Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
27 Mitglieder (uiop, HC SVNT DRACONES, phiboa, indomex, 15 unsichtbar), 94 Gäste und 310 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89925 Themen
1378603 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3383 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1321811 - 10.02.18 14:47 Weißrussland / Belarus
kia62
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Hallo
Ich möchte nächstes Jahr im Juni oder September von Mahiljou (Weißrussland) nach Klaipeda in Litauen fahren. Möchte ohne Zelt reisen und in Pensionen oder Hotels übernachten. Mein Tagesschnitt sollte bei cirka 70 km liegen. Hat jemand Erfahrung mit Übernachtungen in Weißrussland? Vielen Dank im voraus.
Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1321894 - 11.02.18 11:45 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: kia62
Hat jemand Erfahrung mit Übernachtungen in Weißrussland? Vielen Dank im voraus.

Das ist an sich recht unproblematisch. In vielen kleineren Städten gibts es Hotels für den schmalen Geldbeutel (ca. 20 $ pro Nacht). In größeren Städten sind Hotels teurer, da gibts es aber auch Hostels. In Zweifelsfalle durchfragen.

Mobiles Internet (fünf Balken LTE) gibts in Weißrussland nahezu überall, auch auf dem Dorf. Booking.com funktioniert dort sehr gut. Du kannst ja vorher schon mal grob schauen, wie hoch die Dichte an Übernachtungen ist.

Mein Erfahrungen sind vom Juli 2017.

Gruß
Thoralf

PS: Du weißt, dass du ein Visum brauchst?
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322023 - 12.02.18 08:09 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
matatu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Ich bin im Juli 2016 von Minsk nach Vilnius geradelt. Im Land völlig problemlos. Das erforderliche Visum wurde jedoch erst erteilt, nachdem ich für jeden Mitradler Hotelbuchungen nachweisen konnte.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322068 - 12.02.18 12:47 Re: Weißrussland / Belarus [Re: matatu]
kia62
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Hallo Thoralf und matatu
Vielen Dank für Eure Antwort, es stimmt mich schon mal positiv und ich freue mich jetzt schon auf die Tour. schmunzel Das ich ein Visum benötige ist mir bekannt, aber muß ich alle Hotels vorher buchen, oder reicht eines aus? Leider gibt es kaum Reiseberichte aus diesem Land. Wünsche Euch allzeit gute Fahrt.
Gruß Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1322082 - 12.02.18 14:18 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: kia62
Das ich ein Visum benötige ist mir bekannt, aber muß ich alle Hotels vorher buchen, oder reicht eines aus?

Jein.

Wenn du ein Touristenvisum willst, dann musst du alles vorbuchen. Das haben uns Reisende, die wir in Belarus getroffen haben, mehrfach bestätigt.

Wenn du ein Privatvisum willst, dann brauchst du eine einladende Person. Wir haben uns von der Minsk Cycling Community einladen lassen.

Schau mal hier, da sind viele Infos zusammengetragen:
http://radreise-wiki.de/Wei%C3%9Frussland
Schau unter "Einreisebestimmungen".

In jedem Falle GAAAAANZ wichtig: Sich im Land registrieren lassen, spätestens 5 Tage nach der Einreise. Hotels machen das automatisch für dich. Wenn du das nicht machst, gibt es einen Riesenärger bei der Ausreise.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322163 - 13.02.18 09:45 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
moorea
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 183
Wir waren im Jahr 2016 in Belarus. Die Einreise bei Brest gestaltete sich schwierig, weil an diesem Grenzübergang nur motorisierte Fahrzeuge ins Land dürfen. Wir sind dann auf die Bahn umgestiegen.

Wir hatten nur ein erstes Hotel in Brest beim Antrag für das Visum angegeben. Alle restlichen Übernachtungen (auch ein paarmal wild zelten) haben wir im Land selbst organisiert, bei Hotelbuchungen über booking.com. Es war bei uns nicht nötig, alle Übernachtungen bereits im voraus gebucht zu haben.

Die Registrierung wurde wohl im ersten Hotel gemacht. Ob dies auch bei den restlichen Übernachtungen geschah wissen wir nicht. Wir haben jedenfalls nirgends etwas dafür gemacht.
Unsere Reise ging u.a. von Brest über Minsk nach Vilnius. Bei der Ausreise nach Litauen gab es wegen der Fahrräder keine Probleme.

