Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (mpa, RadAugust, Cableboy, 2 unsichtbar), 23 Gäste und 227 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26406 Mitglieder
88654 Themen
1355457 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3504 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1362410 - 13.11.18 16:04 Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic
SvenOnTour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Liebe Radreisegemeinde,
ich möchte gerne meine Erfahrung mit der Marke Tubus/ Racktime bzw. mit Gepäckträgern mit integriertem Rücklicht mit Euch teilen:

An meinem Reiserad von 2015 Stevens X8 Light Tour Disc ist ein Tubus Racktime
i-Valo RTA Tour -Gepäckträger montiert mit 25kg Freigabe und einem schicken integriertem LED-Rücklicht.

Der Gepäckträger wird mit 10 Jahren Garantie beworben und hat einen Internetpreis von ca. 65 Euro.

Nun ist mir dieses LED-Rücklicht abgebrochen. Das Plastikteil ist so unauffällig in den Metallrahmen integriert und der äußerste hintere Rand desselben, dass es durch diese Exposition natürlich ab und an auch Belastungen ausgesetzt wird.

Leider musste ich nun via meinem Fahrradhändler den vollen Ersatzteilpreis bei Tubus/ Racktime von sage und schreibe 40 Euro! (inkl. Versand) bezahlen. Keinerlei Kulanz, die 10 Jahre Garantie wurden hier nicht anerkannt.

Das finde ich nun gar nicht lustig (bei dem Neupreis) und empfehle Euch, bei der Wahl des Gepäckträgers, solche eleganten aber sehr speziellen und bei Reparatur teuren Konstruktionsdetails zu hinterfragen.

Zum Wechsel des Rücklichtes musste ich mir dann auch noch einen speziellen Torx-Schlüssel (1.5?) anschaffen. Auch solche Exotik ist sehr unpraktisch...

Grüße,
Sven

Geändert von SvenOnTour (13.11.18 16:09)
Nach oben   Versenden Drucken
#1362413 - 13.11.18 16:28 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5554
In Antwort auf: SvenOnTour
Leider musste ich nun via meinem Fahrradhändler den vollen Ersatzteilpreis bei Tubus/ Racktime von sage und schreibe 40 Euro! (inkl. Versand) bezahlen.

Ist es dieses Geraffel?

Die erkenntnisreiche Antwort zu "schicken Designlösungen" hast Du Dir ja selbst bereits gegeben.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1362418 - 13.11.18 16:39 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
Ozzy
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1251
Na ja die LED Leiste ist ja offensichtlich nicht besonders gegen Stöße geschützt.

Ich hätte mir den Gepäckträger nicht gekauft und würde ihn bei dem Preis auch nicht reparieren lassen. Sondern ein paar Euro drauflegen und einen Tubus Logo oder Cargo kaufen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1362420 - 13.11.18 16:56 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
Polkupyöräilijä
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2
In Antwort auf: SvenOnTour
Der Gepäckträger wird mit 10 Jahren Garantie beworben ...

Stimmt.
Und weiter heisst es auf der Racktime-Webseite:
"Für racktime-Taschen, -Körbe und Integrationsrücklichter beträgt die Garantiefrist volle zwei Jahre ab Kaufdatum."
Nach oben   Versenden Drucken
#1362421 - 13.11.18 16:57 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16038
Das Rücklicht selbst kommt meines Wissens eher aus dem Hause bumm als von Tubus/Racktime. Klar, die verkaufen den gesamten Träger, aber das Licht wird zugekauft.

Von der Designlösung halte ich genausowenig wie du und die Vorredner.

Garantie ist immer eine freiwillige Leistung des Herstellers. Bei Tubus beschränkt die sich meines Wissens auf Durchbrechen des Trägers selbst (bei sachgemäßer Beladung). Weder das Plastelicht, noch z.B. Durchscheuern des Rahmenmaterials (beim Alu von Racktime noch viel mehr ein Thema als bei Tubus) sind von der Garantie erfasst.

