Umfrage Alter der Mitglieder 2019

von: iassu

Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:16

von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:37

In Dekaden zu leben und zu rechnen missfällt mir, da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert und mit 49 alles von vorne losgeht. omm
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:39

Da hast du Recht. Eigentlich hätte ich das auch so unterteilt gehabt haben wollen. peinlich
von: thE

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:44

In Antwort auf: Juergen
In Dekaden zu leben und zu rechnen missfällt mir, da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert und mit 49 alles von vorne losgeht. omm


Ist das nicht eine eher esoterisch geprägte Annahme?
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:50

In Antwort auf: Juergen
... da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert...

Molekularbiologisch müsste man sich eigentlich sogar ganz neu anmelden nach sieben Jahren, weil von der Ursprungsmasse nix mehr da ist. Außer vielleicht Goldzähne und Piercing.

Bernd
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 13:56

streiche das negativ besetzte Attribut "esoterisch" und mache dich auf Beobachtungstour.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 14:06

In Antwort auf: thE
In Antwort auf: Juergen
In Dekaden zu leben und zu rechnen missfällt mir, da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert und mit 49 alles von vorne losgeht. omm
Ist das nicht eine eher esoterisch geprägte Annahme?
Ne................
bis einen Tag vor meinem 50sten wusste ich nicht, was ich wollte. Doch Stunden vor dem Dekadenwechsel wurde mir schlagartig klar, was ich nicht mehr wollte. Mein lieber Scholli, was hat das mein Leben durchgerüttelt. grins
von: Hansebiker

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 16:20

Hier mitzumachen und mitzulesen ist für mich wesentlich schöner, als tagelang über Juhe zu diskutieren. Oder??? unsicher
von: Rennrädle

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 16:32

was ich schon spannend gefunden hätte, wenn man zB die über 80 auch sehen würde. Das verschwimmt jetzt leider wegen den 70-999...

Rennrädle
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 16:40

In Antwort auf: Rennrädle
was ich schon spannend gefunden hätte, wenn man zB die über 80 auch sehen würde. Das verschwimmt jetzt leider wegen den 70-999...

Vor allem die 200-Jährigen (Romantiker) müssen sich in einer Gruppe mit den Fast-1000-Jährigen (Mittelalterknechte) tummeln. Diese ungleichen Knochengefechte könnten Unruhe ins Forum bringen. lach
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:00

In Antwort auf: Rennrädle
was ich schon spannend gefunden hätte, wenn man zB die über 80 auch sehen würde.
Ich hätte mir ab 55 oder 60 Fünferstufen gewünscht. In Bezug aufs Radreisen machen in dem Alter fünf Jahre mehr aus als zehn in jungen Jahren. Aber es geht ja nur ums Forum, nicht um die Praxis.
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:03

Wenn schon so eine Staffelung, dann richtig. Z.B. mit einer logarithmischen Achse... teuflisch
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:04

Die Verteilung, in deren Maximum ich liege, spiegelt so etwa das wieder, was ich vermutet hätte. Warum kann man nicht zwei Angaben machen, das biologische und das gefühlte Alter? Das Durchschnittsalter würde im zweiten Fall sicher deutlich nach unten rutschen grins .
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:06

In Antwort auf: Keine Ahnung
Die Verteilung, in deren Maximum ich liege, spiegelt so etwa das wieder, was ich vermutet hätte. Warum kann man nicht zwei Angaben machen, das biologische und das gefühlte Alter? Das Durchschnittsalter würde im zweiten Fall sicher deutlich nach unten rutschen grins .

Gefühltes Alter - brauchen wir keine Umfrage für. Sind alles Kinder hier. grins
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:20

In Antwort auf: Hansebiker
Hier mitzumachen und mitzulesen ist für mich wesentlich schöner, als tagelang über Juhe zu diskutieren. Oder??? unsicher
Lieber JuHe als Kurzzeit-Pflege. unschuldig
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:25

In Antwort auf: veloträumer
Gefühltes Alter - brauchen wir keine Umfrage für. Sind alles Kinder hier. grins


Wenn man so manche Fäden verfolgt, kommt einem dieser Eindruck grins .
von: Dietmar

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 17:25

In Antwort auf: veloträumer
... Gefühltes Alter - brauchen wir keine Umfrage für. Sind alles Kinder hier. grins

So richtig alt sind immer die anderen. Am meisten habe ich mich beim Überschreiten der 30 gegruselt. schmunzel Danach war man schon richtig alt. Aber irgendwann gewöhnt man sich dran, der Schmerz lässt nach.

Bis denne grüßt Dietmar
von: winoross

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 18:38

In Antwort auf: Dietmar

So richtig alt sind immer die anderen. Am meisten habe ich mich beim Überschreiten der 30 gegruselt. schmunzel Danach war man schon richtig alt. Aber irgendwann gewöhnt man sich dran, der Schmerz lässt nach.
Bis denne grüßt Dietmar


Nee Dietmar, bei mir lässt der Schmerz nicht nach aber ich habe gelernt ihn zu ignorieren. weinend
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 22:54

Wieso sind es einmal "4% und einmal "06%"?
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 23:04

Keine Ahnung....

Mich würde mal interessieren, wie man aus den Ergebnissen am Ende der Abstimmung das konkrete Durchschnittsalter berechnet, fürchte, ich bin dafür zu doof.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 11.03.19 23:12

Bin mir nicht sicher, ob das überhaupt geht. Man weiß ja nicht, wie alt die 5 Leute zwischen 20 und 29 sind. Die Extreme wären alle 5 sind 20 oder alle 5 sind 29. Das hat schon Auswirkungen auf das Durchschnittsalter. Wenn Du genaue Lebensjahre hättest, könntest Du einfach alle Jahre addieren und durch die Anzahl der Teilnehmer teilen.
von: MatthiasM

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 01:43

In Antwort auf: Keine Ahnung
Warum kann man nicht zwei Angaben machen, das biologische und das gefühlte Alter? Das Durchschnittsalter würde im zweiten Fall sicher deutlich nach unten rutschen grins .

Das gefühlte Alter hängt ganz stark von Tageszeit, Jahreszeit, Tagesform etc. ab. Nicht repräsentativ.
und @ Jürgen, ich hab meinen biologischen 50. weitestgehend ignoriert, ganz ernsthaft und hab so die Lebenskrisenfragen zum Dekadenwechsel elegant ausgeblendet. Die kommen sowieso altersunabhängig und anlaßbezogen von selber....

lG Matthias
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 05:53

Die letzte Rubrik wäre für mich aktuell die Richtige....... grins

Ich befürchte das der Altersschnitt stetig ansteigt und die jungen weniger werden, keine "Nachrücker" dazu kommen. Bei Simone hab ich beobachtet das der Filius (17) fürs Radreisen/Touren machen nicht empfänglich ist. Mit dem MTB aber sehr wohl bereit ist durch die Gegend zu heizen. Bei Christoph damals war es genau so. Schade eigentlich.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 06:06

Vielleicht ist die Ausrichtung auf Funhaben entscheidend. Ich werde auch regelmäßig gefragt, warum ich mir das "antue". Wenn ich erzähle, daß die Befriedigung gerade dadurch entsteht, daß ich mir etwas erfolgreich abverlangt und das auch durchgestanden habe, dann gehen die Blicke immer in diese Richtung, in die sie auch gehen, wenn man von einem Science Fiction Buch erzählt.

Die Bereitschaft, Anstrengung zu akzeptieren, Leiden in Kauf zu nehmen und sich durch etwas hindurch zu quälen, ist landauflandab nicht gerade verbreitet. Vielleicht bei der nachwachsenden Generation immer weniger. Ich finde das auch irgendwie konsequent. Was einem seit langen Zeiten als Lebenswerte und Perspektiven vorgelebt und angepriesen wird, kann eigentlich nur darin münden, soviel Vergnügen mitzunehmen, wie man aufsammeln kann. Der Rest bleibt groß genug und ist sowieso nur :zensiert:. Man wäre ja blöd, wenn man nicht auf maximalen Genuß aus wäre.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:18

Das kommt noch. Denk mal an deine Jugend zurück.
von: Odenthaler

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:24

Schöner Beitrag bravo

"Im Alter" schwinden dann langsam Kräfte, dafür wächst der Pathos, was ja bekanntlich ursprünglich so viel wie "Leiden-"schaft bedeutet. schmunzel


von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:28

Wo sollte ich ein Fahrrad her bekommen?
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:41

Gabs im Westen keine? Hier war zwar Mangel, aber in der Schulzeit hatten die meisten eins, brauchte man einfach. ÖPNV war doch noch nicht so. Wir haben ach mindestens eine Schul-Radtour mit Übernachtung gemacht, wenn auch nur vielleicht ~20km. Ob sich das heute noch ein Lehrer traut?
von: Andreas

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:47

Hallo Andreas,

In Antwort auf: iassu
Ich werde auch regelmäßig gefragt, warum ich mir das "antue".


M.E. eine der besten Antworten ist »weil ich es kann.«

Grüße
Andreas
von: Odenthaler

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:50

Es ist "mein Fun", um mal den Sprachgebrauch aufzunehmen.
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 07:57

Für wie flächendeckend reich habt ihr denn die Wessis vermutet? Wir hatten zwar Bananen aber nicht alle ein Fahrrad.
von: BaB

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:04

Mal noch schnell teilgenommen, bevor ich in der nächsten Altersstufe lande. lach
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:15

Mein erstes Rad war irgendwie vom Radklempner zusammengeschustert, hatte Klingel aber nix Gangschaltung... Laufrad hatte ich nicht, nur einen Roller, der bestimmt schon mehrere Vorbesitzer hatte, wie auch mein Puppenwagen. Hat mich aber nicht gestört.
Und reich waren wir absolut nicht. Aber da ich langsam zu groß wurde, um auf dem Gepäckträger mitzufahren, hat meine Mutti alles drangesetzt, das ich eins bekam.

Ich kann mich auch dran erinnern, dass manche auf einem zu großen Herrenrad irgendwie zumindest versuchsweise irgendwie mit "Durchstecken" gefahren sind.
Auto war was absolut außergewöhnliches.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:21

In Antwort auf: iassu

Leiden in Kauf zu nehmen


Gehts noch ein bisschen pathetischer? zwinker Eigentlich dachte ich immer, dass es genau dem Zeitgeist entspricht, Leiden rein zum Spaß mit immer größerem Aufwand zu erzeugen, siehe Bungee Jumping und ähnliche Auswüchse. Früher *tm* haben wir wenn wir leiden wollten morgens kalt geduscht und nachts im ungeheizten Zimmer geschlafen....

Aber mal ernsthaft: das heldenhafte Antreten des Abenteuers Radreise erledigt sich *viel* einfacher, wenn man ein gewisses Alter, das hoffentlich mit einer gewissen Lebenserfahrung und meistens mit dem entsprechenden finanziellen Polster verbunden ist erreicht hat und ganz genau weiß, dass man viele der üblichen auftretenden Probleme mit Hilfe von Smartfon und Kreditkarte lösen kann. Wir haben als Studenten im Urlaub mal ein von einem Bootsverleiher gemietetes Boot beschädigt, das war damals ein fast existenzielles Problem. Heute würde ich sehr gelassen 'schicken Sie mir die Rechnung' sagen.

Martina
von: Odenthaler

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:27

In Antwort auf: Martina


Gehts noch ein bisschen pathetischer?


Man könnte aus Lebens- Leidenserfahrung machen. lach
von: inga-pauli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:28

In Antwort auf: cyclerps
Die letzte Rubrik wäre für mich aktuell die Richtige....... grins

Ich befürchte das der Altersschnitt stetig ansteigt und die jungen weniger werden, keine "Nachrücker" dazu kommen. Bei Simone hab ich beobachtet das der Filius (17) fürs Radreisen/Touren machen nicht empfänglich ist. Mit dem MTB aber sehr wohl bereit ist durch die Gegend zu heizen. Bei Christoph damals war es genau so. Schade eigentlich.


Kinder wollen nicht immer das machen, was die Eltern ihnen vorleben weinend

Wir dürfen nicht vergessen, dass Radeisende auch (als nicht mehr ganz Jugendliche grins ) nur einer klitzekleinen Gruppe angehören, die gesamt gesehen nur einen ganz kleinen Prozentsatz (oder vielleicht sogar Promillesatz?) der 50+Bevölkerung ausmacht. Aber das betrifft nicht nur die 50+ - meiner Meinung nach zieht sich das durch jede Generation.


Auf unseren Radreisen haben wir genau so viele junge Menschen getroffen wie Ältere.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:48

In Antwort auf: inga-pauli
[…]Wir dürfen nicht vergessen, dass Radeisende auch (als nicht mehr ganz Jugendliche grins ) nur einer klitzekleinen Gruppe angehören, die gesamt gesehen nur einen ganz kleinen Prozentsatz (oder vielleicht sogar Promillesatz?) der 50+Bevölkerung ausmacht. Aber das betrifft nicht nur die 50+ - meiner Meinung nach zieht sich das durch jede Generation.[…]

So sehe ich das auch. Als ich noch jung war - okay, jünger grins - war es unter den Altersgenossen damals auch keine Massenbewegung, mit Rad und Gepäck zu verreisen. Bei meiner ersten Alpentour war ich in der 12. Klasse. Ich war in unserer Stufe der einzige, der so etwas gemacht hat. Lloret und Co. waren weitaus beliebter.

Viele Grüße,
Holger
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 08:53

Ganz abgesehen davon, dass die Altersverteilung im Forum gar nicht so schlecht mit der in Deutschland korrelliert. Es gibt auch absolut weniger 30jähirge als 55jährige.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:00

Bei uns war aber ia. üblich nachmittags zB Kartoffellesen oder Rübenverziehen. 40pfennig (4 große Brötchen) die Stunde, manchmal auch nach gelesenen Körben, beim Privatbauern gabs meistens eine Vespermahlzeit, LPG kaum. Hab auch mal Kühe gehütet in den Herbstferien. Ab der 7.Klasse hab ich in den Ferien in der Molkerei gearbeitet, war damals relativ schwer, aber ich weiß, wie Quark, ... gemacht wird.
Zu allem brauchte man ein Rad.
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:02

In Antwort auf: Hansebiker
Hier mitzumachen und mitzulesen ist für mich wesentlich schöner, als tagelang über Juhe zu diskutieren. Oder??? unsicher
na ja, wenn ich hier so sehe, welche "Arabesken" sich auch hier herausbilden, ist es für mich eigentlich egal, unter welcher Überschrift sich ein mehr oder weniger unverbindliches aber teilweise doch echt nettes Geplauder (oder Geschreibe) entwickelt. Wer auf wirklich lebenswichtige Erkenntnisse hofft, dürfte hier eher an der falschen Adresse sein! grins
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:09

Ihr habt alle recht. Prozentual gesehen ist es eine Nische.

Anders rum gesagt meinte ich das die ersten beiden Rubriken noch weniger werden weil das Freizeitangebot doch um ein vielfaches mehr ist als in meiner Jugend. Da gab es keine Kletterwelten und Schlittschuhstadien. Keine Kartbahnen und keine Billigflüge zum Bier nach Timbuktu. Und selbst wenn, den meisten wäre es verwehrt geblieben. Und das waren nur die Bewegungsamusements. Die elektronischen Couchsitzer sind da noch gar nicht dabei.

Bei uns gabs irgendwann mal ein Fahrrad. Und irgendwann fiel einem das Radfahren wieder ein (wie mir vor 15 Jahren). Sie werden alle bei den wenigen der ersten Rubriken fehlen weil Fahrrad nicht bekannt ist.

Natürlich ist es eine Kostenfrage die noch mit Mühe verbunden ist durch die Gegend zu strampeln. Aber selbst aktuell kann man gut beobachten das ältere auch nur unterwegs sind weil ihr Fahrrad nun ein Motörchen hat und der Geldbeutel ohnehin gefüllt ist.
Die Wohlfühloasen werden nicht verlassen. Wer ist denn heute noch bereit sich etwas mehr zu quälen als man muß?

Kinners, soweit was ich glaube und gerne anders kommen kann.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:14

In Antwort auf: cyclerps

Die Wohlfühloasen werden nicht verlassen.


Dazu habe ich jeden Tag mehr als genug Gelegenheit.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:18

Ist ein bisschen auch mein Eindruck. Aber ich bin immer skeptisch bei solchen Vergleichen. Damals war ich selbst jung und die Menschen in dem Alter, das ich heute habe, waren sehr alt. Es ist immer etwas anderes, ob man selbst in einer Generation lebt oder ob man sie "von außen" betrachtet. Konkret: Auch in meiner Jugend, nicht in der Stadt, eher auf dem osthessischen Land, ist nicht jeder gerne in der Freizeit Rad gefahren. Und viele rührten es nicht mehr an, sobald der Führerschein da war.
von: Margit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:32

In Antwort auf: Holger
Und viele rührten es nicht mehr an, sobald der Führerschein da war.
So erging es mir auch! Aber auch noch vor ca. 35 Jahren wurde eine Arbeitskollegin (alleinerziehende Mutter) von allen bemitleidet, weil sie bei jedem Mistwetter zur Arbeit radelte. Meine Oma (Jahrgang 1900) wäre niemals auf die Idee gekommen zum Vergnügen zu radeln, allerdings erledigte sie Zweckfahrten auch noch mit 80 Jahren mit dem Rad.
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:40

In unserer ganzen Familie auf beiden Seiten, dazu gehörten damals die Familien der 4 Brüder meines Vaters, hatten sämtlich kein Fahrrad. Ich war der erste der ein gebrauchtes Klappfahrrad hatte und der auch nach dem Erhalt des Föhrerscheins fürs Moped kein Fahrrad mehr gefahren ist.

Nochmal, man kann alle Konstellationen her holen. Ich glaube es werden noch weniger Jugendliche das Thema Urlaub mit dem Rad in Angriff nehmen.
von: Fricka

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 09:43

Ja, mir auch. Ich musste bei jedem Mistwetter in die Schule radeln. Norddeutscher Gegenwind und ständiges Geschütte inklusive.

Mit dem Führerschein war Schluss damit. Später habe ich meine Alltagswege mit dem Rad erledigt. War einfach praktisch. Aber immer noch keinen Meter freiwillig.

Erst mit 50 habe ich festgestellt, dass Radfahren auch Spaß machen kann. Und es gleich völlig übertrieben. "Exzessiv" Radfahren nennen das meine heutigen Ärzte.
von: LudgerP

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 11:12

Hallo Andreas,

ich hätte mir noch die Rubrik "-9 Monate" gewünscht, um abschätzen zu können, ob der Pessimismus bzgl. der Zukunft des Forums, der in einem anderen Diskussionsfaden geäußert wird, begründet ist oder nicht.

Grüße
Ludger
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 12:37

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: iassu
Leiden in Kauf zu nehmen
Gehts noch ein bisschen pathetischer?
Das ist ja nicht mein alleiniges Credo. Ich kenne Leute, die bei den zweiten anstehenden 100 Höhenmetern absteigen und sagen: es reicht. Ich wollte eigentlich mein Vergnügen haben. Diese Grenze ist nur relativ. Irgendwann wird es für jeden vorübergehend leidig. Ich dachte nicht, daß ich das in einem Radreiseforum jemandem erklären müßte.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 12:53

In Antwort auf: iassu
Ich dachte nicht, daß ich das in einem Radreiseforum jemandem erklären müßte.


Wenn mir jemand auf die Frage warum er wasauchimmer freiwillig in seiner Freizeit macht auch nur annähernd die Begründung
Zitat:
daß die Befriedigung gerade dadurch entsteht, daß ich mir etwas erfolgreich abverlangt und das auch durchgestanden habe,
geben würde, dann müsste mir dieser jemand tatsächlich nichts mehr erklären. Mir wäre nämlich klar, dass unsere Einstellung so grundsätzlich verschieden ist, dass weitere Erklärungsversuche nichts bringen.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 14:06

Inzwischen haben wir knapp die Hälfte der Teilnehmenden erreicht, die vor acht Jahren Auskunft gegeben haben. Das Rot scheint wie zu erwarten nach unten durchzusickern.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 14:10

In Antwort auf: Martina
Eigentlich dachte ich immer, dass es genau dem Zeitgeist entspricht, Leiden rein zum Spaß mit immer größerem Aufwand zu erzeugen, siehe Bungee Jumping und ähnliche Auswüchse. Früher *tm* haben wir wenn wir leiden wollten morgens kalt geduscht und nachts im ungeheizten Zimmer geschlafen....

Aber mal ernsthaft: das heldenhafte Antreten des Abenteuers Radreise erledigt sich *viel* einfacher, wenn man ein gewisses Alter, das hoffentlich mit einer gewissen Lebenserfahrung und meistens mit dem entsprechenden finanziellen Polster verbunden ist erreicht hat und ganz genau weiß, dass man viele der üblichen auftretenden Probleme mit Hilfe von Smartfon und Kreditkarte lösen kann.

Das ist vielleicht schon die neue Abenteuergeneration oder du gehörst bereits zu dieser Gruppe oder es gab eine solche schon immer neben anderen Gruppen. Ich kann mich nicht erinnern, irgendein Problem auf einer Radreise mit Smartphone (hatte ich bis vor kurzem gar nicht) oder mit Kreditkarte gelöst zu haben (obwohl stets genutzt zur Geldbeschaffung). Auch fehlt mir die Fantasie, mich als wohlhabend zu bezeichnen - zumindest in Relation zur hiesigen Gesellschaft, und mit den Jahren mit abnehmender Kurve. Probleme hatte ich doch einige auf Reisen, auch sehr kritische. Offenbar sind doch manche Probleme auf Radreise solcher Natur, die bei der jüngeren Abenteuergeneration nicht so ganz hoch im Kurs stehen oder abschrecken (z.B. längere schlechte Witterungsbedingungen, harte Kompromisse bei Unterkünften & Komfortverzicht, körperliche Schmerzen überwinden etc.). Das dürfte nicht alle Radreisenden so sehr betreffen, auch nicht in der Vergangenheit, aber eben doch den harten Kern, derer ich im Forum viele vermute.

Was den Abenteuerspaß eingangs deines Postings betrifft, dürfte dir doch klar sein, dass Abenteuer und Abenteuer zwei verschiedene Dinge sein können. Das funsportorientierte Abenteuererlebnis jüngeren Freizeitverhaltnes ist mehr mit dem ultimativen Adrenalin-Kick als mit ausdauerndem Leiden verbunden. Ich würde auch nie ein Karusell auf dem Cannstatter Wasen betreten, dazu fehlt mir der Mut. Aber die meisten Karusellkreischer dürften den Mut verlieren, wenn sie mich auf Radreise begleiten müssten.

Diese Funsport-Erlebnisse sind durchaus im Einklang mit zeitgemäßen Schnelllebigkeit von Medien, Beruf und Alltag. Nicht zuletzt beklagen das Vereine und Trainer in traditionellen Sportrichtungen (sogar inkl. Fußball), dass der ausdauernde Ziel- und Leistungsaufbau - oder hier dem Radreisen zugewandt - der ausdauernde Komfortverzicht ohne eine spektakulären schnellen Kick - ein Zeitphänomen ist. Bis das Glückserlebnis eintritt, muss man länger geduldig ausharren - das ist nicht jung & sexy.

Selbst innerhalb des Radsports werden solche Adrenalin-Kick-Verkürzungen gesucht, etwa mit MTB-Parks mit schwierigen Parcours, zu denen auch Sporttouristen von weit her anreisen oder das Downhill-Biken mal generell. Die Organisation und Ausdauer einer Radreise wäre diesen Gruppen häufig zu leidensstark, auch Rennradfahrer, die ich unterwegs auf Reisen traf, haben mir das schon häufig so bekundet. Leiden tun sie ja auch bei ihrem sportlichen Ehrgeiz, aber eben doch in einer kleiner Komfortwanne, abends wieder zuhause zu sein, kein Gepäck am Rad zu haben. Es gibt sogar im Forum "Hybridfahrer", die ja dieses Gepäck-durch-Landschaft-Kurven als lästig bis unzumutbar halten. Das reicht von den getarnten radreisenden Rennradlern, über die wiedererstarkten Bikepacker bis hin zum modernen Leidensbegrenzer des E-Motors.

Ganz neu ist es natürlich nicht, Radreisen als solches ist noch nie Massenbwegung gewesen, und noch nie ein Domäne der Jugend. Sogar ich als Fast-immer-Radfahrer habe das Radreisen erst sehr spät für mich entdeckt (37-jährig), endgültig bestätigt und zugwandt dann nochmal ein paar Jahre später. Dabei spielt auch immer eine Rolle, inwieweit die Umgebung das erlaubt (familiär, beruflich usw.), manch potenzieller Forumsneukunde ist da schon wieder abgesprungen. Neben dem Leidensaspekt ist es auch der Erlebensaspekt, der Jugend abschreckt. Dass sich das langsame Fortbewegen und Erleben als sogar sehr nachhaltiger Adrenalinkick entwickeln kann, muss man erst erfahren oder lernen, vielleicht auch die Geduld als Grundeigenschaft mitbringen, die manchmal dem jüngeren Menschen fehlt, in der digitalen Neuzeit sicherlich noch mehr.

Die Lage ist aber nicht aussichtslos, denn Gegenströmungen gibt es zu allen Zeiten und immer wieder. Radreisen ist also nicht bedroht, dürfte aber auf hohem Niveau erstmal für einige Zeit stagnieren.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 15:18

In Antwort auf: veloträumer
Ich kann mich nicht erinnern, irgendein Problem auf einer Radreise mit Smartphone (hatte ich bis vor kurzem gar nicht) oder mit Kreditkarte gelöst zu haben (obwohl stets genutzt zur Geldbeschaffung).


Ich schon.
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 15:20

Sach mal Andreas, sind da die Laktoseintolleranten auch dabai? grins Is ja schon gut. träller
von: Wendekreis

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 15:22

In Antwort auf: jutta
...Ob sich das heute noch ein Lehrer traut?
Der Besitzer meines häufig frequentierten Campinglatzes im Bayerischen Wald bot über Jahre für Klassen mit Lehrer eine leichte Radtour am Schwarzen Regen an. Er stellte die Räder und einen Tourenführer. Die Durchführung wurde ihm zuletzt zu problematisch. Er hat ab heuer das Angebot gestrichen.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 15:27

In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Martina
Eigentlich dachte ich immer, dass es genau dem Zeitgeist entspricht, Leiden rein zum Spaß mit immer größerem Aufwand zu erzeugen, siehe Bungee Jumping und ähnliche Auswüchse. Früher *tm* haben wir wenn wir leiden wollten morgens kalt geduscht und nachts im ungeheizten Zimmer geschlafen....

Aber mal ernsthaft: das heldenhafte Antreten des Abenteuers Radreise erledigt sich *viel* einfacher, wenn man ein gewisses Alter, das hoffentlich mit einer gewissen Lebenserfahrung und meistens mit dem entsprechenden finanziellen Polster verbunden ist erreicht hat und ganz genau weiß, dass man viele der üblichen auftretenden Probleme mit Hilfe von Smartfon und Kreditkarte lösen kann.

Das ist vielleicht schon die neue Abenteuergeneration oder du gehörst bereits zu dieser Gruppe oder es gab eine solche schon immer neben anderen Gruppen. Ich kann mich nicht erinnern, irgendein Problem auf einer Radreise mit Smartphone (hatte ich bis vor kurzem gar nicht) oder mit Kreditkarte gelöst zu haben (obwohl stets genutzt zur Geldbeschaffung). Auch fehlt mir die Fantasie, mich als wohlhabend zu bezeichnen - zumindest in Relation zur hiesigen Gesellschaft, und mit den Jahren mit abnehmender Kurve. Probleme hatte ich doch einige auf Reisen, auch sehr kritische. Offenbar sind doch manche Probleme auf Radreise solcher Natur, die bei der jüngeren Abenteuergeneration nicht so ganz hoch im Kurs stehen oder abschrecken (z.B. längere schlechte Witterungsbedingungen, harte Kompromisse bei Unterkünften & Komfortverzicht, körperliche Schmerzen überwinden etc.). Das dürfte nicht alle Radreisenden so sehr betreffen, auch nicht in der Vergangenheit, aber eben doch den harten Kern, derer ich im Forum viele vermute.[…]

Zum zweiten: Wenn die Wettervorhersage dauerhaft schlechtes Wetter - präziser: Regen, Wind - vorhersagt, ändere ich meine Reiseroute oder fahre mit dem Zug in die Sonne. Schon häufiger gemacht, obwohl ich der älteren verweichlichten Generation angehöre - oder der mittelalten, wenn man die Verteilung in der Umfrage anschaut.

Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

Viele Grüße,
Holger
von: Wendekreis

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 15:28

In Antwort auf: Jutta
... Hab auch mal Kühe gehütet in den Herbstferien...
Da haben wir ähnliche Kindheitserinnerungen. Ich habe viele Jahre viele Nachmittage Kühe gehütet, allein auf der Wiese.
von: Astronomin

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 16:03

In Antwort auf: jutta
Wir haben ach mindestens eine Schul-Radtour mit Übernachtung gemacht, wenn auch nur vielleicht ~20km. Ob sich das heute noch ein Lehrer traut?


Hallo, ich bin zwar nicht gefragt, aber kenne Schule und Lehrer, die sich das trauen. Die gehen sogar auf mehrtägige Fahrt.

Gruß Eva
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 16:23

In Antwort auf: Holger

Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld".


Meistens ist die Kreditkarte synonym für Geld, aber manche Dinge funktionieren tatsächlich nicht ohne Kreditkarte wie z.B. ein Auto zu mieten.

Wir hatten ja wie schon häufiger erzählt im vorletzten Sommerurlaub einen Rahmenbruch. Ich fand es durchaus beeindruckend, dass es möglich war, innerhalb nichtmal einer Stunde in aller Ruhe auf einer Parkbank sitzend ein Auto für drei Wochen ab dem selben Tag mit Anmietung in Nantes und Rückgabe in Strassbourg zu organisieren. Das wäre vielleicht auch ohne Internet durch ausdauerndes Telefonieren gegangen, aber so ging es ohne verhandlungssicheres Beherrschen der Landessprache bequem auf deutsch.

Wer Auto grundsätzlich ablehnt: auch die Rückfahrt mit dem Zug hätte sich so organisieren lassen.

Ach ja und im übrigen finde ich es gar nicht so entscheidend, tatsächlich Probleme zu lösen, sondern zu wissen, dass ich es könnte. Ich weiß, dass mich die üblichen Dinge, die dafür sorgen, dass die Urlaubsfinanzplanung durcheinanderkommt nicht in existenzielle Schwierigkeiten bringen so wie damals das beschädigte Boot und das entspannt mich durchaus.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 17:31

In Antwort auf: Martina
Ganz abgesehen davon, dass die Altersverteilung im Forum gar nicht so schlecht mit der in Deutschland korrelliert. Es gibt auch absolut weniger 30jähirge als 55jährige.


erinnert mich auch an eine Grafik von der Alterspyramide von Wahlberechtigten. Wir "alten" haben die Mehrheit.
von: Falk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 17:33

Zitat:
Für wie flächendeckend reich habt ihr denn die Wessis vermutet?

Die, die mir in den Siebzigern so untergekommen sind, haben in der Regel angegeben wie zehn nackige Affen. Ossis mit Westverwandschaft und regelmäßigen -paketeingang übrigens auch.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 17:46

Als Wessi der in den 70iger/80iger fast jedes Jahr mit Mutter im Eichsfeld war kann ich bestätigen das man uns für. sagen wir mal so, gut verdienende hielt. Alle! Egal ob man den nackten Affen machte oder nicht. Wer nicht jammert dem geht es gut.






sie kann das jammern immer noch nicht ertragen und schaltet dann auch um in der Glotze.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 19:32

In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

b) Geld: Das Thema ist letztlich sehr komplex. Meine Radreisen sind zumindest in Sachen Übernachtungen ärmlicher geworden trotz zunehmenden Alters, auch mehr Wildcamping als früher, weniger Hotels & Co. Ich gebe zu, hat man Reserven in der Hand, ist es leichter - die Absicherung habe ich wohl zumindest als Berufstätiger immer gehabt - auch wenn das Einkommen mager war. Ein Kriterium scheint es mir kaum, Radreisende und Wohlhabenheit mag ein Trend des letzten Jahrzehnts sein, aber keine Notwendigkeit.

(Noch früher: Mit Auto unterwegs gab es auch Schäden, die wurden auf Reise in einer Werkstatt behoben. Mein "Studentenautos" waren ja auch billig und die Rep.Kosten dann relativ überschaubar. Natürlich waren die Budgets sehr eng, aber es ging irgendwie. Das scheint heute auch anders.)

Früher sind die jungen Leute aber trotzdem auf Radtour gegangen (auch nicht viele) - schreibst du ja selber. Mein Bruder ürbrigens auch. Wer etwas machen wollte, hat es gemacht, Studis ohne Geld mit VW-Bus nach Indien usw. Letztlich hat die junge Generation heute auch mehr Geld in der Tasche als die junge Generation früher, Smartphone-Rückkopplung zu Mami/Papi & Co. geht eben auch schnell und einfach, um mal was nachzuschieben, wenn die Reise hängt. Die Vorteile der neuen Zeit genießen ja nicht nur Alte mit Bequemlichkeiten, sondern auch die Jungen. Die Alterntivszenarios der Urlaube mit Bungee-Jumping, Kitesurfen oder Clubsaufen fallen bisweilen auch recht teuer aus - teurer als ein spartanisch organisierter Radurlaub. (Mal Seitenblick auf Volksfeste, was da bei der jungen Generation an Geld fließt!) So recht muss etwas anderes die Jüngeren von Radreisen abhalten - vielleicht sind genau zuviel Geld und zuviel Smartphone die Gründe selbst dafür, die digitale Wohlstandsschaukel, Erlebnis frei Hand per Klick... - wozu noch strampeln?
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 19:44

In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 19:50

Ja klar, habe eigentlich nichts anderes gesagt. Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 19:55

Zitat:
Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum


Wir haben in Patagonien viele junge Leute getroffen, allerdings meistens als Backpacker.
Nicht alle sitzen vor der Playstation und ziehen sich Egoshooter rein oder betreiben E-Sport zwinker

Die Backpacker und Trekkingszene ist groß wo viele jungen Leuten unterwegs sind. Anscheinend ist Trekking und Wandern bei der jüngeren Generation mehr "In" und beliebter wie das Radreisen. Outdooraktivitäten sind schon sehr beliebt bei der U30 Generation, aber halt andere Aktivitäten wie noch zu unserer Generation.
Das kann sich aber in ein paar Jahren wieder in eine andere Richtung verschieben.

Ich kombiniere ja beides miteinander, aber wenn man ehrlich ist, die grandioseren Ausblicke und Landschaften hat man "per Pedes" und nicht vom Rad aus.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 20:05

In Antwort auf: veloträumer
Ja klar, habe eigentlich nichts anderes gesagt. Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum.


Ergänzend:
Durch den E-Bike Boom ist die Zielgruppe sowieso eher die "ältere" Generation und Vereine wie der ADFC unternehmen ja auch kaum Anstregungen um die jüngere Generation mehr zum radfahren zu überzeugen, geschweige denn zum Radreisen.
von: natash

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 20:22

Ich glaube nicht,dass junge Leute weniger Interesse an Radreisen haben als früher.
Es hängt auch davon ab wo man reist,ob man jüngere Leute trifft. In Georgien sind uns auf bestimmten Strecken die Reiseradler (alle jung) im Halbstundentakt über den Weg gefahren. Auf sehr wenigen Strecken,aber da viele.
Es gibt irgendwie Ecken die "in" sind, andere sinds weniger. Da trifft man dann niemanden.
Die Tatsache,dass Fliegen unerhört günstig ist,im Vergleich zu früher macht vor allem Fernreisen bei jüngeren beliebter,scheint mir. Das Geld dazu hätte mir früher trotzdem gefehlt.
Deutsche und östereichische Radwege werden eher von älteren frequentiert.
Bei den meisten meiner eigenen Touren (bevorzugt gebirgig und Europa) treffe ich nur sporadisch andere.
Mittlerweile sind diese aber oft auch aus anderen Ländern,wie Polen,Russland oder Tschechien,während man früher vor allen Deutsche,Belgier,Niederländer und Engländer getroffen hat.
Und da sind mir schon alle möglichen Altersgruppen über den Weg gefahren.
Nur ob sich jüngere dann in einem Forum wohl fühlen, in dem manche nicht nur alles wissen,sondern vor allem besser,ist manchmal schon fraglich.

Vielleicht würde uns bisweilen ein wenig freundliche Offenheit für Neue und Neues nicht schaden.
Und das heißt nicht zwingend oberflächlich,gläsern und inhaltsarm zu werden.

Gruß
Nat
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 20:59

In Antwort auf: jutta
Das kommt noch. Denk mal an deine Jugend zurück.

Sehr wahr.

Das Alter ( ca 58 )hatte ich nach dem Spektrum der Forumstreffen genauso erwartet.

Gründe:
- die Reduzierung harter koerperlicher Arbeit wurde jahrtausendelang als Fortschritt gesehen

- Velofahren (= Fortbewegung per Muskelkraft, ungleich Radsport) ist seit der Massenmotorisierung der 50er konsequenterweise eine Freizeitbeschäftigung/was für Kids

- die Ökobewegung der 80er hat das für 15j etwas (auch mit der Fortschrittskritik ) aufgebrochen, aber nix am Trend geändert. Jetzt folgt die E-Massenmobilisierung.

- auch hier im Forum zeigt sich:
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50), wenn ernste Sachen wie Karriere und Kinder anstehen, selbstverständlich ein Privatauto als Verkehrsmittel.
Erst mit Midlifecrisis, flüggen Kids und drohendem Bauchsatz besinnt mann sich wieder aufs Rädchen ...
von: Rennrädle

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 12.03.19 21:52

In Antwort auf: panta-rhei
....
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50)...


guckguck - wir sind auch noch da... schmunzel

alles gut-Rennrädle
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 00:00

..........die normale mitteleuropäische Frau nutzt in der aktivsten Lebensphase (15-85)...


grins
von: Friedrich

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 03:06

In Antwort auf: natash
... in einem Forum wohl fühlen, in dem manche nicht nur alles wissen,sondern vor allem besser,ist manchmal schon fraglich.

