Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (Stefan aus B, 1 unsichtbar), 27 Gäste und 232 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26257 Mitglieder
87877 Themen
1340060 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3603 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1322172 - 13.02.18 10:38 Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps?
DMK 87
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Hallo allerseits!

Ich plane meine alljährliche Radreise. Diesmal soll es von Zürich nach Bozen gehen. Die Route ist mir klar und weitestegehend bekannt. Um die "Hinfahrt" mache ich mir also keine Sorgen.

Für die Rückfahrt erscheint mir die beste Option der Flixbus, allerdings würde ich gerne nachfragen, ob nicht doch noch jemand eine bessere Idee hat, da ich die 10 Stunden Busfahrt gerne vermeiden würde. Gibt es vielleicht ein anderes (lokales?) Busunternehmen, dass Transporte an einen gut gelegenen Bahnhof anbietet? Vielleicht weiss ja irgendjemand was...

Danke und beste Grüsse,

DMK
Nach oben   Versenden Drucken
#1322174 - 13.02.18 11:17 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
Igel-Radler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1235
Lieber DMK,

vielleicht wäre die Bahn selbst eine gute Alternative: z.B ab 10:38 mit EC 88 nach Innsbruck, dort umsteigen in RJ 162, an Zürich 17:20. Beide Züge nehmen Fahrräder mit, aber Reservierung erforderlich.

Beste Grüße

Igel-Radler
Nach oben   Versenden Drucken
#1322184 - 13.02.18 12:00 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: Igel-Radler]
DMK 87
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Hi Igel-Radler,

danke für den Rat. Die Bahn hatte ich auch schon in Betracht gezogen. Aber so spart man leider "nur" 3 Stunden...und in Anbetracht des Preisunterschieds dachte ich dann, dass der Bus diese Variante noch schlägt.

Hätte ich in meinem post erwähnen können, dass ich diese Alternative schon gefunden hatte....

Trotzdem vielen Dank!
Nach oben   Versenden Drucken
#1322186 - 13.02.18 12:10 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2929
Ich weiß nicht, wann du unterwegs sein willst, aber bei einem Buchungsversuch auf der ÖBB-Seite für Mitte Mai sehe ich einen Sparschienepreis von EUR 38,-- (ohne Fahrrad). Dieses erscheint mir durchaus wohlfeil.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1322188 - 13.02.18 12:19 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
Blöde Frage: Was spricht dagegen, mit dem Rad von Bozen nach Innsbruck zu fahren? Das ist an einem Tag machbar, wenn man früh losfährt. Und in Innsbruck steigst du in den Zug nach Zürich. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322189 - 13.02.18 12:22 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: Hansflo]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17139
In Antwort auf: Hansflo
...auf der ÖBB-Seite für Mitte Mai sehe ich einen Sparschienepreis von EUR 38,-- (ohne Fahrrad).

Im Juni und 2 Stunden später losfahren sogar nur für 28 €. schmunzel

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1322190 - 13.02.18 12:27 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
DMK 87
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Hi,

danke auch für die beiden Tipps. Nach Innsbruck mit dem Rad würde ich alleine vielleicht in Betracht ziehen, wahrscheinlich sogar machen, aber meine Freundin hat klar geäussert, dass Bozen in der Zeit, die wir haben das Maximum ist....

Den Sparpreis von 38€ muss ich wohl übersehen haben. Ich schaue nochmal nach. Vielen Dank!

edit: Whaaaat? 28€???

Geändert von DMK 87 (13.02.18 12:28)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322191 - 13.02.18 12:31 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2929
In Antwort auf: DMK 87
edit: Whaaaat? 28€???


jep, auch das gibt's und lässt sich bei entsprechender Planung und etwas Flexibilität lukrieren. Im September hast du die 28,-- fast durchgehend.

H.

