Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (Stephan76, HC SVNT DRACONES, Uli007, bikekiller39, SteJu, 15 unsichtbar), 94 Gäste und 343 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89925 Themen
1378603 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3383 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1387107 - 21.05.19 09:03 Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad
Chris-Nbg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1619
Ich möchte im Juni meine Radtour in Wien beenden und von dort aus mit dem Zug nach Nürnberg fahren. Der genaue Termin steht jetzt noch nicht fest, sondern erst ein paar Tage vor der Bahnfahrt.

Was wäre die beste Strategie, um an eine Zugfahrt mit Fahrrad zu kommen? Wie wahrscheinlich bekommt man kurzfristig einen Stellplatz im ICE? Und wie/wo buche ich den am besten? Oder soll ich lieber die Rückfahrt per Nahverkehr planen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1387108 - 21.05.19 09:18 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Kubikus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Hallo Chris,

ich war diese Fernstrecke (Hannover-Wien über Nürnberg) vor einigen Monaten noch regelmäßig mit dem ICE gereist und hatte wenn, dann nur mein Faltrad dabei, da eine Fahrradmitnahme nicht möglich war.
In jedem Fall empfehle ich Dir die App DB zu installieren und dort mit der Einstellung "Fahrradmitnahme" zu schauen, welche Verbindungen möglich sind. Falls mit dem ICE nicht möglich ist, so dann mit anderen Zügen, die dort ebenfalls angezeigt werden.
Oftmals ist es weiterhin so, dass sehr kurzfristig gebuchte Züge sehr voll sind mit Reisenden, daher unbedingt auch dies berücksichtigen.
Liebe Grüße, Viktor
Nach oben   Versenden Drucken
#1387117 - 21.05.19 09:41 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8837
Hallo Chris,

da ich selber bereits von Wien mit dem Fahrrad per Bahn nach Passau gefahren bin (das war der Zug, der auch nach Nürnberg ging), kann ich zumindest bestätigen, dass man im ICE das Fahrrad mitnehmen kann. Ich hatte allerdings schon ein paar Tage vorher eine Reservierung durchgeführt, die zum einen im ICE zwingend nötig ist und zum anderen auch sinnvoll war, da damals meiner Erinnerung nach jeder Stellplatz belegt war.

Andere (nicht ICE) Verbindungen gibt es auch. Dann bist Du aber mehr als 8 Stunden unterwegs und muss extrem oft umsteigen. Für mich war das keine Option. Das wäre eher eine Notlösung.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1387130 - 21.05.19 10:36 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3137
Ich fuhr in den vergangenen Jahren Passau/Wien/Passau mehrfach bei Radmitnahme: Ohne Umsteigen mit ICE zwei Stunden Fahrzeit, mit ein Mal umsteigen in Linz mit REX und RJX drei Stunden. Bei der ÖBB kann man eine Reservierungskarte für das Rad meist auch noch am Tag der Zugfahrt beim Fahrkartenkauf am Schalter buchen. Bei einem Kauf in Wien spart man etwa 10 Euro gegenüber der DB. Sonderangebote, wie derzeit die Sparschiene, können für 40 Euro im Internet ergattert werden.

Früher hatte ich auch die österreichische BahnCard. In Passau kaufe ich mir das Ticket nach Hause mit deutscher BahnCard. Das Bayernticket mag für manchen auch passend sein. Für Auskünfte frage ich in keinem Forum nach, sondern auf den Buchungsseiten der DB und der ÖBB. Dort bekommt man klitzeklein alle nötigen Infos und kann auch ungehindert buchen.
Gruß Sepp

Geändert von Wendekreis (21.05.19 10:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1387132 - 21.05.19 10:47 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Dietmar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6395
Hallo Chris,

wir sind jetzt ein paar Mal mit dem ICE auf der Strecke Berlin - München bzw. B - Erfurt gefahren. Das Radabteil mit 8 Plätzen war jeweils mit 2 bis 5 Plätzen ausgelastet. Wir haben allerdings die Möglichkeit, an Werktagen zu fahren. Ich denke, dass man am Freitag nachmittag und am Sonntag eher mit Vollauslastung rechnen muss. Zu Ferienzeiten ist es sicher komplett dicht.

Die Buchungen habe ich entweder online auf der DB-Seite oder telefonisch gemacht. Mit Auslandsanteil geht's wohl nur telefonisch (natürlich auch am Schalter, aber das kann man sich ersparen).

Deine Chancen, relativ kurzfristig buchen zu können, sollten steigen, je flexibler du zeitlich bist. Ja, das ist ein Gemeinplatz, aber nicht zu ändern. schmunzel

Gruß Dietmar
Nach oben   Versenden Drucken
#1387140 - 21.05.19 11:48 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3137
Der DB-Navigator für Fahrplaninformationen und Buchungen unterwegs wurde dir schon von "Kubikus" nahegelegt. Daneben gibt es von der DB noch weitere informative APPs fürs Handy.

