Fahrradversand nach Australien

von: Oberhausener

Fahrradversand nach Australien - 14.06.18 11:02

Hallo zusammen

Wie bekomme ich mein Fahrrad nach Australien. Versand mit UPS und Konsorten ist zu teuer. Kann man es bei einer Spedition als Beipack in einem Container versenden? Ich fliege selbst nicht nach Australien.

Glück Auf
Detlef
von: Rennrädle

Re: Fahrradversand nach Australien - 14.06.18 22:56

Man kann eine Spedition ansprechen. Diese haben auch Lieferungen, in denen sie verschiedene Artikel von verschiedenen Personen sammeln und zusammen in Standardboxen verpacken und verschicken.

Das hatte man uns damals auch angeboten, als wir für längere Zeit nach Neuseeland gegangen sind.

Viele Grüße
Rennrädle
von: Oberhausener

Re: Fahrradversand nach Australien - 09.12.18 12:22

Hallo zusammen

Ich wollte nur Rückmeldung geben wie ich mein Fahrrad nach Australien bekommen habe. zuerst versuchte mein Sohn das Rad mit Etidat mit zunehmen. Da aber sein Freigepäck von 30kg fast erschöpft war wäre das Rad als Übergepäck befördert worden, Kostenpunkt ca. 600€. Nächste Möglichkeit mit Spedition ist nach einigen Telefonaten auch ausgeschieden, Kostenpunkt auch ca.600-700€. Dann blieb nur noch die gute alte DHL übrig. Anforderungen für den Transport,die Kiste durfte nicht größer sein als 60x60x120cm.also mußte ich 2 Kisten bauen.
Eine 60x60x120 für den Rahmen und Anbauteile, die zweite 60x60x85 für Räder Mäntel Schläuche und noch dieverse Ersatzteile. Das Rad wurde zerlegt und wie oben verpackt. Kostenpunkt für die 2 Kisten (Kartons)ca.20€. Kosten für DHL ca 204€. Die Überraschung an dem Tranport, Beide Kisten waren in 11Tagen in Canberra.Inzwischen hat mein Sohn das Rad zusammengebaut und benutzt es fleißig.
von: Juergen

Re: Fahrradversand nach Australien - 09.12.18 12:56

Vive la Deutsche Post lach