Geändert von moorea (13.02.18 09:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322166 - 13.02.18 10:10 Re: Weißrussland / Belarus [Re: moorea]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

Ah, dass es in Brest nicht geht, wusste ich auch nicht. Ist das eine Autobahn?

In Antwort auf: moorea
Wir hatten nur ein erstes Hotel in Brest beim Antrag für das Visum angegeben. Alle restlichen Übernachtungen (auch ein paarmal wild zelten) haben wir im Land selbst organisiert, bei Hotelbuchungen über booking.com. Es war bei uns nicht nötig, alle Übernachtungen bereits im voraus gebucht zu haben.

Echt? Merkwürdig... das ist mittlerweile definitiv anders. Das wurde uns auch mehrfach bestätigt, und steht auch auf der Seite der Botschaft.

Oder ihr hattet einfach Glück bei der Bearbeitung. schmunzel

In Antwort auf: moorea
Die Registrierung wurde wohl im ersten Hotel gemacht. Ob dies auch bei den restlichen Übernachtungen geschah wissen wir nicht. Wir haben jedenfalls nirgends etwas dafür gemacht.

Wieso wisst ihr das nicht? Das sieht man doch auf der Rückseite der Einreisekarte, ob weitere Registrierungen gemacht wurden. Hier sind z.B. drei Stück drauf:

http://radreise-wiki.de/Datei:Registration_Belarus.jpg

Mit einem Touristenvisum reicht eine einmalige Registrierung (laut Botschaft). Vermutlich registrieren die einen später trotzdem.

Bei der Ausreise wurden nochmal Kontrollfragen gestellt, wo wir überall gewesen sind, obwohl das ja aus den Registrierungen eindeutig hervorging. War nicht schlimm, aber man sollte auf sowas einfach eine Antwort wissen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322169 - 13.02.18 10:31 Re: Weißrussland / Belarus [Re: moorea]
alder
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 210
In Antwort auf: moorea
Die Einreise bei Brest gestaltete sich schwierig, weil an diesem Grenzübergang nur motorisierte Fahrzeuge ins Land dürfen.
Wir hatten nur ein erstes Hotel in Brest beim Antrag für das Visum angegeben. Alle restlichen Übernachtungen (auch ein paarmal wild zelten) haben wir im Land selbst organisiert, bei Hotelbuchungen über booking.com. Es war bei uns nicht nötig, alle Übernachtungen bereits im voraus gebucht zu haben.
Ist auch 1:1 meine Erfahrung. An kleineren Grenzübergängen ist die Einreise per Fahrrad aber kein Problem.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322234 - 13.02.18 15:34 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
moorea
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 183
In Antwort auf: Toxxi
Ah, dass es in Brest nicht geht, wusste ich auch nicht. Ist das eine Autobahn?

Nein, es ist keine Autobahn, aber eine größere Straße. Vielleicht wie so eine Bundesstraße bei uns. Wir wurden von den polnischen Zöllnern anstandslos durchgelassen, standen dann jedoch auf der anderen Seite der Brücke vor weißrussischen Grenzbeamtinnen, die sich telefonisch bei ihren Vorgesetzten rückversicherten und uns nicht weiter fahren ließen. Ein anderer Reisender konnte uns glücklicherweise übersetzend helfen. Wir hatten dann die Wahl, uns einen LKW, Bus o.ä. zu suchen, der uns mit über die Grenze nähme oder aber wir radelten zurück zur letzten polnischen Stadt. Was wir dann machten, um von dort aus mit der Bahn zu fahren.

In Antwort auf: Toxxi
Wieso wisst ihr das nicht? Das sieht man doch auf der Rückseite der Einreisekarte, ob weitere Registrierungen gemacht wurden.

Diese Einreisekarte habe ich gar nicht mehr angeschaut... zwinker


In Antwort auf: Toxxi
Bei der Ausreise wurden nochmal Kontrollfragen gestellt, wo wir überall gewesen sind, obwohl das ja aus den Registrierungen eindeutig hervorging. War nicht schlimm, aber man sollte auf sowas einfach eine Antwort wissen.

