Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
5 Mitglieder (Holger, Woife.G, dcjf, 2 unsichtbar), 15 Gäste und 224 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88865 Themen
1359191 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3489 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 80 von 108  < 1 2 ... 78 79 80 81 82 ... 107 108 >
Themenoptionen
#1077615 - 29.10.14 21:40 Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: hawiro]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
Hi zusammen,

bin ja nun schon ne Zeit lang aktiv und möchte nun auch hier mal mein Rad vorstellen. Gerade weil ich eben einen größeren Umbau vorgenommen habe, den ich dank der Hilfe hier im Forum leisten konnte.

Ich hab ein einfaches und recht billiges Crossrad von Checker Pig, dass ich nach und nach aufgerüstet hatte. Hab es damals für 250 gebraucht vom Händler gekauft und außer dem Rahmen sind eigentlich nur noch die Schalthebel und der Alivio-Umwerfer von damals geblieben.

Vollkommen überladen ging damals ne Tour über den Brenner nach Venedig. Gewicht war damals kein Thema für mich:


Schnell habe ich gemerkt, dass ich eher der Purist bin und mir wenig langt. Deswegen habe ich mich fürs Bikepacking interessiert und bin in dieser Manier (erfolgreich) zum Nordkap geradelt. Cora sah in etwa folgendermaßen aus:

Es zeigt nicht ganz das Nordkap-Setup. Am Lenker hing ein etwas kleinerer Packsack, eine Rahmentasche war noch dabei und die die Blümels wurden durch Steckschutzbleche ersetzt.

Den Triatlong-Lenker hatte ich nur für größere Touren montiert, lernte ich aber schnell zu schätzen. Man liegt drauf wie auf der Couch zwinker

Reifen waren zuerst Schwalbe Marathons, später Smart Sam und nun Vittoria Randonneur Pro. Da es auch ein Nutzrad ist und ich viel Asphalt fahre, spüre ich den Unterschied deutlich.

Seit einigen Tagen habe ich nun auch den Lenker auf den Salsa Woodchipper umgerüstet. Ich wollte einfach mehr Griffpositionen, auch wenn ich mit dem Sqlab-Lenker sehr zufrieden war. Vielleicht aber hatte ich auch mal wieder Lust zu basteln zwinker Auch der Gepäckträger ist wieder dran - in der Stadt und auf kurzen Touren mit der Freundin doch praktischer... Auf Solo-Touren á la Nürnberg-Nordkap kommt er aber wieder ab grins


Ich bin noch nie vorher ein Rennrad gefahren, da ich vom Mountainbiken komme. Daher war es recht ungewohnt zunächst. Die Schrägen wirken jedoch recht ergonomisch, die Bewährung auf ner Tour steht noch aus.


Ich habe mich für Tektro-Bremshebel für V-Brakes entschieden. So hielt ich Kosten und Aufwand gering und ich kann meine geliebten Avids behalten.


Glücklicherweise konnte ich auch meine gewohnten Rapidfire-Schalthebel behalten. Wegen dem größeren Lenkerdurchmesser musste ich diese aufbiegen, ich bin aber froh, dass alles geklappt hat. Ansonsten hätte ich Lenkerendhebel genommen, die aber nicht so komfortabel zu schalten gewesen wären. Auch bin ich glücklich, dass sie MTB-Hebel nicht schrecklich am Rennlenker aussehen zwinker Nur die Kabelführung ist nicht ganz optimal. Wollte aber den Zug nicht lösen und mit der Einstellung der Schaltung noch kämpfen müssen. Da ich vorne einen Packsack draufschnalle, habe ich die Bremszüge hinter den Schalthebel verlegt.


