Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
17 Mitglieder (Genießerin, Hansebiker, BeBor, Spargel, Holger, schwedenfrank, 8 unsichtbar), 64 Gäste und 242 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26083 Mitglieder
87231 Themen
1328204 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3721 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >
Themenoptionen
#1303007 - 20.09.17 14:39 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: veloträumer]
Spargel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4859
Kommt drauf an. Lang genutzte SRAM gehen etwas schwer auf, v.a. muss man sie gehörig seitlich zusammendrücken, damit sie durch zusammenschieben (dieses Werkzeug für letzteres) öffnen. Connex Schlösser (zumindest bis 10, die ich kenne) kann man problemlos auf 90 Grad drehen und sie flutschen auf, super easy. Die sind aber teurer, entweder einzeln oder in Kombination mit Kette. Andere kenne ich nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303011 - 20.09.17 14:52 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: veloträumer]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16687
In Antwort auf: veloträumer
Bedenken, dass das Kettenschloss das schwächste Glied ist, haben ich doch eher vom Kettenschloss abgehalten, der Vorteile nicht ganz überzeugt, zumal Kettenwechsel auf Reisen bisher für mich keine Thema war.

Wenn du dir die Dinger anschaust, dann siehst du, dass die mitnichten das schwächste Glied sind, eher im Gegenteil. Wenn aber Kettenwechsel ohnehin kein Thema...

In Antwort auf: veloträumer
(lasse tauschen, logisch grins)

...für dich ist, dann ist das sowieso vollkommen irrelevant für dich. Brauchst also nicht weiterzulesen. bier2

----

Aha, du willst doch weiterlesen? verwirrt Nun denn, zur Info für den Nichtbastler:

In Antwort auf: veloträumer
Die Bastler, die das empfehlenen, verfügen i.d.R. sowieso über eine hochwertigen Kettennieter, weswegen mir die Lobeshymnen etwas widersprüchlich erschienen. Wozu also jetzt für das Kettenschloss auch noch ein Werkzeug?

Zum einen ist ein richtig guter Kettennieter einigermaßen schwer und auch nicht billig. Im Gegenteil dazu kann man Nieten einfach nur rausdrücken (aber nicht wieder reindrücken) mit nahezu jedem Gerät. Und zum anderen gehören dazu immer 2 Teilnehmer: der Nieter und der Niet. Wenn der Niet ausgeschlagen ist, kann man mit dem besten Kettennieter rangehen, und die Kette wird trotzdem nicht halten.

Bei modernen Ketten wird ohnehin empfohlen, den Niet nicht wieder reinzudrücken, sondern einen speziellen Verschlussniet zu nehmen.

Ob ich nun Ersatz- bzw. Verschlussnieten mitschleppe oder Kettenschlösser, bleibt sich beinahe gleich. Nieten mögen zwar leichter sein, aber...
In Antwort auf: veloträumer
Ist das Gerücht vom leichten Kettenwechsel mit Kettenschloss bisher nur ein Märchen gewesen? verwirrt

...Kettenschlösser sind für mich einfach deutlich zuverlässiger. Ibs. unterwegs, bei schlechtem Wetter, eingefrorenen Händen etc.

Die Kette zu verschließen geht wirklich sehr einfach, ohne Werkzeug und ohne nervige Popelei in wenigen Sekudedn. DARAUF kommt es an! Genau das braucht man unterwegs! Mit einem Kettenschloss bekomme ich sogar eine Kette mit leicht verbogener Lasche und ggf. mit ausgefranstem Loch (in dem kein Niet mehr hält) noch zuverlässig und belastbar geschlossen.

Dass die Dinger ein bisschen unhandlich aufgehen, finde ich nicht schlimm. Aufmachen tut man sie eh nur zum Kettenwechsel, und da ist ja auch Werkzeug parat. Ich habe mir schon mal an der Tanke eine Zange geben lassen, um das Kettenschloss zu öffnen.

-----

Wenn ich ganz päpstlich und spitzfindig bin: Ein Kettenschloss braucht man nicht zu öffnen. Wenn die Kette ihre Lebensdauer erreicht hat, dann das Schloss in der Regel auch. Damit kann man die Kette ganz normal entfernen und mit dem ungeöffneten Schloss entsorgen. schmunzel

Und dass das Verschließen einer neuen Kette mit dem Kettenschloss deutlich schneller geht (dauert nur 10 Sekunden) und v.a. auch zuverlässiger, schrieb ich ja schon. lach

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (20.09.17 15:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303014 - 20.09.17 15:08 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Martina]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12846
Hallo Martina,

In Antwort auf: Martina
Meistens gehen Kettenschlösser aber auch so auf, wenn auch um den Preis heftig dreckiger Finger.

