Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
19 Mitglieder (DanielFausB, amati111, gerold, cterres, Lenkerzerrer, 10 unsichtbar), 78 Gäste und 392 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27533 Mitglieder
92734 Themen
1433857 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3155 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1444405 - 18.09.20 11:06 Vorschläge für Ruhrgebiet
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Ruhrgebiet
Ist ja nicht so die Tourismusregion. Aber die Ruhrgebietler sehen das anders . und bejubeln sich ganz toll. Des halb wollen wir mit Freunden -alles Landeier-auch mal einen Samstag Sonntag im Ruhrgebiet radeln . Freitags ist Anreise ca 60-70 km überwiegend bergab. Sonntag abend zurückmit Zug , am besten ab oder über Hagen. Basislager müßte dann zwischen Wetter und Werden sein. Wir suchen nicht unbedingt die Natur, die ist im Sauerland sowieso schöner.
Wer hat gute Vorschläge für Ziele und Strecken ? Ich habe keine Vorstellung , wie schnell man im Stadtverkehr vorwärts kommt. In einer 8 Personen Gruppe im Stadtverkehr mit Kreuzungen und Ampeln kann es ganz besonders bei hoher Eisielendicht e sehr langsam werden, so dass sich die Pläne gar nicht so leicht umsetzen lassen Das man alle Ortsbezeichnungen aus den Verkehrswarn hinweisen kennt, stimmt mich nachdenklich.
Ein Schalke Fan-ist nicht dabei und wenn doch , wird er überstimmt.
Gruß
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1444414 - 18.09.20 14:07 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13508
Wenn es euch nicht primär darum geht, auf schönen Wegen ruhig durch's Grün zu radeln: https://www.nrw-tourismus.de/a-route-industriekultur-rad
Auf dieser Route nur durchradeln und die Gastronomie zu besuchen bringt es aber nicht, man "muss" sich solche Dinge wie Zeche Zollverein oder den Gasometer in Oberhausen auch richtig ansehen, möglichst im Rahmen einer Führung. Das kostet dann aber richtig Zeit.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1444415 - 18.09.20 14:17 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Uli]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3912
In Antwort auf: Uli
Gasometer in Oberhausen
der ist zur Zeit wegen größerer Renovierungsarbeiten geschlossen. Das nur als kleiner ergänzender Hinweis.
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
#1444421 - 18.09.20 16:13 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 138
In Antwort auf: ichundmeinFahrrad
Ruhrgebiet
Ist ja nicht so die Tourismusregion. Aber die Ruhrgebietler sehen das anders . und bejubeln sich ganz toll.


Als Oberhausener bin ich wirklich zufrieden mit meiner Region. Auch Touristisch hat sie einiges zu bieten.
Bejubeln muss nicht sein, weil ich auch gerne im Sauerland auf den Bahntrassen fahre. Aber auch andere Regionen in Deutschland haben einiges zu bieten.

Mein Vorschlag gespickt mit Bahntrassen, denn schöner kann man sich nicht durch das Ruhrgebiet bewegen.

Kleine Ruhrgebietsrunde
Nach oben   Versenden Drucken
#1444423 - 18.09.20 17:31 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Wenns Ruhrgebiet und nicht nur Ruhr sein soll hätte ich meine Tour vom letzten Jahr im Angebot.
Grüße, Stephan
Sinntal&Rhön
Nach oben   Versenden Drucken
#1444428 - 18.09.20 21:36 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
bk1
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2531
Unterwegs in Schweiz

Ich denke, dass die Möglichkeiten, im Ruhrgebiet Radtouren zu machen hauptsächlich für drei Gruppen von Leuten interessant sind:
1. Es liegt auf einem Teil einer längeren Route
2. Man wohnt dort in der Gegend und will Tagestour, Wochenendtour oder ein paar Tage mehr fahren und nicht so eine lange Anreise
3. Man ist schon sehr viel gefahren und diese Region "fehlt" noch.

Ansonsten würde ich generell dünner besiedelte Regionen bevorzugen.

Aber dazu kann jeder seine eigene Antwort finden.

Eine meiner ersten Radtouren überhaupt führte ins Ruhrgebiet.
Nach oben   Versenden Drucken
#1444432 - 19.09.20 00:41 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: bk1]
hopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3912
In Antwort auf: bk1
Ich denke, dass die Möglichkeiten, im Ruhrgebiet Radtouren zu machen hauptsächlich für drei Gruppen von Leuten interessant sind:
Es wurde nicht die Frage gestellt, ob oder für wen das Ruhrgebiet "interessant" sein könnte, sondern es wurde nach einem Routenvorschlag für eine kurze Tour durch diese Region gefragt. Die Grundsatzentscheidung in bzw. durch diese Region zu fahren wurde bereits gefällt. grins
"If you want something done, do it yourself."
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1444434 - 19.09.20 00:50 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: max saikels]
Kettenklemmer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 127
Hallo Stefan,

schön, dass du die Region bereist hast. Doch liegen meine Geburtsstadt Solingen ebensowenig wie die Städte Wuppertal, Wülfrath und Velbert, die du in deinem Reiseblog beschreibst, im Ruhrgebiet, sondern im Bergischen Land.
Nichts für ungut, aber dieser Hinweis musste sein.

