Radreise & Fernradler Forum
Radreise & Fernradler Forum
Wer ist online?
31 Mitglieder (Borten, Thomas S, Stylist Robert, derSammy, dennisthemenace, Stefan6666, winoross, 13 unsichtbar), 62 Gäste und 182 Suchmaschinen sind im Forum unterwegs.
Details
Erweitert
Rund ums Forum
Regeln
Die Regeln für dieses Forum
Nutzungsbedingungen
Vereinbarungen für die Benutzung
Das Team
Wer steht hinter dem Forum?
Verifizierung
Offenlegung deiner Identität
Beteiligte Homepages
Radreise-Seiten, die das Forum eingebunden haben
Mach mit!
Dieses Forum für deine Homepage
RSS Feeds RSS
Eine Übersicht öffentlicher RSS Feeds
Plauderecke
Zum Unterhalten und Plauschen
Die Geschichte
Die Geschichte des Forums
Spende
Unterstütze das Forum
Radreise-Wiki
Partnerseiten
Statistik
26131 Mitglieder
87436 Themen
1333320 Beiträge

In den letzten 12 Monaten waren 3694 Mitglieder aktiv. Die bislang meiste Aktivität war am 01.03.11 11:21 mit 1172 Besuchern gleichzeitig.
mehr...
Themenoptionen
#1325803 - 07.03.18 12:21 Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien
Senior1952
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Ich bin total fasziniert von dem Detailwissen, dass ihr hier zum Besten gebt.
Vielleicht kann ich davon profitieren.
Plane derzeit aus der Ferne (Norddeutschland) eine Tour, die mich nach Bad Flinsberg, Liegnitz, vielleicht auch noch Breslau, aber mindestens dann an die Elbe, und über Prag nach Dresden führen soll. Wobei die Reihenfolge der 3 erstgenannten Orte noch nicht festgelegt ist.
Ich habe dazu Fragen an die Runde:
Ist die Querung des Riesengebirges auf der Strecke von Szklarska Poreba nach Rokytnice Nad Jizerou (Rochlitz an der Iser) oder Jablonec Nad Jizerou für einen Tourenradler mit Gepäck die Richtige, weil schaffbar??
Und ist es sinnvoll die Strecke auf der Strasse (E65, 10,14) zu fahren?
Gibt es gutes Kartenmaterial für diese Gegend? Ich verlasse mich ungerne nur auf Routenportale oder Basecamp.
Nach der Querung würde ich gerne an die Elbe kommen, wo wäre das am besten? Vrchlabi??

Gerne erwarte ich eure Antworten und Hinweise, auch zu Unterkünften in den o.g. Orten.
(Derzeit regnerische) Grüße aus dem hohen Norden

Wolfgang
Man muss nicht siegen, um zu gewinnen.

Geändert von Juergen (07.03.18 13:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1325807 - 07.03.18 12:40 Re: Norddeutschland- Riesengebirge [Re: Senior1952]
Juergen
Moderator
abwesend abwesend
Beiträge: 7446
Hallo Wolfgang,
ich habe deinen Beitrag abgetrennt und den Titel geändert, damit nicht zuviel durcheinander geschrieben wird.
Wenn Du eine Titeländerung wünschst, dann schreib mit ne kurze PN.

Ansonsten danke für die Blumen und Willkommen im Forum party
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
Reisen +
Nach oben   Versenden Drucken
#1325809 - 07.03.18 12:46 Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Senior1952]
Senior1952
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Bevor ein falsches Bild entsteht: ich will mit der Bahn anreisen, entweder bis Liegnitz oder bis Breslau.
Dann könnte die Tour so aussehen: (Breslau) - Liegnitz - Bad- Flinsberg - Szklarska Poreba - Jablonec Nad Jizerou - Vrchlabi - Elberadweg
Habe (Solo-)Radreise-Erfahrungen, u.a. Rheinradweg oder Elmshorn - Danzig.
Gruß
Wolfgang
Man muss nicht siegen, um zu gewinnen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1325810 - 07.03.18 12:47 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Juergen]
Senior1952
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
In Antwort auf: Juergen
Hallo Wolfgang,
ich habe deinen Beitrag abgetrennt und den Titel geändert, damit nicht zuviel durcheinander geschrieben wird.
Wenn Du eine Titeländerung wünschst, dann schreib mit ne kurze PN.

Ansonsten danke für die Blumen und Willkommen im Forum party


Sorry, war etwas irritiert über die Titeländerung. Vielleicht passt es mit meiner Ergänzung doch in den alten Thread.
Wolfgang
Man muss nicht siegen, um zu gewinnen.