Geändert von Hansflo (13.02.18 12:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322218 - 13.02.18 14:23 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13816
Es gäbe noch eine Bahn/Bus-Variante, die wohl nicht schneller ist, aber vielleicht ein wenig flexibler zum Ende hin wäre: Ab Bozen mit Bahn bis Mals. Umsteigen auf Bus nach Landeck (Radmitnahme möglich). Railjet oder anderer Zug durch Arlberg Richtung Zürich. Von Bozen nach Meran ist quasi flach (Radweg). Ideal wäre die Fahrt zur Zeit der Apfelbüte. Von Meran bis Mals ist auch weniger schwer als Brenner zurück oder so. Das könnte ggf. noch vor Ort entscheiden, weil mindestens bis Landeck ohne Reservierung möglich. Aber wohl fahrt ihr schon hin über den Radweg der Via Claudia Augusta wollt das so nicht machen?
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1322225 - 13.02.18 14:48 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: veloträumer]
Hansflo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2929
auch über den Brenner geht's natürlich flexibel mit Regionalverbindungen von Trenitalia bzw. SAD zum Brennerpass und weiter mit der ÖBB-S-Bahn bis Innsbruck oder gar Landeck. Das wird preislich aber jedenfalls teurer und es bleibt unvermeidlich der Arlbergtunnel als Radreservierungs-Nadelöhr.

Hans
Nach oben   Versenden Drucken
#1322298 - 13.02.18 19:19 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: veloträumer]
DMK 87
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 52
Hi,

nein, wir fahren über Davos und das Engadin (via Flüelapass) und dann den Ofenpass.

LG,
DMK
Nach oben   Versenden Drucken
#1322305 - 13.02.18 19:43 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
DMK 87
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 52
am Rande: Jetzt wo ich unsere geplante Strecke genannt habe, bin ich natürlich für Unterkunftsvorschläge jeder Art dankbar. Vor allem in und um folgende Orte:

Landquart, Davos, Zernez, Santa Maria

Vielen Dank lach
Nach oben   Versenden Drucken
#1322350 - 14.02.18 00:08 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
zaher ahmad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2139
Santa Maria hat eine nette Jugendherberge. Falls zu teuer, könnt ihr auch noch das Tal runterrollen bis Glurns. Das ist hinter der Grenze in Südtirol und die Preise sind dort in Euro.

Grüße

zaher
Nach oben   Versenden Drucken
#1322384 - 14.02.18 09:45 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
Sensole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 278
Mit der Vinschgerbahn bis Mals, mit dem Postauto (für die Fahrräder reservieren) bis Zernez, mit RhB bis Chur oder Landquart* (direkter Zug) und dann mit SBB nach Zürich...

Gruss André
Nach oben   Versenden Drucken
#1322436 - 14.02.18 14:49 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: DMK 87]
veloträumer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 13816
In Antwort auf: DMK 87
am Rande: Jetzt wo ich unsere geplante Strecke genannt habe, bin ich natürlich für Unterkunftsvorschläge jeder Art dankbar. Vor allem in und um folgende Orte:

Landquart, Davos, Zernez, Santa Maria

Die Route bin ich quasi auch mal so gefahren auf meinem großen Giro d'Italia von Lindau nach Sizilien. Ich war damals aber ziemlich sportlich drauf und habe ab Davos (ab Lindau 1 Tag dahin) nebst Flüela und Ofen noch gleich den Umbrail mitgenommen, sodass ich statt in Santa Maria dann in Bormio Station gemacht habe. In Davos war die offizielle Jugendherberge belegt, ich wurde aufs Eisportzentrum verwiesen. Dort karge Zimmer, zwischen Hotel und Mannschaftsherberge das Ambiente. Habe 50 SFr (damals noch ca. 36 €) für ein Do-Zimmer als Einzel mit kärglichem Frühstück bezahlt. Das war aber 2006 und heute ist alles für mich nicht nachvollziehbar, wenn ich GoogleMaps anschaue. Es gibt aber direkt beim Eissportzentrum das Pfadiheim Davos als alternatives Hostel zur offiziellen JH. Das ist irgendwie anders, als wie ich damals beherbergt war.

