Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (Stephan76, HC SVNT DRACONES, Uli007, bikekiller39, SteJu, 15 unsichtbar), 94 Gäste und 343 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26728 Mitglieder
89925 Themen
1378603 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3383 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 40 von 41  < 1 2 ... 38 39 40 41 >
Themenoptionen
#1376374 - 28.02.19 19:35 Mit dem Rennrad zum Mount Everest Base Camp
MarioS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Hallo Zusammen,

im September 2018 war ich mit dem Rennrad in Tibet unterwegs. Organisiert wurde es von einem Freund in Peking.
Ich habe eine kleine Zusammenfassung geschrieben. Dieses Jahr gibt es wieder 4 Termine:

Hier der Blog:
https://cyclingtoeverest.blogspot.com/

Homepage des Fahrrad Clubs in Peking:
https://www.serk.cc/everest/

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Gruß

Mario

Geändert von natash (28.02.19 20:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1376495 - 01.03.19 14:37 Re: Mit dem Rennrad zum Mount Everest Base Camp [Re: MarioS]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2253
Das war bestimmt eine inteessante Tour, die ihr in Tibet unternommen habt. Informativ ist das Foto auf dem Gyatso La mit der Höhenangabe von 5.248 Meter. Als sich vor ca.35 Jahren die ersten europäischen Radler dort oben haben blicken lassen, stand noch ein Schild mit 5.220 Meter. Und eine asphaltierte Straße gab es auch nicht. Da ist man quasi von der nepalischen Grenze bis nach Ya´an (in der Nähe von Chengdu) auf unbefestigten Straßen geradelt, vereinzelt sogar mit schmaler Bereifung.

Aber ein stolzer Preis ist es schon, was da heutzutage velangt wird. Wobei es bei anderen Veranstalter, die ebenfalls Fahrradreisen in Tibet im Programm haben, günstiger sein kann.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1376503 - 01.03.19 15:40 Re: Sammelfaden Kurzreiseberichte - Links auf Berichte [Re: 2blattfahrer]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 170

Wie sich bloß Tibet verändert hat!
Als junger Mann war ich in V.R. China eher "zufällig" zu einem Permit für Tibet gekommen und konnte es -ohne Rad aber viel günstiger als heute- besuchen.

Auch damals schon war ich an der Selbstdarstellung meiner Reisen nicht interessiert, aber ein Journalist der Lokalzeitung bekam davon Wind und füllte eine ganze Seite damit: siehe Faksimile des Artikels.



In der Natur würden sich Bonobos ja auch nicht mit Silberrücken und Pavianen rumärgern...

Geändert von drachensystem (01.03.19 15:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1376511 - 01.03.19 16:13 Re: Sammelfaden Kurzreiseberichte - Links auf Berichte [Re: drachensystem]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2253
Kannst du dich noch erinnern, in welchen Hotel du in Lhasa übernachtest hast? Ich war im Banak Shol Hotel, Zimmer mit Blick auf dem Potala. Für das Bett zahlte glaube ich 3 Kuài. Ich würde zwar gerne wieder einmal dorthin fahren, weiß aber nicht, ob es mir noch gefallen würde. Es hat sich zuviel, und nicht unbedingt zum Besten, verändert.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1376519 - 01.03.19 16:51 Re: Sammelfaden Kurzreiseberichte - Links auf Berichte [Re: Velomade]
drachensystem
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 170

An die Unterkunft kann ich mich nicht erinnern, aber sie als "Hotel" zu bezeichnen wäre ebenso euphemistisch wie dieses verrauchte, zugige Bergkloster des Dalai Lama namens Potala den Zusatz "Palast" zu verpassen.
Mit dem Flugzeug sind wir als informelle Reisegruppe nach Lhasa rein, aber leider starb damals eine mitreisende junge Australierin -es hieß- an Höhenkrankheit.

Heute reizte mich Tibet auch nicht mehr. Damals war es Abenteuer; ich reiste als ignoranter Rucksacktourist, so wie viele Leute heute auch, durch kulturell hoch interessante Weltgegenden reise(-radel)n ohne sich vorher damit beschäftigt zu haben.
In der Natur würden sich Bonobos ja auch nicht mit Silberrücken und Pavianen rumärgern...
Nach oben   Versenden Drucken
#1376554 - 01.03.19 19:32 Re: Mit dem Rennrad zum Mount Everest Base Camp [Re: Velomade]
MarioS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
Das letzte Stück zum Mount Everest Basecamp ist erst seit 3 Jahren geteert. Vor kurzen gab es die Info, dass die Chinesen das erste Base Camp wieder für Touristen gesperrt haben, da es zu viel Müll gab. Das heißt man kann mit dem Rad momentan nicht an das Ende fahren.

Ein besonderes Stück waren sicher die ersten drei Tage, da auf dem Weg nach Lhasa kaum Touristen sind. Die Starten fast alle ab Lhasa.

Ich gebe dir Recht, günstiger kann man sicher reisen, aber mit dem Rennrad gibt es nur 1-2 Anbieter.

