Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
21 Mitglieder (Deul, andyk, Olli73, MaSeRad, uwee, 10 unsichtbar), 201 Gäste und 303 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
27792 Mitglieder
93564 Themen
1454434 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3043 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1461442 - 07.03.21 12:56 Packtaschenempfehlung
Seniorensportler
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Welche Packtaschen oder Firma kann hier empfohlen werden ? Mein örtlicher Händler hat nur eine beschränkte Auswahl von Ortlieb und Vaude .Gib es noch andere Hersteller ?
MfG Thomas
Fahrrad bedeutet ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit
Nach oben   Versenden Drucken
#1461443 - 07.03.21 12:59 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
Deul
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 8212
Erwähnenswert sind Arkel und Carradice. Wenns billig werden soll die Ortlieb clones von MSX. Eine Übersicht bekommst Du auch Herstellerunabhängig in Fahrradzukunft
Gruß
Detlef
Cycling is an addiction, it can drive you quite insane. It can rule your life as truly as strong whiskey and cocaine.

Geändert von Deul (07.03.21 13:01)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461445 - 07.03.21 13:09 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Deul]
BaB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9001
Von MSX rate ich grundsätzlich ab. Ortlieb ist immer noch die erste Wahl. In der Anschaffung sicher etwas teurer (nach Sonderangeboten oder Taschen mit Firmenlogos z..B. Globi suchen), aber das rentiert sich über die zig Jahre Nutzung. Und sollte doch mal etwas kaputt gehen, hat man eine sehr gute Ersatzteilversorgung unterwegs bei Händlern und einen sehr guten Service vom Hersteller.
Wintertreffen 2021 - Forumstouren - Kettentest - Reiseradlertreffen Berlin
Leben ist was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.
When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1461455 - 07.03.21 14:20 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2302
Wenn du diese und diese Liste durcharbeitest, wirst du bestimmt fündig.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1461458 - 07.03.21 14:42 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Velomade]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5789
ausgezeichnete Übersicht, kannte beide noch nicht.
Ahaaaber: die hervorragenden Karrimor-Taschen fehlen leider in beiden Listen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461459 - 07.03.21 14:49 Re: Packtaschenempfehlung [Re: schorsch-adel]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2302
In Antwort auf: schorsch-adel
die hervorragenden Karrimor-Taschen fehlen leider in beiden Listen.

Wurde die Produktion der Fahrradtaschen nicht schon vor ungefähr 25 Jahren eingestellt? Erhältlich hin und wieder nur noch in der E-Bucht.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1461461 - 07.03.21 15:19 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
Sklodowska226
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 80
Auch ich kann nur wärmstens zu Ortlieb raten. Ortlieb hat, zumindest was Deutschland angeht, als erstes angefangen mit dem heutzutage weitverbreitetsten Typ von Radtaschen. Damit meine ich:

  • Hauptmaterial wasserdichte Plane, etwa wie eine dünne Version von LKW-Planen
  • verstellbare Einhänge-Haken, einrollbare Öffnung
  • ein Verschlussmechanismus, der Kajak-Taschen nachempfunden ist: super dicht gegen eindringendes Wasser!


Deshalb sind in den heutigen Ortlieb-Taschen auch sehr viele Kinderkrankheiten der früheren Modelle behoben. Andere Hersteller müssen diese Fehler erst noch machen, oder die optimierten Varianten von Ortlieb gut und gleichzeitig wirtschaftlich abkupfern. vaude, MSX und dergleichen verhalten sich zu Ortlieb vielleicht so wie Kindernay und Shimano's Alfine 11 gegenüber der lange bewährten Rohloff.

