Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (SirKillalot, superbrot, sarotti, LudgerP, Ziegenpeter, Deul, jonnylonghorn, 4 unsichtbar), 129 Gäste und 390 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27402 Mitglieder
92402 Themen
1428165 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3179 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1440266 - 23.07.20 17:34 Antrieb erneuert - Kette springt
Murot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Hallo,

ich habe den Antrieb meines Rads erneuert - Kettenblätter, Kassette, Kette. Alles genau wie vorher gehabt.

Nun stelle ich fest:

1. die Kette hängt ziemlich schlaff (sie zählt genauso viele Glieder wie die alte)
2. zumindest auf den kleinen Ritzeln gibt es eine Art Springen, ähnlich wie wenn die geweitete Kette nicht mehr zu den Abständen der Zahnräder passt.

Eigenlich sollte ich nun das Finetuning der Gangschaltung beginnen. Wobei das Umspringen auf die Ritzel soweit ich das "im Labor" sehen kann, auch funktioniert. Aber die Probleme oben kriege ich damit nicht in den Griff, oder?

(Ich habe mich mittlerweile durch einige Online-Anleitungen durchgequält, finde aber nichts exakt dazu. Außer der Aussage: Kette zu lang. Die aber nicht stimmt.)

Vielen Dank für Eure Antworten,

M

Geändert von Murot (23.07.20 17:38)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440268 - 23.07.20 17:58 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5350

  • Kette ist richtig ins Schaltwerk eingefädelt? Hab es schon selbst mehrmals geschafft sie hinter den einen Steg zu führen.
  • Wie geschlossen? Mit Kettenschloss? Hier gibt es meist eine vorgeschriebene Einbaurichtung. Falsch rum kann es Symptome wie bei dir geben.
  • Es gibt auch laufrichtungsgebundene Ketten. Hast du so eine? Richtig rum eingebaut.
  • B-Schraube, die die Umschlingung regelt, richtig eingestellt?
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1440269 - 23.07.20 18:00 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: DebrisFlow]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
In Antwort auf: DebrisFlow
  • Kette ist richtig ins Schaltwerk eingefädelt? Hab es schon selbst mehrmals geschafft sie hinter den einen Steg zu führen.
  • Wie geschlossen? Mit Kettenschloss? Hier gibt es meist eine vorgeschriebene Einbaurichtung. Falsch rum kann es Symptome wie bei dir geben.
  • Es gibt auch laufrichtungsgebundene Ketten. Hast du so eine? Richtig rum eingebaut.
  • B-Schraube, die die Umschlingung regelt, richtig eingestellt?

Das erste war auch das erste, was mir einfiel. Die anderen Sachen dürften eher weniger zum Springen der Kette führen. Es sei denn, er hat ne 12fach SRAM Kette
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440271 - 23.07.20 18:01 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
Richtige Kette genommen? Nicht zufällig ne 8fach, wenn du ne 9fach brauchst usw.? Das könnte auch das Springen auf den kleinen Ritzeln verursachen.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440272 - 23.07.20 18:03 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
PS: Am besten immer Fotos und genaue Teilebezeichnung.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440273 - 23.07.20 18:03 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: BaB]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
PPS: Willkommen im Forum! bier
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440274 - 23.07.20 18:06 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
In Antwort auf: Murot

1. die Kette hängt ziemlich schlaff (sie zählt genauso viele Glieder wie die alte)
2. zumindest auf den kleinen Ritzeln gibt es eine Art Springen, ähnlich wie wenn die geweitete Kette nicht mehr zu den Abständen der Zahnräder passt.

