Re: UR 3: Freundliche Grüße aus der Schweiz...

von: mstuedel

Re: UR 3: Freundliche Grüße aus der Schweiz... - 01.10.10 21:46

Nach 19 Jahren war's mal an der Zeit, meinem Cortebike Tourero ein Rahmen-Facelifting zu verpassen.

Dies hiess konkret, neu pulvern lassen. Da ich das lokale Gewerbe unterstützen wollte, hab' ich mich an den Rahmenbauer 47°Nord gewendet. Patrik Widmer, der Inhaber des Einmannbetriebs, hat mich auch noch gleich überzeugt, die Kabelführung durch ein paar zusätzliche Anlötteile zu optimieren.

Den alten, abgenutzten Tubus Heckträger hat er kostenlos in Rahmenfarbe mitgepulvert.
Die Farbauswahl ist mir einfach gefallen. Nachdem ich blau nun 2 Jahrzehnte gesehen hab' sollte es grün werden. Nicht einfach grün, sondern "grassgrün metallic". Hier ein paar Impressionen vom Umbau und Resultat:

Letztes Bild des Rades vor dem Umbau; vor der Fahrradmanufaktur in der Bieler Altstadt; die Berthoud Taschen haben gleich zum Teile an- und abtransport herhalten müssen; ich konnte mich zuvor preiswert mit Restbeständen bei Cortebike eindecken, mehr dazu später:



Patrik hat sich gleich mal an die Arbeit gemacht und die Teile abmontiert:



Etwas später kamen die zusätzliche Anlötteile dran; sieht hier zwar etwas gruslig aus, im Endprodukt ist das dann aber ganz ansehlich:



Auf das fertige Rad musste ich zwar 2 Wochen länger warten als geplant, dafür kann sich das Resultat durchaus sehen lassen. Hier das Rad vor dem Laden:



Andere Seite:



Zuhause vollständig montiert, inkl. Glocke:



Hier eine Detailansicht der neuen Kabelführung; gut ersichtlich auch die metallic- Lackierung.



am Sattelrohr:



Ansicht der neu-alten Vorbau- Lenkerkombination: Ein 3TTT Klappvorbau, wie ich ihn ursprünglich hatte, nur etwas kürzer und mit anderem Winkel. Der Lenker ist ein Philippe Randonneur, fabriqué en France. Alle Teile, auch die Berthoud Taschen aus dem ersten Bild, aus Cortebike Restbeständen.



Zuletzt noch eine detailliertere Ansicht des neu in Rahmenfarbe gepulverten Tubus Cargo



Macht Lust auf eine Ausfahrt, nicht wahr?

Gruss