Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (Holm, Deul, Nobody1967, chrisli, jmages, Bicyclista, 4 unsichtbar), 184 Gäste und 452 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28169 Mitglieder
94535 Themen
1471448 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2879 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1481059 - 10.10.21 13:29 Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau?
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1429
Hallo alle
Eine bestehende Shimano Deore Rad Nabe muss ersetzt werden.
Ich bekomme die exakte Nabe neu.
Aber wie ist es mit dem Rest des Laufrades?
Kann man die Speichen und die Felge nach einer Laufrad Demontage weiter nutzen , wenn man sich auf das Laufrad bzw Trekking Bike verlassen möchte?
V
Nach oben   Versenden Drucken
#1481061 - 10.10.21 13:44 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5862
Wie war den der Zustand mit der kaputten Nabe, war der Rundlauf ok, Speichenspannung einigermaßen gleichmäßig? Felge ohne Beschädigung

Kannst du selber einspeichen?

Wenn du es machen lassen musst ist die Frage ob sich das finanziell lohnt.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481062 - 10.10.21 14:20 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5947
Soweit die Speichen aus Edelstahl sind und nicht sichtbar geschädigt kannst du sie auf jeden Fall weiterverwenden. Kaum ein Bauteil ist so unkaputtbar wie eine Speiche. Auf meinen Laufrädern erneuere ich in der Regel immer nur die Felge, Nabe und Speichen bleiben die alten.

Sie haben gegenüber neuen Speichen sogar den Vorteil, dass sie "vorgereckt" sind, sich also nicht mehr weiter dehnen und das Nachzentrieren sich in Grenzen hält. Neue Nippel wären allerdings empfehlenswert, da die alten oft unsaubere Kanten haben, in denen der Speichenschlüssel nicht mehr richtig greift.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481063 - 10.10.21 14:27 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
LaLa-Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
In Antwort auf: Velo 68
Eine bestehende Shimano Deore Rad Nabe muss ersetzt werden.

Aus welchem Grund? Was ist an der Nabe defekt? VR oder HR?
Nach oben   Versenden Drucken
#1481081 - 11.10.21 06:28 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: LaLa-Berlin]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: LaLa-Berlin
In Antwort auf: Velo 68
Eine bestehende Shimano Deore Rad Nabe muss ersetzt werden.

Aus welchem Grund? Was ist an der Nabe defekt? VR oder HR?


Diese Fragen würde ich auch stellen. Zu 99% ist es sinnvoll nur das Innenleben der Nabe zu tauschen, also Achse mit Konen, Kugeln und Freilauf beim HR.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481092 - 11.10.21 10:21 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: trecka.de]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4438
In Antwort auf: trecka.de
.... Diese Fragen würde ich auch stellen. Zu 99% ist es sinnvoll nur das Innenleben der Nabe zu tauschen, also Achse mit Konen, Kugeln und Freilauf beim HR.
Das sehe ich ein wenig anders. Gerade die Konuslager werden fast alle mit Lagerschaden betrieben (wenn die Maßstäbe eines Kugellagers angelegt werden). Also man sollte wenigsten mal mit der Lupe Konus und Gegenfläche anschauen, bevor man eine Nabe weiterfährt. Es geht um das.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481093 - 11.10.21 11:02 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: trecka.de]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23173
In Antwort auf: trecka.de
Zu 99% ist es sinnvoll nur das Innenleben der Nabe zu tauschen, also Achse mit Konen, Kugeln und Freilauf beim HR.
Dann werte ich das 1 % schwerer als du deine 99%. Bei diesem Preis lohnt der Naben-Umbau nicht.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2

Geändert von iassu (11.10.21 11:03)
Nach oben   Versenden Drucken
#1481094 - 11.10.21 11:24 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: iassu]
LaLa-Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Für mich sinnlose Diskussion in diesem Fall, so lange man nicht den genauen Grund kennt.

Klar ist NEU immer am besten und der Preis dieser guten Nabe günstig (aber als 36L z.Zt. nicht lieferbar). Als Ersatzteillager kann so eine keinesfalls schaden - auch weil der Freilauf einzeln schon um die 15 € kostet.

