Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Katinka254, sarotti, cyran, Lagerschaden, Kettenklemmer, 6 unsichtbar), 127 Gäste und 316 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27402 Mitglieder
92401 Themen
1428161 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3180 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >
Themenoptionen
#1440852 - 02.08.20 08:55 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Drehfeld]
AndreMQ
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3942
In Antwort auf: Drehfeld
@AndreMQ: Deine Rechnungen sind spannend aber leider mit einer falschen Grundannahme durchgeführt. Da wir auch die Sport Antriebseinheit verkaufen und diese mit 600 Watt mehr als das doppelte an Leistung entwickelt hätte man die Grenzwerte mit selbigen rechnen sollen zwinker
Bereits bei 12 km/h werden 600Watt (elektrische Leistung) durch die Elektronik gejagt und auch wenn man hier pauschal mit 20% Verlustleistung rechnet passen die gemessenen Wert mit den theoretischen Werten gut zusammen. M=P/2Pi*n 3,5Nm=480/2Pi*1300/60
Aber es macht keinen Sinn hier mit Zahlenwerten zu jonglieren, ausprobieren und selbst erfahren schmunzel
Wir arbeiten im übrigen mit einer gezielten Überlastung, dass heißt dass wir das maximale Drehmoment nur bei sehr guter Kühlung langfristig aufrecht halten können und sonst die Leistung zurücknehmen um den Antrieb vor dem Hitzetod zu bewahren.

Ich will zwar jetzt keine Betriebsgeheimnisse herauslutschen (mhm eigentlich schon grins), aber dein Pseudonym "Drehfeld" kommt ja von den Drehfeldmaschinen, also bist Du tief im Thema drinnen. Ein typischer Industrie-Servomotor bekommt Daten mitgeliefert, damit der Kunde die passende Auswahl für den Betrieb in einer Maschine berechnen kann. ALLE rechnen, keiner probiert, weil dass zu teuer ist und zu lange dauert. Also Beispiel: Bosch deutsche Projektierungsanleitung-de und Seite 51, Kap 4.1.1. Darin ist natürlich Betrieb mit dem Bosch-Servoumrichter unterstellt. Einen anderen - z.B. von Siemens - muss man erst darauf anpassen (bzw. umgekehrt den Motor) damit der gleiche, feldorientierten Betrieb erreicht wird, aber dann funktioniert der Motor auch nach diesen Kennlinien.
Wie sieht das jetzt für die legale 250W-Pedelec-Version (STVZO in DE) bei add-e aus? Für Fahrzeuge kann man sicher andere Definitionen von Temperaturen und Aussetzbetrieb nehmen, aber irgendeine muss sich die Branche geben.
Ich habe übrigens bewusst Bosch gewählt, weil vor vielen Jahren die E-Bike- und auch E-Car-Abteilung genau aus dieser Industrieantriebe-Abteilung herausgewachsen ist. Dort gibt es diese System seit Mitte der 80er. Von dort stammt das gesamte Basis-Know-How. Bei den Katalogdaten von Consumerprodukten (E-Bike) sieht man aber den riesigen Unterschied zu Produkten für Industrieabnehmer: Perfekte Datenblätter für die Industriekunden, praktisch nichts für die Consumer. Ergebnis: Alle E-MTB- und Pedelec-Foren mit gefühlt Millionen Threads rätseln über Leistung, Drehmoment, Drehzahl, meist alles durcheinander bringend. Im Industriebereich völlig unbekannt, dort hat man Projektierungsunterlagen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440854 - 02.08.20 09:05 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7981
Bei Rollstühlen werdenAusnahmen gemacht, die kann eine Fluggesellschaft auch im Frachtraum sicher Verpacken. Bei E-Bikes wird das ein grossen Risiko, wenn z. B. eines von 20 E-Bikes anfängt zu brenne, schleissen sich gleich alle anderen an. Wer sein e-bike im Flieger transportiert haben will soll halt auch die Kosten für den Seeweg Transport des Akkus tragen. Auch noch so geschickte Lobbyarbeit kann die Brandrisiken der Physik nicht negieren. Von daher ist es im Sinne aller beteiligten die Akkus vom Lufttransport auszuschleissen.

