Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
47 Mitglieder (kuhbe, Werni, Der_Alex, Tretlagerfeuer, uri63, Superobi, Imi, cterres, 11 unsichtbar), 154 Gäste und 180 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
25159 Mitglieder
83535 Themen
1264047 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 4173 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#682375 - 09.01.11 19:54 Kapstadt-Windhoek
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Dauer:27 Tage
Zeitraum:19.11.2010 bis 15.12.2010
Entfernung:1900 Kilometer
Bereiste Länder:naNamibia
zaSüdafrika


Die Reise: 1900km südliches Afrika

Übersicht der Strecke




Kapstadt: Blick vom Hafen auf den Tafelberg.



Südwestküste: wunderschöner, weisser Sandstrand. Leider ist das Wasser saukalt.



Gegend



Wir werden von der heimischen Fauna argwöhnisch beobachtet


regionale Produkte haben wir beim Verzehr bevorzugt



nach Norden wird es langsam bergig



der Oranje, größter Fluß Südafrikas und Grenze zu Namibia


das Oranje-Tal. Links Weinstöcke, rechts wohnen die Arbeiter



jetzt wirds ernst



noch 100km "Feldweg". Teilweise sandig+waschbrett, etliche Höhenmeter, Gegensturm und sehr heiß. Aber landschaftlich die schönste Etappe.









auf der Sraße nach Lüderitz

Ein paar Bilder aus Lüderitz:









in ca. 10km kommt eine Kurve


Fast alle Flüsse in Namibia sehen so aus





Asab besteht aus ca. 30 "Häusern". Der einzige Shop war (schon länger?) geschlossen



50km getrampt, weil nichts mehr geht..........


vor Windhoek wirds richtig bergig



Blick über Windhoek. Die größte Attraktion der Stadt ist "Joe´s Beerhouse"


Mein Fazit:
Die Westküste von Südafrika und besonders Namibia ist nur geeignet für Leute mit einem ausgeprägten Hang zu meditativem Radfahren. Die allermeisten Strecken sind sehr eintönig.
Auf der Srecke zwischen Kapstadt und Windhoek gibt es auch keine wirklichen Attraktionen (mit Lüderitz ist man in 2 Stunden durch), einzige Sehenswürdigkeit ist die menschenleere Landschaft.
Leider sind die Versorgungsmöglichkeiten oft mehr als 100km auseinander. Bei der Hitze sind 10 Liter schnell weggetrunken, so dass wir nach der Erfahrung von 2 Pistenfahrten (Durst, Durst, Durst) uns nicht mehr getraut haben auf Nebenwegen zu fahren, sondern ab Keetmanshoop auf der Hauptstraße nach Windhoek geradelt sind. Der Verkehr ist aber auch hier mit ca. 100 Autos/h angenehm schwach.
Daher haben wir Windhoek 1 Woche schneller erreicht als geplant und noch eine Safari in den Etosha-NP rangehängt.

Geändert von mgabri (09.01.11 21:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#682379 - 09.01.11 20:20 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: thomas56]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 12782
Danke für den Bericht des Meditiationserlebnisses. zwinker
Wie/Wo habt ihr denn übernachtet? Wie waren die Erfahrungen? Unterschiede Südafrika/Namibia?
Essen/Küche/Einkaufen - die gleichen Fragen.
Unterschied Preisniveau Südafrika/Namibia?
Welchen Eindruck hattet ihr von Gewaltproblemen/Diebstahlgefahren im städtischen vs. ländlichen Südafrika?
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#682394 - 09.01.11 20:57 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: veloträumer]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Hallo,
Zitat:
Wie/Wo habt ihr denn übernachtet? Wie waren die Erfahrungen? Unterschiede Südafrika/Namibia?

Übernachtung:
- 2 mal privat im Haus(Einladung)
- 3 mal wild in der Savanne
- 6 mal Camping bei Leuten, Campingplatz
- Rest B&B, Guesthouse, Hotel
Unterkünfte waren selten und relativ teuer (ab 20€) und man musste nehmen was es gibt.
Namibia ist noch "leerer", sonst habe ich keine Unterschiede bemerkt.
Zitat:
Essen/Küche/Einkaufen - die gleichen Fragen.