Und was die nicht vermeidbaren Ermüdungsbrüche, -defekte angeht: Ja, die Ersatzteilversorgung ist bei Ortlieb exzellent. Du kannst z.B. einzelne Schnallen bestellen, zu Deinem nahegelegenen Fahrradladen liefern lassen (wenn er am Programm teilnimmt) und dann dort abholen. Im Netz kriegt man zzt. immer noch alte Ersatzteile für das Befestigungssystem 'QL1' - mittlerweile ist QL3.1 der aktuelle Standard bei Ortlieb.
Viele Grüße!
Nicolas

Geändert von Sklodowska226 (07.03.21 15:20)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461465 - 07.03.21 16:14 Re: Packtaschenempfehlung [Re: BaB]
HanjoS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1328
In Antwort auf: BaB
Von MSX rate ich grundsätzlich ab. [...]
Kannst Du das begründen? Ich kenne einige Radler, die seit Jahren damit zufrieden sind unsicher
Nach oben   Versenden Drucken
#1461469 - 07.03.21 16:40 Re: Packtaschenempfehlung [Re: BaB]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Ich bin mit MSX seit weit über 10 Jahren problemfrei unterwegs und kann die Taschen nur wärmstens empfehlen. Und jetzt?
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1461473 - 07.03.21 17:07 Re: Packtaschenempfehlung [Re: schorsch-adel]
Mr. Pither
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1694
In Antwort auf: schorsch-adel

Ahaaaber: die hervorragenden Karrimor-Taschen fehlen leider in beiden Listen.


Schlechte Erfahrungen mit einem Karrimor-Trekkingrucksack haben mich vor zwanzig Jahren zu Ortlieb greifen lassen, als die Anschaffung von Fahrradtaschen anstand. Eine Entscheidung, die ich nie bereut habe. Die Taschen sind seitdem etliche tausend Kilometer mit mir herumgefahren, es ist noch nie etwas daran kaputt gewesen, es ist ein einziges Mal nach einem Regen ein bisschen nass innen gewesen (keine Ahnung, wie ich das geschafft habe) und nach allem sehen die Teile immer noch so gut aus, dass mich 2019 in Lund an der Ampel ein Schwede vom Straßenrand angequatscht hat, wo man denn so tolle Taschen herbekäme. lach


Geändert von Mr. Pither (07.03.21 17:08)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461474 - 07.03.21 17:11 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Mr. Pither]
sciphot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Ich hab zu verschiedenen Packtaschen einen Artikel in in der aktuellen Fahrradzukunft geschrieben, der findet sich hier Fahrradzukunft
Nach oben   Versenden Drucken
#1461481 - 07.03.21 17:43 Re: Packtaschenempfehlung [Re: sciphot]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Toller Bericht mit tollem Humor und klasse (be)geschrieben. grins
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1461489 - 07.03.21 18:38 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Velomade]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5789
Zitat:
nicht schon vor ungefähr 25 Jahren eingestellt?
So isses. Aber die Liste bezieht sich anscheinend ausschließlich auf aktuelle Modelle. Und gute Karrimor gibts auch gebraucht so gut wie keine.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461490 - 07.03.21 18:49 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Mr. Pither]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5789
Bei Karrimor gabs qualitativ immer Licht und (viel) Schatten. Weder taugte deren grüne Serie viel, noch haben mich die großen roten Hinterradtaschen je begeistert. Anscheinend hatte die Firma Mitte der 90er Jahre ihre besten Zeiten schon hinter sich. Zum Verreisen nehm ich auch Ortlieb - aber ausschließlich wegen der Wasserdichtigkeit.

Im Alltag benutze ich immer noch meine beiden Karrimor-LowRidertaschen. Die sind zwar nicht mehr soo schön und in ihrem knapp 30ten Lebensjahr immer noch nicht wasserdicht, aber weitaus praktischer, robuster und übersichtlicher als jede mir bekannte Konkurrenz von Ortlieb oder Carradice.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461491 - 07.03.21 18:50 Re: Packtaschenempfehlung [Re: BaB]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20048
In Antwort auf: BaB
nach Sonderangeboten oder Taschen mit Firmenlogos z..B. Globi suchen

Da muss man aufpassen. Manche dieser billigeren Taschen sind abgespeckt und haben keine Innentaschen, zum Beispiel die vom Camp4. Das muss man selbst entscheiden, ob einem das wichtig ist.

