Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (MarcelL, StefanTu, schorsch-adel, Mboh92, herminatorr, sascha-b, Momomuck, MaSeRad, 3 unsichtbar), 93 Gäste und 48 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26961 Mitglieder
90698 Themen
1394184 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3317 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 3 von 14  < 1 2 3 4 5 ... 13 14 >
Themenoptionen
#1378442 - 12.03.19 17:46 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Falk]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6601
Als Wessi der in den 70iger/80iger fast jedes Jahr mit Mutter im Eichsfeld war kann ich bestätigen das man uns für. sagen wir mal so, gut verdienende hielt. Alle! Egal ob man den nackten Affen machte oder nicht. Wer nicht jammert dem geht es gut.






sie kann das jammern immer noch nicht ertragen und schaltet dann auch um in der Glotze.
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378472 - 12.03.19 19:32 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Holger]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14876
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

b) Geld: Das Thema ist letztlich sehr komplex. Meine Radreisen sind zumindest in Sachen Übernachtungen ärmlicher geworden trotz zunehmenden Alters, auch mehr Wildcamping als früher, weniger Hotels & Co. Ich gebe zu, hat man Reserven in der Hand, ist es leichter - die Absicherung habe ich wohl zumindest als Berufstätiger immer gehabt - auch wenn das Einkommen mager war. Ein Kriterium scheint es mir kaum, Radreisende und Wohlhabenheit mag ein Trend des letzten Jahrzehnts sein, aber keine Notwendigkeit.

(Noch früher: Mit Auto unterwegs gab es auch Schäden, die wurden auf Reise in einer Werkstatt behoben. Mein "Studentenautos" waren ja auch billig und die Rep.Kosten dann relativ überschaubar. Natürlich waren die Budgets sehr eng, aber es ging irgendwie. Das scheint heute auch anders.)

Früher sind die jungen Leute aber trotzdem auf Radtour gegangen (auch nicht viele) - schreibst du ja selber. Mein Bruder ürbrigens auch. Wer etwas machen wollte, hat es gemacht, Studis ohne Geld mit VW-Bus nach Indien usw. Letztlich hat die junge Generation heute auch mehr Geld in der Tasche als die junge Generation früher, Smartphone-Rückkopplung zu Mami/Papi & Co. geht eben auch schnell und einfach, um mal was nachzuschieben, wenn die Reise hängt. Die Vorteile der neuen Zeit genießen ja nicht nur Alte mit Bequemlichkeiten, sondern auch die Jungen. Die Alterntivszenarios der Urlaube mit Bungee-Jumping, Kitesurfen oder Clubsaufen fallen bisweilen auch recht teuer aus - teurer als ein spartanisch organisierter Radurlaub. (Mal Seitenblick auf Volksfeste, was da bei der jungen Generation an Geld fließt!) So recht muss etwas anderes die Jüngeren von Radreisen abhalten - vielleicht sind genau zuviel Geld und zuviel Smartphone die Gründe selbst dafür, die digitale Wohlstandsschaukel, Erlebnis frei Hand per Klick... - wozu noch strampeln?
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378474 - 12.03.19 19:44 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: veloträumer]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15393
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.
.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378478 - 12.03.19 19:50 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Holger]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 14876
Ja klar, habe eigentlich nichts anderes gesagt. Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Pedalgeist - Panorama für Radreisen, Landeskunde, Wegepoesie, offene Ohren & Begegnungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1378479 - 12.03.19 19:55 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: veloträumer]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10184
Zitat:
Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum


Wir haben in Patagonien viele junge Leute getroffen, allerdings meistens als Backpacker.
Nicht alle sitzen vor der Playstation und ziehen sich Egoshooter rein oder betreiben E-Sport zwinker

Die Backpacker und Trekkingszene ist groß wo viele jungen Leuten unterwegs sind. Anscheinend ist Trekking und Wandern bei der jüngeren Generation mehr "In" und beliebter wie das Radreisen. Outdooraktivitäten sind schon sehr beliebt bei der U30 Generation, aber halt andere Aktivitäten wie noch zu unserer Generation.
Das kann sich aber in ein paar Jahren wieder in eine andere Richtung verschieben.