Gruß
Mario
Nach oben   Versenden Drucken
#1383262 - 17.04.19 21:09 Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018]
Kubikus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 61
Dauer: 3 Monate, 1 Tag
Zeitraum: 24.5.2018 bis 22.8.2018
Entfernung: 3595 Kilometer
Bereiste Länder: Deutschland, Italien, Österreich
Externe URL: LINK


Hallo zusammen,

zwar habe ich die Reise im letzten Sommer schon unternommen, möchte ich dennoch die Möglichkeit nutzen und dies gerne hier zeigen bzw. auf meinen Blog verweisen, mit dem ich damals meine Familie und Freunde auf dem Laufenden gehalten habe.

Landkarte in Link umgewandelt. Zur Erläuterung siehe hier.

KARTE MIT TRACK

Nach einigen Wochen und insgesamt 3595 Kilometern war die Zahl 8 auf der Karte entstanden, denn es ging quer durch Deutschland, von Nord nach Süd, vorbei durch tolle Landschaften, vom Bodensee aus quer durch die Alpen zum Gardasee, in Norditalien durch Verona nach Venedig, teils der Küste entlang bis an die Adria am Mittelmeer, wo wenige Tage Urlaub ein Muss war. Von Dort aus bei Udine war ich wieder in dem Herz der Reise - den Alpen und überquerte diese erneut. Es ging also entlang vieler toller (Fern-)Radwege bis nach Wien, und auf dem Rückweg nach Deutschland einige hundert Kilometer entlang der Donau bis nach Regensburg, durch Franken, Pfalz, Thüringen und wunderschönen Thüringer Wald, zurück bis vor die Haustür meines Hauses in der Nähe von Hannover. Am 22. August war die Reise vorbei und ich vollgeladen mit Eindrücken.


Ich werde nicht all meine Eindrücke und Gefühle mitteilen können und habe einiges auf der Reise dazugelernt, sowohl zu meiner Person als auch dem Leben selbst. Einige Dinge sehe ich mittlerweile anders. All die freundlichen Menschen und tollen Begegnungen, egal ob während der Mittagspause irgendwo bei einem Lebensmittelladen oder an all den Abenden an Campingplätzen, wo teilweise tolle aber auch tiefgründige Gespräche entstanden waren. Einige Kontakte und Freunde konnte ich hinzugewinnen und auch insgesamt die Reise voll und ganz genießen. Es gab und das war auch gut so, einige wenige Grenzerfahrung, wie z.B. beim überqueren eines knapp 2.000 Hm hohen Gebirges, irgendwo im Nirgendwo, wo niemand außer mir war. Einsamkeit und Natur pur. Ein Schmetterling war in einer Pause kurzzeitig mein Freund und schenkte mir ebenfalls unvergessliche Minuten dieser Zeit, die mir hoffentlich für noch lange Zeit in Erinnerung bleiben werden. Ich könnte noch so viel schreiben oder erzählen aber es sprengt jeden Rahmen.

Dies war die erst Reise mit dem Fahrrad, daher zerre ich immer noch daran, denn das war eine für mich einmalige Erfahrung. :-)

Hier ist der Link zu dem Blog:
https://viktorsbiketrip2018.wordpress.com/

Es gibt ganz am Ende einen Beitrag mit nackten Zahlen, Fakten und Impressionen.

Gigantisch großes Bild in Link umgewandelt - siehe HIER

BILD

Ein Erinnerungsfoto vom Gardasee


Ich wünsche viel Spaß beim Erkunden, sofern Interesse besteht. ;-)
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Keine Ahnung (17.04.19 21:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1383275 - 17.04.19 21:54 Re: Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018] [Re: Kubikus]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5950
Grüß Dich Victor,
eine kleine Anmerkung geografischer Natur habe ich - Du bist nicht durch die Pfalz, sondern durch die Oberpfalz gekommen. Erstere liegt westlich des Rheins nördlich des Elsasses und nicht auf Deiner Route. Die einzige Gemeinsamkeit die die beiden Regionen haben ist, dass sie mal zu Bayern gehört haben, was ja bei der Oberpfalz nach wie vor der Fall ist.
Aber vielleicht kommst Du auf Deiner nächsten Reise mal durch, es lohnt sich.
Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1383282 - 17.04.19 22:24 Re: Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018] [Re: natash]
Kubikus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: natash
Grüß Dich Victor,
eine kleine Anmerkung geografischer Natur habe ich - Du bist nicht durch die Pfalz, sondern durch die Oberpfalz gekommen. Erstere liegt westlich des Rheins nördlich des Elsasses und nicht auf Deiner Route. Die einzige Gemeinsamkeit die die beiden Regionen haben ist, dass sie mal zu Bayern gehört haben, was ja bei der Oberpfalz nach wie vor der Fall ist.
Aber vielleicht kommst Du auf Deiner nächsten Reise mal durch, es lohnt sich.

