Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
8 Mitglieder (thomas-b, Jumi, Gina, 5 unsichtbar), 100 Gäste und 1273 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97833 Themen
1536596 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2210 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 74
Juergen 49
Rennrädle 48
Hansflo 44
Sickgirl 42
Seite 1 von 2  1 2 >
Themenoptionen
#1548757 - 21.04.24 06:44 Brücke St Nazaire mit Fahrrad?
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Liebe Alle,

So manch einer ist da vielleicht schon entlang gekommen, und hat selbst Erfahrungen gemacht.

Ich müsste diese Brücke überqueren, von St Brevins nach St. Nazaire. Es wird offiziell davon abgeraten, es mit dem Fahrrad zu machen. Verständlich, es gibt den Photos nach nur einen schmalen Streifen, den man nutzen kann. Dazu ggf. Winddruck.
Ich bin da voll bepackt.

Es gibt einen Bus, der aber zu dieser Zeit mit großem Abstand fährt und spätestens am Vormittag des Vortages gebucht werden müsste, eher früher, damit der Fahrradplatz gesichert ist.

Wetterprognose würde ich vorher prüfen, bei stärkerem Wind ist die Entscheidung klar. Ich hatte so eine Querung in Dänemark, war machbar, aber nicht ohne.

Wer weiß was dazu?
Irgendwie hätte es halt schon was, selbst zu queren am Ende des Loireradweges. 😊

Grüße,
Christine
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548761 - 21.04.24 08:43 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
alder
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 231
Die Brücke ist ganz offiziell für den Radverkehr freigegeben. Wenn Dir also danach ist die Brücke zu fahren, dann mach es, speziell wenn es für Dich ein gewisser "Kick" zum Abschluss einer Tour ist. Wenn es wirklich so gefährlich wäre, dann wäre die Brücke für Radfahrer gesperrt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548762 - 21.04.24 09:06 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.915
In Antwort auf: Lionne
So manch einer ist da vielleicht schon entlang gekommen, und hat selbst Erfahrungen gemacht.
Hier sind schon ein paar über die Brücke geradelt, kann man auch ohne Anmeldung oder Account angucken:
https://www.komoot.com/de-de/highlight/3412912
https://www.komoot.com/de-de/highlight/4732819
https://www.komoot.com/de-de/highlight/4732818
https://www.komoot.com/de-de/highlight/275975
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1548784 - 21.04.24 19:11 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Margit]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Die Berichte auf Komoot habe ich auch gelesen, danke.

Ich habe nur gehofft, dass hier mal jemand da entlang geradelt ist und aus eigener Erfahrung schildern kann.
Ich bin zwiegespalten - es ist nicht verboten, aber in der Hauptsaison ist es den Gemeinden ein kostenloser Shuttle wert.
Und es ist für mich am Ende des Tagesabschnittes, also so richtig fit ist nicht mehr.
Aber andererseits - gedanklich gehört es für mich zum Ende des Loireradweges, oben am Scheitel stehen...
Der letzte Abschnitt vor der Brücke ist gerade eh schon gesperrt, weil unterspült.
Und dann nun die Brücke mit dem Bus ☹️.
Die Bilder auf Komoot waren schon beeindruckend.

Vielleicht frage ich Euch deswegen, um mich besser zu sortieren. Ein bisschen Angst vor der eigenen Courage. 😉

Grüße,
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548792 - 22.04.24 06:56 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Michael B.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.130
Hallo Christine,

wir sind da vor ca. 15 Jahren darüber geradelt. War schon gut, sonnig und nur nur leicht windig zwinker. Die PKW- und LKW-Fahrer waren rücksichtsvoll, anders als in D.
Ich würde es wieder machen, ausser bei Sturm, Nebel, Hagel, also Vorort entscheiden.
Gruß Michael

Keep the rubber side down
Nach oben   Versenden Drucken
#1548796 - 22.04.24 07:27 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Norfri
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 76
Wir 2 Senioren sind letztes Jahr mit unseren Bio-Bikes über die Brücke gefahren. Es war problemlos. Ebenso die Brücke bei Le Havre.
www.norfri.info
Nach oben   Versenden Drucken
#1548798 - 22.04.24 08:49 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Jaeng
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 607
Ich hatte am 30.08.2022 bei Ostwind den Pendelkleinbus nach St. Nazaire genommen.
Nach der Reise ist vor der Reise.

Geändert von Jaeng (22.04.24 08:51)
Nach oben   Versenden Drucken
#1548799 - 22.04.24 09:00 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Fricka
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.813
Bei uns war es auch am Ende der Reise. Wir hatten bis dahin bei immer stärker werdendem Wind schon etliche Loire-Brücken überquert, was Richtung Meer immer unangenehmer wurde. Und so haben wir den Bus genommen.

