Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
3 Mitglieder (3 unsichtbar), 140 Gäste und 407 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28108 Mitglieder
94365 Themen
1467502 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2918 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1479488 - 18.09.21 09:57 Baden in Albanien
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 284
Unterwegs in Albanien

Hallo. Wer kann uns einen netten Strandort in Albanien empfehlen, wo man ein paar Tage sich vom Radfahren erholen kann. Danke Rolf und Mecki Aus Montenegro
Nach oben   Versenden Drucken
#1479495 - 18.09.21 12:03 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18569
Grüße nach Montenegro,

konkret kann ich mich an zwei Strände erinnern:
(1) Vlorë: Wirkte auf uns extrem unnatürlich. Eine Retortenstadt, die erst vor kurzen hochgezogen wurde (insbesondere alles was süd(öst)lich des Hafens liegt). Viele Hochhäuser (Beton pur). Aber in den Erdgeschossen gibt es Clubs und Restaurants. Sandstrand mit Mallorca-Feeling. Also wer auf diese Art Erholung steht, bekommt die hier.
(2) Sarandë: Diese Stadt hat auch einiges an historischem Charme zu bieten und liegt sehr nett an den Hängen einer Bucht. Die Stadt hat direkten Strandzugang, aber auch in der Nähe gibt es einiges historisches zu entdecken und idyllischere Strände in der Nähe. Sandstrände generell gibt es eher im Süden des Landes.

Durrës soll eine Industrie-/Hafenstadt sein, haben wir auf unserer Reise ausgelassen.
Idyllischere/einsamere Strände gibt es sicher eher zwischendrin irgendwo (hier so ein Google-Treffer, ohne eigene Erfahrung damit). Allerdings steuert ihr jetzt voll auf die Nebensaison zu, gut möglich, dass da der ein oder andere Ort plötzlich wie ausgestorben ist bzw. halt sehr viel zu. Macht euch da besser vorher schlau, ehe dann vor Ort die Bürgersteige hochgeklappt sind und ihr etwas ganz anderes erwartet hattet.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479498 - 18.09.21 12:38 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6786
Saranda war schon vor knapp 15 Jahren recht nett und auch nicht so vermüllt wie die meisten albanischen Orte.

Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1479501 - 18.09.21 13:09 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20396
Nur aus Gesprächen mit anderen Reisenden, die dort mehrere Tage verbrachten - Himarë. Ich war selbst aber nicht dort.

Ansonsten im albanischsprachigen Montenegro - Ulcinj/Ulqini. Südlich davon sind viele Zeltplätze, und in der stadt wird man auch was festes finden.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1479505 - 18.09.21 15:44 Re: Baden in Albanien [Re: Toxxi]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18569
Auch für Ulcinj gilt, was ich oben für albanische Ortschraften schrub: Das ist eine ziemliche Saison-Ortschaft. Gegen Ende September sind da schon sehr viele Unterkünfte winterfest gemacht. Aber vielleicht hat es um diese Jahreszeit noch mal einen anderen, eigenen Reiz?
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1479511 - 18.09.21 18:21 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Ich empfehle Himarë bzw. das eine Bucht weiter nördlich gelegene Himarë Fshat. Ist zwar schon wieder 8 Jahre her dass ich da war, aber damals war es der einzige Badeort Albaniens der nicht total mit Beton vollgestellt war. Mag sich inzwischen natürlich geändert haben. Ein Blick auf Google Maps zeigt mir jedenfalls dass die damals 2 Campingplätze inzwischen zu 8 geworden sind wirr
Nach oben   Versenden Drucken
#1479571 - 19.09.21 21:24 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
Hallo in die Runde.

Die albanische Reviera, also der Abschnitt von Dhermi bis Saranda, ist wunderschön. Eine Empfehlung zu geben ist mir kaum möglich. Der Abschnitt von Vlora bis Saranda ist das körperlich anspruchsvollste, was ich jemals geradelt bin.

