Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Gerhard O, jan13, Gitanesraucher, stekuli55, tonycyclesghost, Horst14, BeBor, iassu, DebrisFlow), 31 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90867 Themen
1396597 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3306 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1407637 - 28.11.19 20:16 Fahrradtransport von Belgien zurück
Berithamster
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Sorry, jetzt habe ich doch noch eine Frage.

Nachdem ich nun Kartenmaterial habe und die Tour zur belgischen Küste steht, frage ich mich wie ich denn mit meinem Rad zurück komme.

Die Strecke nochmal fahren ist nicht so optimal. Die Seite der Bahn bietet mir keine Verbindungen mit Fahrradmitnahme an.

Hat jemand eine Idee? Erfahrungen mit Flixbus oder so?

Danke und schönen Abend
Berit
Nach oben   Versenden Drucken
#1407642 - 28.11.19 20:35 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20694
Ich dachte eigentlich, die belgische Bahn wirbt mit Fahrrad in jedem Zug.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1407643 - 28.11.19 20:38 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 660
Hi Berit!

Schau doch mal ins Radreise Wiki, da sind aktuelle Infos zum Bahntransport nachzulesen!

Es grüßt Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2018: 6176 Kilometer 2019: 3870 Kilometer
Nach oben   Versenden Drucken
#1407646 - 28.11.19 20:57 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: bikekiller39]
Berithamster
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Bahntransport ist dort das gleiche Problem, steht zwar Häkchen setzen aber Programm sagt dann geht nicht....

Aber Info über Fernbusse gefunden. Hat da jemand Erfahrungen? Räder danach noch ganz?
Man hört wenig gutes über Flix und Co.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407647 - 28.11.19 21:07 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 20694
Hast du auch hier geschaut?
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1407649 - 28.11.19 21:12 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: iassu]
Berithamster
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 7
Bingo !!!!! Danke so was habe ich gesucht bravo bravo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407650 - 28.11.19 21:14 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 660
...zu Viazul auf Cuba könnte ich Dir was sagen, mit Flixbus habe ich keine Erfahrungen!

Steht dazu nichts im Wiki?

Theo
Nach oben   Versenden Drucken
#1407655 - 28.11.19 21:57 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
Gitanesraucher
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 262
Ist ganz einfach. Am Küstenbahnhof löst du dein Ticket für einen belgische IC und eine Fahrradkarte.
Wenn du in NRW wohnst bis Aachen Hbf. Die belgische Fahrradkarte gilt bis AC Hbf.

Die Bahnhöfe an der Küste sind (außer Zeebrugge) alles Kopfbahnhöfe. Dann packst du dein Rad in den ersten Waggon hinter der Lok, stört da am wenigsten.
Ab de Panne musst du in Gent "overstappen", ab Knokke, Zeebrugge und Blankenberge in Brugge.
Am besten steigst du in Oostende in den IC nach Eupen ein. Dann brauchst du erst in Welkenraedt umsteigen, um nach Aachen zu gelangen.

Schau auch mal auf der Seite der belgischen Eisenbahn nach ihren diversen verbilligten Ticketangeboten. Vielleicht ist etwas für dich dabei …
https://www.belgiantrain.be/de/tickets-and-railcards/overview-products/adult-senior

Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
#1407656 - 28.11.19 22:44 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15031
Die DB-Seite weiß zwar, dass in den Niederlanden alle Züge Räder mitnehmen, aber für Belgien scheint diese Information nicht hinterlegt zu sein, warum such immer. Es ist aber so und icg habe das Zugpersonal auch als äußerst hilfsbereit kennengelernt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407687 - 29.11.19 11:14 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1277
Liebe Berit,

da ich nicht weiß, wo du wohnst, hier noch ein paar Tips:

Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, BW, Bayern: Am besten über Luxemburg.

Norddeutschland: Evtl. über die Niederlande.

Alle Züge der SNCB nehmen zwar Räder mit, nicht aber Thalys und ICE. Nach Aachen geht mit Rad nur der Bummelzug ab Welkenrath.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#1407689 - 29.11.19 11:32 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Igel-Radler]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15031
Hallo Igel-Radler,

wir wohnen ja auch in Baden-Württemberg und sind dieses Jahr Stuttgart-Köln-Aachen-Welkenrath-Brügge gefahren (man hätte auch noch weiter bis Ostende fahren können). Das ging wie ich fand erstaunlich schnell, mit dem Bummelzug muss man ja nur zwei Stationen fahren.

