Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
30 Mitglieder (HC SVNT DRACONES, BeBor, iassu, Uli007, Radsam, SteJu, 14 unsichtbar), 85 Gäste und 350 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89925 Themen
1378603 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3383 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1388566 - 03.06.19 22:15 SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Guten Abend,

ich habe eine Frage an die Bahnprofis:

Die Schweizer Bahn nimmt Tandems nur in Nahverkehrszügen mit. Im Gegensatz dazu sind Tandem in ICs/ECs mit Fahrradtransport bei der DB erlaubt. Wie gestaltet sich das nun im grenzüberschreitenden Verkehr? Wir wollen mit dem EC 8 von Zürich nach Mainz fahren. Als Betreiber des Zuges werden auf der Bahnhomepage sowohl die SBB als auch die DB genannt.

Ich habe zwar vor, morgen zum Schalter zu gehen, möchte aber gewappnet sein, falls mir dort irgendein Quatsch erzählt wird.

Danke!

Negnittoeg

Geändert von Negnittoeg (03.06.19 22:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1388571 - 03.06.19 23:06 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14774
Die Schweizer IC-Wagen haben Radaufhängungen im Eingangsbereich. Ich sehe nicht recht, wie da ein Tandem reinpasst, ohne dass man den Eingang völlig blockiert. Wir haben unser Tandem in diesen Zügen immer zerlegt (und wurden auch letztes Jahr beim Umsteigen in Zürich darauf hingewiesen, dass es unzerlegt nicht geht)
Nach oben   Versenden Drucken
#1388579 - 04.06.19 00:06 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Martina]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Guten Abend Martina,

danke. Daran, dass das Schweizer Wagen sein könnten, habe ich gar nicht gedacht. So ein Mist. Wie groß ist in diesen Wagen denn die Fahrrad-"Stellfläche"?

Wir wollen unsere Tour eigentlich nur deswegen in der Schweiz beenden, weil die SNCF überhaupt keine Tandems mitnimmt. Aber nun scheint es, als würden wir von Yverdon nur mit Nahverkehrszügen nach Hause kommen... Andererseits wäre dies ein guter Grund für ein teilbares Tandem, wie ihr es meiner Erinnerung nach u.a. fahrt. Könntest Du einmal schildern, wir praktikabel der Bahntransport mit zerlegbarem Rahmen ist? Und ist der zerlegbare Rahmen auch ohne Koffer ein Gewinn? Wie managt ihr z.B. Umstiege? Außerdem würde mich interessieren, was für Bremsen ihr für ein teilbares Tandem empfehlen könnt. Die Bremsfrage hat für mich immer gegen ein zerlegbares Tandem gesprochen.

Schon im Voraus ganz, ganz herzlichen Dank

Negnittoeg
Nach oben   Versenden Drucken
#1388580 - 04.06.19 00:14 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20051
Es gibt auch faltbare Tandems, da ist das Bremsleitungsproblem keines.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1388583 - 04.06.19 00:40 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Martina]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Guten Abend,

sorry, ich stelle gerade fest, daß Du mir wesentliche Teile meiner Frage vor etwa 10 Jahren schon einmal beantwortet hast... Wie brauchbar der zerlegbare Rahmen ohne Koffer ist und was für Bremsen ihr empfehlt, würde mich aber dennoch interessieren.

Negnittoeg
Nach oben   Versenden Drucken
#1388588 - 04.06.19 06:06 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
Christian vom Deister
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 228
Moin du musst ja ohnehin zum Schalter um eine Tandemkarte zu kaufen und achte auch darauf das da Tandem drauf steht! Man wird dir zwar erzähle das es eine solche Karte nicht gibt.Aber wenn die Dame oder der Herr am Schalter den Reiter öffnet kommt die Tandemkarte zum Vorschein!
Gruß Christian

Das Glück bevorzugt den der vorbereitet ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1388609 - 04.06.19 09:36 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
In Antwort auf: Martina
Die Schweizer IC-Wagen haben Radaufhängungen im Eingangsbereich. Ich sehe nicht recht, wie da ein Tandem reinpasst, ohne dass man den Eingang völlig blockiert.

Zur Veranschaulichung: https://radverkehrsforum.de/forum/thread/1335-fahrradmitnahme-im-sbb-eurocity/
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1388617 - 04.06.19 10:19 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Uli]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14774
Danke Uli.
Es gibt da verschiedene Ausführungen, in einem Zug von Zürich nach Genf habe ich eine Variante gesehen, die noch enger war. Und es gibt m.E. auch Züge, in denen es keine kombinierte Fahrrad-/Skihalterung gibt, sondern ein System, das den Hängeplätzen in den deutschen Wagen ähnelt. Egal wie: das Rad muss wirklich aufgehängt werden, sonst ist der Durchgang blockiert. Bei den deutschen Wagen kann man ein Tandem meist schräg stehend am Hängeplatz unterbringen.

Zum Thema zerlegbares Tandem ohne Koffer: gerade bei Hängeplätzen sehe ich keinen großen Unterschied zum Solorad. Natürlich kann es Lackschäden geben oder es kann sich etwas verhaken, aber das ist doch bei einem Normalrad auch nicht anders. Ob man das in Kauf nimmt, muss man selbst wissen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1388636 - 04.06.19 12:41 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
Konsi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 975
Hallo,

Ich habe schonmal ein Tandem in der SNCF mitgenommen, aber nur komplett einkartoniert und zerlegt.

Als in der Westschweiz wohnhafter Fahrradfahrer würde ich euch vorschlagen, mit dem Schweizer Regionalverkehr bis Basel zu fahren (wenn ich mich richtig erinnere, einmal umsteigen), und dann mit der Deutschen Bahn weiter (bis Frankfurt gibt es eine gute RE-Verbindung). So ähnlich bin ich letztes Jahr von Frankfurt wieder nach Genf gekommen mit dem Bullitt (wobei ich Basel-Solothurn geradelt bin).

Viele Grüße

Konstantin
Konstantin Kleine
www.konsi.net
Nach oben   Versenden Drucken
#1388709 - 04.06.19 23:24 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Konsi]
Negnittoeg
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 326
Hallo,

die Auskunft am Bahnschalter lautete, alle Fernverkehrszüge ab Basel führen mit Schweizer Wagen und nähmen grundsätzlich keine Tandems mit.

Ich werde mich also auf Nahverkehrszüge beschränken, was schmerzlich ist, weil der direkte Weg diesen Sommer wegen einer Streckensperrung nicht in Betracht kommt.

N.

Geändert von Negnittoeg (04.06.19 23:24)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389659 - 14.06.19 20:38 Re: SBB: Tandem & grenzüberschreit. Fernverkehr [Re: Negnittoeg]
cyran
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 150
Zur SBB kann ich leider nichts per Tandem sagen. Als ich in Schweiz wohnte gab es zwischen Chur und Zurich aber (nicht stündlich) eine Wagenreihung mit Großraumabteil. Definitiv aber nicht bei den Rheinverbindungen nach Deutschland.

Wir hatten das Tandem mal von München nach Venedig in einem ÖBB Wagen mit jeweils einen Stellplatz an beiden Wagenenden. VR und HR ausgebaut, auf den Tubus Tara gestellt und oben eingegangen hats gut gepasst. Radstand etwa 2,50 - 50-559 Reifendurchmesser.

Geändert von cyran (14.06.19 20:39)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de