Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (Dennis_3), 149 Gäste und 424 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27990 Mitglieder
94057 Themen
1462078 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2976 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1472649 - 18.06.21 18:54 Heim Sim-Karte
Franke on Tour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Hallo liebe Auchradreisende.

Ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Sim-Karten für eine mehrjährige Reise. Während dieser Zeit sollte man ja aufgrund von Authentifizierungen entweder per Push - oder SMS Benachrichtigung immer wieder erreichbar sein. Dafür ist eine feste Sim Karte meiner Meinung nach unabdingbar, kann da aber auch falsch liegen.

Jetzt wäre es natürlich praktisch, eine Sim Karte zu haben, die so wenig wie möglich Kosten verursacht oder/und nicht nach inaktiver Zeit deaktiviert wird. Gibt es dafür Empfehlungen? Ich hab nach kurzer Forensuche kein entsprechendes Thema gefunden und per Google findet man erstmal 10 Seiten Werbung

Oder gibt es Alternativen dazu die mir gerade nicht in den Sinn kommen?

Geändert von Franke on Tour (18.06.21 18:55)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472673 - 19.06.21 08:07 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
UrbanCosmonaut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 391
Für Codes, die per SMS gesendet werden musst Du entweder in den Minuten der Zustellung stets die selbe SIM nutzen oder die beim Versender hinterlegte Nummer anpassen.
Für Push-Benachrichtigungen ist die SIM nicht relevant, die erfolgen davon unabhängig und erfordern i.d.R. lediglich eine Internetverbindung.
Es gibt bei jedem Anbieter SIM ohne Grundgebühr, dann ist aber nahezu jede Aktion kostenpflichtig. Da hast Du eigentlich die freie Wahl.
Das Deaktivieren der SIM lässt sich meist durch eine Guthaben-Aufladung nach hinten verschieben. Wenn Du die Termine also rechtzeitig wahrnimmst, müsstest Du auch bei einer mehrjährigen Reise vielleicht 2 bis 3 Mal das Guthaben der SIM (via Internet) aufladen.

Vivre le Moment
Nach oben   Versenden Drucken
#1472675 - 19.06.21 08:37 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
Axurit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2620
Unterwegs in Frankreich

Auf jeden Fall ein Dual-SIM-Smartphone nehmen. Dann kannst du eine "Heimat"-Sim für sicherheitsrelevante Anwendungen mit Zwei-Faktor-Authentifizierung und ähnliches und eine "lokale" Sim für den Rest verwenden. Die Heimat-Sim sollte man deaktivieren, wenn man sie nicht braucht, das reduziert das Kostenfallenrisiko, z.B. nach Entfall des EU-Roamings bei mehrmonatigen Aufenthalt im Ausland.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472677 - 19.06.21 10:16 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
jutta
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5409
Die Discounter-Sim-Karten sind doch nur aktiv, wenn man sie auflädt, also noch Guthaben vorhanden ist. Kosten sind unterschiedlich, glaub bei Aldi 4€ die geringste Gebühr für 30 Tage,also nicht mal 50 Ocken/Jahr.
Ich würde 2 Smartphones mitnehmen, mit identischen Lademöglichkeiten. Denn eins kann defekt, geklaut... werden. Ehe du dann ein neues besorgen kannst und eingerichtet hast, bist du nicht erreichbar. Allerdings sollten die relativ "leer" sein, falls die mal irgendwelchen Schurken in die Hände kommen.
Gruß Jutta
Nach oben   Versenden Drucken
#1472684 - 19.06.21 11:29 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 18421
Ich habe eine Karte von O2. Früher Viag-Interkom. Da bekommt man eine Nummer mit Ortsvorwahl und eine Mobilnummer. Kostet jeden Monat einen lächerliche Gebühr, wird dafür aber nie abgeschaltet. Das zusenden einer Ersatz-Sim ins Ausland dürfte aber nicht funktionieren. Evtl sind daher Telefone mit eSiM eine gute Möglichkeit. Müsste man mit dem Netzbetreiber vorab klären, ob das im fremden Netz möglich ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1472707 - 19.06.21 18:26 Re: Heim Sim-Karte [Re: jutta]
ta7h12
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 152
In Antwort auf: jutta
Ich würde 2 Smartphones mitnehmen ... Allerdings sollten die relativ "leer" sein, falls die mal irgendwelchen Schurken in die Hände kommen.
Meiner Kenntnis nach ist ein verschlüsseltes Smartphone praktisch sicher, ein ordentliches Passwort vorausgesetzt. Oder hat da jemand andere Infos?
Nach oben   Versenden Drucken
#1472735 - 20.06.21 08:23 Re: Heim Sim-Karte [Re: jutta]
UrbanCosmonaut
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 391
In Antwort auf: jutta
Die Discounter-Sim-Karten sind doch nur aktiv, wenn man sie auflädt, also noch Guthaben vorhanden ist.
Nein, es zählt der Tag der letzten Aufladung. Ab dann sind es meist 15 Monate die eine SIM aktiv bleibt, auch ohne Guthaben! Dann wirst Du von Deinem Anbieter i.d.R. per SMS über eine bevorstehende Deaktivierung informiert.

