Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
15 Mitglieder (Thomas S, Wiinzling, jr1, veloträumer, iassu, 11111, Auberginer, bluesaturn, Tretlagerfeuer, 1 unsichtbar), 30 Gäste und 245 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26456 Mitglieder
88872 Themen
1359288 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3491 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 81 von 108  < 1 2 ... 79 80 81 82 83 ... 107 108 >
Themenoptionen
#1079717 - 07.11.14 23:27 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: adrenalin]
espresso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
In Antwort auf: adrenalin
Schönes Rad !

In Antwort auf: espressogross
Hinten habe ich elf Ritzel von 11-34.


Welche Kassette ist das denn ? Selbst zusammengestellt ? Weil Ultegra 11fach sehe ich nur 11-32.
Nenn doch mal die Komponenten der Schaltung. Danke


Gut aufgepasst - mein Fehler, es ist die 11-32 Übersetzung, größer geht nicht. Damit kann ich mich im kleinsten Gang mit einer noch akzeptablen 70er Trittfrequenz recht gemütlich mit 10kmh den Berg hochkurbeln.
Hier der Entfaltungsrechner mit Geschwindigkeit bei einer 90er Trittfrequenz.

Aber nächstes mal würde ich nur 11-28 nehmen, das reicht auch für meine Zwecke. Und die Curana-Schutzbleche vielleicht noch gegen SKS Olympic Racer Bleche austauschen.

Alex

Geändert von espressogross (07.11.14 23:35)
Nach oben   Versenden Drucken
#1079721 - 07.11.14 23:50 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: wattkopfradler]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: wattkopfradler
Worauf beziehen sich denn die 11,3kg, will sagen was war denn alles am Rad beim Wiegen?
Für ein Rad mit Schutzblechen, Tourenreifen, Nabendynamo, Beleuchtung, hydr. Scheibenbremsen...... ist das Gewicht ja sensationell.

Also mir kommt das noch eher viel vor. Rennrad mit <7kg ist schließlich kein Problem und so viel wiegen Gepäckträger, NaDy und Beleuchtung dann auch nicht.
Nach oben   Versenden Drucken
#1079724 - 08.11.14 00:10 Re: Mein Schnell-Reiserad [Re: Mike42]
espresso
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
In Antwort auf: Mike42
In Antwort auf: wattkopfradler
Worauf beziehen sich denn die 11,3kg, will sagen was war denn alles am Rad beim Wiegen?
Für ein Rad mit Schutzblechen, Tourenreifen, Nabendynamo, Beleuchtung, hydr. Scheibenbremsen...... ist das Gewicht ja sensationell.

Also mir kommt das noch eher viel vor. Rennrad mit <7kg ist schließlich kein Problem und so viel wiegen Gepäckträger, NaDy und Beleuchtung dann auch nicht.


Stimmt, aber ich wollte keinen reinen Rennradrahmen, sondern nur die Geometrie davon verpackt in einen Cyclocross Rahmen, der nunmal 200-400 Gramm mehr wiegt, weil er stabiler gebaut ist. Das sieht man gut wenn man ein reinrassiges Rennrad daneben stellt, die Sitzstreben daran sind beispielsweise deutlich dünner.

Ein Rennrad mit hydraulischen Scheibenbremsen gibt es hier ab 8,5 kg in meiner Größe. Dann passt aber kein 35er Reifen durch (nicht mal ein 28er mit Schutzblech), und ein 35er Reifen war für mich Bedingung, sonst wird es mir zu hart auf dem Rad und zu gefährlich bei Querrillen. Rennradfahrer stürzen ziemlich viel in Berlin, ist mir jedenfalls aufgefallen.

Als ich mein Rad zusammenstellte, gab es dieses Crossrad von Rose noch nicht in dieser Form. Das Rad kommt aber recht nahe an meine Konfiguration und ist mit 9,5kg angegeben, in meiner Größe wären das vermutlich ca. 9,7kg. Dann untertreibt der Hersteller gerne ein bisschen, also sagen wir mal realistisch 10,2kg, und mit Nady, Licht, geferter Sattelstütze, Träger, Ständer und Schutzblechen sind es dann eben 11,3kg.

