Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (Gerhard O, jan13, Gitanesraucher, stekuli55, tonycyclesghost, Horst14, BeBor, iassu, DebrisFlow), 31 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26985 Mitglieder
90867 Themen
1396597 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3306 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1407035 - 23.11.19 13:52 Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen?
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
Hallo

ich bin am überlegen mir ein 1-2 Mann zelt zu kaufen. Das Akto von Hilleberg habe ich damals wieder verkauft wegen zu starkem Kondenswasser und unangenehmem Eingang.

Bei MSR und auch anderen Anbieter gibt es auch mir passendere Systeme und Formen. Gerade um es dann auf Einzelausflüge zu verwenden.

Aber - leicht bedeutet auch immer "Mesh". Für 2-3 Jahreszeiten reicht das.

Auf der anderen Seite träume ich von einer Winterradtour auf den Lofoten - irgendwann mal.

Hat jemand ein leichtes Zelt im Winter schon mal "Kältetauglicher" gemacht zum Beispiel mit einer selbstgenähten "Hutze" über das Innenzelt?

Grüßle Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1407040 - 23.11.19 15:47 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
kangari
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1612
Von einem Umbau würde ich abraten.

Selbst habe ich ein Nordisk. Der Vorgänger von diesem https://www.doorout.com/Nordisk-Oppland-...xoCyXUQAvD_BwE.
Bis jetzt keine Probleme bei Temperaturen zwischen - 10 und + 40. Für 2 Personen gut geeignet. Bei Wärme einfach nur Außen- bzw. Innenzelt aufbauen. Sollte dann aber kein Regen kommen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407042 - 23.11.19 16:10 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Dergg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1949
In Antwort auf: Rennrädle

Hat jemand ein leichtes Zelt im Winter schon mal "Kältetauglicher" gemacht zum Beispiel mit einer selbstgenähten "Hutze" über das Innenzelt?

Geringfügig kältetauglicher habe ich mal ein Zelt gemacht, das im Eingangsbereich des Innenzeltes nur ein dünnes Mesh-Gitter aufwies. Wintertauglich es es deshalb nicht, aber bißchen was bringt es. Ich habe dabei einfach den Innenstoff eines alten Zeltes passend ausgeschnitten und mit selbstklebendem Klett punktuell befestigt. Je nach Temperatur kann man so einen Teil der Abdeckung herunterhängen lassen, ganz ähnlich wie bei einer doppelten (Mesh/dichter Stoff) Wand mit Reißverschluß.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407054 - 23.11.19 19:05 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: kangari]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3522
Aber 3,3 kg ist nicht gerade leicht!
Nach oben   Versenden Drucken
#1407057 - 23.11.19 19:35 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: kangari]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
an "Umbau" hatte ich nicht gedacht sondern wirklich nur etwas, der das "Mesh" abdeckt und somit für mehr Wärme im Inneren sorgt.

Spekuliere mit MSR aber gerade wenn das Mesh durch dichteren Stoff ersetzt ist dann wird es gleich deutlich schwerer.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1407064 - 23.11.19 20:17 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Päule
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3
Hallo Renata,

bin gerade auch dabei meine Herberge zu wechseln, dabei denke ich auch an das Akto.
Was ist dir denn am Eingang unangenehm aufgefallen.
Ich habe das Zelt bis jetzt nur gesehen, prüfen / probieren konnte ich noch nicht.
Da kommt mir jeder Hinweis gelegen.

Grüße
Christian
Nach oben   Versenden Drucken
#1407067 - 23.11.19 20:55 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Jan-V
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 229
Ich denke wenn es nicht schwerer sein darf, wird es schwierig. Es gibt von tarptent glaube ich modelle die man mit mesh oder dichtes innenzelt kaufen kann.

Wenn der preis keine rolle spielen sollte ein hilleberg mit zusatzliches mesh innenzelt, was beliebig gewechselt werden kann. Ich habe selbst ein unna was ich fast immer mit dem mesh inner benutze. Der vorteil ist dass dan innenzelt bis auf dem boden geht und wenig wind durchlaesst. Fuer ventilation lasse ich dann die aussentuer etwas offen.