Auf dem PC zur Vorplanung genannt:

DB: Deutsche Bahn
ÖBB Österreichische Bahn

Ich rufe selten jemand an, lass mich lieber anrufen. So reicht mir eine mit 15 Euro aufgeladene Prepaidkarte für bloßes Telefonieren mit dem Handy ein halbes Jahr. In der Radlersaison, wenn ich von zuhause weg bin, verschaffe ich mir Internetzugang mit befristeten Monatskontingenten zum reinen Surfen, wie etwa von "Blau", für 3 Euro auf Prepaid-Basis.
Gruß Sepp
Nach oben   Versenden Drucken
#1387142 - 21.05.19 12:00 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 629
Zumindest bis letztes Jahr musste man Radplätze ins und aus dem Ausland immmer über den Schalter oder die Hotline buchen. Internet (Browser oder App) haben Verbindungen mit Radtransport zwar angezeigt, normale Fahrkaren verkauft, Sitzplätze reserveiert aber keine Reservierungen fürs Rad gebucht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1387143 - 21.05.19 12:02 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18797
Unterwegs in Armenien

In Antwort auf: Chris-Nbg
Was wäre die beste Strategie, um an eine Zugfahrt mit Fahrrad zu kommen? Wie wahrscheinlich bekommt man kurzfristig einen Stellplatz im ICE?

Die Antwort wird dir bestimmt nicht gefallen - aber es scheint keine befriedigende Lösung zu geben. Und nach meiner Erfahrung ist die Chance, ein paar Tage vorher an eine Fahrradkarte zu kommen, nahezu Null (zumindest in der Saison). Selbst an Werktagen, obwohl da die Chance geringfügig höher ist.

Auf jeden Fall sollte man flexibel sein.

Du könntest natürlich für ein paar in Frage kommenden Tage rein prophylaktisch jeweils einen Stellplatz reservieren. Und die nicht benötigten dann verfallen lassen. Die feine englische Art ist das nicht, aber ich denke, dass die nicht ausgelasteten Radstellplätze in Stoßzeiten genau so zustandekommen.

In Antwort auf: Chris-Nbg
Und wie/wo buche ich den am besten?

Ich gehe immer zum Schalter. Online geht für den grenzüberschreitenden Fernverkehr definitiv nicht.

In Antwort auf: Chris-Nbg
Oder soll ich lieber die Rückfahrt per Nahverkehr planen?

Ja. In den sauren Apfel muss man manchmal eben einfach beißen, wenn man flexibel sein möchte. Zumindest würde ich das als Plan B in der Tasche behalten.

Ich schaue mir in dem Fall immer an, ob und was man sinnvoll mit dem Rad überbrücken kann. Bei deiner Verbindung fällt mir folgendes auf:

Wien - Amstetten --> Zug nehmen
Amstetten - Linz --> diese 60 km mit dem Rad fahren (ansonsten nur mit Umsteigen und warten in St. Valentin)
Linz - Passau --> Zug nehmen
Passau - Nürnberg --> deutscher RE

Dafür könntest du einen Tag einplanen, es ist nicht so furchtbar eintönig wie nur im Zug zu sitzen. Vielleicht in Linz übernachten (die Stadt ist ganz nett), und dann am nächsten Tag mit nur einmal Umsteigen in Passau nach Hause.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1387146 - 21.05.19 12:08 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: sugu]
sugu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 629
Eine Umwegvariante gibt es noch, die vielleicht nicht zu langsam ist: Wien - Salzburg,dort innerhalb des Bahnhofs die ehemalige Grenze übequeren und ab dem "deutschen" Bahnsteig ein innerdeutsche Verbindung mit dem Rad buchen. Aber auch hier gilt: Rad im Fernverkehr muss reserviert werden und in der Saison sind die Plätze knapp.
Nach oben   Versenden Drucken
#1387149 - 21.05.19 12:27 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1905
https://www.radurlaub.com/news/rad-tramper-donau.html

Vielleicht ist das eine Möglichkeit, bis Passau zu kommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1387161 - 21.05.19 13:28 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
gaudimax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1008
Flixbus fährt auch täglich mehrmals direkt von Wien nach Nürnberg.

Fahrzeit grob 7 Stunden, Preis mit etwas Glück ab 30 Euro inkl. Rad. Unter der Woche dürfte es tendenziell einfacher sein das Rad mitzunehmen als am Wochenende.

Wenn mit dem Zug über München zurückgefahren wird: Der München-Nürnberg-Express nimmt auch Räder mit (meine 16 Stellplätze), sowohl auf der DB-Homepage als auch App wird dieser bei aktivierter Fahrradmitnahme jedoch nicht angezeigt.
Gruß, Berti
Nach oben   Versenden Drucken
#1387162 - 21.05.19 13:30 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: martinbp]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8837
... und mit dem Flixbus könnte es auch gehen ...
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1387191 - 21.05.19 15:57 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Keine Ahnung]
KUHmax
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2291
Ja, wenn der Flixbus auch sicher fährt.