Das "nicht nur alles wissen, sondern vor allem besser" darfst du ruhig mit "und auch immer ohne sich dabei zu entblöden es bis zum Erbrechen ihren Mitmenschen zu kredenzen und zu servieren" ergänzen grins.

Das von dir angesprochene Gehabe , oft kombiniert mit penetranter Arroganz und Überheblichkeit, kotzt in einem Teil meines Bekanntenkreises selbst gestandene Mannsbilder die seit frühester Jugend "fahren und schrauben" gewaltig an. Nicht mit 7 Paar Pferden könnte sie jemand dazu bewegen sich das anzutun.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 08:55

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.


Mir gings auch um ein kleines bisschen was anderes. Nicht so sehr um das Smartfon an sich, sondern um die Kombination aus Alter (und damit Lebenserfahrung, wie man eventuell auftretende Probleme angeht), finanziellem Abgesichertsein und technischen Möglichkeiten. Alle drei Dinge sind bei vielen hier vorhanden und helfen dabei, das Risiko einer Radreise zu mindern und die Bequemlichkeit zu erhöhen. Und aus dieser Perspektive sagt es sich verdammt leicht, dass es die heutige Jugend offensichtlich lieber bequem hat und keine Risiken mehr eingehen mag.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 09:01

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.


Mir gings auch um ein kleines bisschen was anderes. Nicht so sehr um das Smartfon an sich, sondern um die Kombination aus Alter (und damit Lebenserfahrung, wie man eventuell auftretende Probleme angeht), finanziellem Abgesichertsein und technischen Möglichkeiten. Alle drei Dinge sind bei vielen hier vorhanden und helfen dabei, das Risiko einer Radreise zu mindern und die Bequemlichkeit zu erhöhen. Und aus dieser Perspektive sagt es sich verdammt leicht, dass es die heutige Jugend offensichtlich lieber bequem hat und keine Risiken mehr eingehen mag.


So ungefähr meinte ich auch den ersten Beitrag hier in diesem Zitat.

Ich finde es immer schwer, die heutige Jugend mit der eigenen zu vergleichen. Eben weil man damals jung war und die Welt anders sah. Man muss ja gar nicht mit dem Sokrates-Zitat kommen...
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 09:18

Zitat:
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50), wenn ernste Sachen wie Karriere und Kinder anstehen, selbstverständlich ein Privatauto als Verkehrsmittel. Erst mit Midlifecrisis, flüggen Kids und drohendem Bauchsatz besinnt mann sich wieder aufs Rädchen ...

Jetzt weiß ich es richtig einzuschätzen, wenn mir mal wieder jemand sagt, ich sei nicht ganz normal ....
Gruß
Uli grins
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 09:31

Zitat:
Ich glaube nicht,dass junge Leute weniger Interesse an Radreisen haben als früher.

Ich weiss es nicht. Zu meiner Jugendzeit kannte ich keinen Altersgenossen, der Radreisen unternahm, und auch heute gibt es in meinem "Alltags-Dunstkreis" niemanden im Alter unter 30, der so Urlaub macht. Ich nehme bei jungen Leuten im Vergleich trotzdem ein generell deutlich verändertes Urlaubsverhalten gegenüber früher war. Auf eigene Faust einfach umherzuziehen scheint nicht mehr angesagt zu sein, heute müssen es eher Party oder organisiertes Abenteuer sein.
Gruß
Uli
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 09:52

Es gibt eine Gruppierung Jugendlicher, in welcher das Tourenfahren und das Draußensein sehr gepflegt wird, nämlich die Pfadfinder.
War eine Mitgliedschaft zu meiner Jugendzeit über alle sozialen Schichtenn hinweg verbreitet*, scheinen es heute nach meinem Eindruck hauptsächlich Mädchen und Jungen aus "Bildungshaushalten" zu sein, die dort aktiv sind.
Bis denne,
HeinzH.

*Auch Die Falken pflegten in der alten BRD noch in den 1950ern und 1960ern das Leben draußen inklusive Fahrradtouren...

von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 10:00

In Antwort auf: HeinzH.
Es gibt eine Gruppierung Jugendlicher, in welcher das Tourenfahren und das Draußensein sehr gepflegt wird, nämlich die Pfadfinder.


Du weißt aber schon, dass es 'die Pfadfinder' nicht gibt? Der Name ist ja nicht geschützt und unter dieser Bezeichnung gibts leider Gottes einige höchst fragwürdige Gruppierungen, in die man nicht nur als 'Bildungshaushalt' sein Kind besser nicht schickt.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 18:44

ohja, hab früher(TM) in meiner aktiven Zeit bei der DPSG sehr seltsame, höflich ausgedrückt, Gruppen gesehen die sich als Pfadfinder genannt haben.
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 18:49

Klar, es gibt wohl solche und solche, aber da kann man sich als Eltern vorher schlaumachen…
Bis denne,
HeinzH.
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 19:56

In Antwort auf: Rennrädle
In Antwort auf: panta-rhei
....
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50)...


guckguck - wir sind auch noch da... schmunzel



Frauen auch. Sind aber in dem Forum fast noch seltener als Menschen unter 40 zwinker ...
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 13.03.19 20:04

In Antwort auf: iassu
..........die normale mitteleuropäische Frau nutzt in der aktivsten Lebensphase (15-85)...


grins


ihr könnt eure Witzchen über meinen Beitrag machen - finde die beobachteten Phänomene aber eindeutig - inkl, des "Generationeneffekt": Die Leute, die in den 70er 80 sozialisiert wurden (ÖkoBewegung, aufkommen der Fahrradwelle) kommen jetzt ins "Alter" - und erinnern sich an das Verkehrsmittel ihrer "Jugend". Für die Folgegenerationen waren andere Epochen prägend, ohne die fortschritts/technikkritische Ökoprägung. Daher kommt nix nach.

Fortbewegung per Muskelkraft wird - wie in den 60ern - wieder etwas für Kinder - ... und Sonderlinge.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 00:16

Ich habe inhaltlich an deinem Beitrag keinerlei Kritik.
von: FordPrefect

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 07:53

Ja - nicht nur die Fortbewegung mit eigener Muskelkraft ist ein Auslaufmodell auf Reisen (nur E-Bikes boomen auf den Flußradwegen...) - auch die Reisen mit Zelt und Motorrad stehen mit unserer Generation vor dem Aussterben. Ich vermute, daß ein Teil des Freizeit-Mobilitätsbedürfnisses im virtuellen "Leben" ausgelebt wird und dann keine Zeit oder Geld oder Energie oder Lust mehr für "unbequeme" Freizeitgestaltung bleibt.

Aber die aktuellen Freitags-Schulstreiker könnten vielleicht wieder eine Wende in den Köpfen einer Generation auslösen... Die sind wieder so ähnlich drauf, wie unsere Generation damals, als wir noch zu Demos auf die Strasse gegangen sind...?!? (ich weiß - ich war damals schon ein Träumer - aber meine Hoffnung lebt noch....)

Liebe Grüße / Micha

P.S.: Die neuen Wilden werden aber nicht bei uns auftauchen - die finden neue Wege und Gruppen... Wir werden langsam älter, grauer, langsamer und verschwinden irgendwann einfach ganz still und leise... zwinker





von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 08:58

In Antwort auf: panta-rhei
….ihr könnt eure Witzchen über meinen Beitrag machen - finde die beobachteten Phänomene aber eindeutig - inkl, des "Generationeneffekt": Die Leute, die in den 70er 80 sozialisiert wurden (ÖkoBewegung, aufkommen der Fahrradwelle) kommen jetzt ins "Alter" - und erinnern sich an das Verkehrsmittel ihrer "Jugend". Für die Folgegenerationen waren andere Epochen prägend, ohne die fortschritts/technikkritische Ökoprägung. Daher kommt nix nach.
Die in den, wie Du schreibst, 70ern und 80ern sozialisierte Generation gehörten übrigens zu den Babyboomern. Die Folgegenerationen waren infolge des Pillenknick auch zahlenmäßig geschwächt.
In Antwort auf: panta-rhei
Fortbewegung per Muskelkraft wird - wie in den 60ern - wieder etwas für Kinder - ...und Sonderlinge.
Da bin ich weniger pessimistisch: Familiär bedingt erlebe ich Jugendliche speziell der Jahrgänge 2001 bis 2004 als aktive Menschen in Umweltinitiativen, bei Aktivitäten rund um den Artikel 13, bei Pulse of Europe, bei Fridays for Future, bei fahrradstadt.ms und nicht zuletzt auch als Alleinradreisende...
Ich beobachte, daß einige der mir bekannten Jugendlichen dabei eher von den Großeltern als von den Eltern Zustimmung erfahren zwinker
Optimistische Grüße,
HeinzH.
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 10:59

Hallo geht's noch?

Micha, ich hab doch nicht ein Leben lang malocht um still und leise zu verschwinden.
Wenn`s dann soweit ist dann bitte mit Smoke on the water, Child in time, Start me up und Thunder road. Nebenher darf mein Diesel ordentlich blubbern grins
von: FordPrefect

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 11:17

Bei mir bitte T.Rex - "children of the revolution" und dazu bunte Klamotten und 'ne dicke Tüte.... (und dann vergeßt mich ganz schnell !)

bier Micha
von: bikekiller39

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:22

In Antwort auf: cyclerps

Wenn`s dann soweit ist dann bitte mit Smoke on the water, Child in time, Start me up und Thunder road. Nebenher darf mein Diesel ordentlich blubbern grins


Hi Markus!

DIESES ist die falsche Plattform, um solche Dinge VERBINDLICH für die Nachwelt / Betroffenen festzulegen grins

Ich gehe aber davon aus, dass Dein "letzter Wille" schriftlich fixiert ist und diejenigen, an die sich dieser richtet, auch das oben Geschriebene darin finden zwinker

Theo
von: tirb68

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:26

In Antwort auf: Juergen
In Dekaden zu leben und zu rechnen missfällt mir, da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert und mit 49 alles von vorne losgeht. omm

Nun ja, man altert ja auch mit dem Forum. Nach dieser Einteilung habe ich hier schon 3 Dekaden durchschritten lach
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:38

So ist es Theo,

nur die Musikkapellen wissen noch nicht Bescheid. träller
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:42

Man altert DURCH das Forum viel schneller. grins

Aber vorher ärgert man sich die Haare vom Kopp. träller
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:49

Das kann ich beides definitiv bestätigen... träller teuflisch

Gruß
Thoralf
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 12:54

Nach der vierten Dekade ohne Sperre darfst Du dir aussuchen, ob Du als Moderator oder Moderatorin neu geboren wirst. wein
von: Hansebiker

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 19:18

dann kann ich mich ja jetzt schon mal bewerben. peinlich
von: Hansebiker

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 19:22

[/zitat]Nun ja, man altert ja auch mit dem Forum. Nach dieser Einteilung habe ich hier schon 3 Dekaden durchschritten lach [/zitat]

3 nur? Ich schon 5 weinend
von: borstolone

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 14.03.19 22:15

Hallo Ingo,
ich lasse alle an mir vorbeialtern..... wein!
Wenn mans kann ungefähr, ist's nicht schwer.

Grüße, Jakob
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 00:36

Oft hilft es ja schon das man beim betreten des Forums zu sich sagt:
ICH REGE MICH JETZT NICHT AUF! wein

Denn aufregen macht alt und macht Falten.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 10:04

In Antwort auf: cyclerps
Oft hilft es ja schon das man beim betreten des Forums zu sich sagt:
ICH REGE MICH JETZT NICHT AUF! wein

Denn aufregen macht alt und macht Falten.


Ein Beitrag zum Forum fehlt HIER noch grins .
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 11:49

Immer cool bleiben, auch ohne Kippe. John Bercow ist und bleibt mein Vorbild. grins
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 13:45

In Antwort auf: Keine Ahnung
Ein Beitrag zum Forum fehlt HIER noch grins .
Das Beste daran ist die "Sprache" und daß es nicht, wie dazumal im Kino, immer nur eine Episode gibt.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 13:46

In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: Keine Ahnung
Ein Beitrag zum Forum fehlt HIER noch grins .
Das Beste daran ist die "Sprache" und daß es nicht, wie dazumal im Kino, immer nur eine Episoge gibt.


... und dass die Zigarettenwerbung im Anschluss fehlt ... zwinker
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 13:53

Stimmt!
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 15:00

Als Kind fand ich das immer spannend warum der unter die Decke ging.

Meine erste Kippe war eine Benson&Hedges aus einer güldenen Packunng. In der Lehre dann Peter Stossmichsanft bevor ich auf den lonesome Cowboy wechselte.

Letzten Dezember waren es 3 Jahre ohne........ (von 40 auf 0).
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 15:09

In Antwort auf: cyclerps

Letzten Dezember waren es 3 Jahre ohne........ (von 40 auf 0).


Nach welchen Zeiträumen welcher Nutzen vom Rauchstopp zu erwarten ist, wird z. B. HIER beschrieben. Es lohnt sich, weiter durchzuhalten zwinker .
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 15:17

Ohne Probleme seit dem ersten Tag.


Die Hub/Min im Bett hat sich auch erhöht. grins
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 16:32

Ganz schön alt, aber das war zu erwarten, die große Zeit der Internetforen ist schon lange vorbei, da bleiben die Alten hängen und sterben mit den Foren aus, während sich die Jungen bei anderen Plattformen tummeln.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 17:02

Ich denke, dass stimmt. Nur sehe ich darin so überhaupt kein Problem.
Wenn keiner mehr so was braucht, dann gibt es das eben nicht mehr.
Die wenigsten von uns, die heute hier unterwegs sind, haben sich noch in irgend welchen Vereinen, also so was formelle wie Skat- oder von mir aus auch Rad-Vereinen, organisiert. Satzungen, Mitgliederversammlungen, Rechenschaftsberichte, Vorstände - Wer macht so was schon noch? Ich kenne persönlich keinen.
Ist auch etwas, dass am verschwinden ist und woran wir schon kein Interesse mehr hatten.

Wenn andere Formen sozialer Kommunikation den nachwachsenden mehr behangen, sehr ich darin nichts besonders. Mir behagt die Durchleutung auf DB und Co. nicht.

Bleibt nur die „altbackenen" Sprache, die der TO hier beklagt. Für mich einer der Pluspunkte dieses Forums. Die meisten bedienen sich eines verwendungsfähigen Deutschs. Damit können auch komplexere Themen und Gedanken deutlich gemacht werden. Das ist bei dem, was ich gelegentlich an zeitgemäßeren Texten lese, grad auf den bedeutenden Plattformen, eher selten der Fall. Aber wer es so haben will, der weiß, wo er es findet. Also auch alles in Ordnung.
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 18:00

Ich habe es auch nicht als Problem benannt sondern die Tatsache lediglich festgestellt.
Wenn ich aber durch deinen Beitrag angestoßen genauer darüber nachdenke und vor allem über dieses Forum hinaus, dann entsteht da leider schon ein Problem und das nennt sich Blase. Die Gesellschaft teilt sich in immer kleinere Grüppchen auf, die in in sich geschlossen Kreisen verkehren und nichts mehr voneinander mitbekommen oder voneinander lernen können.
Umfassendes und durch jahrelange Erfahrung geprägtes Radreiseknowhow können sich 20 Jährige eben kaum gegenseitig beibringen.
von: FordPrefect

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 20:46

In Antwort auf: HyS

Umfassendes und durch jahrelange Erfahrung geprägtes Radreiseknowhow können sich 20 Jährige eben kaum gegenseitig beibringen.




Das ist auch nicht wirklich tragisch:

Ich habe mir meine Radreiseerfahrung vor über 40 Jahren selber auf der Strasse erfahren - und bei jeder Reise dazugelernt. Und wenn ich andere 20-jährige auf den Reisen getroffen habe, haben wir auch voneinander lernen können....

Jede Generation hat das Recht, die gleichen Fehler selber zu machen und daraus zu lernen - und oft kommen neue Generationen zu etwas anderen Ergebnissen. Die heute 20-jährigen haben ihre eigenen Plattformen, um sich über ihre eigenen "neuen" Erfahrungen auszutauschen - in einer anderen Sprache - in einem anderen Stil.....

Wilhelm Busch hat so treffend gesagt: "Eins - zwei - drei - im Sauseschritt, läuft die Zeit - wir laufen mit !" Und irgendwann läuft die Zeit dann ohne uns weiter..........

Bis dahin bier Micha
von: Friedrich

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 15.03.19 22:22

In Antwort auf: FordPrefect
Ich habe mir meine Radreiseerfahrung vor über 40 Jahren selber auf der Strasse erfahren - und bei jeder Reise dazugelernt.

Das lief bei meinen Spezeln und mir ähnlich - ohne Internet und ohne altbackenes Forum mit seinen drei Weisen und ihren Weisheiten grins.
von: Margit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 10:17

In Antwort auf: FordPrefect
In Antwort auf: HyS
Umfassendes und durch jahrelange Erfahrung geprägtes Radreiseknowhow können sich 20 Jährige eben kaum gegenseitig beibringen.

Wilhelm Busch hat so treffend gesagt: "Eins - zwei - drei - im Sauseschritt, läuft die Zeit - wir laufen mit !" Und irgendwann läuft die Zeit dann ohne uns weiter..........
lach grins lach
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 10:22

In Antwort auf: FordPrefect
In Antwort auf: HyS

Umfassendes und durch jahrelange Erfahrung geprägtes Radreiseknowhow können sich 20 Jährige eben kaum gegenseitig beibringen.




Das ist auch nicht wirklich tragisch:

Ich habe mir meine Radreiseerfahrung vor über 40 Jahren selber auf der Strasse erfahren - und bei jeder Reise dazugelernt. Und wenn ich andere 20-jährige auf den Reisen getroffen habe, haben wir auch voneinander lernen können....

Jede Generation hat das Recht, die gleichen Fehler selber zu machen und daraus zu lernen - und oft kommen neue Generationen zu etwas anderen Ergebnissen. Die heute 20-jährigen haben ihre eigenen Plattformen, um sich über ihre eigenen "neuen" Erfahrungen auszutauschen - in einer anderen Sprache - in einem anderen Stil.....

Wilhelm Busch hat so treffend gesagt: "Eins - zwei - drei - im Sauseschritt, läuft die Zeit - wir laufen mit !" Und irgendwann läuft die Zeit dann ohne uns weiter..........

Bis dahin bier Micha


So isses.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 10:38

In Antwort auf: panta-rhei
[...]
Fortbewegung per Muskelkraft wird - wie in den 60ern - wieder etwas für Kinder - ... und Sonderlinge.

Ich nehme das völlig anders wahr. Wenn ich vergleiche, wieviele Menschen zu meiner Studienzeit in Frankfurt Rad gefahren sind und wie viele heute ... das "heute" besiegt die 1990er Jahre um Längen. Längst nicht nur Sonderlinge. Auch viele meiner Kolleginnen und Kollegen, auch die 30jährigen. Und das sind Bänker. Teilweise sogar die bösen Investmentbänker. Manchmal haben sogar die einen klaren Blick auf die Welt und sehen einfach, wie man in der Stadt am schnellsten von A nach B kommt. Völlig ideologiefrei.

Und auch die Radreisenden sterben nicht aus. Wenn man sich mal due Profilbilder der Mitglieder der diversen Radreisegruppen bei Facebook anschaut, sind das nicht nur über 50jährige,..
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 10:48

In Antwort auf: Holger
Und auch die Radreisenden sterben nicht aus. Wenn man sich mal due Profilbilder der Mitglieder der diversen Radreisegruppen bei Facebook anschaut, sind das nicht nur über 50jährige,..
Da brauche ich nur in meine Nachbarschaft zu schauen: Zwei sechzehnjährige Mädchen reisten 2018 zum ersten Mal ohne Eltern mit dem Fahrrad von Münster nach Hameln. Und ein fünfzehnjähriger Schüler radelte im gleichen Jahr im Rahmen eines Schulprojektes namens "Herausforderungen" im November(!) allein von Münster zum Nordseestrand.
Bis denne,
HeinzH.
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 11:12

Zitat:
Die wenigsten von uns, die heute hier unterwegs sind, haben sich noch in irgend welchen Vereinen, also so was formelle wie Skat- oder von mir aus auch Rad-Vereinen, organisiert. Satzungen, Mitgliederversammlungen, Rechenschaftsberichte, Vorstände - Wer macht so was schon noch? Ich kenne persönlich keinen.

Ich hingegen jede Menge und das "noch" suggeriert, dass es früher mehr waren. Diese pauschale Aussage ist m.E. unzulässig. Als geborener Vereinsmeier, der jahrelang auch Vorstands- und andere Funktionärsposten inne hat (-te), kann ich sagen, dass die Attraktivität einer Vereinsmitgliedschaft ausschliesslich(!) von zwei Faktoren abhängt: Vom Thema an sich und dessen aktueller "Angesagtheit" (Sicht aus großer Flughöhe), sowie dem lokalen Engagement (Sicht aus geringer Flughöhe). Wenn ein Thema halbwegs interessant ist und ein Verein sich bemüht, steigen auch die Mitgliedszahlen - auch heutzutage noch, trotz deutlich größerem Freizeitangebot und weniger jungen Menschen. Das (Ein) Forum ist nicht viel anderes als ein Verein, nicht ohne Grund wird man mit der Anmeldung ein Mitglied.
Gruß
Uli
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 15:39

Alleine welche die in tausenden Fitness Studios ihren feisten vollgefre.... Body "dünnspinnen" wollen.... . Die gabs früher auch nicht. Kollektives spinnen in einer muffigen Halle ist zum Trend geworden.
Evtl. ist das die neue Art von Vereinsmeierei oder das fahren auf dem Fahrrad?
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 15:47

Ich verstehe jetzt nicht ganz den Zusammenhang zu meinem Beitrag.
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 15:52

Sorry bin erst wach.
Im Bezug auf wer heute Fahrrad fährt, Vereine etc.
von: cyclist

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 16:54

Moin Markus,
Zitat:
Die gabs früher auch nicht. Kollektives spinnen in einer muffigen Halle ist zum Trend geworden.
Evtl. ist das die neue Art von Vereinsmeierei oder das fahren auf dem Fahrrad?
doch das gab es schon. Nur hat man es damals meistens wohl nicht freiwillig gemacht. Damals hat man dabei gesessen und im Takt des Trommlers gerudert. grins
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 17:14

In Antwort auf: cyclerps
Alleine welche die in tausenden Fitness Studios ihren feisten vollgefre.... Body "dünnspinnen" wollen.... . Die gabs früher auch nicht. Kollektives spinnen in einer muffigen Halle ist zum Trend geworden.
Evtl. ist das die neue Art von Vereinsmeierei oder das fahren auf dem Fahrrad?



die machen ja auch Sport und nicht Urlaub
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 16.03.19 18:33

dafür
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 10:14

also braucht man bei Filmen und Bilder hier im Forum nicht auf das Ü18 achten party
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 11:44

In Antwort auf: cyclerps
Alleine welche die in tausenden Fitness Studios ihren feisten vollgefre.... Body "dünnspinnen" wollen.... . Die gabs früher auch nicht. Kollektives spinnen in einer muffigen Halle ist zum Trend geworden.
Moin Markus,
seit etwa einem Jahr nehme ich an einem jeden Mittwoch stattfindenden, mir ärzlicherseits verschriebenen Rehasport-Gymnastikkursus teil, der in diesem Sportstudio stattfindet. Um in den Gymnastikraum zu gelangen, muß ich an der langen Reihe Spinningfahrräder vorbeigehen und ich kann Dir versichern, daß die allermeisten SpinnerInnen nicht feist-vollgefressen aussehen, sondern sportliche, z.T. superattraktive Figuren haben. Und ja, die meisten kommen mit dem Fahrrad, Pkw-Stellplätze sind im hiesigen Hafenumfeld eh Mangelware.
Gruß aus Münster,
HeinzH.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 12:33

Habe mal eine ähnliche Umfrage in der Gruppe "Radreisen" bei Facebook gestartet. Leider nicht ganz identisch, immer Alter 21-30 etc. peinlich
Und die Kategorie "bis 20" hat ein Teilnehmer gelöscht... (aber Facebook stirbt ja eh, weil die Jungen nicht mehr dabei sind.)

Stand bisher (vor 30 Minuten):
-20: 0 0,0 %
21–30: 102 15,7 %
31–40: 142 21,8 %
41–50: 145 22,3 %
51–60: 202 31,3 %
61–70: 53 8,2 %
71+: 6 0,9 %

Viele Grüße,
Holger
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 18:25

Ich habe verschiedene OT-Beiträge vom Nachmittag gelöscht. Gönnt uns Moderatoren doch auch bitte einen ruhigen Sonntag. Danke an die, die es wissen.
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 18:51

In Antwort auf: Holger
Habe mal eine ähnliche Umfrage in der Gruppe "Radreisen" bei Facebook gestartet. Leider nicht ganz identisch, immer Alter 21-30 etc. peinlich
Und die Kategorie "bis 20" hat ein Teilnehmer gelöscht... (aber Facebook stirbt ja eh, weil die Jungen nicht mehr dabei sind.)

Stand bisher (vor 30 Minuten):
-20: 0 0,0 %
21–30: 102 15,7 %
31–40: 142 21,8 %
41–50: 145 22,3 %
51–60: 202 31,3 %
61–70: 53 8,2 %
71+: 6 0,9 %

Viele Grüße,
Holger


Hm aber soagr auf FB sind die (jungen listig ) Alten die groesste Gruppe!!!!
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 19:03

wundert dich das ?

FB ist schon länger nicht mehr in der Hand der Teens
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 19:45

Nun ja, die 50-60jährigen sind unter den Facebooknutzer schon unterrepräsentiert, recht deutlich sogar. Von daher ist deren großer Anteil schon bemerkenswert.

Doch auch hier gilt natürlich: repräsentativ ist die Umfrage auch auf keinen Fall.
von: natash

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 20:26

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: Holger
Habe mal eine ähnliche Umfrage in der Gruppe "Radreisen" bei Facebook gestartet. Leider nicht ganz identisch, immer Alter 21-30 etc. peinlich
Und die Kategorie "bis 20" hat ein Teilnehmer gelöscht... (aber Facebook stirbt ja eh, weil die Jungen nicht mehr dabei sind.)

Stand bisher (vor 30 Minuten):
-20: 0 0,0 %
21–30: 102 15,7 %
31–40: 142 21,8 %
41–50: 145 22,3 %
51–60: 202 31,3 %
61–70: 53 8,2 %
71+: 6 0,9 %

Viele Grüße,
Holger


Hm aber soagr auf FB sind die (jungen listig ) Alten die groesste Gruppe!!!!

Na ja,vielleicht sinds auch die,die am umfragewiligsten sind.
Ich würde einer solchen Umfrage nur begrenzt Bedeutung zu schreiben.
Gruß
Nat
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 20:28

Ich auch nicht. Immerhin zeigt sich aber deutlich, dass es schon eine gewisse Anzahl Radreisender u30 gibt.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 17.03.19 23:46

In Antwort auf: natash
Ich würde einer solchen Umfrage nur begrenzt Bedeutung zu schreiben.
Sicherlich. Allerdings finde ich, daß all die Karteileichen auch nicht zählen. Von 26einhalbtausend Mitgliedern sind ja nur wenige Hundert real existent. Und immerhin haben wir in sechseinhalb Tagen bereits 290 Teilnehmende erreicht (Schlumpfs Umfrage brachte in 1 Jahr (!) 369 Teilnehmende). Also könnte das, was sich hier darstellt, von der Realität schon nicht allzuweit entfernt sein. Könnte.... schmunzel
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 18.03.19 06:55

Denke ich auch. Repräsentativ können Umfragen hier nicht sein, weil die Teilnahme freiwillig ist. Aber bei einer relativ neutralen Frage wie der nach dem Alter dürfte das weniger wichtig sein als bei thematischen Fragen.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 01:00

Derzeit (315 abgegebene Stimmen) haben wir einen Altersdurchschnitt von etwas über 53 Jahren.

Bei der Umfrage 2011 lag der Durchschnitt bei 369 Stimmen bei etwas über 44 Jahren.

Da ich in diesem Zeitraum nur gut 8 Jahre älter geworden bin, liegt die Schuld eindeutig bei euch. lach
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 06:06

Wie hast Du denn den Durchschnitt ausgerechnet?
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 06:10

Anzahl der abgegebenen Stimmen pro Zeitraum x Mittelwert des Zeitraums, also zB 60 x 45. Das von allen Gruppen addiert und durch die Gesamtteilnehmerzahl dividiert.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:00

Ich komme auf ein Durchschnittsalter von 74 Jahren wirr









(Mittelwert 70–999 ist 464,5, oder?) grins
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:01

Da habe ich natürlich 75 genommen, ebenso wie bei der ersten Gruppe 10.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:16

War auch nicht ganz ernst gemeint zwinker


Ich finde, das Ergebnis ist - bei aller methodischen Ungenauigkeit* - ziemlich erschreckend, was die Zukunft des Forums angeht.




* keine Repräsentativität - ist mE bei einer Frage nach dem Alter weniger problematisch als bei thematischen Fragen; Durchschnittsbildung der Altersklassen - ist aber a) vergleichbar, weil in beiden Umfragen so gemacht und fällt b) bei den kritischeren Altersgruppen, den, mit weniger Mitgliedern nicht so ins Gewicht, weil: weniger Mitglieder...
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:17

So sehe ich das auch.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:19

In Antwort auf: Holger
Ich finde, das Ergebnis ist - bei aller methodischen Ungenauigkeit* - ziemlich erschreckend, was die Zukunft des Forums angeht.
Wenn man das stundengenaue Alter der Mitglieder wüßte, könnte man einen fortlaufenden liveticker installieren, der das momentane Durchschnittsalter anzeigt. Er würde ständig steigen.... schockiert grins
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:33

Theoretisch möglich, also nicht stundengenau grins, wenn das Geburtsdatum Pflichtfeld bei der Registrierung ist.


Autokorrektur machte eben aus "stundengenau" "Stundenfrau" entsetzt
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:38

In Antwort auf: Holger


Ich finde, das Ergebnis ist - bei aller methodischen Ungenauigkeit* - ziemlich erschreckend, was die Zukunft des Forums angeht.



Wird schon wieder werden!

Auch die Jungen radeln und touren! Vielleicht tummeln sie sich in anderen Foren, oder was weiß ich! Wenn sie Wissen suchen, werden sie schon über unser Forum stolpern, und der eine oder die andere wird hängen bleiben.

lg!
georg
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 07:45

In Antwort auf: irg
In Antwort auf: Holger


Ich finde, das Ergebnis ist - bei aller methodischen Ungenauigkeit* - ziemlich erschreckend, was die Zukunft des Forums angeht.



Wird schon wieder werden!

Auch die Jungen radeln und touren! Vielleicht tummeln sie sich in anderen Foren, oder was weiß ich! Wenn sie Wissen suchen, werden sie schon über unser Forum stolpern, und der eine oder die andere wird hängen bleiben.

lg!
georg


Da bin ich sehr skeptisch. Aus mehreren Gründen. Zum einen betrifft es nicht nur unser Forum, dass Foren eher altmodisch sind. Sie leben, sind aber special interest. Und sie leben eher von älteren.

Und man findet as Froum eben sehr schwer, wenn man mit Mobilgeräten unterwegs ist. Da straft Google nicht mobilfähige Inhalte ab. Hast du mal nach dem Forum bei Google gesucht? Bei spezielleren Fragen geht es, weil es recht wenige Inhalte gibt - Infos über Radreisen in den ganzen -stans gibt es wohl woanders kaum. Aber "Radreise Provence" oder andere populärere Ziele, da ist das Forum erst sehr spät in den Google-Ergebnissen. Und wenn man dann noch weiß, wie oft auf die zweite Seite bei Google geblättert wird ... Man stolpert eben nicht einfach drüber.

Dass das Durchschnittsalter in den vergangenen 8 Jahren um ebenfalls ungefähr 8 Jahre gestiegen ist, ist eine ziemlich eindeutige Aussage. Selbst wenn man noch ein bisschen Ungenauigkeit zugesteht.

Viele Grüße,
Holger


Edit ergänzt, dass ich skeptisch bin beim "über das Forum stolpern". Nicht beim Reiseradeln der "Jungen" an sich.
von: inga-pauli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 08:51

Vielleicht haben die Jüngeren Forumistas auch einfach keine Lust auf solche Umfragen - wäre doch möglich!?
Oder sie sind mit etwas anderem als Forumslesen beschäftigt - z.B. Radfahren (oder arbeiten grins )
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 09:23

In Antwort auf: inga-pauli
Vielleicht haben die Jüngeren Forumistas auch einfach keine Lust auf solche Umfragen - wäre doch möglich!?
Oder sie sind mit etwas anderem als Forumslesen beschäftigt - z.B. Radfahren (oder arbeiten grins )

Das ist eben das Thema bei nicht-repräsentativen Umfragen.

Da muss man sich halt fragen, wie wahrscheinlich ist das. Warum sollten jüngere keine Lust auf solche Umfragen haben? Vermuten würde ich Skepsis eher bei Älteren, Stichworte Datenschutz, Volkszählung etc. Und arbeiten müsste die größte Gruppe in der Umfrage hier auch zwinker

Möglich ist es, aber ist das wahrscheinlich? Ich halte die Umfrage - in gewissen Grenzen - für schon aussagekräftig. Bzw. das Ergebnis der Umfrage.
von: dhomas

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 09:52

Nein, ich glaube dass die Vermutung schon richtig ist und es einfach kaum junge Leute hier gibt. Sieht man ja auch beim Forumstreffen. Es kommen immer wieder welche vorbei, aber das beschränkt sich dann auf ein Inserat bei "Suche Reisepartner" oder bei "Guckt mal meine Webseite".

Ich glaube ehrlichgesagt fast dass die Leute mit einem klassischen Forum nicht mehr zurechtkommen. Aber wie denn auch? Angeblich ist ja sogar Facebook bei den ganz coolen schon wieder out.

Aber mei, seit ich hier bin war das schon immer so, deshalb kenne ich es nicht anders zwinker
von: Peter Lpz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 25.03.19 18:12

Außerdem werden womöglich auch die Jungen mal alt und haben keine Lust mehr drauf, mit ihren mobilen Endgeräten am Nasenring durch die Manege gezogen zu werden? Könnte ja sein, dass nach Facebook, whats app und Instagram ständig neue Sauen durchs Dorf getrieben werden. Vielleicht verliert der eine oder andere die Übersicht und das altmodische Forum wird plötzlich wieder hipp? Es wäre nicht die erste Renaissance. Heute gibt es sogar für viel Geld wieder Fahrräder ohne Gangschaltung, Beleuchtung, Schutzbleche und Gepäckträger. So hipp war ich schon 1985.

Das Forum ist übrigens gerade mal volljährig. Erklärt mal schön den ganzen 18 - jährigen, dass sie "out" sind. Vielleicht begreifen sie es irgendwann?

Gruß Peter
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 12:53

Tja, wir werden sehen!

Dabei haben wir hier die wirklich relevanten Fragen noch gar nicht andiskutiert:
Mit wem diskutieren wir noch über so weltbewegende Fragen wie Scheiben- versus Felgenbremsen oder Stahl versus Alu? Wie wird alleine richtig ein- und ausgespeicht oder eine Lampe montiert? Und die anderen vielen Fragen, die seitenlange Threads erzeugen? Was geschieht damit?

Das ist nicht zu unterschätzen! Werden wir, wenn es das Forum einmal nicht mehr gibt, aus Langeweile Autos zerkratzen? (Das hat eine eben in Graz erwischte Kindergruppe gemacht, eben aus Langeweile, wie sie gemeint haben.) Oder futtern wir Prozac in rauen Mengen?

Ich sehe aber auch Licht am Horizont: Auch die Jungen werden älter und werden fundiertere Informationen und die Möglichkeit der Unterscheidung von heißer Luft von solcher schätzen. Und wir werden noch viele Threads zur Verwendung von Messerspeichen versus Doppeldickendspeichen in unseren Rollatoren ausfechten, pardon, -diskutieren selbstverständlich!

lg!
georg
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 13:08

In Antwort auf: Peter Lpz
Es wäre nicht die erste Renaissance. Heute gibt es sogar für viel Geld wieder Fahrräder ohne Gangschaltung, Beleuchtung, Schutzbleche und Gepäckträger. So hipp war ich schon 1985.

Heute gibt es für sehr viel Geld wasserdichte Säcke, die man sich an alle möglichen Ecken des Rades schnallen kann... träller So hip war ich also vor 30 Jahren schon! teuflisch

Gruß
Thoralf
von: veloeler

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 13:30

Dein Beitrag hat mich irgendwie gleich an diese Karikatur erinnert (erster Googletreffer).
von: JDV

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 13:44

In Antwort auf: irg
Und wir werden noch viele Threads zur Verwendung von Messerspeichen versus Doppeldickendspeichen in unseren Rollatoren ausfechten, pardon, -diskutieren selbstverständlich!



Messerspeichen am Rollator könnten aber für den Betreiber recht gefährlich werden. Ich wäre da eher für Scheibenrad.
von: Radix

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 14:26

In Antwort auf: veloeler
Dein Beitrag hat mich irgendwie gleich an diese Karikatur erinnert (erster Googletreffer).

Wieso Karikatur, das ist doch genau das, was z.B. die Banken tun ... and again and again something magical just happened lach.
von: Peter Lpz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 16:51

Je nach Lesart sucht man sich halt seine Karikaturen. Meine laufen alltäglich draußen rum und stieren auf ihr "mobiles Endgerät". Ich weiß nicht so recht, ob ich lachen oder weinen soll, wenn ich dran denke, dass man denen die Welt so baut, wie sie die gern hätten. Aber es wäre sicher auch nicht gut, wenn ich das Maß der Dinge wäre....