Deshalb habe ich mich doch wieder für klassische Ortliebs entschieden.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1461492 - 07.03.21 18:54 Re: Packtaschenempfehlung [Re: sciphot]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20048
In Antwort auf: sciphot
Ich hab zu verschiedenen Packtaschen einen Artikel in in der aktuellen Fahrradzukunft geschrieben, der findet sich hier Fahrradzukunft

Ja, das habe ich mit großem Interesse gelesen. schmunzel

Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann ist die Abneigung gegen Plastik. Ich bin auf Radreisen schon merfach in stundenlangen Dauerregen gekommen. Da geht in Punkto Wasserdichtigkeit m.E. nichts über eine anständige Plane.

Ein Packtsche ist ja kein Wegwerfartikel wie die Einmalplastiktüten aus dem Gemüsediscounter, die ich auch kritisch sehe.

Aber du schriebst ja im Fazit, dass dein Urteil subjektiv ist.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1461503 - 07.03.21 20:21 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
chrisli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Bonsoir! Meine persönlich-subjektiven Erfahrungen: über AGU-Sport (1987) bin ich über Carradice (im feuchten Keller ist mir mal eine verschimmelt) über Ortlieb (das Material der Haken hat meinem Edelstahl-Tubus ganz schön zugesetzt) zu Arkel gekommen. Das Hakensystem ist genial, passt sich wechselnden Rohrdurchmessern an, scheint mir wesentlich stabiler als bei Ortlieb zu sein. Wenn absolute Wasserdichtigkeit ein Kriterium ist, dann führt an Ortlieb (und Kopien)kein Weg vorbei. Meine Arkel GT 18 nutze ich auch bei Stark- und Dauerregen mit Regenhülle, den wasserdichten Liner innen habe ich nie getestet. Die Arkel T28 werden bei Bedarf mit Sea-to-summit Packsäcken (wiegen nix) wasserdicht gemacht. Das Bepacken der Arkels ist ein Traum. Die GT 18 ist seit Jahren auch meine Pendlertasche - da ist kein Vergang dran. Die Arkel Homepage ist sehr informativ - alle mir wichtigen Taschen werden in Kanada gefertigt. Happy cycling! Chris

Geändert von chrisli (07.03.21 20:22)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461507 - 07.03.21 20:49 Re: Packtaschenempfehlung [Re: HanjoS]
Gitanesraucher
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 310

@ HanjoS:
Ja, sein grundsätzliches Verdikt sollte "BaB" mal begründen.
Wir haben seit Jahren "Mainstream CLS 55 MX) an den Reiserädern und sind zufrieden. (Jedenfalls kein Vergleich zu der alten Ortlieb von der Gefährtin, deren "wasserfeste" Kartentasche während einer Pyrenäentour erst grün-milchig und undurchsichtig wurde und sich dann im wahrsten Wortsinn erst zer- und dann verkrümelte. Nach vier Wochen in Südfrankreich sah die Ortlieb sehr alt aus).
Vom umfangreichen Zubehör (iPhone-Halter etc.) der "Mainstream CLS 55 MX" will ich gar nicht reden …

@ schorsch-adel:
Die schwarzen Karrimor waren Ende der 80er "state of the art" und mit ca. DM 330,- bis 350,- für einen 4-teiligen Satz "pepperduur". Sie hatten ein paar "features", die die Konkurrenten nicht hatten. Jedoch war die transparente Plastifizierung innen, die die Taschen wasserdicht(er) machen sollte, alles andere, nur nicht alterungsbeständig und zerkrümelte nach ein paar Jahren wie bei den "Samsonite"-Reisetaschen.
Tscha - das war's dann halt …