Viele Grüße
Dirk

P.S.
Es gibt im Bergischen außer den erwähnten Bahnradwegen noch weitere, die die südlich gelegenen Teile mit dem landschaftlich attraktiven Oberbergischen Land erschließen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1444442 - 19.09.20 09:35 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Kettenklemmer]
max saikels
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1128
Hallo Dirk,

deshalb ist der Titel der Seite ja auch Bergisches Land und Ruhrgebiet, aber der deutlich größere Teil, fast vier Tage, war Ruhrgebiet. Den Wülfrather See und mehr Ruhr hab ich dieses Jahr nachgeholt.
Grüße, Stephan
Sinntal&Rhön
Nach oben   Versenden Drucken
#1444456 - 19.09.20 13:57 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: max saikels]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
2 und 3 trifft zu .Mein Problem ist, ob mann die Strecken einigermaßen zügig fahren kann.
wenn ständig von einer 8er Gruppe nur die Hälfte über die Ampel kommt, nervt das auf die Dauer. da möchte ich ein einigernaßen entspanntes Radeln ermöglichen. landschaftlich schön braucht die Strecke nicht sein. die größte Freude beim Reisen ist doch, wenn die Vorurteile bestätigt werden. Roete industriekultur sieht ganz interessant aus. es wird aber nur eine Teilstrecke möglich sein
Nach oben   Versenden Drucken
#1444460 - 19.09.20 14:29 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8704
Da kann man auch mit 8 Personen zügig fahren (wobei die Frage ist, was für dich "zügig" ist? Rennrad?), Langweile kam bei der Tour zumindest nicht auf. RS1

Ansonsten sieht der Bericht von Stephan ja auch sehr einladend aus.

Bernd
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1444640 - 22.09.20 09:41 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: max saikels]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
die Strassenbeschaffenheit ist schon mal gut. Bahntrassenwege sind wenn den wirklich vorhanden ideal
wichtig ist: gruppe zusammenhalten nicht ständig Ampeln. und auch mal zum Plaudern nebeneinanderherfahren. die Planung geht dahin, dass wir mit dem Rad bis Witten oder anreisen oder Wetter,da unser Basislager einrichten und dann 1 Tag auf einem Rundkurs irgendwo hinradeln. und am Sonntag nach Hagen oder einem anderen Bahnhof radeln und mit dem Zug Zichtung Heimat fahren.
ein Stück mit Bahn im Ruhrgepiet wäre möglich, wenn man es spontan machen könnte. reservieren und feste Zeit einplanen wäre mir jetzt zu unflexibel.

Geändert von ichundmeinFahrrad (22.09.20 09:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1444644 - 22.09.20 10:10 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13508
Mit acht Rädern gleichzeitig in einen Zug des Regionalverkehrs zu kommen klappt einigermaßen sicher nur wochentags außerhalb der Stoßzeiten. Im Berufsverkehr und am Wochenende würde ich mit so vielen Rädern die Bahn meiden.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1444658 - 22.09.20 11:56 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Uli]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
In Antwort auf: Uli
Mit acht Rädern gleichzeitig in einen Zug des Regionalverkehrs zu kommen klappt einigermaßen sicher nur wochentags außerhalb der Stoßzeiten. Im Berufsverkehr und am Wochenende würde ich mit so vielen Rädern die Bahn meiden.
Gruß
Uli


das befürchte ich auch
Nach oben   Versenden Drucken
#1444731 - 22.09.20 23:04 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
Horst14
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 227
In Antwort auf: ichundmeinFahrrad
....die Planung geht dahin, dass wir mit dem Rad bis Witten oder anreisen oder Wetter,da unser Basislager einrichten und dann 1 Tag auf einem Rundkurs irgendwo hinradeln. und am Sonntag nach Hagen oder einem anderen Bahnhof radeln und mit dem Zug Zichtung Heimat fahren.

Für den Rundkurs würde sich diese Tour ab Wetter-Wengern anbieten.

Gruß
Horst
Nach oben   Versenden Drucken
#1444753 - 23.09.20 08:46 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Horst14]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
In Antwort auf: Horst14
In Antwort auf: ichundmeinFahrrad
....die Planung geht dahin, dass wir mit dem Rad bis n.

Für den Rundkurs würde sich diese Tour ab Wetter-Wengern anbieten.

