Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (dhomas, jochenfranke, sigma7, ladiaar, Bafomed, gambo, superbrot, Horst14, iassu, 2 unsichtbar), 62 Gäste und 225 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25420 Mitglieder
84535 Themen
1279657 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4095 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 2  < 1 2
Themenoptionen
#1288949 - 19.06.17 21:42 Re: Patria Terra [Re: Radix]
motion
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 145
so hier nun mein Fahrbericht zum Rad nach knapp 1200 km und 21000hm durch Korsika.

Machen wir es kurz: Ich bin ziemlich begeistert vom Rad. Trotz der Größe(62 cm Rahmenhöhe), des Gewichtes bin ich begeistert wie wendig und leicht sich das Rad fahren lässt. Auch die Laufruhe fand ich klasse. Vollbeladen bis 65 km/h auf Abfahrten lag es wie ein Brett auf der Straße und ließ sich trotzdem wunderbar durch die engen Kurven fahren. Vollbeladen heißt diesmal hinten 12 kg Backroller, 9 kg Frontroller und 5 kg Fotoausrüstung in der Lenkertasche. Dazu noch 3 bis 4 Liter Trinken verteilt.

Der Rahmen ist auch trotz seiner Größe so stabil, das man in Steigungen immer mal wieder im Wiegetritt fahren kann, ohne das man das Gefühl hat der Hinterbau kippt einem zur Seite.

SON Dynamo und Licht ist klasse. Nie wieder Streß mit Tunneln oder wenn man im Dunkeln zum Campingplatz fährt.

Die Entscheidung die Rolle vom Gepäckträger zu nehmen und in 2 Frontroller zu tauschen war goldrichtig. Das Fahrrad liegt ausgewogen und das Vorderrad kommt selbst bei Steigungen von 15% nicht hoch. Auch schieben etc. ist dadurch viel besser als wenn man alles hinten lagert.

Kommen wir zur Rohloff. im ganzen bin ich sehr zufrieden mit der Rohloff. Das schnelle durchschalten und vor Allem das Schalten im Stehen sind für mich die großen Vorteile. Gerade da ich öfters mal anhalte für Fotos ist das eine prima Sache. Steigungen bis 15% lassen sich mit Gepäck und der gewählten Bandbreite fahren. Ab 33 km/h circa macht es keinen Sinn mehr groß weiter zu treten. ABer so schnell will ich nie Reisen. Nur mit Gang 7 habe ich mich noch nicht ganz angefreundet. Er ist recht laut und gefühlt stecke ich da mehr Kraft in die Nabe als was auf der Straße ankommt(wie gesagt, ist nur so ein Gefühl).

Die neuen XT Trekking Pedalen sind absolut Klasse. MIt den Pins hat man jetzt wunderbaren Halt wenn man mal so fährt. Super.

Zum Brooks: Hier bin ich zweigeteilt, was aber wohl eher an der Hose lag. Es tuen jetzt nicht mehr die Sitzknochen nach der Tour so weh wie beim Sqlab. Allerdings hat wohl meine Radhose nicht so ganz zum Sattel gepasst. Denn die Naht vom Polster(Assos Hose) hat gescheuert, was nicht angenehm war und zu kleinen Entzündungen geführt hat. Hier konnte ich dann jedoch Abhilfe schaffen, in dem ich 2 Radhosen angezogen habe und somit den Nahtdruckpunkt eliminieren konnte. Danach hat es sich von Tag zu Tag gebessert. Wie gesagt mit andere Hose sehe ich das Problem nicht.

Zu den Scheibenbremsen: Perfekt, nie wieder ohne. Endlich kann man mit dem Trekkingrad genauso kurz und präzise vor Kurven bremsen wie mit den MTB. Das Systemgewicht liegt bei 150 kg und ich habe 180/160 er Scheiben drauf. Es reicht auch auf schnellen und steilen Abfahrten mit vielen Bremspunkten aus und ich hatte nie Probleme das die Bremsen nicht funktionierten. An der hinteren sieht man aber definitiv Verfärbungen durch die Hitzeentwicklung bei den Extrembelastungen.

Am Ständer kann ich bis jetzt noch nichts meckern. Das Rad steht gut. Verbogen ist nichts. Nur muss man halt immer bissl darauf achten wie man es abstellt( MIr ist es 2 mal umgekippt weil ich nicht darauf geachtet habe - einmal wurde ich mit Lackkratzer bestraft, das andere mal mit kaputten Tachoglas)

Übrigens war das hier die härteste unbeabsichtigte Bewährungsprobe für´s Rad. Als graue Straße war es eingezeichnet und ich dachte es ist halt ein fahrbarer Feldweg. Weit gefehlt, im NAchhinein habe ich es gesehen das die Strecke durchweg als S1 Trail gekennzeichnet ist. Momentan ist der Weg wohl auf der Abfahrt nichtmal mit Allradfahrzeugen befahrbar, da dort der ganze Hang ins rutschen gekommen ist. Viele ausgewaschene Abschnitte und loser Untergrund mit faustgroßen Steinen machten einen die 500 hm nach oben und 600 hm nach unten schwer. Trotzdem war das Rad extrem ruhig und stabil sowohl hoch als auch runter mit dem ganzen Gepäck zu fahren. Sicherlich hatten die 2.1 Reifen ihren Anteil daran. Mit meinen vorherigen 1.75 wäre die ganze Sache unlustiger geworden.