Hallo Natash (Nat oder Natascha?),
das stimmt. Im Blog hatte ich es schon richtig erwähnt, hier in der Zusammenfassung des Textes wohl nicht aufgepasst. Danke für den freundlichen Hinweis.
Die Pfalz und Westdeutschland ist ein noch nicht gefahrenes Gebiet aber steht schon auf der To-Drive-Liste.
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (17.04.19 22:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1383303 - 18.04.19 02:05 Re: Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018] [Re: natash]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3208
Die Verwechslung wäre schlimmer wenn er die Pfalz mit dem Saarland verwechselt hätte. träller
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1383310 - 18.04.19 08:07 Re: Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018] [Re: cyclerps]
Kubikus
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 61
In Antwort auf: cyclerps
Die Verwechslung wäre schlimmer wenn er die Pfalz mit dem Saarland verwechselt hätte. träller

Schlimmer geht immer!
Dein Beitrag dürfte daher gar keinen Sinn machen aber nun steht er da für Belustigung.
Liebe Grüße, Viktor

Geändert von Kubikus (18.04.19 08:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1383421 - 18.04.19 23:48 Re: Norddeutschland - Mittelmeer [Sommer 2018] [Re: cyclerps]
Uli aus dem Saarland
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 167
In Antwort auf: cyclerps
Die Verwechslung wäre schlimmer wenn er die Pfalz mit dem Saarland verwechselt hätte. träller


Vooorsicht, gaaanz vooooorsichtig schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1383423 - 19.04.19 00:01 Re: Mit dem Rennrad zum Mount Everest Base Camp [Re: MarioS]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 285
In Antwort auf: MarioS
Das letzte Stück zum Mount Everest Basecamp ist erst seit 3 Jahren geteert. Vor kurzen gab es die Info, dass die Chinesen das erste Base Camp wieder für Touristen gesperrt haben, da es zu viel Müll gab. Das heißt man kann mit dem Rad momentan nicht an das Ende fahren.


Gruß
Mario


Leider ist das SO !
Wohin man kommt ... der MÜLL ist schon da (:-)(((

Man könnte ja was man mitgebracht hat bis zum nächsten Müllbehälter verbringen ... ?
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Zeit mehr dazu haben ...

Meint Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
#1383905 - 24.04.19 17:32 Kapstadt - Kairo ab März 2019
david.international
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17
Unterwegs in Deutschland

Dauer: 5 Monate, 6 Tage
Zeitraum: 5.3.2019 bis 8.8.2019
Entfernung: 13000 Kilometer
Bereiste Länder:
Externe URL: https://DoingAVeryImmenseDistance.tumblr.com


Ich befinde mich zur Zeit auf dem Weg von Kapstadt nach Kairo. Losgefahren bin ich Anfang März, und zur Zeit (Ende April 2019) befinde ich mich im Norden von Malawi

Über meine Erlebnisse schreibe ich für jeden Tag einen kurzen Bericht, Themen sind im Wesentlichen die Route, Land und Leute, Kultur, Reparaturen am Fahrrad, Unterkünfte, Tiere usw. Das Ganze mit jeweils mehreren Fotos pro Tag. Also sehr detailliert.

Da ich ja noch unterwegs bin, wächst die Liste der Reiseberichte mit jedem Tag.

Das sind die Länder der Route: Südafrika, Lesotho, Swasiland, Mosambik, Malawi, Tansania, Burundi, Ruanda, Uganda, Kenia, Äthiopien, Sudan und Ägypten.

Hier der Link: DoingAVeryImmenseDistance.tumblr.com

Von dort aus ist auch mein Satellitentracker verlinkt, auf dessen Karte kann man sehr detailliert meine bereits zurückgelegte Route verfolgen, und natürlich wo ich mich gerade "live" befinde.

Und hier als Auswahl Kopien von dem was ich so berichte:

Day 050, 22.04.2019, 83.7 km, Nkhotakota (area) - Dwangwa: I tried to stay in a safari camp, unfortunately it was abandoned. Halfway disappointed I had to carry on.

Since having met Chen from China in South Africa many weeks ago, no further touring cyclist came across my way. And then I saw Wolfgang below the shadow of a tree, he also being surprised to see me. &#128512; He was cycling together with five other Germans on a guided tour around Malawi. I joined the group, and speeding together with the two ladies at the front of the group was especially fun. It was so great to finally meet some other touring cyclists again! I could also stay in the same guesthouse with them, a big thanks to the guide Rolf for his perfect organising!

Another good thing about this day was that I finally had the time and will to do an oil-change at the Rohloff-speedhub. I have carried the oil-change set with me since the beginning of the journey and could now get rid off further volume and weight after this was done. Every little counts! &#128521; I was surprised that my speedhub had already almost been empty, and still it has been doing an excellent job until here. And with the fresh oil, hopefully for many more kilometers to come!


Mozambique - Summary

Travel period: 27.03.2019 - 13.04.2019

Cycling days: 18 (2 of them including border crossings)

Resting days: 0

Cycled distance: 1836.8 km

Nights in guest houses, hotels etc: 7

Nights in tent: 10

I have enjoyed cycling through Mozambique a lot. Overall I have now really seen quite many things about daily life in this country.

