Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
9 Mitglieder (cterres, dmuell, motion, MarcS, sascha-b, Jaeng, uiop, 2 unsichtbar), 96 Gäste und 760 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
29258 Mitglieder
97677 Themen
1533635 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 2229 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 02.02.24 17:09 mit 5102 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Vielschreiber (30 Tage)
Keine Ahnung 78
Juergen 74
Falk 52
iassu 50
panta-rhei 46
Themenoptionen
#1045716 - 02.06.14 18:18 Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen
KartenFreak
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 882
Hallo,

ich komme gerade von einer 4-tägigen MTB-Tour (Weserberglandweg) zurück und möchte kurz über meine positiven Erfahrungen mit der Navigation per Smartphone berichten.

Einige Details:
  • Smartphone: Samsung Galaxy S4 Active (5"-Display)
  • Halterung: Topeak Drybag (am Vorbau, auch Ahead-Halterung erhältlich)
  • Akkupack: EasyAcc® 15600mAh Portable PowerBank (Output: 2,1 A)
  • Gewicht Tasche mit Akkupack und Zubehör(Ersatzakku, USB-Lader, Ladekabel, Touchpen): 592g
  • Akku: Mumbi 2900mAh (Original(Ersatz): 2600 mAh)
  • App: TwoNav


Ich hatte Tracks vorbereitet mit Abbiegehinweisen (per CompeGPS Land). Dadurch konnte das Display meistens aus bleiben (bei mir automatisch nach 1 Minute) und wurde nur beim Wegpunkt-Alarm oder bei Bedarf eingeschaltet. Beim Abweichen vom Track gab es Abweich-Alarm. Die Alarme sind konfigurierbar (Abstand, Wiederholungen, Ton). Entfernung zum nächsten Wegpunkt kann mit auf dem Karten-Bildschirm angezeigt werden (mit Name und Symbol).
Mobilfunk habe ich ausgeschaltet. Smartphone morgens neu gestartet.

Beim Einkehren habe ich den Akku nachgeladen. Auf diese Weise ist kein Wechseln des Akkus nötig -> TwoNav kann ohne Unterbrechung laufen und die Plastik-Abdeckung wird geschont. Für alle Fälle empfiehlt es sich trotzdem, einen Ersatzakku einzustecken.

Die Bedienung war auch in der Hülle gut möglich. Einzig die Bedienung des Homescreens (Bildschirm an) führte öfters zum Wegdrücken der App. Ein automatisches Einschalten des Displays bei Wegpunkt-Alarm ist nicht möglich (Bug), beim Abweichen ja.
Die Ablesbarkeit ist im Allgemeinen sehr gut, wenn nötig mit der Hand abschatten.
Bei Regen kann die Bedienung schwieriger werden (wenig Erfahrung).

GPS-Empfang war immer tadellos. Die Halterung hat das Smartphone auch im Gelände immer gut gehalten.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein. Mitte Juni geht's auf einen fast 3-wöchigen Alpencross. Das ist dann die endgültige Bewährungsprobe. Hütten ohne Steckdosen werde ich dann auch gut überbrücken können.

Noch Fragen?
Gruß
Helmut

Geändert von KartenFreak (02.06.14 18:18)
Nach oben   Versenden Drucken
#1045731 - 02.06.14 19:52 Re: Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen [Re: KartenFreak]
KartenFreak
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 882
In Antwort auf: KartenFreak
Einzig die Bedienung des Homescreens (Bildschirm an) führte öfters zum Wegdrücken der App.


Es muss natürlich heißen "... Bedienung des Homebuttons ..."
Gruß
Helmut
Nach oben   Versenden Drucken
#1045784 - 02.06.14 22:45 Re: Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen [Re: KartenFreak]
Locky Luke
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 553
Ja ...
nutze schon seit ner ganzen Weile mein Smartphone, gibt ja etliche Apps dafür, PocketEarth ist ganz nett, oder Komoot, hab bisher ebenfalls gute Erfahrungen gemacht...

Geladen wurde bis vor kurzem über Bumm Luxos U, nun aber Forumslader, der ist deutlich besser
Übern Nabendynamo Son 28

Geschützt während der Fahrt gegen Regen wird mit KlickfixSmartphone Bag

Gruß
Das Leben ist schön! schmunzel

Geändert von Locky Luke (02.06.14 22:49)
Nach oben   Versenden Drucken
#1045786 - 03.06.14 00:45 Re: Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen [Re: KartenFreak]
qx87
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 459
Das s4 active sollte doch bombensicher sein, wozu da noch so eine tasche, viel zu schick das fon. displayfolie, schlanke halterung und ab.

Das mit den Tönen und display aus muss ich auch mal probieren, fahre bisher immer mit display an.
Nach oben   Versenden Drucken
#1045816 - 03.06.14 07:38 Re: Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen [Re: KartenFreak]
schmadde
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2.123
Wie gut hält denn die Halterung? Sitzt die fest oder wackelt da was? Bedienen während der Fahrt möglich?

Ich suche nämlich immer noch nach einer brauchbaren Halterung und verfluche mich schon, dass ich das S4 active gekauft habe. Fürs "normale" S4 oder S5 gibts deutlich mehr Zubehör (z.B. die sehr brauchbar aussehende "Quad Lock" Halterung) und das Update auf mindestens 4.3, welches BT Smart unterstützt wurde schon vor einem halben Jahr versprochen - aber kommen wird es vermutlich nie.
Nach oben   Versenden Drucken
#1054961 - 10.07.14 08:23 Re: Smartphone-Navigation - erste Erfahrungen [Re: KartenFreak]
KartenFreak
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 882
Update:

Nach 18-tägigem Alpencross (MTB!) bin ich mit meiner Lösung immer noch ziemlich zufrieden.
Das Smartphone saß immer stabil in der Halterung.

Die Bedienung ist durchaus auch während der Fahrt möglich. Um den Bildschirm wieder einzuschalten, kann ja auch die Ein/Aus-Taste benutzt werden statt des Home-Buttons.
Somit verhindert man ein Wegdrücken der App, allerdings ist diese Taste schwerer zu treffen.

Bei Regen ist die Bedienung etwas gestört. Um Fehlbedienung zu vermeiden, kann man bei der Twonav-App auf Knopfdruck den Touchscreen sperren/entsperren.

Bei extremer Sonne ist das Ablesen durch die Hülle erschwert.

Am letzten Tag musste ich tatsächlich den Akku wechseln, da ich nicht zum Nachladen kam.

Ein negativer Punkt fällt mir noch ein: Die Höhenmeter waren sehr ungenau. Twonav kann auf dem Smartphone bisher nur die Höhe wahlweise vom GPS oder vom Höhenmodell (CDEM) erfahren. Das vorhandene Barometer wurde von der App nicht genutzt. Änderungswunsch ist beim Hersteller anhängig.
Gruß
Helmut

Geändert von KartenFreak (10.07.14 08:28)
Nach oben   Versenden Drucken

www.bikefreaks.de