Breite Scheibenbremsnehmer?

von: panta-rhei

Breite Scheibenbremsnehmer? - 16.03.19 08:16

Salut

Hab das mal ausgegliedert:

- gibts von Shim hydraulische Nehmer, die Innen schmal sind - dh viel Abstand zu den Speichen haben? (das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht)
Kenne die Zee, nehme aber auch xt etc. Soll funzen und nach innen möglichst schmal.

Oder sind die da alle identisch?

Scheibe wird 203.

Geber wird ein Hydro Shim-STI Rennhebel fuer 10fach.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 16.03.19 14:52

In Antwort auf: panta-rhei
Salut

Hab das mal ausgegliedert:

- gibts von Shim hydraulische Nehmer, die Innen schmal sind - dh viel Abstand zu den Speichen haben? (das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht)
Kenne die Zee, nehme aber auch xt etc. Soll funzen und nach innen möglichst schmal.

Oder sind die da alle identisch?


KeineR eine Idee?! Was meinen die SB ExpertInnen?
von: borstolone

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 16.03.19 15:03

Es gibt im Einradbau eine Technik, die Bremsscheiben außerhalb der Gabel zu verlegen.
Jakob
von: Sickgirl

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 16.03.19 17:11

In einen Radladen gehen? Gerade Shimano Bremsen dürfte es da genug zur Ansicht haben.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 16.03.19 17:53

In Antwort auf: Sickgirl
In einen Radladen gehen? Gerade Shimano Bremsen dürfte es da genug zur Ansicht haben.


Klar, dachte, es hat jemand einen Ueberblick, wie "breit" die verschiedenen Nehmer nach innen bauen. Wie Iassu, der das mit dem Scheibenabstand wusste.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 17.03.19 16:22

In Antwort auf: panta-rhei
Salut

Hab das mal ausgegliedert:

- gibts von Shim hydraulische Nehmer, die Innen schmal sind - dh viel Abstand zu den Speichen haben? (das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht)
Kenne die Zee, nehme aber auch xt etc. Soll funzen und nach innen möglichst schmal.


Habe jetzt die Zee HR-Zange vermessen:
ca. 16mm von der Scheibeninnenseite ragt der Nehmer nach innen.

Bietet jemand weniger (ShimHydro)?
zwinker
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 18.03.19 22:00

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: panta-rhei
Salut

Hab das mal ausgegliedert:

- gibts von Shim hydraulische Nehmer, die Innen schmal sind - dh viel Abstand zu den Speichen haben? (das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht)
Kenne die Zee, nehme aber auch xt etc. Soll funzen und nach innen möglichst schmal.


Habe jetzt die Zee HR-Zange vermessen:
ca. 16mm von der Scheibeninnenseite ragt der Nehmer nach innen.

Bietet jemand weniger (ShimHydro)?
zwinker


BR-M8000 = XT 2Kolben sehen filigraner aus als BR-M8020 = XT 4Kolben (=ähnlich Zeee?).
SIND erstere denn auch schmäler?

Los, los, die XTler bitte ma messen!

Merci!
von: iassu

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 18.03.19 22:23

Also meine XT 785 sind gleich dick wie die Saint 820. Allerdings ist der Leitungsanschluß bei der XT oben seitlich angeflanscht, was diese dann breiter macht als die Saint, wo der Banjo oben auf dem Sattel sitzt.
von: Stylist Robert

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 18.03.19 22:39

Bei Magura gäbe es die Möglichkeit die Anschlüsse zu tauschen - also die Bremsleitung außen und die Befüllschraube innen. Keine Ahnung, ob das bei Shimanos ebenso geht und dir hilft... unsicher
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 18.03.19 22:55

In Antwort auf: iassu
Also meine XT 785 sind gleich dick wie die Saint 820. Allerdings ist der Leitungsanschluß bei der XT oben seitlich angeflanscht, was diese dann breiter macht als die Saint, wo der Banjo oben auf dem Sattel sitzt.


Mich interessiert nicht die Breite insgesamt, sondern nur die Distanz Scheibeninnenseite-Nehmerinnenseite (=die Seite, die den Speichen nahe kommt).

Und da ist die klobige 4KolbenSaints genausobreit wie eine filigranere 2 Kolben XT?
<seufz>
von: iassu

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 18.03.19 23:03

Du meinst sicher: Luft zwischen Scheibenaußenseite und weitest nach innen ragender Teil der Zange, oder? Das ist bei meiner XT allerdings der Sicherungsclip der Belagsfixierschraube. Der ist ca 18 mm von der Scheibenaußenseite weg, der eigentliche Zangenhöcker 17 mm. Die Saint baut identisch.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 00:11

In Antwort auf: iassu
Du meinst sicher: Luft zwischen Scheibenaußenseite und weitest nach innen ragender Teil der Zange, oder?


So ähnlich, halt von der Innenseite der Scheibe gemessen, aber egal, ziehe 2mm ab ...

In Antwort auf: iassu
Das ist bei meiner XT allerdings der Sicherungsclip der Belagsfixierschraube. Der ist ca 18 mm von der Scheibenaußenseite weg, der eigentliche Zangenhöcker 17 mm. Die Saint baut identisch.


Hm, Du hast die 2Kolbenversion (https://bike.shimano.com/en-EU/product/component/deorext-m8000/BR-M8000.html) o.ä.?
So blöd, dachte, die sei schmäler.
von: iassu

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 00:34

Ich habe diese. 2-Kolben. Die Saint 820 4-Kolben ist wie gesagt von der Breite her identisch.
von: iassu

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 00:53

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: iassu
Du meinst sicher: Luft zwischen Scheibenaußenseite und weitest nach innen ragender Teil der Zange, oder?


