Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (HC SVNT DRACONES, Mikel265, Sonntagsradler, sascha-b, irg, 7 unsichtbar), 177 Gäste und 439 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
28584 Mitglieder
95509 Themen
1493410 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2687 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 23.01.20 13:09 mit 2187 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1505790 - 03.08.22 20:03 Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force?
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Bin kurz davor, mir das erste Mal ein reines "Spaß“-Rad zu kaufen. Ist also auch kein Reiserad, sondern max. was für einen 24 Std. Wochendtrip.
Nennen wir es "Torschlusspanik in der Midlife-Crisis".

Wird was Leichtes das dem Modewort Gravel entspricht mit Dropbar & SRAM E-Schaltung.
Habe mich auch fast entschieden zwinker

Ohne eine Diskussion loszubrechen würde ich mich freuen, wenn Leute mit tatsächlicher Erfahrung was dazu schreiben können.

Pendel zwischen 2 dekadent teuren Modellen, ein
Rahmen A = aktuell, Reifenbreite max. 58 mm
Rahmen B = Auslaufmodel, Reifenbreite max. 47 mm

Ansonsten von der Geometrie etc. zu 98% gleich.

A = Wireless Rival AXS XPLR
B = Wireless Force AXS XPLR Ausstattung + Carbonfelgen

B ist 476,- € teurer, macht aber "den Braten eigentlich auch nicht mehr Fett“

Fragen:

1. Ist Force + Carbonfelgen den Aufpreis Wert? (Auf dem Papier glaube ich ja)

2. Gibt es Leute die länger E-Schaltung gefahren sind und sagen: Braucht kein Mensch!
…oder bleibt immer ein "Muss nicht, aber schön, wenn man es hat.“ ?

Danke
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!

Geändert von BotBiker (03.08.22 20:04)
Nach oben   Versenden Drucken
#1505799 - 03.08.22 22:06 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2788
Meine Sichtweise ist darauf eher handwerklich. Die Sram eTap Schaltungen sind deutlich einfacher zu installieren, als eine Shimano Di2 oder Campagnolo EPS, da die Sram-Schaltung nicht verkabelt werden muss. (Die Bremse ist natürlich hydraulisch.)

Wenn man das Rad aus Fabrikfertigung kauft, hat man den Installationsaufwand natürlich nicht, Aber eine elektronische Schaltung arbeitet knackiger, direkter und langanhaltend präzise. Der Hebelweg im Schalthebel einer mechanischen Schaltung ist länger als die Bedienung durch Taster bei der elektronischen Schaltung. Der Gangwechsel wird dadurch schneller eingeleitet. Das fällt dem Nutzer schon positiv auf.
Auf lange Sicht, mehrere Wochen und Monate später, verstellt sich eine mechanische Schaltung geringfügig und muss nachgestellt werden. Der Mangel geschieht schleichend, eine nicht regelmäßig eingestellte Schaltung wird also eher etwas schlechter arbeiten.
Eine elektronische Schaltung verstellt sich nicht selbst, daher fühlt sich solch eine Schaltung auch über lange Zeit wie frisch eingestellt an.

Also ja, eine elektronische Schaltung ist toll und mechanische Schaltungen fühlen sich danach wie ein Rückschritt an.
Ob nun aber die Force oder die Rival gewählt wird, ändert nur geringfügig das Gewicht, der Preisunterschied macht das eigentlich unattraktiv.

Preislich interessanter sind beim B-Modell aber die Carbonlaufräder. Die sind in der Regel etwas leichter und das macht sich in der Rotationsmasse der Laufräder während der Fahrt deutlich bemerkbar. Und weil solch ein Satz im Einzelkauf etwas mehr als tausend Euro kostet, ist der Aufpreis Immer noch günstig.

Ich bin eine Zeit lang ein eBike mit 1x11 XTR-Di2 Schaltung gefahren, aber fahre das System derzeit nicht mehr, weil es eben für Selbstbauten deutlich zu teuer ist. Aber irgendwann werde ich auch eine Sram eTap Schaltung einsetzen. (Vorausgesetzt ich kann wieder Fahrrad fahren, was ich seit Herbst 2021 nach einem Schlaganfall noch nicht kann.)