Wir waren ohne Kocher unterwegs, die Unterkünfte waren oft mit Kochgelegenheit.
Manchmal Restaurant, sonst Fastfood oder aus der Dose.
Kulinarisch sind beide Länder (auf dem Land) kein Bringer.
Zitat:
Unterschied Preisniveau Südafrika/Namibia?

Ähnliches Niveau in RSA und Nam:
- Softdrinks,Bier 1€, guter Wein 3-10€,
- Fastfood 2-4€
- Supermarktprodukte 50% des deutschen Levels
- Restaurant 50% wie D.
Zitat:
Welchen Eindruck hattet ihr von Gewaltproblemen/Diebstahlgefahren im städtischen vs. ländlichen Südafrika?

Überall in beiden Ländern wird auf Plakaten vor Kriminalität gewarnt, in kleine Läden kommt man nur mit Klingeln, viel Security auf der Strasse und im Supermarkt....

Wir sind mehrmals auf der Strasse und im Restaurant/Unterkunft von Leuten gewarnt worden bestimmte Gegenden zu meiden, abends nicht mehr auf die Strasse zu gehen, keine Taxis anzuhalten.........haben wir uns dran gehalten. niemand hat uns was getan. Aber ein latent blödes Gefühl hat man in den Orten schon.
Richtig wohl habe ich mich immer auf der Straße gefühlt (Sonderbonus als "Irrer", kaum Verkehr)
Nach oben   Versenden Drucken
#682702 - 10.01.11 21:27 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: thomas56]
zulukurt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 165
Hallo Thomas,

das ist ja schon mal ein schöner Appetitanreger!
Bis demnächst!

Jörg
Nach oben   Versenden Drucken
#903131 - 25.01.13 22:44 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: thomas56]
arche-foto
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 16
Hallo Thomas - habe eben in Deinem Profil Deine Südafrika-Radtour 2010 gesehen! Spitzenmäßig! War letzten Oktober in Namibia unterwegs (diesmal mit PKW, einen längeren Reisebericht gibt es auch) und weiß was dort Radfahren bedeutet! Keine Ahnung ob ich mir das antuen werde, lieber mit einem Oldtimer-Motorrad.

Auch Deine anderen Radtouren sind spannend - ziehe ich mir in ruhiger Minute mal rein...

bis denne - Gruß v. Burkhart
Nach oben   Versenden Drucken
#1245663 - 30.10.16 17:00 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: thomas56]
Benny Beyersdorf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Hallo Thomas,

vielen Dank für deinen Bericht und die Bilder!
Wir (2 Studenten aus München), sind grade in Springbok angekommen und wollen jetzt Richtung Windhoek fahren und dabei so viel wie möglich von der Namib Wüste mitnehmen, aber auf keinen Fall trampen oder einen Teil mit dem Auto machen.
Könntest du uns sagen, was genau eure Route war? Und wie es mit Wasser, Verpflegung, Farmen etc aussah?
Vielen Dank schonmal im Voraus!!
Gruß
Benny und Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1245670 - 30.10.16 17:36 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: Benny Beyersdorf]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 361
Ey, die Tour ist ja bald 1000 Jahre her.. schmunzel
Zitat:
Könntest du uns sagen, was genau eure Route war?

Unsere Streckenwahl gewinnt bestimmt keinen Schönheitspreis, bis auf Vioolsdrift-Rosh Pinah alles Asphalt.
- Hinter Springbok bis zur Grenze Viooldrift
- die Piste am Oranje-River bis Rosh Pinah--->tolle Strecke!!
- Rosh Pinah - Aus - Lüderitz (Lüderitz ist Sackgasse!)
- Lüderitz - Aus - Keetmanshoop
- Keetmanshoop - Windhoek (langweilige Rennstrecke)
Zitat:
Und wie es mit Wasser, Verpflegung, Farmen etc aussah

- Wasser und andere Versorgung oft mehr als 100km auseinander. Da müsst ihr gut planen, besonders wenn ihr Piste machen wollt (mühsame Sandpassagen), für uns damals der Grund auf Asphalt auszuweichen, um notfalls Autos anzuhalten (haben wir auch genutzt)
Noch viel Spass da unten, gutes Wetter habt ihr ja. grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1245820 - 31.10.16 14:49 Re: Kapstadt-Windhoek [Re: thomas56]
Benny Beyersdorf
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Alles klar!
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de