So ähnlich, halt von der Innenseite der Scheibe gemessen, aber egal, ziehe 2mm ab ...
Habe mich vielleicht falsch ausgedrückt. Ich habe das gemessen von der zur Nabenmitte zeigenden Seite der Scheibe, also tatsächlich besser mit Innenseite zu bezeichnen.
von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 14:52

In Antwort auf: panta-rhei
… das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht …
Den Zweck dieser Vorgehensweise kenne ich nicht (es gibt auch asymmetrische Felgen), aber die Magura-MT-Zangen benötigen nach innen ab Innenseite Scheibe ebenfalls 17mm Platz für die Zange. Der Banjo-Anschluß noch etwas mehr. Mit der Flex kann man sicher was runternehmen, aber wieviel, weiß ich nicht.
von: Sickgirl

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 15:11

Ich glaube da schenken sich alle aktuellen Zwei Kolben Bremsen nichts. Gerade bei meiner Force nachgemessen, da sind es auch 17 mm

Irgendwo muss ja der ganze Mechanismus hin

Vielleicht findet sich noch eine antiquarische Uralt Louise, die hatte rechts einen Festkolben den man händisch nach stellen musste
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 19:52

In Antwort auf: AndreMQ
In Antwort auf: panta-rhei
… das HR wird 16mm nach links zentriert, die Speichen li stehen fast senkrecht …
Den Zweck dieser Vorgehensweise kenne ich nicht (es gibt auch asymmetrische Felgen),


Sinn der Operation ist, bei einem Faltreiserad (im Entwurfstadium) das Hinterrad (den Reifen!) nach LI versetzten zu können.

Welche (maximal) asymmetrische Felge würdest Du denn empfehlen? (Reifen bis 47mm)
von: Sickgirl

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 20:31

Welche Laufradgröße ?
von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 20:51

Ein asymmetrische Felge musste ich noch nicht verbauen, daher würde ich genauso neu bei den einschlägigen Felgenherstellern suchen, also Ryde, Exal, Alex, DT, Rodi. Der maximale Versatz geht wohl so bis 4mm. Was überhaupt möglich ist, lässt sich dann mit den Flanschmaßen berechnen, also welche Winkel re/li entstehen. In diesen Werten steckt ebenfalls direkt rechenbar der sich dann einstellende Unterschied der Speichenzüge re/li. Wenn das groteske Werte annimmt, muss man es nicht erst bauen und ausprobieren.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 20:59

In Antwort auf: Sickgirl
Welche Laufradgröße ?

Wenns geht, gerne 559
von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 21:04

Bei Ryde finden sich die "OS-Versionen" (Offset) z.B. in der Trace-Reihe. Die schlechte Nachricht: 559 gibt es nicht mehr.
von: Sickgirl

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 21:17

Das wird schwierig, da kenne ich nur die Trace und die BOR333.

So ganz kapiere ich auch nicht was es bringen soll.
von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 19.03.19 21:45

Der Reifen soll nach links versetzt werden ohne die Speichen auch den kompletten Weg nach links aufstellen zu müssen. Um beurteilen zu können, ob das was bringt, sind die konkreten Maße notwendig: Lochkreis re/li und von der geplanten Linie der Speichennippel (normalerweise die Felgenmitte, aber nicht hier und nicht bei asymmetrischen Felgen) dann der Abstand zum Nabenflansch re/li.
Nachtrag: BOR kannte ich noch nicht, ist aber Leichtbaumaterial und hat nur 1,3mm Asymmetrie.
von: AndreMQ

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 23.03.19 08:11

In Antwort auf: panta-rhei
In Antwort auf: Sickgirl
Welche Laufradgröße ?

Wenns geht, gerne 559
Hier noch ein Zahlenbeispiel (manuell oder Spokomat) mit der 135mm-Disc-Nabe Shimano FH-M8000 (Lochkreis: li 44mm und re 45mm) und einer fiktiven 559-Felge (mal symmetrisch und mal asymmetrisch):
a) Für mittige Einspeichung (also "Serie") wird li 35,3mm und re 22,1mm angegeben -> Speichenzug: li 757N und re 1200N.
b) Um 16mm nach links versetzt heißt nun li 19,3mm und re 38,1mm -> Speichenzug: li 1200N und re 612N.
c) Um 12mm nach links versetzt und weitere 4mm über asymmetrischen Felge nach links heißt nun li 23,3mm und re 34,1mm -> Speichenzug: li 1200N und re 822N.
d) Um 4mm nach links versetzt und 4mm über diese asymmetrischen Felge wieder zurück (also Reifen wieder mittig) heißt nun li 31,3mm und re 26,1mm -> Speichenzug li 1005N und re 1200N.
Ob der Platz für die Bremse reicht, kann man gut abschätzen, wenn die Position ungefähr klar ist. Als Nicht-Kettenschaltungsfahrer bin ich über die deftigen Unterschiede schon der "Serie" etwas erstaunt und was da über die Straßen rollt.
von: panta-rhei

Re: Breite Scheibenbremsnehmer? - 23.03.19 10:11

In Antwort auf: Sickgirl
Das wird schwierig, da kenne ich nur die Trace und die BOR333.

So ganz kapiere ich auch nicht was es bringen soll.

Es geht um ein Faltreiserad, das HR wird parallel li neben den Hauptrahmen gefaltet (aehnlich Birdy)