(Ex-)Gitanesraucher
Die meisten Radfahrer schimpfen über das schlechte Wetter, aber kaum einer tut was dagegen (frei nach Mark Twain).
Nach oben   Versenden Drucken
#1461514 - 07.03.21 21:35 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Toxxi]
sciphot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Also ich glaub auch nicht, dass Radtaschen aus PVC ein grosses Umweltproblem ist. Und wenn's regnet ist 100% dicht gut. Was ich nicht mag ist die Haptik und die Tatsache, dass Feuchtigkeit von inen nicht raus kann. Wenn iregndwas feuchtes drin ist, wird das unschön...
Nach oben   Versenden Drucken
#1461516 - 07.03.21 21:37 Re: Packtaschenempfehlung [Re: chrisli]
sciphot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
Ja, die Arkel sind einfach gut zu packen, prima für Radreisen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461517 - 07.03.21 21:39 Re: Packtaschenempfehlung [Re: chrisli]
sciphot
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 145
In Antwort auf: chrisli
Bonsoir! Meine persönlich-subjektiven Erfahrungen: über AGU-Sport (1987) bin ich über Carradice (im feuchten Keller ist mir mal eine verschimmelt) über Ortlieb (das Material der Haken hat meinem Edelstahl-Tubus ganz schön zugesetzt) zu Arkel gekommen. Das Hakensystem ist genial, passt sich wechselnden Rohrdurchmessern an, scheint mir wesentlich stabiler als bei Ortlieb zu sein. Wenn absolute Wasserdichtigkeit ein Kriterium ist, dann führt an Ortlieb (und Kopien)kein Weg vorbei. Meine Arkel GT 18 nutze ich auch bei Stark- und Dauerregen mit Regenhülle, den wasserdichten Liner innen habe ich nie getestet. Die Arkel T28 werden bei Bedarf mit Sea-to-summit Packsäcken (wiegen nix) wasserdicht gemacht. Das Bepacken der Arkels ist ein Traum. Die GT 18 ist seit Jahren auch meine Pendlertasche - da ist kein Vergang dran. Die Arkel Homepage ist sehr informativ - alle mir wichtigen Taschen werden in Kanada gefertigt. Happy cycling! Chris


Ja, die Arkels sind grad zum Reisen prima.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461526 - 07.03.21 22:06 Re: Packtaschenempfehlung [Re: sciphot]
StephanBehrendt
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 12835
In Antwort auf: sciphot
Ja, die Arkels sind grad zum Reisen prima.
Na ja,

Ich fuhr jahrelang mit grünen Karrimors. Der Gummizug mit Haken zum Einhängen leierte regelmäßig aus, der Haken löste sich schon mal. Und bei geführten mehrtägigen Radtouren habe ich mehrfach solche Befestigungen aus der Kette der Teilnehmer pfriemeln dürfen. Arkel scheint mir eine ähnlich vorsintflutliche Gummizug-Befestigung zu nutzen.

Seitdem bin ich zufriedener Ortlieb-Nutzer. Carradice kenne ich auch, aber im Gegensatz zu den Beteuerungen auch hier färbten meine heftig ab, wenn sie außen nass und innen feucht wurden.
------------------------
Grüsse
Stephan

Geändert von StephanBehrendt (07.03.21 22:11)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461528 - 07.03.21 22:23 Re: Packtaschenempfehlung [Re: StephanBehrendt]
Seniorensportler
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20
Man, da habe ich sehr viele Informationen und viele Denkanstöße. Ortlieb habe ich immer im Ruderboot dabei. Richtig gerollt kann das Teil lebenrettend sein.
Fahrrad bedeutet ein Stück Freiheit und Unabhängigkeit
Nach oben   Versenden Drucken
#1461539 - 08.03.21 06:08 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 155
Selber habe ich seit 2016 die Arkel ORCA 45. Gekauft habe ich sie mir wegen der zusätzlichen Fächer für Kleinigkeiten, der besseren Aufhängung und dem Tragegriff.
Auch nach starken Regenfällen sind sie immer noch wasserdicht und zeigen noch keinen Verschleiß.
Schnell komme ich durch Außenfächer an die Kleinigkeiten, ohne lange in der Tasche zu suchen.
Schon vorher kaufte ich mir die Lenkertasche von Arkel. Die stabile Aluminium Halterung hatte mich überzeugt. Da gibt es kein Wackeln und die Fotosachen sind darin gut und sicher aufgehoben. Da mir die Lenkertasche so gut gefiel, kaufte ich mir die ORCA gleich nach der Markeinführung.
Beides keine Sonderangebote, aber dafür sehr gut verarbeitet. Meine erste Reise damit führte mich nach Portugal. Rot, damit ich im Verkehr auffalle.



