Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
2 Mitglieder (s´peterle, Schadddiiieee), 24 Gäste und 222 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88856 Themen
1358993 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3486 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 75 von 108  < 1 2 ... 73 74 75 76 77 ... 107 108 >
Themenoptionen
#1053090 - 02.07.14 21:17 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Jojo64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
Die gibt es jedes Frühjahr bei ALDI zu 10 Euro das Stück zwinker

P.S.: Laut dem Nachbarforum sogar 10 Euro das Paar!

Stimmt!
Gruß
Jürgen

Geändert von Jojo64 (02.07.14 21:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1053092 - 02.07.14 21:30 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
SFR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 683
Schick! Ein wenig grell für meinen Geschmack, aber absolut stimmig! Mein erster Gedanke als ich das "Hinterteil" deines Rades gesehen habe: "was macht die Gold Wing auf dem Bild?" zwinker

Mal ne Frage zum Frontlader: was ist da montiert? Sieht nach einem Lowrider mit U-Bügel aus. Aber wo zum Geier hast du dann die Rolle festgezurrt? Auf dem Schutzblech? Oder liegt die nur auf den Seitentaschen auf? Das scheint aber von der Höhe nicht hinzukommen. Hast du da noch nen kleinen Träger drunter oder was ist das? Mach mal mehr Bilder mit ohne Gebäck drauf! schmunzel
Gruß, Ben
Nach oben   Versenden Drucken
#1053096 - 02.07.14 21:54 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
Jojo64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1053098 - 02.07.14 22:04 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Jojo64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
Na dann herzlich willkommen!

Habt Ihr schon eine Tour damit gemacht? Wenn ja, dann bitte einen Erfahrungsbericht in einem Extrafaden!
Gruß
Jürgen
Nach oben   Versenden Drucken
#1053103 - 02.07.14 22:27 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SFR]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
@ Jürgen - ja, Preis liegt so zwischen 10,00 und 13,00€ pro Stück, je nachdem wo man es her bekommt.

@Ben - ja ich habe da ein paar Bilder. Ich stelle die gleich mal noch rein. Vorne ist ein ganz normaler XLC-Lowrider montiert nur mit Bügel. Kein zusätzlicher Träger oben.

Ich habe an der Gabel, zwei starke Kabelbinder um das Gabelrohr gemacht. Dann davon abgehend je 2 links und rechts eingeschlauft, als Fixpunkt für die Hacken des Expandergummi. Dann habe ich einen Expandergummi vorne über den Bügel quer eingefädelt und an den beiden Kabelbinderösen am Gabelrohr sozusagen als unteren Träger eingespannt. Dann habe ich die Rolle vorne an die Bügelnase gelegt und dann den zweiten Expandergummi um den ersten vor dem Bügel gefädelt, nach oben gezogen um die Rolle und dann diesen direkt nach der Rolle dann im unteren Expandergummi eingehakt.

Zur Stabilisierung, habe ich zwei Zeltleinen in gleicher Länge mit Lassoknoten um den Lenker geschlauft, damit diese die Rolle links und rechts stabilisieren und nicht die Gefahr besteht, dass die Rolle dann nach unten aufs Rad rutschen kann. Habe in der Rolle meine Zeltstangen und oben einen faltbaren Käscher zum Fischen angebracht, so habe ich die Möglichkeit Langes und Sperriges optimal zu transportieren.

Jetzt weißt Du auch was es mit der Goldwing auf sich hat, da ist meine ausziehbare ß4,00m Angel drin. Damit ich mir unterwegs auch mal einen Fisch brutzeln kann... lach

Ich hau die Bilder gleich rein.
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1053105 - 02.07.14 22:34 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Jojo64]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Hallo Jürgen, Touren haben wir schon gemacht und alles hält. Die nächste große Tour fahre ich alleine - jetzt im Juli von Baden-Baden nach Kroatien auf die Insel Hvar.

Berichten werde ich dann selbst verständlich.

Tour ist auf komoot schon veröffentlicht und die Route wird sein:
Baden-Baden - Basel - Balsthal - Thuner See - Interlaken - Guttannen (Grimselpass) - Brig - Simplonpass - Zwischwegen - Domodossola - Baveno - Comer See - Venedig - Triest - Rijeka - an der Küste entlang - Zadar - Split - Drvenik - Sucuraj(Camp Mlaska) - Hvar

Bin auch bei fb, da ist es exakter beschrieben. (Radreise - Bin dann mal weg Tour 2014)
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
#1053109 - 02.07.14 22:46 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SFR]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
1. Bild Packrolle

2. Bild Packrolle

3. Bild Packrolle

Bitte Maximal 1024 px Breite.