Vivre le Moment
Nach oben   Versenden Drucken
#1472815 - 21.06.21 12:47 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7042
Als mehrjährig im Ausland lebender kann ich dir nur empfehlen, ein Dual-Sim fähiges Handy zu nutzen. Die lokale SIM in Slot 1 die deutsche in Slot 2. Slot 1 hat in der Regel die bessere Antenne (bspw. 5G, Slot 2 nur 4G) und in den Einstellungen kannst du Internet für Slot 2 deaktivieren. Auch ansonsten kannst du im Android recht gut einstellen, was Sim 1 und Sim 2 dürfen.

Bei der deutschen Sim ist es egtl. egal was du nimmst. Prepaid sollte es sein und du solltest sie mobil per Internet aufladen können. Sollte aber egtl. standard sein. Bspw. bei Aldi musst du grob 10EUR Aufladen und die SIM aktiv halten, dann tut es für ein Jahr, dann wieder 10 EUR aufladen etc. In der Regel bekommst du vorher aber eine Information per sms. Wenn die SIM lange nicht im Netz eingewählt ist, wird sie dir deaktiviert. Mit ein Grund für Dual-SIM. Noch sicherer ist es, wenn du alle paar Wochen eine sms an irgendwen schreibst.

Ich bin aktuell bei 1.5 Jahren ohne Nutzung, bekomme nur immer die sms, dass ich den Auslandstarif doch nutzen kann. Wenn es von Relevanz sein sollte: In China tut die Aldi-App nur mit VPN.
Viele Grüße,
Henning

Geändert von aighes (21.06.21 12:59)
Nach oben   Versenden Drucken
#1472816 - 21.06.21 12:53 Re: Heim Sim-Karte [Re: jutta]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7042
In Antwort auf: jutta
Die Discounter-Sim-Karten sind doch nur aktiv, wenn man sie auflädt, also noch Guthaben vorhanden ist. Kosten sind unterschiedlich, glaub bei Aldi 4€ die geringste Gebühr für 30 Tage,also nicht mal 50 Ocken/Jahr.


Wenn du die SIM von Aldi nur dafür brauchst, gelegentlich sms zu empfangen, zahlst du 0,0 EUR monatlich. Du musst nur ab und an mal neues Guthaben aufladen. Ich meine 10 EUR / Jahr. Kann man ja nach der Reise oder wenn man wieder innerhalb der EU ist verbraten.