Ich kombiniere ja beides miteinander, aber wenn man ehrlich ist, die grandioseren Ausblicke und Landschaften hat man "per Pedes" und nicht vom Rad aus.

Geändert von Thomas1976 (12.03.19 19:59)
Änderungsgrund: Ergänzungen
Nach oben   Versenden Drucken
#1378484 - 12.03.19 20:05 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: veloträumer]
Thomas1976
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 10184
In Antwort auf: veloträumer
Ja klar, habe eigentlich nichts anderes gesagt. Wenn man den Eindruck hat, dass das Interesse an Radreisen bei jungen Menschen gering ist oder gar zurückgeht, darf man aber die Frage stellen, warum.


Ergänzend:
Durch den E-Bike Boom ist die Zielgruppe sowieso eher die "ältere" Generation und Vereine wie der ADFC unternehmen ja auch kaum Anstregungen um die jüngere Generation mehr zum radfahren zu überzeugen, geschweige denn zum Radreisen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1378489 - 12.03.19 20:22 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: veloträumer]
natash
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 6103
Ich glaube nicht,dass junge Leute weniger Interesse an Radreisen haben als früher.
Es hängt auch davon ab wo man reist,ob man jüngere Leute trifft. In Georgien sind uns auf bestimmten Strecken die Reiseradler (alle jung) im Halbstundentakt über den Weg gefahren. Auf sehr wenigen Strecken,aber da viele.
Es gibt irgendwie Ecken die "in" sind, andere sinds weniger. Da trifft man dann niemanden.
Die Tatsache,dass Fliegen unerhört günstig ist,im Vergleich zu früher macht vor allem Fernreisen bei jüngeren beliebter,scheint mir. Das Geld dazu hätte mir früher trotzdem gefehlt.
Deutsche und östereichische Radwege werden eher von älteren frequentiert.
Bei den meisten meiner eigenen Touren (bevorzugt gebirgig und Europa) treffe ich nur sporadisch andere.
Mittlerweile sind diese aber oft auch aus anderen Ländern,wie Polen,Russland oder Tschechien,während man früher vor allen Deutsche,Belgier,Niederländer und Engländer getroffen hat.
Und da sind mir schon alle möglichen Altersgruppen über den Weg gefahren.
Nur ob sich jüngere dann in einem Forum wohl fühlen, in dem manche nicht nur alles wissen,sondern vor allem besser,ist manchmal schon fraglich.

Vielleicht würde uns bisweilen ein wenig freundliche Offenheit für Neue und Neues nicht schaden.
Und das heißt nicht zwingend oberflächlich,gläsern und inhaltsarm zu werden.

Gruß
Nat
Nach oben   Versenden Drucken
#1378501 - 12.03.19 20:59 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: jutta]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6162
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: jutta
Das kommt noch. Denk mal an deine Jugend zurück.

Sehr wahr.

Das Alter ( ca 58 )hatte ich nach dem Spektrum der Forumstreffen genauso erwartet.

Gründe:
- die Reduzierung harter koerperlicher Arbeit wurde jahrtausendelang als Fortschritt gesehen

- Velofahren (= Fortbewegung per Muskelkraft, ungleich Radsport) ist seit der Massenmotorisierung der 50er konsequenterweise eine Freizeitbeschäftigung/was für Kids

- die Ökobewegung der 80er hat das für 15j etwas (auch mit der Fortschrittskritik ) aufgebrochen, aber nix am Trend geändert. Jetzt folgt die E-Massenmobilisierung.