Übrigens habe ich kürzlich ein preisgünstiges Rad mit Rival eTap gefunden. Damit kann man ja mal die Preisgestaltung des Wunschrades gegenprüfen.
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1505800 - 03.08.22 22:07 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
macbookmatthes
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 813
Teilweise,

kann ich dazu was sagen. Die AXS habe ich mal probiert. Was soll ich sagen? Sie tun das Richtige richtig. grins Für das nächste "Spassrad" steht das aufm Zettel.
Wenn Carbonfelgen=weniger Gewicht im LRS ist das nicht perse Unsinn. Gut gemacht ist das absolut langzeittauglich.
Ich fahre nur bei schönem Wetter...in Europa also gar nicht
https://bikephreak.wordpress.com
Nach oben   Versenden Drucken
#1505803 - 03.08.22 23:05 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: cterres]
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Danke für die Infos und gute Besserung!
Bestätigt meinen angelesenen Eindruck zur E-Schaltung!

Als "Trecker"-Fahrer habe ich bisher nicht in 100g Schritten gedacht, aber diesmal will ich mir "richtig" was gönnen, ist vermutlich das letzte Mal zwinker
Gerade auf biketour-global.de gesehen, dass ein Einbau in ähnlicher Form gemacht wurde (E-Schaltung/Carbonfelgen), bei einem Rad, was schon toll war zwinker

Denke, ich werde am WE bestellen, auch wenn gerade in Island wieder der Vulkan ausbricht. Vorteil ist, dass die Firma ein echtes 30 Tage Rückgaberecht einräumt und auch innerhalb der 30 Tage alternativ auch einen kostenlosen Tausch bei der Rahmengröße.
Bin einfach wahnsinnig neugierig auf die Gabel

https://www.laufcycling.com/

Gebe aber zu, bei den Preisen muss ich die Augen fest zudrücken unschuldig
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1505804 - 03.08.22 23:07 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: macbookmatthes]
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
danke schmunzel
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1505805 - 04.08.22 05:53 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Ich fahre seit letztes Jahr an meinem ReiseTourGravel Bike ein E- Schaltung SRAM Force AXs und grenzlos zufrieden.
Unterschied ist zwischen Force und rival nicht nur Gewicht . Beim force kannst du Abstand zwischen Hebel und Lenker einstellen eventuell ist es wichtig wenn man kleine Hände hat.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505808 - 04.08.22 07:44 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 384
zur elektronischen Schaltung kann ich keine Erfahrung beitragen, nur so viel, dass ich persönlich noch nie die Notwendigkeit einer solchen Elektrifizierung gesehen habe, allerdings auf der anderen Seite feststelle, dass alle Nutzer einer solchen begeistert sind und die Nachteile (Kosten, Akku laden, Gewicht) gern in Kauf nehmen.

Die kabellose AXS spielt aber natürlich bei den in Mode gekommenen, vollintegrierten Cockpits ihre Vorteile aus, wo eine Zugverlegung der mechanischen Variante ziemlich aufwändig und ggfs. wegen enger Biegeradien nicht sonderlich präzise ist.


