Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Dennis_3), 149 Gäste und 424 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27990 Mitglieder
94057 Themen
1462078 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2976 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1472674 - 19.06.21 08:31 Würzburg Dresden Düsseldorf
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hallo,

es gibt da eine Idee aus der Region Würzburg nach Düsseldorf zu radeln. Da wir genügend Zeit haben, darf dabei grrne ein „dicker Schlenker „ in Richtung Osten dabei sein. Ideenweise haben wir Dresden als östliches Highlight mal angedacht. Es kommt uns nicht darauf an, Orte abzufahren, sondern schöne Natur und nette Städtchen zu durchfahren.
Habt ihr uns Ideen , welche Trassen wir für den Nord-Ost Weg (Ab Würzburg) und Ost-West ( bis Düsseldorf) verwenden sollen ?

Es geht uns um „ der Weg ist das Ziel“ .
Vielen Dank für die Hinweise.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472691 - 19.06.21 12:56 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5409
Unsere Altvorderen haben Eisenbahnlinien gebaut. Sicher, um bestimmte Orte zu verbinden, aber auch der Geographie angepasst.
Von Würzburg gibt's ne Linie über Schweinfurt nach Erfurt. Allerdings überwindet die nicht die Höhe, sondern es gibt einen Tunnel. Ob die Strecke über Oberhof empfehlenswert ist, weiß ich nicht. Alternativ wäre etwas östlich durchs Vessertal {da fuhr auch mal ein Zug} zum Rennsteig und weiter Ilm-RW. Da streift ihr zB Weimar. Weiter dann auf Saale-RW bis Merseburg, dort Richtung Leipzig.
Alternativ Richtung Coburg, Frankenwalds, Saale-RW. Oder Frankenwald Richtung Zwickau. Von da entweder Zwickauer Mulde und irgendwann nach Dresden abbiegen oder "direkt" Dresden.
Oder von Coburg hoch zum Rennsteig {Neuhaus aRW}, Schwarzatal, Saale-RW.

Ich hab mir das aber NICHT auf der Karte angesehen! Hab nur überlegt, wo es Bahnlinien gibt oder gab.
Gruß Jutta

Geändert von jutta (19.06.21 12:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472696 - 19.06.21 15:03 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: jutta]
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hallo Jutta,
danke für den Hinweis. Mir geht es darum, dass ich nicht an landschaftlich schönen Routen vorbeifahre. Einen machbaren Weg von Würzburg über (vielleicht) Dresden nach Düsseldorf zu finden bekomme ich hin. Was ich bisher immer in diesem Forum genossen habe, sind hinweise auf aussergeöhnlich schöne Routen. Ein mehr oder weniger an km nehme ich gerne in Kauf.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1472699 - 19.06.21 15:28 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5409
Das Vessertal ist Biosphärenreservat.

An der Mulde liegt zB Schloss Rochsburg.

Und wenn ihr schon in Dresden seid, würde ich das Elbsandsteingebirge empfehlen {da fährt auch die S-Bahn hin. Und Meißen ist zwar nicht so sehr Landschaft, aber man sollte mal da gewesen sein. Pillnitz kommt man vorbei auf dem Weg ins Elbsandsteingebirge, ob man Moritzburg mitnehmen sollte? War mal in früher Jugend da.

Noch zur Ergänzung:
An der Mulde liegt auch Grimma, Kleinstadt. Weiter abwärts Wurzen {Ringelnatz und Waffeln}, weiter am Mulde-RW Bitterfeld {ist nicht mehr das Drecknest! sondern hat großen Goitzsche-See}, Irrgarten Altjessnitz, Dessau
Gruß Jutta

Geändert von jutta (19.06.21 15:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472725 - 19.06.21 23:25 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
Felix-Ente
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1333
Ihr solltet auf jeden Fall Mittelgebirge mögen, wenn ihr keine großen Schleifen fahren wollt. cool

Würzburg - Lichtenfels solltet ihr am Main ganz gut vorankommen. Von dort nach Kronach könntet ihr auch Glück haben, dass die B173 eine Schnellstraße ist. Da sollte man ganz ordentlich auf der alten Straße im Rodachtal fahren können. Selbst war ich aber noch nicht da. Von da aus nach Dresden könnte ich mich auch nur Routen lassen, z.B. mit Radweit .

