Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
24 Mitglieder (StefanTu, Inzingersimon, kia62, ichundmeinFahrrad, Genußradler-HB, cterres, 13 unsichtbar), 195 Gäste und 309 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27792 Mitglieder
93563 Themen
1454430 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3043 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1465130 - 06.04.21 13:27 Msr Elixir 2 - Erfahrungen
Tomski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 63
Hallo,
eigentlich hatte ich mich schon für das Hubba Hubba NX entschieden, doch nachdem ich die Kosten überschlagen habe, hat der Preis mich doch wieder ein wenig abgeschreckt. Mindestens 400,- + Footprint sind schon eine Hausnummer!

Hat hier jemand Erfahrungen mit dem Msr Elixir 2 gemacht? Es soll ja sehr ähnlich sein, nur ein gutes Stück schwerer, dafür 200€ günstiger mit dem Footprint im Lieferumfang inbegriffen.

Da ich gesponsorten Tests im Internet wenig vertraue, würden mich eure Meinungen und Erfahrungen interessieren.

Das Zelt sollte grundlegend im Einsatz wie das Hubba Hubba geeignet sein (mindestens 3 Jahreszeiten, Wind und Wetter, ordentliche Belüftung, aber keine auf hohe Temperaturen ausgelegte, Packmaß maximal ~50cm, langlebig), während das Gewicht für mich eher sekundär ist. 0,5% Systemgewicht drauflegen und dafür 200€ sparen ist für mich ein sehr guter Deal! Das Packmaß unterscheidet sich lediglich um 5cm, damit kann ich auch noch leben.

Gibt es neben dem Gewicht signifikante Unterschiede bzw. Vorteile des Hubba Hubba die ich übersehe?
Gruß Tom

"Fürn paar Blumen kein Geld, doch auswärts dabei an unserem Jahrestag."
Nach oben   Versenden Drucken
#1465157 - 06.04.21 15:15 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Tomski]
Igor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Hallo Tomski,
ich habe das Elixir 2 seit letztem Jahr im Einsatz, aufgrund von Corona und damit eingeschränkter Reisen allerdings erst rund 15 Nächte und keine Langzeiterfahrung.

Unterschiede:
Das Elixir ist noch etwas geräumiger, durch die 2 sich kreuzenden Bögen in der Zeltmitte im Kopfraum noch etwas höher/größer und bedingt durch die 2 Bögen auch stabiler.

Beim Material handelt es sich um 68D Polyester und nicht um Nylon, ersteres ist schwerer, muss aber bei Regen nicht wie Nylon nachgespannt werden.
Außerdem ist beim Elixir die Mesh-Fläche des Innenzeltes kleiner, was es ggf. bei kühlerer Witterung besser macht. Trotzdem ist der Meshanteil noch hoch und beim 2er mit 2 Eingängen und 2 aufstellbaren Lüftern die Belüftung gut regelbar!

Mit leichteren Heringen sowie bei nur 2 Abspannleinen (grundsätzlich steht das Zelt ohne), aber inkl. Footprint kann man das Gewicht auf cirka 2,5kg drücken- ist damit für heutige Verhältnisse aber eben schon schwer.

Vom Preis-Leistungsverhältnis ist, auch weil der Footprint dabei ist, das Elixir der ganz klare Preis-Leistungs-Sieger!

Hier ein ganz netter Vergleich:

https://www.youtube.com/watch?v=L8xqWFDyQfs

Gruß Igor

Geändert von Igor (06.04.21 15:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1465159 - 06.04.21 15:31 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Igor]
Tomski
Mitglied
Themenersteller
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 63
Danke für die ausführliche Antwort und den Link.
Im Endeffekt überzeugt dies mich noch mehr vom Elixir. Haltbarkeit und Widerstand gegen die Natur sind mit dem Preis mit die wichtigsten Faktoren für mich.