In so einem Forum geht es ja nicht so sehr um Verkaufszahlen oder Gewinn. Darin sehe ich einen wohltuenden Unterschied zu Google, Facebook & Co. Der Untergang würde tatsächlich mit stark sinkenden Beitragszahlen und/oder stark sinkender Qualität der Inhalte daherkommen. Dass sich die Jugend kaum fürs Forum interessiert, finde ich auch schade. Aber der Zeitpunkt, dass man sich fragt, ob man ständig das machen muss, was alle machen, der kommt in jedem Leben mal. Die entsprechende Souveränität vorausgesetzt, wird man sich immer mal damit abfinden, gerade garnicht hipp zu sein. Mir fällt das mit dem Blick auf meine Karikaturen sehr leicht. Auf das, was inhaltlich von meinen Karikaturen kommt, würde ich hier lieber weiterhin überwiegend verzichten. Hin und wieder musste ich es schon lesen. Dass ich damit manchem Unrecht tue, ist mir klar. Dennoch ist der hier manchmal verfasste Unfug für mich ausreichend. Und das Schicksal des Alterns teilen wir alle. Ich sehe den Untergang des Forums daher deshalb nicht und würde mich über die Souveränität freuen, hier weiterhin einen gewissen Aufwand zur Veröffentlichung von Beiträgen einzufordern und sei es nur durch die schlechte (für mich geradezu geniale) Anpassung ans mobile Endgerät.

Gruß Peter
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 17:35

In Antwort auf: Holger
Habe mal eine ähnliche Umfrage in der Gruppe "Radreisen" bei Facebook gestartet. Leider nicht ganz identisch, immer Alter 21-30 etc. peinlich
Und die Kategorie "bis 20" hat ein Teilnehmer gelöscht... (aber Facebook stirbt ja eh, weil die Jungen nicht mehr dabei sind.)

Stand bisher (vor 30 Minuten):
-20: 0 0,0 %
21–30: 102 15,7 %
31–40: 142 21,8 %
41–50: 145 22,3 %
51–60: 202 31,3 %
61–70: 53 8,2 %
71+: 6 0,9 %

Viele Grüße,
Holger


Heute nach 329 Stimmen

0 - 29 ...18 Mitglieder ===> 6%
30 - 59 ...206 Mitglieder ===> 63%
60 - 100 ...105 Mitglieder ===> 32%


Bevölkerung nach Altersklassen (Deutschland): Quelle

0 - 29 ===> 30%
30 - 59 ===> 41%
60 - 100 ===> 28%

Ergebnis:
1. Bei den ganz Jungen haben wir Nachholbedarf.
2. Von einer Überalterung sind wir weit entfernt.
3. Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit
von: AndreMQ

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 17:42

.... außerdem ist Jugend eine vorübergehende Erscheinung und verschwindet relativ schnell grins .
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 17:44

Dagegen hält sich der Satz "Diese Jugend von heute......" seit Generationen beharrlich grins
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 19:02

In Antwort auf: Juergen
[…]
Heute nach 329 Stimmen

0 - 29 ...18 Mitglieder ===> 6%
30 - 59 ...206 Mitglieder ===> 63%
60 - 100 ...105 Mitglieder ===> 32%


Bevölkerung nach Altersklassen (Deutschland): Quelle

0 - 29 ===> 30%
30 - 59 ===> 41%
60 - 100 ===> 28%

Ergebnis:
1. Bei den ganz Jungen haben wir Nachholbedarf.
2. Von einer Überalterung sind wir weit entfernt.
3. Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


Es kommt immer darauf an, welche Zahlen man vergleicht. Sowas ginge auch:

Die Frage ist auch, wie im Bundesvergleich die 30-60-Jährigen aufgeteilt sind. Bei uns sind zwischen 50 und 60 mehr als in den beiden Altersklassen davor zusammen, 35 %.

Das ist in Deutschland anders, da sind es 18 %: https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2018&a=50,61&g

Vor 8 Jahren waren es bei uns 28 %, in Deutschland 15 %. https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2011&a=50,60&v=2&g


Oder wenn man die Trennlinie bei 40 zieht. Bei uns 15 % jünger als 40, in Deutschland zwischen 18 und 40: 25 % (unter 18 kann man bei uns mal ausblenden, denke ich). https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2018&a=18,40&g

Vor acht Jahren bei uns 30 %, in Deutschland 26 %: https://service.destatis.de/bevoelkerungspyramide/#!y=2011&a=18,40&v=2&g

Beides sind schon einigermaßen deutliche Unterschiede, finde ich.

Das Bedenkliche finde ich aber nichtmal die Zahlen von 2018, sondern die Entwicklung zwischen 2011 und 2018.

Viele Grüße,
Holger
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 19:12

In Antwort auf: Holger
Das Bedenkliche finde ich aber nichtmal die Zahlen von 2018, sondern die Entwicklung zwischen 2011 und 2018.
Sollte es nicht 2019 heißen? unsicher
Und: dann wollen wir mal sehen, ob es 2027 noch jemanden gibt, der hier die Folgeumfrage vom Stapel lassen kann und auch, kleiner, wünschenswerter Nebenaspekt, jemand, der daran teilnehmen kann....
Erstens wegen Überalterung, zweitens weil das Internet ja heute gelöscht wurde und drittens überhaupt.

:tattertattertatter:
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 19:27

Ääh, ja, 2019. Ich hinke der Zeit hinterher.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 26.03.19 22:53

In Antwort auf: AndreMQ
.... außerdem ist Jugend eine vorübergehende Erscheinung und verschwindet relativ schnell grins .
Kommt halt drauf an, was man unter dem Begriff subsummiert. Man kann "Jugend" als die Zeit der Unreife, der Orientierungslosigkeit, der Naivität begreifen. Ich verstehe darunter eher: Frische, Spontaneität, Unverkrampftheit, Ideale zu haben, beweglich zu sein, noch Fragen und nicht nur noch Antworten zu haben. So gesehen gibt es erschreckend viele, die uralt sind, obwohl kaum dem biologischen Jugendalter entwachsen, und andere, die bis in biblische Altersstufen von einer beeindruckenden Jugendlichkeit erfüllt sind.
von: AndreMQ

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 07:35

In Antwort auf: iassu
... Kommt halt drauf an, was man unter dem Begriff subsummiert. ....
Rein statistisch, insofern gibt es da weder "Berufsjugendliche", noch die "Schon-immer-Alten". Also bis 25, max. 30. Viele Vereine beklagen ja die "Überalterung", obwohl sonst eigentlich alles läuft und biedern sich dann verzweifelt der "Jugend" an. Meine Haltung: Locker blieben, keiner ist bisher dem Alter davongelaufen, egal welche Kleidung, welches Gehabe und welche Schminke. Die kommen schon und verändern dann auch die Vereine, aber gar nicht so viel, wie man immer meint. Und wenn ein Verein eben ausstirbt, weil es niemanden mehr gibt, der den Vereinszweck kennt und sieht, dann soll das so sein. Viel wichtiger ist, dass beim statistisch nun mal geringer werdenden Angebot an "Jugendlichen", verschiedene Berufsgruppen lernen, ohne bzw. mit wenigen Jugendlichen auszukommen, anstatt sich sinnlose "Bieterschlachten" um sie zu liefern. Bei Vereinen/Foren um das Thema Fahrrad ist der Schwund an Jugendlichen stärker, weil die Auto-Unkultur der letzten Jahrzehnte hier zusätzlich zur Geburtenrate wirkt. Aber der reichlich verspätete Kampf zur Vertreibung des Autos aus unseren Städten wird hier helfen.
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 07:36

Hallo!

Ich habe mich gestern mit meiner Jüngsten (16) über diese Diskussion ("das Forum überaltert und stirbt einmal aus") unterhalten. Sie sagt, ihre Gleichaltrigen würde nie darauf kommen, in einem Forum Informationen zu suchen. Dessen gesamtes Wesen würde den Gleichaltrigen nicht passen. Dort, wo mehr als ein paar kurze Sätze geschrieben werden (müssen), machen die Jungen nicht mehr mit.

Wir haben uns dann weiter drüber unterhalten. Unsere Schlussfolgerung: Der Bedarf nach Wissen, das mehr als ein paar achtlos hin getippte Sätzchen oder Satzfetzen umfasst, wird auch bei den Jungen da sein. Ob sie dieses Wissen dann in Form eines Forums austauschen, wissen wir natürlich nicht. Aber vorhanden ist es sicher und damit Bedarf für eine entsprechende Plattform. Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum!

lg!
georg
von: Margit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 07:39

In Antwort auf: iassu
So gesehen gibt es erschreckend viele, die uralt sind, obwohl kaum dem biologischen Jugendalter entwachsen, und andere, die bis in biblische Altersstufen von einer beeindruckenden Jugendlichkeit erfüllt sind.
bravo man muss aber doch ab einem bestimmten Alter erwachsen sein und sich entsprechend benehmen unsicher Warum darf ich mich in meinem Alter nicht freuen, wenn ich an einer schnell schaltenden Bettelampel erst Grünlicht anfordere, wenn ein paar Autos in Sicht sind verwirrt
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 08:03

In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?


Ich fürchte, ich wiederhole mich. Aber stellt Euch mal vor, ihr kennt das radreise-forum nicht und wollt auf Radreise gehen und habt eine Frage. Sucht mal bei Google. Mit ein paar Fragen. Und schaut, wann das radreise-forum auftaucht. Und überlegt, wie oft Ihr über die erste Ergebnisseite bei Google hinausgeht. Und stellt Euch dann noch vor, Ihr seid 25 (die 16-jährigen erwarte ich hier ehrlichgesagt noch nicht, aber eben Studenten schon. Bei meiner Facebook-Umfrage in einer Radreisegruppe gibt es nämlich schon deutlich mehr zwischen 20 und 30, die auf Radreise gehen, als hier).

Und dann macht das ganze noch nicht am Laptop, sondern am Smartphone. Wie häufig ist Deine Jüngste mit dem PC oder dem Laptop im Internet?
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 09:17

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?
Ich hab mal geguggelt. +Radreise +USA oder Main oder Neckar oder Erfahrung führt i.d.R. auf der ersten Seite zum WIKI.
Von dort einen Link zum Forum zu finden ist schwierig. Man muss schon genau hinschauen.

Ich hab das mal notiert und werde es beim nächsten Teammeeting ansprechen. schmunzel

Ein weitere Punkt auf meinem Notizzettel ist der, dass in den Profileinstellungen- Deine Einstellungen. Das 'Meine Ausrüstung'-Menü links als Navigationsmenü anzeigen?
Ja Nein
als Standardeinstellung nein voreingestellt ist, damit eine Spalte weniger angezeigt wird.
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 09:21

In Antwort auf: Holger
Wie häufig ist Deine Jüngste mit dem PC oder dem Laptop im Internet?


Am Laptop oft, am PC selten. Sehr viel surft sie mit dem Smartphone.
Wie wir uns mit Smartphone & co leichter auffindbar machen können, weiß ich nicht, da bin ich im digitalen Bereich leider zu ungebildet dafür. Das muss ich anderen überlassen!

lg!
georg
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 09:33

In Antwort auf: irg
In Antwort auf: Holger
Wie häufig ist Deine Jüngste mit dem PC oder dem Laptop im Internet?


Am Laptop oft, am PC selten. Sehr viel surft sie mit dem Smartphone.
Wie wir uns mit Smartphone & co leichter auffindbar machen können, weiß ich nicht, da bin ich im digitalen Bereich leider zu ungebildet dafür. Das muss ich anderen überlassen!

lg!
georg

Es ist auch nicht so einfach, da das einige wollen. Und es hier immer noch ein Hobbyprojekt ist. Ganz wichtig ist aber, dass man eben am Smartphone lesbar ist. Das ist auch ein größeres Projekt, irgendwo gab es aus Moderatorenfeder mal die Aussage, dass man dran ist. Das ist aus meiner Sicht zwingend nötig.
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 11:58

Ich kann das Forum am Smartphone benützen, wenn auch der PC natürlich praktischer ist.

Lg!
georg
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 12:19

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?


Google.

"Radreise Informationen <Land>" fuehrt (vom Schlauphon, incognito-Modus, d.h. ohne meine ForumsCookies) zB bei USA FR zu Eintraegen an 1. bzw. 5. Stelle.

Glaube nicht, dass es an der Responsivness o.ae. liegt.

Face it:
Selbstorganisierte (Fern)Radreisen (so mit Zelt und Muskelkraft) sind schlicht noch uncooler als früher geworden.
von: Falk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 13:21

Zitat:
Ich kann das Forum am Smartphone benützen, wenn auch der PC natürlich praktischer ist.

Genauso geht mir das auch, aber es gibt tatsächlich schon Zeitgenossen, die mit einem Rechner jenseits von Schmiertelefonen nichts anfangen können.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 13:35

Arbeitest DU noch mit einem Rechenschieber?
Oder mit Russen-Abakus_ Schiefertafel, ...?
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 14:00

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?


Google.

"Radreise Informationen <Land>" fuehrt (vom Schlauphon, incognito-Modus, d.h. ohne meine ForumsCookies) zB bei USA FR zu Eintraegen an 1. bzw. 5. Stelle.[…]

Ohne "Informationen" sieht es ganz anders aus. Oder bei "Erfahrungen Ortliebtaschen" oder "Rohloff Reiserad" - klar, man sollte gescheit googeln können, und bei so Produktnamen hat man natürlich Konkurrenz von den ganzen Anbietern.

In Antwort auf: panta-rhei
[…]Face it:
Selbstorganisierte (Fern)Radreisen (so mit Zelt und Muskelkraft) sind schlicht noch uncooler als früher geworden.

Vielleicht Fernradreisen - da kann ich nichts zu sagen. Bei Radreisen kann ich soviel facen wie ich will - ich glaube das nicht. In der Facebookgruppe Radreisen sind schon eine ganze Menge u30 unterwegs. Und in meiner Jugend war ich in meiner Jahrgangsstufe in der Schule der einzige, der auf Radreisen war. Es gab noch einige, die auch gerne wanderten oder irgendwas anderes naturnahes machen - das waren aber Ende der 80er auch eher Ausnahmen. Für den Rest war es uncool.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 14:05

In Antwort auf: Holger

In Antwort auf: panta-rhei
[…]Face it:
Selbstorganisierte (Fern)Radreisen (so mit Zelt und Muskelkraft) sind schlicht noch uncooler als früher geworden.

Vielleicht Fernradreisen - da kann ich nichts zu sagen. Bei Radreisen kann ich soviel facen wie ich will - ich glaube das nicht.


Ich auch nicht. Es gibt Menschen, die Radreisen machen und solche, die keine machen. Eine Massenbewegung war das nie. Außerdem ist es auch im Zeitalter des allgegenwärtigen Internets nicht gottgegeben, dass sich jeder der sich fürs Reiseradeln interessiert auch für radreisespezifische Inhalte im Internet interessiert.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 14:26

In Antwort auf: jutta
Arbeitest DU noch mit einem Rechenschieber?
Oder mit Russen-Abakus_ Schiefertafel, ...?

Der Vergleich ist keiner. Schiefertafel brauchst du heute auch noch, ist halt manchmal Projektor oder Flipchart. Bereits ausgearbeitete Vorlagen statt Teilentwicklung an der Tafel beurteilen viele Lehrer als Manko in der digitalen Didaktik. Der Taschenrechner kann eben deutlich schneller als ein Rechenschieber. Das ist praktisch.

Unpraktisch ist es, längere Texte mit Smartphone zu schreiben. Die Fehlerquote steigt auch. Dann kürzen wir halt die Inhalte, weil die Technik es nicht mitmacht, so der Trend. Von der Betrachtung ausreichend großer Bilder möchte ich ganz schweigen, ähnliches gilt für die Musikberieselung überall, Mäusekino statt Filmleinwand usw. Sogar die Homepagegestaltung wird einfältiger, weil alles auf App-gerechte Funktionalität ausgerichtet ist. Du bekommst also nicht etwas besser gereicht, sondern schlechter und das wird sich auf deine Wahrnehmung auswirken, Dinge zu schätzen oder auch nicht. Anders gesagt, die Qualitätskriterien werden einer Immerzu-Mobilität geopfert und das als schleichender Prozess. Wer so ausschließlich denkt und tut, wird kaum Spaß an entschleunigten Radreisen entwickeln, denn da brauchst du immer noch Ausdauer und Zeit, man muss mal abschalten können. Wem das zu langweilig ist, wird sich schnell andere Hobbys suchen, da nutzt dann auch nicht eine Smartphone-gerechte Forumsseite.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 14:49

In Antwort auf: Holger
In der Facebookgruppe Radreisen sind schon eine ganze Menge u30 unterwegs. Und in meiner Jugend war ich in meiner Jahrgangsstufe in der Schule der einzige, der auf Radreisen war.

Das schreit natürlich nach Verzerrungen. Du konntest dich früher auch nicht so vernetzen wie heute. Also war damals dein Horizont die Schule, vieleicht noch ein paar Nachbarschulen. Über Facebook fällt dir gleich die ganze Gemeinde zwischen Flenburg und Rütliwiese auf, ggf. noch weltumspannender. Also viele, aber nur einige aus sehr vielen. Relativ also wirklich mehr? (wobei die Portalveränderungen und das Kommunikationsverhalten ja eher einen Zeitraum von 10 Jahren betreffen, also nicht Vergleich zu ganz früher)

Dann die Redundanz: Viele sind gleichtzeitig auf Facebook, Instagram, Twitter, vielleicht noch Foren oder Blogs. Selten entstehen dabei mehr Inhalte als nur eine höhere Netzkonnektivität. Das täusch vor, es gäbe ein große Gemeinde. Die wahren Aficionados sind dann doch wenige, jedenfalls weniger als Likes zu zählen sind.

Auch weiß man über die Kurzposts doch recht wenig, wie ernsthaft das Radreisen betrieben wird. Jeder postet gerne mal seine Maientour - aber vielleicht ist dann im nächsten Jahr vorbei. So natürlich auch die viele Karteileichen im Forum. Je nachhaltiger das Interesse daran wächst, desto eher wird man andere Formen suche. Gewiss konkurriert das Forum auch mit Blogs und Websiten, die nun auch mehr Leute haben. Schafft aber keine größeren sozialen Kreise, andererseits bietet sich eine bessere Darstellung der eigenen Radwelt an und ggf. auch noch eine kleine Einkommensquelle (nicht selten: am Ende mehr Arbeit als Gewinn).
von: IndianaWalross

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 15:14

Das Problem sind meiner Meinung nach nicht nur die ganzen technischen Aspekte hier wie nicht Smartphone / Tablet optimiertes Forum. Die Begrifflichkeiten spielen auch eine Rolle. Alleine das Tippen mit Smartphone hier ist der absolute Horror und mehr als eine Geduldsprobe.

In anderen Foren rennen dir die jüngeren die Hütte ein, aber da geht's auch nicht um altbackene Begriffe wie "Radreise" sondern "Bikepacking" was hier ja immer wieder im Aufkeimen erstickt wird, so ist es nunmal. Statt das Thema eben als "so ändert sich die Welt nunmal" anzunehmen wird es als Hipstermist verteufelt und mit wahnsinnig empirischen Beweisen und wahnwitzig reellen Tests (irgendwo unter Laborbedingungen im Kreis fahren ist einfach null aussagekräftig) "belegt" es gäbe da keinen Tempounterschied, oder wenn nur marginal.
Tja tut mir leid, die Jugend bzw. u30-40 sehen das halt anders, und holen sich ihre Infos entsprechend dort, wo sie mit offenen Armen empfangen werden.
Sucht man nämlich nach dem "Hipsterbegriff" Bikepacking dann wird man ganz sicher nicht hier enden... Natürlich gibt's auch heute noch jüngere die klassisch auf "Radreise" gehen, aber das wird wohl in Zeiten wo in den Magazinen um "Gravel" und Bikepacking der Trend dreht immer unwarscheinlicher...

Nur mal so als Denkanstoss...
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 15:14

In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
In der Facebookgruppe Radreisen sind schon eine ganze Menge u30 unterwegs. Und in meiner Jugend war ich in meiner Jahrgangsstufe in der Schule der einzige, der auf Radreisen war.

Das schreit natürlich nach Verzerrungen. Du konntest dich früher auch nicht so vernetzen wie heute. Also war damals dein Horizont die Schule, vieleicht noch ein paar Nachbarschulen. Über Facebook fällt dir gleich die ganze Gemeinde zwischen Flenburg und Rütliwiese auf, ggf. noch weltumspannender. Also viele, aber nur einige aus sehr vielen. Relativ also wirklich mehr? […]

Meine Aussage war, dass ich nicht glaube, dass es heute uncooler ist als früher - bzw. dass heute weniger radreisen als früher. Nicht, dass heute mehr radreisen.

In Antwort auf: veloträumer
Dann die Redundanz: Viele sind gleichtzeitig auf Facebook, Instagram, Twitter, vielleicht noch Foren oder Blogs. […]

DAs ist mir bewusst. Ich habe aber nur von einem dieser Medien gesprochen, auf Twitter und Instagram habe ich noch nicht nach Radreisen gesucht. Insofern passt dieser Einwand nicht.

In Antwort auf: veloträumer
Auch weiß man über die Kurzposts doch recht wenig, wie ernsthaft das Radreisen betrieben wird. Jeder postet gerne mal seine Maientour - aber vielleicht ist dann im nächsten Jahr vorbei. […]

Klar, das kann alles sein. Doch dort gibt es mehr "Live"-Berichterstattung von unterwegs, medienbedingt. Und auch Verweise auf Blogs etc. Ich würde dort den Leuten nicht absprechen, dass sie Radreisen machen, nur weil sie medientypisch nur Kurzkrams posten.

In Antwort auf: veloträumer
[…]Gewiss konkurriert das Forum auch mit Blogs und Websiten, die nun auch mehr Leute haben. […]

Hast Du da Beispiele? Ich kenne ein paar Blogs von Radreisenden, bin aber da jetzt nicht so tief drin. Ist das wirklich eine Konkurrenz? Die, die ich kenne, haben eigene Radreisen als Inhalt.

Viele Grüße,
Holger
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 16:08

In Antwort auf: Holger

In Antwort auf: veloträumer
Auch weiß man über die Kurzposts doch recht wenig, wie ernsthaft das Radreisen betrieben wird. Jeder postet gerne mal seine Maientour - aber vielleicht ist dann im nächsten Jahr vorbei. […]

Klar, das kann alles sein. Doch dort gibt es mehr "Live"-Berichterstattung von unterwegs, medienbedingt. Und auch Verweise auf Blogs etc. Ich würde dort den Leuten nicht absprechen, dass sie Radreisen machen, nur weil sie medientypisch nur Kurzkrams posten.


Wie bereits gesagt: es steht nirgends geschrieben, dass es eine starke positive Korrelation zwischen der Ernsthaftigkeit des Radreisens und dem Posten in welchen Bereichen auch immer des Internets gibt. Es gibt garantiert Leute, die ihren einmaligen Wochenendtrip mit dem Pathos einer Weltreise auf Facebook oder jutjub oder sonstwo vermarkten, es gibt aber auch umgekehrt die, die einfach machen und nicht im Internet darüber berichten. In diesem Sinne glaube ich, dass weder das Forum noch Facebook noch wasauchimmer repräsentativ für die 'Radreiseszene' oder auch für die 'Bikepackingszene' oder für wasauchimmer ist. Ich bin schon vor der Existenz des Forums radgereist und werde die Entscheidung, ob ich das weiterhin tue garantiert nicht davon abhängig machen, ob es das Forum weiterhin gibt. Ich habe hier viel Spaß und auch eine ganze Menge gelernt, aber radreisen oder bikepacken oder wasauchimmer kann ich auch so.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 17:21

In Antwort auf: IndianaWalross
In anderen Foren rennen dir die jüngeren die Hütte ein, aber da geht's auch nicht um altbackene Begriffe wie "Radreise" sondern "Bikepacking" was hier ja immer wieder im Aufkeimen erstickt wird, so ist es nunmal.
So langsam geht mir dein Bashing auf den Keks. Mich ärgern solche ständigen unwahren Behauptungen, denn gar nichts wird hier im Keim erstickt. entsetzt
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 17:39

In Antwort auf: IndianaWalross
Das Problem sind meiner Meinung nach nicht nur die ganzen technischen Aspekte hier wie nicht Smartphone / Tablet optimiertes Forum. Die Begrifflichkeiten spielen auch eine Rolle. Alleine das Tippen mit Smartphone hier ist der absolute Horror und mehr als eine Geduldsprobe.[…]


Ich bin ja auch der Meinung, dass es eine für mobile Endgeräte optimierte Fassung geben müsste. Allerdings wird sich doch das Tippen auf dem Smartphone nicht groß ändern - das ist doch überall dasselbe, oder was meinst Du mit "Tippen"? Rein vom Tippen ist es für mich kein Unterschied, ob ich das in die Eingabemaske von Whatsapp tippe oder hier ins Forum. Dicke Finger, alter Mann...
von: Astronomin

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 17:58

Meine 16jährige hat bei einem Blick auf meinen Bildschirm wortwörtlich gesagt
"Oh, ein Forum, in dem heute jemand geschrieben hat!"
"????"
Sie kenne sonst nur Foren, in denen der letzte Eintrag von 2016 oder so sei.
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 18:14

Dann soll sie mal hier schauen:

https://www.musiker-board.de/forum/

Ein überaus aktives Forum mit Mitgliedern jeglicher Altersschicht. schmunzel
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 18:28

Auch das tour-forum ist ziemilch aktiv und altersmäßig durchmischter
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 18:59

und dann kommt noch diese rasenden Sprachpolizei dazu. Oder die die man dann die "neuen" Begriffe erstmal erklären muss.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:02

ja, sorry, ich dachte ich wäre in einem deutssprachigen Forum. Wenn hier immer wieder Begriffe aus anderen Sprachen verwendet werden, kann ich entweder nix verstehen, selber nachschauen oder es erklärt kriege. Interessant, daß man sich jetzt schon fürs muttersprachliche Verstehen rechtfertigen muß. Der Begriff Sprachpolizei ist tendenziös und abwertend. Ich finde ihn unangebracht.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:07

Ich erkenne in deinem Beitrag nur eine Selbstdarstellung. Das Forum erkenne ich darin nicht. Hast du schonmal den englischsprachigen Teil des Forums analysiert und auf seine Jugendkompatibilität abgeklopft? Ist das dort auch so altherrenmuffelig wie hier? Ich wünsche dir jedenfalls, daß du mit deinen Problemen bald eine Lösung findest, ich möchte nicht in deiner Haut stecken. Wenn du Fragen hast: wir helfen gern.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:07

hab noch nicht erlebt das hier jemand komplett oder in Mehrzahl nicht muttersprachliche Worte benutzt. Sind doch meistens begriffe nur, einzelne. Ist ja auch ein Unterscheid ob ich nachfrage oder anstürmt komme, den Untergang der Kultur beschwöre und die rote Karte zeige.

99% der Worte hier sind immer noch deutsch und wenn das mal auf 98,5% sinkt, passiert nichts Andreas , ehrlich
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:43

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: IndianaWalross
Das Problem sind meiner Meinung nach nicht nur die ganzen technischen Aspekte hier wie nicht Smartphone / Tablet optimiertes Forum. Die Begrifflichkeiten spielen auch eine Rolle. Alleine das Tippen mit Smartphone hier ist der absolute Horror und mehr als eine Geduldsprobe.[…]


Ich bin ja auch der Meinung, dass es eine für mobile Endgeräte optimierte Fassung geben müsste. Allerdings wird sich doch das Tippen auf dem Smartphone nicht groß ändern - das ist doch überall dasselbe, oder was meinst Du mit "Tippen"? Rein vom Tippen ist es für mich kein Unterschied, ob ich das in die Eingabemaske von Whatsapp tippe oder hier ins Forum. Dicke Finger, alter Mann...

Wer tippt denn überhaupt noch am Smartphone? Da nutzen doch die meisten die Sprachtastatur und sprechen den Text einfach rein. Höfliche Menschen korrigieren dann noch die Fehler der Spracherkennenung, der Rest nicht.
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:46

Es hat sich ja noch eine erstaunliche Diskussion entwickelt, angesichts mancher Aussagen, das es eh egal ist wenn das Forum ausstirbt und man eh alles selbst lernen kann.
Offenbar hängen ein paar aber doch dran und dann muss man eben nach dem Nachwuchs schauen sonst texten sich immer nur die selben Personen gegenseitig zu.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:49

In Antwort auf: HyS
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: IndianaWalross
Das Problem sind meiner Meinung nach nicht nur die ganzen technischen Aspekte hier wie nicht Smartphone / Tablet optimiertes Forum. Die Begrifflichkeiten spielen auch eine Rolle. Alleine das Tippen mit Smartphone hier ist der absolute Horror und mehr als eine Geduldsprobe.[…]


Ich bin ja auch der Meinung, dass es eine für mobile Endgeräte optimierte Fassung geben müsste. Allerdings wird sich doch das Tippen auf dem Smartphone nicht groß ändern - das ist doch überall dasselbe, oder was meinst Du mit "Tippen"? Rein vom Tippen ist es für mich kein Unterschied, ob ich das in die Eingabemaske von Whatsapp tippe oder hier ins Forum. Dicke Finger, alter Mann...

Wer tippt denn überhaupt noch am Smartphone? Da nutzen doch die meisten die Sprachtastatur und sprechen den Text einfach rein. Höfliche Menschen korrigieren dann noch die Fehler der Spracherkennenung, der Rest nicht.


Tippen wird aussterben, da bin ich mir sicher. Aber derzeit schon? Mein Eindruck ist da anders, die meisten auch jüngeren, in meinem Umfeld tippen. Ist persönlicher Eindruck, von daher nicht irgendwie belastbar. Hast Du Quellen?
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:59

Nein, habe da auch nur so persönliche Erfahrungswerte und natürlich mein eigenes Verhalten, da mir das Tippen am Smartphone viel zu mühsam ist, während ich am Rechner sehr schnell im 10-Finger-System schreiben kann.
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 20:59

In Antwort auf: Martina
Wie bereits gesagt: es steht nirgends geschrieben, dass es eine starke positive Korrelation zwischen der Ernsthaftigkeit des Radreisens und dem Posten in welchen Bereichen auch immer des Internets gibt. Es gibt garantiert Leute, die ihren einmaligen Wochenendtrip mit dem Pathos einer Weltreise auf Facebook oder jutjub oder sonstwo vermarkten, es gibt aber auch umgekehrt die, die einfach machen und nicht im Internet darüber berichten.

In den Einzelfällen trifft das zu, im statistischen Mittel bildet sich aber nahezu immer ein Trend bzw. vermehrte Aktivität auch in einer Resonanz in den (sozialen) Medien ab. Es ist ja kein Zufall, dass sich heute Facebook-Gruppen zu Radreisen finden, ziemlich viele und verschiedene Formen von Selbstvermarktung zu finden sind, Blogs geschrieben werden usw., also vermehrt Radreisende auch ein Kommunkationsventil brauchen. Auch der Anstieg von Mitgliederzahlen im Radreiseforum hat ja zunächst einmal mehr Aktivität verursacht, mittlerweile hat sich das aber aufgefächert in andere Medienkanäle bzw. aus anderen, auch bereits diskutierten Gründen abgeebbt ist. Geht die Zahl der Radreisenden insgesamt zurück, wird sich das auch auf die Plattformen auswirken, evtl. ist das das Forum da nur ein Trendsetter und in einigen Jahren brechen dann auch die Gruppen bei Facebook & Co. ein.

Nicht zu vergessen ist auch das E-Bike als Radreisegerät, i.d.R. suchen solche Radreisenden schon aus anderen Gründen ein Portal, das also z.B. technisch näher liegt. Auch die Mountainbikeszene findet sich ggf. eher in "ihrem" Portal wieder. Je mehr Technik sich entwickelt, desto gespaltener wird die Gemeinde (gravel etc.). Normalerweise würden sich ja hier Leute sammeln, die den Fokus auf das Radreisen legen, aber das scheint mir angesichts der umfänglichen Technikdiskussionen auch eher eine Illusion und die Radreisewelt technisiert sich ja eher weiter (was von den Reiseerlebnissen ablenkt). Schließlich gibt es noch Länderforen, manche laufen halt gut, andere weniger. Wohl gibt es da aber ähnliche Effekte, wenn die Interessen oberflächlicher behandelt werden, weil es in und mit den neuen Medien so gelebt wird.

Als letztes würde ich auch noch die Reisekultur selbst einmal einer kritischen Betrachtung unterwerfen, wenn das Dagewesen-sein und in Echtzeit der Welt und/oder Freunden gepostet immer wichtiger wird als die Sache selbst. Das war ja früher ganz anders, außer vielleicht ein paar Postkarten mit Zeitverzögerung musste die "Freunde" Wochen oder Monate warten, bis die Abenteurer zurückgekehrt waren und dann in Old-school-Erzählformen von Diaabenden oder Geschichtenerzählen berichteten, evtl. sich dazu auch noch vorbereiteten. Wenn die Reisenden heutzutage zurück sind, ist vielleicht schon alles wieder vergessen und unwichtig geworden (es weiß ja shcon jeder) oder die nächste action wartet. Insofern steht die verwendete Technik und die innere Einstellung zu einer Sache auch immer in einer gewissen Korrelation. Das ist auch wieder beruhigend, denn sicherlich werden auch weiterhin Radreisebücher geschrieben (mehr denn je) oder "veraltete" Webdarstellungen gesucht - sicherlich auch mal mit sinkenden Zahlen, aber deswegen noch längst nicht obsolet.

Diese Erscheinung des fragwürdigen Echtzeitpostens haben wir auch bei Veranstaltungen wie Konzerten oder gar beim Essengehen. Die Aufmerksamkeit (und der Respekt) der Sache selbst gegenüber nimmt ab, aber das Mitteilungsbedürfnis steigt "schaut her, wo ich bin und was ich mache", wozu eben ein Forum weniger geeignet ist als eben neuere Mediakanäle. Man könnte das auch mit "Kommunikationsnarzissmus" betiteln, in Anlehnung an einen Informationswissenschaftler und Bankökonomen, der schon in den 1980er Jahren von einer aufkommenden Kommunikationsneurose sprach - also das Kommunikationsbedürfnis kaum noch im Verhältnis zur inhaltliche Essenz steht.
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 21:51

In Antwort auf: IndianaWalross
In anderen Foren rennen dir die jüngeren die Hütte ein, aber da geht's auch nicht um altbackene Begriffe wie "Radreise" sondern "Bikepacking"...

Verstehe ich nicht... :verwirrt

"Bikepacking" ist die Art, wie ich das Gepäck am Rad befestige. Das ist eine mögliche Art (neben Packtaschen, Rucksack, Mülltüten (die verwendete ich als Student) und allen möglichen Kombiationen davon).

"Radreisen" ist das, was ich mit einem bepackten Rad mache. Das ist doch unabhängig von der Art des Packens und der Menge des Gepäcks.

Wer sein rad bebikepackt, ist noch lange nicht unterwegs. Radreisen (oder Radwandern, Radtouren, wie immer man das nennen mag) ist völlig unabhängig vom Fahrrad und der Art des Packens.

Und ehrlich gesagt, ob wohl ich selbst auch Packsäcke o.ä. an mein Rad schnalle, kann ich den Hipstervorwurf durchaus nachvollziehen. Steht Bikepacking drauf, ist alles gleich ca. doppelt so teuer. Das habe ich aktuell gesehen, als ich Packsäcke gekauft habe. Ein normales Packsack kostet deutlich weniger als der gleiche Packsack für Bikepacking (teilweise weniger als halb so viel). Ganz ähnlich ist es mit Flaschenhaltern.

Das Ortlieb Gravel Pack ist nichts weiter als ein Paar Frontroller aus schwarzem Material. Das komme ich mir irgendwie veralbert vor.

Der Gipfel der Absurdität: Eine(!) Schlauchschelle fürs Bikepacking wird für sage und schreibe 12 € verkauft (und mit einer Schelle kommt man nicht weit). Die nahezu gleiche Schlauchschelle im Baumarkt kostet weniger als 1 €. omm

Insofern sollten wir hier alle mal den Ball flachhalten und uns nicht unser Hobby selbst kaputtreden. verliebt

Gruß
Thoralf
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 22:09

In Antwort auf: IndianaWalross
wird es als Hipstermist verteufelt ...


??? Gehts noch?!?
Hier darf jeder mitreisen, egal ob sein Gebäck eingehakt oder mit Riemchen angeschnallt ist.

In Antwort auf: IndianaWalross

jüngere die klassisch auf "Radreise" gehen, aber das wird wohl in Zeiten wo in den Magazinen um "Gravel" und Bikepacking der Trend dreht immer unwarscheinlicher...

Sag ich ja die ganze Zeit: ein, zwei Wochen per Muskelkraft und mit Campinggeraffel unterwegs zu sein wird immer unpopulärer...
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 27.03.19 23:53

In Antwort auf: Oldmarty
hab noch nicht erlebt das hier jemand komplett oder in Mehrzahl nicht muttersprachliche Worte benutzt. Sind doch meistens begriffe nur, einzelne. Ist ja auch ein Unterscheid ob ich nachfrage oder anstürmt komme, den Untergang der Kultur beschwöre und die rote Karte zeige.
Mit Mehrheiten kommst du in der Sprache nicht zurecht. Prozentzahlen helfen beim Verstehenkönnen genau garnichts. Es reicht, wenn Schlüsselbegriffe unverständlich sind.
Das Krasseste, was ich diesbezüglich hier gelesen habe, war dieser Beitrag .

Ich sehe einfach nicht ein, daß ich mich auf die Suche nach Übersetzungen machen soll. Auf eine solche Idee kämen manche, natürlich nicht alle Muttersprachler aus dem englsich-amerikanischen Raum wohl ebenfalls nie. Entweder, man versteht sie, oder man fällt hinten den Rost runter. Egal, ob in Andorra, Botswana, Chile, Dänemark, Estland, Frankreich,Georgien, Honduras oder was das Alphabet sonst noch hergibt.

Ich bekenne mich zu dem aberwitzig-steinalten-grotesken Standpunkt: bin ich zuhause, dann soll derjenige, welcher will, daß ich ihn verstehe, sich dahingehend Mühe geben. Geradezu manischer Gebrauch von Anglizismen statt der Muttersprache zählt nicht dazu. Und nein, das ist keine Koketterie, ich beherrsche zwar ein bißchen Englisch, aber bei weitem nicht umfassend und fließend.
von: Friedrich

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 04:10

In Antwort auf: iassu
Das Krasseste, was ich diesbezüglich hier gelesen habe, war dieser Beitrag.