Von dort aus ist der Elbradweg ganz nett, Karl-May-Museum in Radebeul liegt ebenso am Weg wie Torgau und Lutherstadt Wittenberg. Von dort könnt ihr weiter der Elbe bis Dessau folgen, oder ihr wechselt schon in Wittenberg auf den R1. Ab Dessau (Bauhaus-Stadt) bringt er euch in den Harz rüber. Wernigerode und Goslar werden u.a. passiert. Wenn ihr wollt, könnt ihr bis Münster weiterfahren. Oder noch ein Stückchen weiter durch die Niederlande bis zum Nationalpark Veluwezoom und dort nach Arnhem und auf den Rheinradweg.
Felix
Nach oben   Versenden Drucken
#1472748 - 20.06.21 12:49 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13821
Das "Problem" an diesem Streckenwunsch ist, das ihr eine recht enge Schleife West - Ost - West fahren wollt. Damit ihr nicht zweimal durch die gleichen Gegenden kommt, müsst ihr von Würzburg direkt nach Osten oder sogar zuerst südlich und von Dresden aus zuerst nach Norden. Das bedeutet im ersten Teil viel Mittelgebirge und v.a. im zweiten Teil landschaftlich weniger tolle Abschnitte, wenn ihr nicht einige "Umwege" einbaut.

Als Anregung zur Planung: Je nach verfügbarer Zeit würde ich Dresden durch/über Oberfranken, Oberpfalz, Pilsen und Prag ansteuern. Ansonsten würde sich eine (durchaus anstrengende) Erzgebirgstour anbieten. Ab Dresden könnte man die Elbe runterfahren (m.E. landschaftlich Spitze) bis hinter Madgeburg, dann westwärts durch die Altmark und grob einer Route Wolfsburg, Wolfenbüttel, Hildesheim, Höxter, Paderborn, ... folgen. Eine "bergigere" Alternative dazu wäre Dresden - Leipzig - Naumburg - Weimar - Eisenach (Th. Städtekette) - Werra und Weser abwärts, Diemel und Eder aufwärts, Sieg abwärts und über die Panorama Radwege Berg. Land Richtug Düsseldorf.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.

Geändert von Uli (20.06.21 12:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472783 - 21.06.21 08:02 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: Uli]
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
In Antwort auf: Uli
Das "Problem" an diesem Streckenwunsch ist, das ihr eine recht enge Schleife West - Ost - West fahren wollt. Damit ihr nicht zweimal durch die gleichen Gegenden kommt, müsst ihr von Würzburg direkt nach Osten oder sogar zuerst südlich und von Dresden aus zuerst nach Norden. Das bedeutet im ersten Teil viel Mittelgebirge und v.a. im zweiten Teil landschaftlich weniger tolle Abschnitte, wenn ihr nicht einige "Umwege" einbaut.

Als Anregung zur Planung: Je nach verfügbarer Zeit würde ich Dresden durch/über Oberfranken, Oberpfalz, Pilsen und Prag ansteuern. Ansonsten würde sich eine (durchaus anstrengende) Erzgebirgstour anbieten. Ab Dresden könnte man die Elbe runterfahren (m.E. landschaftlich Spitze) bis hinter Madgeburg, dann westwärts durch die Altmark und grob einer Route Wolfsburg, Wolfenbüttel, Hildesheim, Höxter, Paderborn, ... folgen. Eine "bergigere" Alternative dazu wäre Dresden - Leipzig - Naumburg - Weimar - Eisenach (Th. Städtekette) - Werra und Weser abwärts, Diemel und Eder aufwärts, Sieg abwärts und über die Panorama Radwege Berg. Land Richtug Düsseldorf.

Gruß
Uli


Hallo Uli,
das ist ein guter Vorschlag. Ich denke, dass ich die "bergigere" Alternative vorziehen.
Hast du mir hier noch einige Hinweise. Die Städtekette kennen wir.

Viele Grüsse und danke
Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1472800 - 21.06.21 10:47 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13821
Zitat:
Hast du mir hier noch einige Hinweise

Was mir spontan einfällt ...