Also alles in Allem ein Rad mit hohen Spaßfaktor und wunderbar geeignet, länger im Sattel und auf Reise zu bleiben.
Nach oben   Versenden Drucken
#1288952 - 19.06.17 22:00 Re: Patria Terra [Re: motion]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 6428
Jetzt will ich aber auch Bilder von der Fuhre sehen grins

Sehr hilfreich wären mir Details zur Scheibenbremse.

Danke
Jürgen
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1288955 - 19.06.17 22:12 Re: Patria Terra [Re: Juergen]
motion
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Vor dem Start zu Hause





Bilder von der Bremse kommen die Tage mal. Meiner Meinung nach wie gesagt nichts wildes, kenne ich vom MTB her auch. Kenne da aber auch Totalausfällle von Avid Bremsen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1289504 - 23.06.17 07:38 Re: Patria Terra [Re: Juergen]
motion
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 145
hier die Bilder wie versprochen



mit Blitz. Wie gesagt man sieht hier das sie mal recht heiß waren grins . Aber trotz dessen war kein Verlust der Bremsleistung oder sonstige negative Auswirkungen. Da hätte es dann wahrscheinlich 20 % Gefälle haben müssen über einen längeren Zeitraum um sie zum Abschuss zu bringen...



ohne Blitz



Vorderrad ohne Verlauf
Nach oben   Versenden Drucken
#1289555 - 23.06.17 13:11 Re: Patria Terra [Re: motion]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23
In Antwort auf: motion

und 5 kg Fotoausrüstung in der Lenkertasche.


5 kg? Würde mich mal interessieren, wie sich das zusammen setzt.

In Antwort auf: motion

Zum Brooks: Hier bin ich zweigeteilt, was aber wohl eher an der Hose lag. Es tuen jetzt nicht mehr die Sitzknochen nach der Tour so weh wie beim Sqlab.


Ich habe mich jahrelang mit dem Sqlab 602 gequält. Ab dem zweiten Tag hatte ich auch immer starke Schmerzen an den Sitzhöckern. Letztes Jahr habe ich gegen ein Gebot verstoßen: Am Abend vor der Urlaubsreise habe ich einen B17 Standard gekauft und bin mit dem losgefahren (den 602 sicherheitshalber im Gepäck...). Das war eine Wohltat. Jetzt, nach 8000 km, geht er unten mittig etwas auseinander, ich überlege, ihn irgendwann, nach Art des Imperial mit Lederbändchen zu schnüren.

Früher hatte ich mal einen Conquest, der wollte auch nach 15000 km einfach nicht nachgeben, deswegen hatte ich erstmal die Hände von Brooks gelassen.

Dein Rad gefällt mir gut, wenn ich ein neues kaufen müsste, könnte es recht ähnlich aussehen (bis auf die Farbe natürlich grins ).

Ich wünsche dir noch schöne Fahrten damit.
Nach oben   Versenden Drucken
#1289580 - 23.06.17 14:36 Re: Patria Terra [Re: JDV]
motion
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 145
In Antwort auf: JDV
In Antwort auf: motion

und 5 kg Fotoausrüstung in der Lenkertasche.


5 kg? Würde mich mal interessieren, wie sich das zusammen setzt.



das ist inkl. Lenkertasche und Fotoeinsatz, Kamerabody, 3 Objektive, diverses Zubehör. Früher mit der 5 D war es schlimmer zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1290007 - gestern um 18:09 Re: Patria Terra [Re: motion]
JDV
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23
Ich hatte zu spät in deinem Korsika-Bericht entdeckt, dass du dir die XT 1 gekauft hattest. Das 10-20 von Fuji ist schon eine gute Brennweite, aber da hätte ich noch zwei weitere Objektive gebraucht.

Ich habe nun auch lange nach einer kleinen Ausrüstung für Radreisen gesucht. Da ich beruflich mit Mittelformat und KB-Ausrüstungen arbeite, war mir Fuji noch eine Nummer zu groß, ich habe mich jetzt für MFT entschieden, da sind die Objektive noch kleiner und leichter. Habe jetzt gerade eine Olympus EM5 mit 2,8/12-40 und 4,5-5,6/35-100 gekauft, das wiegt mit der kleinen Ultimate 1, da hinein passender Fototasche und Zubehör inkl. Mini-Stativ knappe drei kg. Wenn ich bedenke, dass dies KB-äquivalente 24-200 mm sind, bin ich schon beeindruckt. Mir fehlen dann lediglich die 20 (also 10) mm WW. Die Bildqualität fürs Private ist ausreichend. Bin gestern mit leicht bepackten Frontrollern Probe gefahren, das lenkt sich deutlich angenehmen als mit schwerer Spiegelreflex-Ausrüstung. Lediglich die Bedienung der Olympus ist extrem gewöhnungsbedürftig, wenn man anderes gewöhnt ist.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 2  < 1 2


www.bikefreaks.de