Die 2,5kg sind für mich wie gesagt überhaupt kein Problem, allenfalls das Packmaß ist grenzwertig. Da muss ich mir, sobald wieder möglich, das eingepackte Zelt mal in die Radtasche packen und gucken.
Gruß Tom

"Fürn paar Blumen kein Geld, doch auswärts dabei an unserem Jahrestag."
Nach oben   Versenden Drucken
#1465162 - 06.04.21 15:39 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Tomski]
Igor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
In Antwort auf: Tomski
...
Die 2,5kg sind für mich wie gesagt überhaupt kein Problem, allenfalls das Packmaß ist grenzwertig. Da muss ich mir, sobald wieder möglich, das eingepackte Zelt mal in die Radtasche packen und gucken.



Ich transportiere das Zelt und die Zeltstangen getrennt. Damit passt das Zelt in einen leichten 7 Liter Ortlieb Packsack mit Entlüftungsventil und die Zeltstangen kommen an den Rahmen.

Das Hubba wird sehr gehypt, da es eben leicht ist!

Gruß Igor
Nach oben   Versenden Drucken
#1465193 - 06.04.21 18:09 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Tomski]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Ich habe das Elixir allerdings in der 1Nasen Ausführung. Ich habe letztes Jahr um die 30ig Nächte in dem Ding residiert.
Also vorab: Ich würde es wieder kaufen. Das Ding hat stabile Komponenten und ist (für mich) an Kg nicht schwer. Es zieht nicht so sehr wenns mal bläst weil wenig Mesh. Droben an der Nordsee hat es über Nacht mal gehaust als ginge die Welt unter. Das Zelt blieb trocken und hat auch den Gewittersturm ohne murren gemeistert. Der kleine See der sich unter dem Boden gebildet hat kam nicht durch, der Boden blieb trocken. Einzig wegen der fehlenden Paddel zieh ich nen Stern ab.

Der Innenraum ist mehr als geräumig und überzeugte mich (nachdem ich immer 2 oder sogar 3 Pers. Zelte mit schleppte). Du kannst aufrecht sitzen und hast jede Menge platz. Die Apside (beim 2er sinds 2) ist sehr groß und man kann das ganze Geraffel drunter trocken lagern (bei dem Gewittersturm blieb das Zeug darunter trocken).

Der original Packsack habe ich allerdings gegen einen 10 Liter Packsack getauscht. Es macht das einpacken deutlich einfacher und man hat auch mehr Stauraum (für Bierdosen).

Das Zelt habe ich in Dunkelgrün (wegen den Bauern).

Die Bodenplane (moderne Menschen sagen Groundsheet) erachte ich als etwas klein. Daher habe ich im Baumarkt eine dunkelgrüne (wieder wegen den Bauern) größere Bodenplane mit Ösen gekauft die ich doppelt drunter lege. Die Ösen hab ich noch nie gebraucht und weil die nun da sind mache ich wieder nen Stern dazu.

Ich hoffe es hilft Dir weiter.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1465202 - 06.04.21 19:58 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: cyclerps]
Igor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
In Antwort auf: cyclerps
... Droben an der Nordsee hat es über Nacht mal gehaust als ginge die Welt unter. Das Zelt blieb trocken und hat auch den Gewittersturm ohne murren gemeistert. Der kleine See der sich unter dem Boden gebildet hat kam nicht durch, der Boden blieb trocken. Einzig wegen der fehlenden Paddel zieh ich nen Stern ab.

Der Innenraum ist mehr als geräumig und überzeugte mich (nachdem ich immer 2 oder sogar 3 Pers. Zelte mit schleppte). Du kannst aufrecht sitzen und hast jede Menge platz. Die Apside (beim 2er sinds 2) ist sehr groß und man kann das ganze Geraffel drunter trocken lagern (bei dem Gewittersturm blieb das Zeug darunter trocken).