Wollte ich deutlich unter dieses Gewicht kommen, müsste ich bald auf einen Carbonrahmen umsteigen - und dann wird das ganze indiskutabel teuer und zu empfindlich für ein alltagstaugliches Rad (gibt's auch nicht in meiner Größe). Ich habe mich Anfangs schon mit der verbauten Carbon Gabel am Rad etwas schwer getan. Das Material ist einfach neu für mich, ich bin mit Stahl groß geworden und dann auf Alu umgestiegen. Die Carbongabel fährt sich allerdings sehr komfortabel, komfortabler als meine alte Stahlgabel am Trekkingrad.

Alex
Nach oben   Versenden Drucken
#1079937 - 09.11.14 12:23 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Putzteufel]
Nordlandfreak
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 392
In Antwort auf: Putzteufel
Hallo Nordlandfreak,
was ist das für ein Vorderradgepäckträger? Nicht der Tubus.
Ich suche da einen, möchte aber wie Du auch noch darüber eine Lenkertasche hängen. Die meißten sind recht hoch so das der Abstand zur Tasche mir zu gering ist.

Fips


Da mich viele Nachrichten erreichen zum Vorderradgepäckträger:



Ich habe den Träger irgendwo in einer Dorfschrauber Werkstatt gefunden, verstaubt und ohne Preisschild in der Ecke. Das Teil ist wohl schon 20-30Jahre alt und wird so nicht mehr produziert, wurde mir gesagt.
Im Netz hab ich den Träger auch nicht mehr gefunden, ein Hersteller ist leider auch nicht drauf. Sollte aber, für menschen die mit einem Schweißgerät umgehen können, nicht sehr schwierig sein, nachzubauen.

Viele Grüße, Lasse
Vi ser oss på www.horizontsucht.de
Nach oben   Versenden Drucken
#1080160 - 10.11.14 13:50 Re: Van Nicholas "Pioneer" Individualaufbau [Re: Nordlandfreak]
Roman Bilz
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 48
Der Pletscher Athlete 2B kommt deinem Vorderradgepäckträger sehr nahe.
Nach oben   Versenden Drucken
#1080163 - 10.11.14 13:54 Patria Terra Elfenbein [Re: Roman Bilz]
ro-77654
Gewerblicher Teilnehmer
abwesend abwesend
Beiträge: 4990
Der Pletscher ist viel zu groß. Ich vermute: Gepäckträger für ein Kinderrad 20 Zoll.

PS: Ich habe mal wieder die Betreff-Zeile geändert.
Hier nur privat unterwegs (Gewerblich: Autor)
Nach oben   Versenden Drucken
#1090999 - 27.12.14 15:15 Patria - freie Maßanfertigung mit langem OR [Re: dogfish]
effeb
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 35

Nachdem mir das Forum dabei geholfen hat, mir über die Rahmengeometrie meines neuen Rades klar zu werden, möchte ich es nun hier auch kurz vorstellen.

Gekauft habe ich nach 2 Sitzungen auf dem Velochecker einen Patria-Rahmen in freier Maßanfertigung (Rahmenhöhe 62 cm, Oberrohr horizontal 73,5 cm, Steuerrohrhöhe 74 cm), gelabelt als Trondheim. Ich sitze mit meinen 191 cm Körpergröße und 92 cm Schrittlänge sehr gut auf dem Rad. Ich hatte, auch nach der Oberrohrlänge - Bitte um Einschätzung Diskussion im Forum, leichte Zweifel, ob der Rahmen tatsächlich passt. Umso begeisterter bin ich nun vom Rad.