Unten am Bügel habe ich zwei kleinere Kabelbinderschlaufen fest fixiert, damit der Expandergummi nicht nachrutschen kann. Macht er eh nicht durch den Zug des zweiten Gummis nach oben, ist aber nochmal eine zusätzliche Sicherheit... Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen mit dem Bildmaterial. Auf jeden Fall hält es so absolut super und bei jedem Untergrund.

"Mein Arsch ist ein Brooks"

Geändert von Toxxi (16.07.14 17:46)
Änderungsgrund: Bilder in Links umgewandelt
Nach oben   Versenden Drucken
#1053136 - 03.07.14 00:51 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 732
Mensch, du schlepps aber anständig bei deine Frau :-)
Nach oben   Versenden Drucken
#1053141 - 03.07.14 01:04 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31765
Zitat:
Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen mit dem Bildmaterial.

Zitat:
2.560px × 1.440px

Du bist neu und kannst diese Eigenheit des Forensystems nicht kennen. In Grundstellung werden
alle eingestellten Bilder auf 500 Punkte Breite runterskaliert. Das stammt noch aus Zeiten,
wo es Monitore mit 640 oder 800 Punkten Breite gab. Weil die ganz zu Recht ausgestorben
sind und die Bilder auf größeren Monitoren nur noch bessere Briefmarkengröße erreichen,
haben viele diese Runterskalierung in ihren Benutzereinstellungen ausgeschaltet. Dann sprengen
allerdings solche Riesenbilder das Layout des ganzen Fadens und die Leser dürfen das Bild für
jede Zeile hin- und herschieben. Das ist überaus nervig und außerdem wird die Datenmenge nicht
mit reduziert, Wer also keinen flotten DSL- oder 3G-Zugang hat, ist gleich doppelt gestraft.
Deshalb, bitte vor dem Einstellen auf etwa 1000 Punkte Breite verkleinern.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1053185 - 03.07.14 08:43 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Jojo64]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8391
Danke für den Link. Die von Falk bemängelte Bildgröße fällt mir gar nicht auf, da bei mir das Skalieren eingeschaltet ist, er hat aber durchaus recht.

Ich finde es ganz gut, dass hier auch einmal Fahrräder vorgestellt werden, die nicht aus dem Preissegment deutlich über 1000 Euro stammen. Man kann auch mit preisgünstigeren Rädern schöne Touren machen. Lediglich bei größeren Radreisen in zum Teil anspruchsvollem Gelände kann es sich lohnen, bei der einen oder anderen Komponente nachzurüsten. Das schöne an Fahrrädern ist, dass dieses Nachrüsten bei einigermaßen vernünftigem Fahrradrahmen (und meist sind das nicht die Schwachstellen) relativ einfach und in Raten zu bewerkstelligen ist. Besonders gut und günstig geht das natürlich, wenn man selber ein wenig Talent für die Schrauberei hat. Somit wird bei Dir und Deiner Frau die weitere Nutzung des Rades zeigen, wo die eine oder andere Änderung vorgenommen werden sollte.

Deine Packrollenbefestigung ist ja eine interessante Konstruktion grins Man sieht, was man mit etwas Improvisationsgabe alles machen kann.