Gruß
Horst


sehr gut!
hab den Größten Teil davon gleich in die An- und Abreise eingebaut. den Samstag-Rundkurs müßte dann so irgendwie im Bewreich Bochum Essen sein.

Gruß
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1444754 - 23.09.20 08:47 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Horst14]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10748
Ach Horst,Magaquark kriegste nur nördlich vonne Ruhr.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1444868 - 24.09.20 13:04 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Juergen]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
muß ich das verstehen?
hat das Einfluss auf unsere Touverpflegung?

Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1444950 - 25.09.20 01:38 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 589
Empfehle dafür
Currywurst mit Pommes, Rot u. Weis.
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
#1446835 - 20.10.20 18:23 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Seniorradler]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Anreise nach und Abreise von Hattingen steht. .Für den Tag dazwischen habe ich mir einige schöne Strecken und Ziele ausgekuckt . ich brauche aber jetzt mal die Erfahrungen von Einheimischen , ob Bahntrassen im Ruhrgebiet an einem Schönwettersonntag mit einer 8personengruppe befahrbar sind. bei Uferpromenade Baldeneysee, Ruhrauen , Grugapark, vieleicht auch Sprngorumradweg habe ich da so meine Zweifel. . oder ist es sinnvoll die Tour auf Montag ,Dienstag, Mittwoch zu verlegen?

helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1446852 - 20.10.20 23:25 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6944
Unterwegs in Deutschland

Hallo Helmut,
das ist ne Frage, die kann man nicht wirklich beantworten. Welche "(Rad)Verkehrsbelastung" ist für dich (euch) noch erträglich, so das es für dich noch angenehm ist?
An einem Samstag/Sonntag mit schönem Wetter ist natürlich deutlich mehr los, wie an einem Wochentag mit grauen Himmel.

Der Springorum-Radweg, zwischen Dahlhausen und dem anderen Ende verteilt es sich eigentlich ganz gut.
Der (ernstgemeinte!!!) Vorschlag einer Fraktion in der Bezirksvertretung, auf dem Abschnitt zwischen Hattinger Str. und dem Ende in Dahlhausen, eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf max. 20 einzuführen, fand gottlob keine Zustimmung. Leider haben sich da in letzter Zeit so einige Radler ziemlich daneben benommen, so das es da zu derartigen Vorschlägen, speziell von Leuten die keine Ahnung vom Rad fahren haben, gekommen ist. Der einzige gute Vorschlag war, den Radweg stellenweise zu verbreitern.

Der Radweg entlang des Baldeneysees ist gerade an den Wochenenden sehr stark frequentiert, gerade der Bereich am Südufer und speziell der Abschnitt am Haus Scheppen.

Der Abschnitt in Bochum, entlang der Ruhr, vom Kemnader See bzw. der Staumauer, bis zur Schleuse Blankenstein (altes Schleusenhaus) wurde gerade erst - nach fast 30 Jahren, das sich Radler auf diesen Abschnitt durchgequält haben - frisch ausgebaut (von knapp 1,3m auf ca. 3,0m Breite). Auch wurde der Weg von der Alten Fähre (Gaststätte) bis zum alten Schleusenhaus durchs Feld zurückgebaut (wogegen es kräftige Proteste der Ureinwohner des Königreichs Stiepel gab..., nun ist es nur noch ein Trampelpfad) und der ehemalige Betriebsweg über das Gelände des ehemaligen Wasserwerks freigegeben bzw. instand gesetzt.
Seit dem Ausbau im Sommer 2020 ist dieser Abschnitt recht gut fahrbar, auch wenn es etwas voller ist.

Wo es ein wenig voller/enger zugehen kann, ist der Abschnitt entlang der Ruhr, zwischen der DLRG Hattingen und der Schwimmbrücke Dahlhausen.

Bei der Schwimmbrücke Dahlhausen ist es sehr wichtig, sich an die Verkehrsregeln zu halten: Blitzer, Umbau der Verkehrsführung, Regelungswahnsinn, Verkehrshelfer... und zu letzt: extra3 Realer Irrsinn: Hochsicherheits-Pontonbrücke bei Bochum grins schockiert

Richtig voll geht es eigentlich nur auf der Gruga-Trasse, zwischen Essen-Rellinghausen (an der Zornigen Ameise) und bis kurz v

Als Gruppe sollte man halt nicht versuchen, permanent zu zweit/dritt nebeneinander zu fahren, sonst kann es da bis kurz hinter dem Gruga-Park wirklich voll werden. Die Strecke ist aber an sich gut fahrbar. Auch lohnt es sich, hier einen Abstecher in die Siedlung Margarethenhöhe zu machen.

Voll kann es auch an den Wochenenden auf der Wuppertaler Nordbahntrasse werden. Lohnt sich aber auf jeden Fall.