Nicht bei 10-fach.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303016 - 20.09.17 15:19 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Andreas R]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16687
10C (also für 10-fach Campagnolo) habe ich schon mit der Hand aufbekommen...
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1303023 - 20.09.17 16:00 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Toxxi]
rohler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
Mal die blauäugige Frage des Neuen hier:

Wann muss man denn unterwegs die Kette öffnen, also wann hilft das Schloss?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303024 - 20.09.17 16:05 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: rohler]
veloeler
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 514
Habe ich schon genutzt, um das Liege(!)-Rad zerlegt in eine flugzeuggerechte Verpackung zu bekommen (nur 1x von ein paar Mal fliegen).
Reiseblog: 2016 Nordamerika, 2015 Neuseeland & Australien, 2014 Dubai->Schweiz, 2013 Schweiz->Nordkap->Schweiz
Karte
Nach oben   Versenden Drucken
#1303026 - 20.09.17 16:25 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: rohler]
Spargel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4859
Hat mir schon mal bei eingeklemmter Kette hinten geholfen (da mit Glück dass das Schloss zugänglich war), zwei mal bei verschlammter Kette zum putzen (mit Rad zieht sich die Kette schlecht durch eine Pfütze grins ). Weitere Putzaktionen laufen unter Bequemlichkeit, hätte es aber nicht gebraucht.
Als Wegfahrsperre hab ich abgenommene Kette noch nicht genutzt, aber schon mal überlegt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303029 - 20.09.17 16:31 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: gaudimax]
IndianaWalross
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1093
In Antwort auf: gaudimax
Servus!

Bin kürzlich über dieses Video gestoßen, dort öffnet der Kerl sein Kettenschloss einfach mit einem Schnürsenkel. Habs selbst noch nicht getestet, sieht aber auch interessant aus, gerade für den Gebrauch auf Tour. Deins ist dann die stabile Werkstattvariante :-)


Danke für das Video, made may day! Vor allem den Erdnussbutter Burrito werd ich mir später mal zu Gemüte führen, dafür hab ich lustigerweise alle Zutaten stets parat lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1303031 - 20.09.17 16:35 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: rohler]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16687
In Antwort auf: rohler
Mal die blauäugige Frage des Neuen hier:

Wann muss man denn unterwegs die Kette öffnen, also wann hilft das Schloss?

Wie ich schon schrieb - öffnen musst du eigentlich nur, wenn du die Kette wechselst. Und dann ist das Schloss ohnehin verschlissen.

Aber schließen musst du sie ggf. öfter, primär nach einem Kettenriss. Und das geht mir dem Schloss wesentlich einfacher und unkomplizierter (vorausgesetzt, dass das Schloss passt).

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1303033 - 20.09.17 16:44 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Andreas R]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 976
In Antwort auf: Andreas R

In Antwort auf: Martina
Meistens gehen Kettenschlösser aber auch so auf, wenn auch um den Preis heftig dreckiger Finger.

Nicht bei 10-fach.

Ein 10-fach Kettenschloss von KMC hab ich letzte Woche recht gut mit den Händen aufbekommen, das anschließende Händewaschen hat fast länger gedauert...
SRAM-Schlösser lassen sich meines Wissens nur bis 9-fach wieder öffnen.
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#1303037 - 20.09.17 17:29 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: gaudimax]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14106
Ok, mit 10fach hab ih keine Erfahrungen. Was das Öffnen angeht: Thoralf hat recht, das ist nur selten nötig, am ehesten noch nach irgendwelchen kapitalen Verschaltern mit verklemmter Kette oder wenn man das Rad sehr klein zerlegen muss.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1303038 - 20.09.17 17:35 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Martina]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7660
... oder zum gründlichen Kettenreinigen... grins
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303050 - 20.09.17 18:57 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: gaudimax]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18464
In Antwort auf: gaudimax
Servus!....dort öffnet der Kerl sein Kettenschloss einfach mit einem Schnürsenkel.
Gut, aber der hat auch offensichtlich die Kette geputzt vor dem Filmen. Ob ich meine leuchtend gelben Edelschnürsenkel nach diesem Akt noch in die schneeweißen Edeltreter rückfädeln möchte, weiß ich im Moment nicht so genau.... teuflisch
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303054 - 20.09.17 19:18 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Keine Ahnung]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16687
party
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1303057 - 20.09.17 19:28 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Toxxi]
rohler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
In Antwort auf: Toxxi

Aber schließen musst du sie ggf. öfter, primär nach einem Kettenriss. Und das geht mir dem Schloss wesentlich einfacher und unkomplizierter (vorausgesetzt, dass das Schloss passt).


