß Jochen.

PS, Losa kenn ich leider nicht, oder meinst Losau, das liegt gleich neben uns, übern nächsten Berg :-)

Geändert von jochenfranke (21.02.18 18:08)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de