In Antwort auf: jutta
Ich würde 2 Smartphones mitnehmen, mit identischen Lademöglichkeiten. Denn eins kann defekt, geklaut... werden. Ehe du dann ein neues besorgen kannst und eingerichtet hast, bist du nicht erreichbar. Allerdings sollten die relativ "leer" sein, falls die mal irgendwelchen Schurken in die Hände kommen.


Klar, kann man machen, ebenso kann man ein Ersatzfahrrad mit nehmen. zwinker Bei defekt bekommst du überall auf der Welt recht schnell ein Ersatzhandy und bei Diebstahl bin ich recht sicher, dass wenn beide Handys abhanden kommen und nicht nur eines und wenn doch nur eines, dann bestimmt das Falsche zwinker
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1472817 - 21.06.21 12:54 Re: Heim Sim-Karte [Re: ta7h12]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7042
So sicher wie dir dein Kopf ist bei einem Messer an der Kehle zwinker
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1472847 - 21.06.21 19:33 Re: Heim Sim-Karte [Re: aighes]
Franke on Tour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 11
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Ich habe bereits ein DualSim Smartphone. Habe mich erst vor kurzen von meinem Pixel verabschiedet und mir ein günstiges, jedoch robustes Samsung XCover5 EE gegönnt. Zwar ist die Soft/Bloatware ein Graus gegenüber meinem alten Handy(s), komm damit aber gut zurecht.

Soweit ich aber bezüglich Heim Simkarte gelesen habe, gibt es diesbezüglich nicht "den" Geheimtipp. So bleibe ich weiterhin bei der bisherigen Prebaid, schreibe die wohlmöglich auf einen Verwanden um (bzgl. zuschicken einer Ersatzkarte bei Verlust/Diebstahl) und reduziere diese von der bisherigen Flat auf einen Basic Tarif (zumindest spätestens wenn ich die EU verlasse).

@aighes
Du lebst in Shanghai? Hört sich auch sehr interessant an. Ich hab 5 Jahre in Thailand gelebt und seitdem ich wieder zurück in Deutschland bin hört das Fernweh nicht mehr auf traurig Kann es auch deshalb nicht mehr erwarten, wenn es nächstes Jahr endlich wieder los geht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1473089 - 24.06.21 14:12 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
Radl-Manni
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 423
Ich habe bei callmobile die Handys meiner Eltern mit Sim Vertrag. Alle 3 Monate wird 1 € abgebucht, wenn das verbrauchte Datenvolumen zu klein war. Sind also 4 € im Jahr.
Hab ich schon ca. 10 Jahre.
Gruß Manni
Nach oben   Versenden Drucken
#1473090 - 24.06.21 15:04 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5121
In Antwort auf: Franke on Tour
Jetzt wäre es natürlich praktisch, eine Sim Karte zu haben, die so wenig wie möglich Kosten verursacht oder/und nicht nach inaktiver Zeit deaktiviert wird.
hier im Forum wurde 2010 erstmals 'netzclub' erwähnt. Selber nutze ich seit 2014 die SIM-Karte. Ein Freund meinte damals: bestell sie dir und wenn sie dir nicht gefällt wirfst die SIM-Karte einfach in Müll.
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1473144 - 25.06.21 12:51 Re: Heim Sim-Karte [Re: Franke on Tour]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 709
Bei den meisten 2FA Diensten kann man auch das Verfahren wählen, ob SMS, App, otp oder Papier-Tan. Im Falle von Auslandsreise würde ich alle möglichen umstellen auf eines der alternativen Verfahren.
Und für SMS gibt es auch Gatewaydienste, bei denen du eine lokale Nummer bekommst, auf die SMS-Tan dann geschickt werden können, und du bekommst sie weitergeleitet.
Je nach Land ist SMS mit der deutschen SIM nicht so einfach, man sollte vorher schauen, ob die Sim auch in allen Ländern funktioniert. Und wenn man vergisst Daten abzuschalten ist mögliches Guthaben recht schnell vernichtet.

Grüße
Florian
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de