Wenn man seinen eigene Drahtesel mitnehmen will schicke man ihn halt im See Container voraus.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440856 - 02.08.20 09:28 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
AndreMQ
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3942
Die großen Mengen an Akkus, die nach Europa eingeführt werden bzw. quer über die Welt, werden als Gefahrguttransporte in Cargo-Fliegern und mit Schiffen abgewickelt. Dazu müssen die Akku-Hersteller Zertifikate für ihre Produkte bereitstellen, auf die die Speditionen (LKW, Schiff, Flieger) achten müssen. Also bei den Profis ist alles klar, z.B. ZVEI . Es scheint nicht viele Probleme mit dem professionellen Transport von Akkus zu geben, sonst würde man häufiger von hell brennenden Container-Schiffen oder leuchtend herunterfallenden Cargo-Fliegern hören. Wie üblich ist das Problem der Consumer, der den Kram in der Unterhose versteckt. Der muss bei den Kontrollen herausgefischt werden. Beim Consumer sind auch gebrauchte und damit beliebig geschädigte Akkus im Einsatz, was bei offziell transportierter Neuware nicht der Fall ist.
Habe mir übrigens vor kurzem den Spaß gemacht, einen selbst gewechselten Akku eines G-S6 mal mit dem Cutter aufzuschneiden, bis der Kurzschluß startete. Man kann das nur sofort in ein Blechgefäß legen und sich austoben lassen, was etwa 5min gedauert hat. So etwas im Flieger ist ganz großer Mist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440858 - 02.08.20 09:46 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: AndreMQ]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7981
Daraus folgt das Risiko eines brennend Fliegers in der Luft ist zu hoch, ums für die Vergnügungen von ein paar reislustigen Senioren einzugehen.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440859 - 02.08.20 10:03 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Deul]
AndreMQ
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3942
In Antwort auf: Deul
Daraus folgt das Risiko eines brennend Fliegers in der Luft ist zu hoch, ums für die Vergnügungen von ein paar reislustigen Senioren einzugehen.
Eigentlich ja. Wenn man wenigstens sicherstellen könnte, dass nur unbeschädigte Akkus transportiert würden und die einer speziellen Kiste im Frachtraum. Eventuell gibt es ein Löschmittel, dass Akkubrände in verschlossenen Kisten sicher löscht, aber weiß ich nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440862 - 02.08.20 10:19 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: StephanBehrendt]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 230
Hallo Stephan,

der E-Antrieb springt an meinem Reiserad nach einer Pedalumdrehung an - egal ob in der Ebene oder an einer Steigung. Wenn es länger bergauf geht, ist es aber ratsam, einen Gang zu wählen, in dem man bis oben mittreten kann. Denn wenn man das Kurbeln unterbricht, um runterzuschalten, fällt der Motor vom Hinterrad ab. Der hängt sich zwar gleich wieder dran, braucht aber einige Sekunden, um auf Touren zu kommmen. Ob das bei einem Lastenrad genauso ist, weiß ich nicht. Schreib mal die Firma an, die antwortet recht rasch und konkret.Und nur so nebenbei: Mein Akku braucht keine Flugzeuge.


Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440863 - 02.08.20 10:28 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: AndreMQ]
AndreMQ
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 3942
Nachtrag: Hier sind 3 Filme (1/3, 2/3, 3/3), um unterschiedliche Ladezustände zu zeigen. Entladen sieht zwar am besten aus, aber das ist ein toter Akku und trotzdem kann er noch durchgehen. Der Akku soll mindestens zur Hälfte geladen sein, aber auch dann ist es heftig. Trotzdem noch weniger als bei voll geladen. Vermutlich werden somit neue Akkus nur teilgeladen transportiert. Auch das ist bei gebrauchten Akkus am Flughafen kaum sinnvoll zu kontrollieren.
Nach oben   Versenden Drucken
#1440968 - 03.08.20 01:21 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Deul]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber eBike-Akku müssten ins Handgepäck,...
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
#1440969 - 03.08.20 01:40 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: BeBor]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Ich selbst will kein Gekungel, weil ich sitze ja dann auch im Flieger und habe den Wunsch unbeschadet mit Bike und Akku wieder sicher zu Landen.
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
#1440970 - 03.08.20 01:45 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: AndreMQ]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Meine Qualität-Akku haben eine Ableseeinrichtung über die man mit einem Blick die Energie-Ladungsmenge ablesen kann.
Sehe daher nicht das Problem !
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67





Geändert von Seniorradler (03.08.20 01:46)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440971 - 03.08.20 01:54 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Deul]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Denke; Zur Zeit werden die meisten MTB-Bike mit 5oo und auch mit bis 1.000 Wh gebaut/gekauft, und die Kunden wollen sehr hochhinaus in die Bergwelt und Gipfel bezwingen.
Nicht nur reiselustige Senioren haben also das Akku-Transportproblem ?
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
#1440972 - 03.08.20 01:59 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: AndreMQ]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Dafür , denke ich, gibt es Lösungen ...
Die pfiffigen Ingenieure bringen das hin!
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67





Geändert von Seniorradler (03.08.20 02:02)
Nach oben   Versenden Drucken
#1440974 - 03.08.20 08:39 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7981
Es ist ganz einfach, so lange es ein Risiko ist, kein Pedellen im Flieger. Das ist auch gut so. Wenn man die Kosten für ein Bio Bike bei Lufthansa betrachtet, rechne ma für 1000 Euro mindestens für den Spezialcontainer pro bike.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1441023 - 04.08.20 01:10 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Deul]
Seniorradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 585
Warum nicht gleich das Fliegen abschaffen wollen,und sogleich viele andere Probleme damit erledigen?
Dann, retten wir die jährlich über 10.000 Verkehrstoten, durch die Einführung eines Tempolimits von 80km, und generell 30km in Ortschaften.
Weil weitmehr an den Alkoholfolgen sterben, verzichten wir dann auch auf Bier und Wein..., und irgendwann dann zum Lachen treffen wir uns im Keller?
Ich bin für Lösungen finden, und dafür muss man die Suchen wollen.
Wer sucht der findet auch...!
Was Du tun willst tue es jetzt, weil Morgen könntest du keine Gelegenheit mehr dazu haben ...

Denkt sich Seniorradler-67




Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1441028 - 04.08.20 09:07 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10063
Moin moin!
In Antwort auf: Seniorradler
(.....) Dann, retten wir die jährlich über 10.000 Verkehrstoten, durch die Einführung eines Tempolimits von 80km, und generell 30km in Ortschaften. (.....)
Sollte sich nach der Bundestagswahl eine schwarz-grüne Regierungskoalition ergeben, werden derartige Träume plus einer Begrenzung der bisher "freien" Fahrt auf den deutschen Autobahnen schneller wahr, als wir es uns bisher vorstellen können...

In den Städten, Speckgürteln und Ballungsgebieten wetteifern Grüne und CDU meist um die gleichen WählerInnen, nämlich um gutsituierte (bildungs)bürgerliche Menschen mit ökologischer Sichtweise. Viele FFFler* sind deren Töchter und Söhne. Deshalb bewegt sich die CDU dort auch in verkehrsökologisch sinnvolle Richtungen.