So etwas liest du grins ??
von: cyclerps

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 04:19

Volle Zustimmung.
von: Spreehertie

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 07:27

Servus Andreas,
In Antwort auf: iassu
Das Krasseste, was ich diesbezüglich hier gelesen habe, war dieser Beitrag .
aus dem Beitrag: "Das Standartsystem" grins

Gruß
Felix

PS: Bei dem Thema hättest Du dem Ersteller vermutlich eh nicht helfen können. zwinker
PPS: Manche Deutsche laufen besonders gerne dem westlichen Hauptstrom hinterher, in vielerlei Hinsicht. cool
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 07:51

Er meinte sicher, dass die Standarte am Gräfelbike Standard sein müsse. Hier nennt man die Lösung altbacken Forums-Wimpel (Dies & Das)
von: inga-pauli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 08:00

lach teuflisch
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 08:21

In Antwort auf: iassu

Ich bekenne mich zu dem aberwitzig-steinalten-grotesken Standpunkt: bin ich zuhause, dann soll derjenige, welcher will, daß ich ihn verstehe, sich dahingehend Mühe geben. Geradezu manischer Gebrauch von Anglizismen statt der Muttersprache zählt nicht dazu. Und nein, das ist keine Koketterie, ich beherrsche zwar ein bißchen Englisch, aber bei weitem nicht umfassend und fließend.


Ich sehe solche und ähnliche Auswüchse ehrlich gesagt nicht als Englisch, sondern als 'Fachsprache' an, oft genug von Leuten erfunden, die selbst nur unzureichend Englisch können. Was dazu führt, dass auch Menschen mit Englisch als Muttersprache diese Ausdrücke nicht automatisch verstehen. Das macht die Sache zwar nicht unbedingt besser, aber leichter zu ertragen. Ich rege mich ja auch nicht darüber auf, dass auch in deutschen Notenausgaben höchst selten 'langsamer werden' steht, sondern dass von mir erwartet wird, dass ich 'ritardando' verstehe.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 08:29

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?


Ich fürchte, ich wiederhole mich. Aber stellt Euch mal vor, ihr kennt das radreise-forum nicht und wollt auf Radreise gehen und habt eine Frage. Sucht mal bei Google.
.......... wenn ich bei google nach Yess Kettenspanner suche, dann erscheint in der Bildersuche zunächst mein Fahrrad im rad-forum.
.......... wenn ich bei google nach Pirineosaurus suche, dann finde ich das rad-forum hundertfach.

Vielleicht liegt es auch in unserer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass das Forum besser gefunden wird.
Eine Möglichkeit wäre, Photos mit eindeutigen Namen ins Netz zu stellen. Also nicht: lkdsjfoireutoireutn.jpg sondern radreise-main01.jpg
Nur so eine Idee schmunzel
von: irg

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 08:31

Hallo!

Jetzt hätte ich fast schon geschrieben "Kinder, vertragt euch wieder!" Was ich meinen Kindern nie gesagt habe.

Hipster oder nicht, Smart oder Old School, wo liegt das Problem? Sollen doch alle reisen und radeln, wie sie wollen!

Wenn ich an Junge, die ich beim Radtourenfahren getroffen habe, denke, fällt mir eines ein: Vieles ändert sich nicht, egal, welche Ausrüstung verwendet wird und welchen Moden gerade nach geradelt wird. Die Fehler, die Neueinsteiger machen, sind nicht so verschieden von denen, die uns anfangs passiert sind. Ich sehe sie nicht einmal als negativ. Aus Fehlern lernt man meistens mehr als aus Gelungenem. Und die Jungen erleben ihre Radtouren genauso schön wie wir!

Ein Punkt fällt mir hier im Forum immer wieder auf: Was Technik und Geldeinsatz angeht, bewegen wir uns auf einem sehr hohen Niveau. Was ja schön ist. Ich mag nicht mehr wie früher mit einer Radelausrüstung reisen, bei der der einzige wasserdichte Teil der Kochtopf ist (und der stammt aus den 20-er Jahren). Ich mag mit einem Radl fahren, bei dem ich nicht mehr befürchten muss, dass es jederzeit den Löffel abgeben kann.
Für Einsteiger mit überschaubarem Budget legen wir da eine ziemlich hohe Latte, die kann abschreckend wirken. (Ich kann mich z.B. an eine Anfrage, was für ein Rad zum Tourenfahren geeignet wäre, verbunden mit einem sehr überschaubaren Budget, erinnern. Eine Antwort ging in die Richtung, dass um die 2000.- die ersten gebrauchten Tourenräder mit Rohloff beginnen würden, alles darunter wäre unbrauchbar.)

Das war natürlich ein extremes Beispiel. Aber viele andere technische Diskussionen bewegen sich auf einem Niveau an Finanzbedarf und technischer Finesse, dass sie wahrscheinlich Einsteiger abschrecken. Auf die Frage eines technischen Freaks hin ist so eine Diskussion ja gut, auf die eines Einsteigers mit einer simplen praktischen Frage wahrscheinlich weniger. Ehrlich, wenn ich eine technische Frage wegen meines Mountainbikes hätte, und ich fände in einem MTB-Forum ausschließlich Beiträge auf einem Niveau höchster Spezialisierung und höchsten Kontostandes, ich würde dort keine Frage betreffs meines Low-Tech-Bikes mit vielen Teilen aus dem Müll stellen wollen. Dabei läuft das Ding besser als manches Rad neu aus dem Geschäft.

Vielleicht lohnt sich eine gewisse Sensibilität bei Fragen von Neueinsteigern. Nicht jeder, der einmal eine Radtour versuchen will, will und kann gleich aufrüsten. Und nicht jeder, der schon länger Touren radelt, hat das Geld für eine perfekte Ausrüstung. Das steht nicht im Gegensatz zu den technischen Finessen, die ja auch ihren Platz haben sollen und müssen. Und ob auf einem Packsack "Bikepacking" oder sonst was drauf steht, ist mir ohnehin egal!

lg!
georg
von: Sickgirl

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 08:39

So ganz stimmt das nicht, es gibt hier auch eine große Fraktion die für günstige Räder steht. Da wird regelrecht vom Neuksuf eines Rades abgeraten und empfohlen erst mal mit dem vorhanden Billig Rad auf Tour zu gehen
von: drachensystem

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 10:56

Ich kann Georgs (irg) Beobachtung nur beipflichten.

In Antwort auf: Sickgirl
So ganz stimmt das nicht, es gibt hier auch eine große Fraktion die für günstige Räder steht. Da wird regelrecht vom Neuksuf eines Rades abgeraten und empfohlen erst mal mit dem vorhanden Billig Rad auf Tour zu gehen

Mir gefällt die Analogie. "Fraktion" hieße: gut organisiert, mit einer Stimme und interessengeleitet. Oder nicht ?

Sollte es hier also "Fraktionen" geben, dann wäre die "R14-Fraktion" am lautesten und in der Mehrheit,
während die "Hauptsache die Ausrüstung funktiert und nicht die Marke"-Fraktion eher die in der leiseren Minderheit ist. Nur eine interessengeleitete Billigmarke die immer propagiert wird, habe ich noch nicht erkennen können zwinker
von: .s11

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 11:44

In Antwort auf: Holger

Ich bin ja auch der Meinung, dass es eine für mobile Endgeräte optimierte Fassung geben müsste. Allerdings wird sich doch das Tippen auf dem Smartphone nicht groß ändern - das ist doch überall dasselbe (...)

Hey,
ich habe mich zwar schon länger hier nicht mehr angemeldet, möchte aber trotzdem mal meinen Senf dazugeben.

Das Forum ist aus meiner Sicht nur sehr schwer mit aktuellen mobilen Endgeräten zu benutzen.

Hochkant ist kaum lesbar (Tablet), Smartphone (nur mit Lupe) – Querformat (geht so - Tablet), Smartphone (ungern, geht aber irgendwie). Die Bedienung ist mit dem Smartphone ein Graus, Tablett geht, aber unschön.
Eine Umstellung auf ein responsives Layout wäre super. Ob dazu eine neue (Foren-)Software notwendig wäre weiß ich nicht. Andere Foren die ich regelmäßig besuche nutzen beispielsweise XenForo, einen guten Einblick bietet das Community-Forum des Herstellers – Alternativen mag es auch geben.

Die Eingabemaske die ich gerade vor mir sehe, ist spartanisch und nicht zeitgemäß im Vergleich mit anderen Webseiten. Per Hand für mich irgendwie bedienbar aber unbequem, viele Bedienelemente sind für meine Finger zu klein und ich brauche mehrere Versuche. Smartphone geht gar nicht, allerdings hat mein Gerät auch „nur“ 4,6 Zoll Diagonale.

Im Laufe der Zeit habe ich immer mal wieder „Radreise-Einsteiger“ als auch „Touren-Einsteiger“ auf euer Forum hingewiesen. Das Wiki kam immer super an, das Forum wurde/wird gern für Recherchen genutzt, soweit ich weiß. Ob sich jemals jemand angemeldet hat kann ich nicht sagen. Altersgruppe 25 bis über 60 Jahre. Alle waren von den Inhalten begeistert. Das (Forum-) Layout wurde selten kommentiert, wenn dann negativ.

Ich hoffe mein Feedback bringt euch was und war nicht zu destruktiv, schönen Tag Euch allen&#127800;
von: Falk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 12:53

Du bist Dir aber schon im Klaren, dass ausgerechnet die »Mobilansicht« der Wikipedia und ihrer Abkömmlinge eine reine Katastrophe ist und nur die, denen man sie kredenzt, unabhängig vom Endgerät aggressiv macht?
von: .s11

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 13:17

Ich wollte dir natürlich keine Zornesröte ins Gesicht treiben, bitteschön Desktopansicht, kann ich auch, obwohl mobil unterwegs.
https://de.wikipedia.org/wiki/Responsive_Webdesign
von: Fichtenmoped

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 15:07

In Antwort auf: iassu
ja, sorry, ich dachte ich wäre in einem deutssprachigen Forum.

.....


Der ist gut grins

Grundsätzlich bin ich bei Dir, sehe es aber entspannter, weil bewußt oder unbewußt jedem Ausrutscher passieren können. Deshalb mit grins jetzt hätte ich fast smiley geschrieben oder gar emoji oder wie auch immer die Dinger heißen mögen
von: schorsch-adel

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 15:13

Zitat:
...dieser Beitrag .

Diesen anregenden Bastelbogen für den kleinen Anglizisten hätte ich beinahe übersehen. Was für ein Schatzkästlein an sprachlichen Absurdidäten !

Unter dem Motto "So nicht" würde ein guter Deutschlehrer mit diesem Beitrag locker zwei kurzweilige Stunden bestreiten.

Zitat:
Ehrlich - ich verstehe kein Wort

Sollst Du glaubich auch nicht. Abgrenzung zu uns ollen Säcken durch das kritiklose Nachplappern von vermeintlich innovativen Sprüchen scheint mir ja Zweck der Übung zu sein.

Nein, ich mache mich hier nicht über auch mir oft genug widerfahrende Flüchtigkeitsfehler oder unverschuldetes sprachliches Unvermögen lustig. Hier handelt es sich jedoch um eine bewusst getroffene Entscheidung, gaanz besonders cool und modern wirken zu wollen, um bei der In Crowd Eindruck zu schinden.
von: Spreehertie

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 15:28

In Antwort auf: schorsch-adel
Abgrenzung zu uns ollen Säcken durch das kritiklose Nachplappern von vermeintlich innovativen Sprüchen scheint mir ja Zweck der Übung zu sein.

wer diesbezüglich noch Anregung sucht, kann auch hier fündig werden.

Gruß
Felix
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.03.19 23:48

In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: irg
[…]Vielleicht wissen manche Junge nur nicht, wo sie diese Plattform finden: Im rad-forum![…]


Das ist der springende Punkt. Wie sollen sie sie finden?


Ich fürchte, ich wiederhole mich. Aber stellt Euch mal vor, ihr kennt das radreise-forum nicht und wollt auf Radreise gehen und habt eine Frage. Sucht mal bei Google.
.......... wenn ich bei google nach Yess Kettenspanner suche, dann erscheint in der Bildersuche zunächst mein Fahrrad im rad-forum.
.......... wenn ich bei google nach Pirineosaurus suche, dann finde ich das rad-forum hundertfach.

Vielleicht liegt es auch in unserer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass das Forum besser gefunden wird.

Jüngst hat hier jemand mal gepostet, dass es antiquiert sei, noch Etappen pro verbis zu formulieren, das es ja ein Track besser und schneller sage. Genau das ist ein wesentlicher Punkt, weil geografischen Namen sehr selektiv sein können, gerade wenn seltener im Web präsent. Das ist dann nicht der große Ansturm, aber eben evtl. sehr spezifische für Interessenten. Worte sind also noch längst nicht obsolet, sondern sogar Kern der SEO (Suchmaschinenoptimierung).

Was Holger aber oben meint, ist natürlich was anderes. Worte die exotisch sind, oder sogar Worterfindungen wie mein Pirineosaurus, werden i.d.R. gar nicht gesucht. Gäbe es nicht seltsame Verknüfpungen von Suchmaschinen oder Wörtescanner und entsprechende Verschlaghwortung von dubiosen Webseitenbetreibern, dürfte z.B. Pirineosaurus nur im Zusammenhang mit dem entsprechenden Reisebericht auftauchen und wohl von niemandem gesucht werden, der nicht explizit den Bericht kennt. Es geht mehr um die Position, die ein Website erhält, wenn ein eher allgemeiner, dennoch spezifischer Begriff eingegeben wird.

Gibst du "Fahrrad" bei Google ein, wirst du eine bestimmte Website finden - und nicht zufällig. Ich habe mit dem Macher und Eigentümer des Betriebes darüber gesprochen (bei mir um die Ecke und auch Laden für meine erstes Reiserad überhaupt) und die dahinter stehende Strategie ist für ein Radreiseforum utopisch. Auch hier geht es um SEO, welche in einem erbitterten Konkurrenzbewusstsein von Unternehmen betrieben wird. Ich begegne jedem dritten, manchmal jedem zweiten Stellenangebot, wo SEO-Kennisse nicht als zentral gefordert werden. Ob das Sinn macht in Anbetracht von teils geheim gehaltenen Algorithmen der Suchmaschinenbetreiber, soll mal dahin gestellt sein.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 01.04.19 13:23

Sodele. Nach Umfrageende ergibt sich aus den 351 abgegebenen Stimmen ein näherungsweises Durchschnittsalter von 52,9. Die Leistungsträger der Gesellschaft eben.... grins
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 01.04.19 15:56

Alles FDP Wähler hier......... Quelle grins
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 01.04.19 18:07

In Antwort auf: Juergen
Alles FDP Wähler hier......... Quelle grins


Mitglieder, nicht Wähler. Ich wäre tatsächlich in jeder der dort gelisteten Parteien noch eins der jüngeren Mitglieder grins
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 01.04.19 22:16

Und ich las im Huschhuschmodus gerade "wähle" statt "wäre" (geht ja schließlich um Parteien) und frug mich, was du wohl in den nicht geliststen Parteien wählen würdest.... peinlich grins
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 02.04.19 06:21

In Antwort auf: iassu
Sodele. Nach Umfrageende ergibt sich aus den 351 abgegebenen Stimmen ein näherungsweises Durchschnittsalter von 52,9. Die Leistungsträger der Gesellschaft eben.... grins
oder, nach den Maßstäben der hier bei uns im Revier ansässigen Ruhrkohle/Deutsche Steinkohle, ein Fall für die mit dem Begriff "Anpassung" umschriebene Frühverrentung! Ab auf die Sozialbrache! grins
von: Seniorradler

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 18.04.19 22:28

In Antwort auf: Rennrädle
was ich schon spannend gefunden hätte, wenn man zB die über 80 auch sehen würde. Das verschwimmt jetzt leider wegen den 70-999...

Rennrädle


Gute Idee...
In Anbetracht, dass die Älteren stetig fitter werden und die Fahrradbauer sich auf die Verbraucher-Gruppe einstellt und vermutlich die dann automatisch den Zugang zu Fahrradthemen-Plattformen suchen, werden dann die Zahlen OBEN erheblich schneller zunehmen als die Altersangaben UNTEN.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 10:23

Ich versuche mal, eine Teildiskussion aus einem anderen Faden hierher zu verlagern, da sie dort etwas off-topic im off-topic ist...

In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Thomas1976
Ja, aber das Forum schaufelt gerade sein eigenes Grab....

Die wichtigen Infos bekommt man längst auf "modernen" Plattformen.

Lieber Thomas, mal einer ernstes Wort, da du derzeit mal wieder einen verbalen Rundschlag nach dem anderen raushaust: Ich finde das schlechten Stil, dass du als eigentlich engagierter Forumsianer (gute Organisation von Forentreffen, vermutlich auch Spender) hier in regelmäßigen Abständen solche Statements ablässt, nach dem Motto: "Irgendwann und bei irgendwem wird es schon hängen bleiben". In einem Haus, wo nur rumgemurrt, gejammert, gemeckert und gekotzt wird, möchte niemand gerne leben. […]


Dss sehe ich anders. Es zeugt doch gerade von Engagement, wenn man Kritik äußert, insbesondere, wenn man sich Sorgen um die Zukunft des Forums macht. Wem das Forum egal ist, der wird sich dazu nicht äußern. Klar, man kann Kritik auch anders äußern - und doch sollte es eigentlich zu denken geben, dass sich gerade "engagierte Forumsianer" so äußern, man sollte sich mit dem, was gemeint ist, auseinandersetzen.

Auch ich mache mir Sorgen, auch aufgrund der Indizien dieser beiden "wie alt seid Ihr"-Umfragen. Und auch ich werde diese Sorgen hier immer wieder äußern. Und ich hoffe auf Rückmeldungen, dass das auch ernstgenommen wird. Immerhin gab es beim Thema Mobilfähigkeit schon die Aussage, dass daran gearbeitet wird. Dass das komplex ist, ist mir klar, dennoch würde auch ich mir hier ab und an eine Wasserstandsmeldung wünschen.

Wenn ein Forum engagierte Nutzer will, dann muss es auch akzeptieren, dass diese sich engagiert äußern, wenn es um die Zukunft des Forums geht. Und dass es auch mal Kritik gibt, denn sachliche Kritik - und auch argumentativer Streit - sind grundsätzlich positiv. Selbst wenn es erstmal weh tut. Das wird derzeit immer seltener so gesehen, fürchte ich. Natürlich nicht nur hier, aber auch. Das ist aber schon wieder ein anderes Thema grins
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 11:03

Als ich Anfang 2005 auf der Suche nach Informationen zu meiner ersten Radtour an der Pazifikküste in den USA, habe ich mich hier eingeloggt. Von einem mittlerweile verstorbenen Mitglied habe ich wertvolle Infos erhalten. 14 Jahre später nach vielen ein- und mehrtägigen Radtouren in der Gruppe, alleine, mit Partner und Hund und nach der Anschaffung eines Smart-TV, bin ich, was die Informationsbeschaffung angeht, eigentlich nicht mehr auf dieses Forum angewiesen. Papierkarten mit Routenvorschlägen erhalte ich vom BVA-Verlag, von der ACA etc. In die Reiseberichte schaue ich gelegentlich. Ansonsten geht mir der ruppige Umgangston einiger auf den Keks. ... (Text wieder gelöscht)
So ist es mir mit einigen Foren gegangen. Irgendwann war das anfängliche Interesse erlahmt aus welchen Gründen auch immer.
Nun soll es genug sein, jetzt will ich mich wieder um meinen Haushalt und den Kommentar meiner Tochter zu meinen Bildern von der Bromptontour an der Ostsee gestern kümmern.
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 11:16

In Antwort auf: Jaeng
und nach der Anschaffung eines Smart-TV, bin ich, was die Informationsbeschaffung angeht, eigentlich nicht mehr auf dieses Forum angewiesen.
Kannst du näher ausführen, inwieweit ein Smart-TV das Forum ersetzen kann? Liegt das daran, dass du die Zeit, die du früher radgereist bist, jetzt auf dem heimischen Sofa verbringst?
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 11:37

Nein. Denk von mir, was du willst.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 11:55

Ich verstehe das abervehrlichgesagt auch nicht - wobei mir Sofa oder nicht herzlich egal ist. Aber ich verstehe Smart-TV sozusagen als Internet-Ausgabe-Device. Wie ein Smartphone oder ein Laptop. Und theoretisch könnte man da auch das Forum sehen, sogar besser als auf dem Smartphone.

Das andere Webangebote dazu führen, das Forum weniger zu nutzen, kann ich verstehen. Aber ein anderes Ausgabegerät? Das verstehe ich nicht.
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:09

In Antwort auf: Holger
Ich versuche mal, eine Teildiskussion aus einem anderen Faden hierher zu verlagern, da sie dort etwas off-topic im off-topic ist...

In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Thomas1976
Ja, aber das Forum schaufelt gerade sein eigenes Grab....

Die wichtigen Infos bekommt man längst auf "modernen" Plattformen.

Lieber Thomas, mal einer ernstes Wort, da du derzeit mal wieder einen verbalen Rundschlag nach dem anderen raushaust: Ich finde das schlechten Stil, dass du als eigentlich engagierter Forumsianer (gute Organisation von Forentreffen, vermutlich auch Spender) hier in regelmäßigen Abständen solche Statements ablässt, nach dem Motto: "Irgendwann und bei irgendwem wird es schon hängen bleiben". In einem Haus, wo nur rumgemurrt, gejammert, gemeckert und gekotzt wird, möchte niemand gerne leben. […]


Dss sehe ich anders. Es zeugt doch gerade von Engagement, wenn man Kritik äußert, insbesondere, wenn man sich Sorgen um die Zukunft des Forums macht. Wem das Forum egal ist, der wird sich dazu nicht äußern. Klar, man kann Kritik auch anders äußern - und doch sollte es eigentlich zu denken geben, dass sich gerade "engagierte Forumsianer" so äußern, man sollte sich mit dem, was gemeint ist, auseinandersetzen.

Auch ich mache mir Sorgen, auch aufgrund der Indizien dieser beiden "wie alt seid Ihr"-Umfragen. Und auch ich werde diese Sorgen hier immer wieder äußern. Und ich hoffe auf Rückmeldungen, dass das auch ernstgenommen wird. Immerhin gab es beim Thema Mobilfähigkeit schon die Aussage, dass daran gearbeitet wird. Dass das komplex ist, ist mir klar, dennoch würde auch ich mir hier ab und an eine Wasserstandsmeldung wünschen.

Wenn ein Forum engagierte Nutzer will, dann muss es auch akzeptieren, dass diese sich engagiert äußern, wenn es um die Zukunft des Forums geht. Und dass es auch mal Kritik gibt, denn sachliche Kritik - und auch argumentativer Streit - sind grundsätzlich positiv. Selbst wenn es erstmal weh tut. Das wird derzeit immer seltener so gesehen, fürchte ich. Natürlich nicht nur hier, aber auch. Das ist aber schon wieder ein anderes Thema grins
Moin moin,
zwar bin ich seit einigen Wochen ein Siebzigjähriger, habe aber aufgrund auch meines sechzehnjährigen Sohnes Erfahrungen darüber, wie viele seiner Altersgruppe ticken.

Ich habe nicht nur wegen der FfF-Bewegung den Eindruck, daß erstmals seit etwa 1965 wieder eine engagierte Generation heranwächst. Ich glaube, daß diese in den nächsten Jahrzehnten genau so prägend sein wird, wie einstmals die s.g. 68er. Tatsächlich übrigens begann das Engagement vieler junger Menschen damals, vor allem auch in Gewerkschaften, bereits so um 1965 herum.
Etliche FfFler hier in Münster kenne ich persönlich, es sind offene, lebenslustige Menschen, die kaum auf die Idee kämen, ihr Gesicht zu verhüllen wie viele der unlustigen, verbissenen Vorgängergenerationen.

Und ja, es sind, jedenfalls hier in Münster, gar nicht so wenige erfahrene Radreisende darunter wie z.B. der junge Mann im grünen T-Shirt.
Link auf fremdes Bild in der Galerie gelöscht. Edit vom 17.09.2019
Alles in Allem mache ich mir keine Sorgen um den Bestand dieses unsers Forums...
Bis denne,
HeinzH.


Bild in Link geändert. Heinz, keine fremden Inhalte einbinden.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:12

Ist der junge Mann hier im Forum angemeldet? Sind viele seiner Altersgenossen hier im Forum angemeldet?
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:13

Und was hat dass alles mit der Ausrichtung des Forums sowohl in gestaltischer sowie in inhaltlicher Richtung zu tun oder willst Du nur wieder Werbung für Deinen Sohn machen wirr

Die jungen Leute können sich ja alle hier im Forum anmelden, mich würde es freuen wenn wir hier Nachwuchs bekommen die im Hinblick auf Radreisen das Forum bereichern.
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:22

In Antwort auf: Holger
Ist der junge Mann hier im Forum angemeldet?
Der junge Mann ist sozusagen geborenes Forumsmitglied zwinker
Im Ernst: Er liest hier zu bestimmten Theman ab und zu mit, ist aber weder hier noch in meiner SPD angemeldet oder Mitglied. Das kann sich ändern. Wenn man wie ich mehrere (vier) Sprösslinge hat, weiß man das.
Bis denne,
HeinzH.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:24

Eigene Erfahrungenn sind das eine. Die Umfrageergebnisse oben sind das andere. Auch nicht repräsentativ, aber durchaus ein Fingerzeig. Und der zeigt auf einen deutlichen Nachwuchsmangel.

Um die Zukunft des Radreisens mache ich mir auch keine Sorgen. Um die Zukunft des Forums schon. Das ist nicht deckungsgleich.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 12:46

Moin Heinz,


ich mache mir ob des Forums auch keine Sorgen. Wenn die Betreiber nicht die Lust verlieren und es ausreichend Leute gibt, die sich hier auszutauschen oder hier lesen wollen, dann gibt es das Forum. Und wenn nicht, dann wird es verschwinden. Es gibt auch keine Aramäer mehr, obwohl Jesus einer war.

Deinen Optimismus für einen gesellschaftlichen Wandel, initiiert von neuem jugendlichen Widerstand, kann ich nicht teilen. Was ich im Übrigen bedauere. Aber meine Fähigkeiten, mir selbst was vorzumachen, sind mit zunehmendem Alter geringer geworden.

Ich will unseren alten Streit nicht wieder aufnehmen, aber auch nicht unter den Tisch kehren. Nur, auf die 68er habe ich eine sehr andere Sicht als du. Als die in der Lage waren, politisch zu gestalten, haben sie massiv die Rechte von Arbeitnehmern reduziert, deutsches Arbeitsrecht zu deren Nachteil verstümmelt, mit Hartz IV den größten Billiglohnsektor Europas ermöglicht, Deutschland illegal in den Krieg geführt.
Für die Umwelt haben sie nichts in die Reihe bekommen. Keine Verkehrswende, kein Tempolimit, keine Energiewende. Nichts. Nicht mal das Flaschenfand, dass in dieser Zeit eingeführt wurde, stammt von ihnen.

Sie haben im Übrigen auch das gemacht, was die jugendlichen Demonstranten fordern: eine Verbrauchssteuer auf fossile Energieträger eingeführt. Die sogenannte Umwelt-Steuer, die wir noch immer zahlen und die die behauptete Wirkung, den Verbrauch zu reduzieren, nie hatte. Sie hat die Einnahmen des Staats erhöht. Sonst gar nichts. Und jetzt machen wir das nochmal?

Gelegentlich wird Einstein mit seiner Definition von Wahnsinn zitiert. Das wäre, wenn man immer wieder das Gleiche tut und erwartet, es würde etwas anderes rauskommen....
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 13:38

In Antwort auf: Uwe Radholz
[…]ich mache mir ob des Forums auch keine Sorgen. Wenn die Betreiber nicht die Lust verlieren und es ausreichend Leute gibt, die sich hier auszutauschen oder hier lesen wollen, dann gibt es das Forum. Und wenn nicht, dann wird es verschwinden.[…] ]


Letzteres fände ich halt schade. Und deshalb würde ich etwas dafür tun, dass es hier auch in Zukunft ausreichend Leute gibt, die sich austauschen wollen.
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 20:47

Das Forum wird wohl sterben oder als kleiner Rentnerstammtisch enden.
Meiner Einschätzung nach folgende Gründe:
Die junge Generation nutzt keine Foren mehr. Da hilft auch keine mobile Version.
Die alten Mitglieder haben über die Jahre ihren jeweiligen Radreisestil perfektioniert. Sie müssen eigentlich kaum noch etwas fragen. Für Strecken gibt es Google mit Streetview und Fotos und für jeden Campingplatz und jede Sehenswürdigkeit massenhaft Informationen und Bewertungen. Jedes neue Teil wird irgendwo im Internet ausführlich besprochen.
Bleibt noch Unterhaltung. Da ist aber die Toleranz früherer Tage verlorengegangen. Ruckzuck wird geschlossen und gesperrt statt moderiert, das war bei mir früher anders. Man darf nicht vergessen, dass Diskussionen auch gerade abseits des Bereichs von Radreisen unter Dies und Das die Leute ins Forum locken, dort binden und dann schaut man sich, wenn man schon da ist auch die anderen Bereiche durch und kann Fragen beantworten. Es ist einfach langweiliger geworden und was langweilig ist, wird weniger genutzt. Aus allen Gründen zusammen entwickelt sich eine Abwärtsspirale.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 20:51

Die Moderation als Totengräber des sterbenden Patienten? Kann ich so nicht unterschreiben. Also garnicht.
von: kangari

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 20:59

Mache mir sehr wohl Sorgen um das Forum. Allerdings nur in der Kernkompetenz.
Die negativen Kommentare hierzu sind nicht zu übersehen.
Deshalb halte ich mich auch in diesen Dingen heraus.
Einen Reisebericht werde ich nicht mehr schreiben.
Mein persönliches Engagement ist für das Forum sehe ich als nicht mehr existent an.
Daher lasse ich die Zukunft meines Accounts bewusst offen.


P.S. Auf einer anderen Seite habe ich ein Forumsmitglied mit vollem Bewusstsein geblockt.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:03

Immerhin haben wir Dich ja hier noch halten können. Vielleicht kannst Du ja dann auch den "Rentnerstammtisch" bereichern. Bei mir sind das noch etliche Jahre bis zum Rentnerstatus, sodass wir dann wohl doch noch eine Zukunft haben sollten, wenn das Forum bis dahin aktiv bleiben sollte. Ich weiß nicht, ob es nicht eher grundsätzlich so ist, dass man häufig erst in etwas "fortgeschrittenem Alter" die Hilfe und Information anderer nutzt. Wenn ich mich an meine "Sturm-und-Drang-Zeit" erinnere, wäre ich damals auch kaum auf die Idee gekommen, in einem (damals noch nicht existenten) Forum Fragen zu Ausrüstung und Route zu stellen. Ich bin damals einfach so losgefahren und habe dann einige schöne, aber auch etliche weniger erbauliche Erfahrungen machen können. Erst deutlich später habe ich begriffen, dass zum einen das Nutzen Erfahrungen anderer vorteilhaft ist und zum anderen es auch angenehm ist, eigene Erfahrungen weitergeben zu können.

Wer erst durch "Dies und Das" Interesse am Forum findet oder es behält, ist vielleicht nicht unbedingt jemand, der zentrale Bedeutung für das Überleben des Forums hat. Der Altersdurchschnitt bei der Umfrage ist für mich nicht überraschend und auch nicht unbedingt Besorgnis erregend.
von: HyS

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:14

In Antwort auf: Keine Ahnung
Ich weiß nicht, ob es nicht eher grundsätzlich so ist, dass man häufig erst in etwas "fortgeschrittenem Alter" die Hilfe und Information anderer nutzt.

Das hängt wohl eher von der Persönlichkeitsstruktur ab.
Als ich 2002 hier Mitglied wurde gab es kaum eine sinnvolle Alternative zum Forum. Das Internet war noch nicht so gut entwickelt und für Radfernreisen war man auf Bücher angewiesen. Über bestimmte Strecken konnte man sich wirklich am besten hier im Forum informieren, da waren auch sehr viele der aktiven Fernradler aktiv.
Leider ist auch der Schwerpunkt des Forums etwas verrutscht weg von den Fernradlern (Forumstitel) hin zum Alltagsradler, die weite Bereiche dominieren und viele Debatten prägen. Das wird inzwischen ja auch nicht mehr so richtig unterschieden.
von: Wuppi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:26

Ich bin mir da gar nicht sicher, ob eine Umfrage bei der 351 Stimmen abgegebene wurden, die Altersstruktur von 26788 Forums-Mitglieder wiedergeben kann.

Gruß Rolf
von: natash

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:31

Ich sehe das ähnlich wie Holger, ich fänds schade, wenn das Forum mangels Modernisierung den Bach hinunter ginge.
Daß jüngere Menschen eher kurzlebigere Platformen bevorzugen, muss ja nicht heißen, dass das für alle gilt. Ein Forum wird sicherlich kein Hippsterverein werden, aber ein wenig junges Blut und frische Ideen schadet uns nicht.
Dazu gehört neben technischer Weiterentwicklung aber auch eine gewisse Offenheit für andere, neuere Ansätze und Ideen. Das schadet niemandem und tut auch keinem weh, bereichert aber gelegentlich den Horizont.
Ich selbst bin da auch manchmal etwas altmodisch, was aber durchaus auch eine Art Bequemlichkeit ist.
Gruß
Nat
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:54

In Antwort auf: Wuppi
Ich bin mir da gar nicht sicher, ob eine Umfrage bei der 351 Stimmen abgegebene wurden, die Altersstruktur von 26788 Forums-Mitglieder wiedergeben kann.
was bedeutet schon die so groß wirkende Zahl 26788? In den letzten 12 Monaten waren eh nur rd. 3400 Mitglieder aktiv! Und wieviele dieser kleineren Anzahl haben sich mehr oder weniger nachhaltig mit Fragen, Antworten oder Anregungen und Meinungsäußerungen beteiligt? Das dürften nochmals deutlich weniger Mitglieder sein und vielleicht sind dann die 351 Teilnehmer an der Alterumfrage doch ein recht beachtlicher Anteil. grins
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 21:59

Das schätze ich genauso ein.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:02

In Antwort auf: HyS
Leider ist auch der Schwerpunkt des Forums etwas verrutscht weg von den Fernradlern (Forumstitel) hin zum Alltagsradler, die weite Bereiche dominieren und viele Debatten prägen. Das wird inzwischen ja auch nicht mehr so richtig unterschieden.
Auch das sehe ich genau so.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:03

Volle Zustimmung in allen Punkten.
Ich habe es mehrfach angesprochen sowohl im Forum wie auch persönlich.

Aber anscheinend soll nichts geändert werden, ansonsten hätte man schon längst was unternommen. Die Konsequenzen sind ja jetzt schon mehr wie sichtbar. Wenn dann auch noch interessante Themen geschlossen werden ohne das man sich anscheinend vorher nicht darüber abgesprochen hat, so sorgt dieses für noch mehr Frustfaktor bei langjährigen Mitgliedern. Das hat es zu Deiner, Holgers und Andy's Zeit so nicht gegeben (von den ehemaligen Moderatoren sind ja nur noch Du und Holger hier aktiv, alle anderen sind mehr oder weniger hier nicht mehr aktiv).

Seitdem ich "moderne: Plattformen nutze, macht mir der Austausch mit Gleichgesinnten wieder mehr Spaß, das Einstellen von Reiseberichten ist einfach und die Reaktionen darauf finde ich gut. Hier finde ich das Lesen von Reiseberichten aufgrund der Software sehr umständlich.

Ich habe über das Forum viele Bekannte und Freunde kennengelernt, das möchte ich nicht missen. Allerdings machen die Betreiber keinerlei Anzeichen diese Plattform zu modernisieren um auch die nächste Generation hier hinzulocken. Es wurde in der Vergangenheit hier viel vorgeschlagen, aber nichts wurde umgesetzt.

Bevor hier nun wieder nur Kritik einprasselt. Es wäre doch einfach einmal schön, wenn man den ewigen Diskussionen einen Riegel vorschiebt und sich zu der Zukunft des Forum seitens der Macher äußern würde. Die Mitglieder hier haben auch viel für das Forum gemacht, egal ob es Spenden waren oder auch positive Werbung für das Forum, von dem auch die Macher profitiert haben sollten, alleine schon über ein positives Image.

Es ist auch nicht fair, wenn man auf Verbesserungsvorschläge und Anregungen für die Zukunft nie eine Antwort bekommt.

von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:13

Es benötigt ein gesundes Mittelmaß. Nicht alles ist schlecht, aber vieles nicht mehr zeitgemäß.

Selbst ich zähle mich zu der Generation, die sehr vieles mit dem Smartphone macht, ohne geht es bei mir nicht mehr. Und das ist ein Hauptkritikpunkt, eine mobile Version ist immer noch nicht verfügbar. Aber wenn ich dann digitale Chaoswelt lese, dann bin ich schon der Auffassung das diejenigen am Lauf der Zeit auf der Strecke bleiben.

Und das gilt dann irgendwann auch für das Forum.
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:16

In Antwort auf: HyS
Das Forum wird wohl sterben oder als kleiner Rentnerstammtisch enden. Meiner Einschätzung nach folgende Gründe: Die junge Generation nutzt keine Foren mehr. Da hilft auch keine mobile Version.

Ich sehe das nicht so schwarz. Seniorenbeglückung ist ein Aktionsfeld mit langfristig soliden Wachstumsprognosen.

Bernd
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:24

In Antwort auf: BeBor
...
Ich sehe das nicht so schwarz. Seniorenbeglückung ist ein Aktionsfeld mit langfristig soliden Wachstumsprognosen.
Bernd

Ich bringe dann zur Seniorenbespassung einen Wauwi mit. Ich habe da Erfahrungen mit dem Hund einer Kollegin in einem Alterheim hier um die Ecke gesammelt. Ihr dürft ihn auch mal streicheln. Und gestützt auf einen Rollator ist dann ja wohl auch nur noch Dreiradfahren angesagt.
O Gott, das sind Aussichten.
von: olafs-traveltip

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:25

Stimmt damit ging es meist Ferntouren, die ich wohl nie machen werde.
Wenn wir uns heute darauf beschränken würden, hätten wir mE < 100 Nutzer.

