Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
13 Mitglieder (Heinstein, keyman, cyran, Nunkuat, HelmutHB, Putzteufel, Lord Helmchen, Tom72, 4 unsichtbar), 72 Gäste und 304 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26673 Mitglieder
89766 Themen
1376101 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3406 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Seite 1 von 3  1 2 3 >
Themenoptionen
#1237806 - 28.09.16 19:47 Frage zur Helmpflicht in Finnland
Langhals
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 143
Moin,
Evtl. ganz wahrscheinlich vielleicht fahre ich kommenden Sommer über Helsinki auf die Ålandinseln.
Wie wird das mit der Helmpflicht dort gehandhabt? Gibt es Sanktionen, wenn man keinen Helm trägt?
Gute Reise
Gruß Langhals
Nach oben   Versenden Drucken
#1237820 - 28.09.16 20:42 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Langhals]
nachtregen
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 2230
Nein. (Antwort auf die zweite Frage)
--
Stefan

Geändert von nachtregen (28.09.16 20:42)
Nach oben   Versenden Drucken
#1237860 - 28.09.16 23:06 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Langhals]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Meine letzte Fahrt in Finnland war 2013. Fahrradhelme haben niemanden interessiert.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1237871 - 29.09.16 01:25 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Falk]
Langhals
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 143
Danke Euch, dann werden das "evtl." und das "vielleicht" schon mal gestrichen.
Gute Reise
Gruß Langhals
Nach oben   Versenden Drucken
#1237883 - 29.09.16 07:12 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Langhals]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1986
Du machst die Wahl der Reiseroute von einer Helmpflicht abhängig? Wenn Helmpflicht, dann scheidet das Land aus.
Das nenne ich konsequent bravo
Nach oben   Versenden Drucken
#1237896 - 29.09.16 08:28 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Behördenrad]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Das geht mir aber auch so. Ich werde doch schwachsinnige Mandatsträger bei in Gesetze gegossenem Stuss nicht noch unterstützen. Sowas wie Neuseeland fällt daher flach. Im erpäischen Raum könnte sich Spanien auch noch soweit vorarbeiten, doch so, wie es ausssieht, ist eine PP-Alleinregierung auf längere Zeit ausgesprochen unwahrscheinlich. Andere Parteien haben sich bisher nicht auf diesen Schein- und Ausweichkriegsschauplatz begeben.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1237902 - 29.09.16 09:18 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Langhals]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4380
Ich fände es dann auch konsequent wenn man dann Länder die es zBsp mit den Menschenrechten nicht so eng sieht meidetg

Geändert von Sickgirl (29.09.16 09:19)
Nach oben   Versenden Drucken
#1237907 - 29.09.16 09:39 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Langhals]
nöffö
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1361
Hallo,
auch von mir noch: Nein, keine Sanktionen, wenn man keinen Helm trägt.

Viel Spass auf den Ålandinseln!

Alles Gute aus Finnland,
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
#1237909 - 29.09.16 09:41 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Sickgirl]
StefanS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3212
Klär uns doch bitte über Menschenrechtsverletzungen in Finnland und den Åland-Inseln auf. Ich möchte nämlich auch evtl. nächstes Jahr ohne Helm, aber mit gutem Gewissen dorthin.

Viele Grüße,
Stefan
Nach oben   Versenden Drucken
#1237914 - 29.09.16 09:56 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: StefanS]
Sickgirl
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 4380
Finnland wohl eher nicht, aber die Frage geht ja auch nicht nur an dich ob man wenn man ein Land wegen so einer Kleinigkeit wie Helmpflicht boykottiert auch bei anderen Sachen so konsequent ist
Nach oben   Versenden Drucken
#1237918 - 29.09.16 10:17 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: nöffö]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
In Antwort auf: nöffö
Nein, keine Sanktionen, wenn man keinen Helm trägt.

So steht es auch bei Wikipedia. Allerdings ist die Referenz (auf eine ADFC-Seite) verwaist. Gibts ne Quelle dafür, dass in Finnland überhaupt Helmpflicht besteht und dass auch ganz real keine Sanktionen bei Nichtbefolgen vorgesehen sind?