Auch bin ich wieder glücklich, dass Lenker und Sattel farblich wieder zusammenpassen! grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1077632 - 29.10.14 23:22 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
kangaroo
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 733
interessante Evolution deines Rades. Das Lenkerband sieht auch echt klasse aus zu dem Rahmen. Wie fährt es sich so mit dem Lenker. Du kannst ja quasi nicht in der gleichen Position schalten und bremsen, stört dich das nicht? Ich glaub für mich als Vielschalter wäre das schwierig.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077636 - 30.10.14 00:14 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: kangaroo]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
Für den Stadtverkehr tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig. Aber dann hätte ich erst garnicht auf den Rennlenker umrüsten dürfen und mit Lenkerendhebel wäre es noch umständlicher. Auf langen Touren schaltet man ja dafür umso weniger.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077640 - 30.10.14 07:25 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
Ritzelschleifer
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 1351
Könntest du bitte mal ein Detail von den aufgebogenen Schalthebeln posten? Hast du dann nachgefeilt, theoretisch dürften doch dann auch die Schrauben nicht mehr passen?
...Hauptsache draußen...
Nach oben   Versenden Drucken
#1077664 - 30.10.14 10:10 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5041
Farblich ist ja alles wunderbar abgestimmt schmunzel Ansonsten finde ich den Woodchipper für ein Straßenrad etwas übertrieben und unhandlich. Ich hab ihn am MTB dran.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077682 - 30.10.14 11:02 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: el loco

Seit einigen Tagen habe ich nun auch den Lenker auf den Salsa Woodchipper umgerüstet. Ich wollte einfach mehr Griffpositionen, auch wenn ich mit dem Sqlab-Lenker sehr zufrieden war. Vielleicht aber hatte ich auch mal wieder Lust zu basteln zwinker Auch der Gepäckträger ist wieder dran - in der Stadt und auf kurzen Touren mit der Freundin doch praktischer... Auf Solo-Touren á la Nürnberg-Nordkap kommt er aber wieder ab grins

So ein Gepäckträger wiegt 300g und ist deutlich komfortabler als irgendso ein herumbaumelndes Ding unterm Sattel und/oder ein Rucksack am Rücken.

Da würde ich vorher mal den Ständer weglassen, ordentliche Pedale montieren usw. zwinker

Und sind das nicht die Randonneur Hyper und nicht Pro?

Geändert von Mike42 (30.10.14 11:03)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077686 - 30.10.14 11:12 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: Mike42]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3048
In Antwort auf: Mike42
... als irgendso ein herumbaumelndes Ding unterm Sattel

Mike, hast Du eigene Erfahrungen gemacht?


andre
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (30.10.14 11:12)
Änderungsgrund: off-topic!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077700 - 30.10.14 11:50 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: sigma7]
toddio
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2173
In Antwort auf: sigma7
In Antwort auf: Mike42
... als irgendso ein herumbaumelndes Ding unterm Sattel

Mike, hast Du eigene Erfahrungen gemacht?


andre


Ich kann das Carradice-Bashing auch nicht nachvollziehen - auch ohne Zusatzträger etc. geht das selbst mit größeren Taschen wunderbar.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077709 - 30.10.14 12:31 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: DebrisFlow]
bezel
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 913
In Antwort auf: DebrisFlow
Farblich ist ja alles wunderbar abgestimmt schmunzel Ansonsten finde ich den Woodchipper für ein Straßenrad etwas übertrieben und unhandlich. Ich hab ihn am MTB dran.

.. finde ich auch.
Ich habe mich so für den Salsa Cowbell 2 entschieden. Hier sind die Enden auch nach aussen gebogen, allerdings nicht so extrem wie beim Woodchipper, nur ca. 12° Ausbiegung der Drops.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077803 - 30.10.14 18:27 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: bezel]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
Ich sollte vielleicht klarstellen, dass es sich nicht um ein Stadtrad handelt. Es soll primär tourentauglich sein, daher der Lenker. Nur fahre ich es halt auch in der Stadt.

Und das herumbaumelnde Ding unterm Sattel baumelt nicht. Ebensowenig wie ein Gepäckträger nur 300 g wiegt. Aber darüber will ich nun echt nich diskutieren.