Ich finde die französischen Autofahrer auch sehr rücksichtsvoll, aber bei der Enge, die da meist besteht, ist eben kein Spielraum. Da fährt man sozusagen auf Tuchfühlung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548802 - 22.04.24 09:46 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Muskatreibe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 166
Muskatreibchen, damals 12 oder 13, wollte nicht rüber. Also am Kreisel davor Daumen raus, bis sich ein Wohnmobil erbarmte, zumindest zwei von vieren rüber zu chauffieren. Bei den anderen zweien dann am anderen Ende Uneinigkeit, ob's besser gewesen wäre, es hätten im Camper alle vier Platz gefunden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548804 - 22.04.24 11:06 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Ich hatte geplant vor Ort zu entscheiden. Nach Gefühl, Lust, Wetter...

Nur nach der Internetseite muss ich mit Fahrrad reservieren. Es ist noch nicht der Gratis-Pendelbus, sondern Linie, begrenzte Fahrradmitnahme und nur 2 für mich sinnvolle Verbindungen.

Daher die Frage hier.
Danke für Eure Berichte ☀️

Grüße
Christine
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548808 - 22.04.24 16:02 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Tom72
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 685
Ich bin die Brücke vor etlichen Jahren auch (insgesamt zweimal) gefahren. Es ist gut machbar, aber das ist ja auch von Person zu Person unterschiedlich, wie man mit solchen Verkehrssituationen klarkommt. Wie schon gesagt wurde, der offiziell vorgesehene Radstreifen ist schmal. Zudem geht es ziemlich lange bergauf. Sicher wäre es an einem Wochenende angenehmer, wegen weniger LKW (so war jedenfalls mein Eindruck). Bergauf ist jeweils zweispurig, da können LKW und PKW, wenn sie denn wollen, auf die linke Spur wechseln und so mehr Abstand zum Radfahrer halten.
Gruß
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1548811 - 22.04.24 18:31 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 18.125
In Antwort auf: Lionne
[…]

Wer weiß was dazu?
Irgendwie hätte es halt schon was, selbst zu queren am Ende des Loireradweges. 😊
[…]

Ich stand im August 2022 vor derselben Frage - und wollte auch gerne selbst queren. Vor Ort habe ich mich dagegen entschieden, es windig, aber nicht stürmisch. Und dennoch war ich letztlich froh, mit dem Bus drüber gefahren zu sein. Den ich übrigens nicht buchte, sondern einfach vor Ort war. Es war zwar keine Hauptsaison, aber auch keine Nebensaison, die letzten Tage der französischen Sommerferien. Und es waren noch Plätze im Bus. Das ist natürlcih eine Einzelerfahrung und keine Garantie dafür.

Hier mein Blogpost zur damaligen Etappe.

Und hier ein Foto aus dem Bus heraus, da erkennt man den Radstreifen. Also, rein objektiv wahrscheinlich ziemlich ungefährlich, wenn kein starker Wind ist - aber Spaß hätte es wohl kaum gemacht. Zudem ist der Wind in der - doch beträchtlichen Höhe - der Brücke nochmal stärker als an Land.

[ von les21lacets.de]
Nach oben   Versenden Drucken
#1548816 - 22.04.24 19:37 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Holger]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Danke für das Photo und den Link. Da habe ich mir gleich mal die Etappe davor angeschaut - Ancenis - Nantes.
Ich werde nur nach der Querung der Loire über St Nazaire dann nach Norden fahren, nächster Campingplatz ist in St André-les-Eaux geplant.

Nach Euren Berichten tendiert mein Bauchgefühl doch sehr stark zu Busfahren.

Viele Grüße,
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548819 - 22.04.24 20:29 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Wittmundertorfbrand
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 401
Hallo Christine,

bei Youtube bei "Knufbergstravel" , Folge 45 (Frankreich) ab Min 5:30 gib es einen kurzen Ausschnitt zur Brückenquerung.

Mir wäre das aber auch evtl. zu gefährlich, da nicht vom übrigen Verkehr abgetrennt!

LG

Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1548823 - 23.04.24 04:49 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Wittmundertorfbrand]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Hallo Ralf,

Danke - auch jenseits dieses Abschnittes ein interessanter Blog.

Viele Grüße
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548834 - 23.04.24 07:35 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Wittmundertorfbrand
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 401
Gern geschehen,

ansonsten noch wegen Frankreich: "Rinnes" mit schönen Frankreich Touren oder "Fix Travel" mit seinem Hobby rund um die Megalithkultur etc.

Viel Spaß auf deiner Tour.