Bisher bin ich glücklicherweise davon verschont geblieben - das war aber auch meine Vermutung. Hilft aber auch nur bei kaputten Außenlaschen, was aber wahrscheinlich der wahrscheinlichere Fall ist?

Vielen Dank auch den anderen Antworten.

(Habe mir auch immer mal Kettenschlösser mitbestellt, aber bisher selten benutzt. Werde mir eins in die Werkzeugdose packen!)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303065 - 20.09.17 20:14 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: rohler]
Spargel
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 4859
Besser zwei. Und nutzen kannst Du sie auch bei kaputter Innenlasche, musst nur mehr Glieder rausnehmen dass es passt.

P.S. "rohler", hm, bei Rohloffantrieb ist eher nix mit viel kürzen. Und solche Kettenschlösser sind mW nur für Schaltungsketten, für Einritzelantriebsketten gibt es einen anderen Verschluss - ob der auch öffenbar ist, weiß ich nicht, nur mal im Shop gesehen.

Geändert von Spargel (20.09.17 20:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303077 - 20.09.17 21:10 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Spargel]
rohler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 106
In Antwort auf: Spargel
Besser zwei. Und nutzen kannst Du sie auch bei kaputter Innenlasche, musst nur mehr Glieder rausnehmen dass es passt.


Logisch, mir fehlte nur grad die Ergänzung im Kopf:

Zitat:
P.S. "rohler", hm, bei Rohloffantrieb ist eher nix mit viel kürzen. Und solche Kettenschlösser sind mW nur für Schaltungsketten, für Einritzelantriebsketten gibt es einen anderen Verschluss - ob der auch öffenbar ist, weiß ich nicht, nur mal im Shop gesehen.


Genau da liegt der Hase im Pfeffer - da muss dann ggf. auch ein Stück Ersatzkette mit. Schlösser habe ich für die aktuelle KMC X1 hier, und wenn die durch ist, kommt eine Campa C9, also alles kein Problem. schmunzel

Aber stimmt schon, im Zweifelsfall quäle ich mich lieber mit der Improvisation unterwegs rum als Kilometerlang zu schieben! Radfahren ist aber auch kompliziert!

Auf jeden Fall sollte ich mal das (Ent)-nieten an einer alten Kette üben, sonst bringt das im Zweifelsfall eh alles nichts.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303093 - 20.09.17 22:30 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
Rad-Franz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Servus HAL,

auch von mir herzlichen Glückwunsch schmunzel.
Da hast du dann praktisch auch immer automatisch einen Mimiaturreifenheber mit dabei. Die Plastikdinger biegen sich eh oft viel zu leicht.

Bete Grüße
Franz
Nach oben   Versenden Drucken
#1303147 - 21.09.17 11:10 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

Das Video mit dem Schnürsenkel ließ mir einfach keine Ruhe und ich dachte mir, dass sich das Prinzip sich doch auch ohne verdreckte Senkel umsetzen lassen müsste.
Ich glaube, dass ist nun wirklich der simpelste, billigste, und leichteste Kettenschlussöffner. Vielleicht kann der eine oder andere hier, der nicht das Teil aus Metall anfertigen möchte, ja damit was anfangen. Es funktioniert prima.

Voila - der "Schlossknacker S"!



Gruß - Hartmut
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"

Geändert von hal23562 (21.09.17 11:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303148 - 21.09.17 11:17 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14846
Sieht gut aus und ist noch leichter. Wir nutzt du das? Den Inbus drehen und die beiden Laschen so umeinander wickeln? Wenn das nicht geht, würde ich die Schlaufen noch etwas länger machen und wie beschrieben vorgehen. So kann man extrem große Knebelkräfte erzeugen, die auch ein wirklich stramm sitzenden Schloss "knacken" sollten.
Komm wir grillen Opa. Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1303151 - 21.09.17 11:32 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: derSammy]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

In Antwort auf: derSammy
Sieht gut aus und ist noch leichter. Wir nutzt du das? Den Inbus drehen und die beiden Laschen so umeinander wickeln? Wenn das nicht geht, würde ich die Schlaufen noch etwas länger machen und wie beschrieben vorgehen...

Ja, es funktioniert genau so. Die Schlaufen auf den Bildern sind lang genug und man kann sie umeinander drehen. Notfalls einen dünneren Drehhebel nutzen.
Bei zu langen Schlaufen muss man den Hebel zu oft drehen.

HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1303176 - 21.09.17 14:47 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
Nordlicht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 416
Joh, 'nen Imbus und 'n Stück Bändsel hat man auf Tour (ich jedenfalls) immer dabei. zwinker

Gruß

Jens
Ich habe keine Macken, das sind alles Special Effects.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1303207 - 21.09.17 18:06 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Toxxi]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2066
In Antwort auf: Toxxi
Wir müssen uns auch nicht streiten.

Das habe ich nicht beabsichtigt.

Zitat:
Es kann nicht jeder eine komplette handwerkliche Ausbildung hinter sich haben.

Eine akademische aber auch nicht um das komplexe Formelwerk und wissentschaftliche Exposee mit dem er hier ab und zu zugeschüttet wird zu verdauen.

Dies ist keine Kritik sondern eine kleine persönliche und unbedeutende Randnotiz zwinker
Fritz
Nach oben   Versenden Drucken
#1303213 - 21.09.17 19:04 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
Andreas R
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12846
Hallo,

ich finde das Zusammendrücken der Laschen mühseliger als das Zusammenschieben der Kettenglieder.

Grüße
Andreas
Radreiseberichte aus vier Kontinenten: Liegerad-Fernweh
Nach oben   Versenden Drucken
#1303216 - 21.09.17 19:41 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7660
Ich lese interessiert mit, aber da ich immer eine kleine Zange im Reisewerkzeug dabei habe, hatte ich noch nie Bedarf an solchen "Tools". Aber schöne Basteleien gefallen mir immer zwinker .
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303221 - 21.09.17 20:47 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: Keine Ahnung]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 835
Ich habe mich bislang auch immer mit ner kleinen Zange beholfen; das Problem dabei ist, dass es doch recht fummelig ist und sie dann doch immer wieder abrutscht.
Werde mich jetzt auch mal an der "Schlossknacker S"-Lösung versuchen... Gerade die SRAM-Verschlüsse sind wirklich schwer zu öffnen. Danke für die Idee!

Geändert von bezel (21.09.17 20:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1303242 - 21.09.17 23:00 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: bezel]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

In Antwort auf: bezel
Ich habe mich bislang auch immer mit ner kleinen Zange beholfen; das Problem dabei ist, dass es doch recht fummelig ist und sie dann doch immer wieder abrutscht...


Genau das war der Grund, warum ich mir die Dinger erdacht und gebaut hab. schmunzel

Gruß - HAL
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1303721 - 26.09.17 11:01 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1969
In Antwort auf: hal23562
Voila - der "Schlossknacker S"!



Gruß - Hartmut

Wenn du jetzt noch den Inbus als Drehknebel durch ein kleines Messer oder Cutter ersetzt, dann kann man mit dem Kettenöffner auch Riemen öffnen!

...duck und wech...
Nach oben   Versenden Drucken
#1303761 - 26.09.17 15:38 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: LudgerP]
hal23562
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 275
Unterwegs in Frankreich

In Antwort auf: LudgerP
... Wenn du jetzt noch den Inbus als Drehknebel durch ein kleines Messer oder Cutter ersetzt, dann kann man mit dem Kettenöffner auch Riemen öffnen!

...duck und wech...


Ts, ts, ts ...
Mit dem Rad kommt man überall hin ... (frei nach Herbert Rittlinger)
Meine Website "Plünnenkreuzer"
Mein Blog "raus&weg-Blog"
Nach oben   Versenden Drucken
#1308413 - 30.10.17 15:48 Re: MYOG - Kleiner Öffner für Kettenschlösser [Re: hal23562]
Ccarlos
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo, musste wegen Schaltungsschaden SRAM-Kettenschloss öffen. Zange nicht vorhanden, Variante Schnürsenkel mit Draht und auch Bowdenzugkabel versucht, -Fehlanzeige-. Da fiel mir meine Kabelabisolierzange auf. Im oberen Bereich auf beiden Seiten ca. 1 cm eingesägt danach seitlich zur Sägefuge, beide Teile raus genommen, bissel verfeilt und rechts und links außen Bogen gefeilt, in der Stärke wenige zehntel mm abgefeilt damit die Zange in die Glieder passen. Zange rein, gedrückt, Kettenschloss offen. Arbeitszeit, keine 15 Minuten. Natürlich ist das Teil nicht für unterwegs geeignet.

Gruss Carl
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 2 von 3  < 1 2 3 >


www.bikefreaks.de