Die von Dir beschriebene Tour bin ich in Teilen schon gefahren - viel Freude dabei!
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1053186 - 03.07.14 08:50 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
SFR
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 683
Jetzt bin ich aber doch ein bissl irritiert: das ist ja eine Federgabel und die Rolle ist unten auf dem ungefederten Lowrider abgestützt und hängt oben an der gefederten Gabelbrücke bzw. am Lenker. Du sagst zwar, das würde super halten aber es sieht trotzdem etwas labil aus. Mein Eindruck ist, dass dort enorme Zugkräfte auf den Bügel des Lowrider einwirken für die dieser nicht ausgelegt ist. Wie lange fährst du denn schon mit dieser Konstruktion?
Gruß, Ben
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1053192 - 03.07.14 09:11 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SFR]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Hallo Ben, nein es ist nicht labil und hält echt wirklich gut. Auch beim Einfedern, ist das ganze Konstrukt ruhig und stabil.
Auf den Bügel, wirken geringe Kräfte, die den in keiner Weise belasten.
Wenn es Dich interessiert, dann mache ich mal eine mp4 Aufnahme und stelle es ein heute Abend, denn es ist einfach und funktionstüchtig.
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
#1053200 - 03.07.14 09:21 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
In Antwort auf: Keine Ahnung
Das schöne an Fahrrädern ist, dass dieses Nachrüsten bei einigermaßen vernünftigem Fahrradrahmen (und meist sind das nicht die Schwachstellen) relativ einfach und in Raten zu bewerkstelligen ist. Besonders gut und günstig geht das natürlich, wenn man selber ein wenig Talent für die Schrauberei hat. Somit wird bei Dir und Deiner Frau die weitere Nutzung des Rades zeigen, wo die eine oder andere Änderung vorgenommen werden sollte.


Hallo Arnulf, ja, da hast Du echt den Nerv getroffen. Der Rahmen ist es und ich denke, dass es heutzutage sich kein Hersteller mehr erlauben mag, schlechte Rahmen zu bauen (abgesehen jetzt von Baumarkt-Rädern vielleicht) mich hat einfach das Design des Rades fasziniert (und die exakten Schweißnähte) und wenn man mal schaut im Internet, wie diese Serious-Bikes hergestellt werden, dann ist das schon oberes Qualitätsniveau zum fairen Preis. Es ist einfach eine andere Vertriebsstruktur, die auch diesen Preis ermöglichen.
Obwohl es mittlerweile auch beim Fachhändler z. B. Cube-Bikes ab 400,00€ gibt.

Ich denke auch, dass die saubere Feineinstellung, Pflege und Wartung erheblich zu einem störungsfreien Einsatz eines Rades beitragen. Und, wer ohne Hirn und Verstand fährt, der schafft es auch ein Bike für 5.000€ zu schrotten und selbst da ist oft nicht alles Gold was glänzt. Und ich bin überzeugt, dass mein Bike ewig und gut fahren wird.
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1053211 - 03.07.14 09:36 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8275
......leider hast Du jetzt mit Deinen Mega Bildern schon 2 Seiten in diesem Faden zerschossen. Kannst Du die nicht auf 1024px verkleinern?
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1053215 - 03.07.14 09:40 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Juergen]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Ja, mach ich.
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
#1056278 - 16.07.14 17:49 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 17892
Direkt eingestellte Bilder bitte vorher auf eine maximale Breite von 1024 Pixeln verkleinern. Ansonsten wird das Ladevolumen zu groß.
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1057551 - 23.07.14 19:16 UR4: McKenzie [Re: dogfish]
Edreoj
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 217
Heute möchte ich das Reise- und Alltagsrad meiner Mutter vorstellen.
Die letzten 30 Jahre fuhr sie ein Fahrrad, von dem sie nicht abweichen wollte mit der Begründung „Das rollt besser als die ganzen neuen Räder, und außerdem sind die neuen so schwer“. Leider hat sie sich nie mit den Rahmenschalthebeln ihrer kombinierten Naben- und Kettenschaltung anfreunden können (die Schaltung schaltet auch tatsächlich nicht mehr brauchbar), sodass sie das Rad als Singlespeed im 10. von 12 Gängen bewegte. Bei steilen Anstiegen wurde geschoben. Alle paar Jahre ging sie in einen Radladen und fragte, wie viel denn eine neue Schaltung kosten würde, verließ den Laden aber stets schnell wieder, wenn sie den Preis hörte, bzw. eine Neukaufempfehlung bekam. Gemeinsame Radladenbesuche zwecks Neukauf waren fruchtlos, denn ein neues Rad sollte ihrer Meinung nach bequem (dicke Reifen/Federung, Nabenschaltung, Damenrahmen etc.) sein, aber gleichzeitig nicht schwerer als das alte, und dabei aber auch noch billig („das wird mir sonst geklaut“). Nachdem sie seit letztem Jahr öfters mehrtägige Flussweg-Radreisen mit fester Unterkunft unternahm und wundgescheuert zurückkam („aber es war trotzdem sehr schön“), machten wir uns auf die Suche nach einem gebrauchten Rad für sie.
Geworden ist es ein McKenzie – es ist somit eine Markenpremiere in der langen Geschichte des UR-Fadens, obwohl man McKenzie-Räder doch recht häufig zu Gesicht bekommt. Das Rad wurde 2003 hergestellt, viele Teile sind aber erst vor kurzem erneuert worden.