Wenn der Kunde "mündig" ist, bestimmte Firmen oder Produkte oder meinetwegen auch Länder boykottiert, dann begrüße ich dies. Allerdings hat dies auch nur dann wirklich Sinn, wenn die Verantwortlichen davon erfahren. Selbst wenn Radeltouristen aus Deutschland in Finnland in signifikanter Zahl wegfallen würden, dann vermuten doch wohl die wenigsten Finnen die Regelungen zur Helmpflicht dahinter.
Im Gegenteil stelle ich mal ketzerisch die Frage, ob der stille Ungehorsam (Hinfahren und vorsätzlich alberne Gesetze nicht befolgen) nicht sogar zielführender in Sachen unbeschwertes "oben ohne"-Radeln sein mag?

Wir sind z.B. in Ungarn geradelt und ich habe erst hinterher erfahren, dass da eigentlich die ABMer-Uniform Vorschrift sei. Wir sind ohne geradelt, wie alle anderen Radler, die wir trafen, übrigens auch. schmunzel
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1237933 - 29.09.16 10:48 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Sickgirl]
ladiaar
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 225
In Antwort auf: Sickgirl
Finnland wohl eher nicht, aber die Frage geht ja auch nicht nur an dich ob man wenn man ein Land wegen so einer Kleinigkeit wie Helmpflicht boykottiert auch bei anderen Sachen so konsequent ist


Hm. Von einem Boykott hat doch vor Dir hier gar niemand geredet? Nicht jede Entscheidung etwas aus bestimten Gründen nicht zu tun ist gleich ein Boykott. Vor allem wenn der Grund (wie die Helmpflicht) nur einer von vielen sein kann. Und wenn es praktische Gründe gibt wie die Tatsache dass man sich einen Helm beschaffen bzw. Strafgebühren einplanen müsste ist es sowieso kein Boykott.

Dass Leute Länder mit extremen Menschenrechtsverletzungen eher meiden ist doch auch eher Standard? Teilweise weil das oft mit Problemen im Reisekomfort verbunden ist (Einreisebestimmungen, Terrorismus, ...). Aber auch sonst kenne ich niemand der irgendwo Urlaub macht weil es dort so tolle Menschenrechtsverletzungen gibt. zwinker
Nach oben   Versenden Drucken
#1237934 - 29.09.16 10:51 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: derSammy]
nöffö
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1361
In Antwort auf: derSammy
Gibts ne Quelle dafür, dass in Finnland überhaupt Helmpflicht besteht und dass auch ganz real keine Sanktionen bei Nichtbefolgen vorgesehen sind?



Hier wird das Thema Helmpflicht und Sanktionen ausführlich auf finnischer Sprache diskutiert. Kurze Zusammenfassung: Die finnische Gesetzgebung empfiehlt den Gebrauch eines Fahrradhelms aber eine richtige Pflicht besteht nicht. Damit besteht auch nicht die Gefahr, dass man beim Oben ohne -Radeln ne Sanktion aufs Auge gedrückt bekommt.

Eine vergleichbare Empfehlung des finnischen Gesetzgebers ist, dass Fussgänger Reflektoren gebrauchen. Also auch hier keine Pflicht sondern nur ne Empfehlung.

Alles Gute,
Thomas
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1237938 - 29.09.16 11:20 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: derSammy]
ctub
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 361

meinst Du mit "ABMer-Uniform" eine Warnweste nach EN 471?

Den von Dir gewählten Begriff finde ich weder witzig noch erklärend.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1237940 - 29.09.16 11:27 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: ctub]
derSammy
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16330
Ob die Ungarn eine Norm in ihr Gesetz gebacken haben, weiß ich nicht.
Aber für Leute, die die Nachwendezeit im Osten Deutschlands miterlebt haben, sollte die Formulierung schon ziemlich selbsterklärend sein.
Komm wir grillen Opa. Es gibt Koch und Suppenfleisch!
Satzzeichen können Leben retten.
Nach oben   Versenden Drucken
#1237969 - 29.09.16 13:25 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: nöffö]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Zitat:
Kurze Zusammenfassung: Die finnische Gesetzgebung empfiehlt den Gebrauch eines Fahrradhelms aber eine richtige Pflicht besteht nicht.

