Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (Karl der Bergische, KaRPe, iassu), 92 Gäste und 310 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90864 Themen
1396516 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3307 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1407202 - 25.11.19 14:59 Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour
Need5Speed
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Hallo Gemeinde,

nachdem wir schon Portugals Küsten von Lissabon bis Faro abgefahren sind, planen wir (w 55, m 59, ohne Akku mit Zelt und Gepäck 15 kg/25 kg) unsere nächste dreiwöchige Sommer-Radtour in Nord-Portugal / Galizien.

Die Anreise erfolgt aus Zeitgründen per Flugzeug von Köln aus und die Strecke - idealerweise eine Rundstrecke - sollte wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen und der sportlichen Höhenunterschiede nicht mehr als 600 km betragen. Am liebsten als Rundtour.

Die Grobplanung sieht ungefähr so aus: Link_Komoot

Start in Porto, dann ins Landesinnere ein Stück den Douro entlang, Amarante (Bahntrasse), durch den Naturpark Geres, über die Grenze nach Spanien, dann Richtung Vigo, die Küste entlang nach Porto zurück.

Oder vielleicht doch besser die Küste entlang nach Lissabon und evtl. wieder mit dem Zug zurück nach Porto? Lohnt sich dieser Abschnitt?

Für eure Anregungen hinsichtlich Streckenführung, Campingspots, bin ich sehr dankbar und freue mich sehr über euer Feedback.

Danke vorab und viele Grüße
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!


Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1407218 - 25.11.19 17:45 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Need5Speed]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 958
Hallo, da an der galizischen Küste heftiger Nord-Süd-Wind wehen kann ist die Runde, wie ihr sie geplant habt, zumindest mal richtig rum angelegt.

Als Campingplatz fand ich den bei Molino sehr sehenswert - wegen der Mühle direkt am Meer.
(Leider nicht ganz scharf, darum konnte ich das Bild nicht für den Kalender einreichen... traurig )



Ihr findet ihn an der Küste zwischen Baiona und A Guardia (da gibt es übrigens einen schönen Radweg); ich habe eine selbstgemachte Karte von meiner Tour dort mal mit drangehängt; ein wenig ein Suchbild, aber der Platz ist dort verzeichnet:



Selbst angefertigte Karte können nicht wegen Copyrightverstößen gelöscht werden... lach grins

Molino ist auf der grünen Michelin-Karte 141 (Cote de Galice, 1:150 000) eingezeichnet; zwar nicht als Campingplatz, jedoch als kleiner Ort.

Viel Spaß auf der Tour!

LG, Peter
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter

Geändert von indomex (25.11.19 17:52)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407239 - 25.11.19 19:59 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: indomex]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9349
In Antwort auf: indomex

Selbst angefertigte Karte können nicht wegen Copyrightverstößen gelöscht werden... lach grins


Du glaubst gar nicht, wozu wild entschlossene Moderatoren alles fähig sind ... grins
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407252 - 25.11.19 20:49 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Keine Ahnung]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 958
In Antwort auf: Keine Ahnung
In Antwort auf: indomex

Selbst angefertigte Karten können nicht wegen Copyrightverstößen gelöscht werden... lach grins
Du glaubst gar nicht, wozu wild entschlossene Moderatoren alles fähig sind ... grins


schmunzel
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1407255 - 25.11.19 21:22 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Need5Speed]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14930
1) Galizien, Gallizien und Galicien sind nach deutscher Rechtschreibung drei sehr verschiedene Regionen und ohne korinthenkakerisch zu sein ist die Unterscheidung hier unbedingt notwendig - selbst Google wird dir den Fehler nicht rausrechnen. zwinker

2) Wieviel Zeit ihr euch nehmen wollt für Etappen und Unterbrüche, ist mir nicht klar, aber die eingezeichnete Route dürfte auch bei langsamen Vorantasten unter den Möglichkeiten von drei Wochen liegen. Meine zweifelhaft damals recht sportliche Tour aus dem Jahre 2008 umfasste die Querung von Porto nach Norden und Galicien mit fast geschlossener Küstenrundfahrt und zwei Binnenachsen. Das waren etwa 10-11 Tage, bevor ich die nächste nordspanische Region auf dem Weg nach Osten erreichte. Auch wenn ihr also die Etappenlängen nur halb so lang wählen solltet, ist weit mehr drin - auch die Nordküste Galiciens.