- auch hier im Forum zeigt sich:
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50), wenn ernste Sachen wie Karriere und Kinder anstehen, selbstverständlich ein Privatauto als Verkehrsmittel.
Erst mit Midlifecrisis, flüggen Kids und drohendem Bauchsatz besinnt mann sich wieder aufs Rädchen ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet

Geändert von panta-rhei (12.03.19 21:00)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378511 - 12.03.19 21:52 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: panta-rhei]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6523
In Antwort auf: panta-rhei
....
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50)...


guckguck - wir sind auch noch da... schmunzel

alles gut-Rennrädle

Geändert von Rennrädle (12.03.19 21:52)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378534 - 13.03.19 00:00 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Rennrädle]
iassu
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20609
..........die normale mitteleuropäische Frau nutzt in der aktivsten Lebensphase (15-85)...


grins
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1378536 - 13.03.19 03:06 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: natash]
Friedrich
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2445
In Antwort auf: natash
... in einem Forum wohl fühlen, in dem manche nicht nur alles wissen,sondern vor allem besser,ist manchmal schon fraglich.

Das "nicht nur alles wissen, sondern vor allem besser" darfst du ruhig mit "und auch immer ohne sich dabei zu entblöden es bis zum Erbrechen ihren Mitmenschen zu kredenzen und zu servieren" ergänzen grins.

Das von dir angesprochene Gehabe , oft kombiniert mit penetranter Arroganz und Überheblichkeit, kotzt in einem Teil meines Bekanntenkreises selbst gestandene Mannsbilder die seit frühester Jugend "fahren und schrauben" gewaltig an. Nicht mit 7 Paar Pferden könnte sie jemand dazu bewegen sich das anzutun.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378562 - 13.03.19 08:55 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Holger]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15019
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.


Mir gings auch um ein kleines bisschen was anderes. Nicht so sehr um das Smartfon an sich, sondern um die Kombination aus Alter (und damit Lebenserfahrung, wie man eventuell auftretende Probleme angeht), finanziellem Abgesichertsein und technischen Möglichkeiten. Alle drei Dinge sind bei vielen hier vorhanden und helfen dabei, das Risiko einer Radreise zu mindern und die Bequemlichkeit zu erhöhen. Und aus dieser Perspektive sagt es sich verdammt leicht, dass es die heutige Jugend offensichtlich lieber bequem hat und keine Risiken mehr eingehen mag.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378564 - 13.03.19 09:01 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Martina]
Holger
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15393
In Antwort auf: Martina
In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: veloträumer
In Antwort auf: Holger
Mit Hilfe von Smartphone habe ich schon viele Probleme gelöst, die früher schwerer zu lösen waren - keine existenziellen Probleme, aber beispielsweise Unterkünfte suchen, Supermärkte suchen etc. Mit "Kreditkarte" auch - ich nehme es mal synonym für "Geld". Auf meiner ersten großen Alpentour habe ich in 3 Wochen 300 DM ausgegeben. Wild gezeltet, um Geld zu sparen, nur einmal essen gegangen etc. Das war ein Abenteuer, es hat riesig Spaß gemacht - und doch gebe ich heute gerne mal Geld für ein Essen in einem Restaurant aus oder übernachte im Hotel, wenn es regnet. Das ist immer noch weit entfernt vom Luxusurlaub - aber damals wäre es unerschwinglich gewesen.

a) Smartphone: Ein Smartphone ist aber kein Luxusgut der heutigen Älteren - im Gegenteil, wenn einer Probleme mit Smartphone managen kann, dann sind es die Jungen - und die haben garantiert alle eins heute. Das Momentum, dass Martina da angesprochen hat, greift insofern überhaupt nicht. Es müssten demzufolge ja mehr junge Menschen auf Radreise gehen, weil es heute so einfach ist, Probleme mit den technischen Helferlein in Griff zu kriegen.

Nur macht man aber keine Radreise, weil man die Probleme leichter in den Griff bekommt als Ältere. Man macht sie, weil man radreisen möchte. Und man macht sie nicht, wenn man das nicht möchte.