An die Ausreiseprozedur kann ich mich nicht mehr genau erinnern, aber es gab keinerlei Probleme.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322432 - 14.02.18 14:04 Re: Weißrussland / Belarus [Re: moorea]
kia62
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Noch mal vielen Dank für die Informationen und den tollen Reisebericht.
Gruß Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1338391 - 22.05.18 10:25 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
tonycyclesghost
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Unterwegs in Ukraine

Ich bin im Juli in Weissrussland unterwegs. Das Visum hab ich bereits. Ich war dann unsicher, wo ich (von der Ukraine kommend) über die Grenze fahren kann. Bin dann noch mal zum Konsulat in München und hab nachgefragt. Die haben mir dann gesagt, dass alle Straßenübergänge auch für Fahrräder geeignet sind, allerdings mit drei Ausnahmen. Pieszatka, Brest und Damatschawa lassen keine Radler durch.
Gruß, Tony
----------------------------------------
Always look on the bright side of life
Nach oben   Versenden Drucken
#1338761 - 23.05.18 21:36 Re: Weißrussland / Belarus [Re: tonycyclesghost]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5376
Unterwegs in Georgien

In Antwort auf: tonycyclesghost
....... Die haben mir dann gesagt, dass alle Straßenübergänge auch für Fahrräder geeignet sind, allerdings mit drei Ausnahmen. Pieszatka, Brest und Damatschawa lassen keine Radler durch.



Ob du das gerade ins Wiki einträgst?
Da gibt es schon einen Bezug.


Gruß Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1339499 - 28.05.18 22:59 Re: Weißrussland / Belarus [Re: tonycyclesghost]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2316
Unterwegs in Schweiz

In Antwort auf: tonycyclesghost
Ich bin im Juli in Weissrussland unterwegs. Das Visum hab ich bereits. Ich war dann unsicher, wo ich (von der Ukraine kommend) über die Grenze fahren kann. Bin dann noch mal zum Konsulat in München und hab nachgefragt. Die haben mir dann gesagt, dass alle Straßenübergänge auch für Fahrräder geeignet sind, allerdings mit drei Ausnahmen. Pieszatka, Brest und Damatschawa lassen keine Radler durch.

Bei Brest gibt es zwei Grenzübergänge. Pieszatka finde ich nicht.

Du solltest für Grenzübertritte etwas Zeit einplanen, sagen wir 1-2 Stunden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339513 - 29.05.18 07:11 Re: Weißrussland / Belarus [Re: bk1]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

Eine Übersicht über die Grenzübergänge ist hier:
http://gpk.gov.by/en/maps/

In Brest gibt es nur einen. Der Übergang ein paar km weiter nördlich heißt Kozlovichi (Kukuryki).

In Antwort auf: bk1
Pieszatka finde ich nicht.

Hier:

https://www.google.de/maps/place/52%C2%B...044!4d23.358603

Auf Weißrussisch Piaščatka, auf Polnisch Połowce.

In Antwort auf: bk1
Du solltest für Grenzübertritte etwas Zeit einplanen, sagen wir 1-2 Stunden.

Eine Stunde ist das absolute Minimum bei günstigen Bedingungen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (29.05.18 07:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1339695 - 29.05.18 23:16 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2316
Unterwegs in Schweiz

Und hier kann man sehen, welche Grenzübergänge zu Polen die Bemerkung "*It is allowed to cross the State Border by bicycle." aufweisen:

  • «Bruzgi»
  • «Berestovica»

und welche "*It is not allowed to cross the State Border by bicycle." aufweisen:
  • «Brest, motorway»
  • «Domachevo»
  • «Peschatka»
  • «Kozlovichi»

Erstaunlich, dass es die Mehrheit der Grenzübergänge mit Polen betrifft. Mit der Ukraine sieht es ganz anders aus, da sind alle freigegeben, aber man muss darauf achten, ob sie überhaupt Ausländer durchlassen oder nur Bürger der beiden Anrainerstaaten des Übergangs. Auch nach Litauen und Lettland kann man jeden Übergang mit dem Fahrrad benutzen, wenn ich es richtig gelesen habe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1339750 - 30.05.18 14:04 Re: Weißrussland / Belarus [Re: bk1]
tonycyclesghost
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32
Unterwegs in Ukraine

In Antwort auf: bk1
Mit der Ukraine sieht es ganz anders aus, da sind alle freigegeben, aber man muss darauf achten, ob sie überhaupt Ausländer durchlassen oder nur Bürger der beiden Anrainerstaaten des Übergangs.