Aber oft müssen - je nach Schadensbild - nur Konen + Kugeln getauscht werden und das Laufrad läuft noch sehr lange gut weiter. Habe zumindest ich schon öfter praktiziert und bis vor zwei Jahren bei Rose noch jeden gewünschten Konus bekommen (auch bei Naben aus Anfang der 1990er). Da muß man natürlich abwägen, ob Zustand Speichen & Felge die weniger als 10 € noch wert sind vs. neu einspeichen oder gleich neues LR.


Geändert von LaLa-Berlin (11.10.21 11:27)
Nach oben   Versenden Drucken
#1481095 - 11.10.21 11:43 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: iassu]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7048
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: trecka.de
Zu 99% ist es sinnvoll nur das Innenleben der Nabe zu tauschen, also Achse mit Konen, Kugeln und Freilauf beim HR.
Dann werte ich das 1 % schwerer als du deine 99%. Bei diesem Preis lohnt der Naben-Umbau nicht.

Wenn man danach geht "lohnt" der ganze Umbau nicht - es gibt sicher einen Versender, der ein HR in ähnlicher Konfiguration fertig im Angebot hat.

Aber das ist alle Spekulation Velo68 sollte mal Details posten. Und: legt er selbst Hand an?
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1481100 - 11.10.21 13:55 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: LaLa-Berlin]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23173
In Antwort auf: LaLa-Berlin
Aber oft müssen - je nach Schadensbild - nur Konen + Kugeln getauscht werden...
Und was ist mit den Laufflächen in der Nabe selber? die werden fast immer unterschlagen und sind doch im Prinzip im selben Zustand wie die Konen.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1481102 - 11.10.21 14:52 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: LaLa-Berlin]
schorsch-adel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5947
Zitat:
oft müssen - je nach Schadensbild - nur Konen + Kugeln getauscht werden
die Kugeln dürften das geringste Problem sein. Hab ich nie erlebt, dass die irgeneine Art von Verschleiß zeigen, dazu ist das Prinzip Kugel viel zu unsensibel.

Wenn hingegen die Laufflächen abgeknuspert sind erübrigt sich jede andere Maßnahme.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481103 - 11.10.21 15:06 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: iassu]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: iassu
In Antwort auf: LaLa-Berlin
Aber oft müssen - je nach Schadensbild - nur Konen + Kugeln getauscht werden...
Und was ist mit den Laufflächen in der Nabe selber? die werden fast immer unterschlagen und sind doch im Prinzip im selben Zustand wie die Konen.


ich dachte immer, die werden im Prinzip weniger belastet weil sie umlaufen. Der Konus steht fest, wird also immer an derselben Stelle belastet solange das Rad nicht ausgebaut und die Achse verdreht wird.

Also ich habe schon viele Naben gesehen wo der Konus hin war und die Lauffläche im Nabengehäuse noch prima aussah.

Geändert von trecka.de (11.10.21 15:07)
Nach oben   Versenden Drucken
#1481108 - 11.10.21 17:47 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: trecka.de]
LaLa-Berlin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 149
Das ist auch meine Erfahrung.

Wenn lädiert, dann zuerst bei den Stellkonen (Pitting). In diesen Fällen waren die Kugeln matt anstatt glänzend (nach Säuberung und ein wenig hin und her Rollen zwischen den geschlossenen Händen erkennbar). Im Falle matter Kugeln tausche ich neben den Konen auch die Kugeln komplett aus (aus eine Charge).

Die Laufflächen im Nabengehäuse waren dagegen jeweils noch intakt, keine Spur oder max. leichte gleichmäßige Lauflinien. Wenn hier auch Schäden zu sehen sind, dann ist obige Übung natürlich zwecklos.

Die so reparierten Naben liefen danach wieder geschmeidig rund und noch bis heute. Betraf Shimano Acera, Alivio, LX, XT gleichermaßen, ebenso alte Renak und auch ne NoName-Nabe. (Geschmeidigkeit verglichen mit dem Urzustand).