Ich würde mich bei der skandinavischen Tradition zum gesellschaftlichen Konsens auch sehr wundern, wenn in einem der Staaten nördlich der Ostsee eine Fahrradhelmpflicht aus der Mottenkiste geholt würde. Ganz abgesehen davon, dass ich mitten im Wald zumindestens bisher genausoviele Polizisten wie Elche gesehen habe. Beider Anzahl ist, und das seit 1992, Null.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1237988 - 29.09.16 15:26 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Sickgirl]
Langhals
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 143
In Antwort auf: Sickgirl
Finnland wohl eher nicht, aber die Frage geht ja auch nicht nur an dich ob man wenn man ein Land wegen so einer Kleinigkeit wie Helmpflicht boykottiert auch bei anderen Sachen so konsequent ist

Du meinst ich sollte Finnland boykottieren, weil sie die ILO Konvention 169 bezüglich der Rechte der Samen noch nicht rattifiziert haben?
Mir ging es eigentlich gar nicht um Boykott, sondern um einen unbeschwerten Urlaub ohne Fahrradhelm.
Gute Reise
Gruß Langhals
Nach oben   Versenden Drucken
#1237994 - 29.09.16 15:42 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: nöffö]
Keine Ahnung
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 8818
In Antwort auf: nöffö
In Antwort auf: derSammy
Gibts ne Quelle dafür, dass in Finnland überhaupt Helmpflicht besteht und dass auch ganz real keine Sanktionen bei Nichtbefolgen vorgesehen sind?



Hier wird das Thema Helmpflicht und Sanktionen ausführlich auf finnischer Sprache diskutiert. Kurze Zusammenfassung: Die finnische Gesetzgebung empfiehlt den Gebrauch eines Fahrradhelms aber eine richtige Pflicht besteht nicht. Damit besteht auch nicht die Gefahr, dass man beim Oben ohne -Radeln ne Sanktion aufs Auge gedrückt bekommt.

Eine vergleichbare Empfehlung des finnischen Gesetzgebers ist, dass Fussgänger Reflektoren gebrauchen. Also auch hier keine Pflicht sondern nur ne Empfehlung.

Alles Gute,
Thomas


Da hast Du den Artikel aber falsch verstanden. Der Autor spricht sich gegen die Helmpflicht aus, die es in Finnland durchaus gibt. Er weist darauf hin, dass seinem Verständnis nach das Gesetz nur eine Empfehlung ausspricht, dass es die Beamten aber nicht so verstehen würden. Am Ende ist aber die Auslegung durch die Autoritäten entscheidend. Eine Übersicht zu Helmpflicht in Europa findet man HIER oder HIER oder HIER. Dann gibt es ja in manchen Ländern, wie z. B. Litauen noch die Warnwestenpflicht (siehe z. B. HIER).

Ob dann Strafen verhängt werden, ist sicherlich noch eine andere Frage. In Litauen bin ich ohne Warnweste gefahren, hatte aber meine reflektierenden, gelben Ortliebs vorne und hinten. Ich denke aber, dass ich auch so keine Schwierigkeiten bekommen hätte. Allerdings habe ich tatsächlich sehr viele Radfahrer (nicht Tourenradler) mit Warnweste getroffen.

P.S. Der Artikel scheint die einzige Quelle zu sein, in der die Verankerung des Tragens von Helmen in Gesetzen nur als "Empfehlung" dargestellt wird. Ich glaube, dass allerdings - wie überall, wo über Helmpflicht gesprochen wird - in verschiedenen Kreisen große Ablehnung herrscht. Man findet im Internet auch Angaben, die darauf hinweisen, dass es keinerlei Sanktionen bei Nichttragen des Helmes in Finnland gäbe. Somit ist natürlich die Quintessenz, dass diese "Helmpflicht" in Finnland nur als Empfehlung zu sehen ist, korrekt. Würde ich nicht sowieso immer mit Helm fahren, würde ich mir für Finnland keinen kaufen zwinker

P.P.S. Weil mich das nun interessiert hat, habe ich nochmals gesucht. Ein Finne meinte, dass die Formulierung im Gesetzestext "schwammig" sei. Es würde etwa so formuliert: "In der Regel soll ein Radfahrer Helm tragen". Das ist tatsächlich eine ziemlich "schrottige" Formulierung in einem Gesetzestext. "In der Regel" ist viel zu ungenau. Das wird der Hintergrund in dem zitierten Artikel sein. Und das wird auch der Grund dafür sein, dass am Ende keine Strafen drohen.
Gruß, Arnulf

"Ein Leben ohne Radfahren ist möglich, aber sinnlos" (frei nach Loriot)