Hier in Münster beispielsweise trägt die CDU den teilweise drastischen Rückbau von Pkw-Stellplätzen entlang der neuen Velorouten ---Stichwort Ausschluß von Dooring--- gemeinsam mit ihrem grünen Koaltionspartner. Die SPD dagegen ---"Gespräch mit den Anliegern suchen.."--- zeigt bezüglich dieser Pkw-Stellplätze eine unklare, eher opportunistische Haltung. Die FDP ist wegen erwiesener Feigheit, siehe Jamaika, eh raus und die/meine SPD darf sich in den Städten und Speckgürteln hauptsächlich an der Resterampe bedienen...

Bis denne,
HeinzH.

+Laut meinem Sohn, FFFler von Anfang an, freuen sich dort viele darauf, in naher Zukunft wählen zu dürfen.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (04.08.20 09:14)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441031 - 04.08.20 09:43 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 7981
Das Fliegen ist für Pedellen Fahrer mit Rad abgeschafft. Lösungen kannst Du lange suchen. jedenfalls so lange bis eine nicht feuergefährliche Akku Technologie entwickelt ist. Danach macht Lösungen suchen erst wieder Sinn. Es geht um Menschenleben versus Spass für ein paar. Da überlegt niemand lange was wichtiger ist.
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1441032 - 04.08.20 09:47 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Deul]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 10576
Sollte die Diskussion über Flugverkehr hier weitergehen, dann wird der Faden geschlossen und alle entsprechenden Beiträge gelöscht. Es muss doch nich alles zum x-ten Mal von immer den gleichen wiedergekäut und fremde Fäden gekapert werden.
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +

Geändert von Juergen (04.08.20 09:56)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441033 - 04.08.20 09:59 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Juergen]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 230
DANKE!! schmunzel schmunzel schmunzel

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441038 - 04.08.20 10:55 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10063
Moin Wolfgang!

In Antwort auf: Sattelstütze
...auf der Suche nach einem temporär zuschaltbaren E-Antrieb (steilere Anstiege) für mein Reiserad (VMF T900 Rohloff) bin ich auf das leichte ( Nachrüstsystem "add-e NEXT Lite Edition" ca. 2,5 kg) gestoßen. Siehe hier:
https://www.add-e.at
Der Motor klappt beim beim Fahren gegen das Hinterrad - so ähnlich wie früher beim Walzendynamo. Ist das System ausgeschaltet und der Motor zuzückgezogen,bewegt man wieder ein normales Rad ohne zusätzlichen Widerstand. Wer hat das System oder ein vergleichbares im Einsatz und wie sind die Erfahrungen damit? Welche Reichweite ist bei mittlerer Unterstützung möglich? (....)

Ich habe beim hiesigen Liegeradstammtisch vor einer Woche mit einem Paar gesprochen, welches den add-e seit einigen Monaten an ihren beiden Wolf&Wolf Fahrrädern montiert hat. Diese werden hauptsächlich für Touren und für Reisen, nicht aber im Alltag genutzt.
Beide sind mit diesem eAntrieb sehr zufrieden. Ihre Tagesetappen liegen zwischen 70 und 100km, die mögliche eReichweite haben sie noch nie voll ausgereizt, weil sie den add-e nur als Anfahr- und Kletterhilfe nutzen. Ein Durchrutschen des Antriebs hatten sie bisher noch nie bemerkt...
Bis denne,
HeinzH.

Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (04.08.20 11:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441039 - 04.08.20 11:15 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Drehfeld]
DenGe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
In Antwort auf: Drehfeld
@DenGe: Ich hab leider nicht gesehen aus welcher Region du kommst. Falls du im Münchnerraum bist, da könntest bei einem unserer Partner ein Muli mit add-e Sport testen.
Oder in Rosenheim ein Bullitt cargo mit add-e.
So wie du es beschreibst wäre es fast wie mit Anhängerbetrieb und hierzu gibt es wirklich viele Kunden die mit der Kombination glücklich sind.
Aber sehr langsames Fahren ist wie schon gesagt nicht die Stärke von add-e!


