Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
32 Mitglieder (derSammy, Günter-HB, Felix-Ente, CFJH, rifi, 14 unsichtbar), 72 Gäste und 217 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25706 Mitglieder
85747 Themen
1301007 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3949 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1308061 - 28.10.17 22:49 Perth - Sydney oder Sydney - Perth
markus-1969
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78

Re: Australien 16.000 km von Sydney nach Sydney (Reiseberichte)

da hätt ich Lust drauf ... nach Perth fliegen und nach SYD radeln oder umgekehrt ... aber ziemlich flott und in diesem europäischen Winter ...

aber am liebsten in Begleitung, am besten Rad + Begleitfahrzeug.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1308105 - 29.10.17 09:34 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4441
Du solltest auf keinen Fall im europäischen Winter von Adelaide bis Perth fahren. Es ist viel zu heiß.
Wenn du unbedimgt radeln willst, empfehle ich Sydney-Melbourne-Tasmanien. Wobei ich persönlich Sydney-Melbourne auch nicht fahren würde - relativ viel Verkehr.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1308143 - 29.10.17 11:26 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: ro-77654]
markus-1969
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78

naja ... ich weiß daß es heiß ist ... und ich mag beim Sport Hitze.

Allein mach ich es höchst ungern und ein Begleitfahrzeug ist alleine zu teuer.

Ich bin aber noch am Beginn der Planung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1308153 - 29.10.17 11:53 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4441
Du magst vermutlich "deutsche Hitze" = 30 Grad.

Es ist in der Region im "Winter" manchmal so heiß, dass du kaum gehen kannst. Deutlich über 40 Grad. Wir haben deshalb mal eine drei Kilometer lange einfache Wanderung abgebrochen, ih bin danach nach Tasmanien "geflüchtet". Es ist ein großer Unterschied für den menschlichen Körper, ob er 35 oder 40 oder gar 45 Grad "verarbeiten" muss.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1308167 - 29.10.17 12:39 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: ro-77654]
markus-1969
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
ich war bereits drei mal in Australien und in vielen Gegenden des Landes auch über Weihnachten.

Und wo ist das Problem der Hitze beim Radfahren - wenn Du genug Wasser kriegst ? Du trinkst mehr, schwitzt und der Fahrtwind kühlt.

Aber es kommt auch auf einen guten trainieren Kreislauf an; wenn Du den nicht hast, ist bei einer kurzen Wanderung schnell Ende.

Geändert von markus-1969 (29.10.17 12:41)
Nach oben   Versenden Drucken
#1308179 - 29.10.17 13:18 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Puh, gleich mal einen untrainierten Kreislauf zu unterstellen wegen einer abgebrochenen Wanderung, finde ich durchaus unangebracht. Es kommen oft genug (auch junge, durchtrainierte) Touristen ums Leben, weil sie die klimatischen Bedingungen und Gegebenheiten vor Ort unterschätzen. In Australien, USA (Grand Canyon, White Sands, Mojave...)und sonstwo. Oftmals auf markierten Wanderwegen. Oder durch eine simple Autopanne. Ist mir unklar, wie du dir das vorstellst in diesem (!) Winter, wenn du jetzt erst mit der Planung anfängst und auch noch gern ein Begleitfahrzeug hättest, aber bitte in günstig. Wieviel Tageskilometer planst du so ein für 16.000 km? Wo warst du in Australien um die Weihnachtszeit? Bekanntermaßen gibt es große regionale Unterschiede in Bezug auf die Temperaturen. Ich bin schon im Death Valley gefahren und in der marokkanischen Wüste. Ja, hohe Temperaturen empfinde ich beim Radfahren als weniger problematisch als beim Wandern. Eine Strecke von mehreren Tausend km stellt bei ungewohnt hohen Temperaturen aber nochmal eine ganz andere, extreme Belastung dar. Kannst du die durchgehend ausreichende Versorgung mit Wasser sicherstellen? Willst du dein "Begleitfahrzeug" immer in Sichtweite haben oder musst du bei einer Panne ggf. alleine klarkommen und stundenlang in der prallen Sonne schrauben? Ich würde mich im australischen Hinterland z.B. nicht darauf verlassen, dass die Netzabdeckung immer ausreicht, um das Begleitfahrzeug oder sonstwen um Hilfe zu bitten. Eine solche Tour erfordert sorgfältige Planung und Vorbereitung, nicht einen spontanen Schnellschuss.
Nach oben   Versenden Drucken
#1308183 - 29.10.17 13:28 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7006
In Antwort auf: markus-1969

Und wo ist das Problem der Hitze beim Radfahren ...
Aber es kommt auch auf einen guten trainieren Kreislauf an ...


Du bist durchaus gefährdet! Du unterschätzt ganz eindeutig die Probleme, die große Hitze mit sich bringen können. Alleine Wasserzufuhr und Training haben bislang nicht jeden vor einem Hitzschlag schützen können. Diese Selbstüberschätzung bzw. der fehlende Respekt vor "Naturgewalten" ist schon so manchen zum Verhängnis geworden. Es ist nicht unmöglich bei großer Hitze radzufahren. Man sollte es aber mit gebotener Vorsicht und nötiger Planung tun. Genügend Wasser und eine brauchbare Kondition sind definitiv eine notwendige Bedingung - ein Mathematiker würde aber evtl. sagen: Notwendige Bedingungen sind nicht immer ausreichende Bedingungen ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (29.10.17 13:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1308192 - 29.10.17 13:57 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: Keine Ahnung]
markus-1969
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78

nochmal: ich bin noch in der Überlegungsphase aber allein mache ich es nicht und ohne ausreichende und sichere Wasserversorgung auch nicht.

Und klar ist man nicht ohne jede Gefahr, es geht aber auch nicht um 16.000 km sondern um 4.900 km ... wie viel Km ich am Tag fahre hängt vom Wetter ab und von den Abständen der Roadhäuser, aber ich denke, in 7 Wochen sollte das gefahren sein, denn soweit ich die Strecke kenne, ist es flach.
Nach oben   Versenden Drucken
#1308195 - 29.10.17 14:29 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4441
Ich war schon mehrfach in Australien, wie oben geschrieben auch in der Region, in der du dich teilweise aufhalten willst. Das Problem bei der abgebrochenen Wanderung war nicht der Kreislauf, uns haben die wenigen Hm und die Hitze fertiggemacht. In der Gegend Flinders Range gibt es häufiger Probleme mit Touristen, die die Hitze unterschätzen.

Es geht mir nicht um die Wasserversorgung. Irgendwann kommt der Punkt, wo Nachschütten nicht reicht.

Australien ist nicht flach, meist eher wellig. In den Alpen sogar sehr bergig. Problem kann der Wind werden, nicht die Hm.

Ich bin übrigens schon mehrfach mit dem Rad durch Wüsten gefahren: Namibia, Oman, USA. Insgesamt mindestens 4000 km.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1308203 - 29.10.17 15:50 Re: Perth - Sydney oder Sydney - Perth [Re: markus-1969]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 39
Ok sorry, ist ja nur eine Teiletappe. Ändert aber nichts an den zu erwartenden Bedingungen ab Perth zu der gewählten Jahreszeit.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de