Bei einer verbogenen Achse ist es wahrscheinlicher, dass die Laufflächen im Nabengehäuse ein Ding weghaben (je nachdem, wie lang damit noch herumgekurvt wurde). In dem einen Fall (Gebrauchtkauf) war die Nabe dadurch jedenfalls Schrott. Bei Achsbruch an einer Schraubkranznabe muß ich es mir noch ansehen, sollte ich das Laufrad jemals nochmal verwenden wollen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481116 - 11.10.21 20:16 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5452
2 Punkte:
Die Nabenlager von Shimano werden schnell & zuverlässig zerstört, wenn sie nicht von den KundInnen selbst ein gestellt werden. Denn die Händler tun dies nur sehr, sehr selten, auch wenn sie anders tönen.

Wenn die Nabe noch in Ordnung ist, kann sie natürlich wieder neu eingespeicht werden. Ich mache das fallweise eher aus Spleen als aus Sparsamkeit, und ich bin ein sehr sparsamer Mensch, der selbst ein speicht. Finanziell lohnt es sich nur in den seltensten Fällen, siehe das Preisbeispiel oben. Die Speichen können natürlich, wenn sie gut sind, bedenkenlos weiter verwendet werden.
Ob sich das bei der Felge lohnt, ist noch fraglicher. Felgen sind mehr oder weniger Verschleißteile, auch ohne Felgenbremsen. Robuste und langlebige Felgen sind schon um die 25€ herum zu bekommen, im Internet wahrscheinlich noch günstiger. Da lohnt sich der Aufwand am ehesten, wenn es um Sentimentalität geht. ("Diese Felge hat mich durch/über getragen....")

Sinn macht das Verwenden von Altteilen, wenn es um Üben geht. Und es macht auch Sinn, den Müllberg klein zu halten, wo es geht.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1481123 - 11.10.21 22:40 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: schorsch-adel]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
In Antwort auf: schorsch-adel
Zitat:
oft müssen - je nach Schadensbild - nur Konen + Kugeln getauscht werden
die Kugeln dürften das geringste Problem sein. Hab ich nie erlebt, dass die irgeneine Art von Verschleiß zeigen, dazu ist das Prinzip Kugel viel zu unsensibel.

Da habe ich völlig andere Erfahrungen gemacht. Bei mir waren schon mehrfach die Konen und die Laufflächen der Gegenseite nur mit leichten Abnützungserscheinungen behaftet, während in einzelnen Kugeln ganze Stücke gefehlt hatten. So habe ich schon oft genug die Kugeln herausgenommen, gereinigt und die angefressenen entsorgt und natürlich das ganze System sauber ausgerieben und neu gefettet. Dann lief die Nabe nochmals mindestens 10.000 km störungsfrei schmunzel Ich bilde mir übrigens ein, dass ich ein sehr gutes Gespür dafür habe, ob eine Nabe sauber läuft oder nicht...

Naben ausgetauscht und dabei Felge, Speichen und Nippel beibehalten habe ich schon mehrfach. Die Nippel kann ich mindestens 3-mal wieder verwenden bevor sie abgenudelt sind. Nur dann, wenn eines dieser unsäglichen Klebe-Textil-Felgenbänder drauf war muss ich eigentlich immer die Nippel fortschmeißen, weil der Bäpp durch den Reifendruck die Nippel verkleistert. Keine Ahnung, wer diesen Dreck erfunden hat

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...
Nach oben   Versenden Drucken
#1481128 - 11.10.21 22:57 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
bodu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7
In Antwort auf: Velo 68
Eine bestehende Shimano Deore Rad Nabe muss ersetzt werden.
Ich bekomme die exakte Nabe neu.
Wie oben bereits gefragt, was ist an der Nabe defekt?