Eigenlich sollte ich nun das Finetuning der Gangschaltung beginnen.
Ich würde erstmal schauen, warum die Kette vom Schaltwerk nicht gespannt wird. Ist das Schaltwerk freigängig/ leichtgängig? Ist es gerade? Schalte mal auf mittleres Ritzel und Kettenblatt und schau von hinten, ob der Schaltwerkskäfig senkrecht nach unten zeigt und ob er nicht in sich verdreht ist.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440277 - 23.07.20 19:12 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
Murot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
Sechs Antworten in 30 Minuten! Ich bin überwältigt.
Zuallererst einmal ein schnelles, großes Dankeschön!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440279 - 23.07.20 19:39 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: DebrisFlow]
Murot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
In Antwort auf: DebrisFlow

  • Kette ist richtig ins Schaltwerk eingefädelt? Hab es schon selbst mehrmals geschafft sie hinter den einen Steg zu führen.
    Nein, die Kette liegt über dem Steg.
  • Wie geschlossen? Mit Kettenschloss? Hier gibt es meist eine vorgeschriebene Einbaurichtung. Falsch rum kann es Symptome wie bei dir geben.
    Mit Nietbolzen, inneres Glied zieht das äußere.
  • Es gibt auch laufrichtungsgebundene Ketten. Hast du so eine?
    Nein. Ich habe eine 9er Deore LX Schaltung und CN HG93 9s dazu.
  • B-Schraube, die die Umschlingung regelt, richtig eingestellt?
    Hierzu muss ich mich erst schlau machen. Ich hatte gelesen, diese Einstellung macht man quasi nur einmal im Leben. Vielleicht ist mangelnde Umschlingung das Problem, zumal ich es nur bei kleinen Ritzeln bemerkt habe. Hier werde ich weitermachen.


Vielen Dank !!!
Nach oben   Versenden Drucken
#1440280 - 23.07.20 19:47 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: BaB]
Murot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
In Antwort auf: BaB
In Antwort auf: Murot

1. die Kette hängt ziemlich schlaff (sie zählt genauso viele Glieder wie die alte)
2. zumindest auf den kleinen Ritzeln gibt es eine Art Springen, ähnlich wie wenn die geweitete Kette nicht mehr zu den Abständen der Zahnräder passt.

Eigenlich sollte ich nun das Finetuning der Gangschaltung beginnen.
Ich würde erstmal schauen, warum die Kette vom Schaltwerk nicht gespannt wird. Ist das Schaltwerk freigängig/ leichtgängig? Ist es gerade? Schalte mal auf mittleres Ritzel und Kettenblatt und schau von hinten, ob der Schaltwerkskäfig senkrecht nach unten zeigt und ob er nicht in sich verdreht ist.


Das Schaltwerk sieht für mich gerade aus. Es ist auch beweglich und steht unter Spannung. Aber eben möglicherweise nicht genug unter Spannung.

Sind Spannung und Umschlingung letztlich ein Thema? -> B-Schraube?
Nach oben   Versenden Drucken
#1440284 - 23.07.20 20:54 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5350
In Antwort auf: Murot


Sind Spannung und Umschlingung letztlich ein Thema? -> B-Schraube?

Nicht wirklich, die Federspannung des Schaltwerkes kann man eigentlich (ging bei älteren Shimano XTs) nicht einstellen. Mit der B-Schraube veränderst du den Abstand von Kassette und Schaltwerk. Ist der Abstand zu groß macht sich das gerade bei den kleinen Ritzeln bemerkbar, dann greifen nur wenige Zähne (geringe Umschlingung) und die Kette kann evtl. springen.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1440289 - 23.07.20 22:51 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 489
Hallo Murot,

hängt die Kette auf allen Ritzeln durch, oder nur auf den kleinsten?
Mach mal ein Foto, damit dürfte es dann ziemlich schnell geklärt werden.

Wie hast du bestimmt, dass die Kette die richtige Länge hat? Nebeneinandergelegt? Glieder gezählt? Angabe auf der Packung? Oder auf der Rechnung?

Kann auch sein, dass das Schaltwerk klemmt und die Kette nicht spannt.
Oder doch falsch eingefädelt.

Wie gesagt, wenn's geht, stell mal bitte ein Foto ein.

Grüße
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1440292 - 24.07.20 08:01 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: huxtebude]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4572
Hallo!

Die zu geringe Kettenspannung ist seltsam. Wie schon vor mir: Fotos bitte!

Was ich selbst schon erlebt hatte war, dass durch das Hantieren das Schaltwerk etwas weiter aus gelenkt wurde, als beim Radeln (das ist normal, das muss das Schaltwerk auch vertragen) und das Schaltwerk in so einer Stellung stecken geblieben ist. Meistens war es nur eine kleine Korrektur, und das Ding lief wieder, wie gewohnt.