Compared to the distance that I had originally planned for Mozambique, I cycled approximately 25% more, but within exactly the same planned time period. &#128512; What made me faster was definitely the many flat areas alongside the coast. And what made the covered distance differ so much from the planned distance was my decision to make a detour in order to avoid any maybe impassable infrastructure that might have been destroyed by the cyclone a few days before.

The people in Mozambique were all friendly. To whomever I said “Bom dia!” or “Boa tarde!”, they all replied back, most of them with a happy smile. There was only one grumpy guy with a knife who didn’t want to talk with me, but that’s probably because I was searching for a camp spot and found a perfect one, until I noticed that the grumpy guy had his little bush hut just next to it and probably couldn’t stand any close neighbours!

In my last two days in Mozambique I made an experiment, I wanted to know what happens when I don’t greet people. It got really annoying, because almost all of them wanted my attention and either made a snake-like sound when I was close, or when I was further away they made a zing at me. If I didn’t react, the zings changed in tone and volume. &#128580; And sometimes I got those shoutings: “Hey mister! My friend! How are you? Amigo! Where are you going?” All in all, it was a stupid experiment…

There were more weird scenes. One guy looked really irritated as I refused to buy the alive chicken that he offered to me whily cycling by. What could I possibly need an alive chicken for?

People in Mozambique live a completely different life compared to the western world. The women are busy carrying things around, washing clothes in muddy-brown rivers, working on the field or just sitting with some children below a tree. The men mostly lie somewhere in the shadow, a very few of them even with a beer early in the morning, helping the women on the field or also transporting things around. The difference to the women is that the men often use bicycles, motorcycles or cars for that.

Talking about cars, I think that Mozambique is over-motorized. Besides the few traffic police posts, who by the way never asked me for a bribe, there is nothing that hinders people in speeding. So they all did. I guess it is understandable that I am not highly amused for being overtaken with around 100 km/h more than my own speed is, and just one meter next to me. The big trucks took good care of me and often left half the road’s width distance to me, but those speeding buses should get forbidden. Anyhow, overall cycling on the Mozambique roads was fine.

I liked the piri-piri in many of the dishes a lot. Most of the food was simple, but always tasty.

What I will always associate with Mozambique is the carribean-style music that could be almost heard from each village, and the smell of honey-glazed spare-ribs! &#128512; There were no spare-ribs anywhere, but here and there the people made some fires, and whatever they were burning, it exactly smelled like it!


Day 031, 03.04.2019, 107.3 km, Maxixe - Umguana: Not being aware of my luck when choosing the accommodation for the night, I have been invited as the host for an all-night-long mosquito party. There were at least 20 guests! &#128580; My intention to play my role as host as miserably as possible failed, despite all the mosquito-repellent and hiding below the blanket they got their bites. Ok, I am taking pills against malaria since ten days, but still there remains a feeling of insecurity. Therefore I went to a pharmacy for a malaria-blood-test, which showed negative. I am aware that it might need a few days to prove malaria infection in the blood, so I will do another test in a few days.

In the morning I visited a typical food market. The result of my visit there was a bun filled with tomatoes, paprika and piri-piris. Tasty!

I knew that it would happen, but I had forgotten where exactly it would be and was also surprised that it was clearly marked - I crossed the Southern Tropic, also called Tropic of Capricorn, today! Really cool!

The second surprise was the unexpected existence of a big supermarket in Massinga. Oh that was like being in paradise!




Geändert von Juergen (24.04.19 19:36)
Nach oben   Versenden Drucken
#1384682 - 01.05.19 17:03 Fanö im April 2019
Hansebiker
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1375
Unterwegs in Deutschland

Dauer: 2 Tage
Zeitraum: 31.3.2019 bis 2.4.2019
Entfernung: 55 Kilometer
Bereiste Länder:
Externe URL: https://deluebschebiker.blogspot.com/2019/04/fano-eine-danische-insel-im-april-2019.html



Fanö, eine dänische Nordseeinsel im April.

Wunderschöne klare Luft, aber doch noch sehr kalte Nächte und eiskalter Wind machten meine Kurzreise nach Fanö zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Ein paar Eindrücke habe ich in diesem Bericht festgehalten.

Das Stöbern in dem verlinkten Blog ist durchaus erlaubt, ja sogar erwünscht. Ich freue mich auch auf Kommentare und über Abonnenten.

LG aus HL
Ingo
LG aus HL




Geändert von Juergen (01.05.19 17:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1385817 - 10.05.19 19:13 Auch kleine Reisen läppern sich
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Ich mache in jedem Jahr Radreisen, in Deutschland oder den angrenzenden Ländern. Meistens fahre ich mehrere Tagesetappen von Unterkunft zu Unterkunft und manchmal habe ich auch einen festen Standort und mache von da sternförmige Ausfahrten. Ob es sich dabei um eine Radreise handelt, da kann man unterschiedlicher Meinung sein.

Von den meisten dieser Reisen habe ich noch Aufzeichnungen, von den neueren auch GPS-Tracks.