Region Niedersachsen, Braunschweig. München liegt also nicht direkt vor meiner Haustür. zwinker Die Pläne werden jetzt konkreter. Ich favorisiere gerade den Radlader von den Cargo Bike Monkeys, zusätzlich ausgestattet mit dem add-e, und prüfe gerade, inwieweit das als E-Lastenrad durchgeht um gegebenenfalls auch noch die Förderung abgreifen zu können.
Nach oben   Versenden Drucken
#1441068 - 04.08.20 16:25 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Seniorradler]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12539
Text gelöscht.

In Antwort auf: Juergen
Sollte die Diskussion über Flugverkehr hier weitergehen, dann wird der Faden geschlossen und alle entsprechenden Beiträge gelöscht. Es muss doch nich alles zum x-ten Mal von immer den gleichen wiedergekäut und fremde Fäden gekapert werden.

------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von Juergen (04.08.20 16:33)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441123 - 05.08.20 08:04 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
radler_dd
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 44
Bin nun auf meiner ersten langen Reise mit dem add-e, mit Gepäck vorne und hinten. Nachdem ich ja bisher sehr zufrieden war, zeigen sich jetzt leider erste Macken, die ich bisher nicht genau verifizieren konnte. Habe den Motor extra vorher nochmal beim verifizierten Händler prüfen und ausrichten lassen.
An harten Anstiegen steigt der Motor leider öfter mit einem langanhaltenden Piepton aus, besonders bei höheren Trittfrequenzen. Wenn man aufhört zu treten, koppelt der Motor normal ab. Beim erneuten Pedalieren geht es wieder paar Sekunden, dann wieder Piepton. Zudem sind die Geräusche deutlich lauter geworden, es klingt als würde die Reibrolle an einer bestimmten Stelle schleifen oder leicht festhängen. Das ist natürlich sehr nervig, wodurch ich die Unterstützung kaum noch genutzt habe. Keine Ahnung ob es damit zu tun hatte, dass das Teil in starken Regen gekommen ist bzw. auch verschlammt war. Habe es so gut es geht wieder gereinigt.
Werde heute noch mal an der Tanke den Reifendruck erhöhen, ich hoffe das gibt Besserung. Ansonsten werd ich das Teil einpacken und mir nach Hause schicken, ist sonst leider nur Ballast...
Eigentlich bin ich von dem System überzeugt, aber gerade doch etwas genervt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1441133 - 05.08.20 09:23 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: radler_dd]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 21686
Ob es dem Ding zu heiß geworden ist?
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1441136 - 05.08.20 09:39 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10063
Moin Wolfgang!

In Antwort auf: Sattelstütze


Damit das Gewicht des Add-e von 2,2kg richtig eingeordnet werden kann, hier ein Vergleich:

Der von mir selbstinstallierte eAntrieb meines Trikes wiegt mit dem kleinsten meiner Akkus (Samsung 25R-Zellen, Konfiguration 10s2p) knapp 4kg, mit den größeren Akkus (10s4p und 10s7p) entsprechend mehr. Davon abziehen muß man das Gewicht der normalen Hinterradnabe mit 10-fach Kassette, der Getriebenabenmotor ersetzt diese und ist ebenfalls mit einer 10-fach Kassette ausgestattet.

Wenn ich die add-e Beschreibung richtig lese, wird add-e über einem PAS-Sensor gesteuert. Das wäre gut so, denn dies erleichtert hybrides, d.h. gemischt muskulär/elektrisches radeln. Trittkraftgesteuerte Systeme, sie wiegen im Übrigen fast das Doppelte "meines" eAntriebs, sind diesbezüglich schwieriger.

Nicht herausgefunden habe ich, ob add-e auch mit preiswerten Akkus der vielen gewerblichen, freien Akku-Konfektionierer betrieben werden kann, oder ob der add-e Fahrer per Verdongelung an die Akkus dieses Herstellern gebunden ist...

Gruß aus Münster,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...

