Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Gerhard O, jan13, Gitanesraucher, stekuli55, tonycyclesghost, Horst14, BeBor, iassu, DebrisFlow), 31 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90867 Themen
1396597 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3306 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1277253 - 14.04.17 11:09 Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich
Joosie
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo zusammen,
ich habe eine Telefonnummer der SNCF gefunden. Es ist dort möglich Informationen in Englisch über Möglichkeiten zur Tandem- bzw. Fahrradmitnahme zu erfragen.
Desweiteren kann man dort telefonisch die Tickets zum selben Preis wie im Internet buchen.
Freundliche Herren haben mich ohne Zeitdruck beraten. Man benötigt eine Kreditkarte zur Buchung.
Man bekommt die Fahrkarten dann umgehend per Mail zugeschickt.
Ich perönlich hatte für die Reise von Nantes nach Straßbourg mit Tandem 2 TGV-Optionen angeboten bekommen.Der Preis für ein Tandem ist derselbe wie für ein normales Rad,
nämlich 10€. Man muß das Fahrrad nicht zerlegen.

Telefon: 0033 892 353535
Nach französischer Ansage kann man sich mit #85 die englische Sprache wünschen.
Danach gibt es nochmal 4 Auswahlmöglichkeiten. Wenn man da die 4 wählt, ist man richtig.

Ab und zu fliegt man aus der Leitung, aber nicht so oft wie bei den anderen SNCF Telefonnummern, welche man im Internet findet.

Viel Erfolg!
Nach oben   Versenden Drucken
#1277257 - 14.04.17 12:22 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3222
Hallo Joosie,

Danke für die Informationen. Ist das eine spezielle Hotline oder die allgemeine? (Die Nummer ist auch hier bei der SNCF erwähnt.)

Berichte doch mal von Deinen praktischen Erfahrungen mit Tandem in den französischen Zügen, das könnte für unsere Wiki-Seite interessant sein. Dass ein Liegerad in den TGV passt, wissen wir dank Martin (veloeler) inzwischen, siehe Foto - das Abteil auf der Strecke Straßburg-Nantes dürfte das gleiche sein. Schwieriger stelle ich es mir mit langen Fahrrädern in den Corail-Intercités sowie in manchen Regionalzügen vor.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1277261 - 14.04.17 12:42 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Danke für die Info. Da kommen wir vielleicht bei Gelegenheit mal drauf zurück.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1298721 - 19.08.17 16:10 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: StefanS]
Joosie
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo zusammen,
die praktischen Erfahrungen sind so:
wir sind guter Dinge in Nantes auf´s Gleis, der Schaffner schaut erstaunt und meint, daß ein Tandem im TGV nicht geht.
Ich mache ihm in meinem Holperfranzösisch klar, daß ich 3 Mal nachgefragt habe, ob ich in genau diesem Zug ein Tandem mitnehmen darf.
Ich habe keinerlei Diskussionsbereitschaft erkennen lassen und so haben wir das Tandem mit seinem Einverständnis eingeladen.
2 Fahrräder von anderen Leuten kamen auch noch dazu und somit waren 4 Sitzplätze blockiert.
Die Fahrradplätze ware nämlich vor den Sitzplätzen.
Schlußendlich hat alles irgendwie funktioniert. Das war für uns die Hauptsache. Komfortabel ist etwas anderes.
Grüße
Joosie
Nach oben   Versenden Drucken
#1298740 - 19.08.17 19:35 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6181
Unterwegs in Französische Südpolar-Territorien

In Antwort auf: Joosie
Hallo zusammen,
die praktischen Erfahrungen sind so:
wir sind guter Dinge in Nantes auf´s Gleis, der Schaffner schaut erstaunt und meint, daß ein Tandem im TGV nicht geht.
Ich mache ihm in meinem Holperfranzösisch klar, daß ich 3 Mal nachgefragt habe, ob ich in genau diesem Zug ein Tandem mitnehmen darf.
Ich habe keinerlei Diskussionsbereitschaft erkennen lassen und so haben wir das Tandem mit seinem Einverständnis eingeladen.