Eine weitere Variante, kontrollierter Unsinn.
Solange die Lauffläche vom Außenring der Bremsenseite noch glatt glänzt, die Speichen gespannt sind und die Felge genügend Wandstärke besitzt:

Kaufe eine exakte neue Nabe.
Montiere alles was nicht Niet- und Nagelfest ist, von der neuen Nabe in die alte Nabe ein: Freilauf (inlusive Außenring), Konen, Kugeln, Dichtungen
Die vorhandene Nabe bleibt eingespeicht, wird grunderneuert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481134 - 12.10.21 07:08 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: bodu]
trecka.de
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 499
In Antwort auf: bodu
In Antwort auf: Velo 68
Eine bestehende Shimano Deore Rad Nabe muss ersetzt werden.
Ich bekomme die exakte Nabe neu.
Wie oben bereits gefragt, was ist an der Nabe defekt?

Eine weitere Variante, kontrollierter Unsinn.
Solange die Lauffläche vom Außenring der Bremsenseite noch glatt glänzt, die Speichen gespannt sind und die Felge genügend Wandstärke besitzt:

Kaufe eine exakte neue Nabe.
Montiere alles was nicht Niet- und Nagelfest ist, von der neuen Nabe in die alte Nabe ein: Freilauf (inlusive Außenring), Konen, Kugeln, Dichtungen
Die vorhandene Nabe bleibt eingespeicht, wird grunderneuert.



Ja, prima, alles nochmal wiederholt. Der einzige den es nicht interessiert ist der TE velo68
Nach oben   Versenden Drucken
#1481136 - 12.10.21 07:43 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: trecka.de]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 173
In Antwort auf: trecka.de

Ja, prima, alles nochmal wiederholt. Der einzige den es nicht interessiert ist der TE velo68

Der Thread ist ja noch ganz neu.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481137 - 12.10.21 07:46 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: irg]
kaman
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 173
In Antwort auf: irg

Die Nabenlager von Shimano werden schnell & zuverlässig zerstört, wenn sie nicht von den KundInnen selbst ein gestellt werden. Denn die Händler tun dies nur sehr, sehr selten, auch wenn sie anders tönen.


Was muss ich da einstellen ?
Nach oben   Versenden Drucken
#1481139 - 12.10.21 07:50 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: kaman]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18764
Konuslager wollen genau eingestellt sein, nicht zu stramm und nicht zu locker. Beides führt zu vorzeitigem Lagerverschleiß.
Und man muss beachten, dass durch die Spannachse die Achse im Einbauzustand komprimiert wird, das Lagerspiel ist also mit etwas mehr Luft einzustellen als man vielleicht intuitiv erwarten würde.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481156 - 12.10.21 13:08 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: derSammy]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4438
Hier ist die neue XT-Nabe für QR9 (HB-M8000). Gehört also sicher zu den besseren Naben von Shimano, man sieht verschiedene Dichtungen und auch sorgfältige Fertigung. Die QR9-Achsstummel sind geschraubte Kappen.

Die Laufflächen und Kugeln sind natürlich neu und so sollte das auch weiterhin aussehen. Wenn im Nabenkörper die Lauffläche ein rostiger Acker ist, dann ist die Nabe fertig. Jetzt haben die Konuslager die (un-)angenehme Eigenschaft, dass man sie nachstellen kann und das verschleiert schön den Zustand. Dann holpern die eckigen Kugeln über eine Kraterlandschaft, die dabei dann umgeschmiedet wird. Merkt man beim Fahren kaum, ist aber einfach ein kapitaler Lagerschaden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481165 - 12.10.21 15:40 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: derSammy]
Velo 68
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 1429
In Antwort auf: derSammy
Konuslager wollen genau eingestellt sein, nicht zu stramm und nicht zu locker. Beides führt zu vorzeitigem Lagerverschleiß.
Und man muss beachten, dass durch die Spannachse die Achse im Einbauzustand komprimiert wird, das Lagerspiel ist also mit etwas mehr Luft einzustellen als man vielleicht intuitiv erwarten würde.


Das hört sich für den unerfahrenen Leihen (und den mässig motivierten und immer gestressten Velo Mech in der Werkstatt) nicht ganz so trivial an…
Auf was genau ist zu „achten“ damit alles richtig komprimiert wird?