Nun bin ich auf die Idee gekommen, diese Reisen der letzten 20 Jahre mal aufzulisten und die Gesamtstrecke auszurechnen. Dabei bin ich auf 62 Touren mit der erstaunlichen Gesamtlänge von über 24500 km gekommen. Das ist deutlich mehr als ich vermutet hätte.

Das waren meine Touren:

1) Weilburg - Lahn - Rhein - Main und durch den Taunus zurück * August 1999 * 410 km
2) Würzburg - Main - Tauber - Rothenburg o.d.T. - Altmühl - Gunzenhausen *Juli 2000 * 260 km
3) Gunzenhausen - Altmühl - Donau bis Deggendorf - Isar bis Landshut * Juli 2001 * 500 km
4) Basel - Rhein - Bodensee - (Bodensee-Königssee-Radweg) - Königssee - Chiemsee - München * August 2001 * 1150 km
5) Göttingen - Weser - Fulda - Bad Hersfeld - Werra - Weser bis Holzminden * Juli 2002 * 450 km
6) Bremen -> Malchiner See * Sept. 2002 * 425 km
7) Dessau - Mulde - Lommatsch - Elbe - Meißen - Dresden * Juli 2003 * 255 km
8) Radreise Masuren (Polen) * Sept. 2003 * 515 km
9) 1000-Feuer-Route Ruhrgebiet (abgebrochen wegen Schlechtwetter) * April 2004 * 90 km
10) Görlitz - Spreeradweg - Berlin * Mai 2004 * 330 km
11) Ostseeradweg Schwerin - Usedom * Sept. 2004 * 400 km
12) 1000-Feuer-Route: Bochum - Duisburg - Dortmund * März 2005 * 180 km
13) Göttingen - Bad Neustadt - (Bahn) - Immenstadt - Allgäu * Sept. 2005 + 260 km
14) Elberadweg Dessau- Dresden * April 2006 * 180 km
15) Sasbach (Kaiserstuhl) - Baccarat (F) - Völklingen (Saar) - Nahe - Bad Sobernheim * Sept. 2006 * 430 km
16) Leer - Groningen - Leer * April 2007 * 270 km
17) Rennradtour Alpen: Luson (I) - Großglockner - Traunstein * Aug. 2007 * 520 km
18) Leer - Groningen - Leer * Mai 2008 * 270 km
19) Rennradtour Pyrenäen: St. Jean Pied de Port - ... - Narbonne * Juni 2008 * 710 km
20) Rheinradtour Köln - Mainz - (Zug) - Freiburg - Breisach - Basel - Meersburg (Bodensee) - Röthenbach (Allgäu) -(Zug)- Mittenwald - Isarradweg bis München * Juli 2008 * 850 km
21) Weserradweg, Göttingen - Hameln * Sept. 2008 * 145 km
22) Bamberg - Hildburghausen -Werra - Hann.-Münden * April 2009 * 335 km
23) Ostfriesland: Esens - Küste - Wittmund - Bad Zwischenahn * Mai 2009 * 120 km
24) Bad Hersfeld - Bad Salzschlirf - Stockhausen - Vulkanradweg - Vogelsberg - Staufenberg - Marburg - Bad Wildungen - Naumburg - Bad Karlshafen * Juni 2009 * 445 km
25) Rennradurlaub: Kaiserstuhl (Bötzingen) und frz. Alpenpässe * Juli/Aug. 2009 * 1040 km
26) Berlin - Templin - Wesenberg - Krakow am See * Sept. 2009 * 290 km
27) Sielroute Bremen - Varel- Dangast - Nordenham - Bremen * April 2010 * 260 km
28) Weserradweg Hameln - Bremen (Radforum) * Mai 2010 * 240 km
29) Dresden - Königstein (Elbe) - Friedland (TCH) - Trutnov - Bad Kudowa - Wilhelmsthal - Glatz - Waldenburg (Walbrzych) - Hirschberg - Görlitz * Juni 2010 * 680 km
30) Rennradurlaub: Umgebung Füssen und Bozen * Juli/Aug. 2010 * 890 km
31) Bremen - Schneverdingen - Lüneburger Heide - Lauenburg (Elbe) - Hitzacker - Uelzen * Sept. 2010 * 310 km
32) Rhein/Neckar-Tour: Düsseldorf - Köln - Andernach - Bacharach - Oppenheim - Heidelberg * April 2011 * 380 km
33) Ascheberg - Hattingen - Ruhr - Bochum (Radforum) * Juni 2011 * 200 km
34) Regensburg - Kelheim - Beilngries - alter Ludwigs-Kanal - Nürnberg - Forchheim - Pottenstein - Bamberg - Haßfurt - Volkach - Marktbreit - Würzburg * Juli 2011 * 455 km
35) Rennradurlaub: Kaiserstuhl (Bötzingen) * Aug. 2011 * 535 km
36) Bonn - Rhein - Ahr - Daun - Mosel - Trier - Thionville - Verdun - Vionville - Metz - Merzig (Saarland) * Sept. 2011 * 580 km
37) Spreeradweg Berlin - Bautzen * April 2012 * 380 km
28) Leer - Emden - Aurich - Wittmund - Carolinensiel - Norddeich - Greetsiel - Emden * Juli 2012 * 270 km