Bei der Routenplanung Richtung Erzgebirge hilft das Bayernnetz f. Radler. "Meine" Strecke (so schon gefahren) wäre Würzburg - Volkach - Bamberg - weiter Main aufwärts bis hinter Lichtenfels - Kronach - Wallenfels - Hof - Adorf - Klingenthal. Auf der Strecke liegen einige nette Städte, Bamberg ist einen längeren Aufenthalt wert. Den Main zwischen Würzburg und Bamberg finde ich weitgehend nicht so prickelnd, deshalb ggf. auf direkter Route und nicht am Main entlang. Die Gegend um Kronach ist mir wg. viel LKW-Verkehr unangenehm in Erinnerung. Ich bin damals aber lange größeren Straßen gefolgt und erst durch das schöne und ruhige Thiemitztal auf die Höhe; eine etwas nördlichere Route ab Kronach ist etwas hügeliger, aber vielleicht auch ruhiger.

Für die weitere Strecke bis Dresden solltet ihr euch hier im Forum informieren, da gab es einige deutlich aktuellere Infos, als ich sie habe. Es bieten sich m.E. die Erzgebirg-Kammroute oder eine Route auf tch. Seite "vor dem Erzgebirge" an. Für letztere Alternative ab Hof Richtung Arzberg / Cheb und nicht nach Klingenthal.

Für die Strecke ab Dresden gen Westen bis Jena würde ich die Elbe bis Torgau fahren, dann an Leipzig nördlich vorbei nach Halle und die Saale aufwärts. Für eine direktere Route kenne ich mich da zu wenig aus.

Wenn ihr die Thür. Städtekette kennt und nicht nochmal fahren wollt, wäre der Unstrut-Radweg ab Naumburg (Tipp: Dom-Führung mitmachen!) eine Alternative, die zumindest abschnittsweise ganz nett ist. Hinter Heiligenstadt nach Witzenhausen rüber zur Werra. Diemel, Eder und Sieg ist eine empfehlenswerte Mittelgebirgsroute Richtung Rheinland. Zu den Panorama-Radwegen im Berg. Land gibt es eine gute Website und vor ein paar Monaten einen Bericht hier im Forum. Wenn's eher Richtung Ruhrgebiet gehen soll, kann man alternativ an der Diemel hinter Marsberg dem Hoppecke-Tal aufwärts folgen und über Brilon zur Ruhr fahren. Für den Teil der Tour hilft euch natürlich auch der Radroutenplaner NRW.

Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472896 - 22.06.21 10:38 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: Uli]
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hab mal etwas gebastelt:
(Prio ist Natur, schöne Radwege, Aussicht, wenig Verkehr, NoGo: Grosse Städte, grosse Ebenen)

Marktheidenfeld, Lohr am Main, Bad Kissingen, Bad Neustadt an der Saale, Mellrichstadt, Obermassfeld-GrimmenThal, Suhl, Erfurt, Weimar, Leipzig, Halle, Bernburg, Orschersleben (Bode), Schöningen, Wolfenbüttel, Northeim, Göttingen, Hann.-Münden,Kassel, Edersee, Frankenbach(Eder), Kreutal, Leverkusen.

Was meint ihr zu dieser Streckenführung, kenne mich dort leider überhaupt nicht aus. Ich passe gerne an. Falls ich bekannte Radwege umgehe, so fahre ich auch gerne einen Umweg. Es waäre sehr nett, wenn ihr den namen des Radweges einfügen könntet, den ich noch nehmen soll.

Vielen Dank.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472916 - 22.06.21 14:20 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13821
Bei deinem Vorschlag bieten sich als Alternative für ... Suhl - Erfurt - Weimar - Leipzig - ... auch der Werra-Radweg und/oder der Rennsteig nach Osten und anschliessend der Saale-Radweg an. Würde ich sogar landschaftlich bevorzugen. Leipzig finde ich als Stadt weniger prall (und ist eine wirklich große Stadt) und den Abschnitt von Halle bis Göttingen mit kurzen Ausnahmen landschaftlich ebensowenig. (Wolfenbüttel - Northeim durch den Harz oder außen rum?) Mein oben vorgebrachter Vorschlag mit dem Unstrut-Radweg würde diesen, in meinen Augen unattraktiven Teil aussparen, aber die Schleife auch deutlich verkürzen. Marktheidenfeld bis zur Werra und den Teil ab Göttingen hingegen könnte auch ich mir wie vorgeschlagen gut vorstellen.
Gruß
Uli
Es ist echt schlimm - alles muss man selber machen lassen
In Punkto Bescheidenheit bin ich das Juwel unter den Menschen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472925 - 22.06.21 15:13 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2505
erster Teil bis zur Werra: Der Rw Fränkische Saale gefiel mir auch gut, CP Gräfendorf kann ich auch empfehlen.

