Re: UR 2: Ein Sonnenvogel...

von: haegar

Re: UR 2: Ein Sonnenvogel... - 30.05.07 09:04

In Antwort auf: katjob

naja, ich dachte es gäbe evtl. noch andere Einschränkungen (als beim Rahmen), z.B. Sattel/Sattelstütze, Reifen oder ähnliches. (ich hab mich noch nie mit dem Thema Gewichtsbeschränkungen befassen müssen, daher kenn ich die angegebenen Maximalgewichte nicht.)

Klar es gibt da Einiges mehr zu beachten. Sattel ist eigentlich immer noch ein Thema - leider! Problematischer im Anfang war z. B. ueberhaupt einen entsprechenden Klemmring zu finden, bei dem das Anzugsmoment nicht uberschritten wurde und ich mich trotzdem nicht permanent gedreht habe. Reifen sind gar kein Problem, die waeren sogar jeweils fuer das Gewicht freigegeben.

Wie eingangs schon geschrieben, problematischer waren da z. B. die Schaltungen, weil die bis auf die beiden Ausnahmen bei 120kg Schluss machen und ich zus. einen erheblichen Druck aufbringe (nein, nein, ich bleibe schon im Sattel sitze - kein Wiegetritt).


In Antwort auf: katjob
Ich frag nur deshalb, weil ich vermutete, das CD seine Räder nicht für diese gewichtsklasse auslegt. Eine Federung war da sicher auch nicht dran.

Damals war es auch noch nicht diese Gewichtsklasse, aber das ist einer der Gruende, warum ich das Cannondale gar nicht erst wieder herrichten lassen wollte. Nein, keine Federung.

Damals das groesste Problem war, dass ich mich zwar fuer einen CAAD2 Rahmen, aber leider nur fuer das M300 statt dem M800 entschieden hatte und dann Stueck fuer Stueck die Ausstattung kaputt gefahren habe böse - also z. B. STX Schaltung & Co. irgendwann raus, XT rein Ruhe, Pedale abgebrochen Shimano XXX (weiss ich nicht mehr) dran, Magura HS22 ... usw. andere Felgen, Reifen, ... usw. zusammen habe ich weit mehr gezahlt, als mich das M800 gekostet haette.

Aber ich denke, die Punkte sind fuer UR2 schon sehr weit off-topic.