Zuerst eine Warnung vor den Discounter-Satteltaschen: Ursprünglich hatte ich die. Eine davon hat aber gleich am ersten Tag der Nutzung beschlossen, dass sie keinen einzelnen Sixpack Bier transportieren will und hat sich vom Rad verabschiedet. Die Halterung ist jetzt mit Schrauben und Unterlegscheiben verstärkt und hält bis jetzt bei meiner Mutter. Allerdings ist recht schnell ein Loch in den Stoff gekommen. Keine Ahnung, wie andere mit solchen Taschen längerfristig klarkommen.



Zurück zum Rad: Die Schaltung ist gewöhnungsbedürftig, weil sie trotz der Pfeifenputzer-Schallisolierung in manchen Gängen Geräusche von sich gibt. Außerdem drehen beim Schieben in manchen Gängen die Pedale mit, hier hilft ein Schalten in den ersten Gang. Auf dem Drehschalter schien wohl mal der Markenname zu stehen, ist jetzt aber nicht mehr zu erkennen. Das waren noch Zeiten mit der 2-Gang-Nabe im alten Rad, da konnte man zwar nicht mehr mit Schalten, hatte jedoch dafür solche Probleme nicht.





Dafür gewinnt meine Mutter mit dem neuen Rad prinzipiell immer – steht ja schließlich drauf.



Die Lampe scheint schon Probleme mit dem Gehäuse zu haben, ist jedenfalls mit Panzerband geklebt. Eine Marke lässt sich nicht erkennen, im Reflektor steht „IQ TEC P“, die Lampe macht sehr gut hell.



Der Strom kommt aus einem Nabendynamo, auf dem auch kein Markenname zu erkennen ist. Es sieht fast so aus, als hätte den jemand runtergeschmirgelt. Der Dynamo sieht aber optisch aus wie ein Shimano DH-3N72. Die Achsen sind auch komisch, da braucht man einen Spezialschlüssel zum Öffnen.



Auf den Reifen ist ebenfalls keine Beschriftung zu finden, weiße Reste deuten jedoch darauf hin, dass hier jemand mit schwarzem Edding die Beschriftung übermalt hat. Ansonsten sehen die Reifen aus wie Schwalbe Marathon Supreme Evolution Line in 42mm vorne und 50mm hinten. Die Schläuche scheinen auch von Schwalbe zu stammen, nur stecken statt den auffälligen transparenten Kappen alte schwarze Dinger drauf. Auch auf den Felgen findet sich kein Hinweis auf Marke und Modell mehr.



Die Tachokabel-Verlegung könnte verschönert werden, wenn statt Gummiringen und rotem Kabelbinder eine unauffälligere Befestigung verwendet würde. Aber Kabelbinder lassen sich nicht gut mehrfach verwenden, und die Gabel ist neueren Datums. Ursprünglich steckte da eine Federgabel mit wenigen Zentimetern Federweg drin. Dass die neue Gabel nicht federgabelkorrigiert ist, stört also nicht.

Wer bis hier gelesen hat, dem ist hoffentlich aufgefallen, dass das Rad absichtlich boruttisiert ist. Ich bekenne mich der Verschandelung schuldig. Es sind sogar noch weitere Maßnahmen geplant, wie bspw. die Montage einer rostigen Klingel (sobald mir eine in die Hände fällt) und ein hässlicher Schutz des unteren Oberrohrs, wo meine Mutter ab und zu mit dem Schuh am Lack streift. Gekostet hat das Rad mit Umbau (Gabel, vorderes Laufrad, Bereifung, Aufkleber, Beleuchtung) knapp über 1.000EUR, der Verkäufer ist damit laut eigener Aussage „viel gefahren“. Es ist jedoch noch die Originalkette drauf, welche laut Kettenlehre weniger als 0,75mm Längung hat.
Meine Mutter ist sehr zufrieden mit dem Rad, eine längere Radreise hat sie allerdings noch nicht damit hinter sich.
Was für ein Markenname ursprünglich das Rad zierte? Fachkundige können das sicherlich anhand des Modellnamens erraten. Kleiner Tipp: Die Firma wurde 1950 gegründet und dennoch steht auf dem Logo „seit 1898“.

