Re: Reifenwahl: Zwischen Genuss und Folter...

von: MaikHH

Re: Reifenwahl: Zwischen Genuss und Folter... - 02.08.20 15:18

Moin Heinz!

Danke für deine Eindrücke schmunzel

Ich fahre an meinem Flux gerne Reifen im Bereich p>7bar. Bisher waren dies Conti Grand Prix (gibts leider nicht mehr), Schwalbe Durano (ebenso leider nicht mehr verfügbar) und Schwalbe One (jeweils als 406-28). Leider scheint die Auswahl in den letzten Jahren für 406 zu schwinden. Daher bin ich über deine Berichte über Material abseits des "Mainstreams" sehr dankbar!

Bei dem Druck ist der Kontakt zur Fahrbahn natürlich sehr direkt. Dass das bei Kopfsteinpflaster und auch auf nicht asphaltierten. Wegen nur noch suboptimal läuft, verwundert daher nicht wirklich. Auf meiner Arbeitsstrecke und auch bei meinen Ausfahrten komme ich damit aber gut klar. Ich fahre sie auch auf Tour (zuletzt den One), wobei ich da nun bei häufigeren Grus-Strecken einen doch sehr starken Abrieb zu verzeichnen hatte und mich nun nach Alternativen umschaue.

Fragen:
Wieso fährst du den Kojak nur bei 4,5bar und nicht bei 6,5bar, also nahe des Druckes deiner vorderen Reifen?
Welche Erfahrungen hast du mit den jeweiligen Reifen (Kojak bzw. Primo Comet) gemacht? Bei mir hatte sich der Kojak am Birdy als regelrechter Pannenreifen gezeigt, so dass ich ihn wieder aussortieren musste.

Grüße aus Hamburg schmunzel