Was Durres, Vlora oder Saranda angeht, so scheiden sich sicher die Geister. Meine Beurteilung fällt anders aus als die meiner Vorredner. Ich denke, das Urteil hängt wesentlich davon ab, wonach man sucht oder was man erwartet.
Gruß, Gerd
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479586 - 20.09.21 07:10 Re: Baden in Albanien [Re: Gerhardt]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
In Antwort auf: Gerhardt
Der Abschnitt von Vlora bis Saranda ist das körperlich anspruchsvollste, was ich jemals geradelt bin.


Aber dafür ist die Südabfahrt vom Llogara-Pass, mit Blick auf Korfu, auch eine der schönsten die die Welt zu bieten hat! Trotzdem hast du recht: die Nordrampe ist unerhört steil...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1479626 - 20.09.21 13:46 Re: Baden in Albanien [Re: paschukanis]
der tourist
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3285
In Antwort auf: paschukanis
In Antwort auf: Gerhardt
Der Abschnitt von Vlora bis Saranda ist das körperlich anspruchsvollste, was ich jemals geradelt bin.


Aber dafür ist die Südabfahrt vom Llogara-Pass, mit Blick auf Korfu, auch eine der schönsten die die Welt zu bieten hat! Trotzdem hast du recht: die Nordrampe ist unerhört steil...

Wir haben uns für diesen Abschnitt ein Taxi geleistet. War gut bezahlbar.

Vorbild war Mod Jürgen mit seiner Portugal-Pilgerfahrt in Vilareal


Sigi
Nic squis was maneth!
Nach oben   Versenden Drucken
#1479690 - 21.09.21 09:19 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
Peschkopi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9
Hi,

Ich war selbst gerade mal vor 4 Wochen unten in Albanien mit dem Rad unterwegs. Ich habe folgende Tipps:

1. Skadarsko Lake: Grenzsee zu Albanien. Wunderbar ruhig. Wenig Tourismus im Vergleich zum Meer. Schönstes Naturschutzgebiet. Murići Beach bietet sich für einen Ausflug an. Allerdings gibt es dort nur ein Restaurant, welches Fischgerichte anbietet und recht teuer ist. Der See ist von Bergen umgeben. Möchte man zur Beach, muss man erst bergab fahren und später natürlich alles wieder bergauf. Etwas weiter, weit oben auf dem Berg gelegen gibt es eine wunderschöne Möglichkeit in Holzhütten zu übernachten oder alternativ zu zelten. Ist unter Livari Viewpoint bei maps zu finden.

2. Meide Shengjin! Massentourismus pur.

3. Ein Campingplatz am See nördlich von Tirana. EIgentlich ist es noch kein Campingplatz, der Besitzer möchte es in Zukunft zu einem machen. Deshalb kannst du bis jetzt noch umsonst dort zelten. Mit uns vereinbarte der Besitzer, dass wir abends bei ihm, im anliegenden Restaurant essen und das waren sozusagen die Kosten für das Camping. Sehr zu empfehlen. Persönlich, nett und gutes Essen. Zu finden unter:
https://goo.gl/maps/z2twBopvCbrvjJQd6

Also viel Spaß und lass uns wissen wo es dich hingetrieben hat.

Peschkopi
Nach oben   Versenden Drucken
#1479813 - 22.09.21 08:41 Re: Baden in Albanien [Re: Peschkopi]
Inzingersimon
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 34
Ist leider schon 13 Jahre her. Hier habe ich einen Reisebericht über unsere Paddeltour entlang der südalbanischen Küste geschrieben. Dort findest du einige Strandabschnitte beschrieben. Als Standort würde ich auch Himarë oder eventuell Dhërmi empfehlen.
Je nach dem wie geländegängig eure Räder sind, kann ich euch den Schotterweg von Orikum raus auf die Karaburun Halbinsel ans Herz legen, bin mir nur nicht sicher ob ihr an der Militärbasis gleich nach Orikum vorbei kommt, aber eigentlich liegt der Weg außerhalb der Basis, damals war zwar scheinbar Fahrverbot aber durch ist man gekommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1480202 - 27.09.21 20:53 Re: Baden in Albanien [Re: Inzingersimon]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 284
Unterwegs in Albanien