Gruß
Jochen
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1057636 - 24.07.14 08:42 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
Superobi
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 232
Sehr schöne Präsentation!
Ich wusste gar nicht, das McKenzie auch Räder mit Schaltungen aus Fuldatal verkauft....man lernt ja nie aus. träller

Wo bekommt man denn diese McKenzie-Aufkleber her? Die könnte ich mir auch gut vorstellen, spart man eventuell das Schloss! grins
Gruß Thorsten
Ich geh' zum lachen in den Fahrradkeller!
Meine kleine Heimatseite: www.superobi.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1057640 - 24.07.14 08:56 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5577
In Antwort auf: Edreoj
Geworden ist es ein McKenzie – es ist somit eine Markenpremiere in der langen Geschichte des UR-Fadens, obwohl man McKenzie-Räder doch recht häufig zu Gesicht bekommt

Das unter dem Label "McKenzie" ein schön gemuffter Stahlrahmen vorfährt, hätte ich wirklich nicht erwartet. Ich kannte diese Marke bislang nur als Name für teilweise unsäglichen Billigplunder einer Warenhauskette. Freunde von mir haben sich vor vielleicht sechs/sieben Jahren ein Pärchen dieser Räder gekauft, nach drei oder vier drei Jahren nicht unbedingt intensiven Gebrauches waren die Teile reif für den Altmetalleinsammler.

Man lernt nie aus.

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1057641 - 24.07.14 08:59 Re: UR4: McKenzie [Re: BeBor]
Pedalpetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1289
Moin Bernd,

hast Du da nicht einen smiley vergessen? verwirrt
Das Rad ist doch ganz klar ein Patria Ranger und hat mit Baumarkt so gar nichts zu tun.
Gruß
Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#1057651 - 24.07.14 09:36 Re: UR4: McKenzie [Re: Pedalpetter]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5577
In Antwort auf: Pedalpetter
Moin Bernd, hast Du da nicht einen smiley vergessen? verwirrt

Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1057660 - 24.07.14 10:10 Re: UR4: McKenzie [Re: BeBor]
Pedalpetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1289
Must nicht gleich übertreiben. grins
Gruß
Volker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1057685 - 24.07.14 12:47 Re: UR4: McKenzie [Re: Superobi]
Edreoj
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 217
In Antwort auf: Superobi

Wo bekommt man denn diese McKenzie-Aufkleber her?

Aus einem Copyshop, hat für zwei 25x170mm-Aufkleber etwas über 10EUR gekostet. Kann man eventuell aber auch online günstiger drucken lassen. Die Folie ist für den Außeneinsatz und soll mindestens 7? Jahre halten. Leider hat das mit der blauen Hintergrundfarbe nicht geklappt, ich hatte ein dem Rad sehr ähnliches Dunkelblau ausgewählt. Gedruckt wird prinzipiell auf weißer Folie.
Ansonsten freuen mich die positiven Beiträge, hätte eher erwartet, dass die Stilpolizei mich hängen will. zwinker
Gruß
Jochen

Geändert von Edreoj (24.07.14 12:50)
Nach oben   Versenden Drucken
#1057743 - 24.07.14 21:39 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
mstuedel
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1858
In Antwort auf: Edreoj

Ansonsten freuen mich die positiven Beiträge, hätte eher erwartet, dass die Stilpolizei mich hängen will. zwinker


Aber warum denn sollte sich die Stilpolizei melden? Boruttisieren ist doch hohe Designerkunst! Und da du damit auch gestandene Forumsmitglieder getäuscht hast, hast du sicher die Lacher auf deiner Seite grins

Ich bin froh um solche Beiträge mit erhöhtem Originalitätsgehalt, und das Mitleid mit dem Patria Alltagsrad (auch wenn durchaus hochwertig ausgestattet) hält sich doch eher in Grenzen.
volvo, ergo sum!

Nach oben   Versenden Drucken
#1057752 - 24.07.14 22:25 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
MajaM
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 564
Unterwegs in Deutschland

Schönes Rad - für 1000 Euro ein Schnäppchen!

Ich würde aber in jedem Fall noch einen Spritzlappen montieren - so saut das Vorderrad ja die Kette und Schuhe sowie Hose Deiner Mutter ein.