Geändert von Keine Ahnung (29.09.16 16:13)
Nach oben   Versenden Drucken
#1238002 - 29.09.16 16:21 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Keine Ahnung]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Dafür ist »soll« juristisch eindeutig. Es beinhaltet für den Bürger keine Verpflichtung.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1238006 - 29.09.16 16:46 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Keine Ahnung]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3006
In Antwort auf: Keine Ahnung
..... Ein Finne meinte, dass die Formulierung im Gesetzestext "schwammig" sei. Es würde etwa so formuliert: "In der Regel soll ein Radfahrer Helm tragen". .....
Wie sind denn im Falle eines Unfalls die versicherungsseitigen Auswirkungen? Das sind ja ganz andere Summen als ein Bußgeld?
Nach oben   Versenden Drucken
#1238010 - 29.09.16 17:11 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Falk]
Behördenrad
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1986
Ich denke, dass eine Diskussion mit einem echten Juristen nach Tagen auch zu dem Ergebnis führt, dass eben diese Eindeutigkeit nicht gegeben ist..... zwinker

Matthias
Nach oben   Versenden Drucken
#1238013 - 29.09.16 17:28 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Behördenrad]
AndreMQ
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 3006
Mag alles ein. Wir haben in DE auf Autobahnen die Richtgeschwindigkeit von 130, an die man sich aber nicht hält/halten muss. Was meistens übersehen wird ist, dass im Falle eines Unfalls die Überschreitung der Richtgeschwindigkeit die Haftungsverteilung (= viel Geld) beeinflußt. Wie reagieren die beteiligten Versicherungen in FI und DE bei einem schweren Fahrradunfall ohne Helm? In DE ist ja das Urteil gewesen, dass Nicht-Tragen des Helms in DE keine versicherungstechnischen Auswirkungen hat, weil es weder eine Helmtragepflicht, noch eine gesetzliche Richtvorgabe gibt. Aber in Finnland gäbe es sie.
Nach oben   Versenden Drucken
#1238016 - 29.09.16 17:37 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: AndreMQ]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Ich weiß allerdings nicht, wie sich das auswirken soll. Dass die Beule im Pkw, dessen Fahrer Dich aus dem öffentlichen Straßenraum zu entfernen versuchte, plötzlich teuerer sein soll, wäre meterweit an den Haaren herbeigezogen. In den meisten Fällen ist bei Unfällen zwischen Kfz und Fahrrad der Führer des ersteren Schuld, meistens weil er sich überlegen und kaufpreisbedingt in bevorrechtigter Lage fühlt. Soll ein nicht erworbener Knitterfreier die Verkehrs-, insbesondere die Vorfahrtsregeln ändern? Zusätzlich sind übliche Hurratüten Sturzhelme, die Alleinunfälle bis 20km/h abmildern sollen. Ein rammender Pkw ist eine völlig andere Größenordnung und die Kathedrale sollten wir wirklich mal im Bistum lassen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1238018 - 29.09.16 17:44 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: AndreMQ]
Langhals
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 143
In Antwort auf: AndreMQ
Wie sind denn im Falle eines Unfalls die versicherungsseitigen Auswirkungen? Das sind ja ganz andere Summen als ein Bußgeld?



Das ist ja nur relevant, wenn ich Ansprüche (Schmerzensgeld o.Ä) an den Unfallgegner stelle.
Das ist ein Risiko, welches ich einzugehen bereit bin, da es nur gering ist.
Gute Reise
Gruß Langhals
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1238021 - 29.09.16 17:48 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: derSammy]
martinbp
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1900
In Ungarn hat man bewusst eine schwammige Formulierung gewählt: Bei schlechten Sichtverhältnissen und außerhalb geschlossener Ortschaften muss eine Warnweste getragen werden. Ob das nun als logisches "und" oder als logisches "oder" zu verstehen ist, gibt es immer wieder Diskussionen.

Ich nehme an, diese Regel wurde geschaffen, da es hier nach wie vor viele Dunkelradler gibt, da kann eine Warnweste vielleicht besser sein, als gar nichts.
Ich für meinen Teil trage im Stadtverkehr keine Warnweste, auch nicht im Dunklen, habe allerding eine vernünftige Nady-Beleuchtung..
Außerhalb von Ortschaften nur, wenn ich auf Strecken unterwegs bin, wo wirklich viel autoverkehr herrscht (zB. ein Fahrverbot für FAhrräder herrscht, dass aber nicht sinnvoll umgangen werden kann)- dann aber auch am Tage.