Torx hingegen betrachte ich mittlerweile nicht mehr als exotisch, das ist zum etablierten Standard geworden und entsprechende Bits bekommt man allerorten hinterhergeworfen. Wer eine Scheibenbremse am Rad hat, wird Torx überall brauchen; bumm stattet die Lampenhalter mittlerweile damit aus, sowas gibts an Kettenblattschrauben und an Lenkerklemmschellen hab ich es auch schon gesehen.
Etwas anders sähe es bei Sicherheitstorx oder noch exotischeren Schraubenstandards aus - wenn sowas verbaut wird, deutet es darauf hin, dass der Nutzer nix dran rumschrauben (können) soll.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (13.11.18 16:58)
Nach oben   Versenden Drucken
#1362429 - 13.11.18 17:58 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsbericht [Re: derSammy]
SvenOnTour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
Hallo,
Torx selbst ist tatsächlich nicht mehr so exotisch. Habe ich auch an meinem MTB und z.B. die Bremsscheiben dort mit Torx-Schrauben selbst gewechselt.
Ich besitze entsprechend mehrere Minnitools und 2 Sets an Bitaufsätzen mit Torx. Aber diese Minnigröße- ich glaube 1.5- war nirgends dabei und habe ich schliesslich bei Werkzeug für Handyreparaturen gefunden.

In dem Sinne finde ich Torx 1.5 schon exotisch!
*

"Für racktime-Taschen, -Körbe und Integrationsrücklichter beträgt die Garantiefrist volle zwei Jahre ab Kaufdatum."
Ah ja, Danke! Ich hatte mich halt naiv über die 10 Jahre Garantie auf den Gepäckträger gefreut. Das hatte ich im Internet gelesen- ohne die Ausschlußliste...

Grüße,
Sven

Geändert von SvenOnTour (13.11.18 18:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1362454 - 13.11.18 19:33 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 468
In Antwort auf: SvenOnTour
...Der Gepäckträger wird mit 10 Jahren Garantie beworben und hat einen Internetpreis von ca. 65 Euro.

Nun ist mir dieses LED-Rücklicht abgebrochen. Das Plastikteil ist so unauffällig in den Metallrahmen integriert und der äußerste hintere Rand desselben, dass es durch diese Exposition natürlich ab und an auch Belastungen ausgesetzt wird.
...
Wie ist denn das Rücklicht kaputt gegangen? Der etwas schwammige Hinweis auf "Exposition" und "Belastungen" klingt jetzt eher nach Beschädigung von außen und nicht nach Garantiefall (unabhängig von zeitlichen Einschränkungen u.ä.)
Nach oben   Versenden Drucken
#1362488 - 14.11.18 01:04 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: Ozzy]
errwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 784
In Antwort auf: Ozzy
Ich hätte mir den Gepäckträger nicht gekauft und würde ihn bei dem Preis auch nicht reparieren lassen. Sondern ein paar Euro drauflegen und einen Tubus Logo oder Cargo kaufen.


Kann man da nicht einfach ein anderes, vernünftiges Rücklicht dranbrezeln?
Nach oben   Versenden Drucken
#1363648 - 21.11.18 09:38 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: blue]
SvenOnTour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
"Wie ist denn das Rücklicht kaputt gegangen?": Rad wurde am Gepäckträger angehoben: Knack!

Ja, wenn man sich bewusst ist, dass das Rücklicht aus Plastik da nur angesteckt ist, ist klar, dass man dies besser nicht macht.
Im Alltag aber geht (durch die nahtlose Integration des Rücklichtes) vergessen, dass ausgerechnet am sehr griffigen Gepäckträgerende (tatsächlich sieht das Ende von oben wie ein perfekter Handgriff aus) kein robustes Metall mehr vorhanden ist. gähn

Dafür habe ich nun 40 Euro (+ Kauf Torxschlüssel) Lehrgeld bezahlt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1363650 - 21.11.18 09:41 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: errwe]
SvenOnTour
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 4
"Kann man da nicht einfach ein anderes, vernünftiges Rücklicht dranbrezeln?"

Das wäre vielleicht auch gegangen: Z.B. den am Gepäckträger angeschraubten separaten Reflektor durch einen mit integriertem Licht wechseln und das abgebrochene Licht weglassen.

-> Lösung beim nächsten Defekt...
Nach oben   Versenden Drucken
#1363657 - 21.11.18 10:28 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
blue
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 468
In Antwort auf: SvenOnTour
"Wie ist denn das Rücklicht kaputt gegangen?": Rad wurde am Gepäckträger angehoben: Knack!