Strecke über von der Werra über Suhl nach Erfurt:
Hinter Zella-Mehlis geht es steil den Berg hinauf und so wie ich sehe ist der als Haselbach-RW ausgeschilderte Weg in diesem Bereich nur geschottert. Oberhof als Touri-Magnet muss man mögen, aber wenn man am Rondell/Rennsteiggarten in Richtung Schmücke rechts abbiegt kann man sich das auch sparen.
Von der Schmücke den Geraradweg hinunter nach Erfurt ist ganz nett, allerdings gerade im ersten, abschüssigen Teil auch nur geschottert, nichts mit einfach laufen lassen.

Alternative (allerdings ohne Erfurt)
Von Grimmenthal den WerraRw bis Thema, dann auf Landstraße an Kloster Vessra vorbei nach Schleusingen (Bertholdsburg)
Ab Schleusinegn:
St. Kilian-Breitenbach (CP) dann durch das Vessertal (geschottert, reine Natur, allmähich ansteigend) nach Vesser. Von hier über das Stutenhaus zur Wegscheide an der Straße Schmiedefeld-Suhl), ein Stückchen auf dieser Straße in Richtung Schmiedefeld und dann ohne größere Steigungen zum Rennsteig (auch alles geschottert)
Von der Rennsteigstraße aus:
entweder nach links zur Schmücke auf der Rennsteigstraße, dann wie schon beschrieben nach Erfurt
oder: nach rechts auf der Rennsteigstraße bis Allzunah, (etwa 7 km unterhalb CP Meyersgrund) dann den IlmRW nach Weimar (bei dieser Strecke würde jedoch Erfurt ausgelassen.

Ab Schleusingen über Ratscher (CP) -Waldau-Steinbach-Frauenwald nach Allzunah. Bei Steinbach geht es etwa 4 km lang mit 8% bergauf, ist aber asphaltiert und der Verkehr ist sehr gering.
Dann wieder IlmRW nach Weimar

Weimar-Leipzig: erst IlmRW, dann SaaleRW, richtig schön ist die Strecke zwischen Großheringen und Leißling, und wie schon geschrieben wurde, Naumburg ist einen Abstecher durchaus wert.
Durch Weißenfels müsst ihr ja sowieso durch, dann ab Pörsten auf ehemaliger Bahntrasse (Elster-SaaleRW ) bis nach Leipzig Grünau (CP am Kulkwitzer See, am westlichen Stadteingang)
Falls ihr eine Stadtbesichtigung ohne Gepäck machen wollt, könntet ihr dann bei der Weiterfahrt über Miltitz-Lindennaundorf-Rückmarsdorf-Burghausen bis zur neuen Luppe, dort faührt ein apshaltierter Weg auf dem Damm (mit einem geschotterten Schlenker bei Schkeuditz) bis zum südlichen Ortseingang von Halle. Die Durchfahrt durch Halle empfinde ich persönlich immer als recht stressig.

Halle-Kassel
Bernburg ist zwar ganz hübsch, der SaaleRW bis dahin aber nicht so überwältigend. Uund von Bernburg bis Schöningen durch die Börde ist es hügelig und eher unattraktiv.

Alternative: ich würde ich ab Halle entweder nördlich oder südlich des Harzes direkt am Harzrand fahren. Am nördliche Harzrand sind die ganzen netten Städte: Gernrode, Quedlinburg, Halberstadt, u.vor allem Wernigerode, Goslar. Alle auf einer Strecke mitzunehmen ist nicht so einfach. Von Halle bis Halberstadt wäre auch der Regionalzug (Fahrradmitnahme in Sachsen Anhalt kostenlos)anzudenken, diese Ecke ist landschaftlich nicht so angenehm.

