Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (1 unsichtbar), 430 Gäste und 902 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29258 Mitglieder
97699 Themen
1534109 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2213 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Keine Ahnung 93
Juergen 74
panta-rhei 56
Falk 55
iassu 51
Themenoptionen
#1546013 - 03.03.24 19:33 Fahrrad versenden
JoMo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.470
Servus, hat schon mal jemand mit Clicktrans ein Fahrrad ins Ausland verschickt?
Ich bin da eben draufgestoßen als Alternative, die Räder im Flugzeug mitzunehmen.

Gruß
Josef
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#1546068 - 04.03.24 20:06 Re: Fahrrad versenden [Re: JoMo]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Ich habe leider noch keine Erfahrung mit dem Versender, habe ich mich aber in den letzten Monaten intensiver mit dem Thema beschäftigt. Fahre nämlich im Sommer von Saragossa nach Wien und muss erstens auch das Reiserad meines Freundes mitnehmen und zweitens möchte ich nicht fliegen.
Deshalb sende ich die die beiden Reiseräder inkl. Gepäck vorab per Spedition nach Spanien. Das kostet mir für 2 Räder in den großen Radkartons (195 x 23 x 117 cm) 276,37 € bei my.cargoboard.com. Die Transportdauer wird mit 8 - 14 Tagen angegeben und erfolgt von Haustür zu Haustür. Das war der günstigste Preis den ich recherchieren konnte bei den Maßen und dem Gewicht. Das ist zwar etwas teurer als mit dem Flieger, aber ich habe aber auch den Luxus, dass ich mein Rad dann direkt am Ausgangsort habe. Für mich als Bahnfahrer überhaupt wesentlich vorteilhafter, denn so habe ich eine ganz andere Auswahl an Zügen zur Verfügung und kann nebenbei den größten Teil des Gepäck auch zu den Radkarton stopfen.
Bin schon gespannt wie es funktionieren wird und werde dann darüber berichten.

lg, Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1546073 - 04.03.24 21:17 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
JoMo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.470
Das klingt sehr seriös. Bei mir sollten die zwei Bikes nach Palermo. Das wird sehr günstig von RyanAir angeflogen. Insgesamt also für 2 Personen unter 500,-
Das wäre akzeptabel, da ich so was nicht sehr oft machen würde.
Zugegeben hatte ich bei Condor auch schon einen sehr problemlosen Radtransport erlebt. Am Abend zuvor die Räder abgegeben. Lenker quer, Pedale ab und die Laufräder mit etwas Pappe geschützt. Das will man aber heute eher nicht mehr so haben.
Cargoboard scheint aber nur für Gewerbetreibende zu versenden.
when life gives you lemons make lemonade

Geändert von JoMo (04.03.24 21:29)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1546078 - 04.03.24 23:45 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
memy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 719
Vielen Dank für die Recherchearbeit Bernhard! Ein Erfahrungsbericht wäre klasse.
Saragossa... da liegt der Montsec Bikepacking Loop ja genau auf eurer Route zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1546080 - 05.03.24 08:12 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Zitat
Bin schon gespannt wie es funktionieren wird und werde dann darüber berichten.

Da bin auch ich neugierig. Speditionen sagen für solche Fracht einen Zieltermin nur gegen Einwurf vieler Münzen zu, aber der Preis hier ist m.E. eher moderat. Wenn es dumm läuft, dauert es auch mehr als die avisierten 14 Tage. Wer nimmt denn die Räder entgegen? Die Möglichkeit der Abholung bei einer Spedition ist heutzutage sehr ungewöhnlich und Lagerzeiten lassen die sich zudem gerne fürstlich bezahlen.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546081 - 05.03.24 10:48 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.267
Sehr interessant auch für eBikes. Danke für den Link. schmunzel
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1546088 - 05.03.24 11:33 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.780
Das klingt ja hochinteressant.
Reizvoll ist die kostenfreie Einlagerung über mehrere Tage, wenn man zB. keine feste Zieladresse/Zielperson hat.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages
Nach oben   Versenden Drucken
#1546090 - 05.03.24 12:09 Re: Fahrrad versenden [Re: Wuppi]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.267
Einlagerung. Wo steht das?
Hab denen ebend ne Mail mit genau dieser Frage geschickt.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1546096 - 05.03.24 15:04 Re: Fahrrad versenden [Re: Wuppi]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Zitat
Reizvoll ist die kostenfreie Einlagerung über mehrere Tage, wenn man zB. keine feste Zieladresse/Zielperson hat.