Leichte Laufräder, vor allem leichte Felgen, reduzieren wie gesagt das Trägheitsmoment, d.h. die Räder können schneller beschleunigt und abgebremst werden. Schwere Felgen und Reifen erfordern hingegen mehr Aufwand beschleunigt zu werden, halten diese Geschwindigkeit aber auch länger. Am Beispiel im Wiegetritt am sehr steilen Berg wird das besonders deutlich. Mit sehr leichten Rädern "pulsiert" die Geschwindigkeit stärker, mit dem Druck in die Pedale wird man also etwas schneller, verlangsamt sich danach aber auch merklicher als mit schwereren Rädern. Die Laufräder arbeiten hier als Schwungmassen.
Durch diese größere Schwankung der Geschwindigkeit je Pedalumdrehung FÜHLEN sich die Laufräder schneller an, sind es im Mittelwert aber praktisch nicht. Es bleibt nur ihr Beitrag zur etwas geringeren Gesamtmasse des Fahrrads.
Bei sehr technischen Trails sind die leichten Räder allerdings deutlich im Vorteil, da hier mehr abgebremst und beschleunigt werden muss und sich dadurch die Agilität steigert.
Allerdings sind für richtig anspruchsvolles Terrain gerade Lenker zu bevorzugen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505813 - 04.08.22 08:37 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: elflobert]
KaivK
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 162
Es ist nur Erfahrung aus dritter Hand, aber auf der Tour Divide habe ich viele dieser Schaltungen gesehen und die Leute waren durch die Bank weg zufrieden. Ich habe auch von keinem Ausfall gehört. Ich finde auch den Ansatz von SRAM ohne Kabel besser, wenn ich schon "fehleranfällige" Elektrik ans Fahrrad baue, dann kann ich auch die Fehlerquelle Kabel ausschließen. Und wenn man die Vielzahl von Elektrik und Elektronik im Auto berücksichtigt, glaube ich auch nicht so ganz, dass das elektronische Zeug so Fehleranfällig ist.

Das einzige, was ich mich persönlich an SRAM stört, ist dass sie DOT 4/5.1 anstatt von Hydrauliköl verwenden. Entlüften und Bremsflüssigkeit tauschen ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505831 - 04.08.22 11:20 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: KaivK]
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Danke für die weiteren Infos / Meinungen.

Wundert mich, dass niemand auf die Reifenbreite eingeht. unsicher
Das ist für mich eigentlich der Hauptgrund, warum ich bei Modell B zögere bzw. als Nachteil sehe. zwinker
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1505834 - 04.08.22 11:46 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
Fichtenmoped
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 355
Moin,

nimm das beste Rad, das Du Dir leisten kannst. Das Leisten-Wollen ist zurückzustellen, nach einem halben Jahr merkst Du nämlich, dass Du gerne doch die andere Ausstattung gehabt hättest und dann wird es richtig teuer.

Reifenbreite würde ich persönlich eine schmalere wählen, so um die 40 mm. Die fetten 57 sehen zwar verwegen aus und sind für die ruppigen Pisten auf Island bestimmt nicht die schlechteste Wahl, machen das Rad aber träge, da nutzen auch die paar Gramm der Carbonfelgen nichts.

Ich stehe selber gerade vor einem vergleichbaren Luxusproblem, und werde das leichteste Rad mit schmaleren Reifen um die 40 mm nehmen, weil das Rad bei mir als Erweiterung des Themas RR verstanden wird. Da möchte ich schnell mit fahren können. Die Trails, die mit den dicken Schlappen besser zu fahren wären, überlasse ich den MTB-Fahrern. Kommt also auch darauf an, was Du mit dem Rad anstellen willst. Wenn einem die Kumpels am Berg ständig davonfahren, weil man mit den Mörderpuschen keinen Stich macht, würde mich das stören.

Auf dem Trecker fahre ich übrigens zurzeit 55 Almotion in 622. Das ist von der Schwungmasse schon beachtlich, stört mich da aber weniger, weil ich damit nicht mit sportlichem Anspruch unterwegs bin.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505855 - 04.08.22 13:29 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: Fichtenmoped]
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Bin eher die "Wald & Schotter Fraktion", mit dem Motto "Wer dreht, verliert“ und mag dicke Reifen zwinker Weiß aber auch wann ich besser schieben sollte!

