Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Wolfram64, 1 unsichtbar), 103 Gäste und 369 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27402 Mitglieder
92401 Themen
1428159 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3181 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1440575 - 28.07.20 11:31 Gefederte Sattelstütze mit Lockout?
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
Hallo, an alle.
Mit meiner Connex-Parallogramm-Federsattelstütze bin ich ja eigentlich zufrieden, aber ich spüre eben doch, dass vor allem bei Anstiegen Antrittsenergie verschwendet wird.
Bei Federgabeln gibt es für solche Zwecke ja solche mit Lockout-Mechanismus.
Gibt es so etwas ähnliches auch bei Sattelstützen?

Es soll keine versenkbare sein, solche Trails, wo das sinnvoll wäre, fahre ich sowieso nicht.

Es braucht auch keine Lenkerbedienung zu haben, es wäre kein Problem, zum Umschalten abzusteigen und dann einen Hebel umzulegen. Oft weiß ich ja, dass auf den nächsten x Kilometern guter Asphalt ist, oder aber dass die nächste Strecke eine Rüttelpiste sein wird.
Vielen Dank für gute Tipps
Martin
Martin
Nach oben   Versenden Drucken
#1440577 - 28.07.20 11:49 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: martinbp]
oly
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 438
OOCHHH, wenn es egal ist wie es bedient wird, hilft ein Spanngurt! peinlich
................__o __o __o
.............._.\<,_\<,_\<,_
.............(_)/----/----/---(_)..........
Nach oben   Versenden Drucken
#1440578 - 28.07.20 11:56 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: oly]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15811
Federsattelstützen haben ja auch ne Einstellschraube für die Federhärte. Zumindest meine kann man recht problemlos so einstellen, dass sie nicht mehr federt. Allerdings muss man dafür die Sattelstütze rausziehen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440595 - 28.07.20 13:06 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: Martina]
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
Ja, das kenne ich, aber wenn es federn soll, dann richtig, wenn es nicht federn soll, dann auch richtig. Die Einstellung der Federhärte ist da nicht so richtig reproduzierbar.
Klar, man kann sich merken, wie viele Umdrehungen man an der Schraube getätigt hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440596 - 28.07.20 13:08 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: oly]
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
Bei einer normalen Teleskopstütze war schon meine Idee, eine Schlauchschelle anzubringen und richtig fest anzubrummen. Das könnte das Einfedern schon verhindern.
Aber ich dachte, es gibt vielleicht auch bessere, professionellere Lösungen

Geändert von martinbp (28.07.20 13:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440632 - 28.07.20 16:27 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: martinbp]
oly
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 438
Nicht mehr ganz so ironisch wie vorhin:

Wenn die Sattelstütze etwas weiter raus steht, könnte man einfach ein passendes stabiles Rohr über das Parallelogramm schieben und wenn es federn soll wieder nach unten.
................__o __o __o
.............._.\<,_\<,_\<,_
.............(_)/----/----/---(_)..........
Nach oben   Versenden Drucken
#1440639 - 28.07.20 17:47 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: oly]
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
So ganz schlecht war deine Idee gar nicht. Spanngurt habe ich gerade mal probiert, sieht solange ganz gut aus, solange man nur mit der Armkraft versucht, die Federung einzudrücken. Aber wenn man mit dem ganzen Körper drauf sitzt, bringt es nichts. Durch das Parallelogramm ändern sich die Abstände ja nur geringfügig

Habe aber gerade mal versucht, mit einer M8-er Schraube eine Versteifung zu erzielen. Das machte schon einen besseren Eindruck, das konnte man richtig festziehen. Aber die richtige Länge hatte ich nicht vorrätig, nur 6 cm zu lang. Und zum Lockern und Festziehen brauchte ich zwei 13-er Maulschlüssel.
Mal sehen ob ich morgen solche Rändelmuttern bekomme, wie sie an den Dachgepäckträgern sind, und eine M8-er Schraube in der richtigen Länge.

Ein Rohr drüberzuziehen geht nicht, weil am Gelenk ein kleiner Knick eingebaut ist. Außerdem müsste so ein Rohr ca. 6cm Innenduchmesser haben. und würde wohl etwa ein Kilo wiegen grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1440688 - 29.07.20 14:16 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: martinbp]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Ich weiß nicht, wie die Connex-Stütze aufgebaut ist.
Eine Möglichkeit wäre, eine der unteren Drehachsen durch einen Sattelschnellspanner zu ersetzen. Stramm angelegt sollte die Beweglichkeit des Parallelogramms stark eingeschränkt werden. Lockerer eingestellt wird es wieder beweglich.

Berichte mal von deiner Lösung.

Viel Erfolg Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
#1440695 - 29.07.20 15:34 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: noireg-b]
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
Das wäre eine Möglichkeit. Aber da befürchte ich, dass wenn der Schnellspanner dann nicht mehr gespannt ist, sich sehr schnell Spiel einstellt.
Momentan ist dort eine normale Imbus-Schraube. Auch wenn ich die richtig festknalle, kann sich das Gelenk bewegen. Das heißt, da sind noch irgenwelche Lager oder Buchsen, die den Abstand stabil halten. Die müsste man dann auch entfernen.

Man müsste aus einem ca 1,5 cm dicken Stück Aluminium ein Stückchen raussägen, das milimetergenau ins Innere des Parallelogramms passt. Dann ein Stückchen Spanngurt drum. Aber dazu habe ich keine Werkstattausrüstung um so präzise arbeiten zu können.

Ich dachte es gäbe für diesen Fall eine professionelle-komerzielle Lösung. Scheint aber nicht so zu sein.

VG aus Budapest
Nartin
Nach oben   Versenden Drucken
#1440700 - 29.07.20 16:26 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: martinbp]
noireg-b
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Die mir leider gestohlene Cane-Creek hatte hohlgebohrte Lager.
Da hätte ein dünner Schnellspanner durchgepasst.

Gruß Gereon
Nach oben   Versenden Drucken
#1440731 - 30.07.20 17:22 Re: Gefederte Sattelstütze mit Lockout? [Re: noireg-b]
martinbp
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 2283
Ich habe mal aus einem Stückchen Kiefernholz einen Einsatz gesägt und gefeilt, der einigermaßen gut in das Parallelogramm passt.
Mit zwei Aluminiumscheiben auf beiden Seiten und einem Schnellspanner gegen Rausrutschen gesichert. Wenn ich das Teil entfernen möchte, muss ich natürlich die Schraube ganz öffnen und herausziehen. Dann kommt es in eine Tasche.

Der erste Kurzversuch über 1 km war erfogversprechend, aber es ist mir klar, dass weiches Holz nicht das geeignete Material ist. Bei meiner nächsten Tour werde ich aussprobieren, wie viele Kilometer es durchhält.


VG aus Budapest
Martin






Jetzt, wo ich das hier als Bild sehe, merke ich, dass ich die schrauben nicht ganz rausziehen muss, wenn ich die Aluminiumscheiben etwas kürzer mache. dann brauche ich sie nur in nahezu senkrechte Richtung zu drehen und kann das ganze Stück in einem herausnehmen

Geändert von martinbp (30.07.20 17:25)
Änderungsgrund: Ergänzung
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de