Einzig offene Frage ist die Steifigkeit des Rahmens beim Fahren mit Gepäck, das muss ich noch testen. Aber nach Auskunft des Händlers berechnet Patria so etwas im Vorfeld am Rechner und hat in meinem Fall besondere Rohre verwendet. Insofern bin ich da zuversichtlich.

Die Anbauteile habe ich weitgehend von meinem VSF T-700 übernommen.

Nach oben   Versenden Drucken
#1091000 - 27.12.14 15:24 Re: Patria - freie Maßanfertigung mit langem OR [Re: effeb]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19465
Schöne Farbkombination und elegantes Rad!
Gruß Andreas
Nach oben   Versenden Drucken
#1091572 - 30.12.14 16:16 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
skämt åsido !
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 501
In Antwort auf: Keine Ahnung
Womit wieder bewiesen ist, dass man auch mit einfachen Rädern Radreisen machen kann ...

Ein funktionelles Rad ohne viel Schnickschnack. Zu meiner Studentenzeit habe ich auch mit einfachen Rädern (allerdings damals eher ein Randonneur) recht weite Touren gemacht und hatte viel Spaß dabei. Diesen Spaß wünsche ich Dir auch.


dito
Nach oben   Versenden Drucken
#1091656 - 30.12.14 22:40 Re: Patria - freie Maßanfertigung mit langem OR [Re: effeb]
SchachRobert
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 177
Hallo,

erstmal Glückwunsch zu dem tollen passenden Rad und Danke für das Feedback mit Foto im Forum. Die Diskussion um die Rahmengeometrie habe ich verfolgt, da für mein Empfinden die üblichen Rahmengeometrien zu kurz sind. Ist es wirklich so, das die Oberrohrlänge vom Deinem 62er T700 von 60,4 jetzt auf 73,5, also +13.1cm sich vergrößert hat?!
Auf dem Foto sieht es zumindestens so aus.

Guten Rutsch und viel Freude mit der Maßanfertigung.

Robert

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden“
Nach oben   Versenden Drucken
#1091716 - 31.12.14 13:11 Re: Patria - freie Maßanfertigung mit langem OR [Re: SchachRobert]
effeb
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 35
Danke für eure Glückwünsche :-)

Zu deiner Frage: Mein T700 (von 2011) hatte noch ein 6,32 cm langes Oberrohr, dazu war ein 13,5 cm langer Vorbau montiert. Jetzt habe ich 73,5 cm OR +10 cm Vorbau, das OR ist somit ca. 10 cm und die Sitzlänge "nur" 6,8 cm länger.
Nach oben   Versenden Drucken
#1094917 - 10.01.15 20:22 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: dogfish]
karlo88
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Hallo,
lauter schöne Anregungen und Räder findet man hier im Forum. Ich habe hier still schon seit langem mitgelesen und möchte nun erstmal mein Rad vorstellen, und mich in Zukunft ganz ungezwungen auch mal hier und da beteiligen.
Still und heimlich habe ich mich ja von den vielen Beiträgen hier beraten lassen, dafür Danke!
Im Dezember 2013 ist es dann nach reiflicher Überlegung ein Patria Helios Größe 62cm mit 3cm Überlänge geworden. Rohloff, Scheibenbremsen und Son 28 + Edelux II, Tubus Vega und Duo in Rahmenfarbe moosgrün Lasur. Das ganze wurde dann über ein Jahr von mir mit verschiedenen Sätteln und Lenkern/Vorbauten probiert, jetzt fahre ich glücklich mit Brooks Cambium und H-Bar Loop von Jones. Bei 191cm Körpergröße, habe ich jetzt bei 3cm Überlänge einen 130er Vorbau dran, gut die H-Bar ist stark gekröpft. Bei einem 12° Lenker war ich bei 110mm Länge, habe aber nach 8 Stunden am Stück am Rad zwei kleine Finger taub gehabt... also zur H-Bar gewechselt. Naja hätte ich das vorher gewusst hätte ich evtl. 4 oder 5cm Überlänge genommen. Aber so passt es 100% und ist noch überraschend wendig.
Aus optischen Gründen habe ich dem Rad letzten Sommer noch eine Middleburn Kurbel mit silbernen MKS Urban Step In Pedalen gegönnt!