Seit 2019 benutze ich sie an meinem HP Velotechnik Scorpion FX 20" mit Go SwissDrive Antrieb


Geändert von wpau (08.03.21 06:10)
Nach oben   Versenden Drucken
#1461552 - 08.03.21 08:38 Re: Packtaschenempfehlung [Re: StephanBehrendt]
chrisli
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Moin moin, die ARKEL Befestigung mit dem Gummizug wurde eindeutig nach der Sintflut erfunden.. :-) Nein, mal im Ernst: Es wirkt einfach, aber funktioniert gut. Die Spannung lässt sich durch die Position des Knotens regulieren. Die GT 18 benutze ich seit Jahren zum Pendeln - keine Ausfälle, keine Probleme. Grüße, Chris
Nach oben   Versenden Drucken
#1461584 - 08.03.21 11:54 Re: Packtaschenempfehlung [Re: wpau]
Velomade
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2302
In Antwort auf: wpau

Schon vorher kaufte ich mir die Lenkertasche von Arkel. Die stabile Aluminium Halterung hatte mich überzeugt.

Seit Jahren benutze ich von Arkel die große Lenkertasche und das erste was ich austauschte war die Halterung. Arkel benutzt eine spezielle Halterung, die am Lenker millimetergenau eingestellt werden muß, ansonsten sich die Tasche nicht befestigen läßt oder nur mit großer Mühe, was bei mir der Fall war. Nur mit Kraftanstrengung lies sich die Tasche befestigen und abnehmen. Auch das Feilen an der Halterung brachte keine Besserung. Zu guter Letzt habe ich eine Klickfix-Halterung angebracht und seit dem funktioniert alles einwandfrei.

https://www.youtube.com/watch?v=_ekcaQ9wIts

So gut die Taschen auch sind, die Halterung hat mich nicht überzeugt.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1461608 - 08.03.21 14:16 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Velomade]
wpau
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 155
In Antwort auf: Velomade
[zitat=wpau]
So gut die Taschen auch sind, die Halterung hat mich nicht überzeugt.


So leicht wie in dem YouTube Film geht es bei mir auch. Es dauert halt seine Zeit bei der Erstmontage bis es so einfach geht. bravo
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1461612 - 08.03.21 14:23 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Seniorensportler]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3764
Vielleicht noch kurz zu VAUDE:
Durch ein ABO hab ich ein Paar VAUDE Wickeltaschen bekommen. Die Dinger sind zwar/sollen wasserdicht sein (auf Tour war und wäre ich damit nie gegangen), sind aber vom Material her furchtbar dünn. Man konnte leicht Helligkeit durch sehen. Das Material hatte eine "Stoffoptik".
Also von der Sorte würde ich abraten.
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1461667 - 08.03.21 21:34 Re: Packtaschenempfehlung [Re: Velomade]
dcjf
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 2141
Merci auch für diese gute Übersicht, die Altura ultralite waren mir nicht bekannt und einige andere Modelle auch nicht.
Sonst hätte ich vielleicht nicht gestern meinen ersten Taschenprototypen fertiggestellt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1461669 - 08.03.21 22:14 Re: Packtaschenempfehlung [Re: BaB]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 5473
Von MSX hatten wir mal eine Lenkertasche zurückgeschickt, weil die deutlich schwerer war als Herstellerangabe. Bei Ortlieb stimmen die Grammzahlen relativ genau.
Gewerblich: Autor und Lastenrad-Spedition, -verkauf, -verleih
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de