Geändert von Juergen (07.03.18 13:54)
Nach oben   Versenden Drucken
#1325889 - 07.03.18 16:27 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Senior1952]
Job
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 17639
Wir sind anders herum gefahren. Von Dresden über sebnitz, den Rübezahl weg nach liberec nach flinsberg und weiter nach Bunzlau. Das geht alles zu fahren. Nur ein kleines Stück müsste wegen ausgewaschen Wege geschoben werden.
Man muss sich aber im klaren sein, das es teilweise recht steil ist. Man braucht halt deutlich länger als in der Ebene.

Geändert von Job (07.03.18 16:29)
Nach oben   Versenden Drucken
#1325923 - 07.03.18 18:30 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Senior1952]
DebrisFlow
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 4926
In Antwort auf: Senior1952

Ist die Querung des Riesengebirges auf der Strecke von Szklarska Poreba nach Rokytnice Nad Jizerou (Rochlitz an der Iser) oder Jablonec Nad Jizerou für einen Tourenradler mit Gepäck die Richtige, weil schaffbar??
Und ist es sinnvoll die Strecke auf der Strasse (E65, 10,14) zu fahren?

Warum um Gottes willen willst du diese (stark von LKW frequentierte) Bundesstraße nehmen, zudem querst du so das Gebirge auch nicht wirklich sondern lässt es links liegen? Die Standardfahrradroute ist wohl über Spindlermühle, da hast du zumindest auf der polnischen Seite auch Ruhe weil für den Autoverkehr der Übergang gesperrt ist.
Nach oben   Versenden Drucken
#1325945 - 07.03.18 20:33 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: DebrisFlow]
Senior1952
Mitglied Übernachtungsnetzwerk
Themenersteller
abwesend abwesend
Beiträge: 6
Hallo Andy, danke für Deinen Hinweis. Aber: ich muss nicht unbedingt über den höchsten Punkt eines Gebirges oder Höhenzug fahren, deswegen habe ich kein Problem etwas links liegen zu lassen.
Problem kann sehr wohl der Verkehr sein, deswegen meine Anfrage.
Wie aber ist der Weg von/ nach Spindlermühle aus? Für mich ist dort "das Tal zuende" und es geht dann "direkt über den Berg".
Unter Berücksichtigung meines bepackten Stahlrahmenrades mit Roloff und meines Rentner-Alters suche ich schon eine möglichst "flache" Lösung. Zumal ich aus dem Flachland komme....
Ist dann möglicherweise die Anfahrt von Breslau aus sinnvoller?? (Vielleicht dann nach Hohenelbe)
Ach, es gibt sicher viele Wege zur Elbe ....

Herzliche Radlergrüße aus dem Norden
Wolfgang
[/b][b][b][/b]
Man muss nicht siegen, um zu gewinnen.
Nach oben   Versenden Drucken
#1326012 - 08.03.18 07:38 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Senior1952]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16902
Hallo Wolfgang! Willkommen im Forum! party

Warum willst du von Legnica erst nach Świeradow-Zdrój (Bad Flinsberg) und dann nach Szklarska Poręba? verwirrt Warum nicht andersrum? Die Straße durch den Wald zwischen beiden Orte habe ich als nicht besonders spannend in Erinnerung, es geht lange geradeaus und links und rechts sind Bäume... bis auf die Todeskurve (Zakręt Śmierci). Aber fahrbar ist die sicherlich.

In Antwort auf: Senior1952
Ist die Querung des Riesengebirges auf der Strecke von Szklarska Poreba nach Rokytnice Nad Jizerou (Rochlitz an der Iser) oder Jablonec Nad Jizerou für einen Tourenradler mit Gepäck die Richtige, weil schaffbar??
Und ist es sinnvoll die Strecke auf der Strasse (E65, 10,14) zu fahren?

Mit der richtigen Übersetzung ist alles machbar. schmunzel Aber täusche dich bitte nicht! Die Berge und Hügel fangen nicht erst dort an! (typischer Anfängerfehler... träller) Die Passtraße sollte eher ein geringeres Problem sein.

Was hast du denn für eine Übersetzung am Reiserad? Mit einer Dreigangstadtgurke muss man schon seeehr sportlich sein, mit einer 3x9 Kettenschaltung (o.ä.) sollte es recht problemlos gehen.

Ich bin die Straße nur mehrmals mit dem Auto gefahren. In meiner Erinnerung war die nicht besonders steil, d.h. Steigung unter 10%. Aus meiner Sicht kannst du die fahren. Wenn du am Wochenende fährst, gibt es keine LKWs.