Noch zu meiner ursprünglichen Frage bzw Situation.
Mir hat der Velo Mech gesagt, dass die Achsen wohl gewechselt werden müssen, da verbraucht…
Nun überlege ich mir halt was für Varianten ich habe.
Eine Überlegung war, dass neue Achse mit alten Speichen vielleicht nicht so eine gute Idee ist,
Bei einem anderen Bike sind mir nach dem Naben Tausch immer wieder die Speichen gerissen.
Die Idee, aus einer neuen Achse, alle demontierbare Teile in die alte Achse zu übertragen finde ich deshalb ein interessanter Ansatz.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481171 - 12.10.21 18:27 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7048
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Velo 68
In Antwort auf: derSammy
Konuslager wollen genau eingestellt sein, nicht zu stramm und nicht zu locker. Beides führt zu vorzeitigem Lagerverschleiß.
Und man muss beachten, dass durch die Spannachse die Achse im Einbauzustand komprimiert wird, das Lagerspiel ist also mit etwas mehr Luft einzustellen als man vielleicht intuitiv erwarten würde.

Die Idee, aus einer neuen Achse, alle demontierbare Teile in die alte Achse zu übertragen finde ich deshalb ein interessanter Ansatz.


ökologisch betrachtet? Ganz sicher!

ökonomisch betrachtet, ist es ausschliesslich eine Subvention des netten VeloMechs von nebenan cool - hab ich auch mal gemacht, indem ich einen CrisKing Steuersatz "vor Ort" gekauft habe ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
#1481178 - 12.10.21 21:01 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 18764
Du leihst deine Räder? Selbst als Fahrradlaie würde ich das nicht machen. lach

Aber Spaß beiseite,
Konuslager gibt/gab es am Rad viele. Sowas wurde in Tretlagern verbaut, ist bei Gewindesteuersätzen quasi gesetzt, findet sich oft in Pedallagern und ist eben an den Radnaben zumindest von Shimano und anderen billigeren Herstellern üblich. Überall ist der Anspruch eigentlich gleich: Das Lager sollte butterweich laufen, aber eben keinerlei Spiel haben.

Die Shimanonaben kommen voreingestellt, als völlig katastrophal habe ich das noch nicht erlebt. 90% aller Räder dürften ihr Nabenlagerende nicht erreichen, weil nicht weit genug bewegt. Und 90% der Räder mit Lagerschaden werden trotzdem weitergefahren, auch das geht irgendwie und fällt den Besitzern nicht auf.
Wer aber sichergehen will, dass seine Nabe wirklich 100Mm und mehr laufen kann, muss das halt zumindest initial einmal machen und idealerweise auch zwischendrin mal reinschauen, Fett tauschen, neueinstellen. Premiumanbieter haben den finanziellen Spielraum diesen Service leisten zu können (ob sie es tun, k.A.?), bei Rädern aus dem Preisdrucksegment kannst du davon ausgehen, dass die Nabe, nachdem sie das Werk verlassen hat, nicht noch mal aufgemacht wurde.

In deinem Fall wird die Achse völlig in Ordnung sein. Was verschleißt, sind die Konen, also eine Art Muttern mit Kugellaufbahn, die auf die Achsen geschraubt werden (und an der richtigen Stelle mit anderen Muttern gekontert werden- das ist das Lagereinstellen).
Oft gibt es Achse+Konen im Ersatzteilset, daher hat der Mechaniker vielleicht davon geredet.

Die Speichen sind eine völlig andere Baustelle, haben mit den Naben wenig zu tun. Vor allem wenn sie zu lasch gespannt sind, können sie brechen. Und sobald das mehrere pro Laufrad tun, würde ich alle Speichen wechseln, denn dann ist davon auszugehen, dass alle ne Vorschädigung weg haben. Wenn da bisher alles i.O. war, gibts keinen Anlass zum Tauschen.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1481179 - 12.10.21 21:07 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: derSammy]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23173
In Antwort auf: derSammy
In deinem Fall wird die Achse völlig in Ordnung sein.
Nach meinem Verständnis sagt er "Achse" zur Nabe.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1481184 - 12.10.21 22:54 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: iassu]
Cruising
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1545
In Antwort auf: iassu
Nach meinem Verständnis sagt er "Achse" zur Nabe.