Du meinst die 4 Tage Einlagerung, die bei der Option "Wunschtermin" inkludiert ist?

Üblich ist normalerweise eine Anlieferung am nächsten Werktag nach dem Eintreffen der Sendung am Zielort ("Standard"). Hierzu erhält man beim Eintreffen manchmal eine Nachricht (E-mail, SMS, ...) und eine ungefähre Zeitangabe; obligatorisch ist das aber nicht. Standardversand hat uns in der Firma immer wieder Probleme gemacht, weil unabgestimmt und damit überraschend Speditionen vor der Tür standen, wir aber keine Chance hatten die Ware anzunehmen.

Die Option "Wunschtermin" ("Premium") bedeutet, dass
a) man einen Wunschtermin für die Anlieferung angeben kann (an den die Spedition nicht gebunden ist), und
b) die Spedition den Empfänger beim Eintreffen der Ware informiert und dieser für die Zustellung einen Termin innerhalb der nächsten 4 Tage vereinbaren kann.

(https://help.cargoboard.com/de/was-ist-sammelgut-und-wie-funktioniert-die-buchung)

Es bedeutet nicht, dass die Sendung bis zu 4 Tagen nach Ankunft kostenfrei bei der Spedition abgeholt werden kann. Wie erwähnt: Abholung bei einer Spedition ist sehr, sehr ungewöhnlich.

Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546102 - 05.03.24 17:55 Re: Fahrrad versenden [Re: Wuppi]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 550
In Antwort auf: Wuppi
Das klingt ja hochinteressant.

Aber diesen Passus auf der Website habt ihr schon gelesen?
Fremder Text wurde entfernt! Der Link verweist ja auf den Text ...

nachzulesen: hier

Damit dürfte der Laden für den Transport von Reiserädern ausfallen - oder?

Geändert von Keine Ahnung (05.03.24 18:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1546111 - 05.03.24 22:38 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli aus dem Saarland]
Wuppi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.780
In Antwort auf: Uli aus dem Saarland
Aber diesen Passus auf der Website habt ihr schon gelesen?
nachzulesen: hier
Damit dürfte der Laden für den Transport von Reiserädern ausfallen - oder?
nein habe ich nicht gelesen. Dann klappt das wohl nicht. Schade.
Obwohl das im Buchungsprozess selber nicht explizid aufgeführt ist.
PS: Am Ende des Buchungsprozess wird auch (gegen Mehrpreis) die Option der Einlagerung vor Ort angeboten.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur auf der Rückseite dieses Beitrages
Nach oben   Versenden Drucken
#1546121 - 06.03.24 08:15 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli aus dem Saarland]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Zitat
Damit dürfte der Laden für den Transport von Reiserädern ausfallen - oder?

Nö, nicht unbedingt. Man muss "nur" einen Gewerbetreibenden im Bekanntenkreis haben, der einem hilft. Das kann z.B. der freundliche Fahrradhändler am Ort sein. Das größere Problem sehe ich darin einen Empfänger am Zielort zu finden, der die Lieferung entgegennimmt und die Verantwortung übernimmt deren Zustand zu prüfen.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546129 - 06.03.24 10:04 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli aus dem Saarland]
Andreas aus Graz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 279
Nachdem solche Links rasch veralten können, hier in eigenen Worten: das Angebot gilt nur für gewerbliche Kunden und öffentliche Stellen. Privatkunden sind explizit ausgeschlossen.