Liebe Grüße
Maja
Nach oben   Versenden Drucken
#1057793 - 25.07.14 09:14 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
superaxel
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 2689
Unterwegs in Britisches Territorium im Indischen Ozean

Schönes Rad. Mir entzieht sich jegliche Nachvollziehbarkeit ein Rad zu "borrutisieren". Ist allein schon von daher in meinen Augen sinnlos, da alle Teile durch ihre Formgebung so eindeutig identifizierbar sind, dass das beste Camouflage nicht hilft.

Aber mit Pitlocks und einem guten Schloß hast Du das beste zur Sicherung eh schon getan.

Axel
Hier nur privat. Glückauf!
Nach oben   Versenden Drucken
#1057849 - 25.07.14 12:38 Re: UR4: McKenzie [Re: Edreoj]
Jojo64
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3326
In Antwort auf: Edreoj
Zuerst eine Warnung vor den Discounter-Satteltaschen: Ursprünglich hatte ich die. Eine davon hat aber gleich am ersten Tag der Nutzung beschlossen, dass sie keinen einzelnen Sixpack Bier transportieren will und hat sich vom Rad verabschiedet. Die Halterung ist jetzt mit Schrauben und Unterlegscheiben verstärkt und hält bis jetzt bei meiner Mutter. Allerdings ist recht schnell ein Loch in den Stoff gekommen. Keine Ahnung, wie andere mit solchen Taschen längerfristig klarkommen.

Ganz einfach! Tasche für 9,99 Euro bei Penny gekauft, bei Ortlieb eine QL 1 Halterung geordert (15 Euro) und gegen die lummeligen Haken getauscht. Hält seit über 4 Jahren meine Einkäufe bis ca. 15 kg problemlos aus.



P.S.: Die Reflektoren gehören nach hinten, da die Taschen asymmetrisch geschnitten sind und ich sonst mit Schuhgröße 43/44 mit den Hacken drankomme zwinker
Gruß
Jürgen

Geändert von Jojo64 (25.07.14 12:43)
Nach oben   Versenden Drucken
#1057991 - 25.07.14 22:22 Re: UR4: McKenzie [Re: Jojo64]
Kleiner Gorilla
Nicht registriert
Das Rad gefällt mir ganz toll!

Mit dem selbstgemachten Steuerkopfschild und dem Aufkleber ist bewiesen, dass es sich hier um ein sehr geliebtes Rad handelt :-)

P.S.: Der Schriftzug auf dem Drehgriff wird wohl nicht durch "Gebrauch" verblichen sein, sondern es scheint mir, als habe jemand ABSICHTLICH alle Anzeichen des Hochpreisigen entfernt (das Patria-Steuerkopfschild, die Speedhub versteckt, etc.)

Das ist mir alles sehr sympathisch :-)
Tolles Rad von einer tollen Fahrerin :-)

Geändert von Kleiner Gorilla (25.07.14 22:25)
Nach oben   Versenden Drucken
#1059094 - 01.08.14 05:39 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
SeriousEndeavour
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 60
Hatte letzte Woche eine kleine Tour von Baden-Baden an den Kaiserstuhl gemacht. Dabei konnte ich ein paar schöne Bilder vom Bike machen. Tour war echt toll, besonders das Eis in Kenzingen war nach ca. 120km ein wahrer Gaumenschmaus. Hatte mir die Schwalbe Smart Sam Plus (26x2,1) draufgezogen und kann diese Reifen nur empfehlen. Voller Pannenschutz und absolut super Rolleigenschaften - das Bike läuft jetzt von alleine...
Tourlänge 152km in 7:33min.
Dann hat es heftig gewittert und ich habe einen gemütlichen Samstag im Zelt verbracht.











So und Bilder sind alle skaliert auf 1024pixel...
"Mein Arsch ist ein Brooks"
Nach oben   Versenden Drucken
#1059110 - 01.08.14 09:12 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: SeriousEndeavour]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
Sooooo viel Gepäck und sooo viel Luftwiderstand. Die SmartSam rollen auf Straße weniger gut und am Feldweg/Waldautobahn reichen (breite) Slicks auch allemal.

Jetzt aber doch noch etwas Positives: Mit dem ganzen Weiß sieht es verdammt schön und elegant aus schmunzel
Und wieder etwas Negatives: Könnte für Diebe sehr verlockend sein.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 75 von 108  < 1 2 ... 73 74 75 76 77 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de