Das ist in mein augen das problem mit den sommerzelten, dass das aussenzelt zu hoch geschnitten ist umd zu viel wind durchlaesst. Daher koenntest du das zelt auch in hohes gras stellen, oder an der windseite ein aufgeschnittene muelltuete hinfrickeln. Kostet und wiegt fast nichts. Bei echtes winterzelten wuerde ich allerdings doch gerne eine zuverlaessige loesung ueber eine leichte bevorzuegen.

Zur kondenswasser: im winter bei grosse temperaturunterschiede innen und aussen wird kondens entstehen, vor allem wenn du auch noch kochst im zelt. Es sei denn, du lueftest ordentlich, das gibt dann aber zugluft im zelt. Auch bei winddichte stoff, weil das innenzelt dann klappert.

In unsere breiten habe ich inzwischen die erfahrung, dass kondens nur von der witterung abhaengt. Bei eine woche standquartier war das zelt morgens mal nass, mal trocken obwohl es in mein augen jeden tag das gleiche wetter hatte. Mannchmal war das zelt abends schon nass bevor ich drin war, von innen und aussen. Da hat man auch gemerkt, dass das gras schon nass war.

Gr, jan schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1407083 - 24.11.19 10:17 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Päule]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
Hallo Christian,

gerade weil es viel Kondes gab war natürlich innen am Eingang alles pitsch nass.

1) Ersten bin ich schlecht an den Reissverschluss gekommen, wenn das Zelt zu war.
2) beim öffnen ist mir dann der nasse Stoff im Gesicht gehangen bzw es hat auf mich getropft. Das hat mich am meisten genervt
Das Problem haben viele Zelte...Alle, die viel Kondenswasser bilden und deren Reißverschluß am äußersten/mittigen Ende der Apside beginnen/enden

- Wenn man die "Tür" dann links festgemacht hat, hat es ins Innere getropft
- Bei Regen musste man entweder das Außenzelt zu machen (was ich ungern mache weil ich frische Luft brauche)oder es hat ins Vorzelt geregnet. Eine "Zwischenlösung" gibt es nicht

Ansonsten: Stangen durch Kanäle zu schieben finde ich lästig, speziell wenn das Zelt nass ist. Klippversionen finde ich x-mal besser

Platzverhältnisse auch in der Apside sind echt super (ich bin aber nur 164 groß)

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1407092 - 24.11.19 12:42 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14932
Vielleicht solltest du dann lieber über ein zusätzliche "Haut" nachdenken, also Decke, zweiter Schlafsack etc. Mit die größten Möglichkeiten gewinnst du über Abschirmung von Bodenkälte, größere Unterlegmatte, höherer RW-Wert, zusätzliche Plane, evtl. auch noch eine Rettungsdecke zwischen Unterplane und Zeltboden. Die dritte Ebene: Wie komme ich zur Nachtruhe ohne ausgekühlt zu sein? Habe ich die Möglichkeit, mich in Gasthöfen aufzuwärmen etc. und dann recht unmittelbar ins Zelt zu schlüpfen? Die größten Effekte bringen Saunbesuche. In der Lofot'ischen Einsamkeit vielleicht weniger gut möglich? Vielleicht hast du ein Aufwärm-Ritual von Feuermachen/Teekochen usw., dass trägt? Herumfrickeln an Zeltwänden haben allenfalls Placebo-Effekte und am Ende hast du nur kalte Finger vom "Hermumbastelen". Dann frierst du erst recht. Zeltaufbau etc. sollte im Kalten schnell gehen. Anders gesagt: Beste Ausstattung sollte Grundlage sein (4-Jahreszeiten-Zelt).
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1407097 - 24.11.19 14:05 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Jan-V]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
gerade weil ich gerne das Außenzelt "lüfte", dass Kondens vermieden wird, wäre mir in kalten Nächten dann eine Version mit dichterem Innenzelt angenehm.