3) Über Nordportugal habe ich nicht viel sagen, weil ich mich auf das Filetstück jenseits von Porto mit kurzem reizvollen Küstenabschnitt, Braga und den Nationalpark Peneda-Geres beschränkt hatte, welches in eurer Planung bereits mit drin ist.

4) Südkwestküste: Von der galicischen Küste habt ihr quasi nichts von dem im Programm, was deren Reiz ausmacht - die Rias. Diese verästelten Fjorde schaffen eigene, mystische Meerlandschaften wie sie sonst selten oder gar nicht zu sehen sind. Dieser Küstenabschnitt beginnt aber erst nördlich von Vigo spannend zu werden - Vigo selbst ist ja Großstadt und weniger Natur, möchte das aber nicht kommentieren, weil ich diesen südwestlichen Zipfel Galiciens nicht beackert habe. Reizvolle Küstenabschnitte liegen aber sicherlich westlich von Pontevedra mit Portonovo und der Fast-Insel O Grove. Ein Geheimtipp mit ein paar besonderen Stränden ist vielleicht immer noch die Insel Arousa, über eine große Brücke zu erreichen. Von nun an beginnt erst die besondere Ria-Küste mit vielen Brackwasserbuchten und kleine Hafenorten oder auch besonderen Felsen wie bei Muros. Das Ende der Welt ist bekanntlich in Finisterre, der Weg lohnt durchaus dahin.

5) Nordküste: Die Fahrt hinter der Küste zur Nordküste (im Westen kommt man nicht durchgehend am Meer entlang) bietet verwunsche Kulutrlandschaften mit Euyklaptuswäldern, Horreos u.ä. Die Nordküste Galiciens ist nicht weniger spannend, es warten sogar mancherorten überraschende Dünenstrände, stille dahinschweigende Wasserspiegel, scheinbar verlandete Fischkutter vor kleinen Dörfern usw. Es gibt auch ein paar langweiligere Abschnitte, doch sind diese leicht verschmerzbar. La Coruna ist recht attraktiv, Ferrol weniger, aber einst bedeutend als Handelshafen. Viveiro ist sehr sehenswert mit Brückenkulisse in einer tollen Bucht, bei Valdovino findet sich ein bemerkenswerte Lagunenlandschaft mit Sanddünen. Vielleicht der Höhepunkt ist As Catedrais, die von Meer ausgeschürften Felsbögen zwischen Foz und Ribadeo - weltberühmtes Fotomotiv.

6) Binnenland: Die Ria Ribadeo und anschließende Flussroute sind gleichwohl reizvoll verträumt. Lugo mit Stadtmauer vielleicht sehenswert, umher die Inlandsrouten aber nicht so prominent ähnlich wie die Route nach/von Santiago. Über Santiago muss ich nichts sagen, die Kathedrale ist außerordentlich als Bauwerk auch für Ungläubige, der Rest ist Pilgerhype pur. Es muss letztlich nicht unbedingt sein. Interessante Bergregionen liegen dann wieder südöstlicher von Lugo, vielleicht ist auch eine Route über Ourense zurück nach Portugal attraktiv - das kenne ich aber wieder nicht.

Mehr auch in den beiden ersten Kapiteln meiner Vuelta Verde.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1407289 - 26.11.19 14:46 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: indomex]
Need5Speed
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Hallo Inodmex, danke für die Info, die Karte ist allemal schöner als jedes Google-Maps-Allerlei!
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!


Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1407290 - 26.11.19 15:06 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: veloträumer]
Need5Speed
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 75
Hallo Veloträumer,

danke für den Hinweis auf die richtige Orthographie Galicien´s mit "c" und die vielen Informationen aus erster Hand.