Liebe Grüße
Andreas

Geändert von Andreas aus Graz (06.03.24 10:05)
Nach oben   Versenden Drucken
#1546132 - 06.03.24 10:23 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.267
In Antwort auf: Uli
Das größere Problem sehe ich darin einen Empfänger am Zielort zu finden, der die Lieferung entgegennimmt und die Verantwortung übernimmt deren Zustand zu prüfen.
Die Cargoboard GmbH & Co. KG wird wohl keinerlei Haftung für Irgendwas übernehmen. Dieses Geschäftsmodell basiert doch lediglich darauf, Transportaufträge zu vermitteln und Provisionen einzustecken? Oder sehe ich das falsch?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1546146 - 06.03.24 15:46 Re: Fahrrad versenden [Re: Andreas aus Graz]
JoMo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.470
Mal davon abgesehen, dass ich das bereits ganz oben schon erwähnt habe, ist Clicktrans eine Alternative auch für Privatleute. Wie zuverlässig die funktionieren, kann man auch aus den Bewertungen nur ungefähr einschätzen.
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#1546149 - 06.03.24 16:22 Re: Fahrrad versenden [Re: Juergen]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Der Spediteur steht grundsätzlich in der Transporthaftung. D.h., man muss bei der Anlieferung sofort die Sendung prüfen und beim Fahrer sichtbare Schäden melden. Wenn nicht, dann wird's schwierig, falls erst später ein Schaden auffällt - und zwar weil die Argumentation beim Spediteur ist: Wenn die Transportverpackung äußerlich okay und ein Schaden nicht von außen sichtbar ist, dann war das verpackte Teil schon vorher kaputt oder der Versender hat nicht gut genug verpackt. In dem Fall hast du also schnell selber die Arschkarte. Bei Cargoboard kann man aber noch eine zusätzliche Versicherung abschließen, die dann weiter reicht ... was ich etwas merkwürdig finde, weil das eigentlich nur für Privatversender wirklich sinnvoll ist, für gewerbliche Versender ist es das im Regelfall nicht.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546156 - 06.03.24 19:18 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21
Warum habe ich mich für die Variante my.cargoboard.com entschieden:
1) Es gibt viele andere Anbieter die auf den ersten Blick durchwegs attraktiv wirken. Allerdings sobald der Karton eine Längenmaß von 195 cm hat, explodieren entweder die Kosten oder man kann diesen nicht versenden.
2) Hier kann ich zusätzlich noch die Räder versichern und zwar auf jenen Wert, den ich auch benötige. In meinem Fall sind es zwei relativ neue Idworx Räder, die haben zusammen einen Neupreis von 14.000 €. Das kostet mir zwar 70,- €, aber ich kann mir im schlimmsten Fall zumindestens wieder ein neues Rad kaufen. Wie immer in solchen Fällen bleiben einem die Scherereien nicht erspart, wie kein Fahrrad vor Ort, viele Stunden Zeit für die Bürokratie, usw.
3) Da ich keine gewerblicher Nutzer bin, versende ich die Räder über meinem Radhändler. Einen Tag vor Abholung stelle ich ihm die beiden Kartons in das Geschäft und fertig. Für ihm ist es kein Problem und kleines Dankeschön von einer Reise mitzubringen oder eine Postkarte zu senden, wird ihm natürlich auch erfreuen.