Bild 1


Die Kurbel...

Bild 2




Hier H-Bar und Sattel gut zu erkennen.


Bild 3


Und hier das Cockpit in Fahrt.


Bild 4


Hier voll bepackt auf einer herbstlichen Reise.

Am Ziel der Reise (im Hintergrund der Troll meiner Freundin, mit Fellüberzug....)

Alles in Allem ein Super Rad - mit den 35mm breiten Marathon Racer Reifen und H-Bar in Aero Position wird da mancher Rennradfahrer neidisch.... Bei vollem Gepäck in normaler Lenkerhaltung lässt sich das Gefährt jederzeit sicher und kompfortabel fahren. Ich Habe auf meinen täglichen 2x 15km lange Flachstück, aber gerade am Ende noch einen 8-10% Anstieg, mit der Rohloff ist das wirklich kein Problem.
Nur mit der Magura MT4 Scheibenbremse bin ich unzufrieden und denke über Alternativen nach - evtl. MT5 oder was gutes von Hope.
Der Son Edelux II mit Son 28 ist der Wahnsinn. Ich war bis dahin nur Akkuleuchten am Rennrad oder MTB gewohnt oder laute Schleifende Dynamos, aber jetzt macht das Radfahren in der Nacht oder in der Winterzeit Spaß. Kein Ton und das Fahrrad macht Licht.
In der Hochsaison im Juli ist eine Lötstelle am Steuerrohr gerissen, das Rad war damals grade 6 Monate und vielleicht 3000-4000km alt (ich fahre meist ohne Tacho, kann also nur schätzen, und zwar nur so grob da ich auch nicht immer aufschreibe mit welchem Rad ich fahre) Jedenfalls war ich natürlich sehr enttäuscht, 6 Wochen Ausfall im Hochsommer. Aber Patria stellte mir ein Helios Pinion (mit 58cm etwas klein) zur Verfügung. Damit hab ich zumindest eine Wochenendradreise gemacht und den kompletten Alltag bestritten - Ich kann jetzt für mich sagen: Lieber Rohloff! Aber das ist ein anderes Thema. Patria hat die Reklamation somit bestmöglich abgewickelt, ich war zwar erst enttäuscht aber letzlich muss ich sagen - wo Menschen arbeiten passieren Fehler. Wenns jetzt passt ist doch gut.

Also dann Viele Grüße!

Geändert von Rennrädle (10.01.15 21:46)
Änderungsgrund: zu große Bilder in Link gewandelt
Nach oben   Versenden Drucken
#1094924 - 10.01.15 20:33 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
wattkopfradler
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1842
Glückwunsch zu dem edlen Rad und herzlich willkommen im Forum.
Viele Grüße
Armin
__________________________________________________
Freund der leisen Fortbewegung
https://goo.gl/photos/anunwfQyc615NPTV7
Nach oben   Versenden Drucken
#1094946 - 10.01.15 21:49 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
Rennrädle
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 6117
Whow! Was für ein schickes Radel schmunzel

Gefällt mir sehr gut!

noch ein kurzer Hinweis: bitte nur Bilder mit max. Pixelbreite/-länge von 1024. Daher habe ich 4 Bilder in Links geändert. Gruß Rennrädle
Nach oben   Versenden Drucken
#1094952 - 10.01.15 22:28 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
iassu
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 19465
Sehr chique!

In Antwort auf: karlo88
... also zur H-Bar gewechselt.


Was mich inzeressiert:
Derdiedas H-bar. Nach meinem Empfinden ist nur der vordere Griffbereich ergonomisch gestaltet, der hintere gerade falschrum, was die Handhaltung angeht.

Streckt man seine Fäuste in Lenkergreifhaltung, also nicht zusammen, ganz unverkrampft ein Stück vor sich her in die Luft, sieht man unschwer, daß die Handtunnel innen aufwärts und nach vorn, außen abwärts und nach hinten ausgericht sind.