Genau! So ist zum Beispiel der Ukr-Belarus Übergang "Mochro" zulässig (ein internationaler Übergang), dagegen der einige km östlich davon "Niviel" nur für Anrainer, also nicht zulässig für den deutschen Radler.
Gruß, Tony
----------------------------------------
Always look on the bright side of life
Nach oben   Versenden Drucken
#1379324 - 18.03.19 10:54 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 993
Hallo zusammen!

Ich grabe mal diesen Punkt vom letzten Jahr wieder aus. In der verlinkten Liste ist der Übergang am Bialowieza Nationalpark nicht aufgeführt. Jetzt habe ich gelesen, dass dieser ohnehin nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar ist. Wie auch immer, weiß irgendwer, ob dies ein regulärer Übergang ist, nach dessen Passieren ich ins Land weiterreisen kann oder ist er nur für Gäste, die beide Seiten des Nationalparks besuchen wollen?

Ich erwäge für den Sommer gerade eine Tour von Warschau über Minsk nach Memel und dann mit der Fähre zurück nach Deutschland. Dabei soll der Bialowieza eines der Highlights werden.

Es grüßt

Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1379330 - 18.03.19 11:51 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Bernie]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

Der Grenzübergang ist ganz regulär passierbar. Wir wurden gefragt ob "visafrei" oder ob wir ein reguläres Visum haben. Möglicherweise musst du an der Grenze noch ein Eintritt für den Nationalpark bezahlen.

Wenn Bialowieza ein Highlight werden soll, dann musst du auch was dafür tun, also das planen. In die polnische Kernzone kommst du mit dem Rad gar nicht rein. Da musst du eine Tour buchen.

Die weißrussische Seite ist da zugänglicher, ibs. abseits der Hauptstraße ist es zunehmend einsamer. Wir sind damals von Svisloch (nördlich) gekommen. Südlich der Haupstraße in Richtung Kameniuki konzentriert sich das touristische Angebot, vielleicht kann man da eine Tour zu den Bisons machen.

In Viskuli hat übrigens im Dezember 1991 der besoffene Russe Jelzin mit seinen ebenso besoffenen ukrainischen und weißrussischen Kumpels die Auflösung der Sowjetunion in einer Nacht-und-Nebel-Aktion beschlossen und durchgezogen. Ich wollte mir diese Villa damals eigentlich angucken, aber irgendwie hat die Zeit nicht gereicht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1382362 - 10.04.19 00:27 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
DaScherni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Geb jetzt auch mal zu später Stunde meinen späten Senf dazu.

Ich hab Belarus im Sommer 2018 mit dem Liegerad bereist. War angenehm und manchmal auch speziell. Kein Vergleich zu Russland. Dort bin ich von Nordkap kommen nach Osten über die Grenze bei Kirkenes und über Murmansk, Kandalaksha, Petrozavodsk die M18 bis nach Sankt Petersburg und dann über die Grenze bei Narwa geradelt. In Russland war der Verkehr sagen wir mal: stellenweise lebensgefährlich. Die Autofahrer sind oftmals dicht aufgefahren, haben dauernd gefilmt. Die Fahrt nach Sankt Petersburg und wieder raus war der reinste Horror. Schöner Sonntag und gefühlt halb Russland unterwegs. In Sankt Petersburg wars dann wieder ok.