LG Ralf
Nach oben   Versenden Drucken
#1548836 - 23.04.24 08:08 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Wittmundertorfbrand]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Danke Ralf,

Ich freue mich auch riesig darauf, hoffe, das Wetter spielt ein bisschen mit.
Bin so in der finalen Planung, Route, Ausrüstung, Technik...
7 Wochen 😁, also richtig Zeit, viel sehen, viel entdecken, lecker essen.. (es müssen ja ausreichend Kalorien rein 🤣)

Vive la France
Und Euch allen tolle Touren

Viele Grüße,
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1548857 - 23.04.24 16:10 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 512
Ich gehöre auch zu den Leuten die solche Brücken meiden. Ich denke, ich würde einfach vorher schon auf die andere Seite der Loire wechseln.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548859 - 23.04.24 16:46 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: kaman]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 18.125
Ich hatte das vor zwei Jahren auch überlegt - mir kam aber die Strecke am südlichen Ufer interessanter vor. Zumal man schon recht bald hinter Nantes wechseln müsste, da es kaum noch Brücken gibt, wenn ich das richtig in ERinnerung habe.

Viele Grüße
Holger
Nach oben   Versenden Drucken
#1548864 - 23.04.24 18:21 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Meine Reiseplanung ist etwas anders.
Ich quere bei Indre die Loire auf das Südufer, wollte bis St. Brévin noch radeln und dann geht es aber über St. Nazaire nach Norden - Quiberon, Belle-Île-en-Mer, Vannes...
Daher müsste ich entweder ab Nantes nordseitig bleiben oder eben wechseln.

Die aktuellen Infos,wen es interessiert -
- Gratisshuttle 01.07.-01.09.2024,9 Fahrten /Tag.
Früher gab es ihn wohl ansonsten zumindest am Wochenende, ist in der aktuellen Info nicht zu finden.

Ansonsten Buslinie 317
Reservierung dringend empfohlen mind. 1 Tag vorher
https://de.saint-brevin.com/bus-lila-linie-17.html


Viele Grüße,
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️

Geändert von Lionne (23.04.24 18:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1548873 - 23.04.24 20:09 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.462
Hallo Christine,
ich bin damals vom Jacobsweg und der Vélodyssée (also vom Süden her) zu der Brücke gekommen und hatte ebenfalls nicht recht gewusst: Soll ich oder soll ich nicht? Was ist mit LKWs? Seitenwind? Böen? Rasenden Autos?

Gerade der Beginn sah nicht sehr einladend daus:

[]

Danach fand ich aber, dass es recht gut ging. Alle waren diszipliniert, trotz des Gepäcks fühlte ich mich sehr bedrängt, der Streifen war zwar schmal, aber dennoch ausreichend. Allerdings waren es nicht viele LKWs und es gab auch keine fiesen Winde.

[]

Der Ausblick war beeindruckender als erwartet - man ist dann doch schon ziemlich hoch. Und ich hatte herrliches Abendlicht.

[]

Es ist schon ein sehr beeindruckendes Bauwerk, auch "von außen" betrachtet.

[]

Im Nachhinein war ich froh, dass ich es probiert hatte - irgendwie war es dann doch ein Erlebnis gewesen, trotz Verkehr und allem.

Ich würde es wieder machen - und in gewisser Weise habe ich es wieder gemacht: Auf der Pont de Normandie
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1548966 - 25.04.24 04:29 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: indomex]
Freshman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10
Haĺlo Christine

Ich hatte 2022 festgestellt, dass eine Fähre neben dem Brückenanfang - wenigstens von Süden her - fährt

Gruß Werner
Nach oben   Versenden Drucken
#1548969 - 25.04.24 05:54 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Freshman]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 512
Mit Taxi geht wohl auch.
Nach oben   Versenden Drucken
#1548972 - 25.04.24 07:22 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Freshman]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3.174
In Antwort auf: Freshman
Ich hatte 2022 festgestellt, dass eine Fähre neben dem Brückenanfang - wenigstens von Süden her - fährt
Das wird wohl diese hier sein.
Nach oben   Versenden Drucken
#1549011 - 25.04.24 11:53 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: indomex]
19matthias75
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3.335
Unterwegs in Deutschland

Auf der Pont de Normandie gibt es jeweils noch einen Fussweg, baulich durch ein Betonstreifen abgetrennt. Der fehlt der Brücke St Nazaire.
Nur Bargeld ist richtiges Geld und FREIHEIT!
Nach oben   Versenden Drucken
#1549015 - 25.04.24 12:33 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Lionne
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Unterwegs in Frankreich

Ich habe Eure Beiträge im Sinn, und danke 😊

Mein Bauchgefühl muss am Ende entscheiden - ich werde am Tag vorher, rechtzeitig für die Reservierung, den Wetterbericht checken. Bei zuviel Wind mag ich sicher nicht.
Die Links für Taxis für diese spezielle Linie sind im Netz, aber ist mir definitiv zu teuer, außer für Notfälle.