Mein Traum:
Kleines 2 Mann - dh etwas mehr Stauraum wie die 1 Mann MSR Zelte
Schnitt ungefähr wie Hubba, Elixir, oder vergl.
Noch besser Vaude mit Klipps am Außenzelt
Keine Stangenkanäle
Bis 2 kilo
idealerweise mit 2 Lüftungen oder gar Eingängen

mein Favorit: Hogan UL...

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1407107 - 24.11.19 16:11 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
amseld
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 624
Das MSR Access kennst Du?

Die Zweier Variante sollte deine Anforderungen erfüllen
Nach oben   Versenden Drucken
#1407109 - 24.11.19 16:45 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: amseld]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3522
HIER ein Video mit dem MSR Access.
Nach oben   Versenden Drucken
#1407111 - 24.11.19 17:00 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: rayno]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
ich habe mehrere davon nun gesehen.

Das gibt am besten einen Eindruck:
Dauertest in Englands Winter

Aber leider immer wieder das Kondenswasserproblem...

Hatten wir früher beim Vaude Mark 3 nie und das hatte kein Mesh. Habe das Gefühl dass es neben der Belüftung auch mit dem Silikonmaterial zusammenhängt, da dies meiner Meinung nach deutlich schlechter wieder trocknet.

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407176 - 24.11.19 23:51 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7876
In Antwort auf: Rennrädle
Das gibt am besten einen Eindruck:
Dauertest in Englands Winter
. Zu diesem Video: Das Beste, was man als allein zeltende Frau nehmen kann (Minute 2.22) ist nicht ein Zelt in Tarnfarben, sondern ein 3 Personenzelt, darin vermutet man einfach nicht nur eine Person.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1407215 - 25.11.19 17:35 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
radlsocke
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1216
Den Kondens im Zelt bekommst Du weg indem Du ein Tarp darüber spannst.

Von HB würde ich das Unna wählen. Das Innenzelt ist schön geräumig, der Zwischenraum zum Außenzelt angenehm groß, und wenn Du etwas apsis-ähnliches haben möchtest, kannst Du das IZ teilweise aushängen (manche Leute wollen ja unbedingt eine Apsis (so wie beim angesprochenen MSR Access), aber ich finde einen geräumigen Innenraum mit Bedarf-Apsis viel angenehmer als einen kleinen Innenraum). Ein Groundsheet ist nützlich, aber das kann auch aus Tyvek sein (wiegt nicht viel). Außerdem ist es schnell aufgebaut (IZ und AZ kann man zusammen lassen).

Egal welches Zelt: Wenn Du unterwegs größere Schneemassen erwartest, brauchst Du Lüfter, die weiter oben sind, weil es die Lüftungszwischenräume am Boden einschneit (beim Unna könntest Du den Eingangsreißverschluss unter der Hutze ein Stück weit offen lassen).

Geändert von radlsocke (25.11.19 17:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1407264 - 25.11.19 22:31 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5204
In Antwort auf: Rennrädle
an "Umbau" hatte ich nicht gedacht sondern wirklich nur etwas, der das "Mesh" abdeckt und somit für mehr Wärme im Inneren sorgt.

Spekuliere mit MSR aber gerade wenn das Mesh durch dichteren Stoff ersetzt ist dann wird es gleich deutlich schwerer.

Rennrädle



Die Tarptent kann man teilweise mit einem "halben" Innenzelt ("Liner") extra kaufen, ich habe ein Double Rainbow damit (noch nicht ausprobiert). Die Tarptents lassen sich auch vielfältig abspannen, bei Kälte so, dass die Öffnungen unten nur noch klein sind.

Ds Scarp ist "wintertauglicher".
https://www.tarptent.com/product/scarp-1/
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1407269 - 26.11.19 03:24 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Stylist Robert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3053
In Antwort auf: Rennrädle
gerade weil ich gerne das Außenzelt "lüfte", dass Kondens vermieden wird, wäre mir in kalten Nächten dann eine Version mit dichterem Innenzelt angenehm.