Danke erstmal für die vielen Tipps. Jetzt würde ich gerne noch wissen wie kommt man von TepeLene nach himare rüber? Komoot bietet da nur Strecken mit vielen Kilometern unbefestigt an selbst die Straße über Vlorë ist angeblich nicht befestigt oder muss man ganz unten rumfahren über den moucine Pass?
Nach oben   Versenden Drucken
#1480210 - 27.09.21 22:07 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
Gerhardt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 154
Um von Tepelene nach Himare zu kommen gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder weiter in Richtung Gjirokaster. Etwa 20 Kilometer hinter Gjirokaster gibt es eine Verbindung Richtung Saranda. Von dort weiter nach Himare.

Oder von Tepelene nach Vlore. Von dort nach Himare.
Allein für Vlore - Himare habe ich mehr als einen Tag benötigt. Ein Spaziergang ist das nicht...
Gruß, Gerd

Geändert von Gerhardt (27.09.21 22:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1480213 - 27.09.21 22:37 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18569
"moucine Pass" finde ich nirgends, sicher, dass dies korrekt geschrieben ist?

Wenn ich z.B. bei BRouter schaue, so gibt es eine mehr oder weniger Luftlinie-Verbindung über Pënçë, Progonat, Lekdush, kurz vor Gusmar muss man dann links nach Kuç. Die letzte Straße scheint neu zu sein, bei GoogleMaps ist sie noch nicht drin. Aber ein Foto getagt mit "new asphalted road" (was aber nur nen Wasserfall zeigt).

Aber Ortskenntnis habe ich an dieser Stelle nicht, kann gut sein, dass die einzigen vollasphaltierten Straßen über Vlorë oder Sarandë führen und das oben skizzierte sehr pistenartig ist.

Allerdings würde ich in eurer Situation wohl den oben skizzierten Weg riskieren. Die SH4 ist nach meiner Erinnerung wirklich gut und schnell befahren. Dann lieber verkehrsarm auf etwas rauerem Untergrund der direkte Weg. zwinker
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (27.09.21 22:39)
Nach oben   Versenden Drucken
#1480824 - 06.10.21 18:36 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 284
Unterwegs in Albanien

Haben uns für die einfache Möglichkeit entschieden also von Tepelene über Girokaster und dann über den Pass nach Sarande. Das was auf der Karte von Gjirokaster als Autobahn eingezeichnet ist, war eine normale Straße, und sie hatte, welch Wunder, einen Seitenstreifen für Radfahrer. Außerdem gab's noch Rückenwind, was will man mehr. Der muzine Pass ist auf der Reise Know-How Karte als solche eingezeichnet. Die Weiterfahrt Richtung himare war allerdings anstrengend, Gegenwind und viel auf und ab, wie üblich in Albanien. Wir sind schließlich in Borsh gelandet, ca 20 km südlich von himare, wundervoll ruhig, einsamer Strand, und noch ein Rainbow Festival.
PS haben unterwegs 2 Schweizer getroffen die eben genau diese Abkürzung, den direkt weg von Tepelena nach himare gefahren sind, dazu noch mit schmalen Reifen, die sind nach 20 km wieder umgekehrt, Schotter, steil, quasi nicht zu fahren.

Geändert von Rolly54 (06.10.21 18:40)
Nach oben   Versenden Drucken
#1480868 - 07.10.21 09:25 Re: Baden in Albanien [Re: Rolly54]
paschukanis
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Ach je! Dann habt ihr ja den Llogara-Pass ausgelassen! Na sowas lach
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de