Trotzdem hätte ich ohne dieses Forum einige Touren nie gemacht und ich freue mich noch immer, wenn ich aktuelle Infos zB zur Radmitnahme in Zügen der SNCF oder über die Kompatibilität diverser Shimanoschaltungen hier im Forum bekommen.
Ich würde das Forum jedenfalls sehr vermissen.Die FB Gruppe zu Radreisen zB liefert mir da deutlich weniger Infos und völlig unstrukturiert.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 22:48

Thomas, was du vom Forum hältst, hast du oft genug unmissverständlich formuliert. Ich finde Kritik hilfreich. Bei deinen Ausführungen frage ich mich aber immer wieder: wenn die Zustände für dich hier nach deinen Worten dermaßen negativ sind: warum klammerst du dann noch immer dran fest? Warum berichtest du von deinen persönlichen Leistungen, wenn du das alles doch so mies findest? Was hindert dich, deinen Austausch woanders auf modernere Weise zu vollziehen? Was hält dich hier denn? Sicherlich ist hier im Forum nichts perfekt und liegt Manches im Argen. Was und wie du dich dazu aüßerst, kratzt für mich aber an Nestbeschmutzung.

Ich selber brauche definitiv keine Forumsapp. Ich kann die gewohnte Desktopversion auf dem Smartphone sehr gut nutzen. Mobile Versionen sind notgedrungen auch mit massiven funktionalen Einschränkungen verbunden: nein Danke. Diese Art Hipsterismus ist mir sowieso fremd.

Wenn Maze und Zak nicht (mehr) wollen/können oder was auch immer, ist das deren uneingeschränkte (!!!) eigene Privatsache. Wenn sie das Forum bereits innerlich aufgegeben haben sollten, ebenso. Ob ich oder wer sonst das schade oder egal findet, ist eine andere Baustelle. Ich bin für 12 Jahre Bereicherung dankbar. Irgendwelche Ansprüche gehen für mich daraus NICHT hervor.
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 23:02

Vor Jahren hatte wir hier die Diskussion, ab wie vielen km von Zuhause weg ist eibne Radreise eine Radreise.
Ich war zwar gestern mit meinem Klapprad rund 250 km von Zuhause 50 km unterwegs. Aber das zählt hier wohl nicht als Rad(Tages)Reise. Kirgisien muss es wohl schon sein als Radreiseziel. Je exotischer umso mehr Fernreise grins
Ich bin dankbar, dass es 2005 dieses Forum schon gab. Gelegentlich schaue ich auch mal ins Radreise-Wiki. Problem bei Datenbanken und bei Kartenmaterial ist allerdings, dass die Daten gespflegt werden müssen.
Das Internet und YouTube bieten ergänzt um Radreiseführer so viele Informationen und Radreiseberichte, dass ich für meine nächsten angedachten Radreisen in 2020 (wieder Südfrankreich) und 2021 (mit 66 auf der Route 66) auf die Suchfunktion dieses Forums verzichten kann. Technisch bin ich durch den Diebstahl meines Trekkingrads am 3.10.18 auf Shimano 9-fach stehen geblieben. Damit komme ich technisch ganz gut zu Recht. Die entsprechende Rubrik im Forum habe ich schon seit Jahren nicht mehr angeklickt. Entsprechendes gilt für die Ausrüstung unterwegs.
Und dann muss ich sagen, dass sich in den letzten jahren meine Reiseverhalten geändert hat. Hin zu Schusters Rappen und wieder hin zu Motorradtouren. Und das zu Lasten der Radreisen im Ausland und an den Flüssen in Deutschland.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 28.07.19 23:06

In gewisser Weise bist Du mir zuvorgekommen. Ich wollte allerdings auch noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses Forum von zwei Leuten als eine Art "Hobby" oder "Service" organisiert wird und die gerne gescholtenen Moderatoren die Arbeit in ihrer Freizeit machen und keinesfalls Lust haben, hier jeder kontroversen Diskussion außerhalb des Kernthemas "Radreisen" absoluten Freiraum zu gewähren und die Zeit im Forum damit zu verbringen, unangenehme Streitereien zu schlichten. Genau hierfür gibt es zahlreiche andere Plattformen, auf denen man das Niveau, auf das man sich begeben will, frei wählen kann. Natürlich wären gewisse Schritte zur Modernisierung schön, aber es gibt keinerlei Anspruch darauf. Vorschläge sind in Ordnung, aber Forderungen sind fehl am Platz - dies ist keine kommerzielle Plattform, die sich durch Beiträge oder Werbung finanziert und über das sich die Administratoren ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Es ist absehbar, dass irgendwann (hoffentlich noch lange nicht) das Forum von den Admins nicht mehr weiter betrieben wird. Denjenigen, die hier heftig Kritik üben, sei also nahegelegt, selber eine moderne Plattform zu schaffen, die ihren eigenen Ansprüchen genügt. Ich persönlich bin bis dahin aber froh, dass es dieses altmodische Forum gibt, in dem ich schon viele wertvolle Hinweise für meine Reisen erhalten konnte.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 06:33

In Antwort auf: iassu
Die Moderation als Totengräber des sterbenden Patienten? Kann ich so nicht unterschreiben. Also garnicht.

Ich auch nicht. Mir kommt hier zwar auch manchmal zu schnell ein Schloss, wenn einfach nur unterschiedliche Standpunkte diskutiert werden - aber im Großen und Ganzen ist sie gut und ganz sicher nicht das Problem hier.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 06:40

In Antwort auf: Wuppi
Ich bin mir da gar nicht sicher, ob eine Umfrage bei der 351 Stimmen abgegebene wurden, die Altersstruktur von 26788 Forums-Mitglieder wiedergeben kann.

Gruß Rolf

Nein, nicht repräsentativ. Man könnte aus den Daten der Mitglieder einen solche Altersverteilung errechnen.

Dennoch ist es ein Indiz. Viele Probleme, die andere Umfragen haben, fallen weg. Sie ist einfach zu beantworten, es gibt keinen Interpretaionsspielraum, wie denn die Fragen gemeint sind etc. Und es ist ein erschreckendes Indiz, dass sich die Daten im Vergleich zu acht Jahre vorher durchgeführten Umfrage in etwa um diese acht Jahre verschoben haben.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 07:24

Altersdurchschnitt hin oder her, ein Problem ist es überhaupt bei Google das Forum zu finden.

Über das Stichwort "Radreisen" habe ich es auf den ersten 6 Seiten gar nicht gefunden, über "Fernradler" war es dann schon besser.

Auch das ist ein Grund warum hier der Nachwuchs hier nicht hin findet. Als ich vor ein paar Wochen in den Radreisegruppen auf FB Werbung für das Forumstreffen gemacht habe, habe ich viele Nachfragen bekommen, dass man das Forum überhaupt nicht kannte und auch noch nie bei Google darüber was gefunden hat.

von: olafs-traveltip

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 07:38

Zitat:
Ich selber brauche definitiv keine Forumsapp. Ich kann die gewohnte Desktopversion auf dem Smartphone sehr gut nutzen. Mobile Versionen sind notgedrungen auch mit massiven funktionalen Einschränkungen verbunden: nein Danke. Diese Art Hipsterismus ist mir sowieso fremd. 

dafür +1
von: drachensystem

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 07:45

In Antwort auf: Thomas1976
Altersdurchschnitt hin oder her, ein Problem ist es überhaupt bei Google das Forum zu finden.
Über das Stichwort "Radreisen" habe ich es auf den ersten 6 Seiten gar nicht gefunden, über "Fernradler" war es dann schon besser.
Auch das ist ein Grund warum hier der Nachwuchs hier nicht hin findet.

Wilde These, zum Forum würde nicht gefunden, weil das Forum nicht für Suchmaschinen optimiert sei.
Es gibt so einiges zu kritisieren, aber dieser Punkt trifft sicher nicht zu.

Wer sich ein bißchen mit Google auskennt und die richtigen Begriffe eingibt, wird hierher oder zum "hellbraunen Forum" verlinkt. Im Gegenteil ist einiger gedanklicher Aufwand nötig um nicht nur auf diese zwei, sondern auf auch mal z.b. englischsprachige Foren zu gelangen.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:00

In Antwort auf: olafs-traveltip
Zitat:
Ich selber brauche definitiv keine Forumsapp. Ich kann die gewohnte Desktopversion auf dem Smartphone sehr gut nutzen. Mobile Versionen sind notgedrungen auch mit massiven funktionalen Einschränkungen verbunden: nein Danke. Diese Art Hipsterismus ist mir sowieso fremd. 

dafür +1


Dagegen. Eine App brauche ich allerdings auch nicht. Zumal es ja mit einer nicht getan ist, man brächte ja eine für iOS und eine für Android und wäre von den App-Stores abhängig.

Ob bei einer mobilen Version massive funktionale Einschränkungen zwangsweise kommen müssen, wage ich zu bezweifeln. Welche denn? Das Forum ist ja - zum Glück - funktional relativ schlank. Die Grundfunktionen dürften problemlos klappen, das geht ja bei anderen auch. Ausnahme vielleicht die Baumansich, da bin ich aber technisch zu unbedarft, um das einschätzen zu können.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:09

Ich habe nun mehrere Stichworte ausprobiert *Radreise*, *Radreisen Informationen*, Radreisen Europa* eingeben. Das Forum nie auf Seite 1, aber immer die Seite von Martin (biketourglobal).

Die Seite ist halt auch für die mobile Nutzung optimiert und auch das ist ein Grund dafür dass man diese Seite bei Google schneller findet wie das Forum.
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:12

Dein Beispiel eines Radreiseenthusiasten, der "Radreisen" eingibt, nur kommerziele Seiten angezeigt bekommt und so dem Forum für alle Zeiten als aktives Mitglied verloren geht, passt gut zu deiner Argumentation, ist aber völlig realitätsfern. Wer ein Forum zum Thema Radreisen sucht, gibt "Radreise Forum" ein und bekommt das Forum als ersten Treffer angezeigt. Wer nach der Eingabe von "Radreisen" schon das richtige gefunden hat oder zu bequem oder unfähig ist eine weitere Suche zu machen, für den ist das Forum ohnehin nichts.

Wer gezielt nach Informationen zu einem Thema sucht, bekommt ebenfalls in der Regel die einschlägigen Beiträge aus dem Forum angezeigt.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:13

In Antwort auf: drachensystem
In Antwort auf: Thomas1976
Altersdurchschnitt hin oder her, ein Problem ist es überhaupt bei Google das Forum zu finden.
Über das Stichwort "Radreisen" habe ich es auf den ersten 6 Seiten gar nicht gefunden, über "Fernradler" war es dann schon besser.
Auch das ist ein Grund warum hier der Nachwuchs hier nicht hin findet.

Wilde These, zum Forum würde nicht gefunden, weil das Forum nicht für Suchmaschinen optimiert sei.
Es gibt so einiges zu kritisieren, aber dieser Punkt trifft sicher nicht zu.

Wer sich ein bißchen mit Google auskennt und die richtigen Begriffe eingibt, wird hierher oder zum "hellbraunen Forum" verlinkt. [...]


Definitiv keine wilde These. Google legt schon seit längerem immer mehr Wert darauf, ob eine Seite für mobile Geräte optimiert ist. Ist sie es nicht, wird sie abgestraft.
Was sind die richtigen Begriffe? Was suchen Menschen, die mit Radreisen beginnen wollen?

Klar, bei Fernradlerthemen landet das Forum weit oben. Es gibt da schlicht nur sehr wenig Konkurrenz, die diese Fülle an Informationen anbietet. Aber auch hier im Forum sind die Fernradler schon seit sehr vielen Jahren nur eine kleine Minderheit.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:15

So ist es, von einer App war doch selbst der Befürworter einer mobilen Version nie die Rede, zumal ich mir sicher bin dass es zukünftig auch mehr wie IOS und Android als "Betriebssystem" geben wird. HuaWei arbeitet ja schon an ein System womit sie auch den europäischen Markt "erobern" wollen als Konkurrenz zu Google.

Ich selber bastle mir ja auch gerade eine Homepage und es ist kein Problem eine Desktopvariante und eine mobile Version zu erstellen, ohne das eine App benötigt wird. Technisch sollte das doch kein Problem darstellen.
von: bikekiller39

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:15

In Antwort auf: iassu
Thomas, was du vom Forum hältst, hast du oft genug unmissverständlich formuliert. Ich finde Kritik hilfreich. Bei deinen Ausführungen frage ich mich aber immer wieder: wenn die Zustände für dich hier nach deinen Worten dermaßen negativ sind: warum klammerst du dann noch immer dran fest? Warum berichtest du von deinen persönlichen Leistungen, wenn du das alles doch so mies findest? Was hindert dich, deinen Austausch woanders auf modernere Weise zu vollziehen? Was hält dich hier denn? Sicherlich ist hier im Forum nichts perfekt und liegt Manches im Argen. Was und wie du dich dazu aüßerst, kratzt für mich aber an Nestbeschmutzung.

Ich selber brauche definitiv keine Forumsapp. Ich kann die gewohnte Desktopversion auf dem Smartphone sehr gut nutzen. Mobile Versionen sind notgedrungen auch mit massiven funktionalen Einschränkungen verbunden: nein Danke. Diese Art Hipsterismus ist mir sowieso fremd.

Wenn Maze und Zak nicht (mehr) wollen/können oder was auch immer, ist das deren uneingeschränkte (!!!) eigene Privatsache. Wenn sie das Forum bereits innerlich aufgegeben haben sollten, ebenso. Ob ich oder wer sonst das schade oder egal findet, ist eine andere Baustelle. Ich bin für 12 Jahre Bereicherung dankbar. Irgendwelche Ansprüche gehen für mich daraus NICHT hervor.


...auch von mir volle Zustimmung zu jedem einzelnen Deiner Sätze, Andreas !

Die Nörgelei von einigen Wenigen hier im Forum hat zwischenzeitlich bei mir dazu geführt, dass ich hier weniger Zeit verbringe!


Theo
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:16

Ein stückweise wird man sich damit abfinden müssen. Klar, ein mobilfähiges Forum kann etwas Abhilfe schaffen. Aber wer steht auf dennersten Seiten? Weitgehend kommerzielle Anbieter. Die verdienen ihr Geld damit, dass Leute Radreisen mit ihnen machen - und die stecken daher Ressourcen auch da rein, zu erreichen, dass man gut gefunden wird. Das kann ein Hobbyforum nicht leisten.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:25

Die Seite von Martin (biketourglobal) ist auch nicht kommerziell, er macht es aber gut und mir gefällt seine Seite (sowohl inhaltlich wie auch von der Gestaltung).

Klar, selbst bei Stichwörte wie "Radreise Griechenland" finde ich kommerzielle Anbieter auf Seite 1. Wenigstens kommt dann das Wiki schon auf Ende Seite 1 oder je nach Einstellung auf Seite 2. Und über das Wiki findet man ja zwangsweise hierher.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:25

Geb doch mal das Wort "Uhr" bei guggel ein, Das mobil-perfektionierte "Uhrforum" findet sich nirgends.
Geb doch mal das Wort "pedelec" bei guggel ein, Das mobil-perfektionierte "pedelec Forum" findet sich nirgends.
Geb doch mal das Wort "Alzheimer" bei guggel ein, Das mobil-perfektionierte "Alzheimer Forum" findet sich nirgends.
Geb doch mal das Wort "Carving" bei guggel ein, Das mobil-perfektionierte "Carving-Ski Forum" findet sich nirgends.

Fazit: Auch mobil-perfektionierte Foren, die werbebasiert funktionieren, werden von kommerziellen Seiten bei der guggel Suche verdrängt. Das Problem ist nicht die nicht-mobil-perfektionierte Seite, sondern die fehlerhafte Suche nach Begriffen.
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:28

In Antwort auf: Thomas1976
Über das Stichwort "Radreisen" habe ich es auf den ersten 6 Seiten gar nicht gefunden...

Das ist doch kein Maßstab. Google ist bei allen auch nur halbwegs markt- oder geldrelevanten Begriffen keine neutrale Such-, geschweige denn Findmaschine, sondern eine bezahlte Nutte, die Dich ins richtige Etablissement locken soll. Beim Begriff „Radreise“ (gerade probiert) kommen vor dem ersten rad-forum.de-Link (konkret die Starseite vom wiki) zum allergrößten Seitenangebote, bei denen die Rankingposition zur „Suchmaschinenoptimierung“ durch gezielte (und teure) Maßnehmen „optimiert“ wurde.

Bernd
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:31

Eine Wordpresseite neu zu gestalten ist etwas anderes und sehr deutlich wenigervkomplex als ein solches Forum, das schon viele Jahre besteht, auf mobilfähig umzubauen. Sorry, dass ich so deutlich werde, aber der Vergleich ist untauglich.

Ich bin kein IT-Mensch, ich weiß nicht, welche Forumssoftware genutzt wird, auf welcher Version der Forumssoftware das Forum läuft, wie es mit den Datenbanken aussieht und welche Probleme es gibt, die ich nichtmal kenne. Zu behaupten, die Umstellung fiele leicht, käme mir nie in den Sinn. Im Gegenteil: wenn es leicht wäre, wäre es schon gemacht.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:33

Ja, das stimmt schon.

Als Gegenbeispiel erwähne ich aber trotzdem nochmals www.biketour-global.de

Die Seite ist nicht kommerziell und findet sich bei fast allen Suchbegriffen ganz oben auf Google. Das beweist doch, dass es auch ohne "kommerziell Dienste" möglich ist.

Das aber nur ganz allgemein als Info, hat nichts mit dem Forum zu tun (bevor man hier wieder was reininterpretiert dass ich was "fordere")
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:35

Tja, Google mag eine ***** sein, aber es ist de facto leider der mit Abstand wichtigstr Faktor um gefunden zu werden. Leider.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:37

Zitat:
Google ist bei allen auch nur halbwegs markt- oder geldrelevanten Begriffen keine neutrale Such-, geschweige denn Findmaschine, sondern eine bezahlte Nutte, die Dich ins richtige Etablissement locken soll. 


Das kannst Du dann übertragen auf alle anderen Suchmaschinen auch, die haben alle das gleiche Interesse. Google ist halt der "Marktführer"
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:40


Zitat:
Eine Wordpresseite neu zu gestalten ist etwas anderes und sehr deutlich wenigervkomplex als ein solches Forum, das schon viele Jahre besteht, auf mobilfähig umzubauen


Ja natürlich. Da gebe ich dir recht.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:44

In Antwort auf: Holger
Tja, Google mag eine ***** sein, aber es ist de facto leider der mit Abstand wichtigstr Faktor um gefunden zu werden. Leider.


Ich gehe sogar noch weiter. Google hat so eine Monopolstellung, dass wenn die von heute auf morgen verschwinden würden unser jetziges wirtschaftliches System zusammenbrechen würde und es zu einer Krise wie 2007/2008 kommen würde.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:45

In Antwort auf: Thomas1976
Ja, das stimmt schon.

Als Gegenbeispiel erwähne ich aber trotzdem nochmals www.biketour-global.de

Die Seite ist nicht kommerziell und findet sich bei fast allen Suchbegriffen ganz oben auf Google. Das beweist doch, dass es auch ohne "kommerziell Dienste" möglich ist.
Wovon träumst Du in der Nacht, Thomas? Die Seite von Martin ist werbe- Amazon- und Hersteller finanziert.

Edit sagt: Weder beim ADFC noch bei Velotraum, noch bei Surly oder anderen und hunderten Seiten von Herstellern finden sich Links aufs Radreise-Forum. Auch nicht auf deiner Seite. Und auf Martins Seite auch nicht.
Warum wohl? Bringt einfach keine Kohle.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:48

Bei "Klopapier Radreise" kommt rad-forum an zweiter Stelle!
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:54

In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Google ist bei allen auch nur halbwegs markt- oder geldrelevanten Begriffen keine neutrale Such-, geschweige denn Findmaschine, sondern eine bezahlte Nutte, die Dich ins richtige Etablissement locken soll. 


Das kannst Du dann übertragen auf alle anderen Suchmaschinen auch, die haben alle das gleiche Interesse. Google ist halt der "Marktführer"

Duckduckgo z. B. listet beim gleichen Suchwort gleich zwei rad-forum.de-Verweise auf der ersten Seite. Und wohltuend weniger goldrosa geschleiften schaumich-liebmich-kaufmich-Kontent.

Aber wer will das schon.

Bernd
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 08:56

Zitat:
Auch nicht auf deiner Seite.


Das stimmt nicht. Ganz unten ist der Link auf meiner Seite zum Radforum. Das war der erste Link den ich eingeführt habe.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:03

Hab ich übersehen, sorry.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:11

In Antwort auf: BeBor
In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Google ist bei allen auch nur halbwegs markt- oder geldrelevanten Begriffen keine neutrale Such-, geschweige denn Findmaschine, sondern eine bezahlte Nutte, die Dich ins richtige Etablissement locken soll. 


Das kannst Du dann übertragen auf alle anderen Suchmaschinen auch, die haben alle das gleiche Interesse. Google ist halt der "Marktführer"

Duckduckgo z. B. listet beim gleichen Suchwort gleich zwei rad-forum.de-Verweise auf der ersten Seite. Und wohltuend weniger goldrosa geschleiften schaumich-liebmich-kaufmich-Kontent.

Aber wer will das schon.

Bernd


Nur sehr, sehr wenige.. Und dass Google beim Desktop nicht über 90 % kommt, liegt einzig am vorinstallierten Browser mit dessen Default-Suchmaschine bei Windows.
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:21

Ich habe die Mobilfähigkeit immer für unwichtig gehalten. Seit in einem anderen Forum, das ich regelmässig besuche und das beim Look und der Funktionalität noch altbackener ist als dieses hier, ein neuer, responsiver Stil freigeschaltet wurde, und sich damit die Nutzbarkeit auf Mobilgeräten signifikant verbessert hat, habe ich meine Meinung geändert.
In Antwort auf: Holger
Ich bin kein IT-Mensch, ich weiß nicht, welche Forumssoftware genutzt wird, auf welcher Version der Forumssoftware das Forum läuft, wie es mit den Datenbanken aussieht und welche Probleme es gibt, die ich nichtmal kenne. Zu behaupten, die Umstellung fiele leicht, käme mir nie in den Sinn. Im Gegenteil: wenn es leicht wäre, wäre es schon gemacht.
Da bin ich mir nicht sicher: klick. Ich denke, die Betreiber haben irgendwann mal entschieden, nichts mehr am Forumssoftware zu ändern. Das ist verständlich und zu respektieren. Hilfreich wäre es, wenn das mal kommuniziert würde. Dann könnten wir uns die immer wiederkehrende Diskussion mit den immergleichen Argumenten sparen.
von: martinbp

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:50

Ich schließe mich hier mal an deine Beitrag an, weil ich vieles ähnlich sehe.
Bei der Frage nach dem Alter scheint es mir, dass Radreisen heutzutage hauptsächlich von der Generation durchgeführt werden, die sich nicht mehr um Kinder kümmern muss, aber gesundheitlich noch einigermaßen fit ist, also mehr die ältere. Ob sie jedoch jemals Zugang zum Radreiseformun finden, halte ich für unwahrscheinlich, nicht nur weil es bei Google erst spät gelistet ist. Ich habe hier am Donauradweg schon viele Radreisende getroffen (auch solche, die weiter als bis zum Schwarzen Meer wollten), die nichts vom Existieren eines solchen Forums wussten- nur einen einzigen, der selbst auch angemeldet war. Die notwendigen Informationen zum Planen einer Radreise kann man sicher auch auf andere Weise bekommen.

Für mich ist das Forum so etwas, wie eine Tageszeitung, erscheint alltäglich, manche Artikel lese ich vollständig, von anderen nur den Betreff. Es ist auch eine Art von Zeitvertreib. Wenn ich auf Tour bin, und mich am Abend vor dem Zelt langweile, reicht mir die normale Internetversion auch auf dem Handy. Natürlich lese ich da weniger, aber was mich wirklich interessiert, kommt für mich auch ohne mobile Anwendung ganz gut rüber.

Und ich habe hier vieles gelernt und von noch mehr Dingen mitbekommen, dass ich davon nur wenig verstehe, insbesondere bei Technik-Fragen. Ohne das Forum hätte ich nie erfahren, dass es Rohloff überhaupt gibt. Und viele andere Dinge auch nicht, wie Carpaltunnelsyndrom, toter Winkel bei LKW, Probleme mit Garmin, die Existenz der Archiescampingseite sowie vieles andere zum Thema Navigation, eigentlich aus jedem Bereich etwas. Ich bin jeden Tag wieder gespannt, was es Neues gibt. Na gut, zum Thema Scheibenbremsen, Felgenbreite, 1-2-3-fach Kettenblatt usw. brauche ich die Beiträger mancher gar nicht zu lesen, da weiß ich inzwischen sowieso, was kommt.

Und hier sehe ich den Vorteil dieses Forums, von wenigen Dingen abgesehen, sind es immer Themen, die mich mehr oder weniger stak auch interessieren, und die Struktur ist einleuchtend.
Bei Facebook verbringe ich mehr Zeit mit dem Scrollen an unrelevanten Beiträgen vorbei, als mit dem Lesen der relevanten. Allerdings gibt es Erfahrungsaustausch, Tourenanbsprachen mit ungarischen Radlern leider nur über FB.

Deshalb hoffe ich, dass das Forum noch lange weiterexistiert, auch wenn es eines Tages in "Forum der einstmals radreisenden Senioren" umbenannt werden muss.

VG aus Budapest
Martin
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:51

Kann sein, da kenne ich mich nicht aus. Ich habe nur noch in Erinnerung, wie wir die Website unseres Unternehmens auf eine aktuelle Version des CMS upgedatet habe, nachdem wir einige Updates ausgelassen haben. Das war fast mehr Arbeit als ein Relaunch...
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 09:58

Ich finde die ganze Diskussion zur "Verbesserung" des Forums für obsolet, solange die Admins nicht die Zeit aufbringen wollen/können, hier größere Änderungen vorzunehmen. Genau das können wir von ihnen aber nicht verlangen. Man kann sicher Anregungen geben, aber letztendlich werden Maze und Zak diese umsetzen müssen. Ich finde es toll von den beiden, dass Sie überhaupt so lange das Forum am Leben erhalten haben. Irgendwelche andere Seiten zu nennen, die aktiver auf dem neuesten Stand der Technik gehalten werden, ist wenig hilfreich. Dort will und kann eben jemand (evtl. noch kommerziell unterstützt) diese Arbeit leisten. Das Anbieten des Forums ist eine freiwillige und daher lobenswerte Sache, das wird gerne vergessen. Falls die Admins den Mehraufwand einer Forumsumgestaltung oder der Schaffung von irgendwelchen App-Versionen nicht unternehmen wollen, so ist das zu akzeptieren. Ich würde dann bestenfalls die Möglichkeit sehen, dass jemand sich dazu bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen und dies Maze und Zak anzubieten. Dann würde es aber immer noch deren Entscheidung sein, ob sie diese Hilfe annehmen wollen oder nicht.

Der Hinweis auf die Google-Suche ist meiner Ansicht nach unsinnig. Wenn ich ein Forum suche, gebe ich auch "Forum" als Suchbegriff ein. Dass bei Begriffen wie "Radreise" oder gar "Radfahren" oder ähnlich allgemeinen Begriffen, die ein breites kommerzielles Vermarktungspotential bieten, das absolut nichtkommerzielle Forum nicht schnell zu finden ist, ist keineswegs überraschend.

Vielleicht findet sich ja jemand, der den Admins gerne Unterstützung anbieten möchte. Dadurch ließen sich die gewünschten Verbesserungen sicherlich am ehesten umsetzen. Und auch mir würden Verbesserungen einfallen, wie z. B. das verbesserte "Hosten" von Bildern. Diese Wünsche sind bekannt und nun kann man hoffen, dass die Admins diese vielleicht umsetzen. Wenn aber nicht, so werde ich das akzeptieren. Würde mir persönlich das Forum keinen Nutzen und Vorteil bieten, würde ich in Konsequenz das Forum einfach verlassen. Bislang sehe ich hierfür allerdings keinen Anlass.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:00

In Antwort auf: bikekiller39
[…]Die Nörgelei von einigen Wenigen hier im Forum hat zwischenzeitlich bei mir dazu geführt, dass ich hier weniger Zeit verbringe!


Theo


Also, ich verstehe, dass man hier weniger Zeit verbringt, weil man weniger radreist. Weil man woanders lieber ist im Netz, viele Gründe. Aber ehrlichgesagt - diesen Grund kann ich nicht nachvollziehen. Du schreibst doch selbst, dass es nur wenige sind. Wenn Du mit allem anderen hier zufrieden bist, keine weiteren Gründe hast, hier nicht unterwegs zu sein, dann lässt sich dieses Problem doch ganz einfach lösen: Ignorierliste.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:03

Zitat:
Vielleicht findet sich ja jemand, der den Admins gerne Unterstützung anbieten möchte.


Sorry, diese Person habt Ihr im Team und diese Person will (wollte) auch die Admins unterstützen.
Ich stand persönlich daneben, als diese Person angesprochen wurde und dafür gbit es auch weitere die dieses bestätigen können.

Das sollte man fairerweise auch mal erwähnen.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:06

In Antwort auf: Keine Ahnung
[…]Der Hinweis auf die Google-Suche ist meiner Ansicht nach unsinnig.[…]

Hier ein ganz entschiedener Widerspruch. Wenn man möchte, dass neue Menschen das Forum finden, dann ist die Google-Suche essenziell. Dass es nicht mit einem Fingerschnips getan ist, ist mir klar. Dass man vielleicht keine gute Lösung findet, ist möglich. Dass man sich aber nicht damit beschäftigt - diesen Eindruck habe ich derzeit leider - finde ich nicht richtig.

In Antwort auf: Keine Ahnung
[…]Würde mir persönlich das Forum keinen Nutzen und Vorteil bieten, würde ich in Konsequenz das Forum einfach verlassen. Bislang sehe ich hierfür allerdings keinen Anlass.

Ich auch. Mir bietet es viele Vorteile und viel Nutzen. Und gerade deshalb bin ich sehr interessiert daran, dass das Forum weiter existiert. Und dass es auch neue Mitglieder findet. Und dass sich für den Fall des Rückzugs von Maze und Zak Leute finden, die es übernehmen können und wollen. Ich kann mich da leider nicht anbieten, dafür habe ich schlicht zu wenig Ahnung von den technischen Dingen. Sonst würde ich es mir überlegen.
von: rolandk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:12

In Antwort auf: Thomas1976
Altersdurchschnitt hin oder her, ein Problem ist es überhaupt bei Google das Forum zu finden.


Zunächst einmal sollte Jeder User selbst entscheiden, welche Suchmaschine er benutzt.
Wenn DU dich für diese (unseriöse) Suchmaschine entschieden hast, dann ist das zunächst einmal Dein Problem.

Wenn ich meiner/meinen Suchmaschine/Suchmaschinen den Auftrag gebe nach Themen wie „Radreise“ und „Forum“ und Themen dazu zu suchen, dann bekomme ich an erster Stelle über 20 Ergebniss gelistet, die dieses Forum und das dazugehörige Wiki beinhalten, erst viel später andere Ergebnisse.


Nun endlich einmal ein herzliches und kräftiges Dankeschön an die Forenbetreiber hier! DANKE für Eurer Arbeit!
In der Hoffnung, das Forum bleibt noch viele Jahre so wie es ist erhalten!

VG
von: Thomas S

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:14

In Antwort auf: Holger
Ich auch. Mir bietet es viele Vorteile und viel Nutzen. Und gerade deshalb bin ich sehr interessiert daran, dass das Forum weiter existiert. Und dass es auch neue Mitglieder findet. Und dass sich für den Fall des Rückzugs von Maze und Zak Leute finden, die es übernehmen können und wollen. Ich kann mich da leider nicht anbieten, dafür habe ich schlicht zu wenig Ahnung von den technischen Dingen. Sonst würde ich es mir überlegen.


Voraussetzung für eine Übernahme wäre aber auch noch zusätzlich, dass Zak und Maze auch übergeben wollen. Wenn die beiden keine Lust mehr haben, schalten sie morgen das Forum ab und alles ist weg. Ich habe das vor ein paar Jahren in einem anderen technischen Forum erlebt. Da gab es sehr viele Informationen, die nach dem plötzlichen Abschalten des Forums unwiederbringlich verloren waren.

Ich wäre daher zwar froh über eine Belebung unseres Forums aber im Zweifel wäre es mir lieber, es bleibt alles beim alten als ein plötzliches Abschalten. Weil ich gerne hier bin!
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:23

Zitat:
Wenn DU dich für diese (unseriöse) Suchmaschine entschieden hast, dann ist das zunächst einmal Dein Problem.


Ja, es ist mein Problem und ICH sehe für MICH keine richtigen brauchbaren Alternativen.

Aber ich habe nicht von mir geschrieben, sondern von der Allgemeinheit, 90% der Nutzer benutzen nun einmal Google und keine andere Suchmaschine und ich habe ja auch erwähnt, dass Google nun einmal eine nahezu Alleinmonopolstellung hat.

Gefällt mir auch nicht diese Alleinmonopolstellung, aber andere Anbieter haben es nun einmal regelrecht verpennt. Mir ist Google lieber, als irgendein chinesischer Anbieter. Der wird aber kommen, die Verweigerung von Herrn Trump dass HuaWei u.a. keine Googlelizenzen mehr benutzen darf, beschleunigt die Entwicklung. Dann ist die Frage ob Google oder einen Anbieter aus Fernost benutzen (sofern dieser dann Google nicht komplett abbgrabt).
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:24

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Keine Ahnung
[…]Der Hinweis auf die Google-Suche ist meiner Ansicht nach unsinnig.[…]

Hier ein ganz entschiedener Widerspruch. Wenn man möchte, dass neue Menschen das Forum finden, dann ist die Google-Suche essenziell. Dass es nicht mit einem Fingerschnips getan ist, ist mir klar. Dass man vielleicht keine gute Lösung findet, ist möglich. Dass man sich aber nicht damit beschäftigt - diesen Eindruck habe ich derzeit leider - finde ich nicht richtig.



Bei dem Zitat fehlt zumindest der zweite Satz:

Zitat:
Wenn ich ein Forum suche, gebe ich auch "Forum" als Suchbegriff ein.


Natürlich soll das Forum auffindbar sein. Wenn man das Suchen aber nicht beherrscht, wird man auch nichts finden ...
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:38

In Antwort auf: Keine Ahnung
[…]Bei dem Zitat fehlt zumindest der zweite Satz:

Zitat:
Wenn ich ein Forum suche, gebe ich auch "Forum" als Suchbegriff ein.


Natürlich soll das Forum auffindbar sein. Wenn man das Suchen aber nicht beherrscht, wird man auch nichts finden ...


Auch dazu habe ich natürlich eine Antwort schmunzel

Wer sucht ein Forum? Man sucht Antworten auf Fragen. DAs ist ja eines der Probleme - die sich auch wie mehrfach gesagt - nicht einfach lösen lassen. Man sucht nicht nach einem Forum. Weil man ggf. nichtmal weiß, was es ist. Das hat sich gewandelt. Ich weiß noch, als ich eingetreten bin, kannte ich Foren und habe gezielt nach einem Radreise-Forum gesucht. Und es gefunden. Damals waren Foren sozusagen die forgeschrittensten Social-Media-Seiten. Diskussionen, Austausch etc.

Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.

Viele Grüße,
Holger
von: rolandk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:47

In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Wenn DU dich für diese (unseriöse) Suchmaschine entschieden hast, dann ist das zunächst einmal Dein Problem.


Ja, es ist mein Problem und ICH sehe für MICH keine richtigen brauchbaren Alternativen.

… …

Gefällt mir auch nicht diese Alleinmonopolstellung, aber andere Anbieter haben es nun einmal regelrecht verpennt. Mir ist Google lieber, als irgendein chinesischer Anbieter. Der wird aber kommen, die Verweigerung von Herrn Trump dass HuaWei u.a. keine Googlelizenzen mehr benutzen darf, beschleunigt die Entwicklung. Dann ist die Frage ob Google oder einen Anbieter aus Fernost benutzen (sofern dieser dann Google nicht komplett abbgrabt).


Du hast offenbar mein Beitrag nicht richtig gelesen, oder war er zu unklar?
Ich schrieb kein Wort von einer asiatischen Suchmaschine.

Und nein, ich lenke das Thema nicht zu Begriffen wie „Datenschutz“ u.d.gl. Das sollte hier an dieser Stelle auch außen vor bleiben.

Mich wundert nur, warum hier nicht schon lange ein Schloss vor hängt.
Diejenigen die hier nur meckern sollten selbst Hand anlegen – oder besser noch, einen separaten Faden aufmachen – und Ihre Mitarbeit anbieten.

VG
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:53

Zitat:
und Ihre Mitarbeit anbieten.


Die habe ich schon oft genug angeboten (u.a. 2 Forumstreffen) und auch schon für das Forum oft genug was gemacht und angeboten, wie auch gespendet.
Und wer mich kennt, der weiß dass man mich jederzeit für gewisse Mitarbeiten ansprechen kann.
Und wenn ich Ahnung hätte von den technischen Dingen, würde ich sofort meine Mitarbeit anbieten
Diese Unterstellung lasse ich mir dann auch nicht gefallen. Und da Du wahrscheinlich als 2. hier Holger meinst, für ihn gilt das Gleiche.


von: rolandk

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 10:54

In Antwort auf: Holger


Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.

Viele Grüße,
Holger


Gut geschrieben und zu gleich sehr deprimierend.
Es muss halt alles schon vorgekaut sein und passend präsentiert werden. Eigenen Gedanke zu machen ist bei sehr vielen Netzbewohnern nicht mehr en vogue oder gar verpönt.