Was die Ausbiegung angeht, so könnte die nach meinem Geschmack sogar ruhig ein paar Grad mehr sein zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077805 - 30.10.14 18:32 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: sigma7]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: sigma7
In Antwort auf: Mike42
... als irgendso ein herumbaumelndes Ding unterm Sattel

Mike, hast Du eigene Erfahrungen gemacht?

Ich hab (leider) schon mit einer „normalen“ Satteltasche Probleme und streife mit den Oberschenkel am Gestell vom Rennradsattel und der Sattelstütze. Also ja.

Zitat:
Und das herumbaumelnde Ding unterm Sattel baumelt nicht.

Ging mir eigentlich eh um die Breite.

Zitat:
Ebensowenig wie ein Gepäckträger nur 300 g wiegt. Aber darüber will ich nun echt nich diskutieren.

Tubus schreibt beim Fly Evo 350g an. Beim Airy 230g. Und die sind beide durchaus stabil.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077806 - 30.10.14 18:35 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16194
In Antwort auf: el loco

Und das herumbaumelnde Ding unterm Sattel baumelt nicht. Ebensowenig wie ein Gepäckträger nur 300 g wiegt. Aber darüber will ich nun echt nich diskutieren.

Das "Ding" will bei mir nicht laden und ohne eure Gepäckträgergewichtsdiskussion nochmals angeschaut zu haben: Der Tubus Airy wiegt nackt 233g, die Anbauteile "out of the box" 120g (Herstellerangaben). Ich gehe mal davon aus, dass man den mit Titanschrauben, etc. auf 300g tunen kann.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077809 - 30.10.14 18:43 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: derSammy]
humpen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 705
Hier gibt's das "Ding". Wohl mit die beste der derzeit erhältlichen Satteltaschen und wiegt glaube ich schon weniger als ein Back Roller, geschweige denn wenn der Heckträger noch dazu kommt.

Ich kann nur sagen: Sehr schöne Fuhre bravo Und an die Bitte nach Details zum Aufbiegen der Schalthebel schließe ich mich auch an zwinker
Grüße
Henning
Nach oben   Versenden Drucken
#1077836 - 30.10.14 20:02 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: humpen]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
In Antwort auf: humpen
Hier gibt's das "Ding". Wohl mit die beste der derzeit erhältlichen Satteltaschen und wiegt glaube ich schon weniger als ein Back Roller, geschweige denn wenn der Heckträger noch dazu kommt.

Ich kann nur sagen: Sehr schöne Fuhre bravo Und an die Bitte nach Details zum Aufbiegen der Schalthebel schließe ich mich auch an zwinker


Ich hab nicht die teure amerikanische Version, sondern die mindestens ebenso gute aber nur einen Bruchteil so teure polnische Version. Hab im Link oben wohl das www vergessen, also klicke man hier.

Und zum Aufbiegen des Schalthebels gibts eigentlich nicht viel zu sagen. Hab ne Spitzzange genommen und damit behutsam die Schelle aufgebogen. Innen dann mit Lagerfett bissl eingeschmiert, damit ich beim Drüberziehen den Lenker nicht verkratze. Letztlich brauchte ich nur noch ne längere Schraube, die nun etwas schief im Gewinde steckt. Aber Hauptsache es hält...
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077842 - 30.10.14 20:18 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
goerdy
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 801
Hey,
In Antwort auf: el loco
[

Ich hab nicht die teure amerikanische Version, sondern die mindestens ebenso gute aber nur einen Bruchteil so teure polnische Version. Hab im Link oben wohl das www vergessen, also klicke man hier.


Sind die Taschen ordentlich Regendicht (Das sie nicht Wasserdicht wie Ortlieb Roller sind ist bauartbedingt klar)? Verarbeitung soweit gut?

beste Grüße

Philipp
Zweiradmechatroniker in einem Elektrofahrrad Fachgeschäft, daher wohl ... Gewerblicher Teilnehmer
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077847 - 30.10.14 20:26 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
sigma7
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 3048
In Antwort auf: el loco
... das herumbaumelnde Ding unterm Sattel baumelt nicht.