Negativ aufgefallen ist allenfalls, dass der Zug Köln-Aachen nur ein recht kleines Fahrradabteil bei hoher Nachfrage wegen der Vennbahn-Trasse hatte. Wobei es bei uns bedingt durch mehrere Zugausfälle wegen einer Stellwerkstörung besonders voll war.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1407744 - 29.11.19 19:09 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Berithamster]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18054
wohin ist denn "zurück"? das ist doch eine recht volatile Ortsbezeichnung. Wir sind auf unserer Sommertour von Lille nach Tournai nach Brüssel per Bahn gefahren, dort in 8min umgestiegen und mit dem nächsten Zug nach Welkenrath. Von dort gibt es zwar einen durchgehenden Zug nach Aachen, den hatten wir aber knapp verpasst und sind dann lieber 50min geradelt, als 59min auf dem Bahnhof zu warten.
Fahrradmitnahme in den belgischen Zügen war problemlos, trotz Tandem, aber scheint eher selten zu sein. In einem Zug musste das Gepäck/Rollstuhlabteil erst freigeräumt werden. In Belgien haben wohl nur wenige Bahnhöfe Aufzüge und Einstiegshilfen, so daß kein Rollstuhlfahrer das nutz. Wer will auch schon die ganze Zeit allein in einer Gerümpelecke sitzen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407818 - 30.11.19 13:23 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Martina]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1277
In Antwort auf: Martina
wir wohnen ja auch in Baden-Württemberg und sind dieses Jahr Stuttgart-Köln-Aachen-Welkenrath-Brügge gefahren (man hätte auch noch weiter bis Ostende fahren können). Das ging wie ich fand erstaunlich schnell, mit dem Bummelzug muss man ja nur zwei Stationen fahren.


Liebe Martina,

diese Verbindung ist - ich kenne beide Strecken - m.E. landschaftlich schöner.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#1407863 - 01.12.19 00:04 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Igel-Radler]
Gitanesraucher
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 262
Ich muss leider deutlich widersprechen:

1) "… Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, BW, Bayern: Am besten über Luxemburg …" - Rheinland-Pfalz und Saarland mag sein …
Hessen, BW und Bayern gewiss nicht, die Verbindung über Köln/Aachen ist schneller, außerdem muss man "seltener" umsteigen.

2) "… Norddeutschland: Evtl. über die Niederlande …" - Recht umständlich und viel Umweg über Antwerpen-Berchem, Rotter- und/oder Amsterdam, Düsseldorf oder Osnabrück und dann weiter. Es gibt zwar einen Expressbus Berchem-Düsseldorf, jedoch ohne Fahrradmitnahme.

Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
#1408126 - 03.12.19 17:19 Re: Fahrradtransport von Belgien zurück [Re: Gitanesraucher]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1277
In Antwort auf: Gitanesraucher
Ich muss leider deutlich widersprechen:

1) "… Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, BW, Bayern: Am besten über Luxemburg …" - Rheinland-Pfalz und Saarland mag sein …
Hessen, BW und Bayern gewiss nicht, die Verbindung über Köln/Aachen ist schneller, außerdem muss man "seltener" umsteigen.

2) "… Norddeutschland: Evtl. über die Niederlande …" - Recht umständlich und viel Umweg über Antwerpen-Berchem, Rotter- und/oder Amsterdam, Düsseldorf oder Osnabrück und dann weiter. Es gibt zwar einen Expressbus Berchem-Düsseldorf, jedoch ohne Fahrradmitnahme.

Gitanesraucher


Lieber Gitanesraucher,

zu 1): die Zahl der Umstiege ist für beide Verbindungen gleich, schneller ist die Verbindung über Luxemburg nur für das westliche Rheinland-Pfalz und das Saarland, aber landschaftlich schöner.

Zu 2): Ich schrieb bewusst "Evtl.". Ich habe die Strecke Brüssel-Amsterdam in recht positiver Erinnerung; von dort weiter über Osnabrück ist eine Option.

Gruß

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de