Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
10 Mitglieder (Fahrradklüngel, SirKillalot, irg, 7 unsichtbar), 94 Gäste und 1345 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29309 Mitglieder
97833 Themen
1536573 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2213 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Falk 76
Rennrädle 50
Juergen 49
Hansflo 44
Sickgirl 44
Themenoptionen
#1528468 - 24.05.23 08:28 USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo,

ich suche eine Bezugsquelle für ein USB-Kabel mit Magnetanschluss und Mini-USB-Stecker für mein Garmin Oregon 600. Solche Kabel mit magnetischen Micro-Stecker gibt es wie Sand am Meer, mit Mini USB finde ich nichts. Wer kann mir eine Bezugsquelle nennen?

Gruß

Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1528477 - 24.05.23 08:57 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Sattelstütze]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.531
Uff, hab ich auch noch nie gesehen. Spannend, wenns das irgendwo gäbe.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1528480 - 24.05.23 09:07 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Sattelstütze]
silbermöwe
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 346
Ich habe einfach mal Tante G gefragt und das gefunden.
Dirk
(demideTira)
Nach oben   Versenden Drucken
#1528490 - 24.05.23 10:54 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: silbermöwe]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.318
In Antwort auf: silbermöwe
Ich habe einfach mal Tante G gefragt und das gefunden.

Der Oregon hat einen USB Mini B - Anschluss. Wenn ich es richtig sehe, dann bekommt man bei dem von dir verlinkten Anbieter Micro USB und USB-C.
Nach oben   Versenden Drucken
#1528495 - 24.05.23 12:00 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Uwe Radholz]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo Uwe,

bei dem von Dirk verlinkten Teil ist vorn ein USB C-Stecker (kein Micro) Statt dessen brauche ich da einen USB Mini B und hinten (z. B. zum Anschluss an den Forumslader) einen USB A Stecker sowie dazwischen mindestens 50 cm Kabel mit Magnetkontakt zum Mini B.

Gruß
Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1528496 - 24.05.23 12:15 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Sattelstütze]
Uwe Radholz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 7.318
In Antwort auf: Sattelstütze
Hallo Uwe,

bei dem von Dirk verlinkten Teil ist vorn ein USB C-Stecker (kein Micro) Statt dessen brauche ich da einen USB Mini B und hinten (z. B. zum Anschluss an den Forumslader) einen USB A Stecker sowie dazwischen mindestens 50 cm Kabel mit Magnetkontakt zum Mini B.

Gruß
Wolfgang

Ich weiß. Ich hatte das genau so vor einiger Zeit auch schon mal genau so gesucht aber auch keinen Erfolg gehabt.
Dirks Anbieter liefert dir auch Mikroaufsätze. Ich verwende so was zu Hause, wo ich für verschiedene Geräte (Ebook-Reader, Tablett) mit verschiedenen Anschlüssen (Mikro USB / USB C) weniger fummeln muss. Funktioniert eigentlich ganz gut.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528533 - 24.05.23 23:06 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Sattelstütze]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7.340
Selbst im Land, wo die Dingers hergestellt werden gibt's das nur mit microUSB, USB-C und Lightning. miniUSB ist halt leider seit Jahren mobil nicht mehr relevant. Auch damals schon als Gamin das O600 raus brachte. traurig
Und bei Smartphones (der große Markt) haben sich Qi-Lader durchgesetz.


Unabhängig davon, die Magnetstecker schützen zwar das Gerät, sind aber ansonsten eher weniger zuverlässig. Meine gingen irgendwann am Stecker (den Magnetkontakten) kaputt. Die Magnete sind nur verklebt, der Kleber hält nicht ewig und ohne Magnet ist das Kabel dann für die Tonne. Selber kleben kannst du vergessen, dann passen die Abstände der Kontakte nicht mehr. Bin davon wieder weg.
Viele Grüße,
Henning

