Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
29 Mitglieder (Roadster, bulkesch54, elay, Julian Z., pit15, andyk, 8 unsichtbar), 206 Gäste und 327 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27191 Mitglieder
91566 Themen
1411299 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3265 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1416958 - 24.02.20 21:07 Bombtrack Arise Tour Randoneuse...
sciphot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Hallo Forum, bei euch gibt's ja viele, die den Markt gut kennen und gleichzeitig Reise-Radler sind. Ich fand grad dieses Rad - was meint ihr? Gibt's auch als Rahmenset - kann man das dann mit 584 / 650B Rädern aufbauen?

Irgendwelche schlimmen Schachpunkte? Ich such eine nicht zu teure Randonneuse für lange Strecken.

Bombtrack Arise Tour
Nach oben   Versenden Drucken
#1416967 - 24.02.20 22:18 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1136
Hallo,
das sieht doch gut aus, erinnert mich an mein Salsa Vaya. Ist eher konservativ konzipiert (manche würden altbacken sagen): keine Steckachsen, kein aufgeweiteter Steuersatz, mech. SBs, Lenkerendschalter.
Das hat aber auch durchaus Vorteile:
- einfacher selbst reparierbar,
- fehlertoleranter,
- Mainstream-Ersatzteile
Lenkerendschalter sind nicht so meins, mit etwas Gebastel sind aber auch STIs möglich.

Zu 584:
Grundsätzlich kannst Du bei SB ja immer wechseln. Möglichen Reifendurchmesser musst Du probieren. Ich würde in dem Zusammenhang auch die Tretlagerabsenkung prüfen, wegen Pedal aufsetzen in der Kurve. Keine Ahnung, ab welcher Reifenbreite der Durchmesser bei 584 kleiner ist als bei 622.

Gruß Ekki

Geändert von habediehre (24.02.20 22:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1416969 - 24.02.20 22:29 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: habediehre]
habediehre
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1136
..............YT bildet grins
Gerade gesehen, vorne und hinten Steckachse.

Geändert von habediehre (24.02.20 22:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1416978 - 24.02.20 22:55 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
Stahlthread
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 24
Hallo,
ich hab das (ohne Zweifel bildschöne) Rad nicht, aber einen Hinweis: Bei kleineren und mittelgroßen Personen geht das wohl, bei großen Leuten eher nicht:

Wenn das Rad, wie es aussieht ein Zitat von Rädern a la Meral und co. sein soll, ist der Reifendurchlass vermutlich recht schmal. Wenn man einen 32-622 Reifen durch XX-584 ersetzen will, müssen das ca. 50, vllt 52 mm sein, sonst sitzt das Tretlager zu tief.

Der Reifen muss dann aber in den Rahmen passen...und es muss einem gefallen... und lange Kurbeln haben dann u.U. zu wenig Bodenfreiheit. Kann sein, der Umbau geht überhaupt nur mit einer einzigen Reifenbreite, die schmal genug ist, um in den Rahmen zu passen und hoch genug, damit das Trela nicht zu tief sitzt. Ist schon sehr speziell. MFG Jochen
Nach oben   Versenden Drucken
#1416982 - 24.02.20 23:16 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
KaRPe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 40
Ohne das Rad zu kennen, aber bzgl. Deiner 650b Anfrage eine andere Alternative:

Das Breezer Doppler steht ab Werk auf 584x47 inkl. Schutzblechen. Doppelbohrungen an der Gabel, 3 Flaschenhalter und Vorbereitung für Gepäckträger. Recht günstig bekommt man es detzeitig auch, wenn man das 2018/2019er Modell kauft (Tretwerk in Essen hat es jüngst günstig angeboten).

Allerdings ein großer Nachteil: Unten an der Gabel fehlt die zweite Befestigung und der Tubus Tara ist nur mit Bastelei so montierbar, dass er nicht der Steckachse im Weg ist. Ich fand es nicht so schlimm, wollte sowieso einen Frontträger mit Ablage. Sollte aber drauf hingewiesen werden.