Eben. Ich habe den Eindruck, das es auch in Österreich Landwirte gibt, die ihnen unbekannte Dinge nicht verspeisen.


Andre, mit Taschen von RD unterwegs
Eat. Sleep. Ride.

Geändert von sigma7 (30.10.14 20:27)
Änderungsgrund: off-topic!
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077856 - 30.10.14 21:20 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: goerdy]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
In Antwort auf: goerdy

Sind die Taschen ordentlich Regendicht (Das sie nicht Wasserdicht wie Ortlieb Roller sind ist bauartbedingt klar)? Verarbeitung soweit gut?


Hatte die Tasche zwei Monate auf Tour und sie hat alles mitgemacht. Ist doppelwanding und wirkt hochwertig. Dicker Klettverschluss am Seatpost und solide Schnallen. Durch Rollverschluss ist se auch absolut wasserdicht.

Hab natürlich keinen vergleich zur Viscacha von RD, aber ich wüsste nicht, was bei ihr den dreifachen Preis rechtfertigen würde. Der Typ aus Polen näht die Taschen selber und ist auch zuverlässig, was den Versand angeht. Dauerte halt bissl länger als die gewohnten 1,5-Tage-Amazon-Blitzlieferung...

Rein interessehalber gefragt: Welche bauartbedingten Unterschiede machen denn die Ortliebs wasserdicht(er)?
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077859 - 30.10.14 21:26 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
goerdy
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 801
Hey el loco,

ich hatte als ich geschrieben habe die Rahmentaschen vor Auge, die haben nur nen Reisverschluss, keinen Rollverschluss. Die Satteltaschen sind gerollt, da wohl kaum Unterschied.
Ich habe in Zukunft mal Interesse an so einer Rahmentasche.

Beste Grüße

Philipp
Zweiradmechatroniker in einem Elektrofahrrad Fachgeschäft, daher wohl ... Gewerblicher Teilnehmer
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077861 - 30.10.14 21:39 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: goerdy]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: goerdy
Ich habe in Zukunft mal Interesse an so einer Rahmentasche.

Wenn man bloß im Rahmendreieck nicht schon Trinkflaschen hätte.

Ich bin diesen ganzen „alternativen“ Gepäckverstaumöglichkeiten gegenüber ja nur so negativ eingestellt, weil nichts ordentlich funktioniert, ich es aber trotzdem gerne hätte, weil Schlauch&Co im Trikot drücken.
An Satteltaschen streifen die Oberschenkel, Rahmentaschen nehmen den Trinkflaschen den Platz weg, Lenkertaschen haben wegen Schaltzügen und generellem Platzmangel am Lenker keinen Platz mehr usw.

Hab jetzt so eine kleine Tasche vorne auf dem Oberrohr beim Gabelschaft drauf. Nur für Schlauch, Reifenheber und Musikabspielgerät. Daran streife ich aber auch im Wiegetritt traurig
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1077863 - 30.10.14 21:43 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: Mike42]
goerdy
Gewerblicher Teilnehmer Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 801
In Antwort auf: Mike42
In Antwort auf: goerdy
Ich habe in Zukunft mal Interesse an so einer Rahmentasche.

Wenn man bloß im Rahmendreieck nicht schon Trinkflaschen hätte.

Das Problem habe ich nicht, ich trinke beim Fahren nie. Wenn ich nen neuen Rahmen habe, will ich das mal versuchen die beiden Trinkflaschen an die Gabel zu packen und die große Vorratsflasche bleibt unterm Unterrohr.

