Re: Schlafsack und Isomatte für eine Weltreise

von: panta-rhei

Re: Schlafsack und Isomatte für eine Weltreise - 14.04.19 23:07

Salut Holy


In Antwort auf: HolyMole
...Wir fahren mit 10-20 kg Fahrrad durch die Gegend, die 200 g Gewichtsunterschied sollten doch niemandem was ausmachen.



Tja, gaaaaanz so isses nun nicht schmunzel !
Hatte in den Anden einen Tyin Winter , dicker Brummer, 2600g. Bei -10 - -15 erbärmlich (!) gefroren ... mein Tenequa 850 wiegt 1300g weniger und ich habe bei - 10 gut drin geschlafen. Von der reinen Funktion her war ich nach dem TyinWinter von Synthetiktüten geheilt teuflisch ...

Daher:
Bitte keine Äpfel mit Birnen vergleichen (vgl. auch das Posting v. Rennrädle)!