Mir gings auch um ein kleines bisschen was anderes. Nicht so sehr um das Smartfon an sich, sondern um die Kombination aus Alter (und damit Lebenserfahrung, wie man eventuell auftretende Probleme angeht), finanziellem Abgesichertsein und technischen Möglichkeiten. Alle drei Dinge sind bei vielen hier vorhanden und helfen dabei, das Risiko einer Radreise zu mindern und die Bequemlichkeit zu erhöhen. Und aus dieser Perspektive sagt es sich verdammt leicht, dass es die heutige Jugend offensichtlich lieber bequem hat und keine Risiken mehr eingehen mag.


So ungefähr meinte ich auch den ersten Beitrag hier in diesem Zitat.

Ich finde es immer schwer, die heutige Jugend mit der eigenen zu vergleichen. Eben weil man damals jung war und die Welt anders sah. Man muss ja gar nicht mit dem Sokrates-Zitat kommen...
.

Geändert von Holger (13.03.19 09:02)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378570 - 13.03.19 09:18 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: panta-rhei]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13087
Zitat:
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50), wenn ernste Sachen wie Karriere und Kinder anstehen, selbstverständlich ein Privatauto als Verkehrsmittel. Erst mit Midlifecrisis, flüggen Kids und drohendem Bauchsatz besinnt mann sich wieder aufs Rädchen ...

Jetzt weiß ich es richtig einzuschätzen, wenn mir mal wieder jemand sagt, ich sei nicht ganz normal ....
Gruß
Uli grins
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
#1378573 - 13.03.19 09:31 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: natash]
Uli
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 13087
Zitat:
Ich glaube nicht,dass junge Leute weniger Interesse an Radreisen haben als früher.

Ich weiss es nicht. Zu meiner Jugendzeit kannte ich keinen Altersgenossen, der Radreisen unternahm, und auch heute gibt es in meinem "Alltags-Dunstkreis" niemanden im Alter unter 30, der so Urlaub macht. Ich nehme bei jungen Leuten im Vergleich trotzdem ein generell deutlich verändertes Urlaubsverhalten gegenüber früher war. Auf eigene Faust einfach umherzuziehen scheint nicht mehr angesagt zu sein, heute müssen es eher Party oder organisiertes Abenteuer sein.
Gruß
Uli
Plural-Verben ist out!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378581 - 13.03.19 09:52 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: veloträumer]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9782
Es gibt eine Gruppierung Jugendlicher, in welcher das Tourenfahren und das Draußensein sehr gepflegt wird, nämlich die Pfadfinder.
War eine Mitgliedschaft zu meiner Jugendzeit über alle sozialen Schichtenn hinweg verbreitet*, scheinen es heute nach meinem Eindruck hauptsächlich Mädchen und Jungen aus "Bildungshaushalten" zu sein, die dort aktiv sind.
Bis denne,
HeinzH.

*Auch Die Falken pflegten in der alten BRD noch in den 1950ern und 1960ern das Leben draußen inklusive Fahrradtouren...

Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (13.03.19 09:57)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378583 - 13.03.19 10:00 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: HeinzH.]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 15019
In Antwort auf: HeinzH.
Es gibt eine Gruppierung Jugendlicher, in welcher das Tourenfahren und das Draußensein sehr gepflegt wird, nämlich die Pfadfinder.


Du weißt aber schon, dass es 'die Pfadfinder' nicht gibt? Der Name ist ja nicht geschützt und unter dieser Bezeichnung gibts leider Gottes einige höchst fragwürdige Gruppierungen, in die man nicht nur als 'Bildungshaushalt' sein Kind besser nicht schickt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378664 - 13.03.19 18:44 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Martina]
Oldmarty
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6601
ohja, hab früher(TM) in meiner aktiven Zeit bei der DPSG sehr seltsame, höflich ausgedrückt, Gruppen gesehen die sich als Pfadfinder genannt haben.
Tod und Dummheit haben eines gemeinsam, es merken nur die Anderen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378667 - 13.03.19 18:49 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Martina]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9782
Klar, es gibt wohl solche und solche, aber da kann man sich als Eltern vorher schlaumachen…
Bis denne,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378672 - 13.03.19 19:56 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Rennrädle]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6162
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: Rennrädle
In Antwort auf: panta-rhei
....
der normale mitteleuropäische Mann nutzt in der aktivsten Lebensphase (30-50)...