Aber wir verwässern UR4 gerade ein bisschen dolle :-)

beste Grüße

Philipp
Zweiradmechatroniker in einem Elektrofahrrad Fachgeschäft, daher wohl ... Gewerblicher Teilnehmer
Nach oben   Versenden Drucken
#1077969 - 31.10.14 11:39 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: el loco]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4990
Interessanter Werdegang.
Kannst du mit dem neuen Lenker die Lenkertasche noch montieren?
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1077979 - 31.10.14 12:33 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
Daaani
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 154


Nach dem ich diesen Faden lange nur mitgelesen habe, ist es auch mal an der Zeit ein Fahrrad von mir zu zeigen. Das Rad habe ich mir vor etwa 9 Jahren gekauft. Viele Teile habe ich mitterweile ausgetauscht, sodass vom Original nicht mehr so viel übrig ist. Aber das ergeht wohl vielen viel genutzten Rädern so. Mit dem Rad erledige ich meine Alltagsfahrten (da ich jetzt Student bin, nur noch in der alten Heimat) und viele meiner Reisen. So hat mich das Rad schon durch ca. 16 europäische Länder getragen.

Die technische Ausstattung: Alurahmen, von dem ich den Hersteller nicht weiß; eine Stahlgabel, die ich eingebaut habe, nachdem die originale Federgabel an dem Bügel über dem Reifen gebrochen ist; 2x8 Shimanoschaltung, Alivio etc.; ein Racktime-Gepäckträger, nachdem der alte gebrochen ist; B&M Beleuchtung, No-name Sattelstütze, Lenker, Vorbau; selbst eingespeichte Laufräder: Naben von Shimano, DT-Swiss-Speichen, Rigida X-Plorer bzw Ambrosio Keba Felge; Schwalbe Reifen (auf dem Foto vorne noch Michelin).

Jedenfalls fährt es sich für mich sehr gut. Und im nächsten Frühling ist 10. Geburtstag.
Nach oben   Versenden Drucken
#1077987 - 31.10.14 13:36 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Daaani]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8399
Womit wieder bewiesen ist, dass man auch mit einfachen Rädern Radreisen machen kann ...

Ein funktionelles Rad ohne viel Schnickschnack. Zu meiner Studentenzeit habe ich auch mit einfachen Rädern (allerdings damals eher ein Randonneur) recht weite Touren gemacht und hatte viel Spaß dabei. Diesen Spaß wünsche ich Dir auch.

Zuerst habe ich gedacht, dass auf dem Bild eine Federgabel zu erkennen ist. Das scheinen aber lediglich zwei Kabelbinder zu sein.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (31.10.14 13:37)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1078024 - 31.10.14 16:18 Re: Mein Crossrad mit Woodchipper Lenker [Re: ro-77654]
el loco
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 193
In Antwort auf: ro-77654
Interessanter Werdegang.
Kannst du mit dem neuen Lenker die Lenkertasche noch montieren?


Das hatte mir vor dem Umbau auch Sorgen gemacht. Mein Hubba Hubba mit Packsack passt aber in der Länge gerade so noch dran. Hab also Glück gehabt! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1079694 - 07.11.14 22:04 Mein Schnell-Reiserad [Re: el loco]
espresso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
Hallo,

nachdem ich die letzte Zeit auf einem 14,4kg Trekkingrad unterwegs war (und immer noch gerne bin) aber feststellte, dass ich häufig gerne zügiger unterwegs wäre, habe ich mir jetzt etwas leichteres und schnelleres zusammengestellt.

Es sollte ein schnelles Rad mit Alu-Rahmen und gemäßigter Rennrad Geometrie (sogenannte "Eddy Merckx" Geometrie ) werden, das bis max. 11kg wiegt und dabei voll alltagstauglich sein musste. Ich habe mir zu jedem Einzelteil ziemlich lange Gedanken gemacht, am Ende ist es - für meine Zwecke - ziemlich ideal (aber nicht ganz billig) geworden.


Rahmen: Das Rad basiert auf einem Rose Cyclocross Rahmen. Der Rahmen ist von der Stange, passt in seiner Geometrie aber bis auf den Zentimeter genau dem, wonach ich gesucht habe - vor allem ist er 64cm hoch. Die Geometrie habe ich mit einem befreundeten Fahrradhändler ermittelt (der selbst kein Rad für mich im Programm hatte) und durch die Website "Compeititive Cyclist" schließlich in Rahmendaten umgesetzt. Der Rahmen hat Aufnahmen für Schutzbleche und Gepäckträger, was mir wichtig war, weil ich in der Stadt immer mit Licht fahre und auch im Alltag fast immer eine leichte Ortlieb Tasche dabei habe.