Bei einer Gruppentour bei Starkregen auf einer ziemlich befahrenen Landstraße habe ich jedoch mitgekriegt, dass ich den Anführer unserer Gruppe, der eine Weste trug, auf eine recht große Entfernung noch ausmachen konnte, die Mitradler jedoch in der Dunkelheit nicht mehr wahrzunehmen waren.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1238048 - 29.09.16 22:31 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: martinbp]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Nur ist aktive Beleuchtung jedem passivem Reflektorengeglitzer systembedingt überlegen.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1238051 - 29.09.16 22:49 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Sickgirl]
HyS
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 14141
In Antwort auf: Sickgirl
Finnland wohl eher nicht, aber die Frage geht ja auch nicht nur an dich ob man wenn man ein Land wegen so einer Kleinigkeit wie Helmpflicht boykottiert auch bei anderen Sachen so konsequent ist

Der Helm nervt beim Radfahren zu jeder Zeit und vermiest einem die Reise. Deshalb ist dort ein Boykott sinnvoll, wenn man keine Helme mag.
Wenn jemand gefoltert wird, dann nicht der Tourist auf dem Rad sondern ein anderer und das bekommt man nicht mit und kann so die Sonne genießen (bitte jetzt nicht heulen, wenn ich das so gemein und direkt schreibe).
Für das Folteropfer ist es gleich, ob jemand mit dem Rad durchs Land fährt oder nicht. Ein guter Mensch kann aber trotzdem an dir als Tourist etwas verdienen. Warum sollte man ihn boykottieren?
*****************
Freundliche Grüße
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1238055 - 29.09.16 23:23 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: HyS]
Falk
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 32152
Das wirkt allenfalls indirekt. indem unfreundliche Regierungen nicht noch zusätzlich mit Steuereinnahmen versorgt werden. Bösartigen Diktatoren ist damit allerdings nicht beizukommen, die quetschen dann eben ihr eigenes Volk aus.
Falk, SchwLAbt
Nach oben   Versenden Drucken
#1238068 - 30.09.16 05:41 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Keine Ahnung]
nöffö
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 1361
In Antwort auf: Keine Ahnung

Da hast Du den Artikel aber falsch verstanden. Der Autor spricht sich gegen die Helmpflicht aus, die es in Finnland durchaus gibt.


Nein, Keine Ahnung: Ich habe den Artikel durchaus richtig verstanden und im Internet noch viele weitere Belege dafür gefunden, dass es in Finnland nur die Empfehlung zum Helmtragen gibt aber keine Pflicht. Damit besteht auch keine Gefahr, dass man beim Nichttragen bestraft wird. U.a. die grösste finnische Zeitung (Helsingin Sanomat) hat diese Tatsache in diesem Artikel erwähnt. Hier noch ein weiterer Artikel, diesmal aus der Zeitung Iltalehti: Klick


Alles Gute,
Thomas

Geändert von nöffö (30.09.16 05:42)
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1238073 - 30.09.16 07:26 Re: Frage zur Helmpflicht in Finnland [Re: Sickgirl]
Holger
Mitglied
anwesend und zufrieden anwesend
Beiträge: 15017
In Antwort auf: Sickgirl
Finnland wohl eher nicht, aber die Frage geht ja auch nicht nur an dich ob man wenn man ein Land wegen so einer Kleinigkeit wie Helmpflicht boykottiert auch bei anderen Sachen so konsequent ist

Warum muss man denn konsequent sein? Das frage ich mich immer wieder, weil diese Frage fast regelmäßig kommt, wenn man äußert, irgendwas zu boykottieren.

Wenn ich eine Sache nicht mag, dann lasse ich die Finger davon. Ohne mir dauernd die Frage zu stellen, welche Sachen ich sonst noch nicht mag. Ich boykottiere Kaffee, weil er mir nicht schmeckt, um das mal ganz tief aufzuhängen. Und ich boykottiere die BILD-Zeitung aus diversen Gründen - ohne dass ich mir ständig überlege, welche Zeitungen ähnliches tun.

Wobei ich schon verstehe, dass Deine Frage eine etwas andere Richtung hat. Aber ist es wirklich ein Boykott, wenn man ein Land nicht besucht, weil einem eine Vorschrift das Radreisen vermiest?
.

Geändert von Holger (30.09.16 07:26)
Nach oben   Versenden Drucken
Seite 1 von 3  1 2 3 >


www.bikefreaks.de