guckguck - wir sind auch noch da... schmunzel



Frauen auch. Sind aber in dem Forum fast noch seltener als Menschen unter 40 zwinker ...
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378674 - 13.03.19 20:04 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: iassu]
panta-rhei
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6162
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

In Antwort auf: iassu
..........die normale mitteleuropäische Frau nutzt in der aktivsten Lebensphase (15-85)...


grins


ihr könnt eure Witzchen über meinen Beitrag machen - finde die beobachteten Phänomene aber eindeutig - inkl, des "Generationeneffekt": Die Leute, die in den 70er 80 sozialisiert wurden (ÖkoBewegung, aufkommen der Fahrradwelle) kommen jetzt ins "Alter" - und erinnern sich an das Verkehrsmittel ihrer "Jugend". Für die Folgegenerationen waren andere Epochen prägend, ohne die fortschritts/technikkritische Ökoprägung. Daher kommt nix nach.

Fortbewegung per Muskelkraft wird - wie in den 60ern - wieder etwas für Kinder - ... und Sonderlinge.
Liebe Grüsse - Panta Rhei
"Leben wie ein Baum, einzeln und frei doch brüderlich wie ein Wald, das ist unsere Sehnsucht." Nâzim Hikmet, Dâvet
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378689 - 14.03.19 00:16 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: panta-rhei]
iassu
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 20609
Ich habe inhaltlich an deinem Beitrag keinerlei Kritik.
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378699 - 14.03.19 07:53 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: panta-rhei]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2732
Ja - nicht nur die Fortbewegung mit eigener Muskelkraft ist ein Auslaufmodell auf Reisen (nur E-Bikes boomen auf den Flußradwegen...) - auch die Reisen mit Zelt und Motorrad stehen mit unserer Generation vor dem Aussterben. Ich vermute, daß ein Teil des Freizeit-Mobilitätsbedürfnisses im virtuellen "Leben" ausgelebt wird und dann keine Zeit oder Geld oder Energie oder Lust mehr für "unbequeme" Freizeitgestaltung bleibt.

Aber die aktuellen Freitags-Schulstreiker könnten vielleicht wieder eine Wende in den Köpfen einer Generation auslösen... Die sind wieder so ähnlich drauf, wie unsere Generation damals, als wir noch zu Demos auf die Strasse gegangen sind...?!? (ich weiß - ich war damals schon ein Träumer - aber meine Hoffnung lebt noch....)

Liebe Grüße / Micha

P.S.: Die neuen Wilden werden aber nicht bei uns auftauchen - die finden neue Wege und Gruppen... Wir werden langsam älter, grauer, langsamer und verschwinden irgendwann einfach ganz still und leise... zwinker





-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !

Geändert von FordPrefect (14.03.19 07:57)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378705 - 14.03.19 08:58 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: panta-rhei]
HeinzH.
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 9782
In Antwort auf: panta-rhei
….ihr könnt eure Witzchen über meinen Beitrag machen - finde die beobachteten Phänomene aber eindeutig - inkl, des "Generationeneffekt": Die Leute, die in den 70er 80 sozialisiert wurden (ÖkoBewegung, aufkommen der Fahrradwelle) kommen jetzt ins "Alter" - und erinnern sich an das Verkehrsmittel ihrer "Jugend". Für die Folgegenerationen waren andere Epochen prägend, ohne die fortschritts/technikkritische Ökoprägung. Daher kommt nix nach.
Die in den, wie Du schreibst, 70ern und 80ern sozialisierte Generation gehörten übrigens zu den Babyboomern. Die Folgegenerationen waren infolge des Pillenknick auch zahlenmäßig geschwächt.
In Antwort auf: panta-rhei
Fortbewegung per Muskelkraft wird - wie in den 60ern - wieder etwas für Kinder - ...und Sonderlinge.
Da bin ich weniger pessimistisch: Familiär bedingt erlebe ich Jugendliche speziell der Jahrgänge 2001 bis 2004 als aktive Menschen in Umweltinitiativen, bei Aktivitäten rund um den Artikel 13, bei Pulse of Europe, bei Fridays for Future, bei fahrradstadt.ms und nicht zuletzt auch als Alleinradreisende...
Ich beobachte, daß einige der mir bekannten Jugendlichen dabei eher von den Großeltern als von den Eltern Zustimmung erfahren zwinker
Optimistische Grüße,
HeinzH.
Demokratie lebt vom selbstbestimmten Mitmachen der Bürger...

Geändert von HeinzH. (14.03.19 08:59)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378715 - 14.03.19 10:59 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: FordPrefect]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3213
Hallo geht's noch?

Micha, ich hab doch nicht ein Leben lang malocht um still und leise zu verschwinden.
Wenn`s dann soweit ist dann bitte mit Smoke on the water, Child in time, Start me up und Thunder road. Nebenher darf mein Diesel ordentlich blubbern grins
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378718 - 14.03.19 11:17 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: cyclerps]
FordPrefect
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2732
Bei mir bitte T.Rex - "children of the revolution" und dazu bunte Klamotten und 'ne dicke Tüte.... (und dann vergeßt mich ganz schnell !)

bier Micha
-------------------------------------------------------
Always look on the bright side of life !
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378724 - 14.03.19 12:22 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: cyclerps]
bikekiller39
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 657
In Antwort auf: cyclerps

Wenn`s dann soweit ist dann bitte mit Smoke on the water, Child in time, Start me up und Thunder road. Nebenher darf mein Diesel ordentlich blubbern grins


Hi Markus!

DIESES ist die falsche Plattform, um solche Dinge VERBINDLICH für die Nachwelt / Betroffenen festzulegen grins

Ich gehe aber davon aus, dass Dein "letzter Wille" schriftlich fixiert ist und diejenigen, an die sich dieser richtet, auch das oben Geschriebene darin finden zwinker

Theo
Ab 50 ist man zu alt, um es immer Allen recht machen zu wollen!
Gudereit LCR, RR Cannondale, Stevens Cyclocrosser
2018: 6176 Kilometer 2019: 3870 Kilometer

Geändert von bikekiller39 (14.03.19 12:23)
Änderungsgrund: Anrede ergänzt
Nach oben   Versenden Drucken
#1378725 - 14.03.19 12:26 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: Juergen]
tirb68
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3526
In Antwort auf: Juergen
In Dekaden zu leben und zu rechnen missfällt mir, da sich alle sieben Jahre im Leben etwas ändert und mit 49 alles von vorne losgeht. omm

Nun ja, man altert ja auch mit dem Forum. Nach dieser Einteilung habe ich hier schon 3 Dekaden durchschritten lach
Der normale Tropfen macht das schon und fließt mit den anderen in den Wasserkopf der Nation.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1378728 - 14.03.19 12:38 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: bikekiller39]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3213
So ist es Theo,

nur die Musikkapellen wissen noch nicht Bescheid. träller
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
#1378730 - 14.03.19 12:42 Re: Umfrage Alter der Mitglieder 2019 [Re: tirb68]
cyclerps
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3213
Man altert DURCH das Forum viel schneller. grins

Aber vorher ärgert man sich die Haare vom Kopp. träller
Gruss
Markus
Forza Victoria !

When nothing goes right -> go left!
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 3 von 14  < 1 2 3 4 5 ... 13 14 >


www.bikefreaks.de