Sonst: Wie hast du die Kettenlänge bestimmt? Die Ketten neben einander gelegt? Dabei rundet man die Kettenlänge ab, da die alte ja gelängt ist. Es kann auch sein, dass die alte Kette schon zu lange war, und das Problem erst später auf getreten ist.

Eine sehr dumme und seltene Möglichkeit, die bei deinem Rad kaum der Grund sein kann, wäre, dass die neue Kette auf den vorderen Ritzeln springt. Das tritt so gut wie immer am mittleren Kettenblatt auf, allenfalls noch auf dem größten, wenn du viel damit fährst. Eher kann es auch vorkommen, dass durch das Ausbauen des Hinterrades die Einstellung nicht mehr passt. Das darf es zwar nicht geben, es kommt aber vor.

Allgemein kannst du nur Punkt für Punkt ab klären, was dabei mit spielen kann.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1440294 - 24.07.20 08:27 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
Dieter Schütt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 78
Mein SRAM-Schaltkäfig hat eine kleine Verriegelung, die zum Kettewechseln sehr praktisch ist. Vergisst man, diese Verriegelung wieder zu lösen, führt das genau zu dieser schlaffen Kette. Einfach den Schaltkäfig kurz nach unten/vorne ziehen und die Verriegelung fliegt raus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440305 - 24.07.20 13:14 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17254
Hallo Murot,

zwei weitere Aspekte noch:
- die neue Kassette ist genau so wie die alte gestuft? Insbesondere wenn diese anders ist, kann Springen vor allem auf den großen Ritzeln (=kleinen Gängen) auftreten, aber auch bei den kleinen ist das möglich.
- Du hast die Kette durch Vernieten geschlossen? Ist die Verschlussstelle leichtgängig? Wenn nicht, kommt es da auch zu einem Springen der Kette.

Noch ein Analysetipp: Pack das Rad mal in einen Montageständer (so vorhanden) drehe sachte und schalte die Gänge durch. Kontrolliere dabei genau wo die Kette läuft. Versucht die auf ein Nachbarritzel aufzulaufen (und rutscht wieder runter)? Das fühlt sich auch wie "Springen" an, ist aber durch Einstellung der Schaltung zu beheben.

P.S.: Fotos wären wirklich gut. Leider musst du die Bilder dazu bei einem externen Fotohoster ablegen, danach kannst du sie hier einbinden. Bitte maximal 1000px die lange Seite der Bilder.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440317 - 24.07.20 16:43 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: DebrisFlow]
Murot
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 5
@Debrisflow

Dann verfolge ich erstmal die Sache mit der Kettenspannung.

Verstehe ich das richtig: Bei Shimano ist die P-Tension-Feder für die Kettenspannung zuständig. Für diese gibt es aber keine Stell-Schraube, jedenfalls nicht an meiner DeoreLX RD T661. Ich müsste also die Feder austauschen? (Und erstmal die passende kriegen..)



Geändert von Murot (24.07.20 16:44)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440318 - 24.07.20 17:42 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
huxtebude
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 489
In Antwort auf: Murot
Ich müsste also die Feder austauschen? (Und erstmal die passende kriegen..)


Do machst dir schon Gedanken über die Lösung eines Problems, dessen Ursache noch gar nicht klar ist.
Hast du keine Möglichkeit ein Foto zu zeigen?

Grüße,
Florian
Nach oben   Versenden Drucken
#1440355 - 25.07.20 13:39 Re: Antrieb erneuert - Kette springt [Re: Murot]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 8576
In Antwort auf: Murot
Dann verfolge ich erstmal die Sache mit der Kettenspannung.

Verstehe ich das richtig: Bei Shimano ist die P-Tension-Feder für die Kettenspannung zuständig. Für diese gibt es aber keine Stell-Schraube, jedenfalls nicht an meiner DeoreLX RD T661. Ich müsste also die Feder austauschen? (Und erstmal die passende kriegen..)
Das es die Feder ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Sollte sich das Schaltwerk wirklich nur zu langsam oder gar nicht bewegen, würde ich eher auf Dreck in den Gelenken tippen als auf eine zu schwache Feder.
Wintertreffen 2020 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de