Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
1 Mitglieder (HanjoS), 99 Gäste und 387 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27402 Mitglieder
92401 Themen
1428159 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3183 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1440225 - 22.07.20 21:58 Brauchen Metalpads andere Disks als organi?
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1289
Hallo alle
Frage:
Brauchen Bremspads für Disks aus Metal andere Scheibenlochung als organische Pads?
Gibt es Disks/Rotoren, die für alles optimal gehen?
Billig Pads und Rotoren möchte ich bei meiner Frage ausklammern.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440226 - 22.07.20 22:19 Re: Brauchen Metalpads andere Disks als organi? [Re: Velo 68]
cterres
Mitglied
anwesend und fröhlich anwesend
Beiträge: 2541
Es gibt Scheiben die nur für organische Beläge taugen. Wenn das so ist, steht es drauf. Folglich heisst das, steht kein "Resin only" auf der Scheibe, darf sie auch mit gesinterten Belägen gebremst werden (ich vermeide es in dem Zusammenhang von "fahren" zu schreiben).

Und die Scheiben, welche nur organische Beläge vertragen, sind die Billigsten, also bereits ausgeschlossen.

Es geht beim Ausschluss darum, das das Metall der Scheibe auftretende Reibungshitze entweder gleichmäßig ableiten kann oder sich zumindest nicht verformt, wenn sie sehr heiß wird. Bei Stahlblech das vom Stahlwerk als Coil (aufgerollt) geliefert wird, werden billige Scheiben einfach nur ausgestanzt oder per Laser ausgeschnitten.
Teurere Scheiben sind mehrlagig oder werden wärmebehandelt und dann unter Druck verdichtet (gepresst).
Werden die teuren Scheiben nun heiss gebremst (also rot glühend), bleiben sie gerade.
Die billigen, unbehandelten Scheiben wollen wieder zurück in ihre vorherige Form und rollen sich krumm, wie damals im Coil.

Weil gesinterte Bremsbeläge mehr Reibungshitze erzeugen können, werden diese Beläge daher für besagte Billigscheiben nicht empfohlen.
Fahren kann man so natürlich, bremsen auch. Aber lange Abfahrten mit viel Gefälle und starker Nutzung der Bremse lässt die Kombination schnell versagen. Eine krumme Bremsscheibe bedeutet eine Dauerbremsung, also Stillstand.

Die Lochung der Scheiben ist nicht so entscheidend und hat vor allem Einfluss auf die Schmutzbeständigkeit und die Geräuschentwicklung.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph

Geändert von cterres (22.07.20 22:21)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440241 - 23.07.20 08:32 Re: Brauchen Metalpads andere Disks als organi? [Re: Velo 68]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 400
In Antwort auf: Velo 68

Gibt es Disks/Rotoren, die für alles optimal gehen?
Billig Pads und Rotoren möchte ich bei meiner Frage ausklammern.


Wenn die dir nicht zu billig sind und die zu deiner Bremse passen, kann ich die empfehlen. Sind für organische (resin) und metal-pads. Ich benutze die an vielen Rädern mit SLX-Bremse, auch in der Center-lock-Version.

Geändert von trecka.de (23.07.20 08:38)
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de