So und nun verabschiede ich mich aus diesem Faden. Hier wird von Einigen nur gejammert, gemeckert und gegen Menschen vorgegangen die sich um das Forum per praktische Arbeit verdient machen.

Tschüß
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 11:10

In Antwort auf: rolandk
In Antwort auf: Holger


Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.

Viele Grüße,
Holger


Gut geschrieben und zu gleich sehr deprimierend.
Es muss halt alles schon vorgekaut sein und passend präsentiert werden. Eigenen Gedanke zu machen ist bei sehr vielen Netzbewohnern nicht mehr en vogue oder gar verpönt.

Das ist mir etwas zu pessimistisch. Was, wenn man die Plattformen, auf denen es Informationen gibt, gar nicht kennt? Ich finde es völlig normal, dass man auf Google Antworten auf Fragen sucht. Insbesondere wenn jemand neu in einem Thema ist, kann man meiner MEinung nach auch nicht mehr erwarten. Die Frage ist, wieviel man lernt und was hängenbleibt, da werde ich dann auch pessimistischer...

In Antwort auf: rolandk
[…]So und nun verabschiede ich mich aus diesem Faden. Hier wird von Einigen nur gejammert, gemeckert und gegen Menschen vorgegangen die sich um das Forum per praktische Arbeit verdient machen.

Tschüß

Sehe ich anders. Hier tauschen sich Leute aus, denen die Zukunft des Forums nicht egal ist. Und dass es Kritik gibt, sollte völlig normal sein und auch vertragen werden. Man kann sich über die Form so mancher Kritik durchaus unterhalten, klar, aber "gegen jemanden vorgehen" lese ich hier nicht. Und die Kritik - ich kritisiere ja auch - als "jammern und meckern" zu bezeichnen ist für mich nichts anderes als jammern und meckern.

Nur, falls Du es noch liest zwinker
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:05

In Antwort auf: Holger
Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.
Das heisst, auch wenn das Forum ganz oben bei den Google-Treffern auftaucht, führt das nicht zur Rekrutierung neuer, aktiver Mitglieder. Wozu also Aufwand dafür treiben?
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:06

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: Holger
Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.
Das heisst, auch wenn das Forum ganz oben bei den Google-Treffern auftaucht, führt das nicht zur Rekrutierung neuer, aktiver Mitglieder. Wozu also Aufwand dafür treiben?

Warum? Wenn es über die Google-Suche gefunden wird, erkennt man, dass die Fragen dort beantwortet werden.
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:12

In Antwort auf: Holger
Wenn es über die Google-Suche gefunden wird, erkennt man, dass die Fragen dort beantwortet werden.
Es geht doch darum, etwas gegen die Überalterung des Forums zu unternehmen. Besucher, die sich hier nur Informationen holen, ohne sich anzumelden und selbst Beiträge erstellen, werden daran nichts ändern.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:15

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: Holger
Wenn es über die Google-Suche gefunden wird, erkennt man, dass die Fragen dort beantwortet werden.
Es geht doch darum, etwas gegen die Überalterung des Forums zu unternehmen. Besucher, die sich hier nur Informationen holen, ohne sich anzumelden und selbst Beiträge erstellen, werden daran nichts ändern.

Aber das war ja schon immer so. Es meldet sich nur ein Teil derer an, die hier lesen. Nur meldet sich erst recht niemand an, wenn es nicht gefunden wird.
von: natash

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:26

In Antwort auf: Axurit
In Antwort auf: Holger
Heute sucht man eher nicht nach einem Forum. Man sucht nach Informationen für RAdreiseziele, man sucht nach einem Reiserad - oder Teilen dafür. Man sucht nach Antworten auf Fragen, nicht nach Plattformen, auf denen man ANtworten finden kann.
Das heisst, auch wenn das Forum ganz oben bei den Google-Treffern auftaucht, führt das nicht zur Rekrutierung neuer, aktiver Mitglieder. Wozu also Aufwand dafür treiben?

ich glaube so pauschal lässt sich das nicht beantworten. Es ist ja nicht jeder User gleich. Fakt ist jedoch, dass man ein Forum von dessen Existenz man nichts ahnt weniger besucht, als eines, von dem man Kenntnis hat.
Kritik, vor allem konstruktive, ist wichtig um sich weiter entwickeln zu können. Das Problem der praktischen Umsetzung hingegen ist ein anderes, unwesentlich ist es jedoch nicht.
Ich bin grad von einer zweiwöchigen Tour zurück und habe dort auch etliche jüngere Radreisende gesehen (mehrheitlich aus Frankreich und der Schweiz). Gerade die Alpenpässe Richtung Süden sind hier gut frequentiert.
Auffallend war, dass man auch abends beim zelten seltener zusammen hockt (was vor vielen Jahren tatsächlich anders war), sondern die meisten in ihr Smartphone starren und an einem direkten Austausch eher nicht interessiert sind. Das gilt freilich nicht für alle und unsere schon fast antiquierten Velos gaben auch gelegentlich Anlass zu Gesprächen. Und ja: Viele sind mit Bikepacking-Aufbauten unterwegs, vielleicht wird sich dieser Bereich weiter ausweiten und verdient hier mehr Beachtung, auch wenn diese Reiseart nicht für jeden taugt, so doch für so einige.
Der Bedarf an Austausch mag sich vielleicht verändert haben, haben, manche Themen verschieben sich, aber geben tut es ihn bei einigen nach wie vor.
Schon alleine deshalb ist es wertvoll, sich Gedanken darüber zu machen, wie es sinnvoll weiter gehen kann.
Gruß
Nat
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 12:36

Zitat:
Schon alleine deshalb ist es wertvoll, sich Gedanken darüber zu machen, wie es sinnvoll weiter gehen kann.


Zitat:
Und ja: Viele sind mit Bikepacking-Aufbauten unterwegs, vielleicht wird sich dieser Bereich weiter ausweiten und verdient hier mehr Beachtung, auch wenn diese Reiseart nicht für jeden taugt, so doch für so einige.
Der Bedarf an Austausch mag sich vielleicht verändert haben, haben, manche Themen verschieben sich, aber geben tut es ihn bei einigen nach wie vor


Ja, so ist. Das Thema Bikepacking wird hier ja eher am Rande behandelt, da das Forum ja zu Entstehungszeiten aufgrund des "klassischen" Radreisen entstanden ist. Es ist aber so, dass das Bikepacking immer mehr das "klassische" Radreisen ablöst, gerade bei der jüngeren Generation.
Mit der Weiterentwicklung der Räder und Ausrüstung hat sich auch das Radreisen verändert.

Und dann kann man auch noch weiter spinnen, ist die Aufteilung der Themen dann noch zeitgemäß usw. usw.

Gedanken und Vorschläge sind ja da, ich glaube daran wird es nicht scheitern zwinker
von: mgabri

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 13:11

In Antwort auf: Axurit
Es geht doch darum, etwas gegen die Überalterung des Forums zu unternehmen.

Wozu? Die Ausrichtung dieses Forums ist rein die Sache der Betreiber. Und die haben sich thematisch vor 15 Jahren zurückgezogen.

Klar kann man ein totes Pferd weiter reiten...
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 13:26

In Antwort auf: Thomas1976
Dann ist die Frage ob Google oder einen Anbieter aus Fernost benutzen (sofern dieser dann Google nicht komplett abbgrabt).
Die Suchmaschine Ecosia hat ihren Sitz in Berlin-Neukölln
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 13:36

In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Thomas1976
Dann ist die Frage ob Google oder einen Anbieter aus Fernost benutzen (sofern dieser dann Google nicht komplett abbgrabt).
Die Suchmaschine Ecosia hat ihren Sitz in Berlin-Neukölln


Danke, werde ich mal ausprobieren und mal Vergleichen mit den Ergebnissen bei Google.

Läuft diese nur mit IE und nicht mit Firefox?
von: CyclingPhoen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 14:45

Ich nehme mal deinen Beitrag als Aufhänger für meinen "Rundumschlag". zwinker
Ich gehöre wohl selber zum jungen Drittel des Forums, bin erst seit ca. 1 Jahr dabei und durch Google-Suche dazugestoßen. Deswegen denke ich, dass meine Einschätzung etwas Erhellung zum Thema bringt.

Dass das Forum nicht durch plumpe Schlagwörter gefunden wird, kann auch ein Vorteil sein: Wenn ich mir Fragen und Antworten bei gutefragen.net durchlese, weiß ich genau, welche Fahrrad-Forumsform 60% der 12- bis 20-Jährigen benötigt. Das sind aber nicht die 20-Jährigen, die tatsächlich die große Tour fahren wollen. Will das hier jemand, dass man sich nur noch mit Grundlegendem beschäftigt?
Natürlich wäre es schön, wenn man alle Standardfragen bedienen kann und das Wiki vollständig und gepflegt wäre. Aber das ist in einem selbstfinanzierten Forum schlicht unmöglich. Die Zielgruppe des Forums sollte deswegen (wie auch bisher) auf Personen mit einer gewissen Erfahrung liegen. Jemand der nach "Radreise" googelt, hat diese Erfahrung definitiv nicht.
Die Google-Auffindbarkeit über gezielte Fachfragen empfinde ich als sehr gut. Deswegen bin ich auch hier.

Die Aufmachung dieses Forums signalisiert mir sehr stark, dass hier keine finanziellen Anreize im Hintergrund stehen, sondern dass bewährte Argumente ausgetauscht werden und Meinungen (frei von Provision) geäußert werden. Ein Forum, welches stark werbefinanziert ist und inhaltlich jeden Technik-Trend mitmacht, hat es aus meiner Sicht sehr viel schwerer glaubwürdig zu sein und längerfristig zu bestehen.
Ein Gang mit der Zeit ist notwendig, eine eigene App aber übertrieben. Eine mobile Version (abhängig vom Aufwand) würde mir persönlich nichts bringen, aber macht das Forum wahrscheinlich attraktiver. Generell muss aber jede Forumssoftware angepasst werden, um ein Bestehen zu sichern.

Und ein Schlusswort zu den Mitgliedern: Ich begrüßen den regen Austausch, der gerade deswegen sehr wertvoll ist, weil sich viele der Mitglieder zu kennen scheinen. Gerade hier liegt für mich ein großer Unterhaltungswert in den Diskussionen, weil sich Meinung der einzelnen Forumsmitglieder besser einordnen lassen.
von: CyclingPhoen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:06

Vielleicht ist meine Meinung zum Thema Verjüngung nicht ganz deutlich geworden:
Verjüngung oder beibehalten einer konstante Altersstruktur kann über Themen gesteuert werden und nicht über Software. Solange relevante Themen im Bereich Radreise von den Foristen nicht generell als unwichtig abgeschmettert werden, dann bleibt das Forum auch am Leben.
Und noch eine kleine Provokation in diesem Zusammenhang: Wenn das aktuelle Forumsmittelfeld darauf achtet nicht immer auf Jahre hinweg gebetsmühlenartig die gleichen Ansichten runterzubeten (ungeachtet aller Gegenargumente), sondern sich mit Veränderungen auseinandersetzt, dann bleiben auch die Themen für alle Altersklassen interessant.
von: Margit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:08

In Antwort auf: natash
Auffallend war, dass man auch abends beim zelten seltener zusammen hockt (was vor vielen Jahren tatsächlich anders war), sondern die meisten in ihr Smartphone starren und an einem direkten Austausch eher nicht interessiert sind.
lach dachte ich mir diesem Anblick bier

Re: Tour um den RS1 (Radschnellweg Ruhr) 20.7.19
In Antwort auf: Britta
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:34

In Antwort auf: Thomas1976
Es ist aber so, dass das Bikepacking immer mehr das "klassische" Radreisen ablöst, gerade bei der jüngeren Generation.

Ich habe diesen Spruch hier schon öfter gehört. Ich kann ihn aber nicht bestätigen. Wir haben im Kaukasus in 23 Tagen genau 13 andere Radreisende getroffen (wenn ich mich nicht verzählt habe, aber mehr als 18 waren es garantiert nicht). Davon war genau einer(!) ein Bikepacker, und die anderen waren klassische bepackte Radler. Selbst der Iraner hatte etwas, das wie ganz normale Packtaschen aussah (markenlos).

Du bist doch selbst viel unterwegs. Wie ist denn deine Zählung oder Schätzung?

Gruß
Thoralf
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:46

Zitat:
Du bist doch selbst viel unterwegs. Wie ist denn deine Zählung oder Schätzung?


Unterschiedlich. Auf der Carratera Austral waren europäische Reiseradler eher "klassisch" unterwegs, die Amis (Nord- und Süd) alle nur per Bikepacking. Hier würde ich 50/50 einschätzen.

In den Alpen ganz klar Bikepacking auf den Pässen, auf klassischen Radwegen, wie entlang der Drau oder dem Tauernradweg dann klar "klassisch".

In Südafrika die einheimischen Reiseradler ganz klar per Bikepacking, "ausländische" habe ich da nicht getroffen. Auf Sizilien haben wir wenig Reiseradler getroffen und wenn ja, dann per Bikepacking.

von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:50

Und wenn man Bikepacking einfach in LUFF umbenennt?

Duckundwech...
von: sugu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:51

In Antwort auf: natash
Und ja: Viele sind mit Bikepacking-Aufbauten unterwegs, vielleicht wird sich dieser Bereich weiter ausweiten und verdient hier mehr Beachtung, auch wenn diese Reiseart nicht für jeden taugt, so doch für so einige.

Ob ich meinen Plunder im Rucksack, in klassischen Taschen oder Bike-Packing-mäßig unterbringe, betrifft hier inhaltlich doch nur einen kleinen Teil des Forums: "Ausrüstung unterwegs". Dem kann man natürlich einen neuen Unterpunkt spendieren, aber auch hier kommt es eher auf die Inhalte als die Form an.
von: natash

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:58

Ich glaube das hängt davon ab, wo man fährt. In den gebirgigen Regionen Westeuropas, sieht man viele Bike- Packer, vor allem auf Gravelbikes, Crossern und auch MTBs, die ja meist wenig andere Staumöglichkeiten haben.
Gerade sportlichere Fahrer sind so unterwegs, ich selbst kam mir mit meinem klassischen Randonneur mitdem Stahlrahmen, den schmalen Reifen, den Felgenbremsen und den vier Taschen, vor wie eine Figur aus der Vergangenheit. Bin ich ja auch irgendwie, wir wurden aber auch von Bike- Packern auf unsere Räder angequatscht.
Die Möglichkeiten des Radreisens haben sich einfach erweitert und das ist eine tolle Sache. Es gab ja noch nie DAS Reiserad und auch nicht die perfekte Transportmethode, man sieht auch manche, die mit Hängern unterwegs sind, nicht wenige mit Kinderhängern und dem eigenen Nachwuchs an Bord. Es gibt Rennräder, Geländeräder, sauschwere Treckingräder, leichte Aufbauten, Tandems, modernste Technik und ältere und alle erfüllen ihren Zweck als Radreisegefährt. Meistens jedenfalls.
Ich finde diese Vielfalt bereichernd und sie sollte sich hier auch abbilden lassen.
Gruß
Nat
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:58

In Antwort auf: Holger
Und wenn man Bikepacking einfach in LUFF umbenennt?


...dann hat man noch mehr Kategorien geschaffen, die sich gegenseitig bekämpfen können grins

Ernsthaft: vielleicht bin ich ja tatsächlich schon zu alt, aber ich mag mir einfach kein Etikett aufkleben müssen. Erst gestern ist mir beim Stöbern im Web eine für mich hochinteressante Tasche über den Weg gelaufen, die wohl zur Bikepacking-Linie von Ortlieb gehört. Darf ich mir die jetzt nicht kaufen, wenn sie zusätzlich zu einem Gepäckträger und zwei 'normalen' Packtaschen verwenden will? Individualität ist doch was tolles und die Threads nach dem Motto 'kann ich Schaltung x mit Bremshebel y und Lenker z verwenden?' gehören für mich mit zu den interessantesten Erkenntnisquellen in diesem Forum. Warum um Himmels Willen soll das für Gepäcklösungen plötzlich nicht mehr gelten?
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 15:58

Zwei Kluge, ein Gedanke lach
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:10

In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Holger
Und wenn man Bikepacking einfach in LUFF umbenennt?


...dann hat man noch mehr Kategorien geschaffen, die sich gegenseitig bekämpfen können grins[…]


War auch nicht ganz ernst gemeint. Eher so ein Hinweis in die Richtung, dass irgendwie nicht alles neu ist, was neu heißt.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:25

In Antwort auf: Holger
Eher so ein Hinweis in die Richtung, dass irgendwie nicht alles neu ist, was neu heißt.


Ich glaube ja, dass genau deshalb viele 'Ältere' dem Bikepacking gegenüber so skeptisch sind. 'Wir' haben noch die Zeit erlebt, als es nur Packtaschen gab, die man mit vielen Bändseln irgendwohin bändseln musste. Ich weiß noch, wie toll ich die erste Lenkertasche fand, die man in so einen Drahtbügel, der ständig am Lenker blieb schieben konnte. Klickfix war eine Sensation. Deshalb fällt es mir bei vielen Bikepacking-Produkten wirklich schwer, sie als Fortschritt zu sehen.
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:31

Mir ist das persönlich auch vollkommen Rille, wie jemand rumfährt und wie man das nennt. Aber diese unterschwellige latente Bezeichnung von Leuten mit Packtaschen als Ewiggestrige geht mir unterschwellig und latent schon irgendwie auf den Senkel. verärgert

Ich werde einfach so rumfahren, wie es für mich am besten passt. schmunzel Jenseits aller Modetrends und aller Vorgaben der Fahrrad- und Outdoorindustrie. lach

Warum man sich da im Radforum überhaupt in die Haare bekommen muss, ist mir schleierhaft. Letzten Endes geht es doch um das REISEN, und das ist nahezu unabhängig von der konkreten Ausrüstung.
von: nachtregen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:34

In Antwort auf: Holger

Wer sucht ein Forum? Man sucht Antworten auf Fragen.

Ich z.B., weil ich qualifizierte Antworten auf meine Fragen suche. Der typische vorgeblich private Blog, der durch Suchmaschinenoptimierung weit oben steht, verfolgt meist kommerzielle Interessen. In Foren, Usenet etc. sind diese Leute zwar auch aktiv, bekommen aber ausreichend Widerspruch.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:48

Diese Beobachtung teile ich eigentlich. Die Erfahrung, dass man nicht in jeden Fettnapf selbst getreten sein muss, nicht jeden Fehler selbst gemacht haben muss, dass es ein Vorteil sein kann, jemand zu fragen, der sich auskennt, musste ich auch erst machen. Wie die meisten dachte ich: ich und die Welt, wir passen nicht zusammen. Die Welt muss sich ändern...

Und ich denke, das war schon immer so. Bestimmt können wir viel Vernünftiges übers Radreise berichten. Aber als Rad-Reise-Schule taugt das hier nicht.
Da ist Losfahren allemal besser.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:48

Einzig das Vorstellen der verschiedenen Formen des Gepäcktransportes finde ich interessant. Das Verteufeln der einen oder anderen Variante ist dann nur ärgerlich. Ich sehe - je nach Anwendung - gewisse Vor- und Nachteile in jeder Packversion. Diese aus der jeweils individuellen Sicht und Erfahrung aufzuzählen, ist forumsrelevant. Bikepacking oder klassische "Sixpacks" als modern bzw. rückständig hinzustellen hat dann schon etwas von "Missionieren" und das ist in einem Forum in der Regel kontraproduktiv und führt zu unnötigen Streitereien. Für mich hat sich am Reiserad die klassische Variante am besten bewährt, während ich am Crossbike (für Kurztouren) gerne auf Bikepacking-Komponenten zurückgreife, schon alleine, weil ich an diesem Rad keine Gepäckträger montiert habe. Ansonsten ist es - wie Du so schön formulierst - ebenfalls vollständig "Rille", was andere an ihr Fahrrad schnallen.

Da in unserem - laut Umfrageergebnis - "überaltertem Forum" auch Bikepacking schon häufig ein Thema war, kann es zumindest nicht an einer Vernachlässigung dieses "modernen Trends" liegen, dass weniger Junge das Forum aktiv bereichern.

Dass in den USA das Bikepacking größeren Zuspruch erfährt, liegt auch daran, dass - falls sich nicht Grundlegendes geändert hat - dort gerne "nackte Fahrräder" an den Mann / die Frau gebracht werden. Als meine Frau und ich in den USA lebten, war es immer mit einem gewissen Aufwand verbunden, Teile wie Gepäckträger, Lichtanlagen, Schutzbleche usw. zu besorgen. Vielleicht trägt daher die Entwicklung des Bikepackings lediglich dieser Mangelerscheinung Rechnung grins .
von: Toxxi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:52

In Antwort auf: Martina
Erst gestern ist mir beim Stöbern im Web eine für mich hochinteressante Tasche über den Weg gelaufen, die wohl zur Bikepacking-Linie von Ortlieb gehört.

Darf ich aus Neugier fragen, welche das ist?

In Antwort auf: Martina
Warum um Himmels Willen soll das für Gepäcklösungen plötzlich nicht mehr gelten?

Eben. Hier eine Lösung von mir. Das ist weder reines Packtaschenfahren noch reines Bikepacking:



Wobei ich zugegeben muss, dass das Anfummeln der Packsäcke zwar nicht endlos dauert, aber schon deutlich länger als zwei Frontroller einzuhängen.

Gruß
Thoralf
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:58

In Antwort auf: Toxxi
Eben. Hier eine Lösung von mir. Das ist weder reines Packtaschenfahren noch reines Bikepacking:



Wobei ich zugegeben muss, dass das Anfummeln der Packsäcke zwar nicht endlos dauert, aber schon deutlich länger als zwei Frontroller einzuhängen.

Gruß
Thoralf


Mit dieser Variante plane ich im Januar auf dem Munda Bidi Biketrail unterwegs zu sein. Vorne keine Packtaschen damit ich auf dem Trail nicht hängenbleibe.
von: Martina

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 16:59

In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: Martina
Erst gestern ist mir beim Stöbern im Web eine für mich hochinteressante Tasche über den Weg gelaufen, die wohl zur Bikepacking-Linie von Ortlieb gehört.

Darf ich aus Neugier fragen, welche das ist?


Die da (Cockpit-Bag) Ist m.E. ziemlich universell einsetzbar, aber eben unter Bikepacking aufgeführt. Ich habe aber nicht bei Ortlieb selbst, sondern bei einem Versender gestöbert, der diese Kategorisierung nicht hatte. Sonst hätte ich sie womöglich nie gefunden. zwinker
von: Pedalpetter

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 17:21

In Antwort auf: Thomas1976
Ich habe nun mehrere Stichworte ausprobiert *Radreise*, *Radreisen Informationen*, Radreisen Europa* eingeben. Das Forum nie auf Seite 1, aber immer die Seite von Martin (biketourglobal).

Die Seite ist halt auch für die mobile Nutzung optimiert und auch das ist ein Grund dafür dass man diese Seite bei Google schneller findet wie das Forum.


Hmh, Du hast ein anderes Google als ich.
Ich fange an zu Schreiben: Radreis.. und dann wird mir auch schon das Stichwort Radreiseforum vorgeschlagen. Zwar an dritter Stelle aber gut lesbar.
Da drauf geklickt und ei siehe da, diese Forum steht an allererster Stelle. listig

So schwer ist es also für manche gar nicht dieses Forum zu finden. Wenn man denn möchte. zwinker
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 17:27

Dann hattest Du vorher schon einmal bei Google Radreisefirum eingegeben und es wurde in der Suchleiste gespeichert zwinker
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 17:32

In Antwort auf: Thomas1976
Dann hattest Du vorher schon einmal bei Google Radreisefirum eingegeben und es wurde in der Suchleiste gespeichert zwinker
probier mal: Radreisefirum party

ps: ecosia funzt für alle Browser soweit mir bekannt ist.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 18:02

Bei DuckDuckGo im privaten Fenster unter Verwendung eines VPN auch. Die ersten Treffer, auch bei verschiedenen Formulierungen der Suchanfrage laufen immer unser Forum.
Woran liegt das?

So, jetzt habe ich es nochmal mit dem Handy, ebenfalls mit Opera und VPN gemacht. Ähnliches Ergebnis trotz der fehlenden Mobilunterstützung.
Dann "Radreise Erfahrungen Weißrussland", einfach mal so aus Spaß. Wieder das Forum, hier fand ich sogar eigene Beiträge, ganz vorn.

Unter Google, das ich sonst vermeide (mit VPN und Opera im privaten tab) , ähnlich, wenn nicht ganz so gut. Aber bei der Abfrage Weißrussland als erster Treffer in Link aufs Wiki. Unter Radreise Forum ein Haufen Treffer ganz vorn auf Beiträge im Forum.

Ist es tatsächlich so, dass wir bei Suchen zum Thema nicht gefunden werden?
von: Pedalpetter

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 18:12

In Antwort auf: Thomas1976
Dann hattest Du vorher schon einmal bei Google Radreisefirum eingegeben und es wurde in der Suchleiste gespeichert zwinker


Nö, normal benutze ich Google gar nicht.
Bin bei der Ente. zwinker
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 19:05

2 von 9 ist doch noch OK und Markus schaut bestimmt nach der Strecke ob sie noch steht.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 19:42

Als nächstes kommt dann Bikedrohne.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 19:46

In Antwort auf: Uwe Radholz
[…]
Ist es tatsächlich so, dass wir bei Suchen zum Thema nicht gefunden werden?

Je spezieller, desto eher werden wir natürlich gefunden. Schrieb ich ja oben schon, letztlich gibt es hier viel Informationen. Nur ist Weißrussland kein wahnsinnig beliebtes Reiseziel. Leute, die dort reisen wollen, werden das Forum finden, ähnlich bei vielen anderen exotischen Zielen.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:13

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Uwe Radholz
[…]
Ist es tatsächlich so, dass wir bei Suchen zum Thema nicht gefunden werden?

Je spezieller, desto eher werden wir natürlich gefunden. Schrieb ich ja oben schon, letztlich gibt es hier viel Informationen. Nur ist Weißrussland kein wahnsinnig beliebtes Reiseziel. Leute, die dort reisen wollen, werden das Forum finden, ähnlich bei vielen anderen exotischen Zielen.


Interessante Spielerei:
Bei der Ente kommen wir auch mit Frankreich noch weit vorn.
Google mit VPN bringt unter dem nackten Suchbegriff "Radreise" jede Menge Werbung und gewerbliche Anbieter. Aber schon, wenn man eine so unspezifische Suche wie "Erfahrungen Radreise" startet, tauchen wir wieder auf der ersten Seite auf. Selbst auf dem Handy. Und das ohne alle Optimierung.
Ist das nicht doch recht gut? Also unsichtbar ist anders.
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:18

In Antwort auf: jutta
Als nächstes kommt dann Bikedrohne.
Hmmmh, das ist schon ziemlich normal, z.B. die Ortliebtaschenkompatible: Mavic Air Klon Eachine E511S
Bis denne,
HeinzH.
von: Wendekreis

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:20

In Antwort auf: Martina
Die da (Cockpit-Bag) Ist m.E. ziemlich universell einsetzbar, aber eben unter Bikepacking aufgeführt. zwinker

Diese Oberrohrtasche führe ich für alles Unverzichtbare permanent am Rad. Mehr als ein Fahrradschlauch und einige Schlüssel haben nicht Platz. Ich brachte jemand zum Lachen, als ich den Tascheninhalt darlegte, und er "Ofenrohrtasche" verstand. Der Preis schwebt in Ortliebdimensionen: 50 Euro.
von: Wendekreis

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:26

In Antwort auf: Keine Ahnung
Ich wollte allerdings auch noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass dieses Forum von zwei Leuten als eine Art "Hobby" oder "Service" organisiert wird.
...
Es ist absehbar, dass irgendwann (hoffentlich noch lange nicht) das Forum von den Admins nicht mehr weiter betrieben wird.

Die Spendenbereitschaft für das Forum hat in diesem Jahr merklich nachgelassen, das Spendenaufkommen deckt die Grundkosten bei weitem nicht mehr.
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:30

In Antwort auf: Uwe Radholz
, tauchen wir wieder auf der ersten Seite auf. Selbst auf dem Handy. Und das ohne alle Optimierung.
Ist das nicht doch recht gut? Also unsichtbar ist anders.
wenn das Forum im Netz also "gut sichtbar" ist, liegen möglicherweise andere Gründe vor, die zu der hier angesprochenen "Überalterung" der registrierten Mitglieder geführt hat oder vielleicht auch weiterhin führen könnte. Ich denke, es gibt zwischenzeitlich im Internet mit allen seinen Facetten so viele recht gute Informationsmöglichkeiten, dass die vor Jahren bestandene hohe Bindungskraft dieses Forums nachgelassen hat. Ähnliche Entwicklungen kann man doch auch an anderen Stellen finden. Stellvertretend möchte ich hier nur auf den vielfach zu beobachtenden Abonenntenschwund vieler Printmedien hinweisen.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:36

In Antwort auf: Wendekreis

Die Spendenbereitschaft für das Forum hat in diesem Jahr merklich nachgelassen, das Spendenaufkommen deckt die Grundkosten bei weitem nicht mehr.


Na ja, die Spenden wurden ja auch nur bis Ende Januar abgebildet. Was danach gespendet worden ist, wissen nur die Admins.
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:44

Wenn die Spende über ein
halbes Jahr nicht angezeigt wird, ist das keine Aufforderung!
Nachfragen wollte ich aber nicht, um die Alpler nicht aufzuregen.
von: Wendekreis

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:47

Geht bis einschließlich Juli. Ich stelle folgende Werte im aufgeführten Spendenkonto fest:

Jahr 2019
Januar
135,45
96,00
-39,45

Februar
135,45
66,00
-69,45

März
135,45
26,00
-109,45

April
135,45
81,53
-53,92

Mai
135,45
37,00
-98,45

Juni
135,45
6,00
-129,45

Juli
135,45
3,00
-132,45

Die einzelnen Spender sind mit Nutzernamen aufgelistet.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 20:59

Ok, dann wurde die aktualisiert. War Samstag noch nicht der Fall, deshalb hatte ich nachgefragt. Gut zu wissen.

P.S..Ds die Spenden rückläufig sind, ist aber keine Tendenz von diesem halben Jahr.

Interssant wär es mal, was an Spenden von den Globetrotter Links und dieversen Verkäufen noch reinkommt. Ich behaupte mal, die jetzigen Rücklagen reichen noch für ca. 10 Jahre.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 21:04

Ich kann das schwer beurteilen. Mit meinen rudimentäre IT - Kenntnissen gehe ich davon aus, dass das Forum als externe Infoquelle sehr wohl relevant ist. Oder gibt es eine andere Erklärung dafür, dass selbst bei so unspezifischen Suchanfragen mit Allerweltsbegriffen, wie ich sie vorgenommen habe, das Forum so weit vorn gefunden wird?

Und Überalterung. Nun, dazu habe ich schon geschrieben. Für mich ist es kein Problem. Und wenn das Forum mit seinen Nutzern stirbt, dann ist es eben so. Nichts bleibt wie es ist, nichts ist für immer. So sind nun mal die Regeln. Für alle.
Für die Generationen nach uns ist dann auch irgendwann der letzte tweed gezwitschert, das letzte Katzenbild gepostet. Auf dem Sterbebett greifen sie zum Handy und setzen den letzten Gruß über Instagram ab. Wenn die Kraft noch reicht mit Selfie.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 21:06

Katzenbilder werden immer gehen .....immer listig
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 21:22

Zustimmung.
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 22:40

In Antwort auf: Juergen
In Antwort auf: Thomas1976
Ja, das stimmt schon.

Als Gegenbeispiel erwähne ich aber trotzdem nochmals www.biketour-global.de

Die Seite ist nicht kommerziell und findet sich bei fast allen Suchbegriffen ganz oben auf Google. Das beweist doch, dass es auch ohne "kommerziell Dienste" möglich ist.
Wovon träumst Du in der Nacht, Thomas? Die Seite von Martin ist werbe- Amazon- und Hersteller finanziert.

Edit sagt: Weder beim ADFC noch bei Velotraum, noch bei Surly oder anderen und hunderten Seiten von Herstellern finden sich Links aufs Radreiseforum. Auf Martins Seite auch nicht.
Warum wohl? Bringt einfach keine Kohle.


Danke für Deinen Hinweis.
Das subtil-kommerzmässige bei Martins Seite finde ich besonders unangenehm.
Und google-Ranking gibts nur mit SEO. "Geniale" Umfragen wie " Das Reiserad 2019" hier zu machen ist Teil davon - lasst euch da nicht den Blick trüben!
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 22:49

In Antwort auf: sugu
In Antwort auf: natash
Und ja: Viele sind mit Bikepacking-Aufbauten unterwegs, vielleicht wird sich dieser Bereich weiter ausweiten und verdient hier mehr Beachtung, auch wenn diese Reiseart nicht für jeden taugt, so doch für so einige.

Ob ich meinen Plunder im Rucksack, in klassischen Taschen oder Bike-Packing-mäßig unterbringe, betrifft hier inhaltlich doch nur einen kleinen Teil des Forums: "Ausrüstung unterwegs". Dem kann man natürlich einen neuen Unterpunkt spendieren, aber auch hier kommt es eher auf die Inhalte als die Form an.


Sehe ich genauso - ist dochpiepsegakl ob Sixpack, Arschrakete oder Monoporter. Die Frage ist für mich eher, ob Radreisen ( individuell, paar Wochen bis paar Monate, autonom)überhaupt noch die gleiche Anziehungskraft auf junge Leute ausübt...
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 22:56

Ich bin da echt zu naiv für. Danke euch fürs Aufwecken!
von: panta-rhei

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 23:00

In Antwort auf: rolandk
In Antwort auf: Thomas1976
Altersdurchschnitt hin oder her, ein Problem ist es überhaupt bei Google das Forum zu finden.


Zunächst einmal sollte Jeder User selbst entscheiden, welche Suchmaschine er benutzt.
Wenn DU dich für diese (unseriöse) Suchmaschine entschieden hast, dann ist das zunächst einmal Dein Problem.
VG

Naja... PRIVAT komme ich auch nur sehr selten auf die Idee, etwas anderes als duckduckgo zu nutzen ... aber da das sonst fast niemand macht, habe ich für meine berufliche Site, wo ich auf Kontakt zum durchschnittlichen PrivacyDau abgewiesen bin, natürlich ausschließlich das GurgelRanking im Blick ...
von: AndreMQ

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 23:24

Einfach bei Dir drangehängt, betrifft aber den ganzen Thread. Hat dieses Forum Probleme und wenn welche? Weiß nicht, aber wenn ich richtig zum 29.07.2019 gezählt habe: Von 00:00 - 23:00 zusammen 125 Beiträge. Das ist relativ wenig in Bezug auf andere Foren, aber für dieses Forum ungewöhnlich viel. Allerdings sind von diesen 125 Beiträgen 94 in diesem Thread - also Nabelschau. D.h. nur 31 Beiträge in 23h (das ist in diesem Forum schon eine realistische Zahl) haben versucht etwas inhaltliches, aufbauendes, schönes, spannendes, interessantes, cooles, abgefahrenes .... zu bringen. Das MTB-Forum produziert mindestens die 10-fache Zahl an Beiträgen, auch wenn da viel Krankes dabei ist - ist doch egal. Hauptsache es bewegt sich was grins .
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 29.07.19 23:35

Naja, die schiere Anzahl sagt nicht wirklich viel aus, oder.
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 06:32

In Antwort auf: Uwe Radholz
Ich kann das schwer beurteilen. Mit meinen rudimentäre IT - Kenntnissen gehe ich davon aus, dass das Forum als externe Infoquelle sehr wohl relevant ist. Oder gibt es eine andere Erklärung dafür, dass selbst bei so unspezifischen Suchanfragen mit Allerweltsbegriffen, wie ich sie vorgenommen habe, das Forum so weit vorn gefunden wird?
die aus anderen Beiträgen ableitbare Vermutung, dass unser Forum dringend einer "Suchmaschinenoptimierung" bedürfe, teile ich auch nicht. Ähnlich wie mit den von Dir genannten "Allerweltsbegriffen" habe ich auch mal so einige,wenig präzise,und dann auch noch recht umgangssprachliche Formulierungen bei verschiedenen Suchmaschinen eingegeben und damit recht gute Trefferquoten, meistens gleich auf der ersten Seite, erzielt. Aber das Auffinden einer Seite und das Interese an einer Registrierung bzw. an einer Anmeldung und dann folgend einer irgendwie erkennbaren Erstellung auch inhaltlicher Beiträge sind meines Erachtens recht unterschiedliche Dinge. Übrigens erhalte ich zwangsläufig die meisten positiven Listungen durch Suchmaschinen unabhängig von der Frage, ob ich auf einer angezeigten Seite registriert bin. grins
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 06:50

Dass das Forum bei Google nicht zu finden ist, wie es Thomas schreibt, fand ich bei meinem Versuch nicht bestätigt.
Sowohl mit sehr sehr unspezifischen Anfragen als auch mit speziellen. Durch den verwendeten VPN sollte ausgeschlossen sein, dass Google mir Ergebnisse liefert, die meine Vorlieben kalkuliert.
Hopi, dessen Beitrag gerade reinkommt, während ich schreibe, scheint zu ähnlichen Ergebnissen zu kommen.
Insofern stellt sich mir schon die Frage, ob die die Aussage bezüglich der Auffindbarkeit bei Google stimmt.
Kann man das irgendwie Objektivieren? Ich bin großer Freund des Messens und dem Fühlen bei solchen Fragen wenig zugetan. Das Googleranking ist, so wie ich es verstehe, nur für den Inhabern der Domain abzurufen?

Nochmal, die Frage ist, ob man die Annahme von Thomas, die meinem, Eindruck widerspricht, objektivieren kann.
Das, was ich da gemacht habe, ist natürlich auch nur Rumgestochere und für eine Beurteilung nur unzureichend geeignet.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 06:59

Zitat:
Dass das Forum bei Google nicht zu finden ist, wie es Thomas schreibt, fand ich bei meinem Versuch nicht bestätigt.


Sorry, Ihr dreht einem auch wirklich die Worte im Mund um.