Greetz
Kay Rene
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1417109 - 25.02.20 18:06 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: habediehre]
101.20
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 42
In Antwort auf: habediehre
...Keine Ahnung, ab welcher Reifenbreite der Durchmesser bei 584 kleiner ist als bei 622...


Ich habe mal welche aufeinandergelegt, 23/622 entspricht fast exakt 42/584.

Im Bild zu sehen 25/622 und 42/584
[img]https://www.rennrad-news.de/forum/attachments/p1080510-jpg.499603/[/img]

[img]https://www.rennrad-news.de/forum/attachments/p1080512-jpg.499605/[/img]



PS: Was ist ein "umflossenes" Bild?
Nach oben   Versenden Drucken
#1417111 - 25.02.20 18:21 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: 101.20]
sciphot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Sehr gute Info. Meine anderen Räder sind auch 650B und es wär gut, wenn alle gleich wären.
Nach oben   Versenden Drucken
#1417191 - 26.02.20 10:04 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2226
In Antwort auf: sciphot
Sehr gute Info. Meine anderen Räder sind auch 650B und es wär gut, wenn alle gleich wären.

Mit diesem Tool kannst Du ja mal die möglichen Reifengrößen (622 <-> 584) durchspielen, um zu wissen, was auf annähernd gleiche Umfänge kommt....
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1417516 - 29.02.20 08:38 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: Stahlthread]
sciphot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Ich wollte euch. zu dem Rad (siehe oben, Bombtrack Arise Tour 2020) doch. noch was fragen. Die Schaltung scheint mir ungewöhnlich. Vorne 30 / 46 und hinten 11 / 42 (!) . Das ergibt einen riesengrossen Übersetzungebereich bei 2 x 10. Und die Teile sind nicht von Shimano der Sram oder Campa, sondern von Microshift.

Meinungen? Erfahrungen?
Nach oben   Versenden Drucken
#1417522 - 29.02.20 09:32 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3702
In Antwort auf: sciphot
... Meinungen? ....
Überstreicht 586%, aber wäre mir zu lang ausgelegt, d.h. zu langer erster Gang am Berg und zu langer zwanzigster Gang in der Ebene bzw. bergab. Wieviele Gänge sich dazwischen überlappen oder unharmonisch springen, hängt jetzt von der genauen Kassettenbestückung ab.
Nach oben   Versenden Drucken
#1417528 - 29.02.20 09:56 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: sciphot]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2226
Das Microshift-/Sunrace-Zeugs ist qualitativ in Ordnung. Nix zum angeben aber gutes Arbeitsmaterial. Und preislich erträglich. Da es mWn voll Shimano-kompatibel ist, kann man mit Ersatzteilen auch dort ins Regal greifen.

Die Übersetzung ist erstmal ok, wenn man einen leichten Klettergang und einen "Marschgang" für die Ebene sucht. Mit dem breiten Angebot an 10-fach-MTB-Cassetten jederzeit anpassbar. Die Lenkerend-Shifter sind 10-fach-MTB ausgelegt - nicht 10-fach-RR.
Die breite Spreizung der Kurbel (16 Zähne) macht den KB-Wechsel etwas unangenehm, da man hinten für den passenden Ganganschluß weit gegenschalten muss. Das Problem haben alle 2-fach-Antriebe, die einen breiten Übersetzungsbereich abdecken sollen/müssen.

Im Ritzelrechner kann man sich das ja in allen Varianten ansehen: Kassette ändern, Kettenblätter ändern, Reifenumfang ändern, persönliche Trittfrequenz Berg/Ebene anpassen.
******************************

Nach oben   Versenden Drucken
#1417539 - 29.02.20 11:04 Re: Bombtrack Arise Tour Randoneuse... [Re: Behördenrad]
sciphot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 72
Ja, hatte ich mir auch angesehen (Ritzelrechner). Ich denk, ich versuch mal wie ich klarkomme und pass es notfalls an. Wenn das alles Shimano MTB kompatibel ist, gibt's ja alles und nicht zu teuer...
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de