Schaue ich mir daraufhin die hinteren Griffbereiche an, bekomme ich vom Hinschauen schon leichte Verkrampfungserscheinungen. Wie kommst du damit zurecht?
Gruß Andreas

Geändert von iassu (10.01.15 22:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095016 - 11.01.15 10:57 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: iassu]
Mike42
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2200
In Antwort auf: iassu
Streckt man seine Fäuste in Lenkergreifhaltung, also nicht zusammen, ganz unverkrampft ein Stück vor sich her in die Luft, sieht man unschwer, daß die Handtunnel innen aufwärts und nach vorn, außen abwärts und nach hinten ausgericht sind.

Schaue ich mir daraufhin die hinteren Griffbereiche an, bekomme ich vom Hinschauen schon leichte Verkrampfungserscheinungen. Wie kommst du damit zurecht?

Weil du sie schulterbreit hältst. Halte die Hände mal mit nur ~10cm Abstand zueinander, da passt gerader Besenstiel oder leichte Krümmung nach vorne plötzlich.
Nach oben   Versenden Drucken
#1095031 - 11.01.15 12:14 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: iassu]
karlo88
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
http://i.imgur.com/zHeEHNe.jpg
Also auf dem Bild siehst du die ganze H-Bar loop.
Aussen die normale Position an den Ergon-Griffen, ich glaube daran gibts nichts zu meckern, oder? Zumindest ist diese Position wahnsinnig angenehm, und ich habe zusätzlich bessere Kontrolle als mit ner Flatbar, was gerade beim langsamen Fahren mit Gepäck gut ist.

Ich denke du meinst die Griffposition innen neben dem Vorbau, diese errinert stark an die Bergposition am Rennradlenker, und sitzt sich auch ählich. Mit wäre es auch lieber wenn dieses Stück gerade wäre, aber da man in dieser recht aufrechten Position kaum Gewicht auf den Händen hat stört es mich kaum.

Der Lenker ist super wenn man mal eine andere Position greifen möchte, ich lege mich gerne mal gestreckt drauf, packe also wie beim Triathlonlenker vorne. Beim Cruisen oder in der Abfahrt ist die normale Position perfekt. Man kann auch super die Handgelenke auf den Punkten wo sich die Rohre kreuzen ablegen.

Alles in allem kann man viele verschiedene Positionen Packen, was meinem Körper sehr entgegen kommt. Der große Unterschied zwischen Aero-Position und der normalen Position bringt auch noch deutliche Vorteile bei der Fahrt. Man nimmt den Po im Sattel ja dann auch ein Stück mit nach vorne. So kommt es meiner Position am Triathlonrad nahe, wobei nicht ganz so extrem, weil am Triathlonrad der Lenker natürlich einiges tiefer steht.

Ich bin happy damit, ich Frage mich nur seit langem wohin mit der Lenkertasche.....

Geändert von karlo88 (11.01.15 12:16)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095040 - 11.01.15 13:21 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
BeBor
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 5578
In Antwort auf: karlo88
... jetzt fahre ich glücklich mit [...] H-Bar Loop von Jones.

Über welchen Vertrieb werden denn aktuell die Jones-Teile in Deutschland angeboten?

Bernd
Nach oben   Versenden Drucken
#1095055 - 11.01.15 14:28 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: BeBor]
karlo88
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Ich hab letzten Juli direkt aus USA bestellt. Hat 2 Wochen gedauert, musste das Ding beim Zoll holen und hab dann da nochmal um die 20€ gelassen.