Jetzt aber zu Weißrussland: Grenze bei Patarnieki überquert. Hat knappe vier Stunden gedauert. Obwohl ich mich schon vor gedrängelt habe. Ansonsten unproblematisch. Im Gegensatz zu Russland, braucht man in Belarus keine Migrationskarte.
Das Radeln in Belarus ist unproblematisch. Es gibt keine Fahrradwege,jedoch verhalten sich die Autofahrer überwiegend rücksichtsvoll. Auf "Schnellstraßen", die Richtung Minsk führen gibt es einen gut befahrbaren Seitenstreifen. Aus Minsk bin ich auf ner Kraftfahrstraße gefahren. Gab keine wirkliche Alternative. Dann Polizei. Ich denk mir: Schei... Der Polizist schaut mich an, grinst, macht den Daumen nach oben. Kein weißrussischer Polizist/Militär hat Lust, nen Europäer wegen ner Lappalie aufzuhalten.
Wild zelten ist in Belarus üblich und in der Regel kein Problem. Am besten davor bei Google Maps nach geeigneten Waldstücken schauen. Apropos Handy. Sim-Karte kaufen funktioniert relativ einfach. Hab meine bei Velcom bekommen. War aber wohl ein ziemlich teuerer Touristentarif... (was zwischen 10 und 14 Euro)
Zurück zum übernachten. Oft tauchen Pilz- und Beerensammler am sehr frühen Morgen auf. Kann auch gut sein, dass man dann noch etwas Proviant für den Tag geschenkt bekommt. Unterkünfte preislich gut.Über booking findet man einiges. Erledigen auch die Regestrierung für dich. Frage nach einer Kopie, falls es bei der Ausreise doch zu Schwierigkeiten kommt.
In der Regel sind die Menschen in Weißrussland eher zurückhaltend. Man wird zwar wahrgenommen, jedoch nehmen die Weißrussen nur selten aktiv Kontakt auf und sind eher verschlossen. War ein krasser Kontrast zu Russland. Englisch wird hin und wieder verstanden. Deutlich besser, als wie in Russland.
Es erinnert einfach alles an den Krieg und die ehemalige Sowjetunion. Vor allem in Minsk. "Interessant" ist das "Museum" Stalin Line ca. 30 Kilometer nordwestlich von Minsk.
Günstig ist Belarus nicht. Jedoch für europäische Maßstäbe auch nicht wirklich teuer. Richtig günstig war Russland und Polen. Von Norwegen reden wir jetzt mal nicht,... Kartenzahlung eigentlich überall möglich.
Minsk ist sehr interesannt. Es gibt die Minsk Cycling Community und sehr viele hilfsbereite Warmshower-Mitglieder. Hab ne prima Stadtführung bekommen und konnte auch privat übernachten. In Minsk gibt's auch ne bikekitchen und die Möglichkeit, Ersatzteile zu kaufen.
Den Bialowieza Nationalpark fand ich jetzt nicht sooooo interessant. War aber nacht langer Zeit des Radelns schon landschaftlich gesättigt. Bin dann über Bialowieza wieder nach Polen eingereist. War problemlos. Durch Polen ging's dann auf dem Green Velo.

Stehe gerne für Fragen zur Verfügung. Fotos und Infos gibt's auch hier: www.nordkap-reise.com
Einmal Nordkap und zurück - 10.063 Kilometer mit dem Liegerad durch Europa

www.nordkap-reise.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1382373 - 10.04.19 07:14 Re: Weißrussland / Belarus [Re: DaScherni]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: DaScherni
Im Gegensatz zu Russland, braucht man in Belarus keine Migrationskarte.

Wie meinst du das? verwirrt Hast du nicht diese Karte ausgefüllt? Das kann ich mir kaum vorstellen, die machen doch ein riesiges Tamtam um die Registrierung.

In Antwort auf: DaScherni
Aus Minsk bin ich auf ner Kraftfahrstraße gefahren. Gab keine wirkliche Alternative.

Wir sind damals auf einer kleiner Straße rausgeradelt, ein Stück Feldweg war dabei. Der ist vermutlich aber nicht liegeradtauglich. Es gibt einen einzigen Fahrradweg, nämlich entlang des Flusses Swislatsch durch Minsk. Der beginnt und endet jeweils dort, wo der Fluss unter dem Autobahnring durchfließt.

Ansonsten kann ich nahezu alles aus deinem Beitrag bestätigen, das haben wir auch so erlebt. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1382426 - 10.04.19 12:00 Re: Weißrussland / Belarus [Re: DaScherni]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2316
Unterwegs in Schweiz

Schöner Radtourenbericht. Ich habe ihn gleich verlinkt unter Norwegen und allen anderen bereisten Ländern. Ich bin selbst auch einen großen Teil dieser Route gefahren, nur auf mehrere Radtouren verteilt und überwiegend durch Ostfinnland statt Russland zwischen Nordnorwegen und St. Petersburg und durch Polen und Ukraine statt Weißrussland und Slowakei. Im Detail natürlich auch auf anderen Strecken... Und in München war ich noch nicht mit dem Radl. ;-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1382463 - 10.04.19 13:48 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
DaScherni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: Toxxi
In Antwort auf: DaScherni
Im Gegensatz zu Russland, braucht man in Belarus keine Migrationskarte.

Wie meinst du das? verwirrt Hast du nicht diese Karte ausgefüllt? Das kann ich mir kaum vorstellen, die machen doch ein riesiges Tamtam um die Registrierung.