...Die Bodenplane (moderne Menschen sagen Groundsheet) erachte ich als etwas klein. Daher habe ich im Baumarkt eine dunkelgrüne (wieder wegen den Bauern) größere Bodenplane mit Ösen gekauft die ich doppelt drunter lege. Die Ösen hab ich noch nie gebraucht und weil die nun da sind mache ich wieder nen Stern dazu...



Hallo cyclerps,
die etwas kleinere Bodenplane soll meiner Meinung nach genau die Seeen-Bildung unter dem Zelt verhindern. Dadurch das diese nur knapp die Maße der Bodenwanne des Innenzeltes hat soll ein Eindringen zwischen Bodenwanne und Bodenplane verhindert werden. Fand ich dann logisch, nachdem ich mich auch gewundert hatte warum letztere so knapp bemessen ist.

Ich habe aber eine andere Frage: Wie gut funktionierte die Belüftung des Elixir 1 bei Dir? Ich hatte mich auch aufgrund der 2 Lüfter sowie der 2 Eingänge für das Elixir 2 entschieden, da ich eine gute Beflüftung wichtig finde. Klappt das beim 1er ebenso, oder gab es Kondensat-Bildung??
Vielen Dank!
Gruß Igor
Nach oben   Versenden Drucken
#1465206 - 06.04.21 20:25 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Igor]
Patrick87
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 108
Könnte jemand das Gestängemaß beim ELixir 2 ausmessen?
Ich finde je nach Shop Angaben zwischen 56cm (Globetrotter) und 51 cm (Outzeit)

Viele Grüße
Patrick
Nach oben   Versenden Drucken
#1465216 - 06.04.21 22:38 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Patrick87]
Igor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 114
Also ich habe gerade mal beim Elixir 2 das Gestänge gemessen und komme auf eine maximale Länge von 47cm (ohne Packsack). Auf der Seite von MSR werden als Packmaß insgesamt 51x17cm angegeben.

Gruß Igor
Nach oben   Versenden Drucken
#1465242 - 07.04.21 07:56 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Igor]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Moin,
meine grüne Bodenplane lasse ich nicht unter dem Aussenzelt raus gucken. Bin ja kein Schiffer. Die habe ich so zugeschnitten das die Apside auch einen "Boden" hat aber wie gesagt alles ein gutes Stück unter dem Aussenzelt ist.

Wie gesagt, das Zelt ist schon recht groß für ein Einpersonenzelt. Ich hatte bisher kein übermässiges Kondenswasser. Das habe ich beim DENALI anders erlebt.

Von der Größe her ist es für MICH optimal da ausreichend Platz ist und das Ding gepackt klein genug ist.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1465261 - 07.04.21 09:13 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Igor]
Patrick87
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 108
In Antwort auf: Igor
Also ich habe gerade mal beim Elixir 2 das Gestänge gemessen und komme auf eine maximale Länge von 47cm (ohne Packsack).
Danke dir!
Nach oben   Versenden Drucken
#1465356 - 07.04.21 21:36 Re: Msr Elixir 2 - Erfahrungen [Re: Tomski]
Bahnhofsradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 993
Moin,

zurzeit habe ich das Hubba Hubba in Gebrauch. Vor zwei Jahren hatte ich Gestängebruch. Für meine Frankreichreise habe ich dann ein Elixier leihweise bekommen.

Es macht einen wesentlich stabileren Eindruck. In der Normandie hatte es ein Gewitter mit Starkregen und heftigem Sturm gegeben. Ich fühlte mich drinnen sicherer als im Hubba Hubba. Und um mich herum lagen etliche Zelte platt.
Ein weiterer Vorteil ist, dass das Außenzelt symmetrisch ist. Beim HH nicht. Dadurch biste schneller im Aufbau. Nix ist blöder im Regen als: zensiert! verkehrt rum drauf! Immer dann wenns schnell gehen muss und man schludrig wird.

Und bei meinen 135kg Systemgewicht fallen die paar hundert Gramm überhaupt nicht auf.

Gruß - Reinhard
Hauptsache: Allzeit genügend bar auf den Pneus
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de