Mein Traum:
Kleines 2 Mann - dh etwas mehr Stauraum wie die 1 Mann MSR Zelte
Schnitt ungefähr wie Hubba, Elixir, oder vergl.
Noch besser Vaude mit Klipps am Außenzelt
Keine Stangenkanäle
Bis 2 kilo
idealerweise mit 2 Lüftungen oder gar Eingängen

Nur ein Eingang und etwas über 2 kg, dafür aber mit praktischem Vorbau: das Robens Buck Creek 2
Ein Fahrrad von der Stange? Soo kompromißbereit bin ich nun auch wieder nicht...
Nach oben   Versenden Drucken
#1407276 - 26.11.19 10:07 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
LahmeGazelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 789
Schon mal das Terra Nova Southern Cross 2 angeschaut? (Ich habe seit Jahren das Laser 2. (aktueller Nachfolger Laser Competition 2) Bin damit diesem 3-Jahreszeitenzelt zufrieden, auch was Kondenswasser angeht. )
Gruß Gerhard
Nach oben   Versenden Drucken
#1407344 - 26.11.19 21:25 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: LahmeGazelle]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14932
In Antwort auf: LahmeGazelle
Schon mal das Terra Nova Southern Cross 2 angeschaut? (Ich habe seit Jahren das Laser 2. (aktueller Nachfolger Laser Competition 2) Bin damit diesem 3-Jahreszeitenzelt zufrieden, auch was Kondenswasser angeht. )

Ich habe ja das verlinkte Zelt und habe es hier auch schon mehrfach belobigt. Das Problem ist jedoch, hier soll ein Zelt aufgepeppt, kein neues angeschafft werden. Wenn Rennrädle sich grundsätzlich für ein neues Zelt für winterliche Situation für Skandinavien durchringen würde, müsste man darüber nachdenken, noch eine Stufe höher zu gehen (auch bei Terra Nova denkbar). Geht es nur für ein vergleichbares kurzes Event, ist das TN eine gute Wahl, auch für Wintereinsätze. Reicht das bisherige Zelt aber für den Rest der Reisen aus, warum dann ein neues Zelt überhaupt. Von außen kann man da kaum einen guten Rat geben. Ich sehe das Problem, zuviele Fliegen mit einer Klappe schlagen zu wollen.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1407350 - 26.11.19 21:37 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: veloträumer]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
In Antwort auf: veloträumer
zuviele Fliegen mit einer Klappe schlagen zu wollen.


Gut erkannt zwinker

Es geht allerdings doch um ein neu zu beschaffendes Zelt, aber durchaus ein eher leichtes das man nur bei dem wohl eher seltenen Einsatz auf winterfest hochpimmt...

Rennrädle

Geändert von Rennrädle (26.11.19 21:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1407551 - 28.11.19 09:07 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Ride Worldwide
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 94
Unterwegs in Deutschland

Das Thema Zelt und Winter ist ziemlich Komplex. Wie kalt wird es denn? Wenn es nämlich richtig kalt wird(-20°C und tiefer) brauchst du nur noch ein Einwand-Zelt, das sehr tief abschließt. Für unseren Trip auf dem Daltonhighway Alaska letzten Winter haben wir ein Vaude Mark 3P Zelt genutzt. Bei dem Zelt hast du statt Mesch ein dünnes Gewebe. Die Türen haben einen Teil Doppeltes Material einmal Mesch einmal Gewebe. So kannst du selbst wählen was du gerade brauchst Lüftung oder eben Windschutz. Es ist Sturmsicher (getestet!), du hast eine Große Apsis zum Kochen im Zelt und der Eingang ist so gebaut das du selbst bei Schneefall einen Teil zur Belüftung aufmachen kannst, ohne das etwas reinfällt. Und das Beste ist es hat außenliegendes Gestänge. Es ist genug Platz für zwei Erwachsene + allem Gepäck. Vergiss nicht das du auch einen entsprechenden Schlafsack haben musst, der vom Volumen her ja viel größer ist, aber das weißt du ja sicher.
....................................
www.ride-worldwide.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1407570 - 28.11.19 11:38 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5204
In Antwort auf: Rennrädle
In Antwort auf: veloträumer
zuviele Fliegen mit einer Klappe schlagen zu wollen.