Geändert von HeinzH. (05.08.20 09:47)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441144 - 05.08.20 10:54 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: HeinzH.]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 230
Hallo Heinz,

laut meinem add e Handbuch arbeitet der Akku mit einer Spannung zwischen 22,2 V (nominal und 25,2 V (Ladeschlussspannung). Im Pedelec-Forum gibt es eine ausführliche Diskussion über die Verwendung normaler 36V-Akkus (mittels Step-Down-Converter) und der Möglichkeit von Eigenbauten. Siehe hier:

https://www.pedelecforum.de/forum/index....neration.58899/

Vielleicht hilft Dir das, um Deine Fragen zu klären. Ansonsten wende Dich an den auskunftsfreudigen Hersteller, der ja auch im Forum aktiv ist. Nach inzwischen drei Testfahrten zwischen 30 und 50 Kilometern bin ich mit meinem add e sport sehr zufrieden. Das System ist leise, schaltet sich rasch zu (eine Sekunde) und ich brauche auf längeren Steigungen (6-8 Prozent) nur Stufe 2 (150 Watt) um bequem bergauf zu radeln. Ich bin allerdings gespannt, wie das bei voller Reiseausrüstung (vier Packtaschen. Lenkertasche, Packsack mit Zelt, Schlafsack usw.) aussieht. Dann muss ich an stärkeren Steigungen wohl kräftiger mittreten.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441146 - 05.08.20 11:17 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 230
Hallo,

gerade habe ich im Netz eine Anleitung zum 3-D-Druck einer Schutzkappe für den add -e next Akkuanschluss im Flaschenhalter gefunden:

https://www.thingiverse.com/thing:4121660

Hat jemand im Forum einen 3-D-Drucker und Lust so etwas gegen Kostenerstattung herzustellen?

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441151 - 05.08.20 12:07 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 230
Hallo Radler_dd,

Sorry, Beitrag eben erst gesehen. Hast Du den Anpressdruck schon mal etwas erhöht? Damit müste sich das Problem nach meiner Ansicht erledigen. Es ist aber schon etwas fummelig, den Druck so stark wie nötig und so schwach wie möglich hinzubekommen.

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1441179 - 05.08.20 19:01 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: Sattelstütze]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 10063
Moin Wolfgang!
In Antwort auf: Sattelstütze
....laut meinem add e Handbuch arbeitet der Akku mit einer Spannung zwischen 22,2 V (nominal und 25,2 V (Ladeschlussspannung). Im Pedelec-Forum gibt es eine ausführliche Diskussion über die Verwendung normaler 36V-Akkus (mittels Step-Down-Converter) und der Möglichkeit von Eigenbauten. (.....)
Ich frage nur, weil es mich interessiert. Wenn man sich gleich von einem der freien Anbieter einen passenden Akku bestellt, benötigt man keinen Step-Down-Converter. Die nominale Zellenspannung eines LiIon-Akkus beträgt 3,6V, also müsste der add-e einem (3,6V x 6 = 21,6V) 6s-Akku arbeiten. Einen solchen Akku kann jeder Anbieter mit beliebiger Kapazität konvektionieren...
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt davon, daß sich die Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1441206 - 06.08.20 10:00 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: HeinzH.]
LudgerP
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2142
Ist nicht die ganze Motorsteuerung beim add-e in diesem Trinkflaschenakku untergebracht?

Ludger
Nach oben   Versenden Drucken
#1441240 - 06.08.20 19:21 Re: Nachrüstung temporärer E-Antrieb [Re: LudgerP]
andBro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 100
Unterwegs in Deutschland

In Antwort auf: LudgerP
Ist nicht die ganze Motorsteuerung beim add-e in diesem Trinkflaschenakku untergebracht?

Ludger
Ist sie, samt leistungssteuerndem Schalter.
elektrisch radeln ist wie elektrisch grillen
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 4  < 1 2 3 4 >


www.bikefreaks.de