Genau lach Und um nochmal auf meinen Post weiter oben zurück zu kommen, anders ausgedrückt: Wenn bei mir mal ein Konus defekt war, war die Lagerfläche in der Nabe stets genauso betroffen. Nur einzelne Kugeln haben bei mir öfter schon vorher ihr Leben ausgehaucht; die Laufflächen und Konen, also den Rest der eigentlichen Nabe, konnte man dann noch eine ganze Weile weiter verwenden. Achsen sind bei mir nur ausgestiegen in seeligen Schraubkranz-Zeiten, und dann sind sie gebrochen schmunzel

Wenn die Konen und die Laufflächen in der Nabe gefressen haben, dann gibt's eine neue Nabe. Und zwar wenn möglich mit denselben Speichen, Nippeln und oft auch mit derselben Felge, wenn's von der Wandstärke noch vertretbar ist.

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
Cycle. Recycle. For a better world...

Geändert von Cruising (12.10.21 23:00)
Nach oben   Versenden Drucken
#1481188 - 13.10.21 00:00 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Cruising]
iassu
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 23173
In Antwort auf: Cruising
Wenn bei mir mal ein Konus defekt war, war die Lagerfläche in der Nabe stets genauso betroffen.
So kenne ich das auch. Ursache ist nach meiner Wahrnehmung grundsätzlich Wasser- bzw Dreckeinbruch ins Innere. Und das kannte ich von früheren Shimanonaben in allererster Linie von der Zahnkranzseite der HR Nabe. Die drei anderen Seiten waren wesentlich effektiver gedichtet.

Ausnahme war die Dura Ace VR Nabe, die am Ackergaulrad meiner früheren Partnerin montiert war und nun wirklich alles hinter sich hat, Schnee, Regen, Dreck, Staub und nie weiter gepflegt wurde. Und das war nicht ihr erstes Leben, davor hatte sie viele jugendlich-fröhliche Straßenkilometer absolviert.

Ein Bild von Innenleben habe ich nicht gemacht (das wäre hochnotpeinlich indiskret, wollte ich von mir selber ja auch nicht), aber eine Grundreinigung und neue Kugeln und fett Fett konnten sie immerhin in den Status eines Gnadenbrotveteranen versetzen: darf jetzt im Warmen ihr Dasein fristen. Zusammen mit einer uralten XTR und einer uralten Ultegra, beide wenig genutzt, dient sie jetzt an meinem Schreibtischunterbaumöbel als Schubladengriff, gefaßt von einem edlen Materialmix aus Buche, Eiche und V2A.

Die Drehperformance ist ihrer adligen Abstammung angemessen butterweich, nur Banausen kämen auf die Idee, ihr noch Tests auf der Straße abzuverlangen. Sowas tut man nicht. Ihre jüngeren Halbschwestern drüber schmeicheln noch etwas besser, aber davon erzähle ich ihr nichts.
Gruß Andreas
Onkel Ju 2
Nach oben   Versenden Drucken
#1481190 - 13.10.21 08:13 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: Velo 68]
irg
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5452
In Antwort auf: Velo 68
In Antwort auf: derSammy
Konuslager wollen genau eingestellt sein, nicht zu stramm und nicht zu locker. Beides führt zu vorzeitigem Lagerverschleiß.
Und man muss beachten, dass durch die Spannachse die Achse im Einbauzustand komprimiert wird, das Lagerspiel ist also mit etwas mehr Luft einzustellen als man vielleicht intuitiv erwarten würde.


Das hört sich für den unerfahrenen Leihen (und den mässig motivierten und immer gestressten Velo Mech in der Werkstatt) nicht ganz so trivial an…
Auf was genau ist zu „achten“ damit alles richtig komprimiert wird?

Noch zu meiner ursprünglichen Frage bzw Situation.
Mir hat der Velo Mech gesagt, dass die Achsen wohl gewechselt werden müssen, da verbraucht…
Nun überlege ich mir halt was für Varianten ich habe.
Eine Überlegung war, dass neue Achse mit alten Speichen vielleicht nicht so eine gute Idee ist,
Bei einem anderen Bike sind mir nach dem Naben Tausch immer wieder die Speichen gerissen.
Die Idee, aus einer neuen Achse, alle demontierbare Teile in die alte Achse zu übertragen finde ich deshalb ein interessanter Ansatz.