Nein keine Migrationskarte. Bei der Einreise nach Russland musste man so ein weißes Blättchen ausfüllen. Davon verblieb ein Teil bei den Grenzpolizei. Den zweiten Teil musste man bei der Ausreise abgeben. Es handelte sich um ein Dokument wie hier zu sehen: https://www.russland-visum.eu/_migrationskarte/migrationskarte_russland_muster.pdf Wenn man diese Migrationskarte in Russland verlieren sollte, dann gibt's Haue...

Diese Migrationskarte gibt es in Weißrussland nicht. Ich habe bei der Einreise mehrfach nachgehakt, weil ich auch verunsichert war. Man hat mir nichts extra gegeben und auch bei der Ausreise auch nichts verlangt. Es wurde nur bei Ein- und Ausreise in den Reisepass gestempelt.

Unabhängig davon muss man sich in beiden Ländern regestrieren. Das kann man bei der Behörde machen. Empfehle ich aber nur mit Russisch-Diplom und gaaaaaanz viel Geduld und Nerven. Einfacher ist es, in ein Hotel zu gehen. Die erledigen das dann für einen. Am besten nach einer Kopie vom Registrierungsformular fragen, ob ich falls es bei der Ausreise doch zu Schwierigkeiten kommen sollte.
Die Registrierung muss in Russland innerhalb von sieben Tagen und in Weißrussland innerhalb von fünf Tagen erledigt werden. Sonntage und Feiertage zahlen nicht dazu.

Bei der Visaerteilung hat mir Frau Beliak von www.belta-tour.de geholfen. Kann ich sehr weiterempfehlen.

Viele Grüße
Christoph
Einmal Nordkap und zurück - 10.063 Kilometer mit dem Liegerad durch Europa

www.nordkap-reise.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1384953 - 03.05.19 15:05 Re: Weißrussland / Belarus [Re: DaScherni]
Willy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo,

ich bin Willy und ganz neu hier im Forum. Bisher konnte ich all meine Fragen über die Suchfunktion beantworten, aber jetzt wird es etwas spezieller zwinker

Ich bin grade auf meiner ersten Radreise, kurz vor der weißrussischen Grenze, welche ich am Grenzübergang im Bialowieza Nationalpark überqueren möchte. Mein Visum habe ich durch die Einladung eines Bekannten aus Minsk erhalten (Privatvisum). Jetzt müsste ich ganz schön hetzen, wenn ich zur Registrierung innerhalb von 5 Tagen in Minsk sein will. Kann ich mir auch in den ersten Tagen ein Hotel suchen und dort die Formalitäten erledigen bzw. mich bei einer anderen Behörde nahe der Grenze registrieren lassen?
Oder muss das zusammen mit der Person gemacht werden, die mich eingeladen hat?
Nach oben   Versenden Drucken
#1384967 - 03.05.19 16:36 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Willy]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: Willy
Kann ich mir auch in den ersten Tagen ein Hotel suchen und dort die Formalitäten erledigen bzw. mich bei einer anderen Behörde nahe der Grenze registrieren lassen?

Ja, kannst du. Das ist überhaupt kein Problem. Hotels registrieren dich meistens automatisch. Ansonsten nachfragen, auf Russisch heißt das "registratsiya".

Du musst nur darauf achten, dass man den Nationalpark auch visafrei besuchen kann, und es vielleicht ausgerechnet im Nationalpark nicht automatisch geht. Aber auf Nachfrage eigentlich immer.

Theoretisch kannst du dich wohl auch auf jeder Milizdienststelle registrieren, aber das habe ich nie gemachgt.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1384968 - 03.05.19 16:41 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
Willy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Super! Das macht es viel einfacher für mich.
Danke für die schnelle Antwort zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1387087 - 20.05.19 23:05 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Willy]
analogmuff
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Hallo Zusammen,

Nachdem ich bis jetzt auch eifrig am Suchen und Mitlesen war möchte ich mich auch zum ersten Mal mit einem Anliegen melden.