Gut erkannt zwinker

Es geht allerdings doch um ein neu zu beschaffendes Zelt, aber durchaus ein eher leichtes das man nur bei dem wohl eher seltenen Einsatz auf winterfest hochpimmt...

Rennrädle


Pass auf, dass du nach dem pimpen nicht für einern Pimp gehalten wirst..
DSas Double Rainbow mit "Liner" wird auf dem Forumstreffen stehen.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken
#1407845 - 30.11.19 17:31 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Ride Worldwide]
Rennrädle
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6563
Wir haben über 20 Jahren im Mark3 Querschläfer geschlafen. Daher kenne ich das sehr gut und ist einfach perfekt. Für mich vereint dies annähernd alles zumindest für mich.

Leider gibt es den Querschläfer nicht mehr und merkwürdigerweise ist die Mark Serie auch auf der offiziellen Vaude-Seite stark zurück gegangen.

Grüße Renata
Nach oben   Versenden Drucken
#1407870 - 01.12.19 07:20 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Rennrädle]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 9440
Das Vaude wiegt 3 Kilo. weinend
Ein SilHexpeak F6e mit SnowFlaps und 130er Innenzelt wiegt 1978 gr. Zuzüglich Stange. Da passt auch noch ein Rad rein. Platz zum Kochen ist satt vorhanden.
Ich würde mir das Teil mal in Bad Salzuflen bestellen.

ps: hätte ich kein HubbaHubba, dann hätte ich so ein Zelt.

° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen + Hauptsache, die Zeit geht rum.

Geändert von Juergen (01.12.19 07:26)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1407883 - 01.12.19 11:19 Re: Leichtes 1-2 Mann Zelt für Winter aufpeppen? [Re: Juergen]
HC SVNT DRACONES
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 112
Moin zusammen,

ich habe auch ein Zelt von Luxe, nämlich das kleine MiniPeak 2. Ick kann eigentlich nur von positiven Erfahrungen berichten, aber das ist ja auch immer sehr von der nutzenden Person und den individuellen Bedürfnissen abhängig.

Das Zelt ist mMn eher für eine Person mit wirklich viel Gepäck. Zu Zweit wäre es mir in der Tat zu eng. Es ist mit Innenzelt warm im Winter und im Sommer auch einfach für maximale Durchlüftung ohne Innenzelt aufzubauen, dabei immer absolut sturmfest. Ich liebe die Panoramamöglichkeit auf zwei(!) Seiten. Braucht man innen mal mehr Platz, einfach das Innenzelt oben ausklinken und schon hat man die gesamte Innenfläche zr Verfügung. Auch schön: Im Gelände kann man es prima ohne Stange innen einfach an einem Baumast oder ähnlich aufhängen. Gegen Kondenswassser und Dreck lege ich immer eine Bodenplane mit rein, das Innenzelt bedeckt ja nur den halben Grundriss. Bei Regen und im Wintersturm innen gekocht und Glühwein erhitzt habe ich auch schon - soll man nicht, schon klar - geht aber, und dann wird es kuschelig warm zwinker

Ich werde es beim Forumstreffen 2020 sicher wieder dabei haben. Interessierte gerne zur Besichtigung willkommen zwinker

Das von Jürgen verlinkte Winterzelt Sil Hexpeak F6e interessiert mich auch schon länger, war allerdings vergriffen und ist jetzt wieder erhältlich. Da juckt es mich in den Fingern...

Beste Grüße von
Tom

PS: Der Florian, der den Luxe Vertrieb in DE macht, ist sehr nett und beantwortet gerne Fragen.

Geändert von HC SVNT DRACONES (01.12.19 11:25)
Änderungsgrund: Off-topc gesetzt ;)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de