Genau das sind auch meine Erfahrungen: Egal wie die Vorschriften sind, die Schaffner sind i d R dem gesunden Menschenverstand zugänglich und versuchen Dir weiterzuhelfen. War bei uns genauso mit dem Stufentandem, dass sogar mit montiertem Kindersitz ganz knapp auf die Velostellplätze passt. Bei uns in TGVs, die ausdrücklich für Tandems verboten waren grins ! Dachte eigentlich (wie euer Schaffner listig ) dass das in allen TGVs so ist.

In Antwort auf: Joosie

Komfortabel ist etwas anderes.


Heyhey, mal nicht Motzen! In D-Land wärst DU einfach garnicht mitgenommen worden. Punkt. Und im ICE eh nich teuflisch
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (19.08.17 19:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1298788 - 20.08.17 10:48 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15031
In Antwort auf: Joosie

die praktischen Erfahrungen sind so:
wir sind guter Dinge in Nantes auf´s Gleis, der Schaffner schaut erstaunt und meint, daß ein Tandem im TGV nicht geht.
Ich mache ihm in meinem Holperfranzösisch klar, daß ich 3 Mal nachgefragt habe, ob ich in genau diesem Zug ein Tandem mitnehmen darf.
Ich habe keinerlei Diskussionsbereitschaft erkennen lassen und so haben wir das Tandem mit seinem Einverständnis eingeladen.
2 Fahrräder von anderen Leuten kamen auch noch dazu und somit waren 4 Sitzplätze blockiert.
Die Fahrradplätze ware nämlich vor den Sitzplätzen.
Schlußendlich hat alles irgendwie funktioniert. Das war für uns die Hauptsache.


Hm, ich sehe das nicht so negativ. Ok, wir haben es leichter, da unser Tandem zerlegbar ist, wir buchen deshalb immer zwei Stellplätze und bieten bei Problemen an, das Rad zu zerlegen. Bei der ersten Fahrt im TGV haben wir es auch zerlegt, weil wir der Meinung waren, man komme sonst nicht um die Ecke. Diesmal haben wir gedacht, wir probierens einfach mal und siehe da es geht, wenn man das Tanden zuerst vorwärts in den Nachbarwagen und dann rückwärts auf den Stellplatz schiebt. Das Hinterrad stand dann ca. 20 cm neben dem Sitz. Es gab weder von den Mitreisenden noch vom Personal auch nur irgendeinen Kommentar, obwohl der Zug zwischen Paris und Le Mans bis auf den letzten Platz gefüllt war. Um das Tandem vorschriftsmäßig auf dem Stellplatz unterzubringen, reicht es wahrscheinlich, einfach das Vorderrad rauszunehmen.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1390994 - 01.07.19 14:09 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
Tandempaar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Unterwegs in Deutschland