Das habe ich nirgendwo erwähnt und auch nicht geschrieben, ich habe geschrieben das es schwierig ist das Forum zu finden und nicht unbedingt auf Seite 1, natürlich immer vorrausgesetzt mit welchen Stichworten man google füttert.

Das das Forum nicht zu finden ist, wurde meinerseits mit keiner einzigen Silbe erwähnt. Ihr müsst schon die Aussagen richtig wiedergeben, ansonsten verfälscht es ihr die Diskussion.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 08:30

Das ist Haarspalterei. Es kommt nicht auf losgelöste Einzeldefinitionen an, sondern dsrauf, was die Gesamtaussage meint. "Nicht zu finden" bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch genau das, was auch du schon mehrfach hier geschrieben hast. Und das erweist sich offenbar als nicht zutreffend.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:04

In Antwort auf: iassu
Das ist Haarspalterei. Es kommt nicht auf losgelöste Einzeldefinitionen an, sondern dsrauf, was die Gesamtaussage meint. "Nicht zu finden" bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch genau das, was auch du schon mehrfach hier geschrieben hast. Und das erweist sich offenbar als nicht zutreffend.

Als weniger zutreffend als auch ich dachte. Aber nicht "nicht zutreffend".

Aber wie ich auch schon mehrfach sagte - das ist nicht das Hauptproblem. Es ist eins, man müsste das mal systematisch angehen und überlegen/prüfen, welche Suchbegriffe hauptsächlich gesucht werden. Einzelfalltests wie ich sie gemacht habe oder wie sie Uwe macht sind da nicht mehr als - Einzelfalltests. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass die AUffindbarkeit bei Google ziemlich wichtig ist - aber a) nicht einfach herzustellen und b) nicht das einzige Problem.

Viele Grüße
Holger
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:19

Zitat:
"Nicht zu finden"


Zeig mir, wo ich das geschrieben habe. Das ist genauso Haarspalterei wenn man getroffene Aussagen verfälscht wiedergibt.
Von "nicht zu finden" war nie die Rede.

Ich zitiere mich mal selber

Zitat:
Über das Stichwort "Radreisen" habe ich es auf den ersten 6 Seiten gar nicht gefunden, über "Fernradler" war es dann schon besser.


Zitat:
Wenigstens kommt dann das Wiki schon auf Ende Seite 1 oder je nach Einstellung auf Seite 2. Und über das Wiki findet man ja zwangsweise hierher


Zitat:
dass man diese Seite bei Google schneller findet wie das Forum
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:26

Zitat:
Auch nicht auf deiner Seite. Und auf Martins Seite auch nicht.
Warum wohl? Bringt einfach keine Kohle.


Sorry Jürgen,
erst jetzt regestriert,
aber hierzu muss ich dann doch einmal zu äußern wenn mir soetwas unterstellt wird.

Mit meiner eigenen Seite werde und will ich nicht einen einzigen Cent verdienen und das ist auch gar nicht meine Absicht. Dieses ist und wird ganz bestimmt keine kommerzielle Seite.
von: mgabri

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:26

In Antwort auf: iassu
Und das erweist sich offenbar als nicht zutreffend.

Googel ist mittlerweile viel zu komplex um solche kategorischen Aussagen treffen zu können.
von: mgabri

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:27

In Antwort auf: Thomas1976

Mit meiner eigenen Seite werde und will ich nicht einen einzigen Cent verdienen und das ist auch gar nicht meine Absicht. Dieses ist und wird ganz bestimmt keine kommerzielle Seite.


Du könntest den Blindtext rauslöschen. Ansonsten schön gemacht.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:36

In Antwort auf: mgabri
In Antwort auf: Thomas1976

Mit meiner eigenen Seite werde und will ich nicht einen einzigen Cent verdienen und das ist auch gar nicht meine Absicht. Dieses ist und wird ganz bestimmt keine kommerzielle Seite.


Du könntest den Blindtext rauslöschen. Ansonsten schön gemacht.


Bin noch am Anfang, im Sommer verbringe ich aber mehr Zeit auf dem Rad wie am PC. Das ist dann für die Schlechtwetterperiode geplant zwinker
von: Axurit

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 09:53

In Antwort auf: Holger
Nach wie vor bin ich der Meinung, dass die AUffindbarkeit bei Google ziemlich wichtig ist - aber a) nicht einfach herzustellen
Ich befürchte, dass die erwähnte Mobilfähigeit alleine nichts oder nur wenig bringt. Und ob wir das wollen, was darüber hinaus gemacht werden kann, bezweifle ich (AdWords, Analytics, Verlinken von und zu hohchgerankten Seiten,...).
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 10:21

Zitat:
wenn das Forum im Netz also "gut sichtbar" ist, liegen möglicherweise andere Gründe vor, die zu der hier angesprochenen "Überalterung" der registrierten Mitglieder geführt hat oder vielleicht auch weiterhin führen könnte

Just my 2 ct:
Wir sollten uns nicht von Teilnehmerzahlen oder Beitragsmengen auf's Glatteis führen lassen. Hier im Forum tummeln sich schon immer nur realtiv wenige Reiseradler und die Menge der wirklich aktiven Mitglieder ist sehr klein.
Ein Forum ist für die große Mehrheit kein bevorzugtes Medium im Internet. Diese Mehrheit nimmt mit abnehmenden Alter (stark) zu, was m.E. sehr viele Gründe hat, auf die wir nur sehr geringen Einfluß haben.
Weiterentwicklungen sollten deshalb dazu dienen das Forum für die vorhandenen Mitglieder zu verbessern. Das Forum wirklich hip zu machen, ist m.E. nicht möglich.
Nichts ist für immer und im Internet geht das noch viel schneller. Davor kann sich auch das Forum nicht schützen.
Gruß
Uli
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 11:52

Nächstes Jahr im Juli gibt es diesen Laden 20 Jahre Die Geschichte party
Manch einer erinnert sich noch an den Crash vom neuen Markt im Geburtsjahr des Forums. Nun, viele hats hinweggefegt, das Forum hat überlebt.
In dem Wissen, dass wir eine kleine radikale Minderheit und in der berechtigten Hoffnung, dass hier nicht mehr Moderatoren als Radreisende unterwegs sind, freue ich mich auf weniger radikale Änderungen in den nächsten Jahren.

Das hier angesammelte Wissen ist ein zu großer Schatz, als dass wir damit verantwortungslos umgehen sollten. Sprüche wie: "Das Pferd ist tot......" helfen bestimmt nicht weiter. Beim Treffen in Berlin saß ich mit Maze und Zak beim Bier. Der Satz von Zak: "Wenn ich mich hier so umschaue, dann weiß ich, warum wir den ganzen Aufwand betreiben." bleibt mir in guter Erinnerung und gibt mir Hoffnung, dass der Laden auch in 10 Jahren noch existiert. Wenn nicht, dann muss man schauen.
von: Fricka

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 13:24

Ich hänge mich einfach mal hinten an....

In ungefähr 2 Jahren komme ich auch für die Rentnerbespaßung in Frage. Bitte aber von Besuchen mit Hund Abstand zu nehmen.

Naturgemäß finde ich das nicht schlimm. Selbst für mich hat sich viel auf das Smartphone verlagert. Nach einigen Versuchen, besuche ich aber das Forum nur noch am Schreibtisch per Computer. Unterwegs fällt aus. Und unterwegs bin ich zunehmend.

Jüngere Leute habe ich bisher eher weniger als Radreise-begeistert erlebt. Das ändert sich aber gerade. Flug-Scham und Greta lassen grüßen.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 13:31

Vorletztes WE trafen wir auf einer Forumstour einen jungen Radler auf dem CP. Nachdem er vom Forum hörte, und er hörte ganz viel, fand er Streckenvorschläge selbständig auf dem Streichelphone und das Forum Super.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 14:22

Regelmäßig erkundige ich mich bei (deutschsprachigen) Reiseradlern, die ich irgendwo unterwegs treffe, ob sie unser Forum kennen. Einige haben das bestätigt, viele andere kannten es nicht und hatten überhaupt nicht konkret nach Radreiseinformationen im Internet gesucht, sondern eher nach Länderinformationen. Allen habe ich das Forum ans Herz gelegt und insbesondere die Möglichkeit, eine geplante Tour im Bereich Länder mit "Experten" zu diskutieren, nahegelegt. Letztendlich ist für mich selber diese Möglichkeit der größte Vorzug und keine der Touren, die ich in den letzten Jahren zusammengestellt habe, habe ich nicht noch durch Hinweise aus dem Forum verbessern können.

Etliche der jüngeren Radreisenden hatten sowieso nur eine sehr grobe Vorstellung von ihrem genauen Tourenverlauf. Häufig hört man dann etwas wie, "Wir wollten einfach einmal nach Griechenland fahren". Zur Vorbereitung wurde dann eine ungefähre Route auf Google Maps berechnet, die dann grob Zwischenziele vorgibt. Bis auf die Tatsache, dass es zu meiner "Jugendzeit" Google Maps und ähnliche Dinge nicht gab, waren meine/unsere ersten Touren auch nicht anders. Immerhin hatten wir noch eine Karte (Maßstab 1:100.000 oder gröber) dabei, um uns durch die Lande zu hangeln. Die Vorplanung erfolgte im Diercke Weltatlas aus Schulbeständen. Gefragt hatte ich/wir niemanden. Hätte es damals das Internet gegeben und ein Radreiseforum, hätte uns das wahrscheinlich nicht interessiert, wenn uns nicht jemand direkt darauf gestoßen hätte. Das wird sich so drastisch nicht geändert haben, weshalb ich nicht so wahnsinnig überrascht bin, dass der Anteil wirklich Junger hier im Forum nicht so groß ist.

Es kommt aber noch eine weitere Entwicklung hinzu. Die Möglichkeiten, organisierte Radreisen durchzuführen (inzwischen mit Schwerpunkt auf Pedelecs, die zum Teil gleich mit geliehen werden können), haben stark zugenommen. Auf Wegen wie dem Drau-Radweg oder auch dem Alpe-Adria trifft man sehr viele Radfahrer (überwiegend Pedelec-Fahrer), die nur eine kleine Tasche mitführen. Wir haben uns bei unserer Tour mit etlichen davon unterhalten und haben erfahren, dass sie organisierte Touren mitmachen würden, bei denen nicht nur die Quartiere gestellt wurden, sondern bei denen auch der Gepäcktransport inklusive war. Das sind aber Leute, die an einem Radreise-Forum eher weniger Interesse haben, was uns durchaus auch in "gehobenen" Altersklassen Leser und Schreiber entziehen wird.

Dass das Forum z. B. mit Google nicht gefunden werden könne, ist für mich keine plausible Erklärung für die Altersstruktur im Forum oder eine zu geringe Zahl an Teilnehmern. Da gibt es ganz andere Gründe, von denen die oben genannten nur zwei darstellen.
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 14:23

Greta hat meine Tochter nicht davon abgehalten zum City Sightseeing nach USA zu fliegen. Weder meine Tochter noch mein Sohn, beide um die 30, haben Interesse an Radreisen. Das Fahrrad ist für meinen Sohn Nahverkehrsfahrzeug und in entsprechender Ausführung Sportgerät. Für meine Tochter ist das Fahrrad Nahverkehrs- und Pendlerfahrzeug (Brompton). Radreisen beschränken sich auf Tagestouren oder Ausflüge zum (Eis) Café. Sie sind sicherlich nicht repräsentativ in ihrem Verhalten. Aber in ihrem jeweiligen persönlichen Umfeld fehlt ebenfalls das Interesse an mehrtägigen Radreisen. Wer kein Interesse an Radreisen hat, ist hier auch nicht aktiv.
Anstelle der Kinder macht der Papa zur Rettung des Weltklimas Radtouren, bevor der Umzug ins Seniorenheim mit Bespaßung durch Hunde mit flauschigem Fell erfolgt.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 14:38

In Antwort auf: Jaeng
Aber in ihrem jeweiligen persönlichen Umfeld fehlt ebenfalls das Interesse an mehrtägigen Radreisen.


Das ist ein ganz wichtiger Punkt, der leider auch auf meine beiden "Twens" zutrifft. Beide würden sicherlich Radreisen machen, wenn denn Freund(inn)en auch daran Interesse hätten. Mein Sohn hatte geplant, im August mit dem Rad in die Niederlande zu fahren, weil ein paar Freunde mitkommen wollten. Nachdem die nun abgesprungen sind, hat auch er keine Lust mehr. Meine Tochter hatte eine Zeit lang mit dem Kauf (besser Schenkung durch den Vater zwinker ) eines Rennrads geliebäugelt, als in ihrer Studentenclique welche dabei waren, die entsprechende Freizeitaktivitäten durchführten. Dieser Wunsch legte sich wieder als die Betreffenden den Studienort wechselten. Dafür machte sie dann den Bootsführerschein, der wiederum gut zum Freundeskreis "passte". Das Umfeld bestimmt sehr stark, welche Interessen man entwickelt. Das Forum wird dies bei jungen Menschen eher nicht bewirken und es würde bestenfalls interessant werden, wenn ein Radreisewunsch schon bestehen würde.
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 14:46

Warum soll ich mir eine Radreise ausdenken und das Rad warten, wenn ich bequem auf dem Kreuzfabrtschiff meine Tagesausflüge mit Rad (von einem namhaften Händler aus dem Westen) mit und ohne Tretunterstützung buchen kann.
Die Kreuzfahrer findet man hier wohl weniger.
Warum sich selbst ne Tour ausdenken, wenn Wikinger oder ... das für einen erledigen kann. Aus meinem Wanderverein ist gerade wieder eine ältere Dame mit einem Radreiseveranstalter in Indien unterwegs gewesen. Glaube kaum, dass diese Frau an einem Informationsaustausch in diesem Forum i teressiert ist.
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 14:50

In Antwort auf: Jaeng
... Glaube kaum, dass diese Frau an einem Informationsaustausch in diesem Forum imteressiert ist.


Das glaube ich auch nicht zwinker .

Ich hatte früher schon einmal geschrieben, dass man davon ausgehen kann, dass hier im Forum nicht der Durchschnitt der "Radreisenden" unterwegs ist. Es schreiben und lesen hier doch eher die "Individualisten" unter den Radfahrern, was weder positiv noch negativ gewertet werden sollte.
von: radlsocke

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 15:41

Es gibt doch durchaus auch instagramtaugliche Rad"reisen" grins
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 15:49

In Antwort auf: radlsocke
Es gibt doch durchaus auch instagramtaugliche Rad"reisen" grins


Ja, und da fährt sogar ein "Grüner" aus dem Forumsteam mit. Der "twittert" das sogar grins
von: Hansflo

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 16:13

In Antwort auf: Jaeng
Warum soll ich mir eine Radreise ausdenken und das Rad warten, wenn ich bequem auf dem Kreuzfabrtschiff meine Tagesausflüge mit Rad ...
Warum sich selbst ne Tour ausdenken, wenn Wikinger oder ...

Das große WARUM. Es gibt Leute, die das einfach gerne tun - ICH gehöre auch dazu.

Zur Altersfrage ein paar Worte von mir. Mir fällt auf: Radreisen scheint tatsächlich eine Freizeitbeschäftigung für ältere Semester geworden zu sein, während (zu Fuß) in den Bergen massenweise junge Leute anzutreffen sind. Diese Entwicklung in den Bergen beobachte ich seit mehreren Jahren. Insbesondere Weitwanderwege scheinen eine große Anziehungskraft auszuüben.

Jetzt im Juli habe ich zwei mehrtägige Hochgebirgstouren gemacht: eine dreitägige Durchquerung des Toten Gebirges und eine fünftägige Hüttenwanderung in den Ötztaler Alpen (Pitztal, Kaunergrat). Unterwegs und auf den Hütten: viele, viele junge Leute, auch sehr junge Leute, manchmal Gruppen von Freunden, auch Paare. Die Etappen sind dabei alles andere als Spaziergänge, sondern meist vielstündige Tagesetappen mit ordentlich Höhenmetern, teilweise auch ausgewachsene Hochtouren.

Das scheint für junge Leute attraktiver zu sein als Reisen auf dem Rad. Fragt mich nicht, warum. Bequemlichkeit ist es jedenfalls nicht.

Hans
von: Fricka

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 16:49

Der Durchschnittsradreisende unternimmt organisierte Radtouren in Indien? Jedenfalls als Nicht-Individualist? Im Gegensatz zu uns tapferen hier schreibenden Individualisten?
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 16:58

In Antwort auf: Fricka
Der Durchschnittsradreisende unternimmt organisierte Radtouren in Indien? Jedenfalls als Nicht-Individualist? Im Gegensatz zu uns tapferen hier schreibenden Individualisten?


Wenn ich organisierte Radreisen jemals in Betracht ziehen würde, dann genau in solchen Ländern. Alleine hätte ich da eher Bedenken.

Ob es jedoch der Durchschnittsradreisende ist, würde ich ebenfalls zu bezweifeln wagen...
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 16:59

Vielleicht sollte man mal die Mitgliederliste nach Karteileichen durchforsten und ggf. nach Rückfrage Profile, die seit Jahren inaktiv sind, löschen. Mal schauen, wie viele individualisten übrig bleiben.
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 17:22

Freizeitverhalten unterliegt der Veränderung. Der 2. Mann meiner Schwiegermutter (Jahrgang 1926) verstand nicht, warum Kinder heutzutage keine Tauben mehr züchten.
Auch meine Hobbys haben sich verändert. Einige werden seit Jahrzehnten unverändert fortgeführt, andere in veränderter Intensität ausgeübt. Einige sportliche Interessen habe ich gänzlich aufgegeben.
So wird auch dieses Forum von Veränderungen betroffen sein. Als Beispiel nenne ich das Mountainbike.
von: Rennrädle

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 18:25

In Antwort auf: Hansflo
....fünftägige Hüttenwanderung in den Ötztaler Alpen (Pitztal, Kaunergrat). Unterwegs und auf den Hütten: viele, viele junge Leute, auch sehr junge Leute, manchmal Gruppen von Freunden, auch Paare. Die Etappen sind dabei alles andere als Spaziergänge, sondern meist vielstündige Tagesetappen mit ordentlich Höhenmetern, teilweise auch ausgewachsene Hochtouren.

Das scheint für junge Leute attraktiver zu sein als Reisen auf dem Rad. Fragt mich nicht, warum. Bequemlichkeit ist es jedenfalls nicht.

Hans


Einfache Erklärung die zB auch für mich gilt. Damals mit 20-30 haben die Knie mit Gebirgswanderungen noch mitgemacht. Dann gabs Knieprobleme und bekanntlich ist ja dann Radfahren durchaus gut.

Rennrädle
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 18:37

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Fricka
Der Durchschnittsradreisende unternimmt organisierte Radtouren in Indien? Jedenfalls als Nicht-Individualist? Im Gegensatz zu uns tapferen hier schreibenden Individualisten?


Wenn ich organisierte Radreisen jemals in Betracht ziehen würde, dann genau in solchen Ländern. Alleine hätte ich da eher Bedenken.

Ob es jedoch der Durchschnittsradreisende ist, würde ich ebenfalls zu bezweifeln wagen...


Mal ganz OT. Ich erzähle es immer ganz gern: Ich war nun auch schon in ein paar Ländern unterwegs. Einige weit weg, einige schwer zu fahren. Alle auf ihre Art interessant und sehenswert.
Ach Gott, ich bin nicht frei von Eitelkeit und es werfe der den ersten Stein, der da frei von Schuld. Also gelegentlich erzähle ich schon gern von den Reisen. dabei habe ich mehr als einmal die Reaktion erlebt: Mongolei, toll, Argentinien, bestimmt sehr aufregend usw. Und: WAAAS, du warst in Weißrussland!!!!! Dabei war das anstrengendste an dieser Tour die Beschaffung der Visa. Sonst war nichts gefährlich, anstrengend, unangenehm. Ganz im Gegenteil, es war vielleicht eine der leichtesten überhaupt.
Aber es gibt in Europa eben zwei Weißrusslands. Das eine, dass in deutschen Medien beschrieben wird und das, in dem die Weißrussen leben. Und beide haben nicht so viel miteinander zu tun.

Und damit bin ich auch schon wieder nicht mehr so sehr OT. Man kann nicht alles selber sehen und vieles von dem, was man gesehen hat, wird man auch nicht oder falsch verstehen. Nur schadet es so gar nicht, die eigene Weltanschauung durchs Anschauen der Welt zu überprüfen. Und das geht nun mal durch unsere Art, die Dinge zu betrachten, besser als AI auf der AIDA.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 19:06

DAs kann ich mir durchaus vorstellen. Weißrussland ist für mich nicht völlig exotisch, nach Kurzaufenthalten im Osten der Ukraine und in Aserbaidschan (ohne Rad). Das könnte ich mir durchaus vorstellen, in Aserbaidschan habe ich sogar Reiseradler gesehen, auf der Autobahn... (das wäre dort mein Problem. Die miserable "Straßen"-Qualität).

Was ich mir wirklich nicht vorstellen kann alleine auf dem Rad ist Indien. Nachdem was ich las und hörte von Freunden, die dort waren - ohne Rad - nein, das wäre definitiv nichts für mich. Ebenso China. Nein, nicht ebenso, China ist nicht völlig unvorstellbar, nur fast völlig...
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 19:09

In Antwort auf: Fricka
Der Durchschnittsradreisende unternimmt organisierte Radtouren in Indien? Jedenfalls als Nicht-Individualist? Im Gegensatz zu uns tapferen hier schreibenden Individualisten?


Individualist im Sinne von "Individualreise", d. h. einer Reise, die im Wesentlichen selbst organisiert wird zwinker . Das würde auf eine organisierte Radtour in Indien nicht zutreffen und die relativ geringe Zahl der organisiert Radreisenden in Indien wird wahrscheinlich trotz exotischem Reiseziel dennoch nicht zur klassischen Klientel dieses Forums gehören. Will jemand auf eigene Faust seine "Individualradreise" durch Indien planen, so stehen die Chancen, dass hierfür auch das Forum konsultiert wird, deutlich besser. Aber das ist nur meine Vermutung. Allerdings erscheint sie mir recht plausibel zu sein.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 19:11

In Antwort auf: Hansflo
[…] Mir fällt auf: Radreisen scheint tatsächlich eine Freizeitbeschäftigung für ältere Semester geworden zu sein, […]

Ist das wirklich so? In meiner Erinnerung war ich in jungen Jahren ein absoluter Exot. Wandern ging man auch, oder man fuhr nach Lloret&Co.

Gut, letztlich ist es so. Ich denke auch, dass der Radreiseboom zur Zeit von älteren Semestern getragen wird. Insofern verschieben sich die Anteile. Aber ich bin mir nicht sicher, ob heutzutage weniger junge Leute radreisen als vor 20,30 Jahren, als ich jünger war grins
von: Keine Ahnung

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 19:18

In Antwort auf: Holger
Aber ich bin mir nicht sicher, ob heutzutage weniger junge Leute radreisen als vor 20,30 Jahren, als ich jünger war grins


Ich glaube das auch nicht. Ich treffe auf meinen eigenen Radreisen immer wieder auch junge Radfahrer. Wenn ich mich an meine Radreisen vor 20-30 Jahren erinnere, sind mir auch nicht viele andere Radreisenden begegnet. Ich würde aber annehmen, dass im Vergleich zu damals die absolute Zahl der Radreisenden zugenommen hat. Evtl. hat sich dabei das Zahlenverhältnis eher zu älteren Semestern verschoben, insbesondere seitdem es Pedelecs gibt. Der Trend dürfte in diese Richtung weitergehen.
von: Uwe Radholz

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 20:01

In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: Holger
Aber ich bin mir nicht sicher, ob heutzutage weniger junge Leute radreisen als vor 20,30 Jahren, als ich jünger war grins


Ich glaube das auch nicht. Ich treffe auf meinen eigenen Radreisen immer wieder auch junge Radfahrer. Wenn ich mich an meine Radreisen vor 20-30 Jahren erinnere, sind mir auch nicht viele andere Radreisenden begegnet. Ich würde aber annehmen, dass im Vergleich zu damals die absolute Zahl der Radreisenden zugenommen hat. Evtl. hat sich dabei das Zahlenverhältnis eher zu älteren Semestern verschoben, insbesondere seitdem es Pedelecs gibt. Der Trend dürfte in diese Richtung weitergehen.


Ich bin mir da auch nicht so sicher und spekuliere, da ich über keinerlei Kenntnis verfüge. Aber man liest öfter, dass sich der Aufenthalt von Jugendlichen immer mehr in den Bereich der eigenen Wohnung verlagert. Trendsetter sind wie immer die USA. In der ARD sah ich mal einen Bericht, dass eine Mutter, die ihre Kinder allein auf einem Spielplatz vor dem Haus spielen ließ, von den Nachbarn angezeigt und von der Polizei gemaßregelt wurde. Nein, dass ist zu gefährlich. In der selben Sendung wurde von einer Psychologin berichtet, die im TV ein Millionenpublikum erreicht und die verkündete, dass Jugendliche unmöglich vor dem 13 Lebensjahr etwas so gefährliches und verantwortungsvolles leisten können, wie - allein zur Schule zu gehen.
Ich kannte eine Familie in einer Odenwaldgemeinde, die ein wunderschönes Haus hatten, das an den Wald grenzt und deren Kindern noch nie im Wald waren. Zu gefährlich und sie haben doch unser Grundstück.
In der selben, nicht wirklich großen, Gemeinde gibt es noch eine Grundschule, vor der bei Schulschluss kein Parkplatz zu bekommen ist. Kein Kind hat da auch nur einen Kilometer bis nach Hause.
Die Zeit, die, wie Statistiken immer mal wieder erkannt haben wollen, Kinder und Jugendliche vor dem TV (immer immer weniger zugunsten) 2. dem Recher, Handheld oder Handy verbringen, wächst auch in Deutschland.

Natürlich gibt es noch immer Nachwuchs, der Fußball spielt, Rad fährt, ein Instrument erlernt. Ich war gerade mit einem Forumisto in Halle, wo er ein paar seiner Schüler zum Bundesausscheid "Jugend musiziert" geführt hat. Man sah richtig viele, richtig gute junge Musikanten. Nur spricht einiges dafür, dass dies eben nicht die Tendenz ist, in der es sich entwickelt. Und daher glaube ich auch, dass es tatsächlich aus unserem Kulturkreis weniger junge Menschen geben wird, die sich aufs Rad setzen, um zu sehen, was da nebenan passiert, ohne dass der Papa oder ein Reiseführer dabei ist, um es zu erklären. Aber sicher, es wird sie geben und manche von ihnen werden nach der ersten Reise aufhören, andere werden irre Dinge machen wie WALtraud, Heike oder Cloude. Ob die das dann in einem Forum, selbst wenn es unseres ist, kommunizieren, halte ich für nicht so wichtig. Sie werden das so machen, wie sie es für richtig halten. Aber ich fürchte, sie werden weniger werden.
von: martinbp

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 20:11

Ich hatte mehrfach versucht, meine Kinder zum Radreisen zu motivieren, bei meiner Tochter aussichtslos.
Mit meinem Sohn bin ich dann dreimal auf Tour gewesen. Beim nächsten Mal, hat er auf meine Frage, ob er mitkommen wolle, geantwortet: "Eigentlich würde ich sehr gern mitkommen, aber nur wenn du mir garantieren kannst, dass es nicht regnet." Und damit war seine Radreisekarriere zu Ende.
von: iassu

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 20:22

Bei meinem Sohn (36) ist es gerade andersrum. Beruf und Familie binden ihn. Sonst wäre er mit dem größten Vergnügen dabei.
von: Jaeng

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 30.07.19 20:30

In Antwort auf: Holger
... Ich denke auch, dass der Radreiseboom zur Zeit von älteren Semestern getragen wird. ..

So auch meine Erfahrungen vom Weserradweg und Touren des örtlichen ADFC. Ältere Herrschaften mit Pedelecs sind bei den Radtouren dabei. Vor 10, 12 Jahren nicht vorstellbar. Und die sind keine potentiellen Forumsmitglieder und Besucher.
Am Samstag werde ich wieder Individualreisender sein. Für meine Tagestour in MeckPom brauche ich allerdings keinen Rat aus dem Forum. Ich kriege schon alleine hin.
grins
von: veloträumer

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 02:58

In Antwort auf: iassu
Das ist Haarspalterei. Es kommt nicht auf losgelöste Einzeldefinitionen an, sondern dsrauf, was die Gesamtaussage meint. "Nicht zu finden" bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch genau das, was auch du schon mehrfach hier geschrieben hast. Und das erweist sich offenbar als nicht zutreffend.

Ich habe mal ein paar andere Google-Suchen ausprobiert: Radreise + Slowenien / + Andorra: Radreise-Wiki kommt bei Slowenien auf Platz 5, Andorra auf Platz 1! Nächste Beispiele: Fahrrad + Via Dinarica/ + Karantanien: Mein Reisebericht erscheinen auf Platz 1!, Fahrrad + Euskal = Platz 2, Fahrrad + PACA = Platz 5.

Warum erwähne ich das? - Wegen SEO (Suchmascheninenoptimierung)! Wer die Zusammenhänge nicht kennt, schreibt bekanntlich Unfug. Richtig, mobilfunktaugliche Webseiten werden von Google höher bewertet als nicht mobilfunkgfähige. Das ist aber nur ein Stellschräubschen unter Hunderten von SEO-relavanten Faktoren. Also quasi vernachlässigbar. Selbst wenn alle Regeln von SEO berücksichtigt werden, ist der Erfolg zweifelhaft - das sagen auch die Profis. Nimand kennt alle Google-Algorithmen, wann sie geändert werden und niemand weiß, wieviel Konkurrenten bereits genauso viel investiert haben, dass am Ende alle viel Aufwand betrieben haben, aber das Ranking sich nicht ändert. Nur einer kann Erster sein und auch Platz 33 ist nur einmal zu vergeben!

Ich will und kann hier nicht auf die Sachen alle eingehen, aber nur mal ein Ausschnitt von SEO: Google analysiert Sprache und Textstrukturen. Überschriften, Absätze, Tabellen, Bildunterschriften usw. werden positiv bewertet, wirres Geschreibsel wird abgestraft. Das muss allerdings im HTML-Code gekennzeichnet sein, was nur zu geringem Teil automatisch geschieht. Im Zweifel übersetzen das Inhaltsverwaltungsprogramme für Webseiten (CMS) automatisch. Sie generieren auch die Trennung von inhaltsbasiertem HTML und formatorientiertem CSS, was ebenfalls positiv bewertet wird. (Wer wissen will, ei die Codes für Webseiten geschireben ist, klickt einfach F12 und findet dort auch Analsysetools für zeilengeneue Auswertungen.) Für ein Forum weitgehend nicht umsetzbar - für jedes Forum! - weil eine Art Chat. Anwendbar hier eigentlich nur für Reiseberichte und Radreisewiki. Dann müsste es aber Eingabemasken geben mit Vorgaben, an die sich alle halten müssten. Dennoch macht es Sinn, zumindest dort Systematik Ordnung und Struktur zu wahren, wo das möglich ist. Absätze bilden, Bilder nicht ohne Text einstellen usw.

Google sucht Bilder mit Datenangaben und vergleicht diese mit den tatsächlichen Bilddaten: Bildgrößenangaben müssen mit Bildgröße übereinstimmen, Bildgröße müssen separat eingegeben werden (nix Exif-Daten!). Sogar ein Text, der bei Bildausfall ercheint, ist SEO-relevant! (Barrierefreiheit für Blinde, Sprachassistent). Geht gar nicht im Forum. Trotzdem macht es Sinn, Bilder nicht endlos in einen Texteditor zu kippen ohne Infos dazu. Wer glaubt, dass irgendwer einen Reisebericht findet, der nur aus einem Link zu einem Track und Bildern besteht, der irrt! - das kann sich jeder auch ohne SEO-Kenntnisse ableiten. Hier hat mal jemand geschrieben (ich meine, Wendekreis war es), es gäbe noch wenige "ewig Gestrige" (Zitat sinngemäß, hier erneut von Thomas1976 aufgewärmt), die noch Etappen mit Ortsangaben versehen usw. Das sei ja mit dem Track heute erledigt. - Falsch! Ohne geografische Begriffe auch kein Sucherfolg über Suchmaschinen. Mag Margit wohl nicht gerne hören.

Es ist nicht alles von Gestern, weil es neue Methoden von Darstellung gibt. Im Gegenteil, SEO hat viel mit Sprache und Text zu tun. SEO-relevante Jobs sind oft solche, Texte SEO-relevant zu schreiben bzw. umzuschreiben. Das heißt, Zusammenhänge zu kennen und Sprache zu beherrschen. Hier im Forum: fahrradtechnische Begriffe, Ausrüstungtermini und geografische Begriffe sind essentiell relevant, Diskussionen darum herum daher auch. GPS-Tracks sind nicht mehr als ein Link, ein Bonus, aber nicht relevant. Nur der Link an sich ist relevant, aber nicht wo er hinführt. Sprechende (editierte) Links sind ja im Forum bereits üblich - auch das ist SEO-relvant.

Noch ein Beispiel: Google analysiert die Relevanz von Seiten zum Thema. Wenn ein Radreiseforum zu 50 % über krumme Gurken, FC Bayern und vegane Ernährung diskutiert, dann bedeutet das: irrelevant für Fahrrad/Radreise. Wer mehr Dies&Das fordert, sollte wissen, das wird abgestraft. Ohnehin hier für Außenstehende nicht einsehbar, also auch kein "Lockmittel" für neue Interessierte, wie oben in der Argumentation gerne vermischt. Wer das Argument verfolgt, ist entweder nicht im Bilde oder verfolgt andere Interessen. Es widerspricht auch Thomas' Argumentation, dass andere Reiseradler ihre Infos etc. zu Radreisen woanders besser finden. Besser wohl deswegen, weil im Forum immer weniger zu Radreisen geschrieben wird, sondern über SEO, CMS und krumme Gurken. Das ist aber ganz offensichtlich nicht die Kompetenz, die zu einem Radreiseforum gehört. Und wie hier gezeigt, auch keine große Kompetenz vorhanden, sondern nur Vermutungen und Kindergartengblärre.

Noch was zur Sprachrelevanz von SEO, dass hier jeder mitberücksichtigen kann, ohne Software-Umstellung: Google analysiert relevante Bezugswörter (Synonyme) zu Schlagwörtern, Kennwörter, zentralen Inhaltswörter, z.B. hier Fahrrad - also Velo, Drahtesel usw. Je häufiger das Synonym in der realen Welt benutzt wird, desto höher wird ein Text bewertet, der mehrere solcher wertigen Synonyme enthält. Es wird auch registriert wie oft - zu oft ist auch nicht gut. Dafür gibt sogar Analysetools. Zu ernst sollte man es auch nicht nehmen, denn Google kann guten Sprachstil nicht ersetzen. Wer SPrache beherrscht, schafft es auch ohne solche "Tools". Das kann aber mit den Jahren auch besser werden, bleibt also relevant. Gerade für geografische Begriffe ist es aber wertvoll, verschiedene Namen für die selbe Begrifflichkeit zu nutzen - manchmal auch in verschieden Sprachen. Das führt zu größeren Chancen gefunden zu werden (z.B. "Fahrrad + Pyrenäen", aber auch "Velo + Pyrénees".

Wer über die seltenen, eher irrelevanten alternativen Suchmaschinen spekuliert: Die haben alle ähnliche Algorithmen. Natürlich werden anzeigengeförderte Rankings aus Google nicht berücksichtigt. Aber diese Relevanz ist geringer als man denkt. Denn Google möchte Geschäft machen und Geschäft geht nicht allein über Anzeigen, sondern auch über ein marktführendes Produkt - also eine Suchmaschine, die relevante Suchergebnisse liefert. Ween die Suchmaschine nur noch die "zahler" berücksichtig, wäre das der Tod der Google-Suchmaschine. Also auch ein Gigant wie Google muss das Abwägen, wie stark der Einfluss von Anzeigenkunden werden kann oder darf. Yahoo, Schlecker, Nokia, Swissair - sie sind schon alle mal abgestürzt. Zum Schluss: Was nutzt eine exotische Suchmaschine in Neu-Kaledonien, wenn alle aufs Ranking bei Google starren?

Mit feundlichen Grüßen an die Nicht-ewig-Gestrigen
Der ewig gestrige Matthias
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 07:33

Mehrfach habe ich ja schon gesagt, dass es natürlich auf die Suchbegriffe ankommt. Je spezieller die sind, also beispielsweise je exotischer das Ziel, dasto besser steht das Forum das. Klar, weil es den meisten Inhalt dazu bietet.

Zum Thema Mobilfähigkeit: Dass die ein zu vernachlässigender Faktor für die Google-Suche ist, würde ich mal nicht unterschreiben. Wie Du schreibst, niemand weiß, wie Google genau arbeitet. Aber zu dieeem Punkt gibt es ja sogar Aussagen von Google.

Abgesehen davon halte ich es für falsch - und habe das auch nicht so beabsichtigt - das Thema Mobilfähigkeit auf das Suchmaschinenranking zu reduzieren. Im Gegenteil, das wäre nur ein Nebeneffekt. Es geht da vor allem daran, sich den Nutzungsgewohnheiten der Nutzer anzupessen. Nur mal eine Quelle. Und zwar beileibe nicht nur der "jungen" Nutzer, bei denen ist der Anteil vermutlich nur noch klarer. Aber das ist ja schon ausführlich diskutiert, deshalb antworte ich jetzt nicht in der gleichen Länge zwinker

Viele Grüße,
Holger
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 08:00

Die tägliche Nutzung des Internet bei den 30- bis 49-Jährigen beträgt 258 Minuten.
14- bis 29-Jährige verbringen 344 Minuten/Tag im Netz. Quelle Statista
Das wird nur noch von Moderatoren getoppt, die keine Zeit mehr haben, Radreisen zu machen. teuflisch
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 08:04

Zitat:
Es widerspricht auch Thomas' Argumentation, dass andere Reiseradler ihre Infos etc. zu Radreisen woanders besser finden. 