Immer wieder stolpere ich über deine schönen Reiseberichte und hatte gehofft, diese auch gebündelt auf deiner Homepage "Pedalgeist" zu finden. Diese befindet sich aber anscheinend noch im Aufbau.

Aber vielleicht schreibst du auch mal ein Buch?

VG
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!


Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
#1407302 - 26.11.19 16:48 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Need5Speed]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9440
Hallo mit nen Gruß nach Süden grins
Portugal ist mir nicht ganz fremd und zwischen Mondim de Basto und Cabeceiras de Basto sind wir auf der gleichen Strecke unterwegs (gewesen). Danach planst Du nach Westen zu radeln. Vielleicht die bessere Wahl ohne 20% Steigungen. weinend

Wenn Du am Rio Lima bist, dann könnte die Strecke, die ich mit Herrmann Hass ausgearbeitet habe, die bessere Wahl nach Bande und ganz sicher die schönere Strecke nach Ourense sein.
Der Link zum Track ist im Reisebericht. Via Lusitana.....tausend&vierzig nach Santiago (Reiseberichte)

Verpasse bloß nicht, die heißen Quellen in Ourense zu besuchen und dich den ganzen Tag ins Wasser zu legen. Zeit hast Du ja genug.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407314 - 26.11.19 18:57 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Need5Speed]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 116
Hallo Heinz, schön das Euch Portugal gefällt und Ihr dort wieder eine Tour plant.

Sommer dort bedeutet auch mittlerweile über 40°C

Nach meiner Tour Lissabon - Faro war ich 2x noch in Portugal im letztem Jahr. Einmal Porto bis Figueira da Foz und Coimbra im März und im November Wiederholung der Tour Lissabon - Faro.

Durch Prostata Erkrankung fahre ich seit März ein HP Velotechnik Scorpion FX 20" mit Go SwissDrive und plane für Mai 2020 auch wieder nach Portugal zu fahren. Diesmal aber mit dem Auto und für 23 Tage, da das Liegedreirad ja nicht im Flugzeug befördert wird.

Mein Vorschlag wäre von Porto nach Albergaria-a-Velha, Carvoeiro und dort auf die Bahntrasse Linha do Vouga nach Viseu, dort die Bahntrasse Ecopista do Dao nach Coimbra, Figueira da Foz und dann die Küste zurück nach Porto. Das sind dann je nach Streckenwahl so ca. 450-480 km.

Wenn dann noch Zeit bleibt eine Mehr Tagestour. Mit dem Zug nach Pocinho am Douro und von dort die Bahntrasse Ecopista do Sabor hin und zurück befahren. Einen schönen Urlaubsausklang auf der Rückfahrt in Etappen zurück nach Porto mit einigen kleinen Touren am Douro verbinden.

Im März habe ich auch Regionalzüge in Portugal benutzt und war erstaunt über die niedrigen Preise und den guten Service vom Personal.

Geändert von wpau (26.11.19 19:01)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407338 - 26.11.19 21:01 Re: Planung Nord - Portugal / Galizien, Rundtour [Re: Need5Speed]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14930
In Antwort auf: Need5Speed
... hatte gehofft, diese auch gebündelt auf deiner Homepage "Pedalgeist" zu finden. Diese befindet sich aber anscheinend noch im Aufbau.

Das kann dauern, Zeit ist eigentlich gar nicht vorhanden. Gibt dennoch hin und wieder etwas. Als "Reissue" jetzt gerade die Italien-Tour 2006. Demnächst mal vielleicht noch eine ganz neue Tour. Die alten Berichte umzubauen usw. ist ja kein copy&paste, sondern quasi Neuarbeit. Und die Archive sind bekanntlich quellend voll. Junge Blogger bauen sowas ja begleitend zu neuen Touren auf und haben sonst meist noch keine Historie.

Buch: Sicherlich keine klassische Reiseliteratur, die ist überbordend in den Buchläden und bei Verlagen mit ganz anderen Vorstellungen vorhanden. Eine Lücke ist nur dort, wo etwas einzigartig ist, also stärker literarisch orientiert. Und dann ist es auch noch schwer genug ohne Draufzahlen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de