Bremsen: Nach den Regenerfahrungen mit meiner Magura HS33 wollte ich auf jeden Fall Scheibenbremsen, am Besten hydraulisch. Seit Sommer gibt es die von Shimano auch für Rennradlenker. Die Bremse lässt sich fein dosieren, mit 2 Fingern kräftig daran gezogen wird sie zum Wurfanker.

Licht: Für mich essenziell, in der Stadt auch am Tag. Weil der Dynamo meist an ist (außer auf Touren) habe ich den Son delux wieder genommen, wie schon am andern Rad (der Alte ließ sich nicht wiederverwerten, da keine Disk Version). Vorne habe ich mir den Luxos U gegönnt, der nicht enttäuscht. Hinten hatte ich von B+M das Toplight Vie brake, das nach 300km hinüber war und durch das normale Toplight Brake plus ersetzt wurde.

Gepäckträger : Auf meinen Touren übernachte ich AirBNB oder in Pension und hatte noch nie mehr als 12kg dabei, häufig nur 7kg. Daher habe ich den Tubus fly genommen.

Schaltung: Ein dreifach Kettenblatt brauche ich eigentlich nicht, weil ich selten extreme Steigungen fahre (wo auch in Berlin). Ein 50er Blatt brauche ich aber auch nicht, weil ich über 40kmh aufhöre mitzureden. Daher habe ich eine Cross-Kombination 36-46 genommen, die perfekt für meine Zwecke passt. Hinten habe ich elf Ritze von 11-34. Nächstes mal würde ich das etwas feiner stufen, die 34 brauche ich sehr selten. Ansonsten läuft die Ultegra bislang butterweich hoch und runter, wollte aber schon zweimal nachgestellt werden.

Lenker und Cockpit Ein Ritchie Ergo Lenker wurde es und das Navi ist das Garmin Oregon, das treu seinen Dienst macht:


Sattelstütze und Sattel: Für mich ist Dämpfung wichtig, weil ich in Berlin viele Kopfsteinpflaster Straßen mitnehmen muss oder Umwege fahren muss. Daher musste etwas federndes her. Die Thudbuster ST funktioniert zwar super an meinem alten Rad, es sollte aber etwas leichteres sein. Die Wahl fiel auf die Ergon CF3 Carbon- dekadent aber gut und dabei unglaublich leicht. Sattel war für mich ein "No_brainer", die SQlab Sättel passen mir schon lange gut, daher wurde es der 611 active.

Laufräder und Reifen Die Standard Rose Laufräder habe ich draufgelassen, sie schienen mir als Cyclocross Laufräder stabil genug für meine Zwecke und leicht genug. Reifen war Marathon Supreme drauf. Nachdem ich 2 Platten in 300km hatte, kamen die beide runter und stattdessen der Marathon Racer drauf.

Nach bislang 1.000 km seit Anfang Oktober passt mir das Rad sehr gut. Es wurde mit 11,3kg zwar etwas schwerer als erhofft. Ich kann damit aber dennoch gut 100-150km am Tag bei relativ flachem Gelände fahren, ohne mich zu verausgaben. Für die Stadt ist es nur bedingt geeignet - ich fahre damit nämlich ständig deutlich zu schnell...

So, hoffe dass ich mit den Bildern alles richtig gemacht habe, falls nicht bitte ich um Nachsicht, korrigiere natürlich umgehend.