Geändert von aighes (24.05.23 23:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528536 - 25.05.23 04:57 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: aighes]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.915
In Antwort auf: aighes
Die Magnete sind nur verklebt, der Kleber hält nicht ewig und ohne Magnet ist das Kabel dann für die Tonne.
was ist schon für die Ewigkeit verwirrt Die Magnetkabel bieten doch einen super Komfort für ihr Geld. Wenn ich vergleiche, wieviel ich monatlich für Essen ausgebe, das ist dann für die zensiert
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
#1528595 - 25.05.23 15:16 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Uwe Radholz]
Sattelstütze
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 320
Hallo,

ich habe jetzt mal ein Kabel mit USB-C-Magnetanschluss und einen Adapter von Mini-USB-Stecker auf USB-C-Buchse bei Aliexpress bestellt. Der Adpter wird mit Heißkleber an der Oregon-Mini-Buchse fixiert, um diese vor Vibrationen zu schützen. Flachkabel mit angelöteter USB-Buchse gibt es übrigens auch beim Chinesen, leicht einzubauen.

Gruß
Wolfgang
Ein Leben ohne Lenkertasche ist möglich - aber sinnlos (frei nach Keine Ahnung und Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528671 - 26.05.23 20:37 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Sattelstütze]
Thomas_Berlin
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 369
Ich hatte heute Nachmittag so ein Magnet-Kabel im Radreise-Kontext in Betrieb und muss zur Ernüchterung sagen, dass diese Art von Kabel zuhause zwar gut funktioniert, sich aber auf dem Rad oder im Zelt die feinen Magnetflächen mit Staub, Sand oder sonstigem Schmodder zusetzen und sich der Kontakt dann leicht löst bzw. gar nicht erst zustandekommt.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528733 - 27.05.23 21:06 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Margit]
aighes
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7.340
Was willst du mit dem Vergleich sagen? Das es nicht drauf an kommt, wenn man ein Kabel für ~15 EUR in den Müll schmeißen kann, wenn es ein paar mal mit Schmutz in Berührung kam. Was dummerweise beim Radfahren immer vorkommen kann und nicht nur dass dann die 15EUR "weg" sind, nein, auch das Laden ohne Ladekabel stellt sich als durchaus schwierig heraus.
Viele Grüße,
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528734 - 28.05.23 04:47 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: aighes]
Margit
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5.915
alternativ kannst ja auch Staubschutz Stöpsel für die Smartphone-Buchse benutzen, die verdreckt ja wohl eher. Habe erst gestern ein 0.5m-Magnet-Kabel bestellt, das kostete <5€ und ist schwer zu finden (zumindest für mich).
Viele Grüße
Margit
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1528771 - 28.05.23 19:11 Re: USB-Kabel mit Magnetanschluss Mini USB Stecke [Re: Thomas_Berlin]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 20.531
Es gibt ja verschiedene Magnetkabelausführungen. Insbesondere mit U terschied, ob nur zum Laden oder auch mit Datentransfer. Letzteres braucht es m.E. nicht. Zu anfällig, zu filigran, und für die paar wenigen Fälle mit Datentransfernotwendigkeit tut es auch ein reguläres Kabel.
Bei den Ladekabeln hab ich bei Micro-USB gern die runden verwendet. Bzw. tue das auch heute noch. Insbesondere daheim, aber auch auf Reisen.
Das mit dem Schmodder kann passieren, ist vor allem ein Risiko mit eisenhaltigem Sand. Da hilft nur penibel das Stromgerät davon fern halten, schon auch aus anderen Gründen.

Für unterwegs muss man allerdings gut überlegen, ob ein Magnetkabel sinnvoller ist. Am Garmin bin ich mit geeigneten Mini-USB-Kabeln bisher gut gefahren. Gern hab ich die gewinkelten genommen. Gern leichte, kurze Kabel (im Handling in meinem Fall meist praktischer). Micro-USB hab ich auch mit Magnet benutzt, aber je nach Ladesetup und Rüttelei ist da die Gefahr des Abrüttelns des Steckers hoch. Gewinkelte Stecker scheinen mir hier auch oft die beste Option. Die gibt es übrigens auch in einer symmetrischen, verdrehsicheren Bauform. Für unterwegs eine sehr gute Option.
Bei USB-C finde ich die mechanische Steckerausführung schon sehr gut, da hab ich bisher keine Magnetstecker verwendet. Hier achte ich allerdings auch drauf, dass da kein sonderlich langer Hebel an der Buchse anliegt, sondern der Stecker kurz ist und möglichst schnell in ein flexibles Kabel über geht.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de