Update 2019: Tandem im Zug in Frankreich:
Grenzüberschreitende Fahrradmitnahme im TGV ist mittlerweile gar nicht mehr möglich. Da auch die TGV sehr unterschiedliche Bauarten aus mehreren Jahrzehnten haben, ist die Radmitnahme im TGV ein Vabanquespiel (außer, man kann sein Rad auf Taschengröße zusammenfalten)
Nach dem Studieren verschiedener Berichte zum Thema verpackten wir unser Tandem in zwei zusammengetackerte Fahrradkartons und verschickten es per Spedition nach Nantes (230€) und fuhren mit dem Zug hinterher. Eine Inspektion der Mitnahmemöglichkeiten von Fahrrädern im TGV Paris-Nantes zeigte uns auch, dass wir gut daran taten.
In Frankreich mussten wir wg starkem Regen 3x Zug fahren.
TER: Im TER mit Großabteilwagen sind Tandems verboten! Es gibt ein Merkblatt beim Fahrkartenschalter und Aufkleber im Zug. In jedem Waggon gibt es eine winzige Ecke, wo 2 Fahrräder senkrecht aufgehängt transportiert werden können. Dennoch passt das Tandem irgendwie rein. Ich behelfe mir mit einem Gurt und ziehe das Hinterrad an der Achse schräg hoch in die Ecke, so dass das Velo von schief nach schräg in dem Verschlag hängt und andere Fahrgäste mit etwas Geschick und gutem Willen noch daran vorbeikommen. Man hat nur das Problem, den Fahrkartenverkäufer UND den Schaffner zu überzeugen, das man mitfahren MUSS!!!
Ersteren kann man noch übergehen, wenn man sich die SNCF-App auf das Handy lädt und die Tickets online kauft. Die App ist zwar in französischer Sprache, ist aber gut bedienbar.
In den Regionalzügen (Triebwagen) ist meistens üppig viel Platz. Da kann man zur Not mit vollem Gepäck reinrollen schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1390997 - 01.07.19 15:24 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Tandempaar]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3222
In Antwort auf: Tandempaar
Im TER mit Großabteilwagen sind Tandems verboten! Es gibt ein Merkblatt beim Fahrkartenschalter und Aufkleber im Zug. In jedem Waggon gibt es eine winzige Ecke, wo 2 Fahrräder senkrecht aufgehängt transportiert werden können.

Ich nehme an, Du meinst die alten Corail-Wagen (die hier). Die werden auch in Intercités eingesetzt. Wobei, ob jetzt TER oder Intercités, auch in Verbindung mit Abteilwagen, wo ggfs ein Fahrradabteil vorhanden ist. Wenn das nicht der Fall sein sollte, und das Gepäck sperrig ist, würde ich versuchen, ganz am Ende des Zuges einzusteigen, wo kein Durchgangsverkehr ist.

In Antwort auf: Tandempaar
Man hat nur das Problem, den Fahrkartenverkäufer UND den Schaffner zu überzeugen, das man mitfahren MUSS!!!

Wozu muss der Fahrkartenverkäufer denn überhaupt wissen, dass Du ein Fahrrad mitnimmst Im TER ist der Fahrradransport doch ohnehin gratis.

In Antwort auf: Tandempaar
In den Regionalzügen (Triebwagen) ist meistens üppig viel Platz. Da kann man zur Not mit vollem Gepäck reinrollen schmunzel