PS: Leider kann ich die Bildgröße oben nicht mehr ändern, daher hier wenigstens die Seitenansicht:

Geändert von karlo88 (11.01.15 14:37)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095078 - 11.01.15 16:17 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: BeBor]
rtec
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Hallo Bernd,

Lenker gibt's bei BikeSteelBorrow, Hamburg.
149,- €

Gruß Rainer
Nach oben   Versenden Drucken
#1095128 - 11.01.15 20:15 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8404
Willkommen im Forum. Auch ich habe erst lange Zeit lediglich mitgelesen, bevor ich mich angemeldet habe. Man erhält doch einige wertvolle Hinweise hier.

Ein schönes Rad - welchen Sattel verwendest Du? Nutzt Du keine Lenkertasche?
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (11.01.15 20:15)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095133 - 11.01.15 20:33 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
TillB
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 30
Die Sattelfrage hat er doch schon offenbart schmunzel
In Antwort auf: karlo88

..., jetzt fahre ich glücklich mit Brooks Cambium und ...



Geändert von TillB (11.01.15 20:34)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095135 - 11.01.15 20:36 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: TillB]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8404
... hatte ich überlesen. Ich hatte es mir fast gedacht.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095136 - 11.01.15 20:39 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
Pedalpetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1291
In Antwort auf: karlo88
Ich bin happy damit, ich Frage mich nur seit langem wohin mit der Lenkertasche.....


Und das ist die Aussage zur Lenkertasche. zwinker
Gruß
Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#1095137 - 11.01.15 20:42 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Pedalpetter]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8404
... ist heute anscheinend nicht mein Tag zwinker
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)
Nach oben   Versenden Drucken
#1095139 - 11.01.15 20:49 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Keine Ahnung]
Pedalpetter
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1291
grins
Gruß
Volker
Nach oben   Versenden Drucken
#1095277 - 12.01.15 12:39 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
pefro
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 158
Schönes Rad! Patria hatte ich mir auch mal überlegt, aber mir hat es nicht gefallen, dass man Discs nur in Kombination mit einem verstellbaren Ausfallende bekommt (bei Dir ergibt das natürlich Sinn mit der Nabenschaltung, bei Kette weniger).

Wieviel KM bist Du denn jetzt mit dem Cambium gefahren? Der sieht ja schon etwas mitgenommen aus.
Nach oben   Versenden Drucken
#1095281 - 12.01.15 12:52 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: pefro]
karlo88
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Zum Sattel: Ich muss gestehen dass ich beim Radfahren im Alltag nicht so sehr auf den Multifunktionstrend abfahre, daher fahre ich meinen Arbeitsweg von 30km (2x15km) in leichten dunklen Bluejeans.

Diese hinterlassen auf dem hellen Cambium ihre Spuren, was super zu dem Moosgrün passt.Es leidet bei mir eigentlich nicht der Sattel sondern die Jeans. Meine Lieblingsjeans hats nach drei Monaten auf dem Sattel zerrissen. Mittlerweile geht es aber, evtl. ist der Stoff etwas glatter/geschmeidiger geworden.

Zum Sattel, sagen wir mal der hat jetzt irgendwas um 5000km. Er hat diese Blaufärbung von der Jeans, die bekommt man mit Seife und lauwarmen Wasser wieder ab, aber wozu? Schäden oder Verschleiß am Sattelgewebe kann ich nicht sehen. Das Sitzgefühl ist für mich auch unverändert.
Nach oben   Versenden Drucken
#1095293 - 12.01.15 13:23 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: karlo88]
Locky Luke
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 553
Ich sehe grad, du jast die Fahrradtaschen von Brooks .... kannst du mir bitte sagen, wie schwer die Taschen sind?


Gruß
Das Leben ist schön! schmunzel
Nach oben   Versenden Drucken
#1095299 - 12.01.15 13:34 Re: Unsere Räder - Teil 4 [Re: Locky Luke]
karlo88
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 31
Aus meiner Packliste:

0,97kg Tasche hinten
0,69kg Tasche vorne

Sind Prospektwerte, aber die hinteren hab ich mal nachgewogen - kommt sehr gut hin.
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 81 von 108  < 1 2 ... 79 80 81 82 83 ... 107 108 >


www.bikefreaks.de