Alex
Nach oben   Versenden Drucken
#1079700 - 07.11.14 22:28 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: espresso]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1842
Hallo Alex,
wirklich tolles Rad, mit allem was man für den täglichen Einsatz braucht.
Worauf beziehen sich denn die 11,3kg, will sagen was war denn alles am Rad beim Wiegen?
Für ein Rad mit Schutzblechen, Tourenreifen, Nabendynamo, Beleuchtung, hydr. Scheibenbremsen...... ist das Gewicht ja sensationell.
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#1079702 - 07.11.14 22:34 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: wattkopfradler]
espresso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
In Antwort auf: wattkopfradler
Hallo Alex,
wirklich tolles Rad, mit allem was man für den täglichen Einsatz braucht.
Worauf beziehen sich denn die 11,3kg, will sagen was war denn alles am Rad beim Wiegen?
Für ein Rad mit Schutzblechen, Tourenreifen, Nabendynamo, Beleuchtung, hydr. Scheibenbremsen...... ist das Gewicht ja sensationell.


Wirklich? Freut mich zu hören. Ich hatte auf unter 11 gehofft. Bei den 11,3 war alles dran, was auch auf dem Foto zu sehen ist, außer Satteltaschen natürlich, das Navi und die Trinkflaschen.

Subjektiv wirkt es für die Meisten beim Hochheben noch leichter, weil es mit dem 64cm Rahmen so groß ist und man unbewusst viel mehr Gewicht in der Hand erwartet.

Man spürt die 3kg Unterschied zum Trekkingrad beim Beschleunigen ganz schön deutlich. Hätte ich mir nicht in dem Maße vorgestellt, aber genau das macht natürlich den Spaß aus.

Alex
Nach oben   Versenden Drucken
#1079706 - 07.11.14 22:54 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: espresso]
adrenalin
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 160
Schönes Rad !

In Antwort auf: espressogross
Hinten habe ich elf Ritzel von 11-34.


Welche Kassette ist das denn ? Selbst zusammengestellt ? Weil Ultegra 11fach sehe ich nur 11-32.
Nenn doch mal die Komponenten der Schaltung. Danke
Nach oben   Versenden Drucken
#1079712 - 07.11.14 23:10 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: espresso]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 5041
In Antwort auf: espressogross

Es sollte ein schnelles Rad mit Alu-Rahmen und gemäßigter Rennrad Geometrie (sogenannte "Eddy Merckx" Geometrie ) werden,

Worauf bezieht sich das eigentlich? Denn wenn ich mir denn Mann ansehe, so oder so sieht das nach dem genauen Gegenteil von gemäßigt aus.
Ansonsten schönes Rad und Gruß aus Berlin.
Viele Grüße,
Andy
Meine Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1079716 - 07.11.14 23:24 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: DebrisFlow]
espresso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
In Antwort auf: DebrisFlow
In Antwort auf: espressogross

Es sollte ein schnelles Rad mit Alu-Rahmen und gemäßigter Rennrad Geometrie (sogenannte "Eddy Merckx" Geometrie ) werden,

Worauf bezieht sich das eigentlich? Denn wenn ich mir denn Mann ansehe, so oder so sieht das nach dem genauen Gegenteil von gemäßigt aus.
Ansonsten schönes Rad und Gruß aus Berlin.


Die Website unterscheidet zwischen drei Stilen, "Competitive" (super kleiner Rahmen, mega Sattelüberhöhung), "French Fit" (sehr langer und großer Rahmen) und dem Kompromiß "Eddy" dazwischen, der zufälligerweise auch meiner subjektiv am besten passenden Rahmengröße entspricht, wobei ich etwas mehr Sattelüberhöhung fahre.

Wichtig: Das ist alles keine Wissenschaft, sondern lediglich etwas, an dem man sich orientieren kann oder auch nicht. Letztendlich muss man es dann fahren und ausprobieren, das ist wertvoller als alle Theorie. Ich bin den Rahmen probegefahren, als ich zufällig mal in der Nähe von Rose in Bocholt wäre. Sonst hätte ich ihn nur mit einem unguten Gefühl gekauft.

Hier die Beschreibung von der Rahmenmaß-Berechnungsseite :

Bitte keine fremden Texte posten. Zur Erläuterung siehe hier.


Geändert von Rennrädle (10.11.14 18:07)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 80 von 108  < 1 2 ... 78 79 80 81 82 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de