SCNR
------------
Radlergrüße, Karin
Nach oben   Versenden Drucken
#1387218 - 21.05.19 19:19 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14628
Recht simpel: Du merkst dir halt 1-2 spätere Schnellverbindungen vor und steuerst ein paar Tage vor Reiseende einer österreichischen Bahnhof an, um das Ticket zu buchen. Ist ausverkauft, hast du Regionalbummelei vorausgeplant und die angedachten Besichtigungen des Tages in Wien entfallen - sprich der letzte Reisetag ist ohne Radtour in Wien geplant - nennt man auch "Puffer". Im Zweifel kannst du auch rund um Wien noch radeln, wenn der Puffer frei bleibt und dir das "Besichtigen" nicht liegt.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1387221 - 21.05.19 19:35 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: sugu]
CarstenR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Wenn es nicht zwingend über Passau gehen muss, besteht auch die Möglichkeit, den railjet von Wien über Salzburg nach München zu nehmen. Hier wird seit einigen Jahren ebenfalls Fahrradmitnahme angeboten, und da die Strecke relativ häufig befahren wird, ist die Wahrscheinlichkeit, kurzfristig einen Stellplatz buchen zu können, möglicherweise größer als in den meist ziemlich vollen Fernzügen über Passau.

Falls das eine Rolle spielt: Nach meinem Kenntnisstand ist Österreich eines der wenigen Länder außer Deutschland, in denen man Fahrkarten mit Anerkennung der deutschen BahnCard erwerben kann (inklusive 25% Ermäßigung auf den österreichischen Streckenanteil).
Nach oben   Versenden Drucken
#1387309 - 22.05.19 10:25 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Chris-Nbg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1619
Danke für die vielen Tipps! Ich werde es wohl tatsächlich so machen, dass ich mich ein paar Tage vor Rückfahrt bei der ÖBB informiere, was die Fernzüge über Passau oder Salzburg so hergeben. Und wenn gar nichts mehr geht, dann nehme ich halt Regionalzüge. Wird schon schiefgehen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1387323 - 22.05.19 11:26 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
MaSeRad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Hallo,

bin im Herbst 2018 mit dem ÖBB Nachtzug ca. 21Uhr in Wien losgefahren und war gegen 1:30 Uhr in Nürnberg angekommen - ohne Umsteigen. Habe morgens im Österreich die Karten gekauft, wir waren zu dritt + Fahrräder und haben Karten bekommen. War sehr komfortabel.

Martin aus Nürnberg
Nach oben   Versenden Drucken
#1387362 - 22.05.19 14:56 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: MaSeRad]
Chris-Nbg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1619
In Antwort auf: MaSeRad
ÖBB Nachtzug ca. 21Uhr in Wien losgefahren und war gegen 1:30 Uhr in Nürnberg angekommen

Tatsache! Das sieht nach einer wirklich komfortablen Möglichkeit aus. Und es sind noch Plätze frei. Herzlichen Dank für den Tipp! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1387379 - 22.05.19 15:36 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Wendekreis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3137
"MaSeRad" hat dir einen wertvollen Hinweis gegeben. Für 30 Euro beim Kauf auf "Sparschiene" von der ÖBB-Seite. Beim Studium der ÖBB-Internetseite stellte ich fest, dass es diese Verbindung mehrmals am Tage gibt.

Für meine Fahrten von zuhause nach Österreich kaufe ich gelegentlich das Ticket von der ÖBB.
Gruß Sepp

Geändert von Wendekreis (22.05.19 15:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1388259 - 30.05.19 11:42 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Albrecht
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 59
Hallo,

hast Du schon geschaut, ob der ÖBB Nightjet was für Dich wäre.
Die Verbindungen Wien-Hambur und Wien Ddorf gehen über Nürnberg.

https://www.nightjet.com/reiseziele.html

VG

Albrecht
Nach oben   Versenden Drucken
#1388776 - 05.06.19 20:10 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Albrecht]
Stevie_81
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Servus.
Sehr komfortabel, günstig und kaum langsamer ist die Westbahn. Die von Wien bis Salzburg und dann von dort mit der DB weiter über München.
Gruß
Stephan
Unterwegs mit nen rohloffgetriebenen Steinbock-Bike
Nach oben   Versenden Drucken
#1388806 - 06.06.19 03:47 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Chris-Nbg]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32253
Inzwischen gibt es einige Fernzüge zwischen Wien und Nürnberg mit Fahrradmitnahme. Grundgerüst ist ein Zweistundentakt, doch es gibt Verdichter. In diesem Fall halte ich den Nachtzug für nicht erforderlich.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1389255 - 11.06.19 10:11 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Falk]
Chris-Nbg
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1619
Leider konnte ich die Strecke Wien-Nürnberg wegen kurzfristiger Umplanung doch noch nicht ausprobieren, aber die Tipps bleiben gespeichert. Dafür kann ich sagen, dass man Fahrradplätze im Eurocity München-Venedig auch noch recht kurzfristig bekommen kann. schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1389286 - 11.06.19 14:13 Re: Bahn: Wien-Nürnberg mit Fahrrad [Re: Stevie_81]
jochenfranke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 441
Hi,
Laut West Bahn, seit April durchgehend Wien - München
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de