In Antwort auf: Senior1952
Gibt es gutes Kartenmaterial für diese Gegend? Ich verlasse mich ungerne nur auf Routenportale oder Basecamp.

Riesen- und Isergebirge ja, zwischen Breslau und Gebirge weiß ich es nicht. Für gut aufgelöste Karten brauchst du mehrere. Empfehlen würde ich elektronische Karten (Navi, Smartphone).

Papierkarten am besten in Tschechien kaufen. Zum einen haben die eine sehr gute Auswahl in hoher Qualität, und zum zweiten kosten die Karten ein Drittel des Preises in Deutschland (Buchpreisbindung...).

In Antwort auf: Senior1952
Nach der Querung würde ich gerne an die Elbe kommen, wo wäre das am besten? Vrchlabi??

Fast. Etwas südwestlich von Harrachov vängt ein Radweg an (breiter Waldweg, von der Straße durch eienn Bach getrennt), so sieht er aus:



Wenn du dem folgst, geht es durch Rokytnice an die Elbe, ein paar Kilometer südlich von Vrchlabí kommst du im kleinen Nest Kunčice nad Labem direkt an der Elbe raus. Allerdings nimmt man hinter Rokytnice noch ein paar Höhenmeter mit, landschaftlich schön. schmunzel Wichtig: aus Rokytnice raus würde ich NICHT den Radweg fahren (völlig sinnlose steile Höhenmeter), sondern die kleine und kaum befahrene Straße. Fährt sich angenehmer.

-----

Als Alternative zu deinem Vorschlag der Riesengebirgsquerung:

Von Świeradow-Zdrój nach Nové Město pod Smrkem (kleine Landstraße). Von dort nach Süden den Radweg 3018, der geht ins tschechische Isergebirge rein bis hoch zum Pass Smědava 849 m (mit Restaurant). Ab da gibt es ein schmales sehr gut zu fahrendes autofreies Asphaltband durchs Isergebirge fast bis nach Harrachov:



Weiter dann wie oben beschrieben.

So fährst du von Nové Město bis Rokytnice völlig autofrei, und von Royktnice an die Elbe nur auf kleinen Sträßchen. Ich mag das Riesengebirge sehr gern, aber das ist aus meiner Sicht eher zum Wandern als zum Radfahren geeignet.

Von Nové Město bzw. Świeradow-Zdrój bis an die Elbe machst du gut Höhenmeter. Danach ist es m.E. brettflach (die Elbe abwärts). Gerade in seinem mittleren Teil (Brandýs nad Labem bis Mělník) fand ich den Elberadweg eher unspannend, und er ist dort auch ziemlich schlecht. Erst ab Mělník wird es wieder besser. Im oberen Teil (Vrchlabí bis Jaroměř) ist er gut asphaltiert und auch ganz hübsch. Mělník selbst ist übrigens ausgesprochen schön.

Das Stück zwischen Jaroměř und Brandýs nad Labem kenne ich nicht.

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki

Geändert von Toxxi (08.03.18 11:12)
Nach oben   Versenden Drucken
#1326014 - 08.03.18 07:41 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Senior1952]
Toxxi
Moderator Übernachtungsnetzwerk
abwesend abwesend
Beiträge: 16902
In Antwort auf: Senior1952
Wie aber ist der Weg von/ nach Spindlermühle aus? Für mich ist dort "das Tal zuende" und es geht dann "direkt über den Berg".

Von Spindlermühle aus moderate Steigung (6-7%) bis zum Spindlerpass. Da dann fast senkrecht (Gefälle im Durchschnitt(!) 15%) runter nach Polen. Mit vernünftiger Schaltung (du hast ja eine Rohloff) und vernünftigen Bremsen in diese Richtung problemlos machbar. Andersrum... au weia, das würde selbst ich vermeiden. 4 km mit >15% Steigung muss nicht unbedingt sein... traurig

Gruß
Thoralf
Meine Räder und Touren im Radreise-Wiki
Nach oben   Versenden Drucken
#1326076 - 08.03.18 11:24 Re: Riesengebirge - Isergebirge - Tschechien [Re: Toxxi]
Matthias_DD
Mitglied
abwesend abwesend
Beiträge: 115
Es gibt in Flinsberg auch einen Lift (Kabinenbahn), dann bist Du schon auf der Höhe und kannst fast (auf meist guten breiten unaspaltierten Forstwegen, manchmal paar Wurzeln oder Steine aber machbar mit nicht zu schmalen Reifen) bis Harrachov/Rokytnice radeln. Spindlerpass ist wirklich sehr steil aus Polen Richtung Spindlermühle.
Nach oben   Versenden Drucken


www.bikefreaks.de