Ähnlich ist es mit meiner Restaurantempfehlung "Pot au Feu" (offensichtlich auch "Altes Schäfli" genannt) nur wenige Gehminuten nahe bei. Der Inhaber war mal ein Tourenradler, nicht nur mit Rad viel in der Welt rumgekommen, auch Fotograf, erzählte die Geschichte des Hauses als ehemalige Kantine, zog auch etwas vegetarische Küche auf, kamen Promis als Geheimtipp hin, alles in rustikalem Stil und bodenständig. Das ist aber alles irgendwie aufgelöst, das Gebäude gibt es wohl noch, aber neue Pächter zusammen fusioniert mit Alte Post, Ableger in Klosters etc. - also Radlgeschichte überlebt sich manchmal auch recht schnell, die Zeit ist schnelllebig - vor 12 Jahren gab es noch kein Smartphone, heute ist es wichtiger als deine Blutdruckwerte.

Davos ist auch kein pittoreskes Übernachtungsziel, es ist ein aufgeblähtes Dorf mit asymmetrischer und unproportionaler Wucherung des modernen Geldadels. Wenn ihr es anders einteilen wollt: Auf dem Flüelapass kann man im Hospiz übernachten. Statt Landquart würde ich Chur vorziehen (kenne dort aber nur den Camping). Santa Maria ist recht hübsch, durchaus. Noch ein Tipp zwischendrin in der Natur, nach dem Zwischenpass Ova Spin und dem Tunnelabzweig Livigno beim der Nationalparkgrenze gibt es auch ein Hotel, wohl dann zum üblichen Schweizer Preisniveau, macht aber noch einen bodenständigen Eindruck.
Liebe Grüße! Ciao! Salut! Saludos! Greetings!
Matthias

Geändert von veloträumer (14.02.18 14:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1322546 - 15.02.18 11:04 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: zaher ahmad]
Joelle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 36
Hallo,
Das mit der Vinschger Bahn bin ich mir nicht so sicher ob das noch erlaubt ist. Die Andrang in Meran war so gross, das die Fahrradmitnahme eingestellt wurde. Das letzte Mal müssten die Räder am Bahnhof abgegeben werden, die wurden dann gegen Bezahlung auf ein Kleinlaster mit Anhänger verladen , und richting Mals oder Resschen transportiert .Selbst muss man mit dem Zug " hoch" fahren, und dann sein Rad wieder abholen am ende der Strecke. Ich wurde das mal nachschauen bevor sich darauf zu verlassen..

Grüsse, Yolanda.
Nach oben   Versenden Drucken
#1322553 - 15.02.18 11:25 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: Joelle]
Martina
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14294
Ja, so kenne ich das auch. Und selbst wenn es erlaubt wäre: als wir (ohne Rad) mit der Vinschgerbahn gefahren sind, waren wir eine Dreiviertelstunde vor Abfahrt am Bahnhof in Meran und bekamen bereits keinen Sitzplatz mehr.

Martina
Nach oben   Versenden Drucken
#1322729 - 16.02.18 13:14 Re: Bozen --> Zürich - Zug, Bus, Auto? Tipps? [Re: Martina]
Sensole
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 278
Es gilt folgende Regelung:

Um eine Überfüllung der Vinschger Bahn zu vermeiden, wird auch heuer vom 29. April bis zum 31. Oktober ein gesonderter Fahrradtransport per Lkw angeboten.
In den Bahnhöfen Meran, Algund und Marling ist es zu den Hauptverkehrszeiten nicht gestattet, das Fahrrad in die Vinschger Bahn aufzuladen. Das Verbot gilt täglich von 8:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 17:30 Uhr.


Ansonsten kein Problem und mit der Einschränkung kann man leben..

Gruss

andré
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de