Ja, wenn man sich bewusst ist, dass das Rücklicht aus Plastik da nur angesteckt ist, ist klar, dass man dies besser nicht macht.
Im Alltag aber geht (durch die nahtlose Integration des Rücklichtes) vergessen, dass ausgerechnet am sehr griffigen Gepäckträgerende (tatsächlich sieht das Ende von oben wie ein perfekter Handgriff aus) kein robustes Metall mehr vorhanden ist. gähn

Dafür habe ich nun 40 Euro (+ Kauf Torxschlüssel) Lehrgeld bezahlt...
Also hast du es am Rücklicht angehoben und Tausch auf Garantie/Gewährleistung erwartet? Das ist dann aber schon etwas schräg, sorry.
Nach oben   Versenden Drucken
#1363664 - 21.11.18 10:50 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: blue]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 16038
Im Prinzip bin ich als ingenieurpraktisch denkender Mensch bei dir. Aber wenn ein Hersteller an ein Gerät, was angefasst wird, etwas dran baut, was wie ein Griff aussieht, dann ist es m.E. kaum dem Nutzer anzulasten, wenn dieser es als Griff benutzt.

Das mit dem Design ist ja gut und schön, aber das, was neudeutsch "Usability" heißt, ist halt auch nicht zu verachten und war bei der vorliegenden Lösung m.E. ein tiefer Griff ins Klo.

P.S.: Ich hätte aber niemals 40€ für die Reparatur ausgegeben, den unbeleuchteten Strahler gegen ein hochwertiges Rücklicht getauscht und mir überlegt, wie man den Träger oben ohne Designlicht halbwegs tauglich aussehen lassen kann. Ach ja, erste Wahl wäre ein Reparaturversuch mit hochwertigem Plastikkleber gewesen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.

Geändert von derSammy (21.11.18 10:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1363667 - 21.11.18 10:56 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: derSammy]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2722
Da gebe ich Dir recht.
Trotzt allem sollte der Kunde in der Lage sein mit Vorsicht so eine "Lösung" zu betrachten. Bei der leeren Fuhre klappts vielleicht ein Paar Jahre. Die volle Fuhre schafft das Plastik jedenfalls nicht auf Dauer.

Ich habe noch den alten Racktime bei dem der LED Firlefranz noch nicht verbaut ist.
Dort wo der LED Kram ist ist der Griff an dem ich seit Jahren meine Fuhre hochhebe.
10 Jahre hält der bestimmt auch.
Gruss
Markus
Forza Victoria !
Nach oben   Versenden Drucken
#1363668 - 21.11.18 11:01 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: derSammy]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14498
In Antwort auf: derSammy
Im Prinzip bin ich als ingenieurpraktisch denkender Mensch bei dir. Aber wenn ein Hersteller an ein Gerät, was angefasst wird, etwas dran baut, was wie ein Griff aussieht, dann ist es m.E. kaum dem Nutzer anzulasten, wenn dieser es als Griff benutzt.


Find ich auch. Ich habe viele Jahre lang unser Tandem hinten am Rücklicht hochgehoben und musste auch erstmal lernen, dass es am neuen Tandem anders befestigt ist und sich daher verdreht, wenn man es als Griff benutzt. Beim bloßen angucken sieht man das nicht.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1363691 - 21.11.18 12:32 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: SvenOnTour]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17810
Interessanter Faden...

Das zeigt mir mal wieder, dass integrierte Lösungen oft einfach nur schlecht sind. Ganz besonders beim Gepäckträger, weil Flexibilität und Reparaturfähigkeit verloren gehen.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1363715 - 21.11.18 13:20 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: derSammy]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 135
In Antwort auf: derSammy


Auf der verlinkten Seite befindet sich der Hinweis, dass das Rücklicht keine K-Nummer hat. Nun wird das bei einer Kontrolle kein Cop so genau nehmen, aber ich halte es trotzdem für dreist, das so (auf dem deutschen Markt) zu verkaufen. Zumal ja schon etwas mehr als 'n Appel und 'n Ei für dieses Gebilde genommen wird.

verwirrt Nachtrag: kann aber sein, dass sich das nur auf die Batteriebetriebene Variante bezieht. verwirrt
46/16

Geändert von sascha-b (21.11.18 13:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1363724 - 21.11.18 13:43 Re: Gepäckträger Tubus/Racktime: Erfahrungsberic [Re: sascha-b]
sascha-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 135
Dort, wo die Dynamo-Variante des Rücklichts verkauft wird, steht auch immer etwas von StVZO-zugelassen, auf einer Abbildung ist auch eine K-Nummer erahnbar. Scheint sich also wirklich nur auf die Batterie-Variante zu beziehen. (was ich eigenartig finde...)

Sorry, wollte keine Verwirrung stiften.
46/16
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de