29) Dresden - Königstein (Elbe) - Friedland (TCH) - Trutnov - Bad Kudowa - Wilhelmsthal - Glatz - Waldenburg (Walbrzych) - Hirschberg - Görlitz * Juni 2010 * 680 km
30) Rennradurlaub: Umgebung Füssen und Bozen * Juli/Aug. 2010 * 890 km
31) Bremen - Schneverdingen - Lüneburger Heide - Lauenburg (Elbe) - Hitzacker - Uelzen * Sept. 2010 * 310 km
32) Rhein/Neckar-Tour: Düsseldorf - Köln - Andernach - Bacharach - Oppenheim - Heidelberg * April 2011 * 380 km
33) Ascheberg - Hattingen - Ruhr - Bochum (Radforum) * Juni 2011 * 200 km
34) Regensburg - Kelheim - Beilngries - alter Ludwigs-Kanal - Nürnberg - Forchheim - Pottenstein - Bamberg - Haßfurt - Volkach - Marktbreit - Würzburg * Juli 2011 * 455 km
35) Rennradurlaub: Kaiserstuhl (Bötzingen) * Aug. 2011 * 535 km
36) Bonn - Rhein - Ahr - Daun - Mosel - Trier - Thionville - Verdun - Vionville - Metz - Merzig (Saarland) * Sept. 2011 * 580 km
37) Spreeradweg Berlin - Bautzen * April 2012 * 380 km
28) Leer - Emden - Aurich - Wittmund - Carolinensiel - Norddeich - Greetsiel - Emden * Juli 2012 * 270 km
39) Deggendorf - (Donau) - Regensburg - Kelheim (Donaudurchbruch) - (Altmühl) - Beilngrieß - (Ludwig-Kanal) - Nürnberg - Bamberg - Hildburghausen - (Werra) - Meiningen - Eisenach - Hörschel - Bad Sooden - Göttingen * Juli/Aug. 2012 * 720 km
40) Städtereise Köln * Okt. 2012 * 160 km
41) Römer-Lippe-Radweg: Detmold - Xanten * März 2013 * 305 km
42) Berlin und diverse Touren in der Umgebung (Radforum) * Mai 2013 * 210 km
43) Leipzig - Nürnberg - Zwickau - Karlsbad - Eger - Weiden -(Bahn)- Hersbruck - Nürnberg * Aug. 2013 * 420 km
44) Bonn - Remagen - (Ahr) - Bad Neuenahr - Dreis-Brück - Bernkastel-Kues - Cochem - Bad Salzig - Bingen * Okt. 2013 * 380 km
45) Kocher und Jagst: Heilbronn - Schwäbisch Hall - Ellwangen - Bad Wimpfen - Heilbronn * April 2014 * 360 km
46) Städtetour Augsburg, Kufstein und Nürnberg * Okt. 2014 * 190 km
47) Erlangen - Fürth - Nürnberg - (alter Kanal) - Neumarkt -(Altmühl)- Eichstätt - Gunzenhausen - Rothenburg o.d.T. * April 2015 * 315 km
48) Holland: Meppen - Hardenberg - Zwolle -Vierhouten - Utrecht - Alphen a.d.R. - Noordwijk - Zandfoort - Scheveningen - Hoek van Holland - Brielle - Doordrecht - Gorinchem - Macharen - Emmerich * Mai 2015 * 760 km
49) Malbork (PL) - Danzig - Hel - Ostseeküste - Zinnowitz (Usedom) * Sept. 2015 * 610 km
50) Bad Harzburg - Quedlinburg - Eisleben - Halle - Leipzig - Grimma - Meißen * April 2016 * 350 km
51) Städtetour: Mainz/Wiesbaden und Nürnberg * Aug. 2016 * 200 km
52) Kolberg (PL) - Rewal - Swinemünde - Heringsdorf - Greifswald * Sept. 2016 * 165 km
53) Zwolle - Epe - Hoge Veluwe - Amersfoort - Alphen a.d.R. - Noordwijk -(Zug)- Dordrecht - Gorinchem - Hertogenbosch * Mai 2017 * 340 km
54) Eisenach - Gotha - Erfurt - Weimar - Jena - Naumburg/Saale - Halle * Mai 2017 * 260 km
55) Kufstein (A) - Saalfelden - Radstadt - (Ennsradweg) - Liezen - Gesäuse - Steyr - Aschach - Passau - Deggendorf * Juli/Aug. 2017 * 565 km
56) Haarlem (NL) und umzu * März 2018 * 200 km
57) Brünn (TCH) - Prostejov - Olmütz - Litovel - Boboszow (PL) - Glatz - Schweidnitz - Breslau * April/Mai 2018 * 440 km
58) Rotterdam - Rozenburg - Ellemeet - Middelburg - Knocke-Heist - De Panne - Dordrecht - Gouda * Mai 2018 * 325 km
59) Oder-Neiße-Radweg: Zittau - Görlitz - Bad Muskau - Forst - Fürstenberg - Frankfurt a.d.O. - Angermünde * Juni 2018 * 390 km
60) Rügen (Sassnitz und umzu) * Sept. 2018 * 200 km
61) Städtetour Hannover * Sept. 2018 * 110 km
62) Flandern (Aachen - Maastricht - Turnhout - Antwerpen - Gent - Brügge - Middelburg) * April/Mai 2019 * 570 km

Falls jemand zu diesen Touren irgendwelche Fragen hat, kann ich gern versuchen, sie zu beantworten.