Es kommt darauf an was der Reiseradler sucht. Wir sind ein nationales Forum, kein internationales. Der fremdsprachige Teil des Forum ist zu vernachlässigen. Der Schwerpunkt der Radreisen hier liegt in Deutschland und Europa und eher auf beliebte und belebte Regionen.

Suche ich nun nach bestimmten Regionen oder Strecken kann mir das Forum nicht helfen.

Unter anderem überlege ich eine Radreise in Australien im nächsten Jahr zu machen und die Regionen die ich mir rausgesucht habe werden im Forum gar nicht behandelt, sind aber beliebte Radreiserouten bei Australiern, Amis, Briten.

Also hole ich mir die Infos von anderen Plattformen, andere Foren und ganz speziell aus den sozialen Netzwerken, da es unter anderem eigene Facebookseoten gibt von bestimmten Radrouten (wie z.B. den Munda Biddi Biketrail) oder ich mich da mit anderen austauschen kann. Für diesen Trail gibt es hier im Forum einen wirklich richtig guten und detaillierten Reisebericht, welchen man über die Suche bei Google nicht finden wird.

Es kommt immer darauf an, was man sucht. Informationen über eine Radreise am Donauradweg findet man über Google besser wie z.B. eine Radreise in Bolivien, auch wenn diese thematisch hier behandelt worden ist.

Dass das Forum nur eine gewisse Anzahl an Informationen weitergeben kann, womit es gefüttert wurde ist auch klar. Und das man hier über bestimmte Routen nichts findet z.B. auf anderen Kontinenten, obwohl beliebte Radrouten, hat auch damit zu tun dass das Forum nun einmal kein internationales ist.

Ich bin z.B. immer wieder begeistert über dieses Forum und deren Informationen (übrigens unter dem gleichen Usernamen dort registriert zwinker). Selbst durch die Route durch den Sadani Nationalpark in Tansania haben wir dort Informationen bekommen. Grund, das Forum ist international bekannt und hat User aus aller Welt.
von: Juergen

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 08:13

Schau mal: Munda Biddi forum
Bei mir steht unser Forum an erster Stelle.

edit: das gleiche Ergebnis liefert google.
Such mal nach "Radreise Neuss" dann findest du nix. Ergänzt Du das mit Rom, findest Du uns. Garantiert. grins
von: hopi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 08:36

Hallo Matthias,
Du hast ja einen zusammenfassenden Beitrag über gewisse Aspekte einer für Suchmaschinen optimierten Textgestaltung geschrieben. Zu einigen Aspekten möchte ich einige Anmerkngen machen:
In Antwort auf: veloträumer
Noch ein Beispiel: Google analysiert die Relevanz von Seiten zum Thema Wenn ein Radreiseforum zu 50 % über krumme Gurken, FC Bayern und vegane Ernährung diskutiert, dann bedeutet das: irrelevant für Fahrrad/Radreise. Wer mehr Dies&Das fordert, sollte wissen, das wird abgestraft.
es mag zwar sein, dass sich beispielsweise auf Radreisen bezogene Texte innerhalb eines Internetauftritts, der auch viele Aussagen zu völlig anderen Themen enthält, von manchen Algorithmen nachrangiger behandelt werden, als vergleichbare Texte in Internetauftritten, die sich ausschließlich mit Radreisen befassen. Aber ich denke, man sollte sich in einem Forum wie diesem hier, nicht ständig daran orientieren, ob denn eine Texteingabe zur Suchmaschinenoptimierung beiträgt. Letztlich sind wir hier keine Werbeagentur, die stets darauf zu achten hat, dass eine möglichst große Reichweite erzielt wird.
Wenn in "Dies&Das" oder auch in so manchen "off topic" Ausflügen in anderen Bereichen Themen angesprochen werden, die manchmal zu Radreisen keinerlei Beziehung haben, dann ist das halt so und bildet lediglich Denk- und/oder Verhaltensweisen der hier im Forum aktiven Mitglieder ab.
Zitat:
Noch was zur Sprachrelevanz von SEO, dass hier jeder mitberücksichtigen kann, ohne Software-Umstellung: Google analysiert relevante Bezugswörter (Synonyme) zu Schlagwörtern, Kennwörter, zentralen Inhaltswörter, z.B. hier Fahrrad - also Velo, Drahtesel usw. Je häufiger das Synonym in der realen Welt benutzt wird, desto höher wird ein Text bewertet, der mehrere solcher wertigen Synonyme enthält.
wenn man eine möglichst auf Algorithmen von Suchmascinen getrimmte Ausdrucksweise fördern möchte, mag das ja richtig sein. Aber soll man eine solche Entwicklung wirklich mit seinen persönlichen Äußerungen begünstigen? Dann könnte sich doch recht schnell neben schon gebräuchlichen Begriff "Politikersprech" auch ein Begriff wie "Suchmaschinensprech" etablieren. grins

Zitat:
Wer über die seltenen, eher irrelevanten alternativen Suchmaschinen spekuliert: Die haben alle ähnliche Algorithmen.
mehr noch, manche leiten die Suchanfragen auch direkt an Google weiter und liefern dann entsprechende Ergebnisse. Wenn man den Aussagen einiger dieser alternativen Suchmaschinen glauben will, wird die Behandlung der persönlichen Daten der Suchenden anders behandelt.

Und so ganz nebenbei zeigen auch die von Dir ganz zu Anfang Deines Beitrages beispielhaft genannten Suchergebnisse, dass das Forum bzw. im Forum enthaltene Beiträge sehr wohl gefunden und nicht immer erst auf der zweiten oder dritten Seite der Ergebnislisten angezeigt werden.
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 08:40

In Antwort auf: Thomas1976
[zitat] Ich bin z.B. immer wieder begeistert über dieses Forum und deren Informationen (übrigens unter dem gleichen Usernamen dort registriert zwinker).

Die ersten und augenfälligsten Informationen, die ich dort gerade erhalten haben, war ein Reklamebrett mit Wegklickzwang auf dem kompletten unteren Drittel, das mich über die Vorzüge eines Kraftfahrzeugs der Firma Ford informierte. Rechts erhielt ich Informationen zur möglichen Wertfeststellung der bei mir vermuteten mechanischen Armbanduhren. Beim Klick auf ein beliebiges Thema kam zunächst wieder eine Drittelseite, dieses mal oben, dass ich mich, sofern Pflegefachkraft, bei einer einsprechenden Nursenagentur verdingen könne. Danach wurde ich angeregt, mein Haus auf einem Immobilienportal anzubieten.

Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird? Zunächst löst sie, jedenfalls bei mir, den spontanen „schnell fort von hier“-Reflex aus, bevor ich überhaupt eine einzige Zeile des Nutzcontents lese. So ähnlich wie bei unserem Nachbarforum ohne Bindestrich.

Bernd
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 09:18

Zitat:
Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird?


Das weiß ich nicht und das ist mir ehrlich gesagt auch total wumpe. Ich habe und bekomme aus diesem Forum gute Informationen für Radreisen und das ist für mich wichtig.
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 09:20

Zitat:
Schau mal: Munda Biddi forum


Siehst Du, ich hätte nie das Wort "Forum" zur Suche mit eingegeben.
Alles kompliziert grins
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 09:37

In Antwort auf: hopi
[…]Und so ganz nebenbei zeigen auch die von Dir ganz zu Anfang Deines Beitrages beispielhaft genannten Suchergebnisse, dass das Forum bzw. im Forum enthaltene Beiträge sehr wohl gefunden und nicht immer erst auf der zweiten oder dritten Seite der Ergebnislisten angezeigt werden.


Und nochmal, da ich das hier aufgebracht habe: Ich habe nie behauptet "immer erst". Und ich habe immer behauptet, dass bei spezifischen, "exotischen" Begriffen immer das Radforum gut gelistet ist. Und ebenfalls gebetsmühlenhaft: Um das richtig einschätzen zu können - wir stochern hier alle im Nebel - wäre wichtig, welche Begriffe gesucht werden in dem Zusammenhang. "Euskal" wohl kaum zwinker (Baskenland schon eher und auch da ist das Forum noch auf der ersten Seite). Aber letztlich kann es keiner hier sagen. Die einen, unter anderem ich, sagen, dass das Forum schwer gefunden wird und geben allgemeine Begriffe wie "Radreise Frankreich" etc. ein. Andere sagen, dass wir bei "Fahrrad + PACA" ganz vorne sind. Und wie relevant beides ist, können wir nicht wissen, solange wir nicht wissen, wonach gesucht wird.

Und dass alles gut wird, wenn wir immer und überall auf Platz 1 stehen, glaube ich auch nicht. Es ist aus meiner Sicht nur nicht falsch, sich darüber Gedanken zu machen. Im Hinterkopf immer, dass es, wie Du sagst, auf einer Seite, die vom Nutzerinhalt lebt, schwer steuerbar ist, welcher Inhalt auf den Seiten steht. Umsomehr wäre es eine Möglichkeit, an Stellschrauben zu drehen, die man drehen kann.
von: HeinzH.

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 10:04

Moin Andreas!
In Antwort auf: iassu
Bei meinem Sohn (36) ist es gerade andersrum. Beruf und Familie binden ihn. Sonst wäre er mit dem größten Vergnügen dabei.
Das kann ich nachvollziehen: Nur eine, auch hier im Forum, kleine Minderheit unternimmt Fahrradreisen z.B. mit einem Kinderanhänger im Schlepp*.

Es ist hier noch nie abgefragt worden, aber ich habe, seit ich hier mitlese und schreibe den Eindruck gewonnen, daß die mit Abstand meisten Fahrradreisenden hier...
-Junggesellen/innen...
-scheidungsgeschädigte Frauen oder Männer...
-jüngere Frauen oder Männer, welche vom Partner oder der Partnerin für eine oder mehr Wochen "beurlaubt" wurden...
-Rentnerinnen und Rentner, welche vom Partner oder der Partnerin für eine oder mehr Wochen "beurlaubt" wurden oder keine solchen mehr haben...
-Paare ohne Kinder...
...sind. Mag sein, daß ich Varianten vergessen habe.

Bei den s.g. klassischen Familien, welche mit einem, zweien oder mehr Kindern auf Fahrradreisen gehen ist es nach meiner Erfahrung in der Regel so, daß beide Elternteile entweder vor ihrer "Beziehung" oder später als noch kinderloses Paar bereits erfahrene Fahrradreisende waren oder zu mindestens ein starkes Interesse am Thema Fahrrad hatten.

Gruß aus Münster,
HeinzH.

*Das mag sich dank Pedelec in der Zukunft ein klein wenig ändern...
von: tomrad

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 10:06

Zitat:



Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird? Zunächst löst sie, jedenfalls bei mir, den spontanen „schnell fort von hier“-Reflex aus, bevor ich überhaupt eine einzige Zeile des Nutzcontents lese. So ähnlich wie bei unserem Nachbarforum ohne Bindestrich.

Bernd


Deshalb bleibe ich (wenig aktiv Schreibender, aber viel mit dem Handy Lesender) auch hier.
Ins Nachbarforum habe ich schon lange nicht mehr hineingeschaut. MTB-news hat mich nun durch den Relaunch endgültig vergrault.

Dankbar bin ich für die übersichtliche Darstellung der Themen und auch, dass nach all den Jahren immer noch Sätze von den Postenden ausformuliert werden. Wenn das von älteren Semestern so geprägt wird, ist mir das auch egal. Keiner wird jünger.

An dieser Stelle herzlichen Dank an die Administratoren und Moderatoren. Bitte macht weiter so!

LG Tom
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 10:50

Ja,aber,
Das hat aber alles nichts damit zu tun, dass ICH aus einem nordamerikanischen Forum Informationen bekomme, die ich hier nicht bekommen kann, weil sie hier gar nicht erwähnt und vorhanden sind und die ich benötige und sammle wenn ich in einer bestimmten Region auf Radreise gehe.
Wenn uns (mein Freund und Reisepartner und ich) die Werbung abgeschreckt hätte, dann hätten mein Reisepartner und ich z.B. keine Radreise im Indian Summer in Quebec und Ontario gemacht.
In diesem "unserem" Forum haben wir keine brauchbaren Informationen bekommen, das hat vermutlich unterschiedliche Gründe.

Das nordamerikanische Forum bietet durch dessen Mitglieder aber sehr gute Informationen. Ein werbungsfreies Forum wäre wünschenswert, ist aber mittlerweile sehr selten Realität geworden und hält MICH nicht davon ab auch dort Informationen zu sammeln und auch abzugeben.

Aber um auf das Kernthema zurückzukommen, umso höher die Anzahl der aktiven Mitglieder umso höher die Wahrscheinlichkeit zum besseren Austausch und das Sammeln von Informationen.
Und darum geht es ja hier, auch in Zukunft neue Mitglieder hierfür zu begeistern und Möglichkeiten zu diskutieren wie dieses in Zukunft geschehen könnte.
Wenn sich hier die "Platzhirsche", wozu ich mich auch zähle, irgendwann einmal alles erzählt haben, dann schweift das Radreise- und Fernradlerforum in der Tat zu einem Alltagsforum mit Schwerpunkt Radfahren ab.
Und ich glaube, das wollen die wenigsten hier.
Wünsche zu äußern und Anregungen über die Zukunft zu geben, finde ich legitim und ich sehe auch darin nichts verwerfliches. Ebenso auch nicht an Kritik, wenn sie begründet ist.
Mir ist schon bewusst, dass hier die Entscheidungshoheit bei den Admins liegt, aber ich würde es auch fair finden wenn man ab und zu einfach mal eine "Wasserstandsmeldung" abgibt über Dinge die entweder angekündigt worden sind oder auch über Anregungen die von den Mitgliedern gemacht worden sind und man die Rückmeldung bekommen hat, man nimmt das Thema auf und gibt einem eine Rückmeldung. Ich finde wenn man einem das so verspricht, dann ist in meinen Augen auch nichts verwerfliches dabei nachzufragen und das auch zu kritisieren wenn es nicht passiert.

Durch Kommunikation, manchmal auch nur ein paar Worte, erübrigen sich viele Diskussionen im Vordeld.
von: Wuppi

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 10:58

In Antwort auf: BeBor
Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird? Zunächst löst sie, jedenfalls bei mir, den spontanen „schnell fort von hier“-Reflex aus, bevor ich überhaupt eine einzige Zeile des Nutzcontents lese. So ähnlich wie bei unserem Nachbarforum ohne Bindestrich.

Bernd
kann ich dir nicht sagen.
Du solltest aber einen Werbeblocker in deinem Browser installieren. Mein uBlock filtert 10 Werbungen von der verlinkten Forums-Seite raus und ich sehe eine "saubere" Forumsseite.

Gruß Rolf
von: jutta

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:10

Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Betreiber vor laaanger Zeit mal angefragt, ob Werbung "gewünscht" wird. Das wurde abgelehnt. Und das ist gut so!!!
Aber das reine Betreiben der Site kostet!
Kommt natürlich den Billigjunkies nicht unter.
Die Spenden der letzten Monate decken nicht den Serverbetrieb! Sollen die Betreiber für ihren guten Willen auch noch in die eigene Tasche greifen? Sollte sich jeder mal überlegen.
von: JDV

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:13

In Antwort auf: hopi
Aber ich denke, man sollte sich in einem Forum wie diesem hier, nicht ständig daran orientieren, ob denn eine Texteingabe zur Suchmaschinenoptimierung beiträgt. Letztlich sind wir hier keine Werbeagentur, die stets darauf zu achten hat, dass eine möglichst große Reichweite erzielt wird.


Ich finde, genau den Umstand, dass dies kein kommerzielles Forum ist, welches also auch nicht auf möglichst viel Traffic, Reichweite, Mitglieder und damit Werbeempfänger angewiesen ist, sollte man eben auch zu seinem Vorteil nutzen und sich damit wohltuend von anderen absetzen. Konkurrenz mit ständigen Kaufanreizen gibt es genug, mich nervt das, ich sehe auch kein Privat-TV mit Werbeeinblendungen.

Um zum Thema zurück zu kommen: Ich bin mit 57 Jahren wohl mitten drin in der nicht mehr ganz jungen Altersstruktur dieses Forums. Ich fühle mich in der werbefreien, meistens unaggressiven, von den meisten in vollständigen Sätzen und mit Verzicht auf Jugendsprech schreibenden Umgebung sehr wohl. Dieses Forum lebt ja nicht nur von seinen Themen, sondern auch von seinen Persönlichkeiten. Obwohl ich erst seit kurzem hier auch mal etwas schreibe, bin ich als Leser wohl schon seit den Anfangsjahren dabei und ich vermute, dass es eine vielleicht unterschätzte Gruppe dieser hauptsächlich Lesenden gibt. Aber natürlich lebt ein Forum durch den Inhalt, und dieser muss natürlich auch geschrieben und lanciert werden. Da finde ich es wiederum sehr hilfreich, wenn routinierte Mitglieder nicht über neue, jüngere oder anders Denke und Fahrende herfallen (was zum Glück nicht so häufig passiert und auch nicht so platt, wie in anderen Foren) oder ihren erwartbaren Standardtext runterbeten.

Manchmal stelle ich mir ein Forum wie eine Kneipe vor. Wenn nun deren Stammbesetzung deutlich über 50 ist, kann man da erwarten, dass sich regelmäßig Twens an die Theke setzen und interessiert mitdiskutieren? Eher nicht. Wenn man versucht, diese Kneipe für Jüngere zu optimieren, bleiben irgendwann die alten Säcke weg (Säckinnen gibt es dort wie hier im Forum ja eher selten, es ist eine Männerdomäne). Aber der Vergleich hinkt, denn eine Kneipe muss ja auch verkaufen. Dieses Forum nicht.

Warum also krampfhaft versuchen, hier jüngere Leute anzulocken? Wenn sie es interessant finden, kommen und bleiben sie, wenn nicht, dann nicht. Dann wird das hier halt immer mehr eine Seniorenselbstunterhaltungseinrichtung, die irgendwann ausstirbt, aber bis dahin gerne aus den eigenen Reise- oder Bastelerfahrungen berichtet.

Die hier nun eifrig diskutierte Suchmaschinenoptimierung wird wohl kaum die Altersstruktur hier verändern. Ich hoffe doch, dass die jüngeren Internetnutzer besser suchen können als die alten...
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:34

In Antwort auf: JDV
[…]Warum also krampfhaft versuchen, hier jüngere Leute anzulocken? Wenn sie es interessant finden, kommen und bleiben sie, wenn nicht, dann nicht. Dann wird das hier halt immer mehr eine Seniorenselbstunterhaltungseinrichtung, die irgendwann ausstirbt, aber bis dahin gerne aus den eigenen Reise- oder Bastelerfahrungen berichtet. […]

Das fände ich eben schade. Im realen Leben lerne ich von Jüngeren auch etwas. Das könnte hier auch so sein. Und ich fände es eben auch gut, wenn eine so gute Sache wie das Forum sich weiterentwickelt.

In Antwort auf: JDV
[…]Die hier nun eifrig diskutierte Suchmaschinenoptimierung wird wohl kaum die Altersstruktur hier verändern. Ich hoffe doch, dass die jüngeren Internetnutzer besser suchen können als die alten...

Die ist eigentlich auch nur eine Nebendiskussion. Die Hoffnung teile ich nicht jedoch nicht so ganz, bzw. bin etwas skeptisch.
von: bikekiller39

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:45

In Antwort auf: BeBor
[zitat=Thomas1976]
Zitat:
Ich bin z.B. immer wieder begeistert über dieses Forum und deren Informationen (übrigens unter dem gleichen Usernamen dort registriert zwinker).

Die ersten und augenfälligsten Informationen, die ich dort gerade erhalten haben, war ein Reklamebrett mit Wegklickzwang auf dem kompletten unteren Drittel, das mich über die Vorzüge eines Kraftfahrzeugs der Firma Ford informierte. Rechts erhielt ich Informationen zur möglichen Wertfeststellung der bei mir vermuteten mechanischen Armbanduhren. Beim Klick auf ein beliebiges Thema kam zunächst wieder eine Drittelseite, dieses mal oben, dass ich mich, sofern Pflegefachkraft, bei einer einsprechenden Nursenagentur verdingen könne. Danach wurde ich angeregt, mein Haus auf einem Immobilienportal anzubieten.

Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird? Zunächst löst sie, jedenfalls bei mir, den spontanen „schnell fort von hier“-Reflex aus, bevor ich überhaupt eine einzige Zeile des Nutzcontents lese. So ähnlich wie bei unserem Nachbarforum ohne Bindestrich.

Bernd


...gerade auch meine Feststellungen und ich hatte den gleichen Reflex wie Du zwinker

Ich glaube nicht, dass die Werbung weg ist, wenn Du Dich dort als registriertes Mitglied anmeldest.

Aber wenn man nichts gegen die nervige Werbung hat und gute Informationen bekommt, warum nicht ...


Theo
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:49

Habt Ihr wirklich alle keinen Werbeblocker bei Euch installiert???

Über Fimennotebook keine Werbung auf diesem Forum, auch keine Werke Pop-Ups.
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 11:57

In Antwort auf: jutta
Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Betreiber vor laaanger Zeit mal angefragt, ob Werbung "gewünscht" wird. Das wurde abgelehnt. Und das ist gut so!!!
Aber das reine Betreiben der Site kostet!
Kommt natürlich den Billigjunkies nicht unter.
Die Spenden der letzten Monate decken nicht den Serverbetrieb! Sollen die Betreiber für ihren guten Willen auch noch in die eigene Tasche greifen? Sollte sich jeder mal überlegen.

Als das Interent noch im Stramplerhöschen steckte, war es als allererstes die Werbeindustrie, die dieses neue Medium als Kohleschaufelmaschine für sich entdeckte. Hätte sich auch kaum verhindern lassen. Inzwischen kann man wohl getrost sagen, dass das Internet (als physisches/technisches Infrastrukturgebilde) fast zur Gänze sowohl eine Datenkrake als auch eine Datenautobahn für die Manipulationsindustrie geworden ist. Ich denke (hoffe) nicht, dass der von Dir gewählte Begriff "Billigjunkie" mir gilt, aber diesem Begriff würde ich gern den Begriff "Infrastrukturschmarotzer" für die Reklamewirtschaft entgegensetzen. Auch wenn diese für die Internetnutzung letztlich Geld bezahlten muss, hat die schiere Hyperpräsenz von Werbung/Beeinflussung/Datengewinnung bzw. haben die Methoden, die Botschaften zielgenau in die Köpfe zu hämmern, mit einem ursprünglich "demokratisch" konzipierten Medium nichts mehr zu tun.

Was die Finanzierung bzw. das Spendenaufkommen hier im Forum angeht, bin ich recht optimistisch, dass die vorsichtige Erinnerung daran das Problem schrumpfen lässt.

Bernd
von: JDV

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 12:00

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: JDV
[…]Warum also krampfhaft versuchen, hier jüngere Leute anzulocken? Wenn sie es interessant finden, kommen und bleiben sie, wenn nicht, dann nicht. Dann wird das hier halt immer mehr eine Seniorenselbstunterhaltungseinrichtung, die irgendwann ausstirbt, aber bis dahin gerne aus den eigenen Reise- oder Bastelerfahrungen berichtet. […]

Das fände ich eben schade. Im realen Leben lerne ich von Jüngeren auch etwas. Das könnte hier auch so sein. Und ich fände es eben auch gut, wenn eine so gute Sache wie das Forum sich weiterentwickelt.


Vollkommen einverstanden, ich habe das Glück, an meinem Arbeitsplatz immer wieder auf sehr interessante jüngere Leute zu treffen und lerne da auch immer wieder dazu. Z. B. dass es sinnlos ist, einen Baedecker Reiseführer zur Verfügung stellen zu wollen (Bücher??? geht gar nicht) oder dass es eine Zumutung ist, über SMS informiert werden zu wollen (Wieso? Hast Du kein WhatsApp? [Nee, hab ich nicht, auch nicht Facebook, Twitter und Co.-Ich möchte nämlich meine Daten den Giganten nicht zur Verfügung stellen. Eine weitere, reflektierte Diskussion zu dem Thema ist dann nicht erwünscht]).
Ich habe Probleme, die Social Media-Kanäle gut zu finden (zur Vertiefung empfehle ich gerne 'Harald Welzer-Die smarte Diktatur') und freue mich, wenn ich dann auf Radreisen mit jüngeren realen, echten Menschen ins Gespräch kommen kann.

Ich sehe tatsächlich nicht den Weg, dieses Forum zum Tummelplatz für jüngere Radreisende zu machen.
von: Holger

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 12:30

In Antwort auf: JDV
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: JDV
[…]Warum also krampfhaft versuchen, hier jüngere Leute anzulocken? Wenn sie es interessant finden, kommen und bleiben sie, wenn nicht, dann nicht. Dann wird das hier halt immer mehr eine Seniorenselbstunterhaltungseinrichtung, die irgendwann ausstirbt, aber bis dahin gerne aus den eigenen Reise- oder Bastelerfahrungen berichtet. […]

Das fände ich eben schade. Im realen Leben lerne ich von Jüngeren auch etwas. Das könnte hier auch so sein. Und ich fände es eben auch gut, wenn eine so gute Sache wie das Forum sich weiterentwickelt.


Vollkommen einverstanden, ich habe das Glück, an meinem Arbeitsplatz immer wieder auf sehr interessante jüngere Leute zu treffen und lerne da auch immer wieder dazu. Z. B. dass es sinnlos ist, einen Baedecker Reiseführer zur Verfügung stellen zu wollen (Bücher??? geht gar nicht) oder dass es eine Zumutung ist, über SMS informiert werden zu wollen (Wieso? Hast Du kein WhatsApp? [Nee, hab ich nicht, auch nicht Facebook, Twitter und Co.-Ich möchte nämlich meine Daten den Giganten nicht zur Verfügung stellen. Eine weitere, reflektierte Diskussion zu dem Thema ist dann nicht erwünscht]).
Ich habe Probleme, die Social Media-Kanäle gut zu finden (zur Vertiefung empfehle ich gerne 'Harald Welzer-Die smarte Diktatur') und freue mich, wenn ich dann auf Radreisen mit jüngeren realen, echten Menschen ins Gespräch kommen kann.

Ich sehe tatsächlich nicht den Weg, dieses Forum zum Tummelplatz für jüngere Radreisende zu machen.

Ich habe diese Erfahrungen auch gemacht - aber durchaus auch andere. Es geht auch nicht darum, aus dem Forum ein neues Facebook zu machen. Ich glaube kaum, dass hier irgendjemand den Charakter des Forums ändern möchte, ich auch nicht. Ein Tummelplatz für Jüngere wird es auch nie werden, auch ist das kein Ziel, das hier viele haben dürften. Es geht maximal um sanfte Änderungen - und darum, nicht auszusterben.

Die Datenskepsis bei den Social-Media-Netzwerken verstehe ich und kann sie nachvollziehen. Und dass da mehr Regulierung dringend nötig ist, denke ich auch. Stichworte Rechte, Trump etc. Doch das ist nur die eine Seite. Eine ganz banale Antwort: Ich möchte die sozialen Medien nicht denen überlassen. Und die andere Seite gibt es auch. Beispielsweise Politiker, die sich auf Twitter nicht zu schade sind, sich immer wieder klar zu positionieren, wie etwas Ruprecht Polenz von der CDU. Mir bringen die sozialen Medien viel, bei aller Skepsis, die ich auch etwa in Sachen Datenschutz habe. Auf Twitter verfolge ich viele reflektierte DIskussionen zu vielen Themen. Über Facebook bekomme ich viele Informationen, beispielsweise bin ich in einigen Gruppen zum Thema Social Media oder Diabetes, die ich interessant finde. Klar anders als ein Forum, in Radreisegruppen bin ich auch, die können aber das Forum für mich längst nicht ersetzen - auch wenn es dort auch schöne Beiträge und Reiseberichte gibt. Und ich finde Twitter, Facebook und Instagram häufig unterhaltend und witzig.

Viele Grüße,
Holger
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 12:49

Zitat:
Über Fimennotebook keine Werbung auf diesem Forum, auch keine Werke Pop-Ups.

Bei mir auch nicht. Der Filter blockt die Seite wg. zuviel Werbung gleich komplett.
Gruß
Uli
von: Uli

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 13:03

Zitat:
Ich sehe tatsächlich nicht den Weg, dieses Forum zum Tummelplatz für jüngere Radreisende zu machen.

Dito, wie schon erwähnt. Um die von dir begonnene Skizzierung junger Menschen etwas zu vervollständigen: Ich stelle immer wieder fest, dass der größte Teil junger Menschen ganz anders lernt, als wir älteren das getan haben. Platt gesagt: Von Erfahrungen anderer zu lernen ist ziemlich out. Eigene Erfahrungen zu machen ist hingegen das Mittel der Wahl, egal ob dabei der gleiche Fehler zum x-ten Mal gemacht oder das Rad wieder mal neu erfunden wird. Das hat hin-und-wieder fast schon was von Evolution.

Ich vermute, dass es dafür im wesentlichen zwei Gründe gibt: Junge Leute bekommen ein anderes Lernen beigebracht und eine merkwürdige Form von Respekt und Vertrauen, ich möchte es einfach mal Respektlosigkeit nennen. Wer generell weniger Respekt vor anderen Menschen, deren Erfahrungen und damit deren Tipps und Empfehlungen hat, wird nicht in einem Forum nach Infos suchen.

Gruß
Uli
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 13:09

Zitat:
Ich vermute, dass es dafür im wesentlichen zwei Gründe gibt: Junge Leute bekommen ein anderes Lernen beigebracht und eine merkwürdige Form von Respekt und Vertrauen, ich möchte es einfach mal Respektlosigkeit nennen. Wer generell weniger Respekt vor anderen Menschen, deren Erfahrungen und damit deren Tipps und Empfehlungen hat, wird nicht in einem Forum nach Infos suchen.


kann ich so überhaupt nicht bestätigen und ich habe als Ausbildungsbeauftragter in meiner Abteilung viel mit Jugendlichen zu tun. Anderes lernen ja, aber Respektlosigkeit gegenüber anderen Menschen kann ich so nicht bestätigen. Diese hat es zu unserer Zeit von einigen, wenigen auch schon immer gegeben.

Sie beschäftigen sich komplett anderes mit neuen Dingen und habe an diese auch eine andere Herangehensweise, wie wir es damals so nicht gemacht hätten. Und sie haben ein anderes Selbstbewusstsein und andere Diskussionskultur.
von: DebrisFlow

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 15:12

In Antwort auf: bikekiller39
In Antwort auf: BeBor
[zitat=Thomas1976]
Zitat:
Ich bin z.B. immer wieder begeistert über dieses Forum und deren Informationen (übrigens unter dem gleichen Usernamen dort registriert zwinker).

Die ersten und augenfälligsten Informationen, die ich dort gerade erhalten haben, war ein Reklamebrett mit Wegklickzwang auf dem kompletten unteren Drittel, das mich über die Vorzüge eines Kraftfahrzeugs der Firma Ford informierte. Rechts erhielt ich Informationen zur möglichen Wertfeststellung der bei mir vermuteten mechanischen Armbanduhren. Beim Klick auf ein beliebiges Thema kam zunächst wieder eine Drittelseite, dieses mal oben, dass ich mich, sofern Pflegefachkraft, bei einer einsprechenden Nursenagentur verdingen könne. Danach wurde ich angeregt, mein Haus auf einem Immobilienportal anzubieten.

Ist die Werbung komplett verschwunden, wenn man Mitglied wird? Zunächst löst sie, jedenfalls bei mir, den spontanen „schnell fort von hier“-Reflex aus, bevor ich überhaupt eine einzige Zeile des Nutzcontents lese. So ähnlich wie bei unserem Nachbarforum ohne Bindestrich.

Bernd


...gerade auch meine Feststellungen und ich hatte den gleichen Reflex wie Du zwinker

Ich glaube nicht, dass die Werbung weg ist, wenn Du Dich dort als registriertes Mitglied anmeldest.

Aber wenn man nichts gegen die nervige Werbung hat und gute Informationen bekommt, warum nicht ...


Theo

Funktioniert bei mir einwandfrei ohne auch nur eine Werbeanzeige. (Chrome mit Adblock Plus).
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 18:54

bei mir auch, auch mit ausgeschalteten AdBlocker ist sie das alles andere als zugemüllt


Safari mit/ohne Adblock
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 18:59

Zitat:
Manchmal stelle ich mir ein Forum wie eine Kneipe vor. Wenn nun deren Stammbesetzung deutlich über 50 ist, kann man da erwarten, dass sich regelmäßig Twens an die Theke setzen und interessiert mitdiskutieren?


Warum sollte man sie nicht einladen sich mit an der Theke zu gesellen und zu unterhalten? Vielleicht sind sie ja gar nicht so uninteressant wie Du denkst.

Ich bin ehrlich gesagt etwas schockiert was ihr von Eurer Nachfolgegeneration haltet. Schließlich sollen die einmal unsere/eure Rente finanzieren und gegenseitiger Respekt wäre hier angebracht statt das beide Seiten aufeinander eindreschen.

Es gibt ein schönes Sprichwort:
"Zuerst lernen die Jungen von den Alten ihr Leben und die Zukunft für sich zu gestalten.
Später lehren die Jungen die Alten, den Fortschritt zu nutzen und für sich zu entfalten.
So war es schon immer, so ist es noch heut, damit ein Alter niemals den Fortschritt scheut.
Der Fortschritt und der Wohlstand für alle in dieser Welt geschieht nur, wenn Jung und Alt ganz fest zusammenhält."
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 19:00

In Antwort auf: Oldmarty
bei mir auch, auch mit ausgeschalteten AdBlocker ist sie das alles andere als zugemüllt


Safari mit/ohne Adblock


Alles was anders wie dieses Forum ist, ist pasé erst einmal schlecht grins
von: BeBor

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 19:47

In Antwort auf: Thomas1976
In Antwort auf: Oldmarty
bei mir auch, auch mit ausgeschalteten AdBlocker ist sie das alles andere als zugemüllt

Safari mit/ohne Adblock


Alles was anders wie dieses Forum ist, ist pasé erst einmal schlecht grins

Woher leitest Du diese tiefschürfende Erkenntnis ab?

Bei mir (Safari, aktivierter „1Blocker“) ist die Startseite zunächst in makelloser Werbefreiheit da, nach ca. 5 Sekunden kommt der Tapezierer, unteres Seitendrittel wird mit Reklame zugezogen, rechte Seite hochkant ebenfalls. Von der Displayfläche ist mehr als 50 Prozent zugemüllt, der Nutzinhalt ist damit mit meiner Hardware nicht mehr akzeptabel lesbar, bei manchen Aufrufen tritt zusätzlich der Effekt ein, dass die Seite ohne Zutun auf den unteren Bereich gescrollt wird.

Meine ursprüngliche Frage galt schlicht der nach einer Werbefreiheit für registrierte Kunden, da Du ja einer bist. Eine Wertung des Inhaltes habe nicht ansatzweise vorgenommen.

Bernd
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 19:54

Zitat:
Meine ursprüngliche Frage galt schlicht der nach einer Werbefreiheit für registrierte Kunden, da Du ja einer bist. Eine Wertung des Inhaltes habe nicht ansatzweise vorgenommen.


Bei mir erscheint unregestriert wie auch regestriert keine Werbung. Ich nutze Adblock Plus.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 19:59

sie sind ja meistens die Eltern dieser Nachfolger und wer hat also da erzogen?


und ja ich weiss, meine Kinder sind da über alles erhaben ...immer so


und Heinz, ja das von deinem Sohn wissen wir ( er ist bestimmt ein feiner Kerl)
von: Thomas1976

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 20:28

Kleine Anekdote:

Ich durfte neulich eine Präsentation halten vor der gesamten Geschäftsleitung in unserem Unternehmen, da wir unser Warehouse Management System umbauen und an Industrie 4.0 anpassen.

Ich wusste, dass seitens Geschäftsleitung die Frage kommen wird, wie die Veränderungen bei der Belegschaft ankommen.
Ich hatte dann den Spruch "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen" in der Präsentation eingebaut, weil es so ist und in der Natur des Menschen liegt, sich zunächst gegenüber jeder Art von Veränderungen zu sträuben und eine Abwehrhaltung einzunehmen.

Daraufhin kam der postwendend der Satz von unserem CEO "Jedes Ding erscheint zuerst lächerlich, dann wird es bekämpft, schließlich ist es selbstverständlich".

Zuhause musste ich erst einmal googeln, von wem der Satz stammte (es war Schopenhauer).

Ich habe dann bei der nächsten Mitarbeiterinformation diesen Satz mit Kreide auf den Fußboden geschrieben.Es war mucksmäuschenstill und an diesem Tag und gab es keinerlei Diskussionen.

Auf das Forum bezogen:
Nach dem letzten großen Forumsupdate vor 10 Jahren gab es diese Mauern und Windmühlen hier auch, nun ist es selbstverständlich zwinker
von: Fricka

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 20:31

Bei mir ist das Forum werbefrei. Ich nutze keinen Ad-Blocker.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 20:35

sowas in der Art haben wir hier auch in der Firma, alle SAPs Weltweit werden einheitlich am ende des Jahres. Bei den vielen ist eine Mischung von Meckern und Lethargie nur da.
von: Oldmarty

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 20:36

In Antwort auf: Fricka
Bei mir ist das Forum werbefrei. Ich nutze keinen Ad-Blocker.


wer weiss wo die sonst rumsurfen im Web und da fleissig Kekse sammeln zwinker
von: JDV

Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 - 31.07.19 20:53

In Antwort auf: Thomas1976
Zitat:
Manchmal stelle ich mir ein Forum wie eine Kneipe vor. Wenn nun deren Stammbesetzung deutlich über 50 ist, kann man da erwarten, dass sich regelmäßig Twens an die Theke setzen und interessiert mitdiskutieren?


Warum sollte man sie nicht einladen sich mit an der Theke zu gesellen und zu unterhalten? Vielleicht sind sie ja gar nicht so uninteressant wie Du denkst.


Habe ich beides nicht behauptet, eher das Gegenteil, nämlich dass für jüngere Leute die Stammtische der älteren Herrschaften eher uninteressant sein dürften. Auf dieses Forum bezogen zeigt sich das doch eindeutig in der Altersstruktur.

Mir gefallen deine Unterstellungen nicht.