Damit hat unser Rätselraten ein vorläufiges Ende, danke!

Grundsätzlich: Shimano-Naben werden mit zu streng eingestellten Lagern aus geliefert, entweder kann es die Maschine nicht besser, oder es ist so gewollt. Da fast alle Radhändler, selbst, wenn sie es behaupten, die Lager nicht vor dem Ausliefern einstellen, sollten das die KundInnen selbst zu mindestens überprüfen. Das ist alles keine Hexerei, Anleitungen dazu gibt es zu Hauf.

Zu deinem Laufrad: Wenn der Händler meint, die Achse oder die Achsen müssten gewechselt werden, meint er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Konen, die auf der Achse sitzen. Die gibt es nämlich nur mitsamt der Achse zusammen nach zu kaufen.
Das würde bedeuten, dass der Außenteil der Nabe noch in Ordnung wäre, was er meistens, wenn es gewisse Abnützungserscheinungen gibt, auch ist.

Eine der risikoärmsten Varianten wäre, wie schon vor mir vorgeschlagen, die selbe Nabe als Ersatzteil zu kaufen. (Wenn du später einmal mit den selben Speichen und der selben Felge umspeichen willst, müsste die neue Nabe, was die Speichenaufnahme angeht, die selben Maße haben. Wenn sie das nicht hat, ist das aber auch kein Beinbruch.) Dann nimmst du die Konen, vielleicht auch gleich die Kugeln aus der neuen Nabe und setzt sie in die alten Nabe ein, natürlich mit gutem Fett. Wenn nur die Konen beleidigt waren, reicht das, und du kannst noch viele Kilometer mit dem Laufrad weiter fahren. Wenn nicht, kannst du es immer noch auf die neue Nabe umspeichen. Das von einem Profi machen zu lassen wird sich aber nicht rechnen, außerdem speichen diese oft bis meistens mit zu niedriger Spannung ein, das bringt nichts.

lg!
georg
Nach oben   Versenden Drucken
#1481191 - 13.10.21 08:15 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: iassu]
rayno
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3765
Solche Dura Ace-VR Naben und HR-Naben sind in meinen beiden Rennrädern aus der Zeit um 1990 immer noch im Einsatz und zwar in einwandfreiem Zustand. Hatte solche DA-Naben auch auf meinen Reisen In Nordamerika und in Skandinavien in meinem Surly LHT. Auch da haben sie problemlos alles mitgemacht und tun es immer noch. Es musste auch noch nie irgendetwas ausgetauscht werden, regelmäßige Wartung sollte aber selbstverständlich sein.
Es geht halt nichts über Qualität. Auf Dauer ist es billiger mehr in solche teureren Teile zu investieren.

Geändert von rayno (13.10.21 08:17)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1481226 - 13.10.21 18:56 Re: Rad Nabe ersetzen, LR Neuaufbau? [Re: rayno]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1904
In Antwort auf: rayno
Solche Dura Ace-VR Naben und HR-Naben sind in meinen beiden Rennrädern aus der Zeit um 1990 immer noch im Einsatz und zwar in einwandfreiem Zustand. Hatte solche DA-Naben auch auf meinen Reisen In Nordamerika und in Skandinavien in meinem Surly LHT. Auch da haben sie problemlos alles mitgemacht und tun es immer noch. Es musste auch noch nie irgendetwas ausgetauscht werden, regelmäßige Wartung sollte aber selbstverständlich sein.
Es geht halt nichts über Qualität. Auf Dauer ist es billiger mehr in solche teureren Teile zu investieren.

Genau, ich hab schon etliche alte Räder zerlegt und das einzige was ich nie ersetzen musste waren die Campa und Dura Ace Naben. Und mein Dura Ace 74xx Innenlager bekomme ich in diesem Leben nicht mehr kaputt getreten.
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de