Da ich erst im Juli anreise, wird es noch ein bisschen dauern bis ich einen Erfahrungsbericht abgeben kann.

lg, Bernhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1546165 - 06.03.24 20:59 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
JoMo
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5.470
Als Alternative sehe ich dann doch noch die Mitnahme im Flugzeug. Beispielsweise Condor von München nach Lamezia Therme. Im Businesstarif sind da 30kg Gepäck enthalten und auch sperriges Gepäck. Zwei Radkartons am Vorabend abgeben und mit nötigem Reisegepäck auspolstern, sitzt man auch noch im Businessabteil.
Nach Griechenland hatte das mit der Condor vor einigen Jahren sogar noch mit unverpackten Rädern geklappt. Da mußten wir aber die Packtaschen, Zelt und Co. separat aufgeben. Mal sehen, wie ich das noch handhaben werde. Ist ja noch viel Zeit hin.
when life gives you lemons make lemonade
Nach oben   Versenden Drucken
#1546185 - 07.03.24 09:07 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Hallo Bernhard,
vielen Dank für die Erläuterungen. Eine "wichtige" Frage bleibt offen: Wer nimmt eure Räder in Spanien entgegen?
Viele Grüße
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546303 - 10.03.24 19:41 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli]
avwings
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21
In Antwort auf: Uli
Eine "wichtige" Frage bleibt offen: Wer nimmt eure Räder in Spanien entgegen?

Nachdem wir erst am 1. August in Saragossa starten, müssen die Räder erst Mitte Juli dort sein. Mein Reisepartner arbeitet zurzeit an seiner Masterarbeit auf der Uni. Entweder lassen wir die Kartons direkt auf die Uni senden bzw. hat er ganz guten Kontakt zu einem Radhändler ums Eck von seiner Wohnung. Allerdings muss er diesen noch fragen.
Falls man in einem Hotel übernachtet, wäre es sicher auch kein Problem es dort hin senden zu lassen. Man muss es nur gewerblich versenden, der Empfänger kann auch eine Privatperson sein. Ich denke es sollte daher in den meisten Fällen kein Problem sein, einen vertrauensvollen Empfänger vor Ort zu finden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546320 - 11.03.24 08:31 Re: Fahrrad versenden [Re: avwings]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Zitat
Ich denke es sollte daher in den meisten Fällen kein Problem sein, einen vertrauensvollen Empfänger vor Ort zu finden.

Das Problem ist, dass der Empfänger den unbeschädigten Empfang quittiert oder Beschädigungen protokollieren muss. Ich würde es sehr gut verstehen, wenn jemand hier nicht unterstützt, weil er diese Verantwortung nicht übernehmen möchte. Was, wenn er den einwandfreien Empfang bestätigt, man als Reisender dann aber beim Auspacken massive Beschädigungen feststellt?
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546360 - 11.03.24 19:58 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli]
Velo 68
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1.674
Packet vom Empfänger fotografieren lassen mit Lieferfahrzeug im Hintergrund und dabei besonders aussere. Schäden am Packet achten.
Wenn du es selber entgegen nehmen würdest, könntest du dir ja auch nicht erlauben, vor einer Unterschrift das Ganze zu erst aus zu packen und eine Testfahrt machen, oder?
Nach oben   Versenden Drucken
#1546387 - 12.03.24 08:52 Re: Fahrrad versenden [Re: Velo 68]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 14.689
Die Frage ist nicht, ob ich das einem Unbekannten zutraue hinzubekommen. Die Frage ist, ob ich jemanden finde, der auch bereit ist diese "Arbeit" und die Verantwortung zu übernehmen. *Ich* würde das nur für Leute machen, mit denen ich sehr dicke bin.
Gruß
Uli
"Too much smoke, too much gas. Too little green and it's goin' bad!". "So sad", Canned Heat, 1970

Dear Mr. Putin, let’s speed up to the part where you kill yourself in a bunker.
Nach oben   Versenden Drucken
#1546413 - 12.03.24 18:48 Re: Fahrrad versenden [Re: Uli]
rinkorando
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 291
Weiss nicht on das schon weiter oben erwähn wurde - aber in der EU kann man Pakete mit DHL bis 120 c 60 x 60cm schicken . Kostet 45,49 EUR mir Tracking. Hab ich nach France gemacht, geht schnell und gut. Man braucht natürlich eine Adresse am Zielort.

Und man muss das Rad demontieren. Mein 54er 650 B Rad ging gut rein.
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de