Nun mal schauen.

Viele Grüße
Christine ☀️
Das Leben ist zu kurz für schlechte Laune ☀️
Nach oben   Versenden Drucken
#1549049 - 25.04.24 17:56 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
indomex
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1.462
Ich merke gerade, dass ich das entscheidende Wort bei Bild 2 vergessen habe: Ich wollte schreiben: "Trotz des Verkehrs fühlte ich mich nicht bedrängt."

Das mit dem Hören auf das Bauchgefühl kurz vorher halte ich für eine gute Entscheidung...
Viel Spaß bei deiner Tour!
Leben und leben lassen
Liebe Grüße, Peter
Nach oben   Versenden Drucken
#1549060 - 25.04.24 21:16 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
Schwimmer
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 26
Hallo, ich bin die Brücke bereits mehrfach (nicht mit E-Bike) in beide Richtungen gefahren, auch schon - ich glaube fünfmal - zusammen mit meiner Frau, mit und ohne Gepäck. Wenn man nicht gerade in der absoluten Hauptverkehrszeit und bei sehr starkem Wind fährt, ist das gut machbar. Klar, es verlangt eine hohe Konzentration für die Dauer der Überfahrt, aber es ist auch ein Erlebnis. Man sollte aber versuchen, durchzufahren und nicht in der Mitte stehenbleiben. Ansonsten sind die Autofahrer in der Regel schon sehr rücksichtsvoll. Ich würde es jederzeit wieder angehen.
Beste Grüße aus Paderborn und viel Spaß in Fronkreisch!

Geändert von Schwimmer (25.04.24 21:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1549171 - 27.04.24 17:58 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: Lionne]
extraherb
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 591
Ich bin zwar noch nicht über diese Brücke gefahren, dafür aber über die Pont de Normandie, ein bisschen weiter nördlich. Beide Brücken sind sehr ähnlich, sowohl baulich als auch von der verkakkten Verkehrsführung für Radfahrer.
Naja, wenn man, wie ich, täglich in Berlin mit dem Rad unterwegs ist, hat man kein Problem damit, von LKWs in einem halben Meter Abstand überholt zu werden.
Mit dem Wind gab es bei mir keine Probleme. Soviel ich sehen kann, ist das Geländer weit genug weg. Die Gefahr drüber geblasen zu werden, sollte gering sein. Im schlimmsten Fall mass man halt schieben.
Gruß, Uwe
Nach oben   Versenden Drucken
#1549178 - 28.04.24 06:42 Re: Brücke St Nazaire mit Fahrrad? [Re: extraherb]
Holger
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 18.125
In Antwort auf: extraherb
Ich bin zwar noch nicht über diese Brücke gefahren, dafür aber über die Pont de Normandie, ein bisschen weiter nördlich. Beide Brücken sind sehr ähnlich, sowohl baulich als auch von der verkakkten Verkehrsführung für Radfahrer. […]
Einen recht großen Unterschied gibt es doch: Auf der Pont de Normandie gibt es für Fußgänger einen baulich abgetrennten Streifen. Den kann man auch mit dem Rad fahren, das habe ich da so gemacht, an dem Tag habe ich keinen Radfahrer gesehen, der auf dem Radstreifen fuhr, dafür einige auf dem Fußgängerweg. Der auch den Vorteil hat, dass man recht problemlos Fotostopps machen kann. Fußgänger habe ich keine gesehen.
In Antwort auf: extraherb
[…]Naja, wenn man, wie ich, täglich in Berlin mit dem Rad unterwegs ist, hat man kein Problem damit, von LKWs in einem halben Meter Abstand überholt zu werden.
Mit dem Wind gab es bei mir keine Probleme. Soviel ich sehen kann, ist das Geländer weit genug weg. Die Gefahr drüber geblasen zu werden, sollte gering sein. Im schlimmsten Fall mass man halt schieben.[…]
Ich denke auch, rein objektiv ist die Gefahr nicht so groß. Es ist eine subjektive Gefährdungsempfindung. Das Thema beim Wind (der bei mir der Grund war, den Shuttle-Bus zu nutzen) ist auch nicht die Gefahr, über das Geländer geweht zu werden. Sondern durch eine Böe einen halben Meter nach links versetzt zu werden, wenn mich gerade ein LKW in einem Abstand von einem halben Meter überholen will...
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 2  1 2 >

www.bikefreaks.de