Wir fliegen Ende Juli mit unseren Rädern nach Minsk und wollen von Dort nach Polen und den Green Velo weiter und ich hätte noch drei kleine Fragen zu denen ich keine eindeutigen Antworten finden konnte, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:

  • Wie sind eure Erfahrungen mit dem Visumprozedere? Wir haben die die Minsk Cycling Community kontaktiert und sie laden uns gerne ein, wir haben allerdings nur einen Namen bekommen. Laut dem Antragsdokument, wollen sie aber auch eine Handynummer und Adresse?! Reicht das ein Name?
  • Und wie habt ihr es mit der Dauer des Aufenthalts gehandhabt? Lieber größzügig angeben, falls die Tour doch länger dauert nehme ich an?
  • Schotterwege und -pisten dürften ja die Ausnahme in Weißrussland sein?


Mit besten Grüßen aus Wien!
Nach oben   Versenden Drucken
#1387123 - 21.05.19 09:56 Re: Weißrussland / Belarus [Re: analogmuff]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

Visum - Name alleine reicht m.E. nicht, ihr solltet noch mal dorhin schreiben.

Dauer - lieber großzügig angeben, das kostet ja nichts.

Schotterpisten - doch, davon gibt es relativ viele. Kleine Landstraßen können durchaus so sein (aber nicht alle). Im allgemeinen sind die aber trotzdem irgendwie befestigt, da ist kein knietiefer Sand. Nur würde ich keine Rennreifen empfehlen.

Diesen Artikel kennst du?

http://radreise-wiki.de/Wei%C3%9Frussland

Da ist ein Bild einer unbefestigten Straße drin.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1387167 - 21.05.19 14:09 Re: Weißrussland / Belarus [Re: Toxxi]
analogmuff
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
In Antwort auf: Toxxi
Visum - Name alleine reicht m.E. nicht, ihr solltet noch mal dorhin schreiben.

Dauer - lieber großzügig angeben, das kostet ja nichts.

Schotterpisten - doch, davon gibt es relativ viele. Kleine Landstraßen können durchaus so sein (aber nicht alle). Im allgemeinen sind die aber trotzdem irgendwie befestigt, da ist kein knietiefer Sand. Nur würde ich keine Rennreifen empfehlen.

Diesen Artikel kennst du?

http://radreise-wiki.de/Wei%C3%9Frussland

Da ist ein Bild einer unbefestigten Straße drin.

Gruß
Thoralf


Vielen Dank für die Ratschläge. Werd da nochmal nachhaken bezügl. des Visums. träller

Den Artikel kenn ich schon vielen Dank, hab auch mittlerweile auch schon einiges an Berichten durch! Vermutlich werde ich aber eh mit meinem 26 Zoll Tourenrad fahren und nicht mit dem Randonneur, also kann ruhig kommen was wolle an Straßenbelägen.

Übrigens haben wir den Flug mit der polnischen LOT per Telefon gebucht. Dauerte zwar etwas, dafür konnten wir die Reservierung für unsere Räder fixieren (online ist das anscheinend nicht möglich).
Ich kann gerne dann noch einen Erfahrungsbericht für den Flug Wien - Minsk geben zwinker

Lg
Nach oben   Versenden Drucken
#1388745 - 05.06.19 13:33 Re: Weißrussland / Belarus [Re: analogmuff]
kia62
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 18
Wenn Du mit den Flieger über Minsk einreist, brauchst Du kein Visum. Mit dem Rad zurück aber auf jeden fall. Flüge gibt es direkt ab Hannover nach Minsk, aber Du hast ja schon einen Flug. Registrierung macht jedes Hotel anstandslos. Würde Dir empfehlen eine Bestätigung einer Auslands Krankenversicherung mitzunehmen, zum Beispiel ADAC. Am besten gleich in Weißrussland eine SIM Karte kaufen. Minsk ist sehr interessant und ich kann Dir auch die Stalinlinie empfehlen, sowie die Schlösser in Mir und Njaswisch. War im November dort. Viel Spaß, Du wirst es nicht bereuen.
Gruß Lutz
Nach oben   Versenden Drucken
#1389283 - 11.06.19 13:30 Re: Weißrussland / Belarus [Re: kia62]
analogmuff
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Danke auch für die Tipps nochmal, ja soweit ist alles gebucht und Visum werden wir eben benötigen da wir nach Polen wollen. Hannover hätt eh nix gebracht, da wir aus Wien sind zwinker

Danke auch für die Tips in Minsk, vll. schaff ich es dieses Mal endlich und kann einen Reisebericht schreiben, dann hörts noch mal von mir.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de