Habe soeben Variante B bestellt! peinlich entsetzt
Kennt ihr das? Diesen einen schwachen Moment, nach 3 Monaten hin und her überlegen lach
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1505875 - 04.08.22 14:55 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7313
Was ist denn dieser Anbau an der Gabel und mit welchem Sinn? Habe ich so noch nie gesehen…

Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1505882 - 04.08.22 15:56 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: Rennrädle]
cterres
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2788
Das ist eine Parallelogramm-Federgabel. Das Prinzip gibt es bei MTB, aber dort größer dimensioniert. Und die Firma Lauf baut eine Gabel mit insgesamt 12 Blattfedern, die knapp 30mm Federweg bietet.
Testbericht eines anderen Rades mit der ersten Generation der Gabel und Bildern
Viele Grüsse aus Bremen
Christoph
Nach oben   Versenden Drucken
#1505902 - 04.08.22 22:45 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: Rennrädle]
BotBiker
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 71
Über den Sinn oder "Unsinn" kann ich später was sagen. grins

Ist eine wartungsfreie Blattfedergabel mit 30 mm Federweg und einer zunehmenden Federrate, je weiter diese Gabel zusammengedrückt wird, desto steifer werden ihre Federn.

Erhoffe mir dadurch auf längeren Touren einen Komfortgewinn und mehr Sicherheit.

Finde die Lösung schon rein physikalisch sehr interessant und (hoffentlich) plausibel. Es gibt einige nette Videos vom Entwickler mit entsprechenden Erklärungen.

Denke ist das System/Firma ist die "Eintagsfliegen-Gefahr" vorbei, auch wenn es mir eigentlich alles ein wenig zu "Hipster" mäßig ist, bin ich absolut neugierig, ob es meinen NICHT Race Ansprüchen gerecht wird.

Ein Erfahrungsbericht in einem anderen Forum, klingt so wie ich es mir wünsche, dass es sein sollte/ist. schmunzel

https://www.mtb-news.de/forum/t/lauf-gri...8/post-16755310

Hier mal ein Test von einem Gravelbike Vorgänger-Model

https://granfondo-cycling.com/de/lauf-true-grit-test/
beste Grüße - paul
----
Es gibt keine schlechte Kleidung - Nur das falsche Wetter!
Nach oben   Versenden Drucken
#1505904 - 05.08.22 00:44 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
elflobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 384
Kleine Korrektur: die Federrate der Lauf-Gabel ist praktisch konstant, also nicht progressiv, wie du angenommen hast.

Gegenüber klassischen Teleskop-Federgabeln ist sie tendenziell leichter, wartungsfrei und weist keine Haftreibung auf, ist also bestens gegen hochfrequente Vibrationen geeignet.

Nachteilig sehe ich die Kosten, Optik (Geschmackssache) und dass sie so gut wie keine Dämpfung hat. Sie federt, dämpft aber kaum.

Generell hätte ich bei dem Konzept auch Bedenken bei der Quersteifigkeit gehabt, aber das hatten die Entwickler sicherlich auf dem Schirm und entsprechend gegengesteuert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1505910 - 05.08.22 08:02 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: BotBiker]
Biketourglobal
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1379
Unterwegs in Deutschland

Ja, Lauff Gabeln werden schon lange gefahren. Ich habe sie bereits beim Tuscany Trail 2018 gesehen und dann auch beim Atlas und Silk Road Mountain Race. Hatte selbst mal überlegt, aber die sind mir zu wuchtig, wenn auch recht leicht und sehr beeindruckend in ihrer Performance.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506172 - 07.08.22 16:40 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: amati111]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 739
In Antwort auf: amati111
Beim force kannst du Abstand zwischen Hebel und Lenker einstellen eventuell ist es wichtig wenn man kleine Hände hat.

Heisst das, dass bei Rival die kleine Madenschraube innen am Hebel nicht vorhanden ist? Bei der nicht-elektrischen Rival ist ja die vorhanden.
I never go for a walk without my bike.
Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken
#1506179 - 07.08.22 18:18 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: Biotom]
amati111
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 388
Klic
nach unten scrollen bis >>Unterschiede Rival eTap AXS und Force eTap AXS.
Nach oben   Versenden Drucken
#1506184 - 07.08.22 18:33 Re: Kurzreiserad "Gravel" E-Schaltung Rival / Force? [Re: amati111]
Biotom
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 739
Danke! Aber ist die Druckpunkteinstellung wirklich die Einstellung des Hebelabstandes?
I never go for a walk without my bike.
Link auf Biotoms Tourberichte
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de