Ähnliches gilt für den Abschnitt Halle-Sangerhausen, falls man am Südrand des Harzes bis Northeim fahren möchte. Die Strecke ist touristisch nicht so bekannt. Ich empfand sie als angenehm, aber ohne besondere Attraktionen.
Am Harzrand gibt es den Harzrundweg, der macht allerdings einige Bögen und muss jedes Nebental queren, was mit etlichen Höhenmetern verknüpft ist

Göttingen-Kassel
Zwischen Göttingen (Leinetal) und dem Wesertal fand ich die Strecke durch den Solling (nördlich von Göttingen Richtung Adelebsen nach Lippoldsberg im Wesertal als sehr angenehm, auch wenn nicht alles Radwege sind.

Der Rest - WeserRW, dann EderRW bis Bad Berleburg ergibt sich ja von selbst

Bei Interesse kann ich einen gpx für die Strecke Breitenbach-Rennsteigstraße) erstellen, weil sie nicht auf ausgeschilderten Routen verläuft, auch für den Abschnitt Leipzig/Kulkwitzer See bis zur Neuen Luppe auf Schleichwegen.

VG z.Zt. aus Leipzig
Martin

Geändert von martinbp (22.06.21 15:17)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472929 - 22.06.21 15:41 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: martinbp]
Bernie
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1078
Hallo Martin!

Tolle Beschreibung. Das Vessertal bin ich letztes Jahr auf dem Weg nach Schweden gefahren und war so begeistert, dass ich im September zum Wandern nochmal wiedergekommen bin. Von Vesser bin ich zur Schwarzen Crux (Besucherbergwerk) gefahren, dort die Straße zwischen Schmiedefeld und Suhl gerade aus überquert und weiter unter dem Skilift durch zur Rennsteigstraße. Die Beschilderung ist auch recht ordentlich. Ist zwar ab Breitenbach alles nicht asphaltiert, bin aber mit meinem ungefederten Randonneur gut durchgekommen.
Wenn man ab der Schmücke nicht den dort oben geschotterten Gera-Radweg nehmen will, kann man die landschaftlich schöne Straße über Gräfenroda nach Plaue nehmen und ab dort den Gera-Radweg fahren. (Den Tipp habe ich hier letztes Jahr erhalten.)

Von der Schmücke sollte man bei gutem Wetter den kurzen Abstecher zum Schneekopfturm machen. Von dort hat man eine super Aussicht, bei perfekten Bedingungen bis zum Brocken. Einkehrmöglichkeit sowohl bei der Schmücke als auch am Turm.

In Erfurt ist dieses Jahr Bundesgartenschau. Dann kann natürlich für Uwe und Margit ein Grund sein, dort hinzufahren und sich das anzuschauen, bedeutet aber auch, dass womöglich Unterkünfte knapp und teuer sind und mancher Radweg umgeleitet wurde.

Es grüßt
Bernie
Wer Alu kennt nimmt Stahl.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472939 - 22.06.21 17:28 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: martinbp]
uwe&margit
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 367
Hallo Martinbp.
hab mal alles in eine GPX Datei gepackt (soweit ich es verstanden habe).
Vielen Dank für die die tolle Unterstützung.
Es wäre ganz toll, wenn du diese Strecke mal anschauen könntest. Ich hab dir die GPX Datei als PN geschickt.
Mein Plan ist, dass ich losfahre, sobald das Wetter stabil ist. Wir wohl Donnerstag/Freitag sein.
Nochmals vielen Dank.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472941 - 22.06.21 17:56 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: Bernie]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2505
JA, von der Schmücke über Gehlberg nach Gäfenroda und dann nach Plaue zum GeraRW geht natürlich auch, aber landschaftlich schöner ist natürlich der Radweg. Und man hat es bis ins Gerateil auf kurzem Stück recht steil, dann nahezu eben, während das Gefälle des Radwegs geinger ist und bis Elgersburg geht.

Übringens kann man auch vom GeraRw ohne zusätzliche Steigungen zum IlmRW überwechseln und kommt dann beim CP Meyersgrund auf den IlmRW.

Über die schwarze Crux bin ich auch schon gefahren, ist auch eine Variante.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472958 - 22.06.21 20:21 Re: Würzburg Dresden Düsseldorf [Re: uwe&margit]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20226
In Antwort auf: uwe&margit
Es wäre ganz toll, wenn du diese Strecke mal anschauen könntest. Ich hab dir die GPX Datei als PN geschickt.

Ich würde sie auch gern mal sehen, war schön öfter inder Gegend unterwegs.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de