Gruß, Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1385835 - 10.05.19 22:55 Re: Auch kleine Reisen läppern sich [Re: HelmutHB]
HelmutHB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1239
Ich hatte diesen Text in der Rubrik Treffpunkt geschrieben ('allgemeine, aber radreisebezogene Themen'), aber er wurde hierher verschoben.
Verstehe ich nicht ganz, denn er enthält keinen einzigen Reisebericht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1385844 - 11.05.19 09:53 Re: Auch kleine Reisen läppern sich [Re: HelmutHB]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5950
Es ist ein Überblick und somit eine Art Zusammenfassung über bzw zu Deinen Touren. Das ergibt hier einem schlüssigeren thematischen Zusammenhang als im Bereich Treffpunkt. Allenfalls der Bereich Länder böte sich noch an. Hier fand ich es jedoch passender. Hier stehen ja bereits ähnliche Überblicke.
Gruß Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1388907 - 06.06.19 20:53 Deutsch-deutsche Grenzlieger [Re: natash]
daggi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 40
Hallo zusammen, wir waren bis vorgestern entlang der ehemaligen Deutsch-deutschen Grenze von Hof nach Travemünde mit unseren Liegerädern unterwegs. Nicht wirklich den EV13, bzw. das Grüne Band, sondern ich hatte eine Routenplanung erstellt, die den Weg etwas abkürzt und nicht jede Schleife der ehemaligen Grenze mitmacht. Nichtsdestotrotz hatten wir eine eindrucksvolle Tour. Und ich habe hier fleißig mitgeschrieben: unterwegsen.wordpress
Viel Spaß!
Gruß
Dagmar
Seite ordentlich verlinkt, Gruß Nat
North Sea Cycle Route komplett im Sommer 2010 -
http://nordseerunde.wordpress.com , neuere Abenteuer unter unterwegsen.wordpress.com

Geändert von natash (06.06.19 20:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389046 - 08.06.19 14:34 VIDEO: Solo-Radreise über die Alpen nach Nizza
Dynamo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 56
Hallo Sportsfreunde,

ICH HABE FERTIG !! Stunde für Stunde, Tage für Tag, Woche für Woche...habe ich am Video meiner letzten Fahrradreise gebastelt. Im September 2018 bin ich drei Wochen von Stuttgart nach Nizza über die Alpen gestrampelt. 1.200km und mehr als 20.000 Höhemmeter später war ich da.

Es war wieder mal ein 100% Soloprojekt. Allein gereist, alles selbst gefilmt und auch alles selbst zusammengeschnitten & bearbeitet. Eine Schweine-Arbeit, vor allem das Editing ... und das ganze immer nach der Arbeit.

BILD:[img]https://www.facebook.com/bicycletouringa...e=3&theater[/img]

VIDEO: Pässesammeln in den Alpen mit dem Reiserad

Seit 2010 bin ich begeisterter Fahrradreisender und freue mich natürlich immer, wenn ich mal die Gelegenheit habe, auf Reise zu gehen. Schon bei meiner ersten Tour 2010 hatte ich eine kleine Digitalkamera dabei und habe mich dann von Zeit zu Zeit immer mehr darauf konzentriert, meine Reisen so gut wie möglich auf Film und Foto festzuhalten. Auch hier im Forum habe ich meine "Werke" immer präsentiert und habe die Rückmeldung immer genutzt, um mich in den nächsten Videos weiter zu steigern. Daher hoffe ich auch diesem mal auf euer Feedback.

Viel Spaß beim Schauen !!!


PS: Das Video kann natürlich gerne geteilt werden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1389070 - 08.06.19 19:07 Re: VIDEO: Solo-Radreise über die Alpen nach Nizza [Re: Dynamo]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 48
Moin Ralf,

ich sage einfach mal: Wow! Ich bin beeindruckt!

Danke für das tolle Video und all die Anregungen. Ich denke, ich will auch mal in die Alpen zwinker

Viele Grüße von
Tom
Nach oben   Versenden Drucken
#1389134 - 09.06.19 13:42 Re: VIDEO: Solo-Radreise über die Alpen nach Nizza [Re: Dynamo]
Pierrot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
Hallo Ralf,

schönes Video, fast ein bisschen kurz.
Dankbar bin ich Dir vor allem für die Bilder von der Straße hoch zum Col de la Cayolle. Ich bin nämlich vor drei Jahren über den Col d'Allos gefahren und als ich dann diese Straße da unten in der Schlucht sah, überlegte ich, ob ich unten nicht lieber links abgebogen wäre …
Jetzt weiß ich, dass ich diesen Pass, gerade wegen seiner Einsamkeit, unbedingt noch einmal in eine Tour einbauen muß.

