Re: Breite Scheibenbremsnehmer?

von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 20:51

Ein asymmetrische Felge musste ich noch nicht verbauen, daher würde ich genauso neu bei den einschlägigen Felgenherstellern suchen, also Ryde, Exal, Alex, DT, Rodi. Der maximale Versatz geht wohl so bis 4mm. Was überhaupt möglich ist, lässt sich dann mit den Flanschmaßen berechnen, also welche Winkel re/li entstehen. In diesen Werten steckt ebenfalls direkt rechenbar der sich dann einstellende Unterschied der Speichenzüge re/li. Wenn das groteske Werte annimmt, muss man es nicht erst bauen und ausprobieren.