Wenn denn der Radverkehr und die dazu gehörige Infrastruktur wirklich mal so gut ausgebaut werden sollte, wie es sich viele wünschen (und es wünschenswert ist), dann wird es sicherlich auch entsprechende Verkehrsnachrichten alle halbe Stunde im Radio geben. lach
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin?
Nach oben   Versenden Drucken
#1446865 - 21.10.20 11:06 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: cyclist]
Need5Speed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 135
Hier gibt es jede Menge Tourenvorschläge durch das Ruhrgebiet. Oder auf der Homepage des Radrevier Ruhr stöbern.
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!
Heinz

Geändert von Need5Speed (21.10.20 11:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1446875 - 21.10.20 12:06 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
ArtRad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 13
Moin

versuchst du, vom möhnesee südufer zum möhnesee zu fahren und von Völlighausen aus zu starten. es ist nicht allzu schwer, ich schätze immer noch auf mittlerer ebene.
Nach oben   Versenden Drucken
#1446885 - 21.10.20 14:00 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: cyclist]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
das sind ja mal brauchbare vorschläge. bei der Hochsicherheitsbrücke bin ich mir nicht sicher was du sagen willst. Ist das eine Warnung oder ein Geheimtip zum Katastrophentourismus?
unter zumutbar verstehe ich, dass man zu 2. nebeneinander fahren kann und das di er-grupppe nicht auseinander gerissen wird. und man sollte das Tempo selbst bestimmen können und nach belieben anhalten können, ohne dass es gleich einen Auffahrunfall gibt.
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1446896 - 21.10.20 16:11 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
Need5Speed
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 135
Wir sind am letzten Wochenende 140 km als Rundtour durchs Ruhrgebiet geradelt und zwar die Strecke Hattingen (Wetter wäre ja nicht weit entfernt)- Sprockhövel - Wuppertal - Velbert - Mülheim - Essen - Baldeneysee - Hattingen. Voll war es nicht, auch mit einer Gruppe hätte man da keine Probleme bekommen. Vielfach ging es über Bahntrassen und Radschnellwege, d.h. ohne Kreuzungen, Autoverkehr etc.
Mit sportlichen Grüßen und allzeit gute Fahrt!
Heinz
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1446899 - 21.10.20 17:22 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Need5Speed]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6944
Unterwegs in Deutschland

Hallo Heinz,
ich brauche keine Vorschläge für Touren, nach 5 Jahrzehnten im Pott, davon knappe 4 auch auf dem Rad unterwegs, glaube ich eigentlich, mich ganz gut auszukennen. zwinker
Wenn dein Beitrag allerdings an den Themenersteller gerichtet war, so hättest du bei einem seiner Beiträge auf "antworten" klicken müssen.
Der Beitragsersteller weiß ja mittlerweile auch schon, was er so fahren möchte, es ging jetzt nur noch um Detailfragen.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin?
Nach oben   Versenden Drucken
#1446901 - 21.10.20 17:27 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: ichundmeinFahrrad]
cyclist
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6944
Unterwegs in Deutschland

Hallo Helmut,
Zitat:
bei der Hochsicherheitsbrücke bin ich mir nicht sicher was du sagen willst. Ist das eine Warnung oder ein Geheimtip zum Katastrophentourismus?
das war einerseits eine Warnung, wie auch eine besondere "Sehenswürdigkeit". grins Einfach hinfahren, schauen, staunen und sich selber eine Meinung bilden...
Zitat:
unter zumutbar verstehe ich, dass man zu 2. nebeneinander fahren kann
In manchen Abschnitten ist es durchaus sinnvoll, nicht nebeneinander zu fahren. Das werdet ihr aber selber sehen. Wenn ihr keine Rüpel-Radler seid, dann werdet ihr eigentlich gut klar kommen können.
Schönen Gruß
Markus
Fotogalerie GPS-Geräte | Unterwegs zu sein, heißt für mich nicht auf der Flucht zu sein. Ich habe Zeit genug, oder nehme sie mir. Vielleicht weil ich noch kein Rentner bin?
Nach oben   Versenden Drucken
#1446904 - 21.10.20 18:11 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: cyclist]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Es geht mir wirklich nur um persönliche ERfahrungen und Eindrücke, die ja nun mal nicht in Prospekten und Routenplanern stehen. Ich fühle mich da verantwortlich für die anderen 7 Teilnehmer.
Rüpelradler sind wir nicht. aber mit Stadtverkehr haben wir es alle nicht so.
Nach oben   Versenden Drucken
#1446906 - 21.10.20 18:18 Re: Vorschläge für Ruhrgebiet [Re: Need5Speed]
ichundmeinFahrrad
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Teilstrecken davon sind in meiner Planung sschon enthalten. zwischen Sprockhövel und Hattingen sehe ich da keine Probleme. Samstags am Baldeney oder Gruga und Ruhrauen, da wollte ich erstmal Erfahrungen von anderen hören.
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de