Wegen dem Speichenbruch: Ich habe noch ein STEIN MINI CASSETTE LOCKRING DRIVER.
Ein kleines, leichtes Werkzeug mit dem man auch unterwegs, bei Speichenbruch z.B., die Kassette entfernen kann. Nach einer kurzen Recherche meinerseits, scheint es dieses praktische Werkzeug allerdings hier in Deutschland nicht mehr zu geben.
Da ein link:

https://www.treefortbikes.com/Stein-Mini-Cassette-Lockring-Driver-Shimano

Das Bild vom Werkzeug ist unvollständig. Die Kettenstrebe wird als Hebel genutzt und man dreht ein wenig am Hinterrad …

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (09.06.19 13:45)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389167 - 10.06.19 06:49 Re: VIDEO: Solo-Radreise über die Alpen nach Nizza [Re: 2blattfahrer]
radler_dd
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15
Hallo Ralf, vielen Dank für das tolle Video und großen Respekt vor Deiner Leistung.
Gruß nach Dresden aus Dresden!

Bitte benutze den Button "Antworten"in dem Beitrag, auf den du antworten willst bzw. in einem Beitrag des Mitglieds, dem du antworten willst, und nicht auf den Antwort-Button im ersten Beitrag der Diskussion.

Geändert von Juergen (10.06.19 07:44)
Änderungsgrund: Titel geändert
Nach oben   Versenden Drucken
#1389479 - 13.06.19 08:56 Nordfrankreich / Britische Inseln 2018
m.wenska
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1
Viel Spaß beim Lesen.
Link zum Bericht

Geändert von Juergen (13.06.19 09:26)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389481 - 13.06.19 09:26 Re: Nordfrankreich / Britische Inseln 2018 [Re: m.wenska]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 12922
In Antwort auf: m.wenska
Viel Spaß beim Lesen.

verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1389499 - 13.06.19 11:25 Re: VIDEO: Solo-Radreise über die Alpen nach Nizza [Re: Pierrot]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5119
In Antwort auf: Pierrot
Nach einer kurzen Recherche meinerseits, scheint es dieses praktische Werkzeug allerdings hier in Deutschland nicht mehr zu geben.


Gibts bei Meilenweit
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1389502 - 13.06.19 11:49 Re: Nordfrankreich / Britische Inseln 2018 [Re: Uli]
Hasenbraten
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 632
In Antwort auf: Uli
verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
Die Etappen stellen Links dar, die zu Berichten mit Fotos führen.

Viel Spaß beim Lesen! zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1389606 - 14.06.19 10:02 Re: Nordfrankreich / Britische Inseln 2018 [Re: Hasenbraten]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15031
In Antwort auf: Hasenbraten
In Antwort auf: Uli
verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
Die Etappen stellen Links dar, die zu Berichten mit Fotos führen.

Viel Spaß beim Lesen! zwinker

Ist aber schon seeeehr viel Text zwinker
.
Nach oben   Versenden Drucken
#1389675 - 15.06.19 06:33 Re: Nordfrankreich / Britische Inseln 2018 [Re: Hasenbraten]
Pierrot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
In Antwort auf: Hasenbraten
In Antwort auf: Uli
verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt
Die Etappen stellen Links dar, die zu Berichten mit Fotos führen.

Viel Spaß beim Lesen! zwinker


Deine Route war bestimmt spannend und abwechslungsreich. Dein Bericht ist es leider öfters nicht.
Wenig spannend zu lesen ist z.B., dass jetzt jene Frau umständehalber leider doch nicht in den Lesegenuss Deines Blogs kommen wird.
Ich denke, wenn man einen Reisebericht schreibt, dann sollte dieser Inhalte präsentieren, die andere (geg. potentielle) Reiseradler interessieren, also Fakten zu Deiner Route, Beobachtungen von Land und Menschen, sowie a bisserl Leiden und Freuden des Pedalierens.

Grüße
Peter
Vive la vélorution !!!

Geändert von Pierrot (15.06.19 06:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1389685 - 15.06.19 10:05 Re: Nordfrankreich / Britische Inseln 2018 [Re: Pierrot]
Hasenbraten
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 632
In Antwort auf: Pierrot
Deine Route war bestimmt spannend und abwechslungsreich. Dein Bericht ist es leider öfters nicht.
Das ist nicht mein Bericht.

Bitte bedenke, dass sich m.wenska sehr viel Arbeit mit seinem Reisebericht gemacht hat und dass seine Ausführungen bestimmt für viele interessant sind, auch wenn es viel Text ist.

Es genügt ja, wenn man bei langen Texten das unwesentliche nur kurz überfliegt und sich auf das wichtige konzentriert.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 40 von 41  < 1 2 ... 38 39 40 41 >


www.bikefreaks.de