So allgemein kann man das nicht sagen. Es gibt viele unterschiedliche Bauformen, die beim TER zum Einsatz kommen, auch Triebwagen mit drei Haken zum Aufhängen. Neuerdings auch diese Régiolis-Dinger, wo Du gerade mal zwei Normalräder zwischen Toilette und Fenster klemmen kann, wenn der Platz nicht schon mit Koffern vollgestellt wurde.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1391011 - 01.07.19 19:23 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Tandempaar]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5228
Kannst du das auf bestimmte Strecken konkretisieren? Wir wollen im August auch in Nordfrankreich mit dem Tandem fahren und müssen wahrscheinlich einige Strecken mit der Bahn( TER) überbrücken.
Zum Verständnis für mich; TERs sind doch die Regionalzüge??
Hat sonst noch jemand schon Erfahrung gemacht mit Tandems im TER?
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1391177 - 03.07.19 19:33 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: DebrisFlow]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32526
Nein, TER ist erstmal »train expres regional« (ich hoffe, meine Version ist orthographisch nicht völlig entgleist) und das sind ursprünglich Eilzüge gewesen. Wie bei vielen Bahnverwaltungen fallen inzwischen so gut wie alle Regionalverkehrszüge drunter. Das kann von »Blumenpflücken erlaubt« bis zu Schnellzügen mit 200km/h alles sein. Die Corail-Wagen nehmen langsam ab, darunter sind auch Abteilwagen, die in Großraumwagen umgebaut worden sind. Nach der Türanordnung kann man nicht mehr gehen. Die SNCF beschafft massiv Triebwagen, meist mit Niederflureinstiegen und deshalb unübersichtlichen Innenräumen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1391254 - 04.07.19 12:58 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: DebrisFlow]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2768
Wo genau wollt Ihr denn fahren?
Wie Falk schon schrieb, sind es inzwischen zumeist Triebwagen, die aber durchaus unterschiedlich auscestaltet sein können.
IdR gibt es Aufhängevorrichtungen für mehrere Räder. Wenn es nicht voll ist, sollte ein Tandem mE passen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1391259 - 04.07.19 13:33 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: olafs-traveltip]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5228
Wir würden relativ spontan einige Etappen zwischen größeren Städten überbrücken; z.B. in der Normandie je wie wir vorankommen Lille-Amiens, Amiens-Rouen, Caen-Le Mans etc., östlich von Paris sehr wahrscheinlich weil ich die Gegend schon kenne und nicht so aufregend ist: z.b: Paris-Reims, Reims-Sedan...
Über https://de.oui.sncf/de/ter kann ich mir ja speziell die TER-Verbindungen raussuchen, bei manchen Verbindungen kann die Suche aber nicht ausgeführt werden wenn ich die Fahrradmitnahme anklicke. Ich hab gelesen daß das aber evtl. nur ein mehr oder weniger Systemfehler ist, Rad kann ich im TER immer umsonst mitnehmen. Kann ich davon ausgehen dass das prinzipiell stimmt?
Noch eine Frage, man liest öfter von den Stoßzeiten wo eine Fahrradmitnahme verboten ist, anscheinend kann ich dann nur von 9:30-16:30 den Zug benutzen, gilt das generell oder nur für den Pariser Raum (wie es im Wiki steht)?
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1391264 - 04.07.19 13:48 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: DebrisFlow]
olafs-traveltip
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2768
Reims nach Charleville-M. bin ich vor einer Woche - allerdings ohne Rad- gefahren.
Die TER, die ich in Champagne-Ardennen gesehen habe, sollte mE Problemlos eine Tandemmitnahme ermöglichen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1391300 - 04.07.19 18:23 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: DebrisFlow]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3222
In Antwort auf: DebrisFlow
Rad kann ich im TER immer umsonst mitnehmen. Kann ich davon ausgehen dass das prinzipiell stimmt?

Im Prinzip ja. Die im Wiki beschriebenen Ausnahmen sind meines Wissens noch immer aktuell. Im von Dir anvisierten Raum betrifft das die so genannten TER-GV (also besonders schnelle Regionalzüge).

In Antwort auf: DebrisFlow
Noch eine Frage, man liest öfter von den Stoßzeiten wo eine Fahrradmitnahme verboten ist, anscheinend kann ich dann nur von 9:30-16:30 den Zug benutzen, gilt das generell oder nur für den Pariser Raum (wie es im Wiki steht)?

Außer für die Region Paris auch noch im Südosten von Frankreich (PACA). Sonst ist mir da nichts bekannt. Wenn Du's offiziell willst, such mal nach "TER <Regionsname> vélo", da kriegst Du die genauen Infos. Wobei die von Dir angepeilten Regionen dann eben Grand Est, Hauts de France, Normandie und evtl. Pays de la Loire sind. Im Pariser Raum heißt das Äquivalent von TER Transilien.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1391442 - 06.07.19 09:01 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: StefanS]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5228
Schon mal vielen Dank. Wir werden es einfach wagen und ich hoffe hier dann berichten zu können schmunzel
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1393299 - 22.07.19 11:25 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Joosie]
Tandempaar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Unterwegs in Deutschland

