Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (Borten, Thomas S, Stylist Robert, derSammy, dennisthemenace, Stefan6666, winoross, 13 unsichtbar), 62 Gäste und 182 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87436 Themen
1333320 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3694 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1325177 - 02.03.18 12:04 Philippinen - Unterkünfte, Campen?
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Unterwegs in Philippinen

Hallo,

ich fliege nächste Woche von Neuseeland weiter auf die Philippinen nach Manila. Ich hab zwar noch überhaupt keine Ahnung, was ich dort in den voraussichtlichen zwei Monaten machen soll, aber ich dachte mir, eventuell über Samar und Leyte nach Cebu zu fahren und über Negros, Panay und Mindoro wieder zurück (oder umgekehrt) oder auch irgendwie auf Luzon in den Norden - mal sehen. wirr

Wie auch immer, mich interessiert aktuell, wie es auf den Philippinen mit günstigen Unterkünften aussieht. Bekommt man dort in der Regel was Passables (keine Schlafsäle, ansonsten bin ich mittlerweile recht anspruchslos) in ggf. recht kurzen Abständen? Ich hab mal über Google und Booking.com stichprobenartig geschaut, da sah es teilweise recht mau aus. Aber das muss ja nicht unbedingt die Realität widerspiegeln. Und wie sieht es dort eigentlich mit Campen aus? Ich vermute mal, dass es prinzipiell unproblematisch ist, sofern man das Glück hat, mal einen Spot zu finden, an dem man mehr oder weniger allein ist.

Wäre schön, wenn jemand seine Erfahrungen teilen würde. Danke schon mal vorab!
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1325209 - 02.03.18 19:42 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: fema]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 365
Hallo,
Vor 3 Jahren war ich von Manila aus im südlichen Luzon und auf Mindoro. Zelt hatte ich nicht mit, ist aber in Tropen grundsätzlich problematisch wegen Tiere (z.B. Moskitos, Schlangen), Wärme und das Problem gar keinen geeigneten Platz zu finden. Günstige Hotels
(meist 10-15€) gibt es auch in kleinen Städten, auf dem Land selten. Unterkünfte sind oft "Love-Hotels", d.h. Preis nach Stunden.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326070 - 08.03.18 11:02 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: thomas56]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Unterwegs in Philippinen

Hallo Thomas,

danke für deine Infos! Ein Zelt habe ich auf jeden Fall dabei und auch noch ein extra Moskitonetz. Allerdings habe ich nach 3 Monaten in Neuseeland mit fast nur Campen momentan erst mal genug davon und würde daher eher günstige Hotels bevorzugen, wenn nicht grad zufällig ein top Camping-Spot auf dem Weg liegt.

In Antwort auf: thomas56
Unterkünfte sind oft "Love-Hotels", d.h. Preis nach Stunden.

Auch wenn ich oben geschrieben habe, dass ich eigentlich keine großen Ansprüche habe, liest sich das jetzt allerdings doch etwas unangenehm! krank Wie ist es denn in diesen "Love-Hotels" so? Einigermaßen erträglich oder doch eher total versifft und mit Geschrei die ganze Nacht? Und wie oft ist "oft"?

Ich frage deshalb, weil ich noch nicht ganz sicher bin, ob ich auf den Philippinen mit dem Rad fahren soll oder mir vielleicht eher einen Roller mieten soll, wie ich es auch in Indonesien gemacht habe. Mit letzterem ist man halt deutlich flexibler und kann auch mal 100 Km weiter fahren, wenn es bzgl. Unterkunft oder auch sonst grad nicht passt.
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1326148 - 08.03.18 17:13 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: fema]
thomas56
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 365
Hi Mark,
Auf dem Land/kleiner Orte sind Love-Hotels in der Mehrzahl, in Städten seltener. Erkennbar durch viele Herzen an der Fassade und farblich überwiegt Rosa und Rot grins
Meine erste Begegnung damit war eher rau: "Time out! You must leave! " die Forderung mit lautem Klopfen um 5 Uhr morgens. Ich hatte am Tag vorher unbewusst nur für 12 Stunden gebucht. Mit dieser Erfahrung habe ich zukünftig immer gesagt, dass ich das Hotelzimmer erst Vormittags verlassen will. Ich bin dann auch meist mit dem 12-Stunden Tarif davon gekommen, nachdem ich klar gemacht habe, dass ich nur meine Ruhe will (I'm tiered, no girls).
Mit allen Unterkünften, unabhängig vom Typ, habe ich nur gute Erfahrungen gemacht(einfach, aber sauber).
Radfahrer auf den Philippinen war ein grosser Spaß, du verpasst was, wenn du da mit dem Roller rumfährst.
Nach oben   Versenden Drucken
#1328939 - 27.03.18 00:30 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: fema]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Unterwegs in Deutschland

Hallo . Sind gerade zurück nach 4 Monaten (!) Philippines. Hotel war nie ein Problem, zum Schluss sind wir erst auf die Hotelketten a la Novotel oder Meaco (oder GV Hotels, die aber very basic) gestossen, wo man für zivile Preise (unter 1000 PHP) sehr ordentliche Zimmer bekommt. Alles weitere unter "Reiseberichte". Viel Spass, und: es ist ganz schön bergig, und heiss sowieso grins
Nach oben   Versenden Drucken
#1329449 - 30.03.18 14:15 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: Rolly54]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Unterwegs in Philippinen

Hallo Rolf,

danke für deine Hoteltipps. Und danke auch für eure Reiseberichte! Ich hatte sie schon vor ein paar Wochen auf eurem blog gelesen und sie lassen mich hoffen, dass es hier auf den Philippinen doch noch gut wird. Aktuell hänge ich wegen verschiedener Probleme noch immer in Manila fest und mir ist hier die Lust auf die Philippinen leider etwas verloren gegangen.

Abe wenn ihr vier Monate hier wart muss es ja irgendwie gut gewesen sein. lach

Grüße nach Deutschland
Mark
Nach oben   Versenden Drucken
#1330092 - 03.04.18 23:05 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: fema]
Rolly54
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 130
Unterwegs in Deutschland

Ja, Manila ist nicht gerade der Renner, auch die Umgebung ist sehr hektisch, und un-philippinisch. Weiss nicht, wie deine Pläne aussehen. Wir hatten vor, erst in den Norden zu fahren, aber unser WS-host in Manila hat uns davon abgeraten. So dass wir die highlights dann gleich zu Anfang bekamen (Mindoro, Palawan, und Visayas. Samar und Leyte waren sehr laid-back, untouristisch, hat uns auch gefallen. Hoffe du findest nette routen.
Nach oben   Versenden Drucken
Off-topic #1330190 - 04.04.18 13:19 Re: Philippinen - Unterkünfte, Campen? [Re: Rolly54]
fema
Mitglied
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 102
Unterwegs in Philippinen

Ich weiss auch nicht, wie meine Pläne aussehen. Im Prinzip hab ich kaum richtige Pläne, aber ständig irgendweche neuen Ideen. wirr Naja, morgen solls auf jeden Fall losgehen. Ich denke, dass ich erst mal auf Luzon ans Ende im Südosten fahren werde und dann vielleicht über Masbate und Cebu nach Bohol. Also so ist zumindest die aktuelle Idee. Mal sehen, vielleicht fahre ich zurück auch über Visayas und Mindoro, oder ich fliege gleich nach Indonesien. Wie auch immer, bin gespannt wie es hier auf dem Land so ist und wo ich dann am Ende tatsächlich langfahren werde. Danke nochmal für eure Reiseberichte - ich bin für sowas ja leider zu faul. peinlich
Mark
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de