Kleine Ergänzung nach den letzten User-Fragen/Äußerungen:
Wir hatten mit unserem 2,50mtr-Tandem 3 Zugfahrten, davon 1 mit Umstieg = 4:
2x die alten Corail-Wagen mit den engen Aufhängungen für 2 Normalräder - wie beschrieben, von Schief nach Schräg aufgehängt und der Zug wg Regen brechend mit Rädern voll aber kaum andere Fahrgäste; einige Radreisende schoben ihre Räder (an unserem Tandem vorbei!) in die Fahrgasträume hinein, keiner meckerte schmunzel Die Franzosen sind in dieser Hinsicht sehr entspannt und IMMER sehr höflich und rücksichtsvoll.
1x Régiolis, recht modern und Platz für das Tandem vor den 4 Klappsitzen, es ragt dann 30cm in den Gang hinein - keinen störts!
1x moderner Triebwagen mit Quasi-Hineinrollen.
Eine frappierende Erkenntnis war, das man die Stellmöglichkeiten nicht planen kann. Wir schauten am Vortag nach dem Zugtyp (es war ein Régiolis) und fragten den Schaffner, ob Tandem möglich sei, Er bestätigte das, aber am nächsten Tag fuhr der gleiche Zug mit den alten Corail-Wagen!?!
Einmal hat uns ein Bahnhofsmitarbeiter mit dem Tandem sogar über die Ferngleise begleitet, nachdem er uns per Funk beim Stellwerk angemeldet hatte schmunzel

Alles in Allem Zeichen für einen entspannten Tandem-Urlaub mit Rad und Bahn (solange man nicht grenzüberschreitende, reservierungspflichtige Züge benutzen möchte schmunzel

PS: Kommuniziert haben wir mit dem Bahnpersonal meistens mit dem Google-Übersetzer - das klappte prima
Nach oben   Versenden Drucken
#1408135 - 03.12.19 19:58 Re: Tandem und Fahrrad im Zug in Frankreich [Re: Tandempaar]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 5228
Hier nochmal unsere konkreten Erfahrungen im August diesen Jahres:

1. TER St.Quentin-Amiens. Ein freundlicher Bahnhofsmitarbeiter hilft von sich aus bei der Ticketbuchung am Schalter und fragt ob wir Hilfe beim Tragen bräuchten, in Deutschland undenkbar. Im Regiolis fährt nur noch eine weiter Radfahrerin mit, so daß ausreichend Platz bleibt um das Tandem seitlich vor den Klappsitzen zu befestigen. Der Schaffner würdigt das Rad keines Blickes.




2. TER Paris-Epernay. Hier wirds schon komplizierter, es fährt ein alter Corail, bei dem ein leeres Abteil den Fahrradraum bildet. Wie im Wiki beschrieben, muss man 2x rechtwinklig durch einen engen Gang und Tür durch. Selbst die 3 anderen Radfahrer kommen kaum mit den normalen Rädern durch die enge Gangtür (Lenkerbreite), wir natürlich nicht im Leben in dieses Abteil. So muss es im Gang bleiben, der Schaffner mahnt nur daß die Eingangstüren (welche mit den Stationen die Seiten wechseln) frei bleiben sollen. Auch wenn es nicht so aussieht, es ist eigentlich kaum Platz um vorbeizukommen. Blöderweise kommen dann auch ständig Leute durchs ganze Abteil gelaufen






3. TER Reims-Charleville-Mézières. Wieder ein geräumiger Regiolis, genug Platz da keine weiteren Radfahrer. Schaffner lässt sich gar nicht erst blicken.




Dazu mal die An/Abreise nach/von Berlin-Aachen in Deutschland:
IC2011 Die beiden Schaffner schlagen schon auf dem Bahnsteig in Berlin die Hände über dem Kopf zusammen; "Tandem, das wird wohl nichts. Das passt nicht etc". Ich lasse mich gar nicht erst darauf ein und bugsiere das Tandem schnellstmöglich in den Zug. Am oberen Haken aufgehängt ragt es weniger in den Gang als die normalen Räder unten. Die beiden sind überrascht. Etwas nervig ist, dass der Zug in Wolfsburg außer Plan gewechselt wird und wir nochmal umsteigen müssen.




IC2222